Windows 8: Media Center & DVD-Upgrade für 9,99€

Microsoft wird Windows 8 wie bereits berichtet ab Werk auch in der Pro-Version ohne das bei Windows 7 Home Premium und Ultimate bisher kostenlos enthaltene Media Center ausliefern. Stattdessen soll es als kostenpflichtiges Upgrade optional angeboten ... mehr... Microsoft, Logo, Windows Media Center Bildquelle: Microsoft Microsoft, Logo, Windows Media Center Microsoft, Logo, Windows Media Center Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein Sargnagel mehr!
 
@Stele: Wieso? Die Vollversion kostet als pro EUR 59,-. Wer das Media Center braucht zahlt eben EUR 69,- - auch nicht gerade viel. Es gibt aber einen Haufen Leute, die das nicht brauchen ... dann lieber optional und der Großteil der User kann das Geld sparen. Ich finde diesen modularen Aufbau durchaus gut.
 
@JoePhi: "auch nicht gerade viel"... für ein Closed Source Betriebssystem was noch nicht mal fertig ist und an jene und diese Stelle noch nicht fertig ist schon. Warum sollte ich Windows 8 kaufen, wenn ich 7 schon habe? Nochmal Geld gespart!
 
@ProSieben: Zumal du für den Zehner extra das gleiche veraltetet Mediacenter wie in Win 7 bekommst. (War mal ne news auf WF dazu)
 
@Zwerg7: Da hast du vollkommen recht.
 
@Zwerg7: Das "veraltete" Mediacenter ist immer noch um Längen besser als die "moderne" Konkurrenz. Ich mag es sehr gerne und möchte es auch in Windows 8 weiterhin haben.
 
@DennisMoore: Sicher, aber eine Hauptfunktion die ich persönlich bräuchte wäre nunmal DVB-C. Ein Witz ist ja, dass eine steinalte, analog TV Karte läuft und eine mit einer zeitgemässeren Empfangstechnik in Europa nicht, oder unzureichend.
 
@Zwerg7: Liegt das denn am WMC oder am Hersteller der Karte? DVB an und für sich ist ja eigentlich kein Problem.
 
@DennisMoore: MS schiebt es immer gerne auf die Treiber der Kartenhersteller. Freeware wie Mediaportal/ProgDVB schaffen es auch das die gängigsten Karten funktionieren. In der Regel ist der Betrieb von DVB-C im WMC nur mit kostenpflichtiger zusatzsoftware (z.B. DVBLink) möglich. Hier wieden dem WMC halt SAT-Tuner vorgegaukelt. Es gibt ganz wenige Hersteller
die treiberseitig seine "Hochwürden" WMC unterstützen, die lassen sich das aber auch nicht schlecht vom Kunden bezahlen. MS selbst hat doch die BDA-Treiberarchitektur eigeführt.
 
@ProSieben: Aus diesen etlichen Gründen: http://www.golem.de/news/windows-8-die-neuerungen-unter-der-haube-1208-93719.html
 
@JoePhi: Richtig wäre..viele Leute KÖNNEN es nicht brauchen. 10 EU extra für ein Mediacenter, welches nichtmal DVB-C in Europa unterstützt?
 
@Zwerg7: na eben ... umso besser. Dann spart man sich die EUR 10,-. Im Ernst: Ich finde es durchaus bedauerlich, dass man das Media Center nicht weiterentwickelt hat. Das positive daran ist eben, dass man es nicht aufs Auge gedrückt bekommt.
 
@Zwerg7: Windows 7 MC unterstützt kein DVB-C? Ich benutze nur -S und -T, aber bei der Einrichtung wird doch auch -C zur Auswahl geboten. Mit passendem CI-Modul sollte das doch gehen? Die Amis haben ja AFAIK kein DVB-C?
 
Wie funktioniert das eigentlich, wenn man Windows 8 auf einem Tablet installieren will? =)
 
Rofl. VLC drauf und das Problem ist nicht nur optional, sondern optimal gelöst.
 
@Memfis: Dann Zeig mir mal wie ich mit VLC von der Couch aus TV Kanäle umgeschaltet bekomme bzw wie ich die überhaupt in den VLC rein bekomme. Außerdem wie ich meine große Filme Sammlung mit dem VLC bequem auf dem TV abrufen kann...
 
@-Revolution-: smartphone app?
 
@0711: Und wie genau kommt das TV Programm durch die App in den VLC? Außerdem kenne ich die Apps die funktionieren in der Regel eher mäßig und eine echte Media Center Oberfläche bekommt der VLC damit auch nicht. Der VLC ist schlicht und einfach nicht mit einem Media Center vergleichbar ob es nun von Microsoft kommt oder nicht.
 
@-Revolution-: einmal eingerichtet, alles prima. Allerdings hab ich nicht gesagt dass es vergleichbar zu ner media center lösung ist...da interpretierst du etwas viel hinein auf meine antwort auf die frage wie man vlc bequen von der couch bedienen kann - dadurch bleibt vlc aber natürlich weiter ein reiner player.
 
@-Revolution-: VLCTv und für die Fernbedienung WinLirc.
 
@-Revolution-: XBMC , selbe wie WMC dafür weit mehr Funktionen und schöner :)
 
@CvH: spricht das XMBC den tv tuner an?
 
@DerTürke: jo XBMC PVR kann das :) OpenELec wäre dafür die "in 3 min fertig Lösung"
 
@CvH: Kann das XBMC auch aufgezeichnete Programme in doppelter Geschwindigkeit abspielen und dabei die Audiospur ausgeben (ohne dass die Darstelle wie Schlümpfe klingen)? Das Windows Media Center kann das. Das ist das Killerfeature auf das meine Frau besteht. Deswegen wird bei uns das Windows Media Center vorerst nicht due XBMC & Co. ersetzt.
 
@-Revolution-: Für sowas gibts z.B. Eventghost! Eventghost empfängt das Signal der Fernbedienung und leitet die Befehle an z.B. VLC weiter. Genau wie es z.B. LIRC unter Linux/Unix tut. Davon abgesehen gibts ja noch FreeVO, Mythtv, VDR, XBMC, MediaPortal, DVBViewer etc pp.
 
@-Revolution-: Dafür würde ich dann aber doch lieber XBMC mit PVR nehmen anstatt das Windows Media Center
 
Ich lese hier nur frickelarbeit für Audio und Video wiedergabe zuviel arbeit.
 
@kubatsch007: das kann ich so nicht unterschreiben... unter XBMC (sagen wir openelec oder YaDVR als distru) werden nur bruchteile der möglichen hardware gescheit unterstützt und ganz schlimm werden die dinge bei paytv..klar nen 0815 DVB-T stick bekommst du 3min am laufen, alles was spezieller wird bekommst du als laie nicht hin! und ja ich weiß wovon ich rede ;-)
 
@Timmo: Hier geht's aber um Windows und demzufolge bin ich davon ausgegangen dass wir hier auch eher von XBMC mit PVR für Windows reden. Und das läuft einwandfrei. Wobei ich gestehen muss, dass ich die MePo Server Komponente als Backend vergessen habe zu erwähnen.
 
@Memfis: dvd mit vlc? Ein horror
 
@0711: Nö, funktioniert super.
 
@0711: Erklär mal warum? Mache ich sehr häufig. DVD rein, Medium wiedergeben, Haken bei keine DVD Menüs und der Film beginnt. Wesentlich angenehmer als in so manchem DVD Player, wo man sich vorher immer erst den ganzen Du-Darfst-Nicht-Raubkopieren-Müll anguggen muss...
 
@fieserfisch: schonmal mit irgend einer dieser apps durchs dvd menü gehangelt?
 
@0711: Die Apps standen zu dem Zeitpunkt ja noch gar nicht zur Debatte. Naja und wenn ich wirklich meinen Computer fernbedienen möcht, dann nehm ich eine Maus oder einen Mausersatz. VOn daher, DVD schauen mit VLC am PC, kein Problem.
 
@fieserfisch: vlc wurde da bereits in konkurenz zu mediacenter lösungen gesetzt und deshalb habe ich bereits für mich die couch bedienung mit reingenommen (wenn du andere couch bedienungsmöglichkeiten kennst die besser geeignet sind, her damit) -> dvd mit vlc -> zumindest für mich ist es totaler schrott. An nem mediacenter rechner hab ich eigentlich kein bock auf maus oder tastatur.
 
@Memfis: Oder eben XBMC.
 
@Memfis: "Optimal gelöst" ist für dich auf ein Mediencenter zu verzichten und einen Mediaplayer zu installieren? Pfff... Leute gibts. Aber man kann den VLC sicherlich mit diversen Plugins, Addons, Patches, Drittsoftware usw. in ein Mediencenter umwandeln. Pardon: umfrickeln.
 
@DennisMoore: VLC kann Mediacenter, aber das ist sehr sehr bescheiden (ist dafür aber auch absolut nicht ausgelegt). Dafür gibt es eben XBMC, eine Fernbedienung und du brauchst nichts anderes mehr für alle Möglichkeiten und nicht die paar die WMC "bietet". @Timmo alles was halbwegs gebräuchlich ist wird unterstützt, klar unterstützt Win mehr, aber wir reden hier um 1-2% der Systeme/Hardware. Dafür hat man dann aber keine frickelei wie es bei Windows ist um es in ein HTPC zu verwandeln. (z.B. OpenElec installation keine 5min, dannach nur XBMC anpassen (Addons, Skin ...) wie man es gern möchte, PVR über Browser sender suchen lassen , sortieren fertig). @Potty ne geht nicht mit dem Sound
 
@Memfis: Nicht VLC. Dann schon lieber "MPC-HomeCinema".
 
Microsoft zwingt einen ja förmlich die "Extras" illegal zu laden.
 
@bananajoe111: weils die extras ja nicht gratis gibt. LOL
 
@Mezo: Die Möglichkeit DVDs auf dem PC anzuschauen anscheinend nicht.
 
@bananajoe111: Wenn ich sehe das die Pro Version nur 59€ kostet finde ich 10 € für ein Media Pack nicht mal unverschämt ganz ehrlich.
 
@-Revolution-: Klar, 59€ + 10€ sind noch ok, nur wer weiß, für was man noch alles extra zahlen muss. Ich könnte mir vorstellen, dass man letztendlich genau so viel, oder vielleicht noch mehr als bei Win7 zahlt. Nur das man eben den ganzen Kram extra erwerben muss.
 
@bananajoe111: deine vorstellung ist aber falsch, man kennt doch die rtm bereits und das was fehlt ist eben der mediacenter/dvd kram - das wurde auch im voraus lange kommuniziert dass das so sein wird und ist keinerlei überraschung.
 
@0711: Gut, wenn es tatsächlich nur bei dem Media Center bleibt, möchte ich nichts gesagt haben.
 
@-Revolution-: lieber 100€ für Win8 mit Media Pack gleich dabei, da kann man direkt Sparen !
 
@-Revolution-: für mich ist das kein Argument das die pro Version "nur" 59euro kostet. für den quatsch ists immer noch zu viel. erst recht wenn ich mir Features die in vorherringen Versionen Standard waren, erst "nachkaufen" muss.
 
@m4r1uS: ... und die neue Version unter anderem weil diese Features Fehlen auch nur noch die hälfte kosten.
 
@m4r1uS: Dann bleibst Du mittelfristig bei Win7, wo ist das Problem? Es sei denn Du brauchst unbedingt Metro, was ich nun aber nicht glaube ;-)
 
Geld gespart !
 
@BigBoernie: Seh ich auch so. Es gibt genug kostenlose Lösungen um DVDs am Rechner schauen zu können... und für DVDs hab ich meine XBOX.
 
@Chiron84: Ist doch viel Stromhungrig für diesen Zweck. Ein normaler DVD-Player verbraucht ca. 10 Watt/h Xbox(je nach Version) 64-120 Watt/h und ein Notebook ca. 30 W/h
 
@John2k: Das mag sein, aber die XBOX 360 hat den Vorteil, dass sie schon da ist...
 
@Chiron84: Dann doch eher fürs Streamen. Hab noch die gute alte Jasper - und deren DVD-LW ist mir dafür dann doch zu laut. Aber um ehrlich zu streamen, statt böse raubmordzukopieren/wiedergeben - dafür nehm ich sie gern her. :)
 
Das Mediacenter kann aber weit mehr als "nur" DVDs abspielen. An die anderen Funktionen (ganz besonders "MyMovies") kommt leider keine Fertig-aus-dem-Laden-Kiste ran!
 
MediaCenter gibt es für Ubuntu, Android & Linux, sowie für OS X und bei Windows 7 kostenlos. Wer holt sich denn Windows 8, der an Features wie z.B. einem MedienCenter interessiert ist, nur um dann gleich nochmal zur Kasse gebeten zu werden.
 
@FuWin: Allerdings kenne ich keines für Windows das so problemlos mit TV, Musik und Filme Sammlungen umgehen kann wie das WMC...
 
@-Revolution-: du hast bestimmt ein Wort in deinem Kommentar vergessen. Was du kennst und was nicht weiß ich nicht, aber das WMC ist nicht wirklich konkurrenzfähig mit XMBC. Selbst Ubuntu TV ist in der Alpha Version besser und bietet mehr Features.
 
@FuWin: XBMC hat soweit ich weis keine TV Funktion die müsst man extra nachinstallieren und konfigurieren was nicht gerade eine zwei Klick Installation ist sondern einige Zeit in Anspruch nimmt wenn ich mich nicht täusche. Zur Film Verwaltung einfach Movie Browser im WMC nachinstallieren dauert 30 Sekunden und bietet alles was man braucht. XBMC wird außerdem nicht mehr für Windows entwickelt und nicht jeder ist scharf darauf ein Linux zu installieren.
 
@-Revolution-: mediaportal server installieren, plugin installieren, das wars (ist sicher nicht mehr arbeit als dein movie browser). beim wmc hat man zum teil treiberprobleme und das ist noch viel ärgerlicher.
 
@Mezo: Seit dem ich es ausprobiert habe, bin ich total begeistert von Ubuntu TV. Läuft auf dem kleinsten Rechner (ideal für MediaCenters, weil z.B. passiv gekühlt) und sieht nicht nur super aus, es läuft auch super :) -> http://youtu.be/jq_WaOLjdyQ
 
@Ertel: kennt man, aber so lange es noch keine fertige lösung gibt, werde ich auch net umsteigen. habe einen kleinen htpc mit openelec und bin vollkommen zufrieden. <3 xbmc
 
@-Revolution-: XBMC wird für Win weiterentwickelt, WMC ja noch halbwegs brauchbar auch wenn es an allen Enden herum mackt. Aber die Kombination von WMC + MB ist schon bisschen abartig. Wenn man z.B. OpenElec kennt (XBMC + Linux) dann würde ich nicht mal mehr darüber nachdenken ob ich ein Windows als HTPC nutzen würde (langsam, träge, frickelei vom feinsten).
 
@CvH: braucht man für XBMC und MediaPortal eigentlich fürn EPG immernoch solche Frickellösungen über Konsolen-Programme die dann die Daten von irgendwelchen Webseiten holen?
 
@t-master: XMBC herunterladen und installieren, wo ist das Problem. Beispiel unter Ubuntu: Ubuntu Software Center starten, XMBC eingeben, instalieren anklicken, kurz warten bis alles heruntergeladen und eingerichtet ist, fertig!
 
@-Revolution-: Wer will denn noch TV? Da kommt doch nur Müll.
 
@jediknight: Also ich finde das PayTV ganz ok von der Qualität...
 
@-Revolution-: Ich meinte die ganzen Verblödungsender wie R*L usw.
 
@-Revolution-: kennst du denn überhaupt ein anderes? ich kenne keins dass so schlecht damit umgeht wie wmc
 
@-Revolution-: MediaPortal oder DVBViewer
 
@FuWin: "für Ubuntu, Android & Linux" - Damn und ich dachte immer Ubuntu ist ein stink normales Linux. *scnr*
 
@root_tux_linux: ist es auch und weiter?
 
@root_tux_linux: pacman -S xbmc; yum install xbmc; noch mehr? Das Paket heißt überall gleich und wer mit einem Paketmanager kein Paket installieren kann und wenn nicht mal eben $0 --help machen kann ders ist irgend wie Falsch,
 
@root_tux_linux: jedes linux kann mehr und ist besser zu bedienen als windows 8. Meine erfahrung nach ausführlichen tests.
 
Nur DVD... wenn BluRay mit dabei wäre, würde ichs kaufen. Aber nur DVD Wiedergabe bringt nichts, dann kann ich direkt bei PowerDVD bleiben.
 
ich dachte windows 8 is so zeitgemäß, und dann nur dvd playback? blu-ray könnte schon auch noch dabei sein...
 
Braucht man gar nicht viel dazu zu sagen: Vollkommen in Ordnung.
 
Wie siehts mit Bluray-Support aus?
 
Das Teil brauchte ich schon bei W7nicht. Ich habe mein Smart-TV mit dem Rechner vernetzt und kann alle Mediadaten auf meinen LED holen.
 
@Foxyproxy: Wow, echt? Cool!
 
Der Preis stört mich nicht, weder für Windows 8 noch für die Erweiterung, da ich beides nicht kaufen werde. ;-) Windows 7 reicht mir voll und ganz.
 
Ja und wer kauft schon win wista noch für 39€ ^^
 
Ich seh's schon: Windows 9 kommt als Free-to-play. Den Rest (ab Notepad und Co.) gibts dann nur als kostenpflichtiges Upgrade. :-)
 
@noComment: Free-to-play? Ich dachte diese Bezeichnung ist nur bei Gratisspielen gebräuchlich. Aber es wäre schon ne geniale Idee, aus Windows 9 ein MMORPG zu machen: Erste Aufgabe: Finde den Desktop. Das Spielziel: Die Suche nach dem verlorenen Start-Button ;-)
 
Ich verstehe nich ganz wieso kein Bluray? Hat jemand eine erklärung?
 
@lecker_schnipo: Ob da Bluray drin ist oder nicht kann ich der news nicht entnehmen. Die Sache ist aber die das das ganze ziemlich mit kosten verbunden ist. Viele denken ein Codec und gut. Aber da hängt viel mehr dran. MPEG LA, Dolby, DTS und für HDMI bzw für HDPC fallen glaub ich auch Gebühren an. Und ich denke mal auch für jedes Format extra. Also für Stereo, DD7.1, DD+ usw... . Und dann kommt eben dazu das diese Gebühren auch anfallen würde wen gar kein DVD/Bluray Laufwerk im Gerät ist (was heute ja oft der Fall ist - Tablettes).
 
@Paradise: Weswegen nutzt man nicht einfach libavcodec?
 
@Thaodan: Kann sich jemand wie MS denke ich mal nicht erlauben Sachen die zum teil experimental sind wie (DTS) einzubauen.
 
@Paradise: Was hat DTS mit libavcodec Tun tun?
 
@Thaodan: Es ging doch um Codecs um alles abspielen zu können. Und ich weiß nicht ganz genau was mit libavcodec mittlerweile alles geht (TrueHD usw...) aber DTS geht wohl noch nicht richtig.
 
@Paradise: Ja stimmt die Lib die das ganze bereitstellt: libdca. Ist wohl experimentell,
 
Windows ist sowieso ungeeignet für den Einsatz als MedienCenter. Jetzt soll man für das Windows Media Center noch 9,99 zahlen? Fürs verwenden des WMC sollte Microsoft seinen Nutzern lieber etwas bezahlen. Es kann ja noch nicht mal BlueRays. Wenigstens hat es verschachtelte Menus ^^
 
@Ertel: Genau. Und darum sind in Amerikanischen Electronic House und Home Cinema Magazinen immer ganze Häuser drin mit WHS im Keller, in jedem Raum an der Tür ein Touchscreen. Da lassen sich TV Sendungen automatisch aufzeichnen, Filme und Videos in jedem Raum abspielen und auch in jedem Raum andere Musik. Ach hatte ich schon erwähnt das man sieht wer an der Tür steht und das man die Beleuchtung mit regeln kann. Na ja, WMC und Windows allgemein taugt nix und kann nix.
 
@Paradise: Und das soll nur mit WMC funktionieren? XMBC bietet all das und darüber hinaus aufgeräumte Menus und Erweiterbarkeit. Zudem läuft es selbst auf der kleinsten Hardware, wie z.B einem Raspberry Pi. Aber wenn man drauf steht kann man sich seine Fime natürlich auf nem Windows PC ansehen, bei dem man das WMC extra per Maus erst starten muss (Windows 8) bevor man Filmgenuß vor dröhnenden Aktivkühler hat, yeeah ^^
 
@FuWin: Ich hab XBMC auf der alten Xbox und das langt. XBMC in Standard is für mich nichts. Und das ständige gefrickel mit Aeon hab ich auch satt. Hi10p mit 16 ReFrames und Soft-Sub aufm Raspberry Pi? Da hat selbst ein 3GHz DualCore seine last - das will ich sehn.
 
@FuWin: "Und das soll nur mit WMC funktionieren?" Wer sagt was von "nur"? Es funktioniert halt damit.
 
@DennisMoore: Eben. Es gibt Firmen die für so was wie zb X10 Plugins anbieten.
 
@Paradise: trollst du hier oder was wird das, wenn es fertig ist?
 
Komisch das WMC nur mal wieder bei den Deutschen nix taugt (wie einige Kommentare wieder mal verlauten lassen).
 
@Paradise: nutz google und du wirst sehen, WMC ist auch im englisch sprachigen raum unbeliebt.
 
@FuWin: Siehe ein Kommentar weiter oben.
 
@Paradise: ja siehe oben! PS: du Minusklicker :)
 
mein update von os x 10.7 auf os x 10.8 hat mich 16 euro gekostet und ich habe keine einschränkungen erhalten o_O sorry, aber da baut MS ein wenig misst ... das wäre ja so, als würde man nen auto verkaufen und die türen optional anbieten würde ...
 
@Rumpelzahn: toll. in 4 jahren hast du trotzdem mehr ausgegeben als ich für z.b. win8 . außer MS bringt in 2 jahren schon win9 raus . super sache . wenigstens glaubst du fest daran das du damit günstiger bist. Und apple hofft das du das glaubst ;)
 
@siko: sorry, in mathe geschlafen? win8 inkl. media/dvd center = 69 euro, 4x 16 = 64 euro. dazu kommt, das man os x auf 5 systemen installieren kann, win 8 nur auf einem (jedenfalls lega, das man es umgehen kann, weiß ich auch). ich pro jahr neue features, du nur alle 4 ;)
 
@Rumpelzahn: media center braucht doch kein mensch also rechne ich das nicht dazu . was meinst du mit 5 systemen ???
willst jezte aber ned sagen das du meinst : Macpro , Macbook air ,mini usw. ?
und wenn dann OSX 11 raus kommt kannst dir einen neuen Mac kaufen weil dein 3 jahre Mac nicht mehr unterstützt wird ?
cool.
ich beneide dich ;)
 
@siko: was hat die mindestanforderung eines noch nicht veröffentlichten OS jetzt mit der diskussion um mediacenter/dvd support zu tun? bleib doch mal beim thema ...
 
@Rumpelzahn: dein thema :"mein update von os x 10.7 auf os x 10.8 hat mich 16 euro gekostet " und ich sage dir nur wie bescheuert deine rechnug sein kann vorallem wenn man die mindestanforderungen berücksichtigt wie z.b. OSX 10.8

Diese Mac Modelle sind geeignet:

iMac (Mitte 2007 oder neuer)
MacBook (Ende 2008 Aluminium oder Anfang 2009 oder neuer)
MacBook Pro (Mitte/Ende 2007 oder neuer)
MacBook Air (Ende 2008 oder neuer)
Mac mini (Anfang 2009 oder neuer)
Mac Pro (Anfang 2008 oder neuer)
Xserve (Anfang 2009)

so . ich klink mich hier aus . eine Diskussion mit einem Apple user funktioniert einfach nicht weil ihr vor lauter bäume den wald nicht mehr sieht.
 
@siko: so, imac ab 2007 wird supportet, wir haben 2012 ... jetzt kommen wir nochmal zu deinem mathematischen fähigkeiten ...?
 
@Rumpelzahn: zum glück haben alle mac besitzer nur einen imac .
-alter... langsam wirst du lächerlich

gute nacht zusammen
 
@siko: Schon mal die EULA gelesen von Windows? Du darfst Pro Windows Lizenz, Windows gerade mal auf einem Rechner installieren!
 
@Rumpelzahn: Die 8 kostenpflichtigen Servicepacks, bzw. Featurepacks für die Grundversion von OSX sind doch überhaupt nicht mit den neuen Windowssystemen vergleichbar. Allein schon die Grundvoraussetzungen von MS und Apple lassen das nicht zu. Mit viel gutem Willen und einem zugedrückten Auge könnte man den endgültigen Wechsel von PowerPC zu x86 als größere Systemänderung heranziehen (bei 10.4, 10.5, 10.6) war das glaub ich.
 
@DennisMoore: was sind für dich als endanwender auf dem desktop neuerungen in windows 8 die einen kaufpreis von 59 euro für dich rechtfertigen? service packs würde ich die os x updates nicht nennen, eher die software updates ...
 
@Rumpelzahn: Man kann sie auch Featurepacks nennen. Und was das Thema Änderungen zwischen den Versionen Windows und OSX angeht, so braucht man nur mal die Zeitlinie anzuschauen. OSX 10.0 kam im März 2001 raus. OSX 10.1 im September. Windows XP kam im Oktober 2001. Man müsste also zuerst 10.0 gegen Windows 2000 (bzw. Windows 98 bei Privatusern) nehmen. Oder man nimmt gleich 10.1 und Windows XP. Wer nun nicht erkennt dass sich von XP über Vista, 7 und Windows 8 für den Enduser erheblich mehr getan hat, als bei OSX, wo im Prinzip nur neue Funktionen hinzukamen und die Oberfläche punktuell ein wenig aufgehübscht wurde, der muss blind sein.
 
Verdammte hacke, immer noch keine BlueRay unterstützung.
Für jemanden der einen Mediacenter PC hat ist das sehr ärgerlich.
 
@JackTheExecuter: 100% Zustimmung, wie kann man sowas rückständiges heute noch für 9,99 verkaufen?! Das ist doch eine Mogelpackung ohne Beispiel!
 
@JackTheExecuter: Ich konnte noch nirgends raus finden ob Blaustrahl drin ist. In der news steht auch nichts.
 
Irgendwie muss man den Preis von W8 ja drücken...
 
@OttONormalUser: Man muss nicht, aber man kann. Modulare Systeme müssten dir doch gefallen, nehme ich an. Stell dir vor man würde den IE auslagern und als Option für 5,99 kaufbar machen *rofl*
 
@DennisMoore: Sicher gefällt mir das, wenn ich Windows nutzen würde, würde ich mir aber weder das MC noch den IE "kaufen", gibt schließlich Alternativen. Man sieht daran aber auch, dass vermeintlich kostenlose Programme von MS doch nicht so kostenlos sind, wie viel wohl der IE so kostet? Man kauft bei MS halt immer ein verstecktes Lama mit ;)
 
@OttONormalUser: Och, über versteckte Kosten muss man sich keine Gedanken machen. Man kann sich über den Funktionsumfang von Windows informieren, man kennt den Preis und weiß folglich auch wie viele Funktionen wie viele Euro kosten. Ich mag solche Paketlösungen lieber als ein Basissystem, welches ich mir dann für Kleinbeträge vervollständigen muss. Erinnert mich so an diese unsäglichen DLCs bei Spielen.
 
@DennisMoore: Das Problem ist, dass bei Windows nur ein Komplettsystem angeboten wird, man kann also gar nicht wählen. Davon hättest du keinen Nachteil, weil dich keiner davon abhält das Komplettsystem zu nehmen. Du findest es nicht schön dein System vervollständigen zu müssen, und ich möchte nicht für Sachen bezahlen, die ich gar nicht will, und auch nicht los werde!
 
Also werden auch die Lizenzen der Win8 Pro aus dem MSDN,.. ohne MediaCenter kommen? Dachte man wolle bei der Pro Version direkt das MC mitliefern.
 
@L_M_A_O: Hier ist es ganz genau im MSDN Blog: http://bit.ly/PHJITy
 
Alle regen sich hier auf, dass man ohne Mediacenter keine DVDs out of the Box schauen kann.-Schon irgendwie blöd von Microsoft. Ich finde nur, wenn sie schon für ihr Mediacenter was extra wollen, dann sollte auch Blu-Ray unterstützt werden. DVD ist ja schon Asbach Uralt. Ich mag den PowerDVD nicht für so etwas noch extra kaufen müssen.
 
@Madricks: Abspielsoftware für BDs kostet aber nunmal minimal 60€, für weniger gibt es keine einzige. Das kann man für 10€ wirklich nicht erwarten. Würde das Erweiterungspaket 50-60€ kosten, wäre die BD-Unterstützung realistisch.
 
@Madricks: Schön das jede Windows Abspiel Software immer noch brav den Key fürs DVD decrypten (CSS) kauft.^^
 
@Madricks: Ich verwende dafür das ArcSoft TotalMedia Theatre. Fantastische Software und sie integriert sich sogar in das Windows Media Center.
 
@DennisMoore: Vielen Dank für den Tip. Habes es als Shareware gefunden. Schau es mir später mal an. Muss aber sagen, dass 100 Euro alleine teurer als die Windowslizens sind.
 
@Madricks: Die kann ja auch noch mehr als bloß DVD und BluRay abspielen. Braucht auch nicht jeder. Aber ich finds gut ;)
 
Ich meine mich dunkel zu erinnern dass man unter irgendwelchen Umständen einen Code beim Kauf von Windows 8 bekommt, der das Mediencenter kostenlos aktiviert? Gibts das oder war dieser Code nur für die Previewversionen gedacht? Hätte schon gerne das MediaCenter weiterhin genutzt.
 
@DennisMoore: Beim upgrade für 32€ von XP, Vista, W7 ist der download des WMC umsonst. Wie es bei der Vollversion ist weiß ich jetzt nicht genau.
 
Für MedienCenter ist Windows die denkbar schlimmste Alternative, habe meine Filme zum letzten mal mit dem WMC und aufheulenden Aktivkühler angehört. Mit einem vernünftigen MedienCenter Software, wie z.B. mit Ubuntu TV kann man in Ruhe Filmgenuß auf höchstem Level genießen.
 
@FuWin: Wo kann man dieses Ubuntu TV denn kostenlos runterladen? Die Screenshots sehen nett aus. Würde ich gerne mal ausprobieren. EDIT: Hat sich schon erledigt. Hab bei Chip diese Anleitung gefunden -> http://tinyurl.com/9pksapk . Damit fällt Ubuntu TV fürst erste flach.
 
@DennisMoore: Zuerst Ubuntu installieren und dann Ubuntu TV nachinstallieren, so einfach geht es. In einer VirtualBox natürlich unbrauchbar, auf was Chip immer für Ideen kommen :)
 
Hm, Media Center für DVD's. Jaaaaaaaa, natürlich. *müde gähnt* DVD's, was war das nochmal?
 
@Rhanon: Auch wenn der Markt insgesamt gesehen rückläufig ist, werden nach wie vor mehr DVDs verkauft als BluRays. Das nur mal so am Rande... ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles