BitTorrent-Client µTorrent künftig mit Werbung

Der BitTorrent-Cient µTorrent soll künftig mehr Geld einbringen, weshalb die Entwickler die kostenlose Version bald mit Werbung versehen wollen. Auf diese Weise soll die Popularität der Software genutzt werden, um die Entwicklung zu finanzieren. mehr... Torrent, Peer-to-Peer, Utorrent Bildquelle: uTorrent Torrent, Peer-to-Peer, Utorrent Torrent, Peer-to-Peer, Utorrent uTorrent

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da kann man sich das Update wohl sparen... Sinnvolle neue Features sind ja auch schon seit längerem nicht mehr dazugekommen.
 
@schnitzeljaeger: ich bin bei 1.6.1 stehen geblieben ... das reicht mir völlig ^_^
 
@C.K.Nock: 1.6 aus 2006..
 
Wechsel ich eben zu einem ohne Werbung.
 
@caZper: den kann mann bestimmt auch über Torrent herunter laden ^_^
 
Oder gar nicht erst nutzen gibt genug werbefreie Alternativen.
 
@timeghost2012: Kann qBittorrent empfehlen. Open Source und orientiert sich an uTorrent was die UI und Ressourcen angeht.
 
@lutschboy: da bleib ich lieber beim Original ... aber bei der 1.6.1 ^_^ ... mehr braucht man nicht.
 
@C.K.Nock: ich versteh die minuse nich... ich und viele freunde nutzen ebenfalls die 1.6.1. die läuft wie geschmiert mit verschlüsselung etc..
und aus sicher gutem grund sind versionen über 1.6.1 bei vielen trackern verboten... habe ich mir sagen lassen ;)
 
@lutschboy: Danke für den Tip, schau ich mir mal an
 
@lutschboy: qBittorrent hat aber kein Webinterface :-(
 
@Ferkelwaemser: Doch, hat es! Einfach in den Optionen unter "Webinterface" aktivieren. Ist sogar Ajaxbasiert :)
 
tja somit hat sich µTorrent vollständig von seinem micro ursprung getrennt u kommt als ressourcen sparender client nicht mehr in frage, da ja werbung nunmal zusätzlichen traffic erzeugt.
 
@hellboy666: Als Filesharer über Traffic Sorgen machen entbehrt nicht einer gewissen Ironie.
 
@iPeople: da hast du wohl Recht, zumal zum Laden der Werbung hauptsächlich Downloadbandbreite verwendet wird, davon hat man eh mehr als genug verglichen mit Upload.
 
Hab's schon deinstalliert, danke für die Erinnerung!
 
Tja Bit Torrent hat sich für mich schon vor 5 jahren erledigt bringt keinen speed. Da nehme ich lieber andere Dienste um an meine Patches oder Games zu kommen
 
@timeghost2012: ich hab gehört kaufen soll schnell gehen...
 
@pinch: hab gehört manche spielpatches kann man legal über torrents runterziehen..
 
@pinch: Klar ich kaufe auch CDs mit Patches drauf, das ist wie als würde ich für jedes Update in den Laden gehen und es kaufen das wäre teuer.
 
@Thaodan: ist das jetzt Dein Ernst? Willst Du mir ernsthaft glauben machen, dass Du das "Games" in timeghosts Post überlesen hast, auf das sich mein RePost ganz klar bezieht?
 
125 Millionen Installationen = 125 millionen potentielle Abmahnopfer. Die Anwälte freuts;-)
 
@LastFrontier: Das sind doch alles Linux-User. So 2-3 Distries/Tag muss man schon saugen und testen.
 
@iPeople: Es gibt auch Künstler, die ihre Musik und Videos via Torrent selbst veröffentlichen. Bekanntestes Beispiel: Nine Inch Nails. http://www.nin.com/albums/
 
@noneofthem: Ich weiß ;) Gibt noch mehr, NIN sind nur eine der Bekanntesten darunter.
 
@noneofthem: Hä? Und wo sind da jetzt die Torrents? Ich sehe nur Amazon.com, last.fm und die Nine Inch Nails Wiki.
 
@DennisMoore: Guck mal unten bei den Videos. "Closure"
 
@noneofthem: Hihihi. Ausgerechnet auf The Pirate Bay verlinkt ^^ Finds aber komisch dass der Torrent von Dezember 2006 ist, das Video aber auf der Homepage das Jahr 2007 schmückt.
 
@DennisMoore: Das war ein Weihnachtsgeschenk an die Fans, da die Labels das damals nicht auf die Reihe gekriegt haben, die DVD selbst auf den Markt zu bringen. Ich glaube, die 2007 beziehen sich auf das Jahr, in dem die DVD dann rauskommen sollte. Sie wurde aber nie offiziell veröffentlicht. Es gibt bis heute nur die Doppel-VHS-Version zu kaufen, wenn auch meist nur bei Ebay oder Sammlerläden.
 
Tja, das ist der Nachteil von Closed Source, da gibts dann keine Mods, in denen der Dreck entsorgt und statt dessen vielleicht das eine oder andere interessante Feature eingebaut wurde.
 
@Link: Doch, gibt trotzdem Mods. Gibt ja auch Leechermods von uTorrent die Ratios faken und das Home-Phoning entfernen etc. Trotzdem hast du natürlich recht, da diese Mods zum einen nicht rechtlich sind und zum anderen keine vollwertigen Forks.
 
@lutschboy: na gut, das aber nicht mit der Mod-Vielfalt wie bei eMule zu vergleichen. Wenn ich mir aber die Wiki-Seite zu µTorrent anschaue, nach eMule-Kriterien wäre es selbst schon ein böser Mod (Upload an Nicht-µTorrent-Clients wird gedrosselt). Was "Herunterfahren wenn fertig" in einem Filesharing-Client zu suchen hat ist mir auch schleierhaft, da haben die Entwickler wohl nicht ganz verstanden, was Filesharing bedeutet und wo der Upload herkommt.
 
@Link: Ja, so ist das... ich versteh eh nicht wie man (für Piraterie) bei P2P geschlossene Software verwenden kann. Grad bei uTorrent gab es schon öfter dubiose Fälle und Skandalchen, haben hier ja abgesehen von der Werbung jetzt schon zwei genannt ... aber naja wie das so ist, gibt ja auch Leute die für Rapidshare & Co bezahlen um illegalen Kram zu saugen oO
 
@Link: Du würdest natürlich deinen Rechner durchlaufen lassen, wenn du 2 Wochen in den Urlaub fährst, aber das, was du brauchst, noch nicht fertig ist, bevor du losfährst udn du dieses dann nach dem Uralub sofort brauchst... *facepalm*...
 
@klein-m: gut, so ein "Problem" hatte ich bisher nicht, aber SETI@Home wurde sich bestimmt über die zusätzliche Rechenleistung freuen, der Rechner wurde also nicht ungenutzt rumstehen.
 
@Link: Mein Stromanbieter auch...
 
War ja klar, das es irgendwann so kommen wird. Schade ist es trotzdem. Es gibt ja keine gescheite Alternative auf Windows Basis :x
 
@Wetter: Heutzutage hat doch fast jeder Downloadmanager eine Torrentfunktion.
 
@helix22: Die verbrauchen aber meist mehr Ressourcen oder sind durch mangelnde Optionenvielfalt oder "Einfachheit" her ungeeignet.
 
wer noch torrent benutzt dem ist eh nicht mehr zu helfen.
 
@marcW: exakt, Torrent war von 2003-2009 die beste Option um Daten jeglicher Art zu laden. Mittlerweile gibt es jedoch schon bessere Optionen.
 
@hover: Und was wären die Alternativen? Mir wäre jedenfalls nichts bekannt womit man sonst kostenfrei größere Dateien verteilen könnte.
 
@Johnny Cache: ich hab nicht vom verteilen, sondern nur vom laden gesprochen. Informier dich mal übers Usenet
 
@hover: Ok, trotzdem entstehen die Dateien ja nicht aus dem nichts. Von daher gehören die Themen schon zusammen.
Wie es aktuell im Usenet aussieht weiß ich nicht, das letzte mal daß ich mich dort vergnügt habe ist über ein Jahrzehnt her.
 
dass µTorrent künftig auch zum Abruf neuer Werbemittel mit einem ihrer Server kommunizieren wird.
Dabei sollen keine Informationen übertragen werden, die einen bestimmten Anwender identifizieren könnten.

will man lediglich die IP-Adresse der Nutzer auswerten, um regional angepasste Werbung auszuliefern.

na wer hat da wohl alle seine hende mit dirn hat
um den user da mit aus bzw mit zubelauschen zu können usw ?????!!!!

ma schaun wohin das teil dann nach hause telefoniert und
und ip usw dann blocken
ob er dann noch leuft wierd sich zeigen

-----------------------------------------------------------------------------------
das gantzte wierd eh über kurtz oder lang
von gewisen leuten user wieder aus gehebelt
und gut is es
-----------------------------------------------------------------------------------
ma schauen wie lange es dauert !!!! ????
 
@@tester@: weniger Filesharing, mehr Schule bitte..
 
Hat jemand eine Idee für eine gute Alternative unter Windows? Gibts da noch kein brauchbares Opensource Projekt?
 
@der_ingo: deluge-torrent.org - Open Source, Multi-Platform, Plugin-Support
 
@der_ingo: Ich persönlich würde dir Transmission empfehlen (sourceforge.net/projects/trqtw).
 
@der_ingo: von @lutschboy wurde weiter oben qBittorrent vorgeschlagen
 
Rapid share habe ich aber als Cloud lösung. Illegal nun ja da fällt ja alles drunter was keinen Gewinn bringt kaufen lohnt in meiner Stadt kaum da die Läden hier keine CDs usw mehr verkaufen und Steam ist mir zu lahm und ich kann wenn es einmal geinstet ist nicht mehr ohne weiteres festlegen. Wohin die Games gespeichert werden
 
µTorrent habe ich sowieso noch nie getraut. Wer ein Closed-Source-Programm als BitTorrent-Client einsetzt, muss sowieso nicht gerade der pfiffigste sein. Keiner weiß und niemand kann nachvollziehen, was die Entwickler da für Abhörmechanismen eingebaut haben. Zum Glück gibt es genug Open-Source-Alternativen, auch für Windows.
 
Hätte nicht gedacht das man im Jahr 2012 hier im Überwachungsstaat noch Torrent einsetzt. :D
 
LOL... Illegal Kram runterladen und dann noch meckern wenn mal etwas Werbung dabei angezeigt wird... Die Menschheit degeneriert immer schneller... Ich glaube es stimmt, am 21.12.2012 werden die Menschen so dumm sein das sie keine Nachkommen mehr produzieren können XD
 
@Kubwa: Je dümmer, desdo mehr Kinder. Noch nicht aufgefallen?
 
"BitTorrent-Client µTorrent künftig mit starkem Userrückgang" wäre doch mal ne passende Überschrift gewesen ;)
 
Das was mal "Micro" war bei diesem Client ist es schon längst nicht mehr. Von den ersten Versionen die wirkllich nur 100kb max. hatten sind wir mittlerweile bei 500kb angelangt.. Und Werbung hat dieses scheiss Programm schon lange mit drin und zwar in Form von Ask.com Toolbar etc... das nervt schon wie die Hölle... Einfach auf oldapps.com gehen und dort eine der älteren Versionen downloaden. Fertig.
 
@KimDotCom: oder auf filehippo ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles