Sony macht die PS Vita zum Controller für die PS3

Im Vorfeld der Gamescom in Köln, die heute offiziell mit dem Medientag eröffnet wird, hat Sony eine Pressekonferenz abgehalten. Die Neuankündigungen hielten sich dabei zwar eher in Grenzen, das japanische Unternehmen stellte aber eine neue PS3- bzw. ... mehr... PlayStation 3, Controller, Dual Shock Bildquelle: Sony PlayStation 3, Controller, Dual Shock PlayStation 3, Controller, Dual Shock Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dieses Feature soll doch mit dem Herbst Update auch für die XBOX 360 kommen oder?
 
@ox_eye: So ähnlich. Das Ganze nennt sich bei MS SmartGlass und erlaubt die Verwendung von Tablets als "externes" Display. Siehe auch: http://winfuture.de/news,70039.html. Bei Sony ist es nur die PS-Vita-Unterstützung.
 
@ox_eye: nicht ganz, es sollen Spiele ergänzende Inhalte via XBOX App (iOS, Androis, WP8) für dein Smartphone verfügbar sein. Nicht aber die Controlerfunktion. Nennt sich dann SmartGlass-App: http://goo.gl/V8mKw
 
Irgendwie muss man die Vita ja los werden
 
finde die cross buy variante interessant. mal schauen wie es sich "live" verhalten wird
 
also der artikel schreiber sollte sich mal informieren wegen dem "Bereits beim PS-Vita-Vorgänger PSP war es möglich, die kleine Konsole als Controller einzusetzen, allerdings war die Funktionalität hier stark eingeschränkt und erlaubte nur die Navigation durch das Menü der PS3 (XMB). " das ganze nennt sich remote play das konnte die psp schon und auch die ps vita kann das seit anfang an das ist nichts neues und eigentlich was anderes als das cross controller.
 
@Liriel: Öhm. Viel was anderes (mit Ausnahme des Namens Remote Play) steht im Text auch nicht drin. In dem Satz geht es nur um die grundsätzliche Verbindung zw. PSP und PS3, behaupte nirgends, dass das mit der neuen Funktion vergleichbar ist...
 
@witek: Firmware 1.80 mit Cross-Controller-Support im Herbst. Quelle?
 
@iWindroid8: sony selber steht im playstation blog
 
Ganz ehrlich: Genau DAS habe ich vorhergesehen, als ich die E3-Präsentation der Wii U gesehen habe. Typisch Sony.
 
@metty2410: Genau DAS gabs schon lange vor der Wii U in Verbindung mit der PSP ;)
 
@realAudioslave: Genau DAS meine ich eben nicht. Damit konnte man lediglich die XMB fernsteuern und mit der PS3 filme auf die PSP streamen, hiermit kann man die Vita genauso wie das Wii U Gamepad benutzen. Außerdem gab' es das schon in ähnlicher Form schon für DS und Wii sowie Gamecube und GBA. Achja, und in abgeschwächter Form auch für die Dreamcast mit den VMUs.
 
Wenn so ein Controller der Konsole nicht beiliegt wird das in Spielen sicher kaum genutzt. Bis jetzt hat ja noch kaum jemand eine Vita. Etwas ähnliches gab es ja z.B. schon mit dem Gamecube, wo man den Gameboy Advance als Controller verwenden konnte. Es gab nur sehr wenige Spiele, die diese Möglichkeit überhaupt genutzt haben.
 
Die Königsdisziplin wird dennoch sein das Extradisplay sinnvoll in den Spielfluss einzubinden ohne den Spielfluss zu stören. Und das bleiben bislang alle angekündigten Systeme schuldig. Wenn ich da einfach "mein Inventar" sehe, welches ich zuvor eben durch drücken einer Taste auf dem großen Monitor aufgerufen habe, ist das doch alles Humbug. Und nicht nur weil gerade Dinge wie Karten und Inventar von Fläche profitieren und da die Auflösung/Größe des Displays dem nicht unbedingt entgegenkommt - je nach Spiel.
 
Was heißt hier, die Wii U wirft ihren Schatten voraus? Man konnte sogar schon bei der NGC den GBA als Controller benutzen und damit zusätzliche Infos anzeigen (Map, Inventar etc.) und einige Bonus-Features freischalten... Es gab sogar Spiele (z.B. FF Crystal Chronicles), die nur mit dem GBA multiplayerfähig waren.
 
Dann hat man sich mit der VITA also einen 250€ teuren Controller gekauft, weil in Sachen Games sieht es auf der mobilen Spielekonsole ja äußert mau aus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tweets zu #GamesCom