Der Zeus-Trojaner greift nun auch Blackberrys an

Sicherheitsexperten haben neue Varianten des Zeus-Trojaners entdeckt, die sich auf Blackberry-Smartphones einrichten. Verschiedene Varianten greifen dabei Nutzer in Deutschland, Spanien und Italien an. Das berichtete der russische Security-Dienstleister ... mehr... Smartphone, Blackberry, Rim, Research in Motion Bildquelle: RIM Smartphone, Blackberry, Rim, Research in Motion Smartphone, Blackberry, Rim, Research in Motion RIM

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mal sehen wann die ersten SMART TV mit Android OS angegriffen werden.. Der Virus vom PC hat es geschafft sich in der ganzen Wohnung zu verteilen..
 
Warum suchen die sich ausgerechnet die schwindenden BB-Nutzer als Zielgruppe?
 
@fazeless: 3. Absatz: "Immerhin kommen Blackberrys vor allem im Business-Bereich zum Einsatz und beherbergen oft sensible Daten von Unternehmen. Hier lässt sich also mit Malware effektiv Wirtschaftsspionage betreiben, was viel einträglicher ist, als das Ausspionieren von Daten bei privaten Nutzern."
 
@kesan: thx... guck mir immer nur die Bilder an *scnr*
 
@fazeless: Wer deinen Witz nicht versteht und Minuse gibt, der tut mir leid. Ein Plus von mir :)
 
@fazeless: RIMs Nutzberbasis wächst.
 
Ich verlinke mal:
http://www.blackberrybase.net/index.php?page=Thread&postID=167433#post167433

Das Betriebssystem hat daran Null Anteil. Wer nen Link von einer SMS anklickt und dann etwas runterlädt, ist selber schuld - dank IT Policy im BES - sind Firmen sowieso nicht betroffen, das Sicherheitskonzept von RIM greift genau hier.

Ich kanns nimmer sehen wenn hier wieder alles was mit BLackBerrys zu tun hat völlig falsch dargestellt wird. Wir sehen uns wenn Sicherheit wieder in Mode ist -
 
Inzwischen ist Windows Phone ja das einzig sichere Betriebssystem *g
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

Weiterführende Links