Facebook löscht nun Fotos schneller und endgültig

Wer bisher auf dem sozialen Netzwerk Facebook ein Foto gelöscht hat, hat zwar dessen Sichtbarkeit unterbunden, auf den Servern des Unternehmens blieben sie jedoch deutlich länger. Nun ist es aber möglich, die Dateien endgültig und schnell zu ... mehr... Facebook, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media Bildquelle: Facebook Facebook, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media, Edit Facebook, Social Network, soziales Netzwerk, Social Media, Edit Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ohh, ein Wunder, Facebook löscht freiwillig Daten. Das kann man fast nicht glauben
 
@Cyberschlumpf: Vorher werden sie aber noch schnell auf nen Backup-Server kopiert und gesammelt.
 
@Cyberschlumpf: Wirkoich glauben kannst du es auch nicht, da keiner von den externen Leuten den Server code gesehen hat. Es ist genau so gut möglich, dass FB die Bilder nachwievor speichert, wäre ja nicht das erste mal, dass die Kunden/Benutzer belogen wurden.
 
@Sam Fisher: Wird sogar garantiert so gemacht...
 
@Cyberschlumpf: Vermutlich wird nur ein "Ist gelöscht" für die Bilder gesetzt, anstatt das Bild an sich zu löschen. Was man nicht sieht, ist auch nicht da, nicht wahr?
 
Irgendwie lustig, ich dachte Facebook wäre u.a. die moderne Vorratsdatenspeicherung für Fotos und Ankündigungen von Facebookpartys (damit der Staat den Urheber auch garantiert zur Kasse bitten kann) , die im Gegensatz zum Staat auf freiwilliger Basis passiert!
 
Is klar, das Löschsystem hat die ganze Zeit nur nicht richtig funktioniert, und morgen kommt der Osterhase.
 
@jigsaw: Cool, mit Bunten Eier?
 
@Cyberschlumpf: Mit dicken vorallem.
 
@Cyberschlumpf: Oder vielleicht ein Werbespott, weil mittlerweile das Vermögen von Herrn Zuckerberg sich halbiert hat (jede Aktie ist jetzt nur noch knapp 20 US$ Wert)?
 
@Graue Maus: Ich wüßte einen passenden Werbespott: Kaufen sie heute noch Facebook Aktien, denn morgen sind sie nichts mehr Wert. Sie brauchen nur noch ihr Profilbild vorzeigen und gleich bezahlen, ihre Daten haben wir schon.....
 
@Cyberschlumpf: Du scheinst ja viel Sinn für Humor zu haben!
 
@Cyberschlumpf: Ich hab diesbezüglich hier mit addumied noch ne Wette um eine Kiste Bier laufen und da bin ich mir sicher dass ich gewinne. Er meinte die würden noch steigen bis Dezember... ;-)
 
@jigsaw: Na dann Prost, genieße das Bier. lol. @graue Maus: Jeep, das habe ich, weil es sehr offensichtlich ist, das Facebook eine rein Kapitalistische Firma ohne Moral ist. Facebook ist für mich die totale Digitale Kontrolle und über so eine Firma kann man sich nur lustig machen. Alles andere schadet nur einen selbst, also aufregen zwecklos.
 
@jigsaw: Es hat auch nicht richtig funktioniert. Der Artikel besagt, dass die Bilder mit der ursprünglichen Zugriffs-URL trotz "Löschung" nach wie vor im Web aufrufbar waren. Und das war vermutlich auch nicht im Sinne von Facebook, was hätten sie denn davon (ausser Ärger, wenn es auffällt)? Eine interne Speicherung in den Datenbanken von Facebook bleibt davon unberührt, es ging hier lediglich um die Aufrufbarkeit per Bild-URL.
 
Und wie kann man überprüfen, ob die Bilder noch auf den Server sind? Glasklare Server, die man mit einer URL erreichen kann, oder wie muss ich mir das vorstellen? :-)
 
@Saiba: Jedes Bild ist über eine URL erreichbar (Rechtsklick auf Bild, Eigenschaften...). Wenn Du Dir diese speicherst und sie nach "Löschung" des Bildes in der Adresszeile des Browsers eingibst und aufrufst und das Bild erscheint nach wie vor, dann ist das Bild noch nicht von den Webservern "gelöscht", sondern lediglich aus den Übersichtsanzeigen (Fotoalbum, Chronik/Profil, Neuigkeiten, etc.) entfernt.
 
@FenFire: Danke für deine Erklärung. Beantwortet meine Frage aber nicht :-)
 
@Saiba: Falls Deine Frage lautete "sind die Bilder noch über einen Facebook-Webserver erreichbar", dann ist die Antwort doch in meinem Text - vor dem "Löschen" URL des Bildes merken, nach dem "Löschen" URL direkt in der Adresszeile des Browsers aufrufen und gucken, ob man das Bild weiterhin erhält. Falls Deine Frage lautete "kann man überprüfen, ob die Bilder noch irgendwo in irgendwelchen Datenbanken von Facebook gespeichert sind", dann lautet die Antwort "gar nicht" ;) Oder ich habe Deine Frage bisher nicht verstanden :)
 
@FenFire: Genau. Das Letztere ;-) Eigentlich eine ironische Fragen, wenn man das so sieht. Vielleicht hatte ich nur einen Funken Hoffnung, dass Facebook die Bilder auf einem Server abspeichert, der von unabhängigen Prüfern regelmässig und unangekündigt auf verbotene Archivierungshandlungen geprüft wird. Es gibt sicherlich noch viele andere Lösungen.
 
Wahrscheinlich wird vor dem Ausliefern jetzt nur nachgesehen, ob da irgendwo ein "deleted"-Flag gesetzt ist. Ob sie physikalisch weg sind, bezweifle ich irgendwie
 
Klar nur weil die das sagen heißt es nicht das sie es machen, vielleicht sagen sie es nur so um einige zu beruhigen. Solche falle gab es schon oft.
 
Ich frage mich warum hier so viele Leute nur am rumheulen sind?
Selbst wenn Facebook die Bilder nicht vollständig löschen würde,
sondern nur auf der Seite entfernen...

Was spielt es für eine Rolle? Natürlich ist es ärgerlich aber immerhin
entscheidet IHR SELBST welche Bilder ihr auf Facebook reinstellt und
welche nicht...

Wer Facebook blöd findet und mit ihren Regeln nicht klarkommt sollte sich dort einfach nicht anmelden und gut ist.

Ich finde da auch einiges nicht gut aber mir macht es nichts aus, man sollte eben zuerst sein Hirn einschalten und überlegen was man im Internet veröffentlicht und was nicht...

Was im Netz landet, bleibt auch im Netz.
Oder wie war das alte Sprichwort? :)
 
@alxzr: Und wenn ich ein Foto von DIR da hochlade, weil ich dir begegnet bin und ich dich auf diesem Foto zu allem Überfluss auch noch markiere? Spielt es dann deiner Meinung nach auch keine Rolle, ob das Foto tatsächlich gelöscht ist oder nicht, wenn du mich dazu aufforderst und ich dem nach komme? Mich persönlich stört das gewaltig.
 
@alxzr: Ich bin teilweise entsetzt, wie oft mein Konterfei auf FB ohne mein Wissen zu finden ist und ich find das nicht immer lustig.
 
@alxzr: Ja, was im Netz landet bleibt auch dort, das schöne ist nur, der Satz macht keine Aussage darüber WIE etwas im Netz landet. Lade ich es hoch -> selbst Schuld, läd es jemand anders hoch, OHNE meine Erlaubnis -> tja, spielt ja keine Rolle ob Facebook wirklich löscht, nich?
 
@alxzr: Völlig richtig.
Bei FB wird eben alles Millionen mal geteilt, ich bezweifle dass irgendjemand mit 100%iger Sicherheit behaupten kann auf einem Handy-Foto nicht "überall" herumgezeigt zu werden.
wenn man so eine Panik hat soll man sich eben nicht auf ein Foto kommen und darauf achten.

Edit: ich bekomme bei jedem Foto worauf ich bin einen Link und werde gefragt ob ich es zulassen möchte (selbst wenn ich nicht verknüpft bin), hängt zwar mit der neuen Foto Funktion zusammen die auch umstritten ist aber zumindest werde ich gefragt und in der regel was ich nicht weiß macht mich nicht heiß, was bringen mir Spekulationen ?

Sicherheit geht vom Nutzer aus und nicht von einem Unternehmen.
 
Ob facebook hin oder her wir laufen doch eh schon alle mit chip implantat rum keiner weiss es nur die dies machen *hust* der gläserne user ist durchsichtiger als jeder gut in suostasien verteckte facebook sevrver, mann was ein blödsinn. Es ist und bleibt ein gratis dients, und fotos von anderen personnen werden jeden tag irgendwo in irgend einer zeitung gedruck wo die leute auch vorher net drum gebeten/gefragt wurden ob sie das auch wollen, komisch das stört keinen aber nen gelöschtenen fb post das stört???

Und ja ich habe fb und nein es stört mich nicht iwo abgelichtet zu werden.
Mann tut ja keinem weh damit oder ? stirbt man dadurch, krigt mann aids, ist es ansteckend ? oder sagt schon ????
 
@Suwein: Dann warte mal auf dein erstes Vorstellungsgespräch, wenn irgend ein dämlicher Kumpel von dir, die lustigen Bilder der letzten Saufparty hochgeladen hat und FB die nicht löschen will. Und ja, es ist Gang und Gebe, dass Arbeitgeber Bewerber auf Facebook und ähnlichen Plattformen suchen.
 
@Draco2007:A mache ich keine saufparty und bin auch auf keiner, 2tens der kumpel oder what auch ever der sowas postet ist eh kein licht da, also nix zu kumpel.
B Die arbeitgeber die in fb suchen naja solls geben, legal ist es nicht. (gesetztlich untersagt)
C und jeder muss wissen für sich selber wie weit er gehn darf.
 
@Suwein: Welches Gesetz verhindert es ÖFFENTLICHE Daten einer Person einzusehen? Von einem Bewerber die FB-Zugangsdaten zu verlangen, um alles sehen zu können, da siehts schon anders aus. Aber gibt genug Idioten, bei denen sowas öffentlich einsehbar ist. Und wie gesagt, muss nichtmal ICH selbst sein, der sowas hochläd. Aber du bist ja auf der 100%ig sicheren Seite........
 
@Draco2007: Das Nicht-Löschen im Artikel bezog sich aber auf die Abrufbarkeit der Bilder per direkter URL. Da die Bilder mit ihrer "Löschung" jedoch aus allen Bildübersichten (Album, Neuigkeiten, etc.) entfernt werden, findet der von Dir genannte Arbeitgeber sie nicht - selbst wenn man Dein Saufgelage mit Kenntnis der Bild-URL trotz "Löschung" weiterhin abrufen kann.
 
jetzt tuen sie einfach die links zu den "gelöschten" bildern deaktivieren so das diese ins leere laufen. oder mant ändert sich ein facebook eigene links die nicht bekannt sind nach außen
 
@gast27: Etwas dadurch zu "verstecken" indem man den Link nicht bekannt gibt, hat noch nie geklappt. Hat die Vergangenheit schon mehrmals gezeigt. Außerdem ist es ja ein einfaches, die Auslieferung komplett zu verhindern, selbst wenn der Link stimmt
 
Haben sie gemerkt das Speicherplatz doch teuer ist ;-)
 
Also jetzt mal von der Diskussion ob die wirklich gelöscht oder nur versteckt werden kann man immer noch kaum behaupten, dass die in einer "angemessenen Zeit" gelöscht werden. Eine "angemessene Zeit" zum Löschen einer Datei dürfte irgendwo im Bereich von <1s liegen, sprich sobald man auf OK oder was auch immer klickt, müsste es weg sein und nicht erst mehrere Tage später, nicht mal mehrere Minuten wären akzeptabel/angemessen.
 
@Link: Naja, <1 s bei einem verteilten System mit redundanten Datenbanken, Backups etc. ist wohl etwas viel verlangt :) Warum allerdings Bilder nach ihrer "Löschung" noch bis zu 30 Tage benötigen, bevor sie per direkter URL nicht mehr abrufbar sind... das bedarf dann doch näherer Erläuterung...
 
@FenFire: gut, dann geben wir dem Ganzen ne Stunde, bis sich alles relevante synchronisiert hat, aus den Backups werden die Bilder wohl kaum verfügbar gemacht, da kanns also auch länger dauern.
 
Aus Webentwickler-Sicht kann ich das überhaupt nicht verstehen. Es gehört doch zum guten Ton und Programmierer-1mal1 dass Dateien nach dem Löschen sowohl Datenbank-technisch als auch physikalisch entfernt werden? Gut, die Dateien werden sicher mehrfach auf den Servern gespiegelt, aber auch das ist keine unüberwindbare Hürde. Jedoch weiß ich dass Facebook für ihre Bilder extra ein eigenes Dateisystem entwickelt haben, vielleicht bot dies einfach keine Möglichkeit? Oder sie müssen/mussten die Bilder aufgrund von Beweismittelsicherung vorhalten?
 
unlink(foto);
 
Bilder und Inhalte haben SOFORT zu verschwinden, wenn der User sich entscheidet, diese zu LÖSCHEN. Keine Diskussion, nix mit 30 Tage. SOFORT. User läd Bild hoch, will es löschen, klickt auf LÖSCHEN, ergo: Vom Server löschen. Endgültig

Fuck you, Facebook! Fuck you!
 
@Senfgeist: "SOFORT" ist unrealistisch. Ein redundantes, verteiltes System wie das von Facebook kann gar nichts sofort überall löschen - die Verteilung der Löschinformation benötigt einfach Zeit, bevor sie alle Enden und Ecken des Systems erreicht hat. Warum es jedoch bis zu 30 Tage dauern soll, bevor die Datei nicht mehr über das Web aufrufbar ist, erscheint dennoch erklärungsbedürftig. P.S. Dein Nickname hat was ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte