Apple: Patent-Deal schützt Microsoft vor Klagen

Während Apple mit allen rechtlichen Mitteln wegen angeblichen Design-Diebstahls gegen den koreanischen Elektronikkonzern Samsung und dessen Android-basierte Geräte vorgeht, braucht sich Microsoft keinerlei Sorgen machen, ins Visier der ... mehr... Smartphone, Iphone, Google+ Bildquelle: Google Smartphone, Iphone, Google+ Smartphone, Iphone, Google+ Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die können das ja locker von den 800 Mio USD zahlen, die sie für Android bekommen. Das ist bei Apple wie auch bei Microsoft einfach lachhaft und traurig zugleich.
 
@noneofthem: Das Geld steckt MS eher wieder in Forschung, denn ohne MS' Forschung und Entwicklungsarbeit würde in Android nicht das stecken, wofür Google und Co. Geld zahlen!
 
@algo: Schau dir mal die Trivialpatente an, für die Microsoft Gebühren verlangt und erzähl mir dann nochmal etwas von Microsoft und Forschung! http://goo.gl/nWU3v
 
@noneofthem: Wenn es so trivial ist, warum entwickelt es Google nicht selbst und zahlt für solchen "Schwachsinn" auch noch Geld ?! Anscheinend ist ihnen das Geld wert, aber ok, du weißt ja mehr ;-)
 
@algo: Google zahlt dafür nichts. Das sind die Gerätehersteller, die sich von Microsoft haben einwickeln lassen.
 
@noneofthem: Na dann eben die Geräte Hersteller. MS zwingt sie ja nicht dazu. Die können immer noch auf den "Trivialen Schwachsinn" verzichten und selber entwickeln. Anscheinend doch nicht so einfach...
 
@algo: vfat ist ja die opensource variante trotzdem ist es nicht zu 100% frei dank der patente. Wobei ich gegen dieses Patent nichts einzuwenden habe, Microsoft hat ja fat schließlich "erfunden".
 
@noneofthem: Dass MS noch nichtmal schlechtes Gewissen hat auf so feige Art von Android zu profitieren... finde das widerlich
 
@MEGABEAN: Es ist widerlich geistiges Eigentum zu klauen. Viele Leute haben daran gearbeitet und jeder will es für lau. Wenn man meine Erfindung kostenlos auf den Markt schmeißen würde wäre ich auch ziemlich verärgert. Wenn es genutzt werden soll muss es bezahlt werden, wenn nicht sollen sie selbst etwas erfinden
 
@SupaMario: richtig... aber MS erpresst den Markt mir uralten trivial-Patenten!! (FAT etc)
 
@MEGABEAN: Trotzdem wurde es von MS erfunden. Viele Erben von Erfindern bekommen heute noch Kohle für diese Erfindungen. Sollten die auch nichts mehr bekommen bloß weil etwas erfunden wurde das gut ist? Warum sollte dies denn im Software Bereich anders sein?
 
@SupaMario: Leider ist das (+) schon wieder weg. Genau da hast du Recht. Es gibt Industrie- bzw. Wirtschaftsbereiche wo es bedeutend härter zu geht. Bestes Beispiel ist die Spielzeugindustrie. EDIT: Für Interessenten: http://www.zeit.de/online/2009/31/lego-patentrechte
 
@Knerd: Ganz ehrlich? Das ist auch gut so! Die Monopolstellung von Lego war ja nicht auszuhalten. Ich habe sehr sehr ungern zu Lego gegriffen. Riesen Kiste und nur zu ein drittel gefüllt. 1 Baustein = 1€? Abzocke! Die Bausteine von Best-lock sind wunderbar, da stimmt noch das Preis-/Leistungsverhältnis. Best-lock Bausteine und Lego Bausteine sind zwar kompatibel aber das fällt nicht ins Gewicht. Meine Jungs haben über 4000 Bausteine, davon sind vllt. 300 von Lego. Aber viele wollen nicht umdenken... Spielzeug verschenken? Lego kaufen! --- Das ist in vielen Köpfen und dieses denken wird Lego wohl über Wasser halten.
 
@Lona: Naja, ich bin Legokind, hab min 10.000 Steine und hatte auch schon anderes. Aber gerade die Themenwelten die es bei Lego gibt sind unerreicht.
 
@SupaMario: Weil es im Software Bereich Development Kits gibt die Frei sind. Alles andere ist simple anneinanderreihung von vorgegebenen Funktionen. Das hat nichts mit richtigen Ideen zu tun wie der Glühbirne, für die gibt es kein Kit wo man schon die Bausteine vorgegeben hat.
 
@Knerd: Du findest es also in Ordnung das Lego für Ziegelstein-Design mit Knöpfen oben eine Monopolstehlung hat? Vielleicht deshalb unerreicht weil alles andere nicht ähnelnt darf.
 
@windoof7: Mag damals ja so gewesen sein, aber auch die neuen Konkurrenten kommen nicht daran. Zumindest nicht was die Themenwelten betrifft.
 
@windoof7: Ich habe ja auch nicht gesagt das alle anderen Still stehen. Aber es ändert nichts an dieses Tatsache das es durch MS erfunden Worte. Wenn du vor rund 20 Jahren etwas erfunden hättest und du würdest damit dein Geld verdienen. Warum soll dies im Softwarebereich anders sein als in anderen Branchen?
 
@SupaMario: Zum Glück erfinden ja nur Apple und Microsoft sachen alles andere steht still rundherum.
 
Das ist eine ziemlich interessante Sache, denn was es bedeutet ist ja nichts anderes, als das MS Apples Patentansprüche im Bezug auf das iPhone und das iPad anerkennt und somit auch die angesprochenen Patente als relevant betrachtet (im Gegensatz zu den Koreanern). Da friert sicherlich für einige Leute heute die Hölle zu :)
 
@GlennTemp: Microsoft weiß, dass sie Google mit der Aktion schaden kann. Zahlen tun die das mit Sicherheit aus den Lizenzgebühren, die sie für Android kassieren, wofür auch keine wirkliche Grundlage besteht, wenn man sich mal anschaut, für welche "Patente" Microsoft diese verlangt: http://goo.gl/nWU3v
 
@noneofthem: Hauptsache MS kann Google ans Bein pinkeln... Sie lassen ja bei Google Millionen Einträge löschen die sie bei Bing aber nicht löschen.
 
@GlennTemp: Ach die Koreaner. Selbst mit Partnern wie Bosch können die nicht mal zusammen arbeiten. Die wollen von Bosch mehr Know-How haben, wollen aber das eigene nicht teilen. Wundert mich nicht, dass Bosch jetzt auf die Kooperation verzichten möchte...
 
@GlennTemp: Ähm, das Patentabkommen geht in beide Richtungen.
 
@Tintifax: Das heißt auch das Apple die Patente von MS anerkennt ;)
 
@GlennTemp: Nicht zwingend. Beide dürften genug Patente haben um dem anderen die Luft zum Atmen zu nehmen. Wenn die es auf einen Streit ankommen lassen würden, würde nur ein Scherbenhaufen zurückbleiben. Also hier und da ein paar gegenseitige Zahlungen, denn bei einem Streit würde keiner als Sieger hervorgehen.
 
@GlenTemp: Naja, Du siehst das so. Für MS sind die Designpatenete bzgl Hardware so ziemlich das unwichtigste in dem ganzen Paket. Insofern dürften die kaum darüber diskutiert haben. Für Samsung hingegen stellt sich schon die Frage, was der ganz konkrete Inhalt diese Patente ist. Und das sieht Apple eben sehr grosszügig und Samsung eben nicht. Grundsätzlich kann es nur eine Kombination an Gestaltungselementen sein, die eine hinreichend einzigartige Funktion erlaubt. Die brühmte runde Ecke allein reicht jedenfalls nicht.
 
@GlennTemp: Genau weil jeder andere normale Mensch oder Staat Rechtecke normalerweise garnicht erst patentieren lässt.
 
Da sieht man wie man sich einigen kann. Ehrlich gesagt, hat es aber MS auch nicht nötig zu kopieren. Mit Win Phone haben die ein eigenes Konzept gezeigt und mit dem Surface hat MS bewiesen, wie man schöne Tablets bauen, die auf ihre eigene Art und Weise eine Schönheit ist und sich trotzdem von iPad unterscheidet.
 
@algo: Naja das Metro Konzept wurde von allen Seiten kritisiert.. also nichts positives
 
@MEGABEAN: es wurde nur auf dem Desktop kritisiert aber auf touch Geräten gefällt es denn Leuten
 
@DANIEL3GS: Die kann man doch noch nichtmal kaufen... man kann nur eins sagen: das iPad gefällt den Leuten... und Apple zieht seine Kunden nicht über den Tisch... bzw. zumindest kriegt man bei Apple das, was einem versprochen wird!!
 
@MEGABEAN: was hat MS den beim surface versprochen und nicht eingehalten
 
@DANIEL3GS: http://www.youtube.com/watch?v=N1zxDa3t0fg ......... das sagt mehr als genung zur MS-Qualität !!!
 
@MEGABEAN: ja weil das gerät unfertig war damals Apple hat genau so Fehler bei ihren Keynotes
 
@DANIEL3GS: Beispiel?
 
@R3dN3ck: Selbst beim guten Steve läuft nicht alles rund http://www.youtube.com/watch?v=AR4tmezObLg
 
@R3dN3ck: http://m.youtube.com/results?q=apple%20keynote%20bug#/watch?v=ito1wxGy3_Q
 
@SupaMario: also beim Endgerät läuft alles Rund, beim Netzwerk wohl nicht^^
 
@SupaMario: Lag es bei dieser Präsentation am Gerät selbst, wie bei Microsoft??
 
@tombraider: wer weis Apple kann alles mögliche sagen und solange die Fehler nicht im Endprodukt sind ist das kein Problem
 
@R3dN3ck: Es ging nur darum das ein Fehler in der Keynote verlangt wurde. MS hat aber auch nur Prototypen präsentiert. Ich glaube ja auch das Steve Jobs auch immer ein Zweitgerät irgendwo auf der Bühne hatte. Da der berühmte Vorführ Effekt immer auftreten kann
 
@SupaMario: Es hieß genauso im Comment, das hatte ich auch ehrlich gesagt erwartet ^^
 
@MEGABEAN: Der Großteil der Kritik richtet sich an Desktop-Systeme. Bei Smartphones und Tablets kommt die Oberfläche doch eigentlich eher gut an.
 
@MEGABEAN: na ja, auf einem Tablet würde ich echt SEHR gerne Metro haben. Falls ich mir mal jemals ein Tablet hole, dann denke ich definitiv mit Win 8. Zu meinem Mac ;) Auf dem Rechner spricht mich das aber auch überhaupt nicht an, da verstehe ich die Kritik
 
@MEGABEAN: Von allen Seiten ist ungefähr genauso richtig wie dass die Sonne um den Mond kreist...
 
@algo: Mega-Fanboy, nichts kann man dazu sagen, "die auf ihre eigene Art und Weise eine Schönheit ist" Man o man, gründe doch ne sekte du fanatiker.
 
@windoof7: Was hast du denn? Genauso reden auch viele Applefans und Linuxfans ;)
 
@Knerd: Ja schon aber es kristallisiert sich hier immer mehr eine feindlichere Stimmung, wo alle aggressiver rangehen, ich passe mich natürlich an. Aber eh komm LG als Vergleich? Da kann ich gleich Hanspree sagen die sind auch scheisse und machen Android kaputt durch ihre Hardware.
 
@windoof7: Ok, welche Firma willst du als Vergleich, ich kann dir sonst HTC, Huawei und Samsung anbieten.
 
@Knerd: Motorola find ich noch immer gut :P. Was das Design angeht. Und alle Google Geräte da sie diese Designt haben und verkaufen.
 
@windoof7: Motorola ist aber von der HW her kein Vergleich, die laufen ziemlich mies... Zumindest die die ich mal im MediaMarkt testen konnte. Die Googlegeräte haben auch ein "sauberes" Android drauf ;)
 
@Knerd: Design ist nicht kopiert und die Qualität passt, die Software mach ich mir selber drauf. Somit passt doch alles. Und in Zukunft wird das Google schon regeln, bis auf den Datenschutz find ich google OK. Die Software von ihnen ist meistens gut und weniger Fehleranfällig. Obwohl ich hier auch kein Fanboy bin.
 
Apple und Microsoft haben doch schon seit Jahren das System kriechst du mir in den ARSCH krieche ich dir in den ARSCH.
 
@lordfritte: für die kunden scheint das zuweilen die bessere variante zu sein. Wie heisst eigentlich die beziehung von ms zu den restlichen firmen? Alle kriechen ms in den arsch?
 
@0711: wie du eine Firma anhimmeln kannst, für die du weder arbeitest sonst noch in irgendeiner Beziehung stehst. Stockholmsyndrom nennt man das wohl.
 
@MyWin80: eine frage stellen ist anhimmeln? Himmel ich dich ja direkt auch an! Du solltest dich übrigens damit auseinandersetzen was man stockholmsyndrom nennt ;)
 
@0711: Er hat aber Recht, es ließst sich genau so raus wie er gemeint hat, da kannst du 100 minus dranhängen das wird nichts daran ändern.
 
@windoof7: also findest du es besser wenn sich die unternehmen gegenseitig kloppen, teilweise geräte nicht verfügbar sind (wie das galaxy tab), sonstige einschränkungen für den kunden bestehen wie dass z.B. per firmwareupdate eine funktion entfernt wird (wie bei motorola geschehen) usw usf.. Ja das finde ich alles im kundeninteresse unabhängig davon welches system man nun mag oder nicht. Auch ne ansicht, nur nicht ganz meine....aber vielleicht magst du ja solche einschränkungen mal schönreden was dies für kunden bringt.
 
Tja wieso sollte man MS auch verklagen wollen.. die ollen Kacheln baut doch kein Hersteller freiwillig.... außerdem hat MS einen Marktanteil von 0 Prozent (näherungsweise)
 
@MEGABEAN: ich finde die Kacheln schöner und moderner als icons oder Widgets
 
@DANIEL3GS: Mit diesen Kacheln hat MS sich wieder eine künstliche Restriktion geschaffen... wenn ich will, kann ich Kachelwidgets auf mein Android machen... aber ich kann auch alles andere mit meinem Android machen.. eben weil es nicht NUR auf Kacheln beschränkt ist... und das wird MS auch noch sehen dass die Kunden mit den Kacheln nix anfangen können
 
@MEGABEAN: trotzdem sind die bei Android nicht live und sehen hässlich aus und die Programme sehen auch nicht so aus wie die von Windows Phone
 
@DANIEL3GS: Bei Android sind alle Widgets in Echtzeit aktualisiert und sehen auch nicht so hässlich aus wie bei Windows Phone
 
@MEGABEAN: ich finde die mehr als hässlich und überladen
 
@DANIEL3GS: mir gefällt Android besser als iOS oder Windows Phone. Erst recht mit dem Kachelchaos in Windows Phone 8.
 
@MyWin80: Android ist freier aber auch anfälliger. Dieses 'Kachelchaos' ist keine Pflicht. Aber es gibt jetzt diese Option das man die LiveTiles ändern kann. Wems nicht gefällt behält sein Design. Aber das diese Option da ist bietet Mehrwert
 
@SupaMario: aso wusste nicht das man es wieder zurückstellen kann. Das Android anfälliger sein soll, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.
 
@MyWin80: Wenn man nur die mittleren Tiles verwenden will dann benutzt man die. Das einzige das für immer weg ist der kleine Pfeil der zu allen Apps verweist. Ich hatte bisher 2 Android Geräte und diese waren aus dem mittleren Preissegment. Das ganze System lief nur unter ruckeln und das hat mich aufgeregt.
 
@SupaMario: na der Pfeil ist ja auch nicht so wichtig. Finde die Ansicht in WP7 schöner, schön das man diese auch in WP8 noch nutzen kann. Zu Android, kann das zwar nicht ganz nachvollziehen, da es meiner Meinung sogar auf meinem Huawai 100 € Smartphone flüssig läuft, aber seit Jelly Beans sollte das ohnehin Geschichte sein.
 
@MyWin80: Ich habe mich vor einen halben Jahr von meinen letzten Androiden verabschiedet, Auf beiden lief Android 2.3 für das eine habe 230€ ausgegeben und für das andere 190€. Das 230 hatte dann einen Displayschaden und ich bin dann gewechselt. Ich weiß nun nicht wie sparsam ICS oder JB sind auf jedenfall war ich dann im Laden von den Lumias beeindruckt die mit der selben Leistung wesentlich flüssiger sind. Seit einen halben Jahr bin ich nun mit meinen Lumia 800 unterwegs und bin zufrieden. Manche Sachen wie Bluetooth Datenversand habe ich nur ein oder zweimal vermisst. Aber kein System ist perfekt
 
@SupaMario: War das eine Gerät zufällig das LG Optimus Black? Mein Cousin hat das und selbiges läuft schlechter als mein Lumia.
 
@MyWin80: "Das Android anfälliger sein soll, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen" -> http://tinyurl.com/bwjgh5d ... Man kann nun behaupten dass die "Expertin" keine Ahnung hat, aber so eine Behauptung saugt sich sicherlich niemand komplett aus den Fingern.
 
@Knerd: Na klar LG als Vergleich nehmen steht dir. Wann war bitte LG jemals gut? Haben dich die Fanboys eingewickelt oder was? Klingst schon nach einen von denen.
 
@windoof7: Zu re16, so führen sich andere auch bei Metro bzw. jetzt ModernUI auf. Und zu re17, ja ich vergleiche das LG Optimus Black, da die Hardware nahezu gleich ist, nur die CPU ist etwas langsamer.
 
@MEGABEAN: Du meinst jetzt nicht die Widgets die so unnötig groß meistens sind, dass man nur eins auf eine Seite bekommt?

Edit: Das Twitter und Facebook WIdget hat auf jedenfall kein Schönheitspreis gewonnen, das ist in WP wesentlich besser gelöst...
 
@Zombiez: Alle Android Widgets sind Resizable... vielleicht solltest du mal von Version 1.0 nen Update machen... zB auf Android 4... Da kann MS aber einpacken gegen !!!
 
@DANIEL3GS: Genau und was du schöner findest hat gewicht, alles andere ist hässlich.
 
@MEGABEAN: schonmal den playstore genauer angesehn? ich glaub du hast ne allergie gegen MS aber ansonsten bin ich erschrocken wie kachelig der playstore ist ^^ <- ps. ich finds hübsch! aber eben nicht gerade selbsterfunden ^^
 
Microsoft und Apple haben von vorne herein gut vorgesorgt!
 
Die amerikanischen Unternehmen werden sich ganz sicher nicht gegenseitig bekämpfen....
 
also trivialpatente fallen mir auch zu genüge ein. wer das nötige kleingeld hat welche anzumelden kann sich melden :D 50:50!
 
wenn MS ein ernsthafter Konkurrent wäre, was meint Ihr wie schnell dann die Klagen kommen. Im Moment sind es für Apple doch nur Zusatzeinnahmen von einem nicht Konkurrenten.
 
@Einste1n: Das wäre von beiden Seiten nur dumm.
 
Wundert mich ehrlich gesagt kein Stück. Es ist bekannt, dass sich Jobs und Gates sehr gut verstanden haben. Daher sehe ich da nicht das besondere drin.
 
@Knerd: lol sehr gut verstanden. Der eine hat dem anderen vorgeworfen ihn beklaut zu haben und hat in jedem Interview und bei jeder Gelegenheit sich über den anderen lustig gemacht. Muss ne tolle Freundschaft gewesen sein ^^
 
@MyWin80: Zwischen Show und Realität ist ein Unterschied ;)
 
Ich denke mal, die heimliche Freundschaft von MS und Apple besteht, seid Apple kurz vor der Pleite war und von Microsoft gerettet wurde. Und ich muß sagen, ich find das gut.
 
@Cyberschlumpf: Microsoft hat Apple nicht freiwillig Geld gegeben, Apple hat sie verklagt, so wie sie jetzt Samsung verklagen. Finde dieses geklage auch nicht gut und wäre es nur sicher gewesen, dass sie den Prozess verloren hätten, dann gebe es sie vllt. heute nicht und wir hätten dieses Patentchaos nicht, ach wäre das schön ...
 
@Cyberschlumpf: Oh man, dieses Gerücht stirbt wohl nie aus. Fakt: MS hat im Rahmen einer außergerichtlichen Einigung 150 Mio. $ in stimmlose Apple-Aktien investiert. MS hatte nämlich Quellcode von Quicktime geklaut um es im Media Player zu verwenden und wurde dabei erwischt. Um einer Klage vor Gericht zu entgehen, hat man sich mit Apple auf diese Zahlung geeinigt. Zum Zeitpunkt dieser Zahlung war Apple 2 Milliarden Dollar wert, ein Aktienkauf von gerade mal 150 Mio. Dollar kann man da wohl kaum als "Rettung" bezeichnen, vor allem da MS diese Aktien bereits wenige Monate später wieder verkauft hat. MS und Apple haben außerdem ein umfangreiches gegenseitiges Patentabkommen geschlossen - ebenfalls als Teil der außergerichtlichen Einigung. MS hat Apple nicht "gerettet", sie sind durch diese Zahlungen einer evtl. viel teureren Gerichtsverhandlung entgangen!
 
@exocortex: Du redest dir auch alles schön. Ohne die Zahlungen wären sie Pleite, welche geschichte damit zusammenhängt interessiert keine Sau. Fakt ist sie haben sie GERETTET.
 
@windoof7: Nein, haben sie nicht. Apple war damals 2 Milliarden Dollar Wert, das ist ne Menge. Und wie kann man ein Unternehmen das 2 Milliarden hat denn mit vergleichsweise lächerlichen 150 Millionen retten?
 
@exocortex: Ja genau sie wahren soviel wert hatten aber kein Geld, ohne geld kann man kein neues geld machen. Außer du, leute wie du sind dann schuld dran das die Finazkriese überhaupt passieren konnte, fals du mich verstehst. Warscheinlich eher nicht.
 
@windoof7: Wie kann eine Firma 2 Milliarden Dollar Wert sein und gleichzeitig kein Geld haben? Wir reden hier von einer AG, die 2 Milliarden sind Barreserven.
 
@exocortex: Aktien sind nicht die Tatsächlichen liquiden Mittel. Das Gebäude gehört zb zum Vermögen kann trotzdem nicht für Rechnungen hergenommen werden. Oder doch, nach deiner Ansicht. Der Wert aller sachlichen Gegenstände auf 2 Milliarden nach so vielen jahren oben kann ich mir gut vorstellen.
 
@windoof7: Apple hatte im Jahr 1997 Barreserven im Wert von 2 Milliarden Dollar, Tatsache.
 
@windoof7: Wenn MS die 150 Mio und das damalige Patentabkommen nicht freiwillig zugestimmt hat, kann man sicher nicht von einer "Rettung" sprechen. Die Retter waren eher Apples Rechtsabteilung oder eben die Richter. Aber MS sicher nicht. Die haben einfach nur verloren und da wurde nichts freiwillig gemacht. Da aber Steve und Bill gute Freunde waren, wurde das ganze wie eine "Rettung" inszeniert, da es für beide Vorteile hatte. Aber ok, kämpfe ruhig verzweifelt weiter, dass deine Meinung stimmt. Dadurch wird sich die Tatsache nun auch nicht ändern..
 
@algo: Bastelt euch doch zusammen was ihr wollt, mir ist es egal, für mich bleibt es immer noch ne Rettung.
 
@windoof7: Microsoft klaut Code von Apple, wird dabei erwischt, Apple verklagt Microsoft, Microsoft gibt sich mit einer außergerichtlichen Strafzahlung zufrieden, und dann heißt es "Microsoft hat Apple gerettet". Und das mit einer Strafzahlung von ein paar Millionen bei einem Unternehmen mit Barreserven von 2 Milliarden Dollar. Wie kommt man nur auf so einen Blödsinn?
 
@exocortex: Ganz einfach in dem es die Wahrheit ist, egal was du mir hier auftischst. Ich glaube fest daran das ohne MS es Apple heute nicht mehr gebe. Genau so wie du an deine Apple-Sekte ist die beste glaubst.
 
@windoof7: "Die Apple-Sekte ist die beste"? Wo habe ich das geschrieben? Wo habe ich etwas geschrieben, das man so interpretieren kann? Leg mir gefälligst nicht Dinge in den Mund die ich gar nicht gesagt habe!
 
@exocortex: OK ich muss härter durchgreifen daher gehe ich mal jetzt direkt an dich. Erstens: Wir reden hier nicht, sondern wir schreiben, dadurch lässt sich bei keinen Kommentar irgendeine Mimik oder Gestik feststellen. Jedoch nimmst du alles Wörtlich nicht wahr? Verstehen gehört sicher mal nicht zu deinen stärken. Zweitens: Google-Suche-Klugscheisserchen wie du gehen einfach allen auf die nerven, oder willst du bestreiten das bei dir am häufigsten wiederstand geleistet wird? Manche geben es auf, ich ärgere dich trotzdem gerne weiter. Weil ich grad auf was Warte und sowieso nichts besseres zu tun habe, lese ich mir sogar das durch was du schreibst, jedoch gehört dies nicht zum Alltag. Drittens: Jetzt ist die Warterei vorbei also kannst du dir wieder mal wen anderen suchen, hab jetzt keine Zeit deine Nerven an die Grenzen des Vorstellbaren zu bringen. Höffentlich zerbricht die Tastatur unter dir nicht zusammen vor lauter Wut. Genau das ist doch hier auf TrollFeature das interessante, immer welchen blödsinn posten damit die FanBoys Stunden damit verbringen können minuse zu klicken, bald auch im Metro-Stil. Fallst du es nicht verstehst was ich meine lassen wir doch das ganze gibt noch genug Tage im leben wo wir gegeneinander Posten können. Viel Spaß noch.
 
@windoof7: Was ist denn nun mit dir los? Hab ich irgend einen wunden Punkt erwischt? Du hast behauptet, Apple wäre von Microsoft gerettet worden obwohl alles, was man dazu findet, ein ganz anderes Bild zeigt. Wenn ich dich dann darauf hinweise, bin ich ein "Google-Suche-Klugscheisserchen" der nur Blödsinn postet. Na wenn du meinst. Ganz besonders weil sich keine Gestik oder Mimik findet, sollte man doch ganz genau lesen, was man schreibt - und ich glaube wirklich nicht dass ich hier irgendwo etwas geschrieben hätte, das man als "die Apple-Sekte ist die beste" interpretieren könnte. Falls doch, sage mir bitte wo. Ich versuche so sachlich wie möglich zu argumentieren und wenn es geht meine Argumente mit Link zu untermauern. Wenn dir daran irgendwas nicht passt, dann sage das mir bitte konkret, ich nehme Kritik gerne entgegen.
 
@exocortex: Du bist ein Beführworter, also gehörst du zur Apple-Sekte, und nein du hast nichts erwischt nur das ich keine Zeit mehr habe.
 
@windoof7: Dein Argumentationsstil zeigt dass es sich nicht lohnt, mit dir zu diskutieren. Somit ist hiermit Schluss!
 
Beide Firmen haben auch Angst vor Android, dss ihnen gerade gehörig die Show klaut, zurecht.
 
@MEGABEAN: Wie gut verdient man bei Google?
 
@Das Daub: sehr gut, siehe Winfuture News. Sonst noch Fragen? Dann nutz Google.de
 
Nee danke. Lieber Bing :)
 
@Das Daub: nutz mal nicht den IE, dann triffst du auch den blauen Pfeil. Aber wenn du Bing nutzt, wundert es micht nicht, dass du dazu nichts gefunden hast.
 
@MyWin80: Ich sollte auch wie du für Google arbeiten XDXDXD
 
@Das Daub: sorry wir brauchen niemanden wie dich. Außerdem würdest du die Bewerbungsformulare mit Bing nicht finden.
 
@MyWin80: Stimmt, ich bin zu GUT :)
 
@Das Daub: ja so ist.
 
Cool dann kann MS runde Ecken nutzen und Apple kann die hier verwenden http://goo.gl/nWU3v ^^
 
Eigentlich wollte ich nach meinem WP7-Handy, mit dem ich sehr zufrieden bin, Android eine Chance geben aber wenn ich dann Kommentare wie die von MEGABEAN lese, dann muß ich mir das nochmal überlegen.
Andererseits kann ja Android nichts dafür :).
 
@Das Daub: Android ist ein gutes System. Gerade durch diese Offenheit und zum Beispiel einfache Dinge möglich sind wie Datei versand via Bluetooth. Ich bin von Android auf WP7 umgestiegen und muss sagen, ich gebe mein Lumia nicht mehr her. Das Lumia hat mich einfach begeistert mit den Kacheln. Bei Android braucht man immer noch ein Leistungsstarkes Gerät das alles flüssig läuft.
 
@SupaMario: Gerade Microsoft hat uns bewiesen wie unsicher ein geschlossenes System doch ist, da man den Fehler erst mal als dritter finden muss, bei Open Source geht es schnell so wie böse Leute da rein schauen, können auch gute schnell was ändern. Das Windows sehr viele Viren hat, scheinst du zu vergessen. Und das mit Leistungstark ist so was von überzogen das ich darauf einfach nichts mehr sagen kann, diese klisches gehören ins ... Der Linux Kernel braucht weniger als der Windows Kernel an resources (windows phone 8) das ist FAKT.
 
@SupaMario: Das mit der Leistung ist mir auch aufgefallen. Ich verkaufe Handys und nur das S3, HTC One X und das LG X4 laufen so flüssig wie mein WP-Handy. Alles andere hat mind. Microruckler im Menü. :)
 
Man sollte hier auch im Hinterkopf behalten, dass Apple vor langer Zeit mal das letzte Rettungsseil von Microsoft bekommen hat. Apple hat das nicht vergessen und zeigt sich gütlich in Bezug auf Einigung... Aber ist doch gut umgesetzt, keiner weint.
 
@Joebot: Schöner Mythos, oder?
 
@iPeople: Jetzt ist es also ein Mythos, aha, also fanden die Zahlungen nicht statt. Man wie eingebildet muss man sein das man alles und jenes in Frage stehlt was mit Apple anfangt und mit schlecht aufhört. Dir gefallen also die Selbstmörder bei Foxconn schließlich sterben sie ja für einen guten Zweck, das iPhone. Bleck
 
@windoof7: Ähm, schau Dir an, warum gezahlt wurde. Was Foxcon jetzt damit zu tun hat, und warum Foxcon immer nur mit dem iPhone in Verbindung gebracht wird, obwohl viele andere Hersteller dort ebenfalls fertigen lassen, wirsdt auch nur Du wissen.
 
@iPeople: MS zum Beispiel :D
 
@iPeople: Genau ich nehme es als Beispiel da jeder Hersteller scheiße ist, und ich jedes System kritisiere, auch die Samsung Produktion mit Kinderarbeit ist unter aller Sau, aber bevor du wieder mal Apple lobst, hohle dich gerne immer wieder auf den Boden. Einen Hersteller loben der auch viel Dreck am stecken hat ist unmoralisch, selbst kritisiert man andere dan lobt man einen der eigentlich das gleiche macht nur unter anderem Namen.
 
@windoof7: Apple loben? Wo denn? Du hast das ins Spiel gebracht. Ich bin da lediglich objektiv genug, mich dabei nicht auf einen Hersteller einzuschießen, wenn es darum geht, Foxcon zu kritisieren.
 
@iPeople: Du willst mir weismachen das die Apple nie lobst, ich seh alles im allgemeinem, wirst schon gewusst haben warum du das i im Namen als Beispiel gewählt hast.
 
@windoof7: Das i im Namen ist ne Persiflage. Zum Zeitpunkt der Accounterstellung hatte ich noch kein Applegerät. Habe mein erstes Gerät im März geschenkt bekommen, ein iPhone 3 GS. Nur weil ich nicht ständig auf Apple rumhacke, ist das nicht gleichzeitig ein Loben des Herstellers. Da solltest Du zu differenzieren lernen.
 
@windoof7: iPeople hat hier Apple nicht gelobt, aber du gehst trotzdem davon aus, dass er Apple gelobt haben könnte, weil ein i vor seinem Nick steht ?! Ach ja .... Btw: Dürfte ich wissen was für ein Smartphone, PC, Kühlschrank, Herd Marke du hast ? Wenn jeder Hersteller für dich scheiße ist und du jedes System kritisierst, dürftest du eigentlich kaum Elektronik Produkte besitzen.
 
@algo: Man siehts ja zu was ihr steht, man braucht nur einige euer Posts lesen, aber FanBoy ist ja ein Schimpfwort heir, keiner steht zu seiner Meinung, ich bleib aber bei meiner.
 
@windoof7: Das einzige was ich von Apple habe, ist ein iPhone. Mein Fernseher: Samsung, Laptop: Windows+Ubuntu, Kühlschrank: Miele....Na gut, für dich sich alle die ein Apple Produkt und/oder i vor ihrem Nick haben nur Fanboys. Bleib also lieber bei deiner Meinung, danke :)
 
@algo: Komm runter Hier geht es um Smartphones und nicht um Fehrnseher, Kühlschränke oder sonst noch was. Bleibt du mal unten ansonsten wirst du dir da oben wo du dich selber siehst bald den Kopf anstoßen. Und ein i in deinem namen sehe ich nicht, ich sehe nur deine Kommentare. Oder steht das algo eigentlich für alko? Wenn wir so blöde spielchen spielen spiele ich gerne mit dir, spaß macht es auf alle fälle.
 
@windoof7: "Hier geht es um Smartphones"...Komisch hast du bei [re:6] nicht irgendwas von "schlechte Arbeitsbedingung" gejammert. Und soweit ich weiß, fertigen die Zulieferer auch für Kühlschrank, Konsolen und sonstwas Herstellern...Bei deinem Nick muss man wohl "win" und "7" wegstreichen, um über dich mehr zu erfahren...
 
@algo: FDIK. Ist die Richtige Antwort für dein ewiges rumnörgeln. Ich schreib über die Produktion von Smartphones, nicht über Kühlschränke Konsolen oder sonstwas.
 
@windoof7: mimimimi :D...Du hast über Produktion von Smartphones UND über die Kinderarbeit geschrieben. Und das gibt es nun mal in anderen Bereichen. Oder verzichtest du auf ein Apple Produkt, weil die die Arbeiter schlecht behandeln, aber bezahlst Unsummen für ein Kühlschrank, weil dort faktisch keine schlechten Arbeitsbeding. herrscht, Witzbold ? :-)
 
@Joebot: siehe Post 11, Re 2
 
Patente hindern den Fortschritt, man sollte zumindest ein Zeichen setzten und Patentanwälte an die Mauer stellen, dann darf jeder User mal abdrücken.
 
@elpsychodiablo: Wo wäre der Fortschritt, wenn jeder die Entwicklung eines anderen einfach nutzen könnte?
 
@iPeople: Indem man sie weiterentwickelt, zB das Auto, der Fehrnseher, die Glühbirne das Fahrrad, Schuhe .... alles andere wo Apple noch nicht vertreten ist.
 
@windoof7: Und? Geht doch. gegen Zahlung von Lizenzgebühren kann jeder die unter einem Patent stehenden Technologien nutzen.
 
@iPeople: OK dann sind wir der gleichen meinung, aber wer zahlt für aussehen? Alles andere von apple find ich gut und gerecht aber das Design ist Quatsch, sonst bin ich dafür.
 
@windoof7: Frag mal einen Designer, der Klamotten entwirft und dann kommt eine chinesische Billigfirma und kopiert das ganze. Ist Design dann immernoch albern? Oder stell Dir vor, jemand kopiert das Design eines Samsung Galaxy 3, schreibt als Firmenname Samsong rauf und verkauft das ganze für 199 Euro bei Aldi. Design hat gerade bei Ottonormalkonsumenten Wiedererkennungswert. Da können billige Kopien schonmal zu Imageschäden führen.
 
@iPeople: FORMEN, man das sind FORMEN die überall in der natur vorkommen, die meisten Designs basieren auf kombinationen von etwas vorhandenem selten findet wer was neues was noch nie jemand gesehen hat. Und die Designer für Kleider verdienen eh sowieso zuviel für das bisschen stoff das sie nach belieben anneinanderreichen. Die Glübirne gegen das Design als beispiel. Was ist da wohl wirklich verdient gewesen?
 
@windoof7: @re:3 Da sehe ich auch den Knackpunkt. Normalerweise wird eine Gestaltung oder ein Design nicht patentiert, sondern unterliegt dem Urheberrecht oder erhält einen Geschmacksmusterschutz. ( Ist ein Design in wesentlichen Zügen naheliegend oder kommt es in verwandter Form bereits häufig vor, wirds dünn mit der Schutzwürdigkeit. Deshalb denke ich, hat Apple diesen Patentierungsaufwand überhaupt betrieben, weil sie ohne Patente vor den Gerichten gar nicht so weit gekommen wären. An sich ist das iPhone-Design als Beispiel nichts als ein verkleinerter Touchscreen (+Unterbau natürlich) in einem für digitale Anwendungen geeigneten Format. Das scheint Apple bereits als Patentverletzung bei anderen Smartphone-Herstellern auszumachen - was in meinen Augen Schwachsinn ist. Weder 'runde Ecken' noch Rechtecke sind patentwürdig und sie sind auch keine wirklich grosse Leistung. Genausowenig ein über den Bildschirm gleitender Scrollbalken. Das der Schutz von Design an sich Quatsch sei, sehe ich aber anders als du.
 
@windoof7: Aha, Du maßt Dir also an, zu bestimmen, wieviel jeder verdienen darf, weil Du als referenz Designer der Oberklasse nimmst. Psssst, es gibt eine Welt außerhalb der Glitzerwelt der High Society. Designer, die mit ihren kleinen Läden in Szenevierteln ansiedeln werden keine Millionen verdienen.
 
@kleister: Da liegst du aber einfach einem kleinen Übersetzungsmissverständnis auf. Das, was im Englischen als "design patent" bezeichnet wird, ist nämlich keinesfalls ein "Patent", sondern eben ein "Geschmacksmuster". Ein "design patent" ist auch im Englischen rechtlich etwas ganz anderes als ein "patent", auch wenn es im Englischen sehr viel ähnlicher klingt als im Deutschen.
 
@windoof7: Das Aussehen definiert doch eine Marke, macht sie einzigartig, wiedererkennbar. Jeder erkennt auf der Straße sofort einen BMW oder einen Mercedes - eben weil beide ein unverwechselbares Design haben. Fändest du es OK wenn jetzt irgend eine Autofirma daher kommt und Autos baut, die einem BMW oder Mercedes zum Verwechseln ähnlich sehen? Genau das machen Asiaten nämlich leider sehr gerne, siehe z.B. hier: http://fake-blog.org/category/cars/. Du kannst sowas doch nicht ernsthaft in Ordnung finden?
 
@exocortex: Oha, was gelernt. Dann sollte aber auch von Geschmacksmustern gesprochen/geschrieben werden. Allerdings finde ich Apples Feldzug dann umso lächerlicher, denn Apples Produkte sind unter der Konkurrenz imho eindeutig identifizierbar.
 
@kleister: Ja eben, Design ist ja dazu da, seine Marke eindeutig identifizierbar zu machen. Jeder kann sofort einen BMW von einem Mercedes unterscheiden. Genau DESWEGEN geht Apple ja gegen Samsung vor, weil diese bei einigen Produkten ein Design gewählt haben, dass deren Produkte eben NICHT von Apple Produkten unterscheidbar ist.
 
@exocortex: Bei den neuen Autos weis ich oft nicht welche marke mercedes und bmw sind ja eindeutig durchs markenzeichen aber allein das Design spielt keine Rolle selbst acura hat autos die du nie so auf der straße erkennen würdest als Acura.
 
@kleister: genau es ist eindeutig. Das Galaxy S sieht einem iPhone so ähnlich wie eine Rolle Klopapier. Die GUI ist ähnlich ja, jedoch gab es chon vorher das Vodafone menü das genau so viele icons hatte oder die Sony Ericsson, obs jetzt seitlich oder abwärts geht ändert nichts am grunddesign 3er reiche 4er spalte.
 
@exocortex: Genau FORMEN die es schon überall in der Natur gibt, sind nichts erfundenes.
 
@windoof7: Formen die es schon überall in der Natur gibt?
 
@windoof7: Vlt mal zum Grundverständnis: Keine Form, kein Design wird im engen Sinne neu erfunden oder neu geschaffen. Ein schutzwürdiges Design im Sinne von Kreativität und Gestaltung ist, ein Ganzes zu schaffen, das in einer bis dahin noch nicht vorgenommenen Art aus durchaus bereits bestehenden (Grund-)Elementen gefügt wird. Um Schutzwürdigkeit nach deutschem Rechtsverständnis zu erlangen, muss sich das Ergebnis deutlich und erkennbar von vorhandenem oder allgemein zugänglichem Design abheben. Beim Gebrauchsmusterschutz liegt das in D anders. Hier wird quasi ein Kopierschutz erwirkt, unabhängig von einer Einzigartigkeit oder Beliebigkeit eines Designs. Allerdings erstreckt sich dieser Schutz nur auf täuschend ähnliche oder direkte 1:1 Kopien, nicht aber auf angewandte Designgrundsätze und Stilmittel. Und bei Apples Design-Patenten scheint es sich ja eher um Gebrauchsmusterschutz zu handeln, also das iPhone etc an sich und im Ganzen. Nach Apples Logik hätte nie das Auto erfunden werden dürfen, weil eine Kutsche auch schon vier Räder hatte ;)
 
@kleister: Das ist doch Unsinn. Apple klagt, weil einige Samsung-Smartphones und auch Tablets dem iPhone bzw. iPad "im Ganzen" zu ähnlich sehen. Diese lächerliche Reduktion auf "runde Ecken" die hier ständig wiederholt wird ist doch nur ein kleiner Aspekt des gesamten Designs. Selbstverständlich geht es nicht nur um runde Ecken, diese runden Ecken sind nur ein Teil des gesamten Designs. Es geht um die Gesamtheit des Designs, so wie es auch bei Autos um die Gesamtheit des Designs geht, nicht nur um einzelne Details wie z.B. vier Räder.
 
@exocortex: Apple muss sich in meinen Augen auf dieses Mimikri-Gezanke reduzieren lassen, da eine täuschende Ähnlichkeit von Samsungs Geräten imho gar nicht vorhanden ist. Natürlich ist das mit den 4 Rädern eine Überspitzung. Apple versucht aber auf Biegen und Brechen auf dem Umweg des Gebrauchsmusterschutzes eine ganze Gerätekategorie zu schützen, zumindest vor den aussichtsreichsten Kokurrenten.
 
@kleister: Apple versucht nicht eine ganze Gerätekategorie zu schützen. Es gibt zahlreiche Smartphones und Tablets die sich deutlich vom iPhone bzw. iPad unterscheiden und gegen die Apple auch nicht vorgeht. Du kannst mir nicht erzählen das hier nicht eine sehr deutliche Ähnlichkeit zu sehen ist: http://1.bp.blogspot.com/-TCvAZJAxCOE/TeOUUaN0ArI/AAAAAAAABZs/8qaLlDP-vWA/s1600/samsung-galaxy-ace-vs-iphone-front.jpg
 
@kleister: Das ein Smartphone einen großen Touchscreen und keine Tasten haben kann, und trotzdem deutlich zu unterscheiden ist, beweist z.B. das Nokia Lumia: http://bwone.com/wp-content/uploads/2011/10/Nokia_Lumia_800_Vs_iPhone_4S.jpg
 
@exocortex: Oje, das ist nun der billigste Trick, mit dem Appel arbeitet. Auf dem angeblichen 'Beweisfoto' wurden die Proportionen so verändert, dass der gewünschte Eindruck eines Plagiats entsteht. Wenn ich mein HTC noch daneben lege, kann das genauso problemlos mitspielen. Hier werden gestalterische Selbstverständlichkeiten und logische Konsequenzen zu etwas erhoben, das es nicht ist. Ich sage das selbst als Gestalter und Freiberufler, der ein grosser Verfechter von Urheberrechtsschutz ist. Aber das hier ist einfach des guten zu viel.
 
@exocortex: http://tinyurl.com/bwdfm4t reale Grösse, keine 2- sondern 3-dimensionale (also reelle) Abbildung und alles sieht ganz anders aus.
 
@kleister: Da ich von so etwas keine Ahnung habe, möchte ich nicht festlegen, wer von wem kopiert hat. Aber erkläre mir doch mal folgendes 1. Interne Samsung Dokumente, Zitat: "Machen wir es wie beim iPhone" 2. Googles Warnung an Samsung, nicht mehr von Apple zu kopieren 3. Noch ein Samsung Dokument, wo drin steht, dass 50% der TV Zuschauer ein Galaxy Tab mit dem iPad verwechselt haben (TV Spot) 4. Apple geht in Sachen Geschmackmuster Streit nur gegen Samsung vor und nicht gegen HTC, Sony, und Co. ? hmm..
 
@algo: Die Verkaufszahlen und das Standing von Apple sprechen einfach gegen jede relevante Verwechslung. Ich kenne niemanden, der 500,- € für ein Galaxy ausgegeben hat und dachte, er habe ein iPhone. Das ganze ist doch einfach nur noch lächerlich. Manchmal darf man neben Paragraphen auch einfach mal sein Hirn benutzen.
 
@kleister: Das ist ein S3, kein S1.
 
@kleister: Ich glaube du hast es nicht verstanden, was ich meinte. Hier ein Beispiel: http://tinyurl.com/cxf248w...Kein Depp würde sich hier die Kopie kaufen und sich dann ärgern, dass es doch kein BMW war, aber trotzdem geht der Original Hersteller gegen die Copycats vor, weil die Designmerkmale(!) übernommen wurde. Schau die doch die iPhone Klones an http://www.ubergizmo.com/photos/2007/5/p168-iphone-clone.jpg....Selbst die kann man vom iPhone unterscheiden. Aber wie schon gesagt, es geht um die Designmerkmal, die die Kunden mit dem Original Hersteller in Verbindung bringen und nicht darum, dass die Kunden das gesamt Gerät verwechseln..
 
@algo: Und diese 'Merkmale' sind eben zu dünn, um schutzwürdig im Sinne von Apple zu sein. Wenn das Gerät als Ganzes nicht verwechselt wird, wird das Geschmacksmuster auch nicht verletzt. Detaillierungen oder Herausstellungen sind dabei nicht möglich. Deshalb dachte ich auch immer, es handele sich tatsächlich um einzelne Patente (was nicht weniger kurios erschien). Insofern ist der nicht ganz ernst gemeinte Vorwurf, Apple beanspruche die 'runde Ecke' für sich, leider doch ernster zu nehmen, als gemeint.
 
@kleister: Na ja, HTC und Nokia zeigen auch, wie man Smartphone, die im Gegensatz zu Autos, keine Möglichkeiten bieten, feste Design Merkmale zu setzen, bauen kann. Bei Smartphones ist das ganze schon etwas komplexer, weshalb viele Unternehmen für das Design Millionen ausgeben und es für genauso viel schützen lassen. Bei Apples "Design Patent" geht es nicht nur um "runde ecken". Das haben nur die Newsseiten als Titel gewählt, um es lächerlich aussehen zu lassen. Der Patentantrag verrät mehr (Stichwort: Ecken Winkel).
 
@kleister: Das Smartphone in deinem Bild ist doch ein ganz anderes als das Smartphone, um das es in meinem Bild geht!?!?
 
@kleister: Das Gerät wird aber als ganzes verwechselt, das haben mehrere in diesem Gerichtsverfahren veröffentlichten Dokumente gezeigt.
 
@kleister: Das von dir beschriebene Bild mit den veränderten Proportionen ist aber ein Bild, dass das iPad mit dem Galaxy Tab vergleicht, ich habe aber wie du vielleicht gesehen hast ein Bild mit zwei Smartphones gepostet.
 
@exocortex: Das Nokia Lumia 800 Was du gerade gepostet hast sieht doch vom innerlichen Rahmen identisch wie das iPhone aus oder etwa nicht? War das vielleicht Absicht? Besonders der Farbunterschied macht es deutlich das hier der innerliche Rahmen 1:1 das selbe Rechteck bietet wie das iPhone sogar die Abrundung ist identisch und wer sagt es denn, sogar die größe ist identsich. Es sieht Ähnlich aus sollte deshalb auch verklagt werden, da der äußere Rahmen einen zu hohen Kontrast bietet und somit die VORZÜGE eines iPhoens sich darauf erkennen lassen. Wenn das iPhone 5 jetzt auch Softbuttons bekommt, wird Apple trotzdem klagen weil sie ja die Idee dazu schon 2003 hatten, und dies durch viele Kritzlerleien auch beweisen können.
 
@windoof7: Erzähl doch keinen Quatsch. Was ihr euch hier aus den Fingern saugt ist ja wirklich abenteuerlich. Du wirst doch wohl kaum bestreiten dass es einen deutlichen optischen Unterschied zwischen einem iPhone und einem Lumia gibt. Es geht immer um den Gesamteindruck, das scheint hier keiner zu verstehen, es geht NICHT um einzelne Details wie runde Ecken, sondern immer um den Gesamteindruck. Natürlich dürfen andere Smartphones auch runde Ecken haben - aber sie dürfen nicht in ihrer Gesamtheit dem iPhone zu ähnlich sehen. Das ist in jeder Branche bei jedem Produkt so.
 
@exocortex: Genau so ist es, du redest Quatsch, natürlich gibt es ähnlichkeiten die du mit deiner Rosanen Brille nichts siehst, leg mal deine Brille ab, vielleicht geht es dan.
 
@windoof7: Von welchen Ähnlichkeiten redest du jetzt?
 
@exocortex: Schau einfach nur aufs Schwarz und dann siehst du es vielleicht.
 
@windoof7: Du redest also vom Lumia. Ich habe oben mehrmals geschrieben, dass es um den Gesamteindruck geht. Der schwarze innere Rahmen kann so viele runde Ecken haben wie er will - es ändert nichts daran dass das Lumia vom Gesamteindruck her deutlich von einem iPhone zu unterscheiden ist. Und NUR darum geht es, ist das so schwer zu kapieren?
 
@iPeople: Also wenn du Aldi streichst, ist alles andere in deinem Posting längst REALITÄT.
 
@iPeople: Ein fortschritt ohne Hindernisse. Man müsste nicht alle funktionierende Wege nicht nochmal neu umständlich erfinden. Bei den ganzen albernen Design Streits, wer hat denn das Rechteck patentiert oder andere Geometrische formen? Warum zahlt man da nicht Patentgebühren, danach sind die Griechen und Italiener die reichsten Länder der Welt.
 
@elpsychodiablo: Apple hat kein Rechteck patentiert. Wer erzählt denn immer so einen Blödsinn. Und Patente schützen nunmal die Entwickler vor Ideenklau. Über den Umfang, was patentierbar ist, kann man streiten. Aber sinnlos sind Patente nicht generell .
 
@iPeople: Ganeu sie haben ein abgerundetes Rechteck patentiert das ein kleineres Rechteck eingeritzt hat und einen rechteckigen Flachbildschirm darauf aufgeglebt hat. Im Prinzip ist alles ein Rechteck mit Prozentmäßigen abrundungen. Es kann nun mal nicht sein das Prozentuelle Abrundungen einer form dazu führen das keiner die selben Prozentuellen Abrundungen nutzen darf. Wenn Apple mal was wirklich erfindet was es NIE gab oder was nicht natrülich in der Natur vorkommen würde, würde auch keiner so meckern über das Patentsystem. Geschmackmuster ist wichtig, jedoch ist das iPhone total anders als alles andere was man sieht. Nichts gleicht dem iPhone, jedes Kind erkend den Unterschied was man ja bei jedem Mediamarkt überpfrüfen kann (als Beispiel). Könnte auch Saturn und andere große nennen, dazu hab ich jetzt grad mal keine Lust. Sieh dir das Patent genau an, mehr schlicht geht nicht. Und es wurde ja auch schon zum Teil nicht annerkannt, was beweist das nicht jeder ne Schraube locker hat sobald es um verfaulte Äpfel geht. Besonders das Slide to Unlock ist Blödsin, bei android hat man ein ganzes bild verschoben, trotzdem war es der Apple-Sekte zu ähnlich, wie soll man denn einen verdammten TouchScreen den sonst bedienen? Mit den Zehen würde man ja auch sliden. Sogar nach oben darf keiner was begegen weils Apple Patentiert hat. Der Android 4.x Kreis wo man überall hin sliden kann ist auch verboten. Alles was nur in gewiser Art und Weise ähnlich ist wird verboten, tolle Zukunft.
 
@windoof7: Apple hat weder Rechtecke noch Rechtecke mit runden Ecken noch Rechtecke mit runden Ecken und einem weiteren Rechteck darauf patentiert. Das ist einfach kompletter Quatsch was du da schreibst. Erstens mal sind das keine Patente um die es geht, sondern Geschmacksmuster - das sind rechtlich zwei VÖLLIG verschiedene Sachen. Und zweitens geht es bei Geschmacksmustern immer um den Gesamteindruck, nicht um einzelne Details.
 
@elpsychodiablo: Was für ein Schwachsinn. Überlege doch mal, wie viele Entwickler es gibt die Jahre lang an einem Projekt gearbeitet haben. Heute lassen sie es sich patentieren. Stell dir mal vor es gibt kein Patentrecht mehr, denkst du die gehen dann hin, stellen ihre Forschungsergebnisse vor und sagen "hier Leute, nehmt! Hat mich ja nur 4 Jahre und 2 Mio € Entwicklung gekostet". Die halten dann schön hinter mit Ihren Ergebnissen, allerhöchste Geheimhaltungsstufe. Da hat dann auch keiner was von! Außerdem solche Stammtischparolen von wegen an die Mauer stellen usw. kannst du dir sparen, es nervt tierisch, schreib lieber nen Leserbrief an die "Bild".
 
@elpsychodiablo: Ah, das beliebte 'Wegmachen'. Wirklich schade nur, dass das mit bodenloser Dummbräsigkeit nicht funktioniert.
 
Mir ist die Komplexität von Design durchaus sehr bewusst ;) und gerade deshalb halte ich Apples Einstellung für sehr fragwürdig, weil sie darüber zu viele aus der Sache logische und konsequente Lösungen als ihr geistiges Vermächtnis zu deklarieren versuchen. Die Aufgabe, etwas Rollendes zu entwickeln, landet zwangsweise irgendwo zwischen Poligon und Kreis. Da kann Apple 'erster erster' schreien, so lang sie wollen, es tut doch nichts zur Sache. Das ist meine Ansicht.
 
@kleister: Lass es wir werden sowieso von den FanBoys hier geminusgeklickt, Fachliche Diskussionen lassen die nicht mehr zu. Das es so schwer zu verstehen ist, begreif ich langsam, schlislich ist alles Perfekt bei denen die es Beführworten, würde es sie selber treffen, würden sie wieder rumheulen dass alles unfair ist.
 
@kleister: http://winfuture.de/news,71187.html > Zitat: "Natürlich besitze auch Samsung selbst diverse Design-Patente, doch diese seien nicht so "simpel wie das Rechteck"....Wenn wir wüssten, was Samsung mit "nicht so simpel" meint, könnte man weiter diskutieren ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles