Saudi Arabien will gTLDs .gay und .porn blockieren

Offizielle Stellen aus Saudi Arabien haben bei der Organisation zur Verwaltung der Namensräume im Internet ICANN die Kontrolle über eine ganze Reihe von neuen generischen Top-Level-Domains (gTLDs) beantragt. Darunter fallen solche wie .gay, .porn, ... mehr... Saudi Arabien Saudi Arabien

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
lächerlich.
 
@eilteult: Naja Islam halt...
 
@lordfritte: Religion allgemein.
 
@lordfritte: HAHA, als ob Christen besser wären, gerade die katholische Kirche ist genauso intolerant, nur betreiben BILD und Co. keine Hetze gegen diese Gruppen. Und nein ich bin kein Moslem sondern evangelisch lutherisch, zumindest auf dem Papier :D
 
@desire: Nur interessiert das die Christlichen Staaten nicht... Was die Kirche stört..
 
@lordfritte: Ja und? Wer sagt eigentlich, dass das westliche Weltbild das einzig Wahre und richtige ist?
 
@desire: Niemand, aber ich bin Atheist, wenn es nach mir ginge sollte man jede Religion abschaffen, weniger Konflikte..
 
@lordfritte: Naja jeder Mensch besitzt einen Glauben sonst wäre ein Mensch nicht lebensfähig, da kannst du jeden Psychologen fragen. Aber von mir aus soll jeder an das glauben an das er möchte, solange er mich damit in Ruhe lässt. Religion ist ja auch nur entstanden um das Zusammenleben der Menschen zu regeln. Unser Grundgesetz basiert z.B. auf den 10 Geboten.
 
@desire: Es gibt zwei Arten von Glauben. Dem, der mich nach etwas streben lässt, wie Wissenschaft und Forschung "Ich glaube, das wir existieren, durch eine lange Reihe von Entwicklung" und dem Glaube, dem ich mich unterwerfe und alles andere verleugne, "Gott". Bis heute haben weder Theologen noch Wissenschaftler einen Nachweis für eine göttliche Existenz vorbringen können.
 
@desire: Die Kirche ist toleranter. Im Islam gibt es für Glaubenswechsel, Homosexualität usw. die Todesstrafe.
 
@jediknight: ihr unwissenden redet mehr misst als die Bild in einem Jahr drucken kann.
 
@jediknight: Der Islam selber ist für gar nicht für das was du da aufführt, es sind bestimmte die Personengruppen die im Namen des Islam solche Dinge fordern/tun, das gibt es bei den anderen Religionen auch, gerade bei Christentum. Man sollte nicht immer alle über einen Kamm scheren. Andersherum gibt es auch manchmal Situationen wo die "Westliche Welt" gegen die "Islamische Welt" (früher war Europa gegen Osmanen im Namen der Religion heute ist es andersherum nur mit anderen Namen) zieht zb. als in Berlin die Salafisten Korane verteilt haben, hat man sich den Nachichten darüber Gedanken gemacht und vor den "Extremisten" gewarnt, nur weil diese ihren Glaubensbücher verteilt haben, das finde ich wieder schlecht, ich selber finde diese Aktion gut und hätte selber einen Koran genommen und gelesen wenn dieser auf Deutsch da wäre.
 
@Cihat: Und du besitzt das Wissen? - Was ist die erste Ableitung der Formel: f(x) = x^3 + 4x + 1 ?... Die Zeit läuft oh du allmächtiges Wesen.
 
@Kubwa: ich habe nie gesagt das ich alles weiß, ich sagte das wissen kommt vom kuran und die Menschen entschlüsseln es. Z.b. die Entstehung des Babys im Bauch der Mutter steht alles drin, die Welten die Ozonschicht usw.....
 
@Cihat: http://de.wikipedia.org/wiki/Bibelcode <_<
 
@Kubwa: genauso wie die vorhersagen vom ende der Welt 2000 ,schön erfunden wie den Weihnachtsmann Nikolaus 3 Könige usw.
 
@Cihat: Muss ich jetzt nichts weiter zu sagen ;) Jeder Leser kann sich hier ein eindeutiges Bild selber machen.
 
@Kubwa: ihr solltet erstmal die wahrscheinlich echte Bibel lesen statt den verfälschten das euch in der Kirche beigebracht wird http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2012/02/412580/vatikan-ist-interessiert-1-500-jahre-alte-bibel-in-ankara-gefunden/
 
@Thaodan: den Koran gibt es auf deutsch, die ungefährer Übersetzung, man kann es nicht 100% genau übersetzen vom arabischen
 
@Cihat: Die "echte Bibel" gibt es nicht, die Erklärung ist ganz einfach wie viele Fassungen der Bibel gibt es. BTW: Die erste Deutsche Bibel die von Luther war sicher nicht nach der Sicht der Kirche "(ch gehe davon aus das du die Römisch-Katholische meinst) verfälscht, so weit ihr weiß übersetzte er nähmlich nicht aus der Lateinischen sondern der Griechischen.
 
@Cihat: War mit schon bewusst, das auf Deutsch war auf den Koran der von den Salafisten ausgeteilt wurde.
 
@Cihat: Bevor ich die Bibel lese friert die Hölle zu XD Da gibt es deutlich spannendere, wissensreichere und sinnvollere Bücher die es zu lesen gilt.
 
@Thaodan: Erdogan sagte es bereits: Es gibt nur einen Islam.
 
@jediknight: Habe ich auch gar nicht behauptet, für den Rest siehe re:35, mag mich ungern wiederholen.
 
@eilteult: Ich will niemanden angreifen mit meinem Kommentar, aber der Islam wird von vielen als "Zurückgeblieben und Verschlossen" betrachtet. Ebenso von mir. Doch, es gibt weitaus schlimmeres als das Blockieren einer .gay Adresse...leider
 
@Edelasos: Auch für den Fall das ich mich wiederhole, ersetze Islam durch Religion und ich bin dabei.
 
@eilteult: Nicht jede Religion ist gleich Schlimm! Die Katholische sowie die Reformierte Kirche, sind die "offensten" Religionen. Der Islam hat dies leider nicht...Es gibt oftmals nur "Geradeaus" Links/Rechts kennt man nicht.
 
@Edelasos: Ja, die katholische Kirche pflegt besonders im Umgang mit Kindern einen sehr offenen Umgang...
 
@Pizzamann: Niemand ist Fehlerlos...nicht einmal die Katholische Kirche. Verallgemeinern darf man trotzdem nichts.
 
@Pizzamann: Hexerverbrennung, Kreuzzüge, Inquisitionen, Wir wissen wie man feiert ihre Kirche.
 
@Edelasos: Sicher. Die Christen sind nur so "tollerant" weil sie sich hier durchgesetzt haben und "an der Macht" sind. Die sind doch kein Stück besser als andere Religionen, siehe Geschichte. Und überhaupt wie soll man eine Religion denn beurteilen, wenn JEDER einzelne seine Religion anders interpretiert? Pauschal lässt sich hier absolut garnichts sagen.
 
bei uns ist es so:

http://tinyurl.com/c526m9h

und im nahen osten halt so:

http://tinyurl.com/d84wchj

;)
 
@eilteult: nur weil ihr den Islam nicht versteht oder euch kein wissen eignet, heißt es nicht das es lächerlich ist. Das was ihr Hort oder gesehen habt ist nichts zu dem was der Islam an wissen zu geben hat.

Mit solchen Kommentaren macht ihr euch lächerlich.

Es hat seine gründe warum das so ist, ihr müsstet nur besser forschen und verstehen, nicht nur ein teil sondern alles. Sonst sind eure Meinungen nur Heidelberg Luft die ihr loswerden wollt.
 
@Cihat: Religion braucht man nicht zu verstehen, weil sie nicht von Intelligenz zeugt.
 
@eilteult: es ist schwer zu erklärende aber der Fortschritt der Technik und wissen kommt vom Islam, steht alles im kuran drin, wurde bewiesen schau dir mal dokus an ntv glaub ich.

Das wissen wurde von der Kirche geklaut...usw. googlet einfach mal.
 
@Cihat: Diese Technologien stammen von vor der Islamzeit. Seit dieser, ist der Islam einer der mit Abstand rückschrittlichsten Kulturen dieses Planeten.
 
@Cihat: "es ist schwer zu erklärende aber der Fortschritt der Technik und wissen kommt vom Islam, steht alles im kuran drin" Tut mir leid dir da widersrechen zu müssen, aber weil etwas in einer Enzyklopädie geschrieben wurde, heißt es nicht, dass der Autor, oder gar dessen Gruppe für die Entdeckung zuständig sind. Zu den meisten auch im Koran beschriebenen Erfindungen sind die Assyrer zuständig. Das zu seiner Zeit zivilisierteste Volk hat eine Menge für diese Welt beigetragen, Erfindung des Rades, Sternenkunde und Medizin. Sollte im Koran eine Entdeckung beschrieben sein, kann man es zu 99% auf diese Volksgruppe hinführen. Grund: Die Assyrer sind die Urbevölkerung von den heutigen islamischen Ländern. Abgesehen davon ist es absurd zu behaupten, dass eine Religion etwas entdeckt hat, es waren die Menschen. Die Assyrer Beispielsweise waren zu Urzeiten politheistisch eingestellt. Später waren sie die ersten Christen auf der Welt. Erst danach gab es den Islam. Jetzt zu behaupten die Chisten haben alles erfunden ist genauso absurd. Bitte informiere dich immer mehrseitig, wer wirklich für die Entdeckungen zuständig ist, nicht wo es drin steht.

Bezüglich der 1500 Jahre alten Bibel, welche man kürzlich erst gefunden hat, hat sich als Fake bewahrheitet: http://goo.gl/89Lss
 
@Ninos: ich habe gesagt die Menschen haben mit Hilfe vom Koran das alles erforscht es steht alles drin.
 
@Ninos: die haben bestimmt auch gedacht das die erde eine Scheibe ist.
 
@Cihat: 1. da die Endeckungen vor der Existenz vom Koran stattgefunden haben, konnten die Menschen diese Entdeckungen nicht mit Hilfe des Koran gefunden haben. Bezüglich der Erde, nein, da sie sehr weit im Bereich Sternenkunde waren, mussten Sie vermutet haben, dass die Erde rund ist, anders konnten Sie sonst schlecht die Entdeckungen gemacht haben. War bei den Maia auch so ;)
 
Hier wurde schon alles gesagt. Ich finde Religion im allgemeinen überflüssig weil sich (fast) niemand an das hält wofür sie eigentlich steht. Frieden und Freundschaft zwischen allen Menschen dieser Welt. Ich bin mir sicher das die "Authoren" der Bibel und des Korans dies im Sinn hatten, aber mit der Zeit wurde und wird Religion als Manipulationswerkzeug mißbraucht, um interessen bestimmter Menschen zu befriedigen. Wer die Masse kontrolliert, hat die Macht. Das gilt auch für das Fernsehen und die Presse. Man sollte nicht alles glauben. Und schon garnicht "blind" alles für eine Glaubensrichtung tun. Man sollte durch seinen Glauben niemanden schaden sondern das Gegenteil!
 
.gay verstehe ich es, bei .porn nicht! :-)
 
Jedem das was ihm gefällt. So why not?
 
@Matti-Koopa: So ein Gedankengut soll nicht verbreitet werden.
 
@AssassiNEddI: Warum versteht Du es bei .gay? Es wird sicher in Deiner Nachbarschaft Menschen mit homophiler Neigung geben. Willst Du ihnen vorschreiben, was sie sehen dürfen, und was nicht? Soweit mir bekannt, ist Homosexualität in den meisten Ländern nicht illegal.
 
@AssassiNEddI: Haha, witzig <_<
 
@AssassiNEddI: aber bei lesben isses okay, wa... willkommen im 21. jhd
 
ich glaube AssassiNEddI hat damit gemeint, dass Homosexualität in diesem Land verboten ist und mit dem Tode bestraft wird, nicht dass er selber homophob ist.
 
@XP SP4: Ja, da magst Du recht haben.
 
Ich glaube AssassiNEddI hat das nicht so ernst gemeint wie es sich anhört, eher als spaß.
 
@AssassiNEddI: ich würde eher .bible weglassen ... das klingt sehr nach der Auferlegung der christlichen Religion ... d.h., vielleicht verschweigt dieser Artikel ja auch nur, dass es die TLDs .koran und .tora auch geben wird ...
 
Und in "Pornland" wird .islam beblockt. Who cares...
 
Naja, zumindst haben sie damit recht daß es keine gTLDs geben sollte. Wenn sie aber existieren müssen sie auch zugänglich sein.
 
ja, wenn wir .islam blocken würden, würdne die als erste schreien, aber .gay ja...wären eh nur pornoseiten denk ich.
 
Steht die Saudi-Arabischen Moralvorstellungen auf einer so schwachen Position, dass sie andere Vorstellungen von Moral und Freiheit verbieten müssen? Es kann denen doch scheiß egal sein, wenn der Rest der Welt auf .gay oder .porn oder .bible Seiten surft, die haben schließlich ihr Intranet, in dem sie diese TLDs blockieren können. Aber jetzt der ganzen Welt aufzwingen zu wollen solche TLDs nicht zu verwenden ist nach meiner Ansicht faschistisch! Ich will die Freiheit haben auf allen verfügbaren Webseiten surfen zu können! Wer damit ein Problem hat, kann mich mal oder alternativ kann er auch mal den Propheten seiner Religion! Irgendwann gehen mir die scheiß religiösen Fanatiker gehörig auf die nerven! Echt, et schickt jetzt!
 
@Pizzamann: Das ist beim Islam doch nichts neues. Mein katholischer Nachbar schaut angewiedert weg wenn ich meinen Freund küsse. Der islamistische Nachbar zückt das Messer und sticht mich ab...

(Womit ich nicht sagen will das die einen schlimmer als die anderen sind, lediglich extremistischer)
 
@Kubwa: Stelle für deinen katholischen Nachbarn ein umgedrehtes Kreuz und für deinen islamischen ein noch grösseres Messer ins Fenster und zeige beiden jedesmal wenn du sie siehst den Stinkefinger. Dann ist Ruhe ;-)
 
@Pizzamann: Ich sags ja immer wieder, nicht das was Religionen bekämpfen ist unmoralisch, Religionen an sich sind unmoralisch.
 
@jigsaw: Wenn man Religionen für sich ausübt, ohne andere in ihrer Freiheit einzuschränken, ist meiner Ansicht nach nichts gegen Religionen einzuwenden. Es wird nur problematisch, wenn man anderen den eigenen Glauben aufzwingt oder andere Glaubensrichtungen unterdrückt. Ich selbst zum Beispiel fühl mich ein wenig zum Buddhismus hingezogen, aber ich fang jetzt nicht an, meine Kollegen davon überzeugen zu wollen.
 
@Pizzamann: jep, ich hab mich schon mit ein paar Religionen beschäftigt (man sollte sich halt immer erstmal mit etwas näher beschäftigen bevor man sagen kann dass man dagegen ist) und für mich läuft es immer in die Richtung des Aufzwingens und in die Richtung Unterdrückung "Anderer"
 
Sollen sie doch machen, andere Länder, andere Sitten.
 
@Achereto62: So wie ich das lese, würde dies die ganze Welt betreffen, da die entsprechenden TLDs von Saudi-Arabien aus kontrolliert werden würden.
 
@Pizzamann: Vermutlich, ja. Ausschließlich innerhalb ihres Landes können die ja tun, was sie wollen (z.B. diese Domänen generell sperren - was sie ohnehin tun würden), aber hiermit hätten Sie diese Domains für die ganze Welt in der Hand, ohne daß sie noch irgendwer nutzen kann. Und das sollte so nicht gehen, finde ich.
 
@Pizzamann: Oh, das hatte ich falsch verstanden mmh :s Nunja ich finde diese Endungen für Randgruppen generell fragwürdig. Oder gibt es auch eine .hetero Endung? ^^ Gleichberechtigung erreicht mannicht durch Abspaltung mit eigenen TV Sendern, Webseiten oder auch Domains.
 
@Achereto62: Ich find es ehrlich gesagt auch nervig das man ständig aufgedrückt bekommt wenn jemand schwul ist. Ich bin es selber, aber das erzähle ich niemandem, genau so wenig wie ein hetero Mann oder eine hetero Frau das jedem unter die Nase binden muss. - Ich finde aber diese Selbstverständlichkeit, mit der die Islamisten in diesem *** Land reagieren und meinen nur weil sie Kohle haben könnten sie sich alles erlauben, empörend.
 
@Kubwa: Und wie man gerade in diesen Ländern sieht, menschen die ihre sexualität nicht frei ausleben dürfen werden iergendwie komisch, ich finds traurig das wir im 21 Jahrhundert noch über so dinge wie sexuelle orientierung / vorlieben usw. diskutieren müssen
 
citc.stupid
 
Was soll denn die Sperre bitte bringen? Im Internet gibt es Millionen Pornoseiten, und alle kann man sicher nicht blockieren.
 
Hä? wenn in deutschland seiten mit links zu irgendwelchen filmen oder ähnliches gesperrt werden, sagt keiner was. dabei ist das auch hirnrissig. und in den arabischen ländern wird sowas garantiert nicht gesperrt.
aber naja, hauptsache die deutschen haben überhaupt gar keine ahnung von anderen kulturen ^^ und alles, was fremd ist, ist gleich "blöd".
 
@Turkishflavor: Du willst jetzt nicht ernsthaft sexualität mit Urheberrechten in einen Topf werfen oder?
 
@Kubwa: Stimmt die Mischung ist schon hart, es gibt aber immer wieder Leute die einfach nur so über Dinge sich auslassen weil es ihnen einfach passt ohne das sie den Grund dahinter verstehen, geschweige den (nicht) unterstützen.
 
@Turkishflavor: Naja irgend wie hast du schon recht, aber das man Dinge in anderen Religionen die andere Personengruppen, Lebensarten oder Aktivitäten diskriminieren oder einschränken, schlecht findet ist vollkommen normal und auch richtig.
 
Join us on saudi-arabia.gaypornsexywinebible
 
bin zwar kein gay, aber liebe arabische Gay´s, kommt nach Köln, hier hat keiner ein Problem mit dem Schwulsein. Zumindest der Großteil der Kölner.
Lieber arabische Gay´s, als islamistische Extremisten !!!!
 
@Crossbone1: Ich hasse dieses Wort "Gay" <_<
 
@Kubwa: mich interessiert gerade ernsthaft wieso? :) Ich meine Gay ist doch nur ein synonym für homo, und homo, als auch hetero ist ja keine Beleidigung..?
 
Frage: Wenn solche "Vorschläge aus dem Ausland kommen, dann heißt es "XXXHier Land einsetzenXXX" will machen. Und wenn in Deutschland einer mit solchen Idee querschießt, wird der einzelne Politiker benannt?
 
@iPeople: Man darf nicht vergessen das diese Länder totalität regiert werden. Namen zu nennen kann dort schon lebensgefährlich sein.
 
Sorry, aber das ist einfach hinterwäldlerisch. Wir sind im Jahr 2012, nicht 0012. Deren Gesetze (Scharia, Islamisches Recht) sehen es auch noch vor, das wenn eine Frau ihren Mann betrügt, sie gesteinigt wird. Steinigung? Im Jahr 2012? Wenn sie den Kerl betrügt, dann weil sie ihn nicht liebt, dann endet die Beziehung mit ner Trennung oder Scheidung, und die Sache ist gut. Ich sag doch gar nichts, wenn jemand an Allah glaubt, das steht doch jedem frei, aber wer glaubt, dass man solche Vorstellungen von Recht und Ordnung auch mehr als 1000 Jahre später noch 1:1 anwenden sollte, der lebt hinterm Mond. Und deswegen ist diese radikale Art des Islams sicherlich auch KEIN Teil von Deutschland. Glaube und freie Entfaltung des Geistes ja bitte, Intoleranz und Hass und Diskriminierung durch Religion nein danke. Ich selber bin liberaler Agnostiker, ich kann solche antiquirten Ansichten nicht nachvollziehen.
 
@borizb: Es steht Dir gar nicht zu, das zu beurteilen. Andere Kultur. Die können auch vieles nicht nachvollziehen, was hier abgeht. Du maßt Du an, zu sagen, was richtig und was falsch ist.
 
@iPeople: Ich maße mir nichts an, ich äußere frei meine Meinung, dazu ist ein Forum da. Auch so eine Sache, die in den meißten islamischen Ländern mit Waffengewalt beantwortet wird und in Brügerkriegsähnlichen Zuständen endet. Richtig und falsch liegt immer im Ermessen des Betrachters, in meinem konkreten Fall bin ich das.
 
@borizb: Du widersprichst Dich.
 
@iPeople: tu ich nicht, aber du verstehst es wohl nicht. Außerdem heißt es: Du wiedersprichst dir. Probleme mit der Sprache, mein Freund?
 
@borizb: Wahrscheinlich verstehe ich es nicht .... das wirds sein. Dann lohnt ja nicht, weiter mit mir zu reden.
 
@iPeople: Du hast bisher nur gesagt dass ich mir etwas anmaße oder dass ich mir wiederspreche. Somit hast du zu einer Diskussion nichts konstruktives beigetragen. Ich schon, siehe mein erster Post.
 
@borizb: Du bist ziemlich arrogant, oder? Sprüche wie "Probleme mit der Sprache, mein Freund?" und "aber du verstehst es wohl nicht. " und Dein Art, über eine andere Kultur herzuziehen "hinterwäldlerisch.", "der lebt hinterm Mond" usw, ohne Abstriche bei deiner Einschätzung zu machen, nennst Du kontruktiv?
 
@iPeople: Leute steinigen wegen fremdgehn ist hinterwälderisch und wer sowas nicht checkt, lebt hinterm Mond. Wir haben die Scheiterhaufen doch auch aufgegeben, als sich die Zeiten geändert haben. Das ist modern und richtig. Todesstrafe ist ein Relikt aus der Vergangeheit, das weltweit abgeschafft werden muss. Und meine Frage zu deinen Sprachproblemen war ernst gemeint. Hast du welche?
 
@iPeople: und noch was: Wenn ich mir Pr0n mit Homosexuellen anschauen möchte, dann sollte das meine eigene Entscheidung sein, und nicht die des Staates. Ich schade damit niemandem und außer mir geht das auch niemanden was an.
 
@iPeople: Ganz ehrlich ne Kultur die die sexuelle selbstbestimmung von Menschen verbietet ist fürn Ar**h. Egal was du jetzt sagst, andere Ansichten und bräuche ok, aber nicht den Leuten vorschreiben wie sie zu leben haben.
 
Genau genommen sollte es keinem Land möglich sein Kontrolle über irgendwelche TLDs zu erhalten. Wenn ICANN neue TLDs einführt, die aufgrund großer Anfrage, etc. gewünscht werden, und ein Land diese Endung mit irgendeiner Religion oder sonstigen Werten nicht zu vereinbaren sieht, dann ist das deren Problem. Müssen sich die jeweiligen Länder auf nationaler Ebene halt was einfallen lassen, technisch durchaus irgendwie machbar. Sobald aber einer mit der Idee kommen würde generell die TLD islam zu verbieten, wäre der Aufschrei bzgl. Unterdrückung, Rassismus, usw. wieder umso höher.
Wenn die breite Mehrheit also eine entsprechende Endung haben möchte, sollte es die durchaus geben können und dürfen.
 
@Kubwa...keine Ahnung was am dem Wort schlimm ist...vllt ist es für schwule oder Lesben eine eher schlechte Bezeichnung....dann entschuldige ich mich dafür, aber der Sinn meines Post´s ist doch erkennbar, nämlich das es der Welt insgesamt an Toleranz fehlt, und das gilt auch für jegliche Religion. Schwule und Lesben unter Strafe zustellen ist nicht mehr Zeitgemäß und sollte mittlerweile von jeder Religionsgemeinschaft akzeptiert und anerkannt werden. Bin zwar auf dem Papier kath. doch wenn "meine" Kirche in vielen Sachen der Zeit hinterher läuft, kann ich mich in keinsterweise damit identifizieren. Und das gleiche gilt für mich auch für den Islam. Warum kann man nicht Schwul sein, und trotzdem von seiner Kirche akzeptiert werden, und seinen Glauben ausleben..????
 
@Crossbone1: Wenn du dich nicht damit nicht identifizieren kannst warum trittst du dann nicht aus? Immerhin ist dies hierzulande und im Gegensatz zum Islam möglich ohne Angst um Leib und Leben zu haben.
 
@Crossbone1: Gegenfrage: Warum braucht man die Kirche um seinen Glauben ausleben zu können? Es gab da mal einen klugen Mann, der sich eben genau dafür eingesetzt hat. Er hat den Menschen die glauben gezeigt das man nicht die Kirche braucht um zu Gott zu finden.
 
Sowas ist nicht normal! Jeder Mensch sollte selber entscheiden können welche Informationen er sich beschaffen will, bzw. Welche Medien er konsumieren will! Da braucht kein Staat eingreifen und auch keine Religion, welche dann auch noch wirklich zurückgeblieben ist und entwicklungen teilweise blockiert!
 
@jigsaw...ist schon seit geraumer Zeit in meiner Familie im Gespräch
 
@Crossbone1: off topic: Benutze bitte zum Antworten auf einen Beitrag den blauen Pfeil, sonst wird es schnell ziemlich unübersichtlich hier ;-)
 
es wäre viel besser die theync.com zu sperren.
 
Wisst ihr was schade ist? Dass manche hier wirklich non stop Islam-Bashing betreiben auf die BILD-Tour. Ich meine ihr reduziert allen ernstes den Islam nur an den Aktionen der Saudis? Allein da seh ich schon dass viele User hier mit null Kenntnis vom Islam, alles schwarz malen und somit den Islam als Fortschrittsblockende Religion darstellen. In Saudi-Arabien zb wird der Islam Wahabitisch ausgelegt (konservativer als konservativ), es ist radikal und verfälscht meiner Meinung nach auch die wahre Botschaft des Korans... Aber so war es doch schon immer, Menschen missbrauchen Religion bzw interpretieren sie so um, damit es zur einem Instrument der Willkür wird! Genau wie hier in dem Falle, es wird im namen der Religion zensiert, um die Menschen in eine gewisse Dogmatik zu fesseln um ja nicht die Welt dort draussen kennen zu lernen.

Knackpunkt ist jedoch, nirgends im Koran steht all dies! Ich gebe zu, viele der islamischen Staaten halten nicht viel von universellen Menschenrechten und dergleichen. Wir Europäer erschauern dann immer von solchen Besteinigungsnachrichten oder dergleichen... Mann sollte sich auch fragen warum es diesen Extremismus gibt... Die scheinheilige Westliche Welt, hat jahrjunderte lang diese Gebiete ausgeplündert (Öl), natürlich stagniert dadurch deren kulturelle Entwicklung. Ich mein was erwartet ihr, schaut euch doch mal Afrika an, nur dass dort keine Globale einheitliche Religion gibt die missbraucht werden kann.

Ich bin btw, ein Alevitischer Bürger, welches ebenso vom Islam abstammt. Ich weiss nicht ob es euch was sagt, aber ich bin stolz auf meine Religion. Meine Religion zwingt keinem Menschen unsere Ansichten, sogar die Atheisten sind uns wohl, denn viele Wege führen zu der Göttlichkeit bzw Harmonie. Auch das Gebet wird bei uns undogmatisch ausgelegt, jeder betet dort und dann wie er es will und für richtig hält. Wir wurden jahrhunderte lang vom Rest des Islams (Türkei) als Häretiker verfolgt und massakriert, aber dennoch gehe ich nicht hin und diffamiere deren Religion. Sicherlich auf den ersten Blick verletzt es einen und mann macht die Religion dafür verantwortlich, aber es ist der falsche Ansatz. Nicht die Religion ist schuld daran sondern der Mensch!
 
@tolgoool: Ich weis nicht genau ob es stimmt, denn ich werde mir nicht die Mühe machen und das selber nachlesen... aber steht in der Urfassung des Koran nicht auch so einiges über die unterdrückung der Frauen, die misshandlung von Kindern und die vernichtung der ungläubigen? (Wenn ich mich irre tuts mir natürlich leid) Der Islam ist, wie jede andere Weltreligion die sich an einer Niederschrift orientiert, unmenschlich.
 
@Kubwa: Dude soll ich dir mal was sagen? Wer sagt denn dass der Koran an vielen enden und ecken nicht umgeschrieben worden ist um die vorherrschende Dynastie zu stärken usw? Wusstest du zb das als Mohammed seine Lehren verbreitet hat, es um die Gebetshäuser keine Minarette gab? Frauen und Männer beteten gemeinsam, so wie es die Aleviten tun. Im Koran zb steht nirgends das Wort Moschee (Cami), dort heisst es Mescid... Es soll kein Ort des fanatischen betens sein, zur Mohammeds Zeiten wurde dort Streit geschlichtet, ehen geschlossen und zur Brüderlichkeit aufgerufen. Ihr wisst wahrlich wenig über den Islam, als Mohammed starb und somit die Position des Kalifs vakant wurde, gab es in der islamischen Welt einen Bürgerkrieg, sogar die Famillie des Propheten wurde ausgelöscht, kannst alles googeln :) Der Islam wurde verändert.
 
@tolgoool: Es ist irrelevant ob er verändert wurde oder nicht :) Entscheident ist das Resultat nach dem heute gelebt wird und welches heute als Islam bezeichnet wird. Auch das Christentum hat sich geändert im laufe der Zeit und es ist und bleibt nach wie vor das Christentum. Veränderungen sind Teil des Menschen und unserer Gesellschaft. - Und eben diese Änderungen, die zum Islam gehören ebenso wie die Änderungen der Vergangenheit zum Christentum gehören, machen den Islam so menschenverachtend und gefährlich. - Und bitte, nenn mich nicht Dude, danke :)
 
@Kubwa: Aber Kubwa, ich bin auch ein Moslem. Nur von der anderen Konfession... Ich glaube an den Islam, jedoch legt meine Konfession ihn sehr Human, Demokratisch und Liberal aus, aber Knackpunkt ist ich glaube daran weil es vom Herzen kommt. Bin ich nun auch gefährlich? Christen, Moslems, Juden, Atheisten, Spaghettimonstergläubige, all das ist irrelevant, viele wege führen zu Gott.
 
@tolgoool: Auslegung, das ist der Knackpunkt ;) - Eine Religion die sich auslegen lässt ist gefährlich. Und da zählt eigentlich jede dazu. - Deine Einstellung ist eine gute, aber brauchst du für diese Lebenseinstellung den Islam? Oder das Christentum? Religionen sind meiner meinung nach überflüssig denn sie zerstören mehr als sie erschaffen. Der Glaube hingegen ist wichtig für die Menschheit. - Auch wenn ich Atheist bin so gibt es Momente wo ich mich doch dabei ertappe wie ich sage "Oh Gott, bitte mach das es klappt."
 
@Kubwa: Und nein im Koran steht nirgends dass mann die Frauen unterdrücken soll, vieles davon kommt auch von der präislamischen Kultur der Araber (Beduinen etc), hier mal ein Mohammed Zitat für dich "Lehret die Frauen!", "Mann und Frau sind eins", "Werft Licht auf die Dunkelheit, Wissenschaft ist das Tor zu allem, wird er verlassen ist der Weg dunkel"
 
@tolgoool: Jetzt mal etwas simpel-pragmatisch gedacht: Was würde deiner Meinung nach passieren wenn Kubwa zusammen mit seinem Freund Urlaub in Saudi Arabien machen würde? btw: Wir haben doch hier in der Community den Pater Lingen, würde mich echt mal interessieren was der dazu meint.
 
@jigsaw: Kubwa müsste sich verschleiern und wäre all ihre demokratischen Rechte los, sie müsste dort leben wie eine Ninja auf beruhigungspillen weil sie wohl kaum "menschlich" leben dürfte, da Frauen dort wirklich Bürger 2ter Klasse sind. Das wäre da los Jigsaw... Es ist verachtenswert und muss bekämpft werden!

Aber wie gesagt, die Religion wird dort so stark missbraucht um eine Königsdynastie an der Spitze des Staates zu halten. Ich mein dieses Land ist eine absolute Monarchie, allein das ist krank im 21 Jahrhundert! Aber das lustigste ist ja, dieses Land ist einer DER Verbündeten der Amerikaner, das ist so paradox.
 
Finde Gott nicht in Mekka oder Jerusalem, sondern in dir. In allen Menschen wohnt die Göttlichkeit, durch unsere Taten werden wir besser, nicht durch dogmatische rituelle Gebete. Ehrt jeden Menschen, egal welcher Rasse, Religion etc. Die Menschlichkeit ist das Spiegelbild des Universums, durch die Liebe der Menschen zueinander wohnt Gott in unseren herzen, sogar wenn du verletzt wirst, verletze dein gegenüber nicht.

Das sind so grob die Kernelemente des Alevitentums zb (welcher vom Islam stammt), wo bitte ist das rückständig? Kann es einen erleuchteteren Weg geben, als dass zur Brüderlichkeit aufgerufen wird unter Religiösen, Atheisten usw? Überdenkt eure Ansichten Jungs und Mädels :) nach vielen Meinungen hier wäre der Islam zb nicht dazu imstande so eine Glaubensrichtung zu erschaffen, aber die gibt es.
 
@tolgoool: Tataaa, er stammt vom Islam, er ist es aber nicht ;)
 
@Kubwa: Doch natürlich das tut er, der Unterschied ist einzig Fortschritt. Wir Aleviten haben uns weiter entwickelt, in unserer Lehre spiegelt sich sogar manche Christliche Elemente und vieles auch vom Zorathrismus, die erste monotheistische Religion. Wir unterscheiden uns in dem maße von den Sunniten (Mehrheit im Islam), dass wir den Koran mytisch auslegen und sogar dazu befähigt sind es zu kritisieren, wir suchen die Wahrheit hinter den Offenbarungen, alles andere diese Gebetspraktiken sind nur oberflächlichkeiten. Durch gute Taten, Liebe und der gleichen, das macht uns besser.
 
@tolgoool: Gott wohnt in mir? Ein Herzparasit? Gibt's dagegen ne Kur?
 
@lutschboy: Lutschboy sehr amüsant, aber naja ich wünsche du würdest dich konstruktiv daran beteiligen und es nicht so offensichtlich durch den Kakao ziehen. Damit ist nichts weiteres gemeint, als die Liebe in dir zu haben. Die Natur, Liebe, das ganze Universum an sich ist Gott. Ist doch kein Alter Sack der oben sitzt und nach Sims Manier unsere Geschicke lenkt, wir sind es, wir Menschen die sowohl das Göttliche (Liebe) in uns tragen und das teuflische (Extremismus, gesellschafts unkonforme Taten etc)
 
@tolgoool: Solang du nicht "für mich..." vor deine Behauptungen stellst ist Konstruktivität mit dir wohl für die Katz. Für mich ist Liebe Liebe und nicht Gott. Da brauch ich mir von keinem erzählen zu lassen die Mülltonne sei Gott und der Baum sei Gott und in meinem Herz sitzt Gott und alles ist Gott. Wie sehr kann man das Wort eigentlich verwässern. Wenn alles Gott ist ist auch Hass Gott, und wenn ich mich über dich lustig mache ist das auch Gott.
 
@lutschboy: Du missverstehst da was... Es ist vollkommen egal wie du es nennst, du bindest dich grad an feste Strukturen merkst du es nicht? Ist doch schnuppe ob du dazu Gott sagst oder Allah oder Wayne was weiss ich... Ich will doch nichts anderes sagen, dass unsere einzigste Existenz die sein sollte, dass wir uns danach streben die balance zur natur, das leben und die mitmenschen zu finden um wahrhaftiges glück zu erfahren. was ist daran falsch wenn ich es als göttlich bezeichne und du als mülltonne? das ist doch egal!
 
@tolgoool: Weil's unnötig ist. Wenn ich sag Liebe ist Furz und Balance mit der Natur ist Kotz dann werden das sicher auch einige eigenartig finden. Wozu positiven Dingen die schon benannt sind mit "göttlichkeit" ins lächerliche ziehen? Und ich sag nicht dass daran was "falsch" ist wenn du überall einen Gott-Spucki aufbabbst ich sag nur dass ich's unnötig find.
 
@lutschboy: jedem das seine lutschboy, mir liegt es fern all diese Sachen für alle Menschen gleich zu betiteln, muss und soll jeder für sich selbst heraus finden. Respekt und Toleranz muss stets gegeben sein, aber was mich wurmt ist deine Wortwahl, du machst dich in dem maße genauso extremistisch wie diese islamisten in dem du zb Göttlichkeit ins lächerliche ziehst, denn eben das machen diese Spinnenhirne mit dem Begriff Atheismus etc. Ich hoffe du weisst worauf ich hinaus will...
 
@tolgoool: Ich zieh nicht Göttlichkeit ins lächerliche sondern dass mir jemand erzählt dass in meinem Herzen Gott wohnt. Wenn du denkst das ist so bitte, sag ich ja nix gegen, aber du hast nicht gesagt "ich denke..." oder "in meinen Augen" sondern du stellst es als Tatsache hin dass in mir Gott wohnt. Und da sag ich halt: No tut er nicht, nicht für mich. Da ist nichts extremistisch oder intolerant. Dass ich das in einem lächerlichen Unterton gemacht hab hat damit zu tun, dass du es in einem ernsten Ton gemacht hast. Mit Extremismus hat es mal 0,0 zu tun wenn ich dich und deinen Hang zum Göttlichkeits-Labeln aller Dinge mit einer Etikettierpistole nicht ernst nehme. Extremismus wär's wenn ich dich dafür hinrichten lassen wollen würde. Extemistisch ist es, andere vorschnell in extremistische Ecken zu drängen ;)
 
@lutschboy: okay pardon, das nächste mal achte ich mehr auf die Form der geschriebenen Sätze, ich gebe dir in dem Punkt recht dass es irreführend sein kann. aber ganz ehrlich, diese art von diskussionen, sei es politisch oder religiös sind nach meiner Erfahrung sehr schlecht schreiberisch zu führen. vieles kann missverstanden werden und ja ich bin mir nicht zu schade dass ich dich wahrscheinlich auch missverstanden hab oder umgekehrt :)... aber so langsam verstehe ich worauf du hinaus willst, prinzipiell hast du recht, aber ich sage doch es geht nicht darum wie mann sachen benennt, hauptsache ist doch dass sich die Menschen mit Respekt begegnen und nicht mit Hass.
 
@tolgoool: Wenn du Einsicht zeigen kannst zieh ich mal nach und geb zu, dass ich dich vorschnell als religiösen Eiferer abgetan hab mit dem man nicht konstruktiv sprechen kann weil er auf alles nur mit "Gott" kommt. Zu meiner Entschuldigung: Ich wurde die letzten Tage zu Frauentausch gucken gezwungen. Deinem letzten Satz ist nichts hinzuzufügen, außer dass man in meinen Augen auch Tieren Respekt entgegen bringen sollte.
 
@lutschboy: Ist schon in Ordnung, wahrscheinlich würde ich in der Situation genauso denken wie du (mich als religiöserer eiferer wahrnehmen :P)... Mann muss sich auch immer in die Gegenseite versetzen können, mit Scheuklappen sieht mann ja viele Dinge nicht mehr. Genau das ist auch das Problem dieser Eiferer, die Tasse ist schon so voll, dass sie schlicht nichts anderes mehr aufnehmen können. Verdammt ich fand die Mohammed-Karikaturen sogar super ;) ! Achja natürlich den Tieren auch respekt.
 
Ich finde pornographische Inhalte sollten im Internet alle nur unter .porn aufrufbar sein. Das hätte schon Vorteile.
 
Ich finde es in Ordnung, wenn manche Länder solche Inhalte nicht wünschen. Ich finde es allerdings NICHT in Ordnung, wenn sie deshalb meinen, auch andere Länder dadurch zu beeinträchtigen, was durch die Kontrolle über diese Domains eindeutig passieren würde. Ich denke auch nicht,dass das was mit irgendwelchen Religionen zu tun hat, sondern eher mit Kleinkarierten Leuten in der dortigen Regierung, die gerne zeigen wollen, wer die Hosen an hat...
 
Und genau DESHALB hatte kaum ein kommerzieller Erotikblahersteller interesse an diesen Domains. Die haben auch da Kundschaft. Und man muss es den Zensoren ja net einfacher machen als es ist......
 
Nunja, blockieren tun sie ja auch bisher schon, insofern nichts neues. Interessant wirds nun aber erst weil sie mit dem Einspruch bei der ICANN internationales Interesse wecken.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles