Windows 8: Microsoft-'Monopol' bei ARM-Tablets?

Unter den asiatischen PC-Herstellern soll sich inzwischen beinahe schon Panik breit machen, weil Microsoft bei seinem hauseigenen Surface-Tablet mit Windows 8 einen extrem niedrigen Einstiegspreis anstrebt. Die Firmen fürchten offenbar, dass sie vollständig aus dem Markt ... mehr... Microsoft, Tablet, Windows, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Windows RT Bildquelle: Microsoft Microsoft, Tablet, Windows, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Windows RT Microsoft, Tablet, Windows, Windows 8, Surface, Microsoft Surface, Microsoft Corporation, Windows RT Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Überschrift ist doch mal echt Käse, da würde doch eher passen "OEM Hersteller kritisieren Surfacepolitik" oder so.
 
Wer immer noch sagt, Microsoft will nicht wie Apple sein, der hat echt Tomaten auf den Augen.
 
@ctl: Wo sage ich das?
 
@Knerd: Ich sage das.
 
@ctl: Und wieso antwortest du auf meinen Kommentar und machst keinen eigenen auf?
 
@Knerd: Ich antworte da wo ich will.
 
@ctl: Aber ohne jeglichen Bezug und Sinn.
 
@ctl: "Das ist ne Behauptung!" (http://youtu.be/669CVEvy9VY?t=10m28s :D )
 
@s3m1h-44: Geil :D
 
@s3m1h-44: xD
 
So abwegig das zunächst klingen mag, es macht doch Sinn. Microsoft hat auch schon bei den Netbooks geschafft, Linux zu verdrängen, indem sie Windows XP quasi verschenkten. Hier geht es natürlich um größere Verluste bei den Hardwareverkäufen durch Microsoft, die dann aber hinterher durch Martführerschaft wieder ausgeglichen werden könnten und das ist nicht ganz sauber.
 
@noneofthem: Wenn sie Windows XP verschenken, während Linux kostenlos ist, warum hat MS dann Linux verdrängt? Am Preis kanns ja dann nicht gelegen haben, oder?
 
@iPeople: Immerhin konnten die Hersteller ihre Win-Netbooks nahezu ohne OS-Lizenzkosten anbieten, so dass der (für die breite Masse allein relevante) Preisvorteil von Linux nicht zum tragen kam. In dem Moment, wo die Dinger mit WinXP und Linux gleich viel gekostet haben, hat sich der Markt natürlich für das vertrautere System entschieden.
 
@rallef: Die Netbooks mit Linux waren, wenn ich mich nicht irre, 30 Euro preiswerter. Und warum sollte man auch zwanghaft etwas wechseln?
 
@iPeople: Die Hersteller haben zu Windows XP gegriffen, weil sie sich damit auskannten und der Preis keine Rolle mehr spielte. Daher gab es hinterher auch so gut wie keine Geräte mehr mit Linux zu kaufen, sodass es für Microsoft wieder ein leichtes war, Linux zu verdrängen.
 
@noneofthem: Es war umgekehrt. Die Linux-Netbooks lagen wie Blei in den Läden. Deswegen hat man wieder auf Win XP gesetzt. Und es sollte Dir zu denken geben, wenn sogar die Hersteller lieber zu Windows greifen.
 
@noneofthem: Ich denke unterdessen, dass Microsoft das ganz bewusst macht. Surface soll direkt gegen iPad und die günstigeren Android-Tablets bestehen und besonders in diesem Markt ist es besonders vorteilhaft ein Gerät mit einem starken Markennamen, gesicherter Performance und einem guten Preis zu vertreiben um Negativeffekte zahlreicher halbherzig entwickelter und trotzdem überteuerter Geräte von Dirttherstellern zu vermeiden. WinRT ist für Microsoft der fehleranfälligste Punkt bei der Produkteinführung von Windows 8. Was liegt da näher als das selbst in die Hand zu nehmen? Etwaigen Monopoldiskussionen geht MS damit aus dem Weg, dass WinRT auch für andere Hersteller zu Verfügung steht.
 
Sollte das Surface wirklich 199 Euro kosten, werd ich es mir aufjedenfall zulegen. Unschlagbarer Preis.
 
@Homer9: Mal doof gefragt, brauchst du es denn überhaupt?
 
@Knerd: Hallo? Ist doch egal, Mann! 199€ - das MUSST du einfach kaufen!
 
@borbor: Ich hoffe das war Ironie, wenn ja sehr gut :D Wenn nein, tust du mir leid :P
 
@Homer9: Braver Konsument ..... :D
 
@Homer9: Ich finde MS sollte nicht zu Gunsten der OEMs einen teureren Preis wählen. Natürlich hat MS einen Vorteil weil sie auch die Gewinne aus dem App-Store einstreichen aber auch das liese sich lösen. z.B. könnte MS im App-Store schauen von welchem Hersteller das Gerät ist mit dem ein User einkauft und diesem jeweiligen OEM einen Teil der App-Store Einnahmen weiterreichen. Dadurch würden aus meiner Sicht alle gewinnen. MS da mehr Tablets sehr günstig angeboten werden. Die OEMs da sie ihre Tablets günstig anbieten und trotzdem an den Apps mitverdienen und der Kunde der Tablets zu günstigen Preisen bekommt.
 
@Homer9: Es wird nicht 199X kosten. Die 199 US-Dollar hat Golem aufgrund einer schlecht recherchierten News in Umlauf gebracht. Ein Blick in deren Quelle belegt das sehr eindrucksvoll. http://www.computerbase.de/news/2012-08/windows-rt-tablets-guenstiger-als-vermutet/
 
@wertzuiop123: Nunja, um gegen das Nexus zu bestehen, muß die ARM-Variante (also Windows RT) aber eigentlich sehr günstig werden. Bei diesen Elektrospielzeuggeräten entscheidet der Preis vieles mit. Doch selbst für nur 300,- Piepen fänd ich ein ARM-Surface noch günstig, ist schließlich recht gute Hardware verbaut. Für mich wär's trotzdem nix, wenn, dann möchte ich ein Intel-basierendes x86-Surface mit der Möglichkeit, normale Windows-Programme installieren zu können und eine bessere Tastatur zu haben, also quasi ein Netbookersatz, der auch jederzeit Tablet sein kann, wenn ich das möchte oder brauche. Ich hoffe bloß, daß das Surface Pro mit Intel-CPU dann nicht gleich 1.200,- EUR kostet. Um die 600-700, wie ein mittleres iPad, das wäre O.K. und hätte den x86-Mehrwert.
 
@departure: 100% deiner Meinung
 
@Homer9: Ich sehe aktuell noch keinerlei Mehrwert für das Surface gegenüber dem Nexus7. WinRT hat einfach noch keine nennenswerten Apps, kein nennenswertes Ökosystem, etc. Die WinRT-Plattform muss noch mindestens 2-3 Jahre gedeihen, bis sie an Android und das Nexus 7 heranreicht, was Drittfirmensupport, App-qualität, etc etc angeht.
 
@MEGABEAN: Hm... Ökosystem: WP, Xbox und normal Windows 8.
 
@MEGABEAN: Was App Qualität im RT angeht hast du recht. Aber die normalen Windows 8 Tablets kannst du nichtmal wirklich mit Android/IOs vergleichen. Während ich auf IOs/Android nur einen haufen kleiner Apps (bei denen 99% sinnfreie Spielerein sind) habe, habe ich auf einem Win8 Tablet alle Programme welche ich auch auf meinem PC benutze... Der ONV wird zwar nur die RT Version benötigen, aber ich denke das die normale Version und der Preis die Verbreitung von RT und Entwicklung neuer Apps stark ankurbeln werden.
 
@Iason: Dummerweise haben die Leute (mich eingeschlossen) diese Innovationslosigkeit des Windows-Desktops langsam satt. Da hat MS es doch verpennt in den letzten 10 Jahren mal ne gute Usability einzubauen. Hast du mal MacOS bedient?? Wie geil das an einem MacBook Air geht mit verschiedenen Desktops und vielen offenen Fenstern... alles mit Gesten auf dem Touchpad... der Hammer! Konnte das erst gar nicht glauben weil ich bis dahin auch nur Windows7 gewohnt war. Aber da wird einem dann klar wie heftig MS gepennt hat.... und Win8 bringt dem Desktop auch nix neues! Fail Fail MegaFail!!!
 
@MEGABEAN: Naja das Problem ist wenn Microsoft zu viel ändert, regen sich wieder alle auf... Und bei den Gesten magst du schon recht haben, aber genau das selbe kann ich auch beim Iphone sagen... In der Bedienung kommt es auch schon lange nicht mehr an ein Android oder Windows Phone ran...
 
was soll eigentlich die ganze diskussion? zum preis. Microsoft hat von ANFANG AN GESAGT, dass sie sich beim preis an andere, vergleichbare tablets orientieren. und jetzt sagt ihr schlaumeier mal, bitte welches 10 ZOLL display mit vergleichbarer technik für 199 $ zu haben ist. nennt mir bitte nur ein MARKENTABLET. oh, es gibt keins? UPS! was heißt das also? dass es das surface niemals für 199 $ geben wird. zumindest nicht zum release. es wird bestimmt 400-500$ kosten. angemessener preis für die hardware! für 199$ würde ich natürlich gleich 3 oder 4 stück holen. aber ich denke nicht, dass es so "verschleudert" wird.
 
@Turkishflavor: Samsung Galaxy Tab bekommst Du aktuell für 299 €, das Acer Iconia A200 für 279 €. Wenn Du zu den etwas weniger bekannten Marken schaust, hast Du für 200 € das Odys Cosmo, das Archos 10.1 für 185 €, das Coby Kyros für 163 € und noch viele andere, die sich um und unter 200 € abspielen.
Für 400-500 $ würde das Tablet wohl kaum wer kaufen, da sind wir in der Preisklasse von iPad, neuem Galaxy Pad, Galaxy Note 10.1, ASUS Tablets usw. Wenn MS die Dinger verkaufen will, müssen sie diese Konkurenz auf jeden Fall unterbieten.
 
@Turkishflavor: Du weißt schon, dass MS und Sony das gleiche Prinzip bei den Konsolen fahren? Hardware günstig verkaufen und den Verlust durch den verkauf der dafür vorhandenen Apps/Spiele einnehmen. Würde mich nicht wundern, wenn Apple dadurch ordentlich Marktanteil verliert, da das Surface nur 1/3 dessen kosten würde.
 
Vor allem ist das Surface um einiges besser als das iPad, was dann noch für mehr Schwierigkeiten sorgen würde. Auch wenn die Fanboys wahrscheinlich auch noch das nächste iPad kaufen werden, da es vielleicht dann eine neue Hülle hat oder sowas :D
 
@Turkishflavor: Ganz genau. Siehe o3:re6
 
@Turkishflavor: Ich denke nach wie vor, das es sich bei "vergleichbar" nicht nur um vergleichbare ARM PC Tablets handelt. Die richtigen Konkurenzprodukte im Tablett- (und OS-)markt in diesem Preis/Leistungsbereich kosten, oder werden wahrscheinlich kosten, nämlich auch 199€ und werden wohl auch quersubventioniert. Ich meine Googles Nexus 7 und Apples IPad mini. Neben Vorschlägen an Acer, Asus, ... wie MS denkt wie vernünftige Tabletts aussehen könnten, zielt der Preis doch offensichtlich auf diese 2 Konkurenzprodukte ab.
 
?! Dabei hab ich noch vor paar Tagen gelesen, dass zum Start Modelle von Asus, Dell, Lenovo und Samsung verfügbar sein werden. Also wie jetzt? Wollte nicht Lenovo ein Tablet um ~300 $ bringen?
 
@Saiboter: Die Frage ist ja auch noch, was die mit den bereits produzierten anstellen wollen.
 
Die Fa. Microsoft sollte aufpassen, dass der Preis nicht zu niedrig ausfällt, andernfalls besteht die Gefahr der Verwechslung ihres Produktes mit einer ähnlich klingenden Servierhilfe.
 
@heresy: Wie meinen?
 
Das ist so gut wie gekauft! Weg mit meinem iPad! :-)
 
@hexenkind: Wenn du dein iPad günstig loswerden willst sag mir bescheid, ich nehm's gerne ;-)
 
@borbor: Vielleicht gibts ja deswegen bald ne iPad-Schwemme auf eBay. Da kannste dann günstig eins schießen ^^
 
@DennisMoore: Auf jeden Fall .... iPads werden zu Hauf für schmalen Taler bei Ebay landen. Apple wird an Win8RT-Tabletts zugrunde gehen
 
@iPeople: Für die iPads bei eBay hat Apple ja schon Geld bekommen. Dürfte denen wurscht sein. Wenn überhaupt wird Apple an sich selbst zugrunde gehen. Haben sie ja schonmal geschafft als Jobs gegangen ist. Dumm nur dass er nun ultimativ gegangen ist und garantiert nicht mehr zurückgeholt werden kann um den Karren wieder flott zu machen.
 
@DennisMoore: Das ist mir klar, nur wird keiner mehr iPads neu kaufen, warum auch. Diese absoluten Hammerteile mit Windows 8 drauf, diese absolute Meisterleistung in sachen Design und Benutzerfreundlichkeit wird Apple das Genick brechen. Dauert nicht lange, und iDevices werden neben Huawai und ZTE bei Aldi stehen.
 
@iPeople: ah mein Ironie-Detektor schlägt aus :D
 
@FuWin: Nicht jeder hier ist so clever und entdeckt Ironie ^^ Ich finde Surface aber auch richtig geil, endlich wird hier mal das Tablet neu erfunden. Auch WinRT ist der Hammer, mit diesem reichhaltigen App-Angebot und umfassenden Ökosystem sowie der offenen Plattform... werde mir sofort 20 WinRT-Tablets holen!!1!
 
@hexenkind: Hab mein iPad schon jetzt auf eBay gestellt, da man beim Release von Win8 sicher keins mehr loswird :)
 
"Rückgang des Interesses, weil die Strahlkraft des Nexus 7 so groß ist" oder liegts an der Updatepolitik?!?
 
@cam: Wird man nicht abschließend klären können... Fakt ist aber, und da sind sich alle einig: Das Nexus7 ist das beste Tablet am Markt, neben dem iPad. Ich finde es gut, dass Microsoft sich bemüht jetzt auch sein erstes WinRT-Tablet schnell fertigzustellen, aber ich habe starke Bedenken dass sie mit Nexus7 mithalten können. Stichwort zu WinRT: schlechtes App-Angebot, kein Ökosystem, geschlossene Plattform.
 
@MEGABEAN: Bis auf wenig Apps trifft alles auf Apple zu.
 
@Knerd: Eben. MS hat alle Nachteile die es bei Apple gibt übernommen. UND sie machen einen Start von NULL mit kaum apps....Aber irgendwo kann einem MS auch Leid tun, gegen eine offene Plattform wie Android hat man als proprietärer Herrsteller der die Kunden in seinem Ökosystem gefesselt halten will leider langfristig schlechte Chancen. Ganz einfach Marktlogik.
 
@MEGABEAN: Zu Ökosystem habe ich dir weiter oben schon was gesagt. Was bietet mir denn google außer einem SP und Tablet OS?
 
@Knerd: Gegenfrage: Du willst darauf hinaus, dass MS dir ein Desktop-OS bietet. Aber was ist das denn für ein Desktop-OS? Der WindowsDesktop hat seit 10 Jahren keinerlei Innovation. Schau dir dagegen mal MacOS an...
 
@MEGABEAN: Gefällt mir optisch nicht und bringt nicht das was ich bauche ;) MS bietet mir ein Desktop OS, ein Tablet OS, ein Smartphone OS und ein Gerät das ich als Mediacenter nutzen kann, da muss google noch nach holen. Und wieso sind da keine Innovationen seit 10 Jahren? Die UAC ist ein deutlicher Fortschritt, die Bibliothenfunktion ist auch sehr gut. Einzig das sich kein Schwein an die Designrichtlinien hält nervt...
 
@Knerd: UAC und Bibliotheken sind genau das was man als allererstes abschaltet... UAC nervt nur und man muss eh immer auf "akzeptieren" klicken. Bibliotheken sorgen dafür, dass du irgendwann gar nicht mehr weiß, wo was gespeichert ist. Sorry aber das ist keine Innovation. Und selbst wenn - dafür soll MS 10 Jahre gebraucht haben? Mehr hatten sie nicht zu bieten in 10 Jahren Entwicklung eines Milliardenkonzerns?? Ne ne, MS ist einfach zu weit gegangen wie sie sich auf ihrem Ruhm ausgeruht haben und das rächt sich irgendwann... ich persönlich bin als User stinksauer
 
@MEGABEAN: UAC abschalten? Wer sowas sagt hat keine Ahnung welchen Sinn und Zweck die hat, ich bin hier raus.
 
@Knerd: "die User scheinen jedoch verstärkt eine Möglichkeit zu suchen, UAC zu deaktivieren, was ich schon damals in dem Vista-Beitrag feststellen konnte, der immer noch hochfrequent abgerufen wird." ( http://www.tobbis-blog.de/uac-unter-windows-7-deaktivieren/ ) ... war auch damals in allen Fachzeitschriften drin, die Anleitung wie man die "nervige und penetrante UAC" deaktiviert. Das Problem bei Windows ist halt, dass jeder DAU dauernd mit Root unterwegs ist... unter Linux braucht man solche Krücken wie UAC nicht. Aber sorry dass ich "keine Ahnung" habe.
 
@MEGABEAN: Unter Linux hast du technisch auch eine UAC. Und zwar die Abfrage des Rootkennworts wenn du was am System machen willst.
 
Auf Computerbase kommen mittlerweile schon vernünftige Meldungen zu den WinRT-Tablets. Demnach sollten Tablets mit Intelprozessor und "richtigem" Windows 8 bei 600 bis 700 Dollar im Minimum liegen. Tablets mit WinRT sollen rund 200 Dollar niedriger im Preis angesiedelt sein, also bei 400 Dollar, was ziemlich genau einem iPad 2 im Preis entspricht. Und ich glaube nicht dass MS trotz AppStore-Einnahmen und quasi selbstausgestellten Windowslizenzen ihr Tablet auf 50% des OEM-Herstellerpreisees setzt.
 
@DennisMoore: Das halte ich auch für realistischer. Wobei ich 600 bis 700 Euro für Intel-Tablets auch für sehr günstig halte. Wenn die die zu dem Preis rausbringen, dann wirds sehr interessant!
 
@DennisMoore: Naja. Ich könnte mir auch vorstellen, dass sie es einfach zum Herstellungspreis verkaufen. schließlich heißt es für MS jetzt, Apple und Android die Marktanteile abnehmen. Und wenn es schon ein Android für 200€ gibt, muss man halt möglichst tief mit den Preis.
 
@PranKe01: Androidgeräte für 200 Euro sind nicht die Konkurrenz von Surface. Da mußte schon in Richtung Galaxy Tab mit 10 Zoll Display gehen, und das gibts auch nicht für 200 Euro. Konkurrenz im 200 Euro Bereich könnte Acer liefern wenn sie aufhören rumzuheulen und die Sache anpacken. Ich glaube auch eher dass MS sich generell eher als Konkurrenz von Apple als von Android sieht. Eigentlich kann man sich also Firma eh nicht als Android-Konkurrenz sehen, weil das ja keine Firma sondern ein System ist. Richtigerweise müsste MS sich daher in Konkurrenz zu z.B. Samsung setzen.
 
@DennisMoore: Warum willst du am Preis festmachen, ob etwas Konkurrenz ist oder nicht? Wenn Ferrari seine Autos jetzt für 5.000 Euro "verschenkt", dann sind alle diese Ferraris jetzt "keine Konkurrenz" für Opel, weil sie in einer anderen Preiskategorie angesiedelt sind? Tolle "Logik". Übertrage das mal auf Tablets mit Ferrari=Nexus7 und Opel=WinRT
 
@DennisMoore: Das klingt auch einfach realistischer.So kann die 200$-Meldung auch aus '200$ weniger' (200 less) 'weniger als 200' (less 200) gemacht haben und darüber regen sich jetzt alle auf. Für MS nur willkommene Webung. Dennoch, ich werde dieses Jahr sicher nicht die Geburtstagskarte für meine in USA lebende Schwester vergessen ;)
 
@kleister: Ob das so super Werbung ist, wäre ich mir nicht so sicher. Jetzt gibt es einige Leute die sich vielleicht das WinRT für 200$ kaufen wollten, und jetzt müssen sie erfahren, dass es leider doch doppelt so teuer wird.... Jeder mit etwas Marketing-Erfahrung (Vorlesung 1.+2. Semester) weiß dass das für das Marketing ein GAU ist !!!
 
@DennisMoore: Gerüchte?
 
Immer sind die anderen schuld... Windowstablets hätten die Hersteller seit Jahren gescheit machen können. Klar sind frühere Windowsversionen auf Stiftbedienung ausgelegt, aber auch mit Stift muss ein Windowstablet kein hässlicher tastaturloser Laptop mit Lüftungsschlitzen sein. Androidtablets sind ebenfalls nicht abgehoben. Ist schon klar, dass man bei MS nicht abwarten will, wie Google es getan hat, ob die OEMs die Hände ausm Arsch nehmen und sexy Geräte bauen können.
 
warum versuchen die hersteller, anstatt jetzt schon panik zu schieben nicht einfach, ein besseres produkt auf den markt zu bringen. ich mein, ne höhere auflösung, ein besseres soc, mehr ram oder flash speicher, größerer akku... microsoft bedient mit surface ja nicht den highend markt sondern will günstige einsteiger geräte liefern, um schnell eine hohe verbreitung zu erreichen. und in dem "ramsch sektor" verdient man eh weniger als im oberen markt. also nicht heulen sondern machen!
 
@He4db4nger: Das ist ihre einzige Chance. Surface soll ja auch einige künstliche Einschränkungen zugunsten der OEMs mitbringen - nur WLAN, also weder UMTS noch LTE usw. Oder gilt das nicht mehr?
 
@rallef: zumindest bei surface isses so. und wie gesagt, es gibt noch genügend optionen sich zu verbessern.. das acer rumheult, weil sie ihren klapperkram nicht weg kriegen is ja ok..aber lenovo, asus, samsung, dell etc. sind durchaus in der lage, da mitzumischen
 
@He4db4nger: Sollte das Surface für 200 € kommen, wird es keinen Hersteller für Windows 8 ARM Tablets außer Microsoft geben. Die Hersteller konzentrieren sich eher auf Android Tablets für den Consumer und Windows 8 x86 Tablets für Unternehmenskunden.
 
Golem Fazit : "Eine konsistente Bedienung sieht anders aus. Ein Update von Windows 7 auf Windows 8 ist nicht zu empfehlen."
 
@FuWin: Der eine empfiehlt es - der andere nicht.
 
@teclover: ich vertraue Golem mehr als den Fans hier in den Kommentaren.
 
@teclover: Bei Golem sind die News neutral, hier naturgemäß auf eine kleine, zum gewissen Teil Win8 positiv sehende Community eingestellt. Das ist ja auch OK, ich war auch lange MS-Fan. Aber objektiv gesehen ist Win8 leider einfach nur eine Katastrophe, vor allem für den Desktop. Das geht gar nicht, dieses Metro-Zeug auf den Desktop zu drücken...
 
@MEGABEAN: Ich habe gestern und heute schon mit der Final produktiv gearbeitet und das neue UI eigentlich noch gar nicht gesehen. Ich habe mir auch das Classic Start Menu installiert und es fällt gar nicht auf, dass ich Windows 8 installiert habe. Also die Katastrophe habe ich noch gar nicht bemerkt. Aber das Wort "Katastrophe" kommt ja häufiger im Zusammenhang mit Windows 8. Unter Katastrophe verstehe ich allerdings mal was ganz anderes.
 
@teclover: Findest du das gut? Ist das der Sinn einer neuen Softwareversion, dass man die einzig vorhandene Neuerung versucht "am besten gar nicht zu sehen"? Sorry, aber du bestätigst doch gerade selbst den MegaFail von MS. Der Desktop-Part von Windows hat seit 10 Jahren keine Innovation erfahren (uuuhhh jetzt gibts Ribbons im Explorer!!). Apple ist mit MacOS meilenweit vorangezogen und hat MS in Sachen DesktopOS abgehängt.
 
@MEGABEAN: Ich sehe das neue UI dann, wenn ich es sehen und benutzen will. Wenn ich eine gute Touch-Maus angeschlossen habe, dann verwende ich die neue UI halt. Wenn ich nur auf dem Desktop arbeiten will (und in diesem Zusammenhang wird ja immer wieder von "Katastrophe gesprochen"!), dann tue ich das halt und verwende neue neue UI nicht. Wenn ich ein Notebook ohne Touchscreen habe, dann verwende ich eher den Desktop. Wenn ich einen Touchscreen habe, dann sicher auch mal die neue UI. Das ist doch eine deutliche Verbesserung. Mehr Optionen - mehr Möglichkeiten abhängig von der Hardware und der Situation, für die ich mich in meiner jeweiligen Situation entscheide. Wenn ich im Bett rumliege, dann will ich eher die neue UI auf einem Tablet nutzen. Wenn ich am Schreibtisch sitze, dann schließe ich vielleicht die Tastatur an das Tablet an und will auf dem Desktop arbeiten. Auch einen Start-Button meiner Wahl zu installieren, den ich gut finde und nicht vorgegeben zu kriegen finde ich ein Mehr an Freiheit. Bei Apple, das übrigens meine Frau seit Jahren verwendet und ich daher recht gut kenne, sehe ich diese Freiheiten überhaupt nicht und auch nicht eine Entwicklung dahin. Da bin ich ja sogar an die Hardware gebunden. Und wie ich es nutzen soll wird mir auch noch im Wesentlichen vorgegeben. Zudem habe ich ein Tablet-System, dass sich komplett vom Desktop-System unterscheidet. Das als "meilenweit vorangezogen" zu interpretieren ist möglich aber für mich nicht nachvollziehbar.
 
@teclover: Habe jetzt nicht alles gelesen aber Frauen mögen generell Mac viel lieber und kommen damit auch besser klar (meine Erfahrung) als mit Windows. Einfach weil alles elegant und intuitiv ist. Und Frauen sind der beste Indikator für einen "Durchschnitts-User" (ohne Tech-Kenntnisse). Von daher sollte MS dringend mal seine Hausaufgaben machen. Nur leider geht Win8 genau in die falsche Richtung... 2 inkonsistente UIs in einem System... wenn ich mir vorstelle das meiner Freundin und meinen Eltern erklären zu müssen wie das mit Win8 funktioniert kriege ich das Grausen... um das zu vermeiden. werde ich denen einfach von Win8 abraten. Normale User sollen sich ein System nehmen, das für sie einfach und ohne große Erklärung funktioniert (MacOS oder Ubuntu mit Unity meinetwegen).
 
MS hat einfach mal alle Optionen. Die können sich nun selber zurückziehen, können ihr Tablet für 200$ verkaufen oder für 400$. Die werden sich schön Zeit lassen und beobachten, was geschieht. So haben die sich immer verhalten und hatten bisher immer einen sehr großen Erfolg damit zu warten. Ich denke das ist hier auch die einzig richtige Taktik. Ich sehe das sogar bei WP so. Die warten einfach und springen nicht rum, sobald ein Haufen Experten denen sagen will, wie sie sich zu verhalten haben. Übrigens sind diese ganzen Experten sicher nicht so schlau, wie sie sich selber schreiben - sonst wären sie wohl kaum Journalisten, sondern würden auf Yachten rumliegen und ihre Milliarden ausgeben. Daher bin ich mal ganz locker und betrachte, welche schönes Ökosystem MS da grade zusammenbaut.
 
Die angeblichen Hater haben mal wieder Recht behalten, die OEMs ziehen sich aus dem Windows 8 ARM Tabletmarkt zurück. Sowas auch, Kommentare mit vielen Minusen zu lesen lohnt sich doch :)
 
@MyWin80: Ich würde das stellenweise nicht als "haten" bezeichnen, sondern vieles sind leider auch unbequeme Fakten... Manch einer hier scheint sich auf Windows8 zu freuen (habe nur noch von niemandem gehört dass er Win8 am Desktop sinnvoll findet) und deshalb werden die vielen Negativ-Schlagzeilen die zu Win8 und insbesondere Metro seit vielen Wochen kursieren eben als persönlicher Angriff gewertet. Auch wenn ich das sehr albern finde. Man sollte hier offen diskutieren. Auf die Argumente, warum Win8 toll ist für den Desktop, kann man aber wahrscheinlich lange warten. Die gibts nämlichj nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles