Google Play: Ausleihen von Filmen ab sofort möglich

In der Nacht auf heute hat Google sein Film-Angebot Movies offiziell in Deutschland gestartet: Über den Play Store haben Nutzer nun die Möglichkeit, sich Filme auszuleihen, diese kosten derzeit zwischen drei und fünf Euro. mehr... Google, Movies Google, Movies

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
District 9 und "Klassiker"? Hab ich was verpasst? Der war doch von 2009.. ja, ein wahrer Filmklassiker oO
 
@Slurp: Und langweilig dazu.
 
@iPeople: Also ich fand ihn ganz gut gemacht... Hakte an ein, zwei Stellen, aber so ging... Hab diese Nacht den Fehler gemacht und Skyline geschaut... Der war... naja.... nixsagend.. UND TURK STIRBT!
 
@iPeople: Ansichtssache oder? Mit einer Bewertung von 8,2 bei 282 000 Stimmen auf IMDb kann er wohl nicht so schlecht sein. Ich persönlich finde den Film Super. http://www.imdb.com/title/tt1136608/
 
@Edelasos: Ja natürlich ist es Ansichtssache, wie jeder Kommentar hier, eine subjektive Meinung. Bewertungen auf Plattformen sind für mich nicht ausschlaggebend, da hab ich schon Filme mit unter 3 gesehen, die wirklich gut waren, aber sehr tiefgründig, komplex und schwer zu verstehen. Ich habe auch nicht geschrieben, dass District 9 ein schlechter Film war, sondern lediglich, dass ich ihn langweilig fand.
 
@iPeople: LOL sei ein ganz guter film *hust*
 
@Slurp: Dann halt neuer Klassiker oder einer, der diesen Titel verdient. Und iPeople: Nein! Nein! Nein! (IMHO) ;) Der ist groß, ganz groß!
 
@witek: Er hat zumindest bewegt, dass mal wieder ein wenig mehr SciFi in die Kinos kommt; fern ab von Star Trek ;)
 
@Slurp: Star Trek, fernab von Star Trek, war allerdings auch nicht so schlecht (danke JJ Abrams).
 
@Heimwerkerkönig: Also bei Star Trek 2009 fällt mir nur eins ein: Leeeeeeens Flaaaaare :D
 
@Slurp: ...Gerüchteweise wurden damals bei Testvorführungen erstmal Sonnenbrillen verteilt :D
 
@jigsaw: Dann kann mir ja bestimmt jemand vom Publikum erzählen, wie die Enterprise aussah... Hab den Film nicht gesehen.... nur weiße Flecken. überall
 
@witek: Nö fand District 9 auch langweilig, 0815 blabla und ja ich weiss von den politischen Hintergrund des Filmes. Trotzdem die 2 Stunden sind reine Zeitverschwendung.
 
@Lon Star: Das die zwei Stunden "reine Zeitverschwendung" sind kannst du nicht so allgemein sagen. Ich hab's zum Beispiel nicht bereut mir den Film anzuschauen und mir hat er auch gefallen.
 
@Lon Star: Nun ja, über Geschmack... eh schon wissen. Ich kann völlig verstehen, dass man ihn nicht mag, da der Stil schon sehr eigen ist. Allerdings fand ich ihn eben deshalb höchst interessant, weil er sich aus dem Sci-Fi-Einheitsbrei abhebt (siehe Skyline, Battle: Los Angeles). wobei ich auch die letztgenannten im Popcorn-Kino-Sinn ganz ok fand...
 
@Lon Star: Ganz genau. Danke.
 
@Slurp: john carter zB war ein richtiger genialer film...war nicht sehr überzeugt als ich den trailer gesehn hab - der film war komplett anderst als der trailer hergibt, schade dass es keinen 2ten teil gibt.
 
@steve_1337: Da hab ich mich noch nicht rangetraut eben aufgrund des Trailers. Ich vertraue dir mal und werde ihn mir demnächst ansehen ;-)
 
Ich finde das ehrlich gesagt zu teuer. Selbst die Videothek um die Ecke ist günstiger - 1€ am Tag. Klar, da muss ich 2x hinlaufen/hinfahren, aber dennoch. Meist will man ja die Neuheiten und das ganze natürlich in HD = 5€. Das ganze ist dann sicher nur 720p? Und eine dicke Leitung braucht man auch (meine 6 MBit sind da zu wenig). Das sieht für mich danach aus, dass sie es einfach nur im Programm haben wollen, aber nicht wirklich um hier einen Durchbruch zu starten.
 
@hhgs: Wenn man sich die Preise bei anderen Online-Videotheken wie z.B. Maxdome oder iTunes ansieht, dann sind diese dort im Großen und Ganzen ähnlich (bei vereinzelten Filmen gibt's gelegentlich mal Unterschiede). Daher würde ich vermuten, dass die Preisgestaltung i.w. von den Verleihern in Deutschland bestimmt wird, und somit "Hammerpreise" bei keinem Anbieter möglich sind - auch Google will sicherlich nicht draufzahlen (alternativ könnten sich alle Anbieter auf dieses Preisniveau geeinigt haben (Kartell) - aber dass da dann gar keiner mit "Schnäppchen" versucht Marktanteile zu gewinnen, erscheint mir unwahrscheinlich. Da kommt mir plausibler vor, dass die Lizenzen schon entsprechend bepreist sind...).
 
@hhgs: na ja ... in der Videothek um die Ecke muss ich den Film am gleichen Kalendertag wieder hinbringen, sonst kostet es direkt 2 Tage. Ein normaler Film kostet so hier ca. 1,8 - macht im Normalfall EUR 3,6, da ich Filme meist Abends schaue und dann entweder nicht mehr fahren will, oder es schon zu spät ist. Wenn man dann noch den Aufwand und Fahrtkosten rechnet, ist man schon fast da. Von daher finde ich die Preise durchaus ok.
 
@hhgs: Ich finde auch, das die Preise in keiner Relation stehen. Ob es 1080P geben wird ist fragwürdig, wenn dann nur mit abgespeckter Bitrate. Und was mir besonders wichtig ist, das ist der Ton. Und der wird wahrscheinlich noch mal um einiges deutlicher abgespeckt sein als das Bild, schon allein wegen den Codecs. Ich hab noch kein VoD genutzt, aber ich gehe jetzt mal davon aus, dass ich das Bonus Material auch nicht zu sehen kriege, welches ich auf einem physischem Datenträger habe. Ich hab mal nachgerechnet, wenn ich mich nicht vertan habe, bräuchte man für einen zweistündigen Film der 20GB groß ist konstante 22,2 MBit/s (20*8*1000/7200) um ihn live zu streamen.
In unserem nächst größeren Provinz Kino zahle ich glaub ich 5,50€ und kriege einiges mehr geboten. Ein "Klassiker" in HD für 4€, da kriegt man die Blu-Ray meist schon ab 5€ (incl. Versand) bei Ebay. Oder bei Lovefilm im kleinen Abo kostet der Film 2,50€,... Und das alles bei bester Video und Audio Qualität.
Das ist genau das selbe wie mit Musik die digital verkauft wird. Statt einer CD mit unkomprimierten Ton kriegt man nicht mal FLAC sondern nur diese billigen MP3s und zahlt im Durchschnitt mindestens 1€ pro Song, egal wie alt er ist. Mal als konkretes Beispiel blind raus gegriffen: Das Album "The E.N.D.", 3 Jahre alt, bei Amazon. 4,98€ der MP3 Download, 6,97€ die CD neu, 3,15€ die CD im guten gebrauchten Zustand. Alles incl. Versand. Da wäre ich ja schön blöd, wenn ich diesen abgespeckten MP3 Dreck kaufen würde.
Das ganze nur mal um die unglaublichen Relationen klar zu machen. Das seht doch in keinem Verhältnis mehr. Und bei VoD hab ich den Film nur für kurze Zeit und nichts in der Hand.
 
Ein Schritt in die richtige Richtung, aber solange es die Filme nur synchronisiert und womöglich geschnitten für den deutschen Markt gibt, muss ich passen. 1 EUR für ältere Filme, 3 Euro für Neuerscheinungen und die Wahl zwischen deutsch und O-TON und entsprechende Untertitel und ich bin dabei. Einen Euro extra gibt es für Full-HD dann von mir aus auch.
 
Filme auf Google Play sind in Ihrem Land leider noch nicht verfügbar.
Wir bemühen uns, diese beliebten Inhalte so bald wie möglich in mehr Ländern anzubieten.
Schauen Sie bald wieder vorbei!
 
@charnold: Sagt er mir am Tablet auch. Aber im Web gibt's schon was.
 
@FenFire: Sagt er mir im Web. Wie wir Schweizer kein Deutsch können. Euro in Franken umzurechnen sollte für Google kein Problem sein oder ein Fix Preis in CHF festlegen.
 
@charnold: Vermutlich liegt's nicht an der Sprache, sondern an den Lizenzbedingungen. Vielleicht hat Google von den Verleihern lediglich eine Lizenz für Deutschland, nicht jedoch für die Schweiz (oder Österreich)?
 
ich zahl doch für den alten Dreck kein geld mehr! Bekommt man alles gratis oder als Grabbeltisch DVDs für 5 Euro beim Media Markt/Saturn

Schön wie hier manche Leute alles schön reden können. Aber soll ja noch Dinosauriere geben die in Videotheken gehen!
 
@Scylar: Gratis? Wo bekomme ich die älteren Filme im Angebot legal gratis...? Und wer hat sich irgendwo was "schöngeredet", das oben ist doch einfach eine Meldung, dass es in Dtl. jetzt eine Online-Videothek mehr gibt (gibt ja schon mehrere... Maxdome, iTunes, Mediamarkt/Saturn hat auch eine wenn ich nicht irre, ...), mit Preisen ähnlich denen der anderen. Ausserdem - wenn's "alter Dreck" ist, warum regst Du Dich dann über die Preise auf, die können Dir doch egal sein - oder hast Du etwa ein Bedürfnis Dir "alten Dreck" anzusehen?
 
@Scylar: Klingt ja fast so, als würdest du gezwungen werden dir da jetzt unbedingt Filme auszuleihen.
 
@Scylar: sachlich falsch und völlig im ton vergriffen. facepalm alarm :D
 
Mal so ne Frage am Rande: Bin ich blind oder werden da derzeit noch keine HD-Filme angeboten? Egal, welchen ich aufmache, ich sehe da nirgends eine HD-Option.
 
@RebelSoldier: Das kommt wenn du dir ein Film ausleihen willst. Da bekommst du dann die Wahl zwischen SD (2.99€) oder HD (3.99€).
 
Bin (noch) kein Android Nutzer. Mich würde aber interessieren, ob die Filme auch im Originalton vorhanden sind, oder ob es im Deutschen Store nur die Deutschen Synchronfassungen gibt.
 
@Potty: Aktuell gibt es nur auf deutsch synchronisierte Versionen. Ob noch Versionen im O-Ton dazukommen, weiß ich noch nicht. Hab mal ne Anfrage an Google geschickt. Mal sehen, was kommt.
 
@noneofthem: Vielen Dank für die Auskunft. Bis jetzt gibt es ja relativ wenige Anbieter die Filme mit O-Ton anbieten.
 
@Potty: Aktueller Stand laut Google ist, dass man im jeweiligen Land alles anbietet, was die Studios für diese Region genehmigt haben. Sobald auch andere Tonspuren genehmigt werden, wird Google auch mehr verfügbar machen. Aktuell geht leider noch nicht mehr.
 
@noneofthem: Hm... doofe Rechteverwertungsgesellschaften.
 
@Potty: Stelle eine Anfrage an den PlayStore. Wenn es genügend Leute machen, dann wird vielleicht geprüft ob diese höheren kosten, sich lohnen würden.
 
Toll AMEX wird mal wieder (noch) nicht unterstützt.
 
Wieso eigentlich ist eine Videothek mitten im Stadtkern, welche jede Menge Miete für das Gebäude zahlen muss+ Mitarbeiter + -gebühren etc... und das bei deutlich weniger Umsatz als eine Onlinevideothek günstiger..... Das soll mir mal einer erklären.
 
@bowflow: Vor allem wenn ich bedenke dass ich manche ältere Filme schon für 5 bis 8 € kaufen kann. Die Preise oben sind imho reine Abzocke.
 
@bowflow: Onlinevideotheken leben von einem sehr breiten Angebot, d.h. müssen sie für fast alle Filme die Lizenzgebühren bezahlen. Hingegen haben Offlinevideotheken, nur ein begrenztes Angebot an Filmen, die wohl auch nur einen Fixbetrag kosten, d.h. irgendwann hat man das Medium abbezahlt. Beim Onlinedienst, wird der Rechteinhaber vermutlich für das Anbieten einen kleinen Fixbetrag haben wollen und dann pro Abruf einen Anteil einfordern.
 
Jetzt fehlt dann nur noch Google Music in Deutschland. Eine Guthaben Option wird, wie manche schon entdeckt haben, in nächster Zeit aktiviert werden. Erste Bilder von Guthabenkarten mit Dollarbeträgen sind schon aufgetaucht.
 
ich Lobe mir da das LOVEFILM Schnupperabo von Amazon. 6Monate 18,99€ Flatrate 1 Paket.
Streaming FLATRATE (iPad, PS3), unendliche Filme leihen, immer 1 gleichzeitig zuhause.
Nach den 6Monaten 11,99€ pro Monat, aber bis dahin habe ich noch 5,5Monate ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte