Samsung Galaxy S3: Jelly-Bean-Update gesichtet

Vor ein paar Tagen sind erstmals Berichte aufgetaucht, dass das Update auf Android 4.1 für das aktuelle Samsung-Flaggschiff Galaxy S3 rechtzeitig zur IFA veröffentlicht werden soll. Das könnte tatsächlich der Fall sein, zumindest ist Samsungs ... mehr... Süßigkeiten, Jelly Beans, Bunt Bildquelle: Jelly Beans Süßigkeiten, Jelly Beans, Bunt Süßigkeiten, Jelly Beans, Bunt Jelly Beans

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer immer noch der Meinung ist Samsung kopiert nicht von Apple, sollte sich das hier mal ansehen. Besonders Google Maps finde ich dreist, das ist praktisch eine 1:1-Kopie! http://nicklazilla.tumblr.com/post/29202801252/samsung-is-apples-biggest-fan
 
@exocortex: Google Maps ist also eine Kopie, ja? Schade, dass die App von Haus aus bei fast allen Geräten gleich aussieht, meinst du nicht?
Das S3 und die neuen Tablets sehen den Apple-Geräten nicht ein bisschen ähnlich.
Typisch Scheuklappen und Tunnelblick...
Wenn ich einen Apfel anbeiße, ihn mit Chromlack ansprühe und ihn dann ins Internet stelle, kopiere ich dann auch?
 
@eisdrachen: don´t feed the trolls...
 
@eisdrachen: Nein, Google Maps sieht aus iOS und Android NICHT gleich aus. Die roten Pins gab es so nur auf iOS. Auch den schwarzen Info-Balken. Der weiß-blaue Pfeil für die Detailansicht ist ebenfalls ein Feature von iOS. Ebenso das graue X innerhalb des abgerundeten Texteingabefelds. Das sind alles Designelemente von iOS, nicht von Google Maps. Lediglich die Karten selbst kommen bei iOS von Google.
 
@exocortex: Natürlich, inzwischen werden natürlich auch Farben patentiert.
Die roten Pins gibts seit einer Ewigkeit bei Google Maps, das kannst du sogar auf dem PC nachschauen
 
@eisdrachen: Dass das S3 dem iPhone ähnlich sieht habe ich auch nirgendwo behauptet.
 
@eisdrachen: Also angebliche "Kopie" ist nur nicht nur Google Maps aufgeführt. schau dir mal die Stores an. Dreister gehts net mehr^^
 
@algo: Das Problem ist einfach, dass hier ein Hersteller (Apple) versucht, den Rest der Welt mit "Geschmacksmustern" wegzuklagen. Hat Apple sich jetzt schon den Apple-Store patentieren lassen? Das Aussehen? Jede Firma beauftragt seine eigenen Architekten und haben Vorstellungen davon, wie etwas auszusehen hat. Wie kann man denn anderen die Möglichkeit nehmen, etwas ähnlich aufzubauen? Allein das ein anderer Name am Eingang steht zeugt doch schon davon, dass hier nicht kopiert wird.
Oder gehen auf einmal alle Apple-Menschen in einen Samsung-Store und denken angeblich, dass es eine neue Reihe an Applegeräten gibt, obwohl fett und dick Samsung draufsteht?
 
@eisdrachen: Ich war jetzt schon in so vielen Stores und alle haben ihr eigenes Markenzeichen. Schau dir bitte die Stores (Punkt 6) im link noch mal an. Hätte der Verkäufer kein Samsung T-Shirt an, hätte ich auf dem Foto nicht zwischen einem Apple Store unt Samsung Store unterscheiden können. Es geht nicht darum, dass alle Menschen die Stores verwechseln. Es gibt ja auch keine Deppen, die sich ein BMW Klon in China kaufen, denn der Unterschied ist ja deutlich. Aber es heißt nicht, dass es keine Kopie ist...
 
@algo: Warst du schonmal in einem Telco-Store? Die sehen exakt wie Apple-Stores aus, exakt genau so. Und Apple verklagt die nicht. Die verkaufen aber auch Samsung und andere Gerätschaften... Man kann sich auch so dermaßen auf "Geschmacksmuster" festbeißen, dass alles auf einmal wie Apple aussieht. Schlimm...
 
@eisdrachen: Finde ich nicht. Also ich habe gerade Telco Store im Google-Bilder gesucht und es sieht immer unterschiedlich aus. Vielleicht kannst du mir ja ein passendes bild zeigen. Ich glaube kaum, dass Apple Stores und Geschmacksmuter irgendwas gemeinsam haben, aber wenn du mal die Steve J. Biographie gelesen hast, dann weißt du wie viel detailliert gearbeitet wurde. Btw: Warum habe ich vor Apple Stores Start noch keine Samsung Stores gesehen, wo man Tablets, Smartphones kaufen konnte, wo die Räume ästhetisch und klinisch rein waren und alle mitarbeiter blaue t-shirts trugen ?! komisch...
 
@exocortex: butthurt?
 
@exocortex: Google Maps ist älter als das iPhone. Und hat Apple nicht beim iPhone lange zeit auf Google Maps gesetzt? Aber ich finde es mal wieder bemerkenswert, wieso man in einer News, wo es NUR um Samsung geht, diese Diskussion anfangen kann/will/muss -.-
 
@Metamorphosis: Klar ist Google Maps älter als das iPhone. Aber die Elemente, um die es geht (rote Pins, schwarzer Infobalken, blaue Detailpfeile usw.) sind von iOS, nicht von Google Maps. Und Samsung hat die 1:1 kopiert.
 
@exocortex: Was hat denn Samsung mit Google Maps zu tun? Die Google Maps App, sieht auf jedem Android Gerät gleich aus. Die App kommt von Google, nicht von Samsung.
 
@BVB09Fan1986: Wenn ich nach "google maps android" google sehen die aber anders aus als auf dem im Link gezeigten Samsung.
 
@exocortex: Da du scheinbar ein Mitarbeiter von Apple bist. Weil anders ist nicht zu erklären wieso du hier her kommst, als ersten Kommentar gleich sowas abgibst was direkt mit der News mal gar nichts zu tun hat eigentlich. Denke ich, das du deinen Arbeitgeber einfach nur verteidigen möchtest, was verständlich ist. Andernfalls würde das ja auch gar kein Sinn ergeben und du würdest dich ja nur lächerlich machen mit sowas, aber das ist ja nicht der Fall zum glück. /// Also hier dann mal 2 lustige Videos für dich um das Thema mal ein wenig besser zu verstehen, da ich glaube das dein Arbeitgeber dir eine Menge verheimlicht. 1.: http://youtu.be/wFeC25BM9E0 - 2.: http://youtu.be/L1s_PybOuY0
 
@exocortex: Alter, was hast du denn für ein Problem? Wenn du sonst keine Sorgen hast, muss dein Leben ja ziemlich langweilig sein. Außerdem geht es im Artikel ja wohl um etwas völlig anderes! Such dir mal eine vernünfitge Aufgabe ...
 
@ox_eye: Schon witzig, wenn es gegen Apple geht könnt ihr hier stundenlang rumdiskutieren. Wenn dann mal was negatives über Samsung kommt, dann interessiert das ja alles nicht. Und wenn man dann mit Fakten kommt, wird man meistens angeschwiegen.
 
@exocortex: Ist ja nicht so, dass man bei jeder Apple News irgendwas von "Arbeitsbedingung, Trivial Patente, Runde Ecken" labert, sobald es um Apple+Neues Produkt geht. ;-)
 
@algo: Stimmt, das kommt jedes mal, auch wenn es nichts mit dem Thema zu tun hat!
 
@exocortex: Sorry dein Apple Fanboy gehabe geht allen hier auf die Nerven und hat nichts mit dem Thema zu tun. Es wurde alles geschrieben was man schreiben konnte. Du bist für mich einfach ein Apple Fanboy der nur eins im Sinn hat gegen Samsung zu wettern.
 
@Kernbrot: Ja, so dreist wie Samsung kopiert gibt es auch allen Grund dagegen zu "wettern". Guck dir den Link oben an: Gehäuseform, Icons, Kabel, Netzteile, sogar das Mädchen aus der Werbung, die Chromebox, das Design der Stores - alles von Apple kopiert. Dass das hier niemand einsehen will nur weil Apple ja so "böse" ist ist einfach lächerlich.
 
@exocortex: Ganz helle scheinst du wohl nicht zu sein? Und nun hast du dich ja als Apple Fanboy geoutet. Google entwickelt Android und Google Maps. Samsung hat weder mit der Entwicklung von Android noch mit Google Maps zu tun. Und der Rest was du hier noch aufzählst hat auch mit dem Thema nichts zu tun.

Und wenn du schon alles für dein geliebtes Apple aufzählst. Dann solltest du auch die schlechten Arbeitsbedingungen für die Apple produzieren läßt mit aufzählen.
 
@Kernbrot: Die Kinderarbeit und 56 Toten bei Samsung darf ich dann aber auch erwähnen ja?
 
@exocortex: Seltsam das die schlechten Arbeitsbedingungen immer nur für Appleprodukte in den Medien auftauchen und sehr selten bei anderen Handyherstellen.
 
@Kernbrot: Naja, es wurden ja die schlechten Arbeitsbedingungen von Foxconn kritisert, die aber fertigen für alle möglichen Kunden...vermutlich hat fast jeder hier im Forum irgend ein Produkt daheim, dass bei Foxconn gefertigt wurde.
 
@exocortex: Die Selbstmordrate bei Foxconn durch den Stress und Druck, den Apple auf dieses Unternehmen und deren Mitarbeiter deswegen Selbstmord begehen lasse ich denn auch mal aussen vor. Genauso wie Steve Jobs die Todesrate eines Produktionsunternehmen (Foxconn) mit der der Bronx verglichen hat und sowas.
 
@Kernbrot: Von Krebs Toten in der Samsung Fabrik und von Samsungs hauseigenen Prüfinstitute, die nichts davon wissen wollen, hast du natürlich nichts gehört...einfach nur naiv...
 
@exocortex: Ich glaube wenn ein Apple Anwalt dein Beispiel vor Gericht vorlegen würde, würde der Richter vor schallenden Gelächter vom Stuhl fallen.
 
@kubatsch007: Seltsam, bisher sieht es für Samsung in der Gerichtsverhandlung aber nicht sehr gut aus...
 
@exocortex: Mal ganz davon abgesehen, dass dein Kommentar etwas fehlplatziert ist (reine Samsung-News, hat mit Apple nix zu tun) gebe ich dir Recht. Du könntest den Leuten die Wahrheit mit einer Schaufel ins Gesicht klatschen, und trotzdem ist für alle Apple der Buhmann. Liegt wohl daran, dass Apple überpräsent in den Medien ist und somit Negativ-News von Apple viel eher auffallen, als bei anderen Herstellern die nicht so eine große Medienbeachtung haben. Allgemeiner Artikel zu den Geschäftsgebaren von Samsung, sehr lesenswert: http://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/0,2828,834337,00.html
 
@Turk_Turkleton: Interessant ist dieser Satz aus dem Bericht: " In weniger als zwei Jahrzehnten hat er aus dem Unternehmen, das einst billige Kopien japanischer und westlicher Geräte anfertigte, den führenden Elektronikkonzern der Welt geformt.". Kopieren scheint bei Samsung also eine gewisse Tradition zu haben ...
 
@Turk_Turkleton: Welche Wahrheit? Das Apple Arbeiter nur 25 Euro im Monat bekommen und unter schlechtesten Bedinngungen Leben müssen. Das Apple einen Reingewinn von 480 Dollar macht auf kosten der Arbeiter. Es haben schon so viele Medien über die Arbeitsbedingungen von Apple berichtet das mit Sicherheit ein Fünkchen Wahrheit dahinter steckt.
 
@Kernbrot: Hmm hast du dich mal mit Samsung und Arbeitsbedingung beschäftigt oder hast du gezielt nach Apple+Arbeitsbedingung gesucht und denkst jetzt, dass es die einzige IT Firma auf der Welt ist, dass so produziert ?
 
@algo: Meine Güte... wie kann man nur so Apple-fanatisch sein? Seht doch mal die Welt mit anderen Augen und nicht nur mit Scheuklappen. Immer dasselbe hier. Nur Apple ist toll, die Anderen sind der letzte Dreck. @algo und @exocortex: was für Computer besitzt ihr?
 
@eisdrachen: Ich habe ein iPhone, Acer Laptop und ein Samsung Fernseher. Demnächst kommt ein Surface und ein iPhone 5 ins Haus. ich würde dir vorschlagen, Meinungen anderer auch mal mit neutralen Augen zu sehen. Wo bin ich denn bitte Apple fanatisch ? Ich zeige nur, dass andere nicht viel besser sind. laut deiner Theorie, wärst du auch ein Android Fanatiker. Aber damit muss ich dich noch lange nicht konfrontieren, weil ich vermutlich nicht so bin wie du :-)
 
@eisdrachen: Wo haben wir gesagt das nur Apple toll ist und die anderen letzter Dreck? Bitte, wo haben wir das gesagt? Zeige mir einen Satz in diesem Forum in dem wir das behauptet haben! Wir weisen lediglich darauf hin, dass die Arbeitsbedingungen in der IT-Industrie allgemein nicht sehr gut sind. Ihr tut so, als wäre das nur bei Apple so. Aber es geht nicht um Apple, sondern um Foxconn, und Foxconn produziert für sehr viele Hersteller. Dass es sogar bei Samsung selbst Vorwürfe von Kinderarbeit und sogar toten Mitarbeitern gibt, wird hier ebenfalls ignoriert.
 
@eisdrachen: MacBook Air, iPhone 4, Dell-Rechner in der Arbeit, Samsung-Fernseher und Samsung-Waschmaschine daheim.
 
@Kernbrot: Sicherlich ist da was dran. Dass das aber nicht nur Apple-Arbeiter sind, sondern nahezu jeder Big-Player im IT/Unterhaltungselektronikmarkt unter solchen Bedingungen fertigen lässt hast du verpasst, oder? Darunter eben auch Samsung (und Nintendo, Dell, HP, Sony, Intel usw.) Das ist das, was ich oben schon erwähnt habe, nämlich die Überpräsenz von Apple in den Medien. Apple lässt einen Furz --> Tausende Journalisten reißen sich darum, darüber zu berichten. Und ihr fallt alle auf diese Maschinerie rein und lasst euch schön beeinflussen, im Endeffekt schreien dann alle nur, wie böse Apple doch ist. Jetzt kapiert, wie das momentan läuft?
 
@Kernbrot: Das sind keine Apple-Arbeiter, sondern Foxconn-Arbeiter! Und für das Gehalt bei Foxconn ist Foxconn verantwortlich, sonst niemand.
 
@exocortex: Wenn du so neidisch auf Samsung und Android bist, dann kauf dir doch endlich ein S3. Aber hör bitte auf zu jammern. Es ist unerträglich!
 
@heidenf: Ich jammere nicht. Ich will nur mal drauf hinweisen wie deutlich inzwischen die Belege sind, dass Samsung dreist kopiert.
 
@exocortex: Du musst auch mal zuhören: Google Maps ist von Google. Goggle hat's entwickelt! Nicht Samsung! Es gibt keine Google Maps App von Samsung! Warum auch, das wäre selten dämlich. Desweiteren sehen sich die Google+ Apps auch ziemlich ähnlich aus. Und jetzt die Preisfrage: Warum?
Richtig, sind auch von Google!
 
@exocortex: Verlangst von jedem hier sich die tollen Bildchen mal an zu sehen, selbst aber ignorierst du gekonnt dir mitgeteilte Infos oder Videos (wie eben von mir zB.) du bist einfach nur extrem borniert und ignorant. Diskutieren mit solchen Menschen wie dir ist unmöglich.
 
@nodq: Welche Videos ? Wo wieder mal ein hater zeigen möchte, dass Apple nichts erfunden hat ? ... Schaden, wenn man den unterschied zwischen Innovation und Erfindung nicht kennt. Ansonsten finde ich hier nichts. Oder sollte es speziell an exocor.. gehen ?
 
@nodq: Ich habe bei "Da du anscheinend ein Mitarbeiter von Apple bist..." aufgehört zu lesen. Sorry, aber wer einen Post mit so einer aus der Luft gegriffenen Behauptung anfängt, da vergeht mir die Lust weiter zu lesen. Ich gucke mir deine Videos jetzt aber trotzdem mal an.
 
@exocortex: Gmaps ist eine App. Und jetzt denk mal drüber nach.
 
@SpiDe1500: Das mit Maps haben wir ungefähr 50 Posts weiter oben schon längst geklärt.
 
@exocortex: ob ich nun sag, ich hab was patentieren lassen oder ich hab was designpatetntieren lassen ist ja wohl wirklich gehoppt wie gesprungen.und natürlich kann man ein design patentieren lassen, genau dafür ist ja das geschmacksmuster da.
 
@xerex.exe: Argh. Oh man. Ein Patent und ein Geschmacksmuster sind zwei genau definierte Begriffe aus dem deutschen Rechtswesen. Ein Patent und ein Geschmacksmuster sind zwei rechtlich eindeutig unterscheidbare Schutzformen mit unterschiedlichen Rechten und Pflichten. Ein Design kann man NICHT patentieren lassen. Für ein Design gibt es ein Geschmacksmuster. "Etwas patentieren lassen" ist etwas rechtlich völlig anderes als "ein Geschmacksmuster auf etwas anmelden". In den USA ist ein "patent" und ein "design patent" auch etwas völlig anderes, es heißt dort einfach nur sehr ähnlich. Nur weil die in den USA (und NUR in den USA) für beide Dinge einen sehr ähnlichen Begriff verwenden, heißt das nicht, dass man das einfach durcheinanderwürfeln kann. Meine Güte muss man bei Winfuture echt jeden Kleinscheiß den jeder einfach z.B. auf Wikipedia nachlesen kann 1000x erklären? Im Deutschen zu sagen man hätte ein Design "patentieren" lassen ist einfach komplett falsch!!
 
@exocortex & algo: Vergesst es, mit diesen verbohrten Apple-Hassern kann man nicht normal reden. Am besten gefallen mir die "Konversationen" mit Kernbrot, so ein denkresistenter Mensch ist mir selten begegnet. Beharrt stur auf seiner Meinung, lässt sich auf keinerlei Diskussionen ein und lässt sich komplett von der Medienmaschinierie beeinflussen. Seine Kernaussage, die sich in jedem Post wiederholt: Apple ist böse und lässt unter schlechten Arbeitsbedingungen fertigen. Ziemlich wahrscheinlich schickt er seine Posts sogar von einem Rechner mit Intel-CPU ab und weiß wahrscheinlich gar nicht, dass er Komponenten eines soo bööösen Herstellers (Intel lässt auch bei Foxconn fertigen) in seinem Rechner hat. Komplett verblendet, manipuliert und festgefahren in seiner Meinung, also ein hoffnungsloser Fall!
 
Na super. Mir hat Samsung vor Monaten das 7.0 plus n mit 4.0 'coming soon' verkauft und bis heute is nüscht, derweil das S3 bereits 4.1 bekommt. Das war definitiv mein letztes Samsung-Gerät :/
 
@kleister: ich hab bei XDA schon einige Leute über ein OTA-Update berichten hören...
 
@eisdrachen: Offiziell ist noch nix da.
 
@kleister: Die Updatepolitik ist der größte Kritikpunkt bei Android, das kann man auch als Android-Fan nicht wegreden, das ist einfach so. Jeder Handyherstellerkoch kocht sein eigenes Süppchen und wenn man sich heute das neuste Android-Gerät kauft heißt das noch langen nicht, dass es auch das neuste Android-OS hat/bekommt. Wäre Google hier knallhart und würde das vorgeben, dann wäre mit Android noch viel mehr möglich. Viele Kunden kommen sich wie du verarscht vor wenn sie hören, dass sie auf ihrem nagelneuen Gerät nicht das neuste Update bekommen können oder Monate lang warten müssen bis sich der Hersteller rührt
 
Wenn man jetzt ein Handy mit Branding hat, dann wird sich doch ein Update auf Jelly Bean noch länger verzögern, weil der Mobilfunkanbieter erst einmal Jelly Bean erneut anpassen muss, oder tut dies Samsung?
 
@Tazzilo: Macht der Anbieter.
 
@eisdrachen: Die Mobilfunktanbieter, bekommen das neueste Update vom Hersteller (hier Samsung) und geben ihre Änderungswünsche (Apps, Wallpaper etc. an).
Der Hersteller baut dann das Provider-Update und legt es dem Anbieter erneut vor. Der Anbieter gibt im besten Fall sein ok.
Dann gibt Google sein OK (eher eine Info an Goolge).
Jetzt schmeißt der Hersteller das Update auf seine Server und lässt OTA-Updatemeldungen aufpopen.
 
@2-HOT-4-TV: Sag ich doch, macht der Anbieter :) Bei T-Mobile nichts neues. Vodafone baut für z.B. das Galaxy Tab 10.1v das Update selbst.
 
@2-HOT-4-TV: Dankeschön!
 
@Tazzilo: i.d.R. müssen die Mobilfunkanbieter das update nur prüfen und freigeben. Aber dieser Prozess verzögert die Auslieferung ja.
 
Was ich bei der Updategeschichte nicht nachvollziehen kann: Warum wird denn nicht ein "Core"-Update von Google quasi angestossen, und vom Hersteller (Hier dann Samsung) ein "Feature"-Update. Somit könnte Google quasi den Kern fest Updaten lassen, und der Hersteller dann seine "Features" nachschicken, wenn das fertig ist. Klar, muss der Kunde dann halt wissen, dass gewisse Dinge dann erst später funktionieren, aber somit wäre das vernünftig.
 
@Marlon: Ich glaube ja, Samsung macht dem Konsumenten da wirklich ne lange Nase. Bei Sony hat alles, was irgendwie technisch dazu in der Lage ist, schon seit Wochen /Monaten sein 4.0 Update bekommen.
 
@kleister: Wir reden hier von Jelly Bean (4.1.1) und nicht von ICS.
 
@heidenf: Und mein Samsung Tab hat noch 3.irgendwas. Davon rede ich ;)
 
@kleister: Von welchem Tab reden wir genau?
 
@heidenf: p6201
 
@kleister: Aktuell gibt es wohl ein ICS Update für das P6200 in Österreich, welches auch auf dem P6201 laufen soll, da diese so ziemlich identisch sind. Laut Android-Hilfe.de ist dieses Update auch schon erfolgreich auf ein P6201 geflasht worden. Aber zugegeben lässt sich Samsung da ein wenig Zeit ;-) http://tinyurl.com/8r6fth3
 
@heidenf: ja, ich weiss, das gibts seit ein paar Wochen. Ich hab aber keinen Bock auf Gefrickel.
 
@Marlon: Das funktioniert nicht, weil die Treiber, die Android zum Funktionieren benötigt, Gerätespezifisch sind und i.d.R. vom Hersteller bereitgestellt, bzw. angepasst und vor allem getestet werden müssen.
So weit wie bei Windows, wo die meisten Treiber direkt auf der Installations DVD enthalten sind, sind wir bei Android leider nicht!
 
@Marlon: Zu den gewissen Dingen würde zB. eine Kamera gehören. Ich glaube das ist für die meisten nicht akzeptabel. Den meisten Otto-Normal-Kunden ist die Betriebssystemversion auch völlig unwichtig, sondern eine ansprechende Oberfläche ist viel interessanter.
 
Was issn an dem Update so besonders? oO
 
@Texer: Das man es bloß nicht installieren sollte! Man kann keine Nummern wählen, außer sie fangen mit einer "0" an. Sie hat einen Memory Leak der den Speicher voll laufen lässt, man keine zu bezahlenden Apps aus dem Play Store laden kann und noch diverse andere Sachen die noch nicht rund laufen. Aber das nur mal weil ich auch mal was zum Thema sagen wollte und nicht nur in der Diskusion stecken wollte die völlig am Thema vorbei ist ;)
 
Wen interessiert das Update. Samsung zockt die Kunden ab. Wer ein Gerät von Samsung kauft, egal welches es auch sein mag, weiss im Grunde von Anfang an, dass er ein weit überteuertes Gerät erwirbt. Geklautes Design, miserable Verarbeitung und ein nach kurzer Zeit enorm hoher Preisverfall. Die Technik ist meist nicht wirklich innovativ. Reklamationen werden grundsätzlich abgewimmelt, mit fadenscheinigen Begründungen. Also Schrott mit kurzer Verfallzeit...
 
@algo: richtig ich frage mich wie sie es geschafft haben das Ding 10 Mil mal zu verkaufen ich meine das Design vom Handy und Touchwiz ist ja nicht mal schön
 
@DANIEL3GS: Ich glaube das ist so eine Art, Feind meines Feindes ist mein Freund. Solange Samsung gegen Apple kämpft, sind die automatisch gut ;-)
 
@algo: überteuerte Geräte sagt der Apple Fanboy, lol
 
Mir geht das so auf den Geist,
wenn ich mir ein Handy kaufe muß ich damit rechen, das wenn ich das handy kaufe auch ein altes Handy habe, ich darf keine Wunder erwarten das wenn ich eine neue Software aufspiele Wunder erwarten kann! Nachrichten sind gut, aber das war es dann auch schon die Haltwertzeit eines Handy egal was es kostet beträgt nun mal eben max. 1 Jahr.
 
Mein SGS2 läuft schon seit Wochen auf JB 4.1.1. Und das Dank XDA ganz schön flüssig, obwohl noch Experimental-Status.
Wer sich auf die Update-Politik der Hersteller verlässt, muss es selbst wissen. Meine Meinung.
 
@eagle30: DIE CM10 Version des S2 hat noch keinen funktionierenden hwComposer, d.h. Project "Butter" ist da noch nicht aktiv. Dazu bedarf es aufgrund der properitären Exynos CPU erst einen Leak oder eine offizielle S2 JB Version seitens Samsung. Allerdings schwöre ich auch auf CM. Mein Tipp, wenn du CM10 laufen hast, installiere die den aktuellen Siyah Kernel. Dann flutscht es nochmal flüssiger!
 
@heidenf: recht haben und trtz. Minuse erhalten :/
 
@SpiDe1500: Ja, das bin ich hier bei WF gewöhnt ....
 
@heidenf: Danke für den Tipp, aber Siyah 4.0.1 hab ich natürlich drauf.
 
@eagle30: Gibt schon 4.1Beta6, die läuft bei mir auch sehr gut.
 
Es ist immer wieder dasselbe hier: Leute meinen, sie kennen Samsung, sie wissen was in der IT-Welt so abgeht und trotten mit einem Macbook, einem iPhone und einem iPod umher, OHNE jemals ausgiebig was anderes getestet zu haben. Inzwischen zeigt JEDER neue Test auf, dass die iPhones gegen andere, aktuelle Produkte versagen. Apple bringt im Smartphonemarkt keine Innovationen mehr, wer das denkt ist selbst schuld. Apple bringt auch nie Innovationen, dass sind die Hersteller der Hardware (Displays, Prozessoren, Kameras etc.). iOS ist schon lange keine Innovation mehr, sondern auch nur ein OS was auf einer Art von Geräteserie läuft.
Wer behauptet, Apple sei beim iPhone 4S innovativ gewesen, der hat einfach schlicht und ergreifend noch nie was anderes gesehen.
Außerdem wird man hier mit Negativbewertungen versehen, nur weil man sich zu einer Frage eines weiteren Forenmitglieds äußert. Lächerlich, durch eine Diskussion persönlich zu werden!
 
@eisdrachen: Ich habe mir vor etwa einer Woche das S3 mal ausführlich angesehen (ein Freund hat eins), davor habe ich mir auch andere Android-Smartphones angeguckt. Sie sind im Großen und Ganzen schon nicht schlecht, und haben definitiv auch einige Funktionen mehr als iOS, aber das Gesamtpaket ist für mich einfach nicht so ausgereift, schlüssig, ergonomisch und funktionell wie iOS. Meine persönliche Meinung. Ich habe deswegen ja nichts gegen Android, aber iOS gefällt mir einfach nun mal besser. Zu diesen Tests kann ich aber nur sagen: Die meisten die ich kenne, gucken einfach auf die Features. Je mehr Features, desto besser. Aber ich suche mir meine Geräte nicht daran aus wie viele Features sie haben, sondern ob sie die Features haben, die ich brauche und - noch wichtiger - ob die Features die ich brauche, auch wirklich gut umgesetzt sind und zuverlässig funktionieren. Und in DIESEM Punkt ist iOS meiner Meinung nach einfach unschlagbar. Dazu kommt die einfach überwältigende Anzahl an richtig guten Apps. Android holt zwar quantitativ auf, aber leider nur selten auch qualitativ. Zu Apple: Apple innoviert hier sehr wohl, z.B. die Ax-Prozessorreihe, jetzt ganz aktuell die von Apple entwickelte In-Cell-Touchscreen-Technologie, Apple investiert sehr viel in die Akkuforschung usw.
 
@exocortex: Ist ja auch alles Geschmackssache. Jedoch kann ich ein System nicht testen, wenn ich es einen Tag mal in der Hand gehalten habe. Stimmst du mir garantiert zu. iOS ist nicht schlecht, ganz im Gegenteil. Aber Innovation ist für mich anders.
Zu deinem Thema Innovationen: die Prozessoren werden von Samsung entwickelt, Apple stellt nur den Anspruch und ist Geldgeber. Das mit der Akkuforschung ist mir sehr neu und für mich relativ unschlüssig - wenn Apple wirklich viel für das iPhone ausgibt was den Akku betrifft, dann sollte es definitiv länger halten als es das 4S (als Referenz) tut. Apple ist und bleibt ein Unternehmen, dass einfach durch richtig gutes Marketing an der Spitze der Welt steht. Sie produzieren bis auf Software nichts selbst, sondern haben nur ihre Patente. Ist auch alles voll in Ordnung, nur geht dieses in-den-Boden-klagen einfach viel zu weit. Man kann das tun, sollte es aber nicht übertreiben.
Also ich kenne Tests von Smartphones, die gehen weit über die Features hinaus. CHIP testet meistens sehr ausführlich (ich weiß nicht, inwiefern die "geschmiert" worden sind), auch Engadget ist eine recht zuverlässige Quelle. Ich möchte sagen, dass Apple nicht die Hölle auf Erden ist, jedoch sollte man auch mal die andere Seite sehen - und das tun die Appleianer leider selten bis gar nicht.
Ich habe übrigens selbst Apple-Produkte genutzt. :)
 
@eisdrachen: Die Ax-CPUs werden sehr wohl von Apple entwickelt, sie werden lediglich von Samsung hergestellt http://de.wikipedia.org/wiki/Apple_A5. Apple forscht auch selbst an Akkus. Für das neue iPad z.B. haben sie eine Technik entwickelt, die fast 70% mehr Kapazität in das gleiche Volumen packt: http://www.cultofmac.com/151648/apples-amazing-new-ipad-battery-tech-could-lead-to-all-day-macbooks-and-lte-iphones/. Apple forscht außerdem an Wasserstoff-Zellen als Energieversorgung: http://www.redorbit.com/news/technology/1112446101/apple-researching-hydrogen-fuel-cell-battery/. Ich weiß nicht wo immer diese Behauptungen kommen Apple würde ja nur Komponenten einkaufen und in ein schönes Gehäuse packen. Das ist einfach Quatsch. Apple betreibt mehr eigene Forschung und Entwicklung als viele denken. Das Unibody-Verfahren wurde von Apple selbst entwickelt, ebenso eine neuartige In-Cell-Touchscreen-Technologie, nur um mal zwei weitere Beispiele zu nennen.
 
@exocortex: Verglichen mit anderen Technologieunternehmen gibt Apple erstaunlich WENIG für Forschung und Entwicklung aus. http://tinyurl.com/957upgd
 
@heidenf: Ja die Grafik kenne ich. Erstaunlich wie viel z.B. MS ausgibt und wie viel konkretes dabei in letzter Zeit heraus kam. Das sogar RIM mehr ausgibt als Apple erstaunt mich ebenfalls.
 
@exocortex: Finde ich, ganz platt ausgedrückt, ziemlich witzig. Wofür Apple einfach viel Geld ausgibt ist Marketing. Das sparen sie sich zusammen, indem sie Foxconn einen Bruchteil für die Fertigung zahlen. Ein anderer, kleiner Teil geht in die Fertigung von in Auftrag gegebenen Sachen. Ich will mich hier nicht weit aus dem Fenster lehnen, aber Apple fertigt eben einfach nichts selbst ausser ihrer Software. Sie stellen zusammen und passen ihr System darauf an, das machen sie sehr gut. In Verbindung mit dem Marketing einfach gute Produkte zum überteuerten Preis.
Interessant ist auch, dass Apple erforschte Sachen überhaupt nicht preisgibt. Keiner darf dran teilhaben, man könnte ja was verlieren.
Ich finde das ziemlich blöd, denn jeder sollte seine "Innovationen" teilen können (und wenns 3$ Lizenzgebühren pro Gerät sind) und Stolz darauf sein, dass er die Technik-Welt ein Stückchen weiter gebracht hat.
Apple hat scheinbar nicht daraus gelernt, dass man den IT-Markt nicht allein beherrschen kann. Das ging leider schon mal in die Hose.
 
@eisdrachen: Ja natürlich lässt Apple bei Auftragsfertigern produzieren, dafür sind die ja schließlich da! Glaubst du bei Microsoft sitzen irgendwo Mitarbeiter in einer großen Halle und schrauben deren Xboxen, Tastaturen, Mäuse oder Surface-Tablets zusammen? Die werden auch ausschließlich bei Auftragsfertigern produziert! Es ist aber auch Quatsch zu behaupten Apple (oder auch MS) würde einfach nur ein paar vorgefertigte Komponenten kaufen und die dann irgendwo zusammenschrauben lassen und schwups hat man ein MacBook Pro oder eine Xbox. In beiden Geräten steckt eine Menge Entwicklungsarbeit drin. Im MacBook Pro wird vom Display über das Mainboard bis zu der ganzen Kühltechnik, den Akkus und dem Gehäuse alles von Apple entwickelt. Bei der Xbox ist es nicht anders, kommt alles von MS. Gefertigt wird das dann natürlich von Auftragsfertigern. Dass Apple seine Innovationen nicht teilt ist ebenfalls Unsinn, erst vor kurzem gab es ja auch hier auf Winfuture eine Meldung über einen Patentdeal mit Microsoft. An Samsung haben sie ebenfalls ein Angebot gemacht ihre Patente zu lizenzieren. Wenn man mal ein bisschen Mac-spezifische Newsseiten liest, dann liest man dort auch viel öfter von diversen Apple-Patentlizenzierungen. Dass sie angeblich alles für sich behalten stimmt also schlichtweg nicht.
 
@eisdrachen: Übrigens hat Microsoft 2010 mehr als doppelt so viel für Marketing ausgegeben als Apple. http://marketingstorage.wordpress.com/2011/12/04/so-what-does-a-big-advertising-budget-look-like/. Das Gesamtbduget von Microsoft für Werbung beträgt 17 Mrd. Dollar, das von Apple 5,5 Mrd. Dollar. So viel zu "Apple gibt einfach viel Geld für Marketing aus".
 
@heidenf: Willst du mir etwa sagen, dass HP (ich meine wir reden hier von Hewlett und Packard(!)) weniger für Forschung ausgibt als Amazon ? Alles klar. Und sind die Zahlen offiziell ? Ich meine, Apple hat ihre Ausgaben wohl kaum auf eine Silbertablette präsentiert. Da kannst du nicht einfach mal behaupten, dass die WENIG für Forschung ausgeben...
 
@algo: Vier Punkte. 1.) Ich beziehe mich auf eine Quelle aus einem Analysten Haus. Welche Quellen hast du? 2.) Ich glaube, du hast keine Ahnung, was Amazon so alles macht. Das ist nicht nur ein Versandhändler. 3.) Solltest du dir abgewöhnen, mit irgendwelchen Firmen ins Bett zu gehen, sonst bekommst du bei deinen infantilen Verteidigungskämpfen hier irgendwann nochmal einen Herzkasper. Dieses Fanboy Gehabe geht mir langsam extrem auf den Senkel! Und daher auch viertens: Von meiner Seite aus ist diese "Diskussion" beendet. Sucht euch ein Hobby!
 
@heidenf: "1.) Ich beziehe mich auf eine Quelle aus einem Analysten Haus. Welche Quellen hast du?" Die Frage ist doch eher welche Quelle vertrauenswürdig ist. Ich habe nicht behauptet, wer wie viel für Forschung ausgibt, deshalb muss ich dir auch keine Quellen liefern...."2.) Ich glaube, du hast keine Ahnung, was Amazon so alles macht. Das ist nicht nur ein Versandhändler." Schon klar, aber verglichen mit HP, geben die nach meinen Einschätzungen sicher nicht mehr aus. Aber vielleicht liege ich ja auch falsch.....Zu nur "3.)" Was soll bitte Fanboy Gehabe sein ? Nur weil ich etwas in Frage stelle, bin ich sofort ein Fanboy ? Na gut, du brauchst wohl wirklich ein Hobby...
 
@eisdrachen: "Inzwischen zeigt JEDER neue Test auf, dass die iPhones gegen andere, aktuelle Produkte versagen"...Zeig mir doch mal Tests, als die neuen iPhones, kurz nach Keynote mit anderen Modllen verglichen wurde. Will mal sehen, ob die da auf dem letzten Platz sind..."Apple bringt im Smartphonemarkt keine Innovationen mehr" Das heißt sie haben welche gebracht und jetzt nicht mehr ? Welche Innovation hat den Samsung im Smartphone Bereich gebracht oder besser: Welche Innovationen erwartest du ? Du hast wohl eher die letzen 5 Jahre geschlafen...
 
Warum ich unbedingt ein Update für mein S2 will und mir das bei meinem 3310 noch egal war? Weil die guten alten Handys von Haus aus problemlos funktioniert haben und der User kein Betatester war...
 
Selbst auf meinem uralten S1 läuft JB brauchbar :)
Dank CM10...
 
XD so zum Thema. Freud mich für die S3 User. Bin gespannt ob es fürs S2 kommt.
 
Also eigentlich hat APPLE (TM) schon in den 90ern die Idee für das iPad aus Star Trek: TNG von Captain Picard gestohlen.... siehe:

http://www.macnotes.de/gimages/richie2010/picard-ipad.jpg
http://www.stohl.de/images/startrekpad.jpg
http://25.media.tumblr.com/tumblr_m60gmt17nV1rz9u81o1_1280.jpg

Videobeweis:

http://www.youtube.com/watch?v=yVqHoGKQXLI
 
@soundhate: Das gilt dann aber auch für Microsoft und Knight Ridder!
 
@soundhate: Klar, wenn MIT demnächst ein Teleporter baut, werden die dann von irgend so einem Fernseh produzent verklagt. Oh man, schon bitter, wenn man zwischen Filmrequisiten und echten Geräten nicht unterscheiden kann...
 
Samsung und Android ? War noch nie interessant.
 
Ich kann dieses Apple vs. Samsung Gelaber echt nicht mehr hören. Schon erstaunlich wie weit wir hier vom eigentlichen Thema abgekommen sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Galaxy S3 Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles