Archäologin entdeckt Pyramiden auf Google Earth

Möglicherweise hat eine Archäologin einen sensationellen Fund gemacht, allerdings nicht bei einer Ausgrabung sondern über Google Earth: Die US-Amerikanerin Angela Micol entdeckte beim Studium von Satellitenaufnahmen Ägyptens geometrische ... mehr... Google Earth Google Earth

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Immer wieder Faszinierend, wir leben schon so lange auf diesem Planeten, aber kennen ihn kaum.
 
@Dashy: für diesen Planeten ist die Epoche der Menschen nur ein Wimpernschlag.
 
@Superia: Und dennoch wird der Mensch diesen Planeten in kürzester Zeit am nachhaltigsten Verändert haben...
 
@Apolllon: Die nächste Eiszeit sollte spätestens den Rest von uns ausradieren. Danach erholt sie sich wieder und alles ist gut.
 
@nubie: Die Menschheit hat schon mal eine Eiszeit überlebt.
 
@nubie: Bis die nächste Eiszeit kommt (derzeit befinden wir uns ja noch in einer), vergehen viele Jahrmillionen. Ich bin mir sicher, dass der Mensch durch seinen Raubbau und seine Rücksichtslose Verschmutzung dieses Planeten genug Schaden angerichtet haben wird, dass auch in vielen tausenden Jahren noch die Folgen erkennbar sind.
 
@nubie: Eine Eiszeit zu überleben sollte zumindest für viele Menschen ein geringes Problem sein. Weil in einer Eiszeit gibt es Wasser und immer irgendwelche Tiere die man essen kann. Eine Dürre auf dem gesamten Planeten, wenn das überhaupt möglich ist, währe viel schlimmer.
 
@Apolllon: In Eiskernbohrungen hat man festgestellt das Eiszeitein in der Vergangenheit in den meisten Fällen auch sehr viel schneller eingetreten sind als in Jahrmillionen. Man geht dabei von gerade mal einigen Jahrtausenden oder sogar Jahrhunderten aus. Und wenn dabei noch solch starke Katalysatoren wie die Umweltverschmutzung des Menschen mit hineinspielen dann gute Nacht. Man muss nicht von Weltuntergangsszenarien wie in den Kino-Katastrophenfilmen ausgehen aber unter Umständen kann ein langsamer Eintritt in eine neue Eiszeit schon in einigen wenigen Generationen eintreten.
 
@Apolllon: was sind schon viele tausend jahre im vergleich zu milliarden jahren. und von wegen planet zugrunde richten, am ende juckt es eh keinen ob der mensch sich seinen lebensraum zerschießt oder net. früher oder später geht die erde eh krachen.... und auch das ist nicht schlimm, geht ja nix verloren, ist halt nur alles umgewandelt.
 
Das stimmt wohl alles. Aber ohne jetzt dieses viel diskuteirte Unwort "Klimaerwärmung" in den Mund nehmen zu wollen...der Mensch hat dem Planeten einfach seinen Stempel aufgedrückt, der selbst dann sichtbar beibt, wenn es den Menschen nicht mehr gibt. Ob der Mensch sich nun selbst vernichtet oder irgendwann vernichtet wird...es ist wahnsinn, was eine einzige Spezies mit einem Planeten anstellen kann. Stichworte wie atomare Endlager, Raubbau, Weltraummüll...alles Dinge, die uns überleben werden und die sehr sehr lang auf unsere Existenz schließen lassen, wenn es uns schon lange nicht mehr gibt....
 
@nubie: Und lass mich raten: Die Eiszeit soll erst nach dir stattfinden? ;)
 
Bei all den Veränderungen die Planeten im Universum durchmachen ist das war der Mensch mit der Erde tut unbedeutend. Nichts was der Mensch zu tun imstande ist kann "den Planeten" gefährden. Das was der Mensch gefährdet ist "nur" sein eigener Lebensraum. Der Planet zieht auch als atomare Hölle ungerührt weiter seine Bahnen.
 
@HazardX: Klasse Kommentar ;), wir sagen Umweltschutz, Menschenschutz wäre passender... LG
 
@Revo86er: Ist doch das Gleiche -- die Umwelt ist der vom Menschen geschaffene Lebensraum.
Aber Naturschutz gibt es nicht ;)
 
@slashi: ah verstehe ;) Danke ;))
 
@Apolllon: das faktisch falsch - die menschen beschleunigen lediglich unabdingbare zyklen im leben der erde!
 
@Apolllon zu re:2 : "Haben"? Hat !!!
 
@Superia: wie war´s?:

Unterhalten sich zwei Planeten:
"Wie geht`s Dir so?"
"Na ja, es geht."
"Wie, es geht? Was ist los, erzähl!"
"Versprich mir, dass Du nichts rumerzählst!"
"OK, versprochen."
"Ich habe Homo Sapiens."
"Tut mir echt leid, aber das geht vorbei."
 
@Dashy: warte mal ab, bis endlich die Tiefsee richtig erkundet wird. Da kennen wir noch deutlich weniger als an der Oberfläche.
 
@Dashy: Das wird wohl daran liegen das man sich auf diesem Planeten nur für "Profit" interessiert und nicht wirklich für was anderes schon gar nicht Forschung, usw
 
"Geheimhalten" .... so was kindisches... Hat sie Angst, dass andere jetzt ihren tollen Fund zuerst ausgraben?
 
@KimDotCom: genau das. grabräuber waren immer schon ein problem.
 
@nutzer54321: Es ist schon alles geplündert worden, und zwar nicht heutzutage, sondern schon vor jahrtausenden von Jahren...
 
@KimDotCom: Unsinn, ich nenne nur mal das Grab von Tutanchamun.
 
@AaronHades: Tut anch Amuns Grab wurdee aber nur nicht geplündert weil es eigentlich das Grab einer relativ normalen Person aber nicht das eines Pharaos war. Man hat halt nicht vermutet dass durt diverse Reichtümer vorhanden waren.
 
@Tomarr: Äh, bitte was?! Ich glaube da liegst du etwas falsch...
 
@AaronHades: Wieso liege ich falsch? Tutanch lag nicht in einem für Pharonen vorgesehen Grab. Da ich ja in Ägypten war und unter anderem auch das Grrab besichtigt habe gibt es höchstens noch die Möglichkeit das mein Reiseführer falsch lag. Das halte ich aber für eher unwahrscheinlich.
 
@Tomarr: Du meinst wohl für Pharaonen nicht typisch und nicht nicht vorgesehen...
 
@klein-m: Nicht vorgesehen trifft es eher. Denn nach der Aussage des Reiseleiters war das Grab für jemand anderen vorgesehen. Keine Ahnung für wen, auch kein kleines Licht, aber halt kein Pharao.
 
@Tomarr: Kann mir aber nicht vorstellen, dass man sich nicht gemerkt hat, ob nun dort oder dort ein Pharao beerdigt liegt oder nicht. Es ist nunmal das Tal der Könige und nicht irgend ein Tal der Gossenlümmel... :-)
 
@klein-m: Das Tal der Könige hat aber nichts mit Pharaonen zu tun. Es sind dutzende Gräber in dem Tal die keine all zu große Bedeutung haben. Zwar immer noch mehr Bedeutung als der normale Bauer oder so, aber dann halt doch nicht so hoch.
 
@Tomarr: Leute haben damals aber schon andere Leute wegen weniger beklaut... ;-)
 
@klein-m: Das mag ja sein, aber dies Grab hatten sie dann auf jeden Fall nicht auf der Pfanne.
 
@Tomarr: Wie blöd Diebe halt sein können.. ;-)
 
@KimDotCom: Falsch. In der Antike ist bei weitem nicht soviel geplündert oder zerstört worden wie in den letzten 100 Jahren. So richtig schlimm ist es aber wohl erst in den letzten 40 - 50 Jahren geworden. Leider.
Wenn es sich hier wirklich noch um "vergessene" Bauwerke handelt könnte das für Archäologen wirklich eine "Goldgrube" sein. Auch ganz ohne echtes Gold.
 
@Thanatos: Naja, da hört man in den ägyptischen Dokus im TV aber oft andere Dinge. Die meisten ägyptischen Gräber wurden angeblich schon oft wenige Jahrzehnte nach ihrem Bau wieder geplündert, was durch alte Werkzeugspuren aus deren Zeit an den Einstiegsstellen belegt wurde. Die wenige Funde die wir in den letzten 50 Jahren ausgegraben haben, war doch nur ein kleiner Restbestand.
 
@Trashy: Stimmt nur teilweise. Leider oder zum Glück. Je nach Standpunkt. Richtig ist, das die "großen" bzw. damals "wichtigen" Gräber zum großen Teil schon damals geplündert wurden. Dabei wurde sehr viel zerstört. Das ist schon richtig. Aber dies sind bei weitem nicht alle Gräber. Und die Pyramiden sind nochmal eine Geschichte für sich. Zudem ist es ein sehr großer Unterschied ob man sich dort "Schätze" erwartet oder archäoligsche Funde! Ein Problem an sich sind aber diese "Dokus" im TV, die oft den Namen Dokumentation gar nicht verdienen. Fakten kommen dort leider sehr oft an letzter Stelle. Dann bitte lieber doch erst mal einige Berichte aus der Fachliteratur durchsehen. Die geben viel mehr Infos und Fakten. Und oft ein ganz anderes "Bild" als in diesen TV Produktionen.
 
"zweiten Aufnahme könnte es sich um Bauwerke menschlichen Ursprungs handeln"...klar, ein reh hat diese bauwerke errichtet ^^
 
@steve_1337: Klar, aus Kartoffelpü-reh... ;)
 
@AaronHades: Das wäre einen Reh-Port wert :D
 
@Mr. Tux: Ein Reh-Port...kein Thema, lässt sich Reh-alisieren!
 
@steve_1337: Hat SG1 das nicht damals verhindert? *g*
 
@Sam Fisher: tut mir leid, bin star wars only ;)
 
@Sam Fisher: SG1 hat übersehen, dass es noch weitere Reh-plikatoren gab, die dieses Bauwerk errichtet haben. ^^
 
@steve_1337: Wer wird denn da so reh-nitent sein. Lass die gute Frau das doch mal reh-cherchieren. ;)
 
@Mordy: stimmt, nach ihrer reh-abilitation könnte sie das machen :)
 
@steve_1337: Eben. Vielleicht sind in den Pyramiden auch interessante Techniken versteckt, die man reh-verse engineeren kann und dann verkaufen kann - für eine dicke Reh-ndite! ;)
 
@Mordy: Oh Menno, das reh-gt mich ja so auf
 
@steve_1337: Frage dazu mal Erich von Däniken. Wenn das Außerirdische waren, dann ist der Mann reh-abilitiert. :-)
 
@steve_1337: Richtig, es war vermutlich 'Amun Reh'
 
@steve_1337: Warum sollen Rehe nicht in der Lage sein, so ein Bauwerk zu be-reh-chnen und zu errichten?
 
@dodnet: Nä, denen traue ich nicht, man sollte lieber versuchen die alten ägyptischen Baumeister zu reh-animieren.
 
@jigsaw: Rein Reh-alistisch betrachtet halte ich das für unmöglich, aber die verwendete technik zu reh-konstruieren sollte reh-lativ einfach sein.
 
@jigsaw: leider sind es keine budisten, denn sonst könnten wir auf eine reh-inkanation warten
 
@moritant: Und wenns Androiden wären könnte man sie einfach reh-booten
 
@jigsaw: aber androiden reh-agieren reh-lativ reh-aktionär auf sand im getriebe
 
@steve_1337: Die ganzen plus für diese lustige Unterhaltung habt ihr euch alle reh-dlich verdient.
 
@Paradise: ich finde winfuture sollte diese kommentare dokumentiREHen und als news publiziREHn ;)
 
@steve_1337: Publizieren? Das hat schon die 'Freizeit Reh-vue' gemacht...die Reh-porter da waren schneller! ;)
 
@steve_1337: Ihr gehört hier doch echt alle mal ordentlich reh-sozialisiert.
 
@Paradise: Ja, ich hab nächste Woche auch nen Termin in der Reh-a.
 
Darin koennten sich aber auch Alien befinden die versuchen an die Oberflaeche zu kommen. Daher wuerde ich mich vor Predator in acht nehmen
 
@-adrian-: Auf jeden Fall sollten die Forscher bei der Ausgrabung Flammenwerfer und säure-resistente Rüstungen mitbringen!
 
@-adrian-: Na, mal wieder einen zu heftigen Alien-vs-Predator Abend gehabt? ;) btw schon Prometheus gesehen?
 
@Thanatos: Nein. Wollte ich die ganze zeit schon anschauen, aber hier im Kino ist er schon wieder raus :( Aber er kommt sicherlich bald bei Sky video on demand .. kanns fast nicht abwarten :)
 
@-adrian-: o.O Der ist doch erst am 09.08 gestartet ??
 
@jigsaw: startet leider nicht international zum gleichen zeitpunkt :)
 
@-adrian-: Wenn er aus dem Kino raus ist, gibt es ihn sicher in einem "Kino.to"-Portal Deines Vertrauens in sehr guter Qualität..
 
@Kobold-HH: Bestimmt. Aber wofuer zahlt mein Vermieter denn Video on demand :)
 
Die Pyramiden heißen dann "Mountain View Pyramide", "Tut ench Google Pyramide"... ^^

Aber im Ernst, die Sache an sich finde ich richtig toll!
 
Das sind Landestätten für Goa'uld raumschiffe! ( http://stargate-wiki.de/wiki/Flaggschiff_(Ra) )
 
@Suchiman: Keine ahnung warum du dafür ein - bekommen hast, ich habe mir allerdigns genau das gleiche gedacht :)
 
@Sam Fisher: Na ja vermutlich weil eine SciFi Serie wenig mit der Realität zu tun hat oder weil derjenige Stargate nicht mag. Achja... schade, dass MGM die Produktion eingestellt hat *seufzs*
 
@Suchiman: ich bin froh das sie es eingestellt haben staffel 9 und 10 war nur noch peinlich mit dem Ori kram.
 
@n!vader: Ja die Ori waren peinlich, genau wie die Tatsache, dass ein wraith durch eienn intergalaktischen graben die Koordinaten der erde preisgegeben hat und atlantis daher wieder auf die erde kam... Man hätte die Ori weglassen sollen (genau wie Ben Browderund Claudia Black) und da einen Übergang zu den Forschungen von Daniel bzgl. der Antiker machen sollen und Atlantis etwas mehr erforschen... und Universe war in der zweiten Staffel auch recht gut...
 
@Suchiman: Eines der wenigstens SciFi Serien die sich wirklich mal was dabei gedacht haben.
 
..und die Weyland-Yutani Corporation finanziert den ganzen Kram
 
In Ägypten gibts noch viel mehr lustige Sachen :).

Sucht ma bei Google Maps nach 13.713902,20.955359 und zoomt komplett ran :)
 
@MezzoX: Das is doch ein ganz normales Dorf??? Falls du dich wunderst das die Häuser kein Dach haben. Wozu sollten die ein Dach brauchen? Das ist da so üblich.
 
@Eistee: Die Häuser haben doch Dächer oder hab ich mich da verguckt?
 
@philip992: Das was da wie Dächer aussieht sind von der Größe her eher Zelte oder Wohnwagen. Die Schwarzen linien sind die Schatten der Mauern von den "Häuser".
 
@MezzoX: außerdem nicht Ägypten, sondern Tschad
 
Bild 3 ist weniger überzeugend, aber auf den ersten beiden kann ich mir vorstellen, daß da Menschen am Werk waren.
 
Im Westen nix neues. Die Archäologin Sarah Parcak hat schon 2003 mit Hilfe von Satellitenfotos unter der Erde verborgene Bauwerke in Ägypten entdeckt, die bereits teilweise ausgegraben wurden. Wenn sich dieser unsägliche Dr. Hawass nicht ständig querstellen würde, wüßten wir schon sehr viel mehr über das alte Ägypten.
 
@JackTheStripper: Gewisse religiöse Kreise in Ägypten wollen nicht dass diese alte Kultur bewahrt wird. Für die zählt nur der Islam. Ich habe noch etlich viele altägyptische Gegenstände die mir vererbt worden sind. Die stammen aus einer Plünderung der Briten, die damals von deutschen Truppen überrannt worden sind. Mein Grossvater hatte dann 1956 glaube ich war das ein Schreiben an die Ägyptische Regierung aufgesetzt um die Rückgabe zu regeln. Die haben glatt abgelehnt mit den Worten dass die nicht an diesen Gegenständen interessiert sind. Vielleicht habe die ja in Ägypten einfach zu viel erhaltenes aus dieser Zeit.
 
@Traumklang: Keine Ahnung, aus welchen fragwürdigen Gründen die Forschung dort behindert wird. Fakt ist, wenn in Ägypten jemand einen Spaten in die Erde stechen will, dann muß er vorher Dr. Hawass um Erlaubnis fragen. Und da dieser ägyptischen Boden als seinen persönlichen Schrebergarten betrachtet, erteilt er die nur an Tagen außergewöhnlich guter Laune. Man denke an die sensationelle Entdeckung Gantenbrinks und die gefakte Live-Übertragung der zweiten Einfahrt, die zudem noch extrem dilettantisch inszeniert wurde. Trotz des enormen wissenschaftlichen Interesses wurden bis heute keine weiteren Untersuchungen erlaubt, zumindest nicht offiziell.
 
@JackTheStripper: In der Fernerkundung/ Archäologie wird tagtäglich mit Satellitenbildern/Luftaufnahmen (Stichwort: Orthofoto) gearbeitet. Dass die Dame hierzu Google Earth benutzt hat - anstelle die Originaldatenquellen zu nutzen; Nunja - Hauptsache eine News generiert (für Google Earth). Der Fund sei Ihr schon gegönnt, die normale Methodik hät es aber auch getan.
 
Na endlich! Irgendwas musste doch in der Richtung gefunden werden... Der 21.12 rückt immer näher :D
 
@Magguz: hab ich mir auch grad gedacht, irgendwas wirds wohl mit dem Weltende 2012 zu tun haben, die schaffen es bestimmt noch das ganze in letzter Sekunde auszulösen :D *ironie*
 
Prometheus ... it has begun
 
@Zwu: bitte nicht, der Film war ist einfach nur schlecht.
 
@Lon Star: Das ist Geschmackssache.
 
An Stelle vom Pharao, der dort drin liegt, würde ich schnellstens von Google-Earth die Pyramiden wegretuschieren lassen, sonst hat er bald keine Ruhe mehr! :-)
 
Auch wenn ich es nicht erwarte, hoffe ich dennoch dass winfuture über den weiteren Verlauf dieser Funde berichtet. Vielleicht hab ich ja Glück und es wird ein iPhone als GPS Gerät verwendet...
 
ich find sowas total interessant
 
Google Maps Link zu Bild Nr. 3: http://goo.gl/f3XSd Wehe es plündert einer vor mir! Ich muss weg ...
 
@Luzifer: sag mir mal lieber was schräg rechts oben davon ist ?????
 
@mAsTErLi: Ich vermute künstlich bewässerte Ackerbauflächen. Die Gegend ist anscheined nicht frei von Zivilisation.
 
@Luzifer: denk ich auch, sah aber schon komisch auf den ersten blick aus ^^
 
da muss jemanden ganz schön fad gewesen sein ^^
 
Hab jetzt einfach mal sinnlos GoogleEarth in Ägypten benutzt. Hab die Pyramiden auch gefunden. Habs an mein örtliches Museum weitergegeben. Die fahren morgen mit mir los und wollen das ganze Ding dort ausgraben. Brauch jetzt noch schnell nen Spaten. Hat irgendwer einen...?
 
@Mistkaefer: http://farm4.staticflickr.com/3038/2824162388_b44b644377_z.jpg
 
@klein-m: das nenne ich mal einen Spaten ^^ ich nehme Zwei
 
@Mistkaefer: Vergiss das nicht http://www.amazon.com/Wenger-16999-Giant-Swiss-Knife/dp/B001DZTJRQ
 
Neue Insekten auf Flickr, neue Pyramiden auf google Earth, Einkaufslieferservice, Amazon, YouPorn wer geht eigtl noch vor die Tür und wenn ja, warum?
 
@classic23: um den müll rauszutragen :)
 
Wenn die Erde stirbt,
dann sterben wir.
Wenn wir sterben,
dann überlebt die Erde!
 
und dennoch...wenn wir sehr lange überleben werden, müssen wir die meiste Zeit außerhalb der Erde verbringen...in max 1 Mrd jahren ist es soweit...vielleicht schon früher...wie gesagt, wenn wir überhaupt bis dahin noch überleben...
 
@taxishop: Am 21.12.2012 ist bekanntlich schluss.
 
"Wo genau sich die vermeintlichen Pyramiden befinden, soll zunächst geheim gehalten werden, zumindest bis die Funde bestätigt und später von offiziellen Vertretern abgesichert worden sind" kurz gesagt, es bleibt geheim, bis sie es absichern konnten und keine grabräuber etc. dort hingehen und alles kaputt machen. Lara und Nathan werden einfach außen vor gelassen.. unglaublich :D
 
Wer gilt dann eigentlich als Entdecker? Die Archäologin oder Google?
 
@Memfis: berechtigte frage. Da die Satteliten von google sind und diese auch das Foto gemacht haben würd ich Google sagen :D
 
@vizalminiteah: Ich habe noch nie gehört, dass Google einen Sateliten ins All geschossen hat. Ich glaube die nutzen da auch "nur" die Dienste von Satellitenbetreiber.
 
Die Erde wird das Problem Mensch auf die ein oder andere Art sowieso irgendwann lösen. Die letzte Eiszeit haben wir zwar überlebt, damals gab es aber auch nur eine Hand voll Menschen und keine 7 Milliarden. Wenn sich der Mensch nicht von selbst umbringt tut das die Erde durch immer mehr Erdbeben, Wirbelstürme, steigende Hitze, Überflutungen usw. Und wenn es die Erde nicht schafft, schafft es in spätestens 4 Mrd Jahren die Sonne, denn die stirbt dann und bläht sich dann soweit auf, dass wir hier verbrennen. Sollten wir auch das überleben sterben wir bei der Kollision zwischen Andromeda-Galaxie und der Milchstraße in etwa 6 Mrd Jahren :) Ich denke aber soweit wird es nicht kommen, der Mensch hat sich vorher schon zu Grunde gerichtet. Entweder durch den letzten Weltkrieg (Atomkrieg) oder durch den Mangel an Nahrung
 
Steht bei den Pyramiden auch irgendwo das Benzin für die Kettensäge, wie auf dem Mars...? *g*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles