Senf 8: Tag 0 - Windows 8 und kein Zurück

Windows 8 ist da. Zumindest für manche. Es ist der vielleicht mutigste Schritt von Microsoft aller Zeiten, vielleicht auch ein übermutiger. Wir beginnen deshalb ein Experiment: die komplette Umstellung auf Windows 8. mehr... Microsoft, Windows 8, Video Microsoft, Windows 8, Video Microsoft, Windows 8, Video

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin sehr gespannt!
 
@JasonLA: Ich hab den Schritt schon zwei mal gemacht. Einmal bei der Developer und einmal bei der ConsumerPreviev. Beide male funktionierte alles bei meinem alten C2D Notebook. Wenn es keine Windows8 Treiber gab konnte ich die Windows7 Treiber installieren. Nur für den Konika Minolta und für das Novell Netzwerk auf der Uni gabs keine passenden Treiber bzw. Clients die sich installieren ließen. Daher wurde es bei beiden malen doch wieder Windows7... Aber sonst sehe ich keinen Grund nicht Windows8 zu nutzen. Ich denke nicht, dass der Autor mit einem einigermaßen aktuellen System Probleme haben wird. Eine Sache, die mich richtig gefoppt hat war, dass mein Notebook kein Multitouch Touchpad hatte, das wäre in so manchen Apps praktisch gewesen.
 
Am Ende gibt es doch sowieso ein Happy End. Warum also so ne gefakte Seifenoper?
 
@ctl: Lies es doch einfach nicht, wenn es dich nicht interessiert.
 
@Knerd: Wie soll ich dann wissen, ob es mich interessiert? Lesen ist die Grundlage jeder Meinungsbildung. Ansonsten muss ich ja annehmen, dass dich meine Meinung interessiert.
 
@ctl: Das Problem bei Dir ist allerdings das Du schon alleine am Wort "Windows" weißt, dass Du nun in den Kommentaren flamen musst. Den Rest hast Du wohl sowieso nicht gelesen.

Windows = Flame
 
@Sekra: Eigentlich ist das neue Windows als Name absolut irreführend, denn es müsste jetzt "Kachelow" heißen: http://freies-in-wort-und-schrift.info/2012/08/19/routine/
 
@JasonLA: Den Sch*** können die sich mal schön in den Hintern schieben ;-)
 
Ich freu mich schon, Deinen Blog zu lesen. Wünsche Dir natürlich viel Ärger und Probleme - nicht aus boshaftigkeit, sondern damit wir was zum lesen kriegen. Viel Erfolg und gute Nerven!!!
 
Als ich mir damals den ReleasePreview als Hauptsystem installiert hab, habe ich es in den ersten Tagen sehr bereut, da ich mich kaum zurechtfinden konnte, aber mittlerweile, nach einigen Monaten, will ich nicht mehr zurück.

Das Einzige, was ich derzeit noch bemängeln muss, sind einige Treiber-Installationsprogramme. Der Treiber an sich ist mit Windows 8 kompatibel gewesen (z.B. von meiner ASUS-Soundkarte), aber das Set-Up stellte sich quer, und behauptete auch im Kompabilitäts-Modus, mein System würde nicht unterstützt werden. In Zukunft werden die Hersteller aber sicherlich neue Treiber nachliefern.

Aber ich bin mal gespannt ob es bei euch ähnlich verlaufen wird. Werde das Ganze mal verfolgen.
 
@xDD64: Wo genau hattest du Probleme dich zurecht zu finden? Würde mich jetzt doch interessieren.
 
@William Thomas: Ich habe die Programme, die ich am meisten verwendet haben, immer ans Startmenü geheftet und von dort aus gestartet. Oder habe ich beispielsweise den Explorer immer über Start -> Computer geöffnet. Dann habe ich erst etwas später herausgefunden, wie genau man die Verknüpfungen ans Metro-Menü heftet. Habe mir nun meine eigene Verknüpfungen für "Computer", "Downloads" usw. an die Metro angeheftet. Außerdem starte ich jetzt alle Programme über die Suche des Metro-Menüs, damals bei Windows 7 habe ich das eher selten gemacht. Ich denk mal man muss sich nur umgewöhnen, man muss nur wissen, wo sich was befindet, dann ist es wie Windows 7 oder sogar besser (finde ich).
 
@xDD64: Meistens kann man diese Setup-Vorraussetzungs-Meldungen mit ORCA (Download von Microdoft) wegeditieren und so umgehen. Ist aber ziemlich "advanced" und nicht sonderlich einfach.
 
lol, wf ist mal wieder super. Meinen konstruktiven Beitrag löschen aber Fehler beseitigen.
 
@iWindroid8: Ich habe den Tippfehler im Text beseitigt und deinen Hinweis darauf entfernt. Vielen Dank dafür! :)
 
@iWindroid8: Wie wäre es mit "Hinweis einsenden" direkt unter der News? Der Kommentar-Bereich ist nicht dafür da, Rechtschreibfehler aus Artikeln zu erwähnen!
 
Uff soviele Hinweise auf "eigene Meinung", ja die WF-Community kann ganzschön einschüchternd sein :D Ich bin auch gespannt drauf wie's läuft, und bin neugierig, ob meine ganzen Vorurteile bestätigt oder mir um die Ohren geschlagen werden. Hab Win8 zwar in Vbox probiert aber dort lief das nicht grade befriedigend, was wohl an der VM lag. Bin jedenfalls so nah dran auf Linux umzusteigen wie schon lang nicht mehr
 
@lutschboy: Will nur sichergehen, dass das auch tatsächlich "ankommt". ;)
 
@witek: ist auch gut so und es wird trotzdem nicht jeder "kapieren"
 
ich wäre schon längst umgestiegen, wenn Logitech mir da nicht einen Strich durch die Rechnung machen würde... bisher noch keine Win8-Software für die Tastatur.. und ich liebe diese makro-Funktionen von denen... ansonsten bin ich sehr zufrieden.. Alles läuft.. es gibt zwar noch ein paar instabilitäten mit einzelnen Metro-Apps, aber das ist zu verschmerzen.. ist ja noch alles ganz neu.. Bis Ende Oktober sollte sich das Problem aber hoffentlich erledigt haben..
 
@frust-bithuner: bei mir läuft alles super, meine Maus ist auch von Logitech.
Es läuft schließlich auch alles von Win7 auf Win8
 
@frust-bithuner: Die Logitech Software lässt sich im Kompatibilitätsmodus problemlos installieren :)
 
@BVB09Fan1986: DAnke, noch nicht getestet. funzt denn dann auch das Display meiner G19? gleich mal ausprobieren
 
@frust-bithuner: Also das Display von meiner G510 funktioniert einwandfrei. Alles funktioniert wie in Windows 7 bei mir.
 
@BVB09Fan1986: geht bei mir auch bestens.. danke
 
Windows 8 ist meiner Meinung nach aufjedenfall schneller und besser als Windows 7 und ich glaube nicht das, dass ganze scheitern wird! Ich werde wahrscheinlich auch komplett auf 'Windows 8 umsteigen!
 
@windowsboy34: Wird bei mir auch so sein, erst auf meinem alten Laptop testen und dann auch auf meinem "neuen" Laptop installieren :)
 
@windowsboy34: Naja wenn man alles entfernt wird es nunmal schneller. Würde ich auch aus Windows 7 alles entfernen ist Windows 7 genauso schnell.
 
@Menschenhasser: Was meinst du mit "alles entfernt"?
 
Genau diesen Weg bin ich mit der Preview (RTM)-Version gegangen, auch nicht ohne Vorbehalte und starker Skepsis besonders der neuen Oberfläche gegenüber. Da ich mich nun aber wirklich mit diesen (neuen) Windows beschäftigen musste (Win7 nicht greifbar) gewöhnte ich mich doch recht schnell an das neue. Ich konnte alles Anpassen wie ich es wollte und was nicht ging war eigentlich auch nicht wirklich wichtig. Für Leute die "richtig" mit Ihrem PC arbeiten müssen kann das natürlich anders aussehen.
 
@ToGi: Eher ist es wohl so das die die Arbeiten keine Probleme haben. Mein Beitrag dazu von heute morgen: http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=192576&view=findpost&p=1762343
 
@Paradise: ich finde deinen Artikel etwas arrogant. Du kennst wohl keine 50 jährigen "Office nur ab und zu Nutzer" im Büro. für die sind die Ribbons Kacke. Die haben 5 Jahre gebraucht um die alten Funktionen hinzukriegen und jetzt gucken sie dumm aus der Wäsche. Ich find die Ribbons auch Kacke, weil ich mir alles neu suchen und Menüs zurechtbasteln musste.
Windows 8 ohne die Kacheln ist doch nicht viel anderes als Win 7 Wenn Dein Vater den Startknopf vorher nicht nutzte und du ihm die Kacheln nicht zeigtest, wie soll er dann auch Win 8 erkennen?
Er startet wahrscheeinlich mit ner Verknüpfung auf dem Desktop sein Programm und darin sollte die OS-Version auch nicht unbedingt mehr erkennbar sein. Du hättest ihm mal den PC hochfahren lassen sollen.
Ach nur so nebenbei: Die Admins in unserer Firma sagten letzte Woche, dass WIN 8 denen nie auf die Computer kommt. Die wechseln dann eher zu einem Linux.
 
@Janino: Meine Eltern sind auch ab und zu Nutzer und hier liegt noch Word 95 auf Diskette von ihrem ersten PC. Und es gab nie Probleme mit neuen Versionen. Ja er startet wie die meisten seine Programme mit Icons vom Desktop. Auch beim hochfahren sieht er Metro nicht. Und dein "Windows 8 ohne die Kacheln ist doch nicht viel anderes als Win 7" ist doch genau was ich sage. Die Bedienung ist genau die gleiche aber ich lese hier immer: man findet nichts, Arbeiten dauert doppelt so lang, nicht bedienbar...
 
@Janino: Zu dem arrogant. Hab absichtlich etwas provozierend geschrieben. Das ganze war mehr für die selbsternannten PC-Profis gedacht die behaupten es sei nicht zu bedienen. Und Admins sind kein Maßstab - die stellen ihren Destop eh alle auf classic um und hätten am liebsten alles noch wie zu DOS Zeiten. Und den echten Admin interessiert der Kern und für die ergeben sich mit Tablets und DirectAcces nun ungeahnte Möglichkeiten. Wenn ich hier IPv6 nach draußen Stabil hin bekomme dann werd ich mir als erstes DirectAcces mal so richtig vornehmen.
 
@Paradise: Naja bin auch Admin plus Programmierer und find die Aero Features klasse und Metro kacke. Es gibt überall immer wenn der gegen den Strom swimmt. So gehören wir zwie eigentlich auch dazu, nicht wahr? Ich muss mir Windows 8 installieren weil ich nicht nachhängen will, und arbeite auch schon ne Zeit damit, aber klasse oder als den Durchbruch überhaupt kann ich es nicht finden, da es für mich ein Rückschritt ist und kein Vorteil. Ich hasse dieses neue alles Vollbild und groß Design, ich sehe noch gut und liebe das smallere Design.
 
@windoof7: Na wie ich gegen schwimme dürfte man mir ja schon ansehen :-)
 
@Janino: Bin selber 50 jähriger "Office nur ab und zu Nutzer" und hatte keine Prtobleme bitte stell uns ü50er nicht als deppen hin, brauchen zwar manchmal 2-3 min länger aber dann läufts ^^. Was deine Admins auf Arbeit angeht die haben noch ganz andere Dinge zu berücksichtigen außer diesen kleinigkeiten die Dir dein Leben sooo schwer machen.
 
@ToGi: Sorry, ich wollte es nicht verallgemeinern, Ich denke da nur an ein ganzes Häufchen Beispiele in meiner Umgebung, die es sicherlich überall gibt und wahrscheinlich auch in allen Altersklassen. Wir arbeiten sehr unter Zeitdruck und da sind 2-3 Minuten für das Suchen von Funktionen aber auch schon sehr nervig. Zu den Admins: ich hab den weder Leid noch Freud mitgeteilt. Der negative Kommentar zu WIN 8 kam unaufgefordert.
 
@ToGi: So bin ich auch vorgegangen. Es ist auch erstaunlich wie schnell man sich daran gewöhnt wenn man nicht mehr zurück kann. Ich bereue es aufjedenfall nicht.
 
Ich hab mal die finale Version von Windows 8 Professional auf einem Lenovo X220 installiert (parallel zu Windows 7 auf einer eigenen Partition). Mein Netbook hat eine normale HD. Das erste Problem tauchte bei der Installation auf: keinen Festplattentreiber (okay, Lenovo bietet einen Win8-Beta-Treiber an). Somit Installation geschaft. Der Bootmanager ist ganz nett. Windows selber startet zügig (ist ja noch frisch und nichts drauf). Vieles kannte ich von den Previews: überarbeiteter Explorer -> finde ich gut. Taskmanager -> finde ich gut. Metro versuche ich so gut wie möglich zu ignorieren. Sehe da noch immer nicht den Sinn für einen Desktop. Auf dem Desktop erscheinen immer wieder die kleinen Vorschau's in den Ecken, mühsam wenn man es nicht benötigt. Ausschalten geht nur über Umwege (ausser man bastelt sich einen Skript). Verlauf von zuletzt geöffneten Dateien? Keine Ahnung, gibts wohl nicht mehr. Also, bis jetzt seh ich keinen Mehrwert. Eher das Gegenteil (und dies nur wegen Metro).
 
@thomas.g: Du sagtest aber nicht gerade, dass ein X220 ein Netbook ist, oder? :D
 
@tann: Nicht wirklich ein Netbook, hm? Okay, vielleicht ein kleines Notebook. Ich glaub bei Lenovo ist es unter Notebooks aufgelistet.
 
@thomas.g: Ein Subnotebook - das scheint aber seid einigen Jahre niemand mehr zu kennen... -.-
 
@tann: Tut mir Leid für Dich wenn du keine Ahnung hast, aber das X220 ist aus dem Jahre 2011 und wird erst jetzt vom X230 abgelöst.
 
@thomas.g: Ich rede nicht von dem Modell, sondern von dem Begriff Subnotebook - seit es Netbooks gibt, wird da imho viel durcheinander gewürfelt. Und das X220 ist nunmal weit davon entfernt als Netbook zu gelten. Mehr wollte ich nicht gesagt haben ;) - EDIT: Ich glaube du hast dem falschen geantwortet
 
@tann: Ich hatte schon dir geantwortet, dachte aber Du beziehst Dich auf das Modell und nicht auf den Begriff. Aber egal, es gibt soviele Begriffe und nicht alle sind standardisiert. Z.B. Ultrabook ist genau definiert... Netbook, Notebook, usw. aber nicht.
 
@thomas.g: Hat das nicht einen Intel QM67 Express Chip? Das ist doch dann der ganz normale Intel Inf Treiber? Also alle Rechner hier mit Intel Chip hatten null Probleme. Oder was meinst du mit Festplattentreiber? Intel Rapid Storage? Den brauchts normal nicht (auch nicht für AHCI).
 
@Paradise: Der Treiber war für diesen Controller: "RST AHCI Controller Miniport"
 
@Paradise: Technisch gesehen braucht man den RST-Treiber von Intel nicht, aber wenn man den weglässt, hat man immer die häßliche Nebenwirkung, dass sämtliche Platten im Tray als entfernbare Datenträger mit angezeigt werden. Da kann man sich schon mal verhauen, wenn man nur das USB-Flashdrive abmelden will. Wenn man den RST-Treiber installiert, ist alles wieder "normal".
 
@DON666: Gibt aber auch die viele die ihn installieren und dann im Web verzweifelt danach suchen warum genau das nicht mehr geht :-) . Hat man eSATA Platten dann ist es besser man lässt den Windows Treiber und hat die häßliche Nebenwirkung das man die Platte im Tray auswerfen kann :-)
 
"Schön wäre es aber auf jeden Fall, wenn wir in den Kommentaren eine sachliche und konstruktive Diskussion führen könnten."
Pffffffhahahaha! XD
Im Internet? Nee. Das geht schief, spätestens wenn die Fanboys eintrudeln.
 
@metty2410: Warum wird hier Minus verteilt? Die Aussage trifft den Nagel auf den Kopf...
 
@metty2410: Den ersten Stein hast Du jetzt geworfen und nicht die "Fanboys".
 
@Max...: Jehova Jehova Jehova *lol
 
@Paradise: Kann es sein, dass Weibsvolk anwesend ist? ^^
 
@metty2410: looool
 
Ich muss sagen, die Idee gefällt mir, ich bin sehr gespannt auf deinen Bericht. Ich kenne Windows 8 nur aus meiner Virtualbox und scheue den Produktiveinsatz noch ne ganze weile, da a) mein Windows 7 hervorragend Arbeitet und b) ich Metro rein gar nichts abgewinnen kann (allerdings besteht ja Gott sei Dank die Möglichkeit es los zu werden),
 
Vielen Dank für diesen Beitrag, Witek. Ich bin gestern morgen nun endlich auf die fertige Version von Windows 8 umgestiegen und bin ja nun auch schon ein wenig länger in der "Kein-Zurück"-Haltung und mache beinahe regelmäßig schon kleine oder auch größere Videos zum Thema Windows 8. Der Umstieg zu Zeiten der CP war echt schwer und auch ich war skeptisch, ob ich da das richtige getan habe, da für mich alles neu und ungewohnt war. Aber es war die richtige Entscheidung. Ich bin nun mehr als zufrieden, ich vermisse mein tolles Windows 7 schon irgendwie, aber durch die ganzen Features, die mir mit Windows 8 gegeben wurden, fällt dieser Abschied nicht so schwer. Ich hab das ganze mal mit viel eigener Meinung und doch einigen Beschwerden über die viele Negativkritik in einem einstündigen Video verpackt und es ohne Werbung und ungeschnitten letzte Nacht veröffentlicht. Wer interessiert ist, darf gerne reinschauen, soll jetzt auch keine Werbung für mich sein: http://youtu.be/YDdeV--MVxM
Meine Aussage aber: Wer Windows 8 nicht gut findet, der findet es eben nicht gut, aber wer damit nicht klar kommt, der macht echt was falsch, da Windows 8 ein sehr einfaches System ist.
 
Ich finde es auch interessant... vor allem sind nützliche Tipps, Tricks und Abkürzungen jeglicher Art bezüglich der neuen Oberfläche aber auch in Windows in generell sicher für jeden hilfreich!
 
@gh0st2k: Da es ja auch so vieles gibt, was nicht auf Anhieb ersichtlich ist. Ich hab da schon nen ganzen Zettel voll mit Ideen für Tutorials, die ich dann alle nach und nach bis zum 26. Oktober veröffentliche. Aber ich werde auch in einer Test-Serie verschiedene Apps und Spiele vorstellen, denn ich habe gestern bei der Aufnahme meines Videos zur Enterprise-Version festgestellt, dass so manche neue Games wie die Solitaire Collection oder auch Mahjongg echt super umgesetzt sind. MS hat da ganze Arbeit geleistet. Und auch viele Apps von Drittherstellern sehen echt gut aus.
 
@TheBNY: Ganze Arbeit geleistet? Ja ja, wers glaubt. Ich für meinen Teil glaubs nicht - ich weiß es :-p
 
@Paradise: aber wenn ich mal die RTM mit der Developer Preview vergleiche dann ist das ein himmelweiter Unterschied. Bin froh, dass sich das so entwickelt hat, war erst ein wenig skeptisch
 
@gh0st2k: Das mit Tipps und Tricks ist auch einer der Haupt-Hintergründe für die ganze Sache. Wäre natürlich auch besonders fein, wenn die User hier auch fleißig ihre Erfahrungen und eben die vielen Kleinigkeiten, die man auch erst finden muss, reinschreiben. Gerne veröffentliche ich das auch "oben", wenn es zum Thema passt oder einfach nur generell hilfreich ist.
 
@witek: Kuck mal hier rein was ich schrieb. kannst vielleicht was mit anfangen: bit.ly/OuKZi1 & bit.ly/RaoDX1 . Tips: 1. Desktop Verknüpfung für Programme: Rechtsklick auf den Metro Hintergrund und unten kommt "All Apps" - druff klicken.
Nun zb auf Acrobat Reader einen rechtsklick und in der toolbar unten "Open File Location". Man landet im Program Ordner und es wird makirt was man sucht. Rechtsklick drauf und "Send To->Desktop (Create Shortcut)" 2. Was man in Metro haben will einen rechtsklick drauf "Pin to Start" 3. Metro beim Starten nicht sehen: Vom Desktop aus Ruhezustand und nach dem hochfahren ist man wieder auf dem Desktop.
 
@Senf 8: Wenn hier Tipps und Tricks zu vorhandenen problemchen veröffentlicht werden verzerrt das den gesamten beitrag...
Diese Möglichkeiten (wie z.b. weiter oben der hinweis, dass der logitech treiber im kompatibilitätsmodus installiert werden muss) hat der "normalnutzer" eben nicht. Der kann nur F1 Drücken. Das führt (imho) das ganze Vorhaben ad absurdum.
 
Also ich bin komplett auf Windows 8 umgestiegen, als die Release Preview raus kam.
Auf meinem Arbeits Laptop habe ich Windows 7 total verbannt, auch auf meinem privaten PC, und ich muss sagen, ich fahre ziemlich gut damit...

Mit dem neuen Start Menü gewöhnt man sich ziemlich schnell daran, die Programme nicht mehr per Maus, sondern Windows-Taste und eintippen der ersten Buchstaben des Programms, zu starten.

Und die Boot Zeiten sind einfach nur der Hammer, vor allem eben mit SSD.

Einzige negative Punkte, seit ich Windows 8 nutze:
VMware vSphere Client und Star Money 8 laufen nicht. Hierfür habe ich eine VMware Workstation VM, mit welcher ich diese beiden Programme im Unity Modus laufen lasse.
Aber sonst hat bisher alles problemlos funktioniert :)
 
Bei mir auf einem nagelneuen Laptop scheitert der Umstieg schon mal derzeit. Auf einem Dell Inspiron 15R bekomme ich unter Windows 8 (Enterprise 90 Tage Version) den zweiten Grafikadapter, den Radeon 7730M nicht ans Laufen. Weder mit Systemtreibern, auch nicht mit dem aktuellsten Treiber von AMD für Windows 8 und auch nicht mit dem aktuellen Treiberpaket von Dell für Windows 7.
 
Ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen. :)
 
Ich habe mal eine frage wenn Windows 8 am 26 Oktober zum Download bereit steht wie mache ich das also wie geht das mit der Bezahlung
 
@DANIEL3GS: Vermutlich wirst du dir einen entsprechenden Key im Microsoft-Store kaufen können.
 
@DANIEL3GS: Wahrscheinlich wirst Du auch welche in den gängigen Technik-Supermärkten bekommen können.
 
Ich bin schon lange von 7 weg. Was toll ist: Starten und Herunterfahren geht irre schnell. Auch brauch ich eindlich kein extra Programm mehr um auf allen Bildschirmen eine Taskleiste zu haben. Der Metro Starbildschirm stört mich nicht. Alles genau wie früher. Auf Windows Taste hauen, ein paar Buchstaben tippen, Enter, Programm startet. Was ich aber blöd finde ist, das sachen wie Windows Update jetzt einen kompletten Bildschirm einnehmen. Ohne meine anderen Bildschirme würd ich mich total gefangen fühlen. Zum Glück brauch ich die nicht oft.
 
@tacc: Windows Update gibt es auch als Desktop-Anwendung. Klick mal mit rechts auf Start, und auf System. Unten links steht Windows Updates. Oder in Start danach suchen ;)
 
Habe gestern über 2 Std. gebraucht um meinen HP b109a Multi-Drucker zu Installieren (scannen und drucken) und wenn mich jetzt jemand fragt wie, könnte ich das nicht mal genau sagen.
 
@Barney: Woran lags? An den Treibern oder an W8?
 
@Knerd: Das kann man sehen wie man will :)
HP hat noch keine Treiber für Win8 und Win8 wollte nicht die HP-Treiber für Win7. Beim Fullinstall, Software und Treiber, wurde der Drucker nicht Konfiguriert und bei Drucker anzeigen und im Gerätemanager war auch das berühmte gelbe Dreieck dass kein Treiber installiert ist aber komischer weise konnte ich Drucken weil wenn ich bei einen Text auf Drucken ging war der Drucker vorhanden. Nur scannen ging nicht. Habe danach das Basis-treiberpaket manuell installiert (Kompatibilität auf Win7 und als Administrator ausführen und irgentwann ging beides. Leider weiss ich nicht ob es jetzt nach der Installation oder nach Treiber aktualisieren im Gerätemanager geklappt hat.
 
@Knerd: An den Treibern. Die Dinger sind sowas von besch*** und es wird dir noch so ein komisches Control Center dazuinstalliert das kein Mensch braucht (hab den selben drucker)
 
@Ludacris: Meine Ellis haben auch jeder einen HP und keine Probleme.
 
@Knerd: Das Problem ist dass der Drucker ein WLAN Drucker ist ;)
 
@Ludacris: Das ist hart :D
 
@Barney: Also den OfficeJet meines Vaters hat er nachdem ich eingestellt hab "treiber automatisch runter laden" ohne Probleme installiert.
 
Also IE 10 scheint ja richtig flott zu sein. Vielleicht wird es zeit, dass ich den Browser nicht mehr für Chrome Download verwende!^^ ... Vor allem das Bedienungskonzept finde ich sehr gelungen und auf Tablets einfach genial gelöst (Hätte nie gedacht, dass ich so etwas mal über den IE schreibe :D)....
 
@algo: Ja, meine CSS3 Transitions und Animations laufen im IE10 flüssiger als in Chrome oder FX.
 
Weiß schon jmd. wann es über Dreamspark Premium verfügbar ist? Und auf wie vielen Rechnern ich es installieren kann?
 
@Knerd: frühestens 25.8. auf jeden Fall aber noch diesen Monat
 
@bLu3t0oth: Ok, das hab ich auch über die FB Seite bekommen :) Dachte iwer hat noch genauere Infos, woher auch immer :D
 
@Knerd: stand so auf der msdn-seite von MS
 
Bin ja mal gespannt was sich so für Erfahrungen herausstellen. Mich würde ja vorallem der Arbeitsaltag im Desktopmodus mit den normalen Programmen interessieren. Wenns Win8 bei Dreamspark gibt, werd ich es zu Hause auch versuchen.
 
@bLu3t0oth: Jup, ich auch. Kommt bei mir auf jedenfall auf meinen Laptop und auf meinen kleinen Server :)
 
@Knerd: Laptop is zu alt, da verlohnt dit nimmer^^
 
@bLu3t0oth: :D Ja gut meiner ist seit März oder April in meinem Besitz :)
 
@Knerd: Ich find, dass es erst mitn Touchi wirklich interessant wird.. naja mein 2007er (was schon 2005 oder 6 raus kam) ist so oder so einfach zu oll^^
 
@bLu3t0oth: Hm, mein HP Dragon ist auch Baujahr 2007 und W8 rennt da drauf. 2.60GHz Core 2 Duo, GeForce 8800M GTS 512 MB, 8 GB RAM. Kommt irgendwann ein 3.06GHz X9100 rein und sehe keinen Grund es nicht noch 5 Jahre zu nutzen.
 
@Paradise: ich hab nurn 1,6ghz DC AMD^^
 
@bLu3t0oth: Ok, das ist nicht die Welt. Wollte damit nur sagen das man nicht immer neu kaufen muß. Einmal was gescheites und man spart auf Dauer. Wobei das Dragon halt ein Ausnahmefall ist. Denke mal dafür gibts irgendwann mehr als es neu gekostet hat. Ist halt jetzt schon ein Sammlerstück.
 
@Paradise: Mittlerweile haben die Geräte auch genug Power für längere Zeit..
 
@bLu3t0oth: Ich hab hier auf einem P4 Win 7 laufen und selbst der ist für Web und Office noch schnell genug. Win 8 geht leider nicht weil mein P4 kein NX hat.
 
@Paradise: Woah den Backupfen haste noch im Einsatz!? :D
 
@bLu3t0oth: Bei mir wird alles bis zum geht nicht mehr aufgebraucht. Für kleine Basteleien mit zb Arduino usw ist der gut genug. Bei der wegwerf Gesellschaft mach ich nicht mit. Zb der LaserJet 5L druckt nach kleiner Reparatur die 10€ gekostet hat auch wieder wie neu - warum also neu kaufen. Der Sharp PC-1210 wurde von mir auch wieder in gang gesetzt - der steht sogar in Wikipedia und wurde seinerzeit teuer von meinem Vater gekauft.
 
@Paradise: Ich verkaufe oder verschenke immer in der Verwandschaft.
 
@bLu3t0oth: Kommt auch vor. Da ich alles aufhebe kann ich immer mal für jemand der nix drauf hat und sein Rechner nicht mehr will was zusammenbasteln :-)
 
@Paradise: ja, so manche Einzelteile bleiben da auch als Ersatzteil mal übrig :D
 
Das hier sagt für mich als Gamer alles aus...... alles andere geht mir am Arsch vorbei.
https://twitter.com/derPaddy/status/237237378543132673
 
@V|RUS: Ich würde mir trotzdem auch mal das hier anschauen, wenn ich du wäre: http://goo.gl/EcjTI
 
@V|RUS: Über den Artikel der da angegeben ist kann man nur laut lachen.
 
@V|RUS: Solch "Gamer" wie dich, hab ich am liebsten als Opfer, äh ich meine Gegner^^ Besonders in Spielen wo man auch mal etwas nachdenken muss.
 
@V|RUS: cool ein 1 Jahr alter Test, ohne stabile Treiber + Betriebssystem lassen dich auf die Performance vom jetzigen Win8 schließen ? Du solltest Artikel verfassen bei der Bild !
 
@V|RUS: Kann es sein, dass die mit dem uralten Beta-Treiber von Ati getestet haben? Den ersten finalen ATI-Treiber für Windows 8 gibt es doch erst seit 4 Tagen.
 
@Senf 8: sehr gute Idee! Ich habe auch privat und geschäftlich den Schritt unternommen. Meine Frau habe ich informiert und in 5 Minuten kurz erklärt wie W8 "denkt". Bisher bin ich noch verheiratet, sie ist Controller und somit etwas kritischer. ;o) aber alles ist gut. Ich finde das neue OS geil. Der Weg stimmt und das fine Tuning wird noch kommen. Das ist Evolution, manchmal müssen wir eben einen Schritt wagen! Ich erinnere mich gut an Windows XP und SP2, dann Vista, dann 7 - immer gab es ein aufheulen, aber die Welt dreht sich nun mal weiter! Bedenkenträger sind häufig Evo-Bremsen und verzögern letztendlich nur den Fortschritt, der sowieso eintreten wird. MS hat hier etwas gewagt, was viele Unternehmen scheuen, RISIKO. Aber MS ist kein Hühnerhaufen, der mal so eben irgendetwas entwickelt und Milliarden Dollar killt...just my fifty cents
 
@Century: "Aber MS ist kein Hühnerhaufen, der mal so eben irgendetwas entwickelt und Milliarden Dollar killt..." Leider doch.
 
Ich habe 28 Tage Win8 Komplett ausgehalten. Absolut unproduktiv, Metro stört einfach in allen Lebenslagen. Ohne Startmenü wie in Win7, geht gar nicht. Ich nutze Windows sehr intensiv, und meist auch mit Tastatur. Bei dieser Art der Nutzung hat man immer die dämliche und Nutzlose Metro-oberfläche vor der Nase. mit diesen riesigen Eingabe und Bedienfeldern, und ist einfach unübersichtlich. Ne, Windows 7 war definitiv das letzte BS von Microsoft.
 
@Laika: Ich bin schon bei Vista ausgestiegen und muss sagen,das war eine meiner besten Entscheidungen im Tech Leben. Habe MacOSX und es "flowt" einfach nur in der Produktivität.
 
Benutzt du da irgendwelche spezielle Hardware (z.B. Touch-Maus/Screen/Pad bzgl. Gesten), oder auch kleinere Bildschirme? Ich hatte Win8 bis jetzt nur auf dem alten Ersatzlaptop installiert, dessen Auflösung schonmal zu klein für das Side-by-Side-Feature ist…...
 
Ich hab auch nen rund um schlag gemacht .. auf meinem Laptop und Rechnern läuft nun seit 2 Tagen auch Win8 ohne die Möglichkeit auf Win7 zurück greifen zu können :P .. bisher bereue ich es auch nicht und habe keine Probleme mit Treibern oder Programmen/Games .. mal sehen wie lange es so bleibt
 
Könnt ihr nicht das aktuelle TV Programm verlinken, wird doch sicher noch 'ne Weile dauern, bis der erste Erfahrungsbericht kommt?
 
Super Idee!
Bin echt gespannt und werde es neugierig lesen.
 
Also "Angst" vor Win8 halte ich dann doch für übertrieben. Das UI ist hässlich und der Metro start screen nervt etwas, zugegeben. Aber ich denke nicht das man viele Probleme bei der Umstellung von 7 -> 8 haben wird. Sicher nicht mehr als bei der Umstellung von Vista -> 7 oder Xp -> Vista.
 
@Aerith: denke ich doch, dass viele probleme bei der umstellung haben werden, da allein durch metro schon die meisten erschreckt werden. hinzu kommt die umständliche administration von win8 und die noch mehr eingeschränkte rechtefreiheit im system. aber der größte absatzmarkt von MS sind nicht die retails im handel, sondern die fertig-PC's und dadurch wird es sich trotzdem schnell verbreiten.. bei den hardcore-usern, wird es länger dauern oder eben garnicht zum umstieg kommen, weil win8, aus meiner sicht, einfach nur für user gedacht ist, die die kiste mal eben anwerfen, ins internet gehen oder mails abrufen oder einfach mal nen text tippen wollen.. diejenigen, die auch unter die haube schauen und dort diverse einstellungen vornehmen wollen oder viele programme nutzen, werden hier völlig ausgebremst oder durch metro erschlagen.. naja, ich hab es nun nicht mehr und werd es auch nicht mehr installieren... mir einfach zu umständlich geworden..

für alle die es nutzen, wünsche ich viel freude damit..
 
@inge70: Yup ich werd auch bei 7 bleiben. Für mich gehört ein ansprechendes UI einfach zu einem OS dazu, so lächerlich das auch klingen mag. Zudem mich die meisten Änderungen von Win8 ohnehin nicht betreffen. Metro bremst dich btw nicht beim multitasking aus, da du sowas ja nicht mit Metro-basierten Programmen machst sondern in der "klassischen" Desktopumgebung.
 
Windows 8 ist das erste MS Betriebssystem in der Geschichte, was mich (solange ich noch keinen Touch/Tablet/Slate PC o.ä. besitze) überhaupt nicht interessiert. Simpler Grund: Windows 7 läuft zu gut. Wenn ich mein 'gutes altes' Win7 zugunsten eines anderen OS von der Platte fegen soll, dann muß mich dieses mit neuen Funktionen vom Hocker hauen, und das tut Win8 (außer Touch u. paar Sek. schneller starten) leider überhaupt nicht. Oder habe ich etwas übersehen? Was kann Win8, was Win7 nicht kann?
 
@Metropoli: Ich mach mal den Anfang: Storage Spaces
 
@Paradise[re:1]: Für Home-Using ? Naja.
 
@kruemel0204: Genau dafür. Den genau deshalb hatte es der Windows Home Server und kein anderes System. Platten hinzufügen wie man will in allen größen plus Datensicherheit.
 
@Paradise: Und wozu brauch ich das genau? Nur damit nicht 3 2TB Platten da stehen sondern eine virtuelle 6TB? Ne danke. Ich kann genauso problemlos Platten unter Win7 hinzufügen. Ich ziehe es sogar vor das ich auf einen Blick erkennen kann was auf welchen laufwerk liegt und ned alles zusammengematscht wird.
 
@Aerith: schon klar. Wo ist die Datensicherheit? Und alles über 3 Platten verteilt und immer suchen...
 
@Paradise: Was für Datensicherheit?! Es gibt keine. Wenn du Datensicherheit willst musst du Raids anlegen und zwar Raids bei dem die Effektive Kapazität halbiert (2x 2TB -> 2TB)wird damit du immer nen Image deiner Platte da hast. Nur weil du 2 Platten zu einem virtuellen Lauferk zusammenfasst (2x 2TB -> 4TB) hast du KEINE Datensicherheit. -- Was das suchen angeht: Ich bevorzuge es einfach zu wissen welches physikalische Laufwerk was tut, damit ich lauferksintensive Tasks spalten kann. a.k.a.: Jede Festplatte kriegt eine Aufgabe und nicht eine Platte mehrere. Und suchen musst du in einem sinnvoll strukturierten System sowieso nicht. Egal ob nu eine 4TB Platte oder 2 x 2TB.
 
@Aerith: Mach dich mal schlau was Storage Spaces bzw ehemals Drive Extender ist und was die Vorteile gegenüber RAID ist und zwar ohne die Nachteile. Im Forum hier wirst du fündig. Deine Antwort zeigt das du nicht annähernd weist was Storage Spaces ist.
 
@Paradise: Ich weiß was es ist. Der Einzige Vorteil den ich sehe ich das das System Redundanz automatisch handled, sofern ichs vertseh verzeichtet es automatisch auf Redundanz wenn die kapazität knapp wird und warnt den user, und das man leicht neue Laufwerke hinzufügen kann. Im prinzip ists nen Raid mit ein paar quality of life changes. Dennoch sage ich dir das dieses Feature für den Normalo-user völlig uninteressant sein wird. Um mich als Beispiel zu nennen: Ich hab eine 2TB Platte in meiner Kiste und eine 120GB SSD. Meine Datenplatte ist zu ausgelastet um sinnvoll Redundanz zu erzeugen (typ ~80%) und die Tatsache das ich um eine LUN zu erzeugen die Platte formatieren müsste ist ohnehin ein KO-Argument für das System, da ich gar ned wüsste wohin ich die 1.7TB kurzzeitig auslagern könnte. (Viele normale user werden dieses Problem haben)
 
@Aerith: Es ist kein RAID. Beim RAID ist der ganze Platz weg und du kannst nur gleiche Platten verwenden. Bei Storage Spaces kann ich auswählen was ich auf einer anderen Platte gespiegelt haben will. Der Drive Exdenter bzw ist einer der Hauptgründe für viele gewesen sich einen Windows Home Server zuzulegen. Durch den Wegfall beim neuen Home Server machte dieser für viele keinen Sinn mehr. Den Drive Extender kann eine Oma bedienen und ein RAID nicht. Und ich habe Musik und Filme bei mir von A-Z in Ordner sortiert. Kommt zu B etwas hinzu und die Platte ist voll dann musst du ohne Drive Extender alles umsortieren. Oder du legst auf der neuen Platte noch einen Ordner B an und alles ist wieder verteilt und das suchen geht los. Fakt ist aber, das es das Hauptkaufargument (neben automatischem client backup) für den Windows Home Server war und dieser genau für die Kategorie Home-User gemacht wurde. Und warum musst du was Auslagern? Wenn eine von zb 3 Platten defekt ist musst du doch eine neue kaufen. Also nimmst du sie raus, steckst die neue dran und Windows spiegelt sie automatisch wieder. Und zwar nur die Ordner die für mich wichtig sind und nicht wie bei RAID wo der ganze Platz weg ist.
 
@Paradise: Nicht ganz korrekt. Wenn du selektive Redundanz haben willst musst du MEHRERE storage spaces erstellen. Sagen wir von 2TB erstellst du einen 1TB space für movies ohne redundanz und einen 0,5TB Space für wichtige Daten mit 1x Redundanz. Du kannst, nachdem was ich im Internet gelesen habe, nicht einfach einen Ordner markieren und sagen das du den in mehrfacher ausführung auf den Platten haben willst, da die Redundanz wenn dann für den gesamten Space definiert wird. Die Kapazität wird belegt, sprich 7GB mit 1x Redundanz = 14GB belegter plattenplatz. Was du meinst ist "Thin provisioning" und bedeutet lediglich das du den space größer definieren darfst als die Platten eigentlich sind.
 
@Aerith: Ich hatte lang genug einen Windows Home Server und da kannst du festlegen was (welcher Ordner) gespiegelt werden soll. Kann sein das es bei Storage Spaces nicht per Ordner geht sondern über Laufwerksbuchstaben. Habs mir noch nicht wirklich einverleibt: http://blogs.msdn.com/b/b8/archive/2012/01/05/virtualizing-storage-for-scale-resiliency-and-efficiency.aspx
 
@Paradise: Ich red ja auch nicht über den Drive extender, denn von dem hab ich wirklich keine Ahnung. :D
 
@Metropoli: Win8 kann auch auf den AppStore zugreifen. Kann Win7 nicht.
 
@DennisMoore: Mein Rechner isk ein verdammtes Smartphone. Touchorientierte Metro - "Apps" können mir gestohlen bleiben.
 
Ich würde mir für den Blog noch eine Auflistung der verwendeten Gerätschaften wünschen. Das Tablet wurde schon genannt, aber was für eine Maus kommt zum Einsatz (mit 2-/4-Wege-Scrollrad, Touch-Funktion)? Welche Größe haben die Monitore/Bildschirme? etc. pp.
 
Ich finde es gelinde gesagt einen Skandal dass ein OS das für Mobile Geräte gedacht sein soll nicht in vollem Umfang auf Netbooks mit 1024 x 600 läuft.
Und dass ich vor der Installation nicht darauf hingewiesen wurde war auch nicht nett.
 
ich bleib bei 7. never change a running system. und 7 rennt stabil, meine games laufen alle. warum sollte ich ein bewährtes os gegen eins mit beshi**ener oberfläche eintauschen?,...kommt mir nicht in die tüte,..ehm auf die platte.
 
Meine Meinung? Wenn du nen Blog Journal machen willst, tu es auf deiner eigenen Website, Blogger, WordPress oder mach nen Foreneintrag und verschon dir NEWS-Seite von deinem vorurteilsvollen "Senf".. Selten so einen selbstüberzeugten, geltungsbedürftigen "Redakteur" gelesen...
 
@Slurp: Sonst wirklich keine Probleme?
 
@Slurp: omg... Ganz ehrlich? wenn es dich stört, dann überles es einfach und anscheinend scheinst du ja nicht weniger "geltungsbedürftig" zu sein, wenn du sowas hier schreiben musst, was keinen wirklich interessiert. Ich finde es arm, das hier immer einige meinen, sie hätten ganz besonders ihren "Senf" zu allem zu geben. Mich persönlich interessieren diese Erfahrungsberichte und win8 hat ja wohl so gar nichts mit winfuture zu tun, weil es anscheinend in deinen augen wohl kein windows ist?!?
 
Mein Selbstversuch auf Arbeitsplatzrechner dauerte einen Tag. Dann wollte ich endlich wieder richtig arbeiten können und habe Windows7 wieder installiert -_-
 
@Doso: Was ging beim Arbeiten nicht?
 
@Paradise:
Sich eine halbe Stunde Zeit nehmen um sich die Änderung anzusehen und sich entsprechend darauf einzustellen.
 
@Paradise: In der Systemsteuerung gingen regelmäßig die Icons kaputt (nur halbe Anzeige), wird vermutlich aber in der RTM okay sein.

Ich empfand die Metrooberfläche auch als sehr undurchacht. Nachdem ich einige der benötigen Tools installiert hatte, wie 7Zip, Office 2010, Backup Exec Verwaltungskonsole, Exchange 2010 Console, sah mein Metro Interface echt schlimm durcheinander aus. Bunte Metro Kacheln neben winzigen klassischen Icons.

Was dann aber den Ausschlag gab, war die (fehlende) Adminstrierbarkeit von HyperV.

Wir arbeiten sehr viel mit Virtualisierung von Windows 2008R2 Servern mit HyperV. Man kann unter Windows 8 keine 'alten' HyperV Server Remote verwalten, Fehlermeldung und Ende. Das ist blöd wenn ich jeden Tag irgendwo Server konfiguriere oder verschiebe. Naja, bleibt ja immer noch RemoteDesktop. Hier gab es leider in der Preview einen Bug, der dafür sorgte das im RemoteDesktop irgendwann AltGr einrastete und dann beim tippen nur irgendwelche Sonderzeichen rauskamen. Nachdem mir das dann zum vierten mal passiert war, hatte ich einfach die Schnauze voll.
 
@Doso: Defekte Icons gibts natürlich nicht mehr. Das mit den klassischen Icons ist halt erst mal so da noch keiner seine Software angepasst hat. Denke mal in Zukunft werden die Hersteller natürlich die Installation anpassen und vielleicht auch direkt Gruppen anlegen. Wobei unter "All Apps" ja die Gruppen schon bestehen so wie vorher die Ordner im Startmenü - Vorteil ist das ich mich hier nicht durch die Unterordner wühlen muss wie im alten Menü sondern alles auf einen Blick sehe. Viel einem beim alten Menü der Name nicht ein und war das Programm noch in einem Ordner mit Hersteller Namen, dann musste man sich durch klicken. Und die alten Icons sind ja nicht wirklich klein. Halb so groß wie die Kachel und sitzen halt in deren Mitte. RemoteDesktop läuft hier mit Server 2012 ohne Probleme. Und das mit dem HyperV kann ich mir gar nicht vorstellen. Gibts da ne offizielle aussage das das nicht geht?
 
@Paradise: Ja, "we are listening to your feedback" in den Technet-Foren. Technisch liegt es an einer neuen Schnittstelle. Vielleicht dann im SP1, vorher ist Win8 abgesehen von Testumgebungen erstmal egal.
 
@Doso: Das mit dem AltGr war nervig, stimmt, wenn auch sehr leicht zu lösen: Einfach einmal kurz die STRG-Taste drücken und loslassen, wenn du aus HyperV rauskommst. Das Problem bestand darin, dass bei HyperV-Verwendung von altGr (das ja letztlich nur eine Ersatztaste für ALT+STRG gleichzeitig ist) der Gedrückt-Status für STRG gesetzt blieb. Dadurch ging Win8 ausserhalb von HyperV von dauernd gedrückter STRG-Taste aus - was mit dem Drücken der STRG-Taste behoben wurde. Aber hey, dafür ist es Beta-Software, und dieser Bug ist in meiner aktuellen RTM auch weg.
 
@Doso: Der Frage von Paradise schließe ich mich an, wo gab es denn Probleme? Du sagst, du hast es einen ganzen Tag getestet. Ich behaupte mal, wenn sich in einem Major Release so wenig ändern würde, dass man die paar Änderungen in wenigen Minuten zur Kenntnis nimmt und dann zur Tagesordnung übergeht, dann sollte man sich fragen, ob es dann die Bezeichnung Major Release verdient. Warum erwarten die Leute, dass quasi alles so bleibt wie beim alten, ohne sich an das neue überhaupt erst mal richtig zu gewöhnen? Wenn ich mir n neues Auto kaufe, sind vielleicht auch n paar Knöpfe an ner anderen Stelle als beim alten Auto und haben ne andere Form. Vielleicht ist auch der eine oder andere Knopf dazu gekommen, dafür muss ich auf die tolle Ablage in der Mittelarmlehne verzichten, die ich doch so gemocht habe, die es aber leider in diesem neuen Modell nicht gibt. Dennoch freut man sich auf das neue Auto - in den ersten Wochen geht vielleicht noch ab und zu ein Griff ins leere, wenn man den Knopf für die Klimaanlage an der alten Stelle sucht. Doch man gewöhnt sich dran und irgendwann will man es gar nicht mehr anders. Also wo ist das Problem, wenn sich jetzt mal beim Betriebssystem n bisschen was ändert? Warum gibt man sich selbst nicht einfach mal ne Chance, sich an das neue zu gewöhnen, sondern sagt nach den ersten Blicken und dem ersten Klick ins Leere gleich 'ist doof, will ich nicht!'? Ich gehören zu den Glücklichen, die sich Windows 8 seit letztem Mittwoch über MSDN laden konnten und habe es seit Mittwochnacht auch auf meinem Arbeitslaptop und auf dem privaten PC installiert. Und je mehr ich rumprobiere, desto mehr finde ich es toll. Ich habe am Donnerstag und Freitag direkt den ganzen Tag lang unter Windows 8 mit Visual Studio 2012 entwickelt, im Internet recherchiert, in Word/Excel dokumentiert, Mails in Outlook bearbeitet - ohne auch nur das geringste Problem. Am Wochenende habe ich dann etwas Bildbearbeitung und Videoschnitt am großen PC gemacht - hat prima geklappt. Klar, im ersten Moment hängt man vielleicht kurz, wenn man ne Aktion machen will, die man früher über den Start-Button ausgeführt hat. Aber dann habe ich festgestellt, dass man ja auch im neuen Metro-Menü einfach lostippen kann und sofort die entsprechenden Anwendungen angezeigt bekommt, quasi wie früher im Startmenü. Nur das jetzt die Reaktionsgeschwindigkeit der Suche nochmal deutlich schneller geworden ist. Nachdem ich am ersten Tag das Metro-Menü noch kaum genutzt habe, hab ich mir dann mal n Moment Zeit genommen, die Kacheln dort in Gruppen zu sortieren, die Gruppen zu benennen, unnötige Kacheln zu entfernen und jetzt sieht es richtig gut aus. Bei beiden Rechnern hab ich die gleiche LiveID zur Anmeldung genutzt und stellte plötzlich fest, dass auf Wunsch die Einstellungen für Windows 8 zwischen beiden Systemen synchronisiert werden. Farbeinstellungen, Hintergrundbild, Lockscreenbild, IE-Favoriten.. coole Sache :-) Ich denke, vieles hängt einfach von dem Willen ab, sich mal auf was neues einzulassen. Man hat damals ne gewisse Zeit gebraucht, bis man rausgefunden hatte, wie man die Windows 7-Oberfläche optimal für seine Arbeit nutzt, man wird jetzt eben auch n Moment brauchen, das für Windows 8 rauszufinden. Los geht's! :-) Und mich würde echt interessieren, was dich jetzt genau gehindert hat, in Windows 8 "richtig" zu arbeiten...
 
Also Windows 8 ist das schlechteste Betriebssystem, dass ich je sah. Jeder sollte die Fingerdavon lassen.
 
@Moshe: Siehe [37,re:3]
 
ZENSUR.
Ich hatte im Antwort-Posting genau das gegenteil geschrieben, das wurde abergelöch, ebenso wie andere Antworten..... (daher fägts auch mit re:4 an)...
 
@Moshe: Meinst du, den Post, auf den ich dir, mit der Frage ob du eine gespaltene Persönlichkeit hast, geantwortet habe? :D
 
@Moshe: Jeder? Und das willst DU j e d e m vorschreiben?
 
Also was soll mir dieser Beitrag nun bringen?Soll das ne art Propaganda sein?Wo alle Windows 8 liebhaber uns mitzuteilen haben wie genial und zukunftsorientiert dieses Windows 8 sein soll und kein platz für kritik sein darf?(weil es sonst minuse regnet das einem schlecht wird?)Ich werde mir die RTM kaufen (achja ich habe nicht die Alpha und die Beta getestet) und wenns mir nicht gefällt verticke ich es und steige wieder auf Windows 7 zurück.Aber diesen Blog kann und werde ich nicht verstehen.Sowas gehört für mich ins Forum und nicht auf die News seite.Hier wurde schon zu oft drüber geschrieben(Jede 2te gefühlte News).
 
@RedBaron: schon der Titel "Windows 8 und kein Zurück" zeigt irgendwie, daß der Autor selbst ein mulmiges Gefühl bei Windows 8 hat. Bei allen vorhergehenden Versionen von Windows war eigentlich immer recht klar, es ist die neuste und damit für Computerbegeisterte die Version, die ab jetzt genutzt wird - da wurde nie von einem "Experiment" geschrieben, vor allem nicht auf Seiten wie Winfuture! Das scheint mit Windows 8 irgendwie anders zu sein und das merkt man an Artikeln wie diesem.
 
@RedBaron: Ähnliches habe ich mir auch gedacht.
 
@RedBaron: Das Problem sind nicht die Liebhaber sondern die die Dinge in die Welt setzen die nicht stimmen und somit den normal User davon abhalten es zu versuchen. War bei Vista nicht anders. Kenne genug die Vista nie hatten und erzählen wie schlecht es ist weil sies wo gelesen haben oder beim Stammtisch einer abgelassen hat ders mit nem Acer mit 1GB RAM bekommen hat.
 
@Paradise: ich glaube kaum, dass das der grund ist, ob sich ein betriebssystem durchsetzt oder nicht.
 
@Mezo: Wo war die rede von durchsetzen? Fakt ist das sehr viel misst im PC Bereich verbreitet wird und das noch nach Jahren von XP. Dazu gehören auch Sachen wie Auslagerungsdatei ausschalten, Registry Änderungen die was schneller oder Stabiler machen sollen, Registry Cleaner, viele Icons aufm Desktop machen den Start langsamer, Aero abstellen weils den PC langsamer macht und und und...
 
@Paradise: Ich weiß nicht, woher du deine Informationen beziehst, aber einige der Punkte, die du da als "misst" (Anm.: Es heißt "Mist") darstellst, sind in der Regel wirklich richtige Ansätze. Ich muss bei meiner Freundin am Windows 7 PC regelmäßig mal die Registry säubern, temporäre Dateien löschen, Startprogramme kontrollieren usw. Interessanterweise läuft das System danach immer spürbar schneller und stabiler. Irgendetwas scheine ich da verkehrt zu machen, wenn es doch nur Mist ist. ^^
 
@noneofthem: Habe ich Startprogramme erwähnt? Ich hab in all den Jahren sämtliche registry tweaks immer mal getestet und nichts davon hat was gebracht - eher das gegen teil. Die c't hatte da auch mal nen schönen Bericht zu wo sie das alles getestet haben. Und google mal nach tweakhound der hat alles getestet und wieder legt. Da muss ich nicht selbst nochmal von "EnablePrefetcher" bis "DisablePagingExecutive" alles aufzählen. Das sagt Ed Bott dazu: "The Web is littered with Windows tips and tweaks, may of dubious quality and accuracy. Eric Vaughan's TweakHound is one of the few sites that actually tests and rejects the bogus tweaks. If you're thinking about making some changes to your registry because some random site told you it would speed things up, I suggest visiting the Bad Tweaks page first."
 
@noneofthem: Wenn ich Registry säubern lese, krieg ich mal ganz ordentlich das Kotzen. Das Einzige was wirklich etwas bringt, sind Dienste und Autostart kontrollieren. Alles andere fällt mal ordentlich unter Voodoo.
 
@Knarzi: Nur weil du es nicht verstehst, heißt das nicht, dass es schlecht ist.
 
@noneofthem: Lol, der Linuxjunge redet von nichts verstehen. Wer heutzutage immer noch an diesen Registrymythos glaubt, sollte sich mal in die Gegenwart bewegen. Als nächstes fängst du sicher auch noch an in ner SQL-Datenbank rumzufummeln, weil du glaubst es würde sie schneller machen. Und danke fürs Minus, wirklich wahnsinnig reif und erwachsen... XD
 
@Knarzi: Ne ne Registry säubern muß sein. Weil 5 byte mehr auf der Platte die nicht mehr gebraucht werden macht Windows langsam. Genauso wie die temp Dateien die machen Windows auch langsam. ;-)
 
@Paradise: Das Problem von Vista war aber daß es beim Release wirklich schlecht war. So Dinger wie maximal 20MB/s Netzwerkdurchsatz dürfen einfach nicht vorkommen. Ob und wie schnell das behoben wurde kann ich nicht sagen, aber es ist nun mal eine Tatsache daß es zu Beginn schlicht unbrauchbar war. Und ja, selbstverständlich habe ich es selbst getestet.
 
@Johnny Cache: Problem waren erst mal die fehlenden Treiber und das jeder die Chance sah seine alte Hardware los zu werden. Somit wurden eben viele Rechner verkauft die viel zu schwach waren.
 
@Paradise: Die Rechner waren nicht zu schwach, das System war zu fett!
 
@noneofthem: Also sind seit dem alle zu Fett und sollten sich immer noch mit 1GB RAM begnügen.
 
@Paradise: Treiber mögen vielleicht schon ein Problem gewesen sein, aber IMHO ist es die Aufgabe von MS dafür zu sorgen daß zumindest Standardgeräte wie 3Com-, Realtek- oder Marvel-NICs reibungslos funktionieren.
Davon ab glaube ich aber daß es eher was mit deren TCP-Stack zu tun hatte als mit den Treibern.
 
@Johnny Cache: Das war jetzt allgemein gemeint. Kann mich nicht erinnern ob ich das Problem hatte. ist zu lange her und weiß schon gar nicht mehr wie Vista aussah. Aber im großen und ganzen lief es ab Auslieferungstag bis zu W7 ohne große Probleme. Was ich noch weiß das ich es im PC laden hab reservieren lassen und das wir so einen großen Sturm damals hatten. Ich musste 1-2 Tage länger warten weil die LKWs auf Deutschlands Straßen nicht voran kamen *lol
 
@Paradise: Das System sollte natürlich mehr Speicher nutzen können. Es wäre aber durchaus vorteilhaft, wenn das System so modular aufgebaut wäre, dass man es auch mit schwächerer Hardware nutzen könnte. Das ist jedoch nicht in Microsofts Interesse, da MS von den verkauften Lizenzen abhängig ist, die durch OEMs, also durch Neurechner, verteilt werden. Würden weniger PCs verklauft, würde Microsoft weniger verdienen. Also wurde lange Zeit die Anforderungen stets künstlich nach oben geschraubt. Das wurde aber immerhin seit Windows 7 besser, nachdem Microsoft mit Windows Vista ordentlich Probleme hatte.
 
@noneofthem: Wenns nach mir ging würde das ganze OS im RAM laufen - schneller gehts nicht.
 
@Paradise: Puppy Linux macht das glaube ich so ^^
 
@Paradise: Crunchbang ist da eine gute Wahl. Das System verbraucht nach dem Start zwischen 60 und 100 MB RAM und die Installation des Systems dauert keine 15 Minuten. Mein Netbook mit Crunchbang ist nur unwesentlich langsamer bei normalen Tätigkeiten (Daten verschieben, Anwendungen starten usw.) als mein Desktop PC mit i7er und 16 GB RAM.
 
@Knerd: Oder http://www.bodhilinux.com ... und zwar erstaunlich schnell ;)
 
@OttONormalUser: Btw. ich suche atm ein aktuelles System für einen Nachbarn, der muss damit nur Aktien prüfen. Das ganze muss auf einem Uralt Laptop laufen, kannst du da was empfehlen? Hatte schon an xpud gedacht.
 
@Knerd: Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen, nutze selber KDE, bzw. Enlightenment (siehe Link oben) auf einigermaßen aktueller Hardware, Enlightenment ist eigentlich nicht sehr "Systemhungrig", wäre also einen Versuch wert.
 
@OttONormalUser: Hm... Mit KDE hatte ich sogar auf meinem alten Acer Aspire 5552 Probleme. Ich nutze wenn Linux dann Xfce ^^ Was würdest du zu Puppy oder ähnlichen sagen?
 
@Knerd: Hab weder mit Puppy noch mit Xfce Erfahrungen, kann dazu also nix sagen. Wann hast du das letzte mal KDE probiert? Mit einem der letzten Updates gab es einen richtigen Performance-Schub. Auf meinem Netbook (Samsung NC10+) läuft KDE, und das sogar flüssiger als Gnome3 oder Unity.
 
@OttONormalUser: Öhm... das letzte mal hatte ich KDE mit openSUSE produktiv, das ist schon ein paar Jährchen her. Ansonsten hatte ich es Anfang bis Mitte 2011 im Einsatz, ist aber recht schnell wieder runter geflogen. Zum einen war es langsam und zum anderen sah es nicht so gut aus. Habs durch Xfce ersetzt und lief super. Unity hatte ich als es neu war auf meinem Netbook(Asus eeePC 900HD) lief ganz ok. Ich teste grad mal bodhi ;)
 
@Knerd: Tu das, musst dich aber erst an das Bedienkonzept gewöhnen, ist etwas anders als gewohnt ;)
 
@OttONormalUser: Ist interessant, nur die VBoxadditions laufen ned :( Ansonsten ganz nett. Aber leider zu kompliziert für meinen Nachbarn ^^ Vllt. installier ich mir das dann neben Windows 8 :) Wobei mir das eig zuviel Effekthascherei ist ^^ EDIT: Puppy kann ich für meinen Nachbarn vergessen :D Könntest du evtl deine Mailadresse angeben? Dann schick ich dir heute abend mal die Daten von dem Lappi zu, vllt kannst du mir ja was empfehlen :)
 
@Knerd: Debian ohne GUI kann ich dir von hier aus aufsetzen *lol. Zum Aktien lesen braucht man ja kein GUI :-)
 
@Paradise: Wenn du an die 90 ran gehst schon :D Debian ohne GUI bekomme ich auch hin ^^
 
@Knerd: 90 und Aktien - gibts was zu erben? Wenn ja dann mach es gescheit *lol
 
@Paradise: :D Nene glaube nich ^^
 
@Knerd: Das Linux Kernel haut generel alles in dem Ram was geht solange der Speicher nicht anders wo gebraucht wird siehe:
http://www.linuxatemyram.com/
 
@Knerd: KDE sieht mit den passenden Themes, Widgets und Plasmoids gut aus siehe: http://imageshack.us/f/267/deskk10.png/
 
@Thaodan: Ne, da gefällt mir Xfce doch besser :)
 
@Knerd: Wie gesagt hängt vom Setting ab und gerade bei meinem Setting (wegen der Transparenz) auch der/die Hintergrund(de).
 
@Thaodan: Der Hintergrund ist cool :) Aber die Transparenz geht so ;) Aber das ist das tolle an Linux, jedem so wie er will ;)
 
@Knerd: Ja die Transparent hab ich in dem Theme generel noch viel mehr als bei Aero, aber es gibt auch schlichtere Themes.
 
@OttONormalUser: So hab mich jetzt mal für das bodhi entschieden ;) Ist zwar sehr bunt, aber mal gucken wie es ankommt :)
 
Kann es sein, dass diese Aktion nicht von den Technet-Lizenzbestimmungen abgedeckt ist? Kein Einsatz auf Produktivsystemen erlaubt.....
 
@JanKrohn: Aber sicher doch. Mit Win8 kann man ja auch nicht produktiv arbeiten. ;)
 
da bin ich nicht so gespannt drauf...ich hab den test schon gemacht in kleinem rahmen und win8 hat gänzlich versagt. umständliche bedienung, hässliche gui, versteckte und doppelte funktionen. nein danke ms!
 
ich hatte Win8 am wochenende mal installiert und ausprobiert. der erste hammer kam bei metro. auf nem 24" erschlägt dich das schon extrem. die install ging zügig von statten (wie auch bei win7) aber die nachträgliche suche nach diversen einstellungen oder der systemsteuerung, war ein grauß. auch wenn man über mehrere wege zur systemsteuerung kommt, für mich ist das zu umständlich gemacht. der intelrapidstore-treiber funktionierte zwar aber der diesnt dazu lief nicht, egal wie ich es anstellte..

als ich dann sämtliche programme installiert hatte, erschdrückte mich der metro-bildschirm und da ziehe ich doch lieber das alte startmenu vor, also mich nun über einen 24" bildschirm zu quälen.. ansich läuft das Win8 nicht besser als win7 aus meiner sicht, zumal unter win8 nicht viel anderes steckt als es schon in win7 der fall war. aber der weg um einstellungen vorzunehmen oder eben das ganze gerät zu administrieren, ist für mich einfach zu umständlich geworden. in den bisherigen versionen war das angenehmer und einfacher gemacht. nun hat der nutzer ein paar hürden mehr zu nehmen oder man setzt externe tools ein um den desktop wieder nutzen zu können, wie vorher. UND so viele feature hat win8 nun auch nicht mehr ím gegensatz zu win7, als das es einen zum umstieg bringen sollte. was MS hier versucht, ist schlicht und einfach der aufsprung auf den zug, um, wie apple, sein betriebssystem auf pc, tablet und smartphone zu kriegen, wobei apple das besser gelöst hat und den kunden nicht zwingt, auf allen geräten die selbe oberfläche nutzen zu müssen.. so wie apple, schafft MS das aus meiner sicht mit diesem OS nicht..

ich hab win8 bzw. die HDD, auf der es liegt, nach mehreren stunden entfernt und bin zu win7 zurück und aus jetziger sicht wird mich nichts zu win8 bringen, da es nichts hat, was nicht unter win7 genauso gut und sauber läuft.. zumal ich entscheiden will, was ich wo einstelle und nicht erst stundenlang danach suchen will.
 
@inge70: Wo ist der Unterschied zwischen "links-klick > Systemsteuerung" und "Ball-klick > Systemsteuerung"? Und suchen muss man nicht - ist alles da wo es immer war.
 
Mich nervt ja die Aero entfernung als es Eingeführt wurde war es Resourcenmäsig unangebracht , aberheute ist es kein Problem mehr und man hat sich irgendwei dran gewöhnt , und jetzt nehmen sie es uns wieder ?? das mag ich echt nicht !
 
@prometheus661: Stört es dich echt das deine Fensterrahmen nicht mehr transparent sind?
 
@Knerd: Ich habe mich darauf gewöhnt , und meine Geräte packen es mit links !
Ja es stört mich !
 
@prometheus661: Krass, das hätte ich nicht erwartet.
 
@Knerd: Siehste, ich steh nich alleine da :<
 
@prometheus661: Aero war noch nie "ressourcenmäßig unangebracht". Im Gegenteil. Ich musste vor kurzem zwangsweise eine Zeit lang ohne Aero arbeiten. _Das_ war ressourcenmäßig unangebracht.
 
@zwutz: Solange Aerosnap, Aeropeek und wie sie alle heißen bleiben ist es mir gleich.
 
Ich arbeite jetzt seit dem erscheinen mit der Beta und bin sehr zufrieden. Die Geschwindigkeit ist subjektiv wirklich klasse. Alles ist flüssig. Allerdings muss man tatsächlich als langjähriger User ein paar Minuten investieren um die Änderungen zu verinnerlichen. Die Kombination Windows 8 - Office 2013 ist für mich ein Riesensprung in die richtige Richtung.

Allerdings kann ich mir vorstellen, dass die Hardwareentwickler im klassischen Desktop/Laptop-Bereich wenig Freude an Win8 bekommen. Das läuft nämlich auch auf alten Möhren erstaunlich...
 
Hi, ich bin auch gespannt, was du und deine Freundin hier so posten werden. Ich habe ebenfalls am 16.8 den Sprung gewagt und Win7 verbannt und native Win8 als Produktivsystem installiert. Bis jetzt klappt alles treibertechnisch prima. Basis ist ein mittlerweile 4 Jahre altes HP 6510b mit Core2Duo 2,2Ghz. Notebook Hardware, MS Lifecam, HP Laserjet P1006, Maus Tastatur ... alles wurde wunderbar erkannt. Ich habe Win8 mit 2GB RAM und 4GB RAM ausprobiert. Den Unterschied merkt man deutlich wie ich finde. Insb. wenn man im Web unterwegs ist oder die Metro Apps nutzt oder schnelle Applikations-Wechsel durchführt. In Sachen Batterieleistung habe ich das Gefühl, das Win8 etwas mehr Akkukapazität als Win7 beansprucht. Nicht viel, aber spürbar. Würde gerne das System Rating mal laufen lassen, aber irgendwie bricht der Windows-interne Benchmarkprozess immer ab. Bis jetzt habe ich keine Ahnung woran es liegt. Bei Win7 kam mein System auf 3,8... bedingt durch die onboard shared Intel GMA Grafikkarte.
 
Ich musste mir aus beruflichen gründen (um nicht hinterher zu hingen) auch leider schon ein Windows 8 (Testversion) mal installieren, später werde ich mir auch die Lizenz kaufen, was solls. Ich komme eigenltich seit dem ersten Tag zurecht, da meine Hauptfunktion (Windows +R) noch funktioniert, und ich sowieso alle programme darüber starte. Control Panel zum Beispiel ist die control.exe, somit geb ich control ein und zack ich bin drinn. Oder Windows + F4 der alte herunterfahren dialog. Suche auch nach nem Weg das Startmenü zu bekommen, was mir fehlt vom startmenü ist das kleine suchfenster wo ich den Windows +R befehl immer direkt eingeben konnte. Die untermenüs und den ganzen dreck von Windows 95 Zeiten hab ich sowieso nie genutzt. Die suche am Desktop ist umständlicher da man immer umschalten muss, eine kleine suchleiste (oder die alte) hätte doch viel mehr vorteile gebracht. Metro Apps gefallen mir persönlich garnicht, nutze auch garkeine davon, da am Laptop eher unnötig. Wetter Apps und Spiele Apps brauch ich sowieso nicht. Mein kleiner Junge tut sich da etwas leichter da (Touchgeneration) das soll aber eh so sein. Nichtsdestotrotz gefällt mir auch halbwegs das design zb vom Taskmanager sowas ist perfekt und übersichtlich und ganz wichtig nicht zu bunt. Ich hasse das bunte an den Kacheln. Ist jetzt er erste eindruck nach ner Woche gewesen. Auf jedenfall hätten sie das zwangs umschalten von Desktop zu Metro besser lösen können, auch wenn ich ab und zu den metro quatsch sehe werde ich in am PC/Laptop sowieso nie nutzen. Mein Hauptprogramm zu Hause ist der Browser und da seh ich das wetter auf 100 seiten so wie ich es mir wünsche. Alles andere sind nette gimicks die keiner eigentlich braucht (Privat).
 
@windoof7: Im ModernUI Menü kannst du wie bei Windows 7 arbeiten, zumindest was die Suche betrifft.
 
@Knerd: naja ich brauch aber die liste nicht sondern das fensterhen wo ich ein programm gleich starte, warum immer hin und her wenn man gleich so starten "könnte"? Ist schon umständlich für meine Augen, ich mag das nicht. Vielleicht wirds nach nem Monat oder 2 besser wer weiss.
 
@windoof7: Was meinst du? Ich kann in der Oberfläche die Buchstaben tippen und bekomem Vorschläge wie bei Windows 7.
 
@Knerd: nicht die vorschläge ich habe das suchfenster wie das ausführen fenster benutzt somit windows taste + name gleich anwendung. Die suche brauch ich nicht. zb control ist control panel. secpol.msc gpedit.msc usw...
 
@windoof7: Das geht in ModernUI immer noch, zumindest in der RP. shutdown /h /t 0 hat z.B. funktioniert.
 
@Knerd: Ich bekomm Minus für sowas? Was ist loß hier darf man garnichts mehr schreiben, nicht an dich Knerd sondern an die allgemeinheit. Naja ich werde es mal heute ausprobieren vielleicht gehts ja noch, ist ja dann das gleiche im prinzip nur mit vollbild oberflächen startmenü.
 
@windoof7: Ok, die Minusse sind wirklich Schwachfug, hab die mal ausgeglichen. Es gibt noch einige hier mit denen man diskutieren kann, aber durch diese Minusbombardements werden die echt abgeschreckt.
 
Zum Glück gibt es ja zusatzprogramme mit dennen man ohne metro direkt auf dem Desktop landet, von daher ist es nicht mehr alles so unauffindbar und genau so zu bedienen wie win7, was mich allerdings auch sehr stört ist das fehlen von den transperenten fenster und was für mich persönlich noch wichtiger ist , weil ich viel mit gadgets arbeite das diese garnicht mehr vorhanden sind.Das geht für mich garnicht diese beschneidung von Microsoft.Windows9 wird es schon richten Hoffentlich
 
@Keule57: Hier hast du deine Windows Sidebar >http://www.deskmodder.de/blog/2012/08/09/die-guten-alten-sidebar-gadgets-unter-windows-8-aktivieren/ <
 
Ich habe mein Hauptsystem vor 6 Tagen auf Windows 8 umgestellt. Ohne Möglichkeit Win7 zu booten. Genau aus dem Grund wie der Blogschreiber hier beschreibt. Ich werde die Einträge aus dieser Reihe sehr gerne lesen und schauen, ob sich die Ansichten decken. Bisher gehts mir gut von der Hand und der "Workflow" ist sehr angenehm. Viel Spass beim Selbstversuch :-)
 
Ich habs testweise installiert und nicht umgestellt, das ist mir zu heikel. Soweit geht alles, lediglich meine externe TV-Karte Technisat DVB-S CI USB geht nicht, hätte ich also umgestellt, könnte ich kein TV mehr gucken. Wer weiß ob Technisat dafür überhaupt Treiber noch liefert, naja....
 
@Angel3DWin: Einfach die Windows 7 Treiber nehmen. Die funktionieren doch alle, außer das Setup verweigert den Dienst. Aber selbst dann kann man den Treiber per Hand installieren. Hab ne Technisat Cablestar HD2 und da ist alles in Butter.
 
@Knarzi: Habe ich gemacht, aber hat leider nicht funktioniert. Im Gerätemanager war zwar die Technisat installiert, aber offenbar nicht richtig und in den USB Geräten tauchte sie auch nicht auf. Konnte sie auch nicht mit DVB-Viewer ansprechen. Weiß ehrlich gesagt nicht, was ich noch probieren soll!?
 
@Angel3DWin: Okay, dachte es klappt vielleicht. Konnte dir auch nur meine Erfahrungen präsentieren. ;)
 
@Knarzi: Ich weiß ;) Hätte ja sein können, das du irgendwie einen Spezial Trick angewandt hast *g*
 
Dieser Test ist eine gute Idee. Persönlich habe ich die 90 Tage Version seit 4 Tagen im Einsatz (auf einer alten HD, also ohne Win 7 oder VM). Bis jetzt stehe ich dem Ganzen noch mit gemischten Gefühlen gegenüber. Probleme mit Treibern usw gab es nicht. Ein derzeitiges Mankofür mich ist derzeit noch, dass der SAM Broadcaster partout nicht anspringen will (.exe hat ein Problem festgestellt usw). Selbst die aktuelle Version des SAM funkt (noch) nicht. Nunja, für mich schon ein Punkt, wo ich meinen Test unterbrechen muss und Win 7 boote. Ich bin gespannt auf den Test von witek und seiner Freundin und werde das aufmerksam verfolgen.
 
Es sind oft noch nicht mal die großen Änderungen die einen nerven sondern leider die unnötigen Kleinigkeiten. Gerade fällt mir beispielsweise auf daß in einer Vollbild-Terminalserversession die Ecken nicht mehr funktionieren, also ein doppelklick links oben oder ein klick rechts oben das aktive Fenster nicht mehr schließen. Offensichtlich funken da die active corners dazwischen, was man glatt verzeichen könnte, wenn sie denn wenigstens eine Funktion wie das Startmenü oder die Charms ausführen würden, was aber hier nicht der Fall ist.
 
Was habt ihr eig. für ein Problem? Ich arbeite gerade mit Windows 8 und habe keinerlei Probleme... und alle die ich mit der Release Preview hatte (womit ich auch gearbeitet hatte) sind auch wie in Luft aufgelöst. Also ich weiß ehrlich nicht von was man da "Angst" haben soll? Oder soll es den Text etwas spannender gestalten?
 
@A++: Ist das ganze rum Geheule an dir vorbeigegangen?
 
@Knarzi: Das kann man so sagen. ^^ Ich beschäfte mich im gegensatz mir Win8 wirklich, von daher kenne ich jedes Problem ziehlich genau. ^^ Und die Masse redet hier wie die Bild-Zeitung von Win8... und das ist einfach lächerlich. :P Mache haben aber auch Recht und wissen was Sache ist. ;-)
 
@A++: http://www.golem.de/news/windows-8-im-praxis-test-microsoft-kachelt-los-und-eckt-an-1208-93806.html Auch so ein doch recht merkwürdiger Test.
 
@Knarzi: :) Jo, den hab ich auch schon gelesen und angesehen. Leider echt schwach und nichtsausagend, obwohl es sich um einen Profi Blog handelt.

Nachteile im Vergleich zu RP: Unschöner Standard-Lockscreen; Kacheln lassen sich nicht mehr (ganz) so verschieben, wie ich es gerne möchte; Default ModernUI Backg. nicht ganz so schön wie der von der RP... ansosten echt gut gemacht. Ich hätte jedoch zahlreiche Vorschläge für MS, was sie mit blue oder 9 besser machen könnten. Dafür ist hier aber zu wenig Platz. :P
 
@A++: Bei nem UI muss man auch einiges nach Try and Error machen. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut, wie es so schön heißt. Siehe Office 07 -> 2010.
 
@Knarzi: :) Da bin ich genau deiner Meinung. :) Ich denke MS hat sich da so einige Sachen für den nächsten Titel übrig gelassen. :D
 
Persönlich hab ich jede freie Windows 8 Version auf einem halbwegs neuem Laptop durchprobiert und auch über länger Zeit getestet. Es funktionierte an Sachen Software die ich jetz benutze ( Reason, Cyberlink, Cubase, Games aller Art, Converter ect. ect. alles .. und ich meine wirklich alles ohne Probleme ! Metro lässt sich mit Maus und Tastenkombi super steuern. Auch wenn einige immer weinen ( was ich aber auch verstehen kann ) das Metro so " umständlich " ist .. liegt es einfach daran das der Mensch ein reines Gewohnheitstier ist und genau deswegen gewöhnt man sich auch da dran. Auch empfinde ich das Windows 8 in Sachen Cachemanagment auch nochmal einiges besser macht als Win 7. Die Wlan - Lan On the Fly überwachung ist z.b auch ein nettes Feature. Auch das streamen von Desktop Inhalten wie Spiele ect pe pe ist üüüüberhaupt kein Problem. Zumindest nicht mit X-Split ! Alles in allem ... es ist ein gelungenes Windows was in Sachen Erfolg meiner Meinung nach nur auf die Metrooberfläche begrenzt wird.
 
Habe den Umstieg schon auf vier Rechnern vollzogen (1x Desktop, 2x Notebook und 1x Tablet) und finds einfach nur geil =)

Zudem läuft mein alter Drucker (Canon i550) wie aus dem nichts wieder (neuer Treier über Windows Update), wo bei mir bis einschließlich Release Preview eine XP VM hinhalten musste.. Bin auf jeden Fall gespannt auf die Erfahrungen hier, wobei ich mir ziemlich sicher bin, dass diese größtenteils positiv ausfallen werden ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles