Toshiba kündigt seine ersten 3-TB-Festplatten an

Der japanische Elektronikkonzern Toshiba hat neue Festplatten im 3,5-Zoll-Format präsentiert, die mit bis zu 3 Terabyte Speicherkapazität daher kommen. Bereits Ende August sollen die neuen Speichermedien in größeren Mengen ausgeliefert werden, ... mehr... Festplatte, Toshiba, 3TB Bildquelle: Toshiba Festplatte, Toshiba, 3TB Festplatte, Toshiba, 3TB Toshiba

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist genial!
 
hoffentlich kommen dann auch bald 2,5" festplatten mit größen von mehr als 1 tb oder gibt es die vllt. schon?
 
@Lindheimer: Gibt schon 2Tb 2,5" Festplatte von Western Digital.
 
@kadda67: ja herrlich! leider noch arsc*teuer ^^ aber wenn meine alte bald voll ist, wird die gekauft.
 
@Lindheimer: was hat denn deine Alte mit einer neuen Festplatte zu tun, und warum trinkt die eigentlich so viel ^^
 
Das ist mir sowas von egal ob Toshiba 3 TB Platten bringt.
Uns alle interessieren die Preise, die endlich wieder auf Normalniveau sinken sollen.

Diese ganzen lächerlichen Preise für HDD's 1 TB 80 Euro ca. *no comment*
 
@Protected: wird wohl nicht mehr passieren. Ab einem gewissen Preis lohnt sich die Produktion für die Hersteller nicht mehr. Nicht umsonst sind in letzter Zeit so viele Festplattenproduzenten von den ganz großen aufgekauft worden, so dass es nur noch eine handvoll big player gibt.
 
Nennt mich altmodisch aber ich nutze lieber mehrere kleinere Festplatten als ein solches Riesenteil.
 
@jigsaw: Wieso wo liegt das Problem ?

Ob man jetzt von 5 kleinen ein Backup macht, oder von einer großen.

Wenn die Preise richtig liegen, dann muss man sich sowieso 2 kaufen.
eine interne. Und fürs Backup eine externe.

Und Windows kommt sowieso auf die SSD :-)
 
@andi1983: Es ist dumm alle seine backups einem physischen Medium anzuvertrauen. Denn wenn das kaputt geht dann sind alle Backups weg.
 
@Kubwa: Welche Medien nimmst du ?

Also selbergebrannten CD´s /DVD´s schenke ich überhaupt kein Vertrauen mehr. Und die Datenmenge ist auch einfach zu groß.

Meine persönlichen Daten mag ich auch nicht auf einem Hoster ablegen und fremden Personen anvertrauen.
 
@andi1983: Wieso noch eine externe... die kannst du doch auch Intern verbauen und die Daten dann jeweils spiegeln. Dann hast du immer aktuelle Backups... ;) Denke nicht das 2 Festplatten in einem System gleichzeitig schrotten wenn es nicht grade durch ne Überspannung zu nem Ausfall kommt... ;)
Das man Windows mitlerweile getrost auf ne SSD tun kann stimme ich dir voll zu. Die Geschwindigkeitsunterschiede sind schon Wahnsinn. Man sollte nur aufpassen das man das richtige Model greift. Denn abgesehen von OCZ zb. der Vertex 3/4 Serie sind grade bei den kleinen Speichergrößen große Geschwindikeitsunterschiede zu den höheren Speichermodeln einer Serie etablierter Standard.
 
@djatcan: Naja, doch, 2 Festplatten können gleichzeit Daten verlieren bei
Diebstahl, Brand, Unwetter, PC fällt um, etc.
daher sollte man idealerweise 2-3 Sicherungen an min. 2 physischen Orten aufbewahren.
 
@djatcan: Das sicherste ist eine Interne und eine Externe.

Wieso ? Weil in den PC z.B der Blitz einschlagen kann, oder
das Netzteil geht kaputt und schickt noch eine Überspannung an die Komponenten, oder ein Virus verbreitet sich.

Nehmen wir doch nur den letzten Virus, der die ganze Festplatte verschlüsselt.

Dann schaut man mit zwei internen Festplatten alt aus.
Weil in diesen Fällen beide zugleich kaputt gehen.

Aber die externe im Schrank ist dann immer noch intakt, und man kann die Daten zurückkopieren.
 
@djatcan: Die Laufleistung spielt ja auch ne grosse Rolle. Wenn ich eine Externe Platte hab, die ich nur ab und zu mal anmache, dann hält die viele Jahre durch. Ich hab z.B noch eine Maxtor One touch mit 160 GB. die hab ich 2002 gekauft. die funktioniert immer noch weil sie halt fast nie an ist. Nur zum Backup einspielen. Interne Platten laufen ja ständig mit und verbrauchen auch Strom.
 
Momentmal hatte Toschiba nicht erst Dieses Jahr 3 TB platten Rausgebracht? Oder irre ich mich da jetzt gewaltig? bin mir aber ziemlich sicher.
 
Die meisten PC und Notebook Besitzer brauche solche großen Platten meistens gar nicht,die wollen die nur haben um sagen zu können meine ist größer.
 
@misterkraps: Ich bräcuhte sie zb. für Images meiner Computer. Da ist ein Windows 7 Image mit allen kofigurierten und installierten Programmen mal eben 30gb groß... Wenn man da eine Historie der Backups über ein Jahr machen will braucht man massig Speicherplatz ;)
 
@misterkraps: 99% der Notebookbesitzer hätten damit auch recht. Denn das ist eine mit 3,5 Zoll. Und damit ist deren ja ein Zoll größer als die der Anderen.
 
@Croft: Ich weiß das es eine 3,5 Zoll Platte ist.Ich seh es nur immer wieder im Bekannten Kreis.2 Platten mit je 2 TB auf der ersten rund 50 GB und die zweite ist leer.
 
@misterkraps: Ich hab mittlerweile 5 Stücken 2 TB Platten und noch einige andere Grössen wie ein TB oder 500 GB Platten. Fast alle sind voll mit den verschiedensten Dingen.
 
Ich bräuchte min 4 stck davon. Nämlich für mein NAS WD und Seagate HDDS taugen dafür leider nur bedingt da die 3tb Modelle nicht erkannt werden. Ein Firmware Update wird es auch nicht geben dafür hoffe das die Qualli der Platten besser ist als die von Seagate und WD.
 
Ob Toshiba wirklich eine Konkurrenz sein wird ? Ich denke eher nicht. Die werden sich freuen, mal etwas günstiger und dann wieder teurer als die anderen sein. So kann man seinen Gewinn doch leider am Besten maximieren. Scheiß Aufsichtsbehörde !
 
Schön. Endlich ein bisschen Konkurrenz für diesen Seagate-Verein. WD hatte ja wirklich große Probleme, Seagate ist einfach nur raffgieriger Nutznießer. hoffentlich geht es mit den Preisen jetzt wieder runter. nebenbei: Haben die wirklich NUR Fertigungsanlagen verkauft? Ohne Know-How? Dann wäre das langfristig eine ziemlich ineffektive Auflage.
 
@DRMfan^^: Warum? Die 3 TB ist günstig und kommt von der Datengeschwindigkeit in der Nähe von SSDs und hat sogar kurze zugriffszeiten.
 
@Menschenhasser: in IOPS bestimmt nicht :) - davon ab rede ich von der Zukunft. Wenn Toshiba nur die Fertigungsanlagen hat, haben in 2 Jahren WD & Seagate 10 TB-Platten und Toshiba hat noch immer (dann) "nur" 3TB
 
@DRMfan^^: Dann lieber schnelle HDDs mit kurzer Zugriffszeit als langsamme HDs von WD und Toshiba ausserdem sind diese günstiger als SSDs
 
@Menschenhasser: Wer redet denn hier eigentlich von SSDs?
Und du willst ernsthaft sagen, dass die Platten von Seagate merklich schneller sind als die von WD und Toshiba?!
 
@DRMfan^^: Ja! Aus erfahrung denn ich habe hier von allen welche.
 
@Menschenhasser: Ahja. Ich habe 1 Seagate, 1 Toshiba, 1 WD. Die Seagate ist schneller als die anderen beiden - Beweis durch Beispiel? ;) - wahrscheinlich sind die Toshiba und die WD mit 5.xxx Umdrehungen und die Seagate mit 7.200 - Überraschung, wer da schneller ist.....
Die Unterschiede zwischen HDDs merkt man eh kaum. Fragmentierung macht da größere Unterschiede als die HDD selbst (sofern sie halbwegs auf dem gleichen technischen Stand sind)
 
Es gibt doch bereits seit einigen Monaten ein paar 3,5er-Modelle mit 4 TB !? Etwa die Hitachi 0S03363 . Und Platten mit 3 TB gibt es bereits über ein Jahr... Interessant wird es, wenn Ende des Jahres noch ein paar Modelle dazustossen, und die Preise endlich sinken sollen... dann kann ich meine Movieplatten endlich zusammenlegen ;)
 
@Basarab: Darum geht es ja. wenn mit Toshiba noch 1 Anbieter mehr 3TB anbieten kann, wird die Konkurrenz größer.....
 
@DRMfan^^: Konkurrenz heisst nicht gleich Preissenkung. Die können sich da ja im Hinterzimmer absprechen ;-) . Die Preise werden ja aktuell schon künstlich oben gehalten. Die Flut in Thailand wird nach wie vor vorgeschoben.
 
Es gibt schon 3TB Platten von Seagate und WD und 4TB Platten von Hitachi. 3,5 Zoll Format.
 
@flipidus: und nun hat es toshiba auch endlich geschafft bzw ist dabei 3tb platten auf den markt zu werfen. Ob die mit der Konkurenz mithalten können ist aber noch fraglich.
 
@X2-3800: Sind ja im moment eh nur umgelabelte Hitachi HDDs.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles