Schutz vor Abzocke: E-Plus hinkt Vorgabe hinterher

Verbraucherschützer drängen die Mobilfunkbetreiber darauf, die seit Mai vorgeschriebene Drittanbietersperre endlich umzusetzen. Diese soll Verbraucher davor schützen, ungewollt via Handy ein kostenpflichtiges Abo abzuschließen. mehr... Nokia, Handy, X3 Bildquelle: Nokia Nokia, Handy, X3 Nokia, Handy, X3 Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja, was will man schon als Kunde bei e-Plus erwarten? Billige Tarife. Das ist aber auch alles. Billiges Netz, billiger Service ...
 
@JoePhi: Das mit dem Service kann ich nicht bestätigen. Es kommt auf den Shop an. Mit dem Netz stimme ich zu aber man muss auch bedenken, für wenig Geld kann man nicht viel erwarten. Vodafone und T-Mobile sind auch nicht umsonst teurer im Monat. Nur sollte Eplus die Einnahmen, die durch die Masse entstehen, langsam mal in den Netzausbau investieren anstatt immer neue Dumpingangebote auf den Markt zu bringen.
 
@JoePhi: Dem muss ich zustimmen. Am Montag und Dienstag war bei mir das Datennetz fast komplett unbrauchbar
 
@JoePhi: Billige Tarife ? naja habs mal vor nem monat verglichen die preise sind ähnlich wie bei o2 und co. +/- 2€ im prepaid markt gibt es keinen unterschied man hat in allen netzen anbieter für 8cent/minute/sms. der unterschied liegt wirklich am schwächeren netz
 
@JoePhi: E-Plus hat wirklich das schlechteste Netz. Während des Gespräch ist mir schon einige Male passiert, dass ich plötzlich mit einer anderen Person verbunden wurde.
 
@Tazzilo: Nicht nur das das Netz der letzte Dreck ist, sie sind auch nicht in der Lage nach dem dritten unverschuldeten Vorfall bei meiner Freundin eine Drittanbietersperre einzurichten. 2x angeblich die Nummer 666666 gewählt zu je 110 Euro und 45 Minuten Dauer, während ihr Telefon im Spind auf Arbeit eingeschlossen war und 1x wurde mit ihrer Nummer bezahlt OHNE das ihr Telefon dabei benutzt wurde, also keine Bestätigungs SMS oder sowas. Jedesmal nach einer Beschwerde erneut die lahme Begründung es wurde von eplus ja schon bezahlt also müssten wir das auch. Beim nächstmöglichen Termin werde ich den Vertrag kündigen. So bindet man keine Kundschaft!! Drecks Verein
 
@xcsvxangelx: Ich kann dem nur voll und ganz zustimmen. Es ist ein extrem mieser und inkompetenter Service / Hotline! Voriges Jahr berechneten die mir mit einem mal ohne jede Begründung und ohne jeden Anlaß einen um 5,- € monatlich teueren Tarif. Die Korrektur und Erstattung meiner Kosten (Hotline, Briefe/Einschreiben usw.) dauerte 9 (in Worten: NEUN Monate!). Zwischendrin wurde das Handy mehrmals gesperrt! Dieses Jahr wieder das gleiche Spiel bei Kosten für Internet mit Stick/Laptop. Dauer der Korrektur / Erstattungen 7 (in Worten SIEBEN Monate!). Ich habe die Verträge zum nächstmöglichen Termin gekündigt! Ich kann aus meiner Erfahrung nur dringend davor warnen zu E-Plus oder BASE zu gehen. Hinzu kommt sowohl für Handy als auch mobiles Internet ein schwaches bzw. langsames Netz.
 
Ich wage mal zu bezweifeln dass sie wie oben beschrieben nicht in der Lage dazu sind, die wollen einfach nicht. Abgesehen davon ist das imho nicht das Einzige in was e-plus hinterherhinkt.
 
@jigsaw: Nö sie wollen auch nicht, denn in dem Fall der baseinternen teuren Hotlines die man angeblich gewählt haben soll verdienen sie ja noch dran.
 
Das kann E-Plus also auch nicht
 
@iPeople: können sicherlich, nur ob die wollen, steht auf einem andern Blatt. Die Netzanbieter verdienen nicht schlecht als "Inkasso" der Drittanbieter.
 
Schon klar, dass man für wenig Geld wenig Leistung(Netz bekommt), wenn der Anbieter kaum Geld hat sein Netz auszubauen. Das kann man ja auch bewusst in Kauf nehmen(oder halt nicht), aber zusätzlich zu oben beschriebenem Sachverhalt ist der Kundenservice wirklich das Letzte. Als jahrelangem Stammkunden(6Jahre) nur absolut grottige Angebote machen und seit eintrudeln der Kündigung ein halbes Jahr lang Angebotsterror via Email und Telefon betreiben ist nicht die feine Englische.
 
@bLu3t0oth: Schriftlich, am besten per Einscheiben/Rückschein jeder weiteren Kontakaufnahme widersprechen, notfalls Strafanzeige gegen den Geschäftsführer erstatten. Hat bei mir bis jetzt immer geholfen.
 
@Torsten Zander: Schlimm genug, dass man solche Maßnahmen erst ergreifen muss... ein Rückschein ist übrigens überhaupt nicht notwendig, ein einfach Einschreiben reicht genauso ;)
 
weiß wer gibt es so ein gesetz in österreich auch?
 
E-Plus hinkt bei einigem hinterher :P
 
den Kunden abzuzocken ist zumindest Fundament für alle e-plus Billigheimer Reseller wie base, yourfone etc. wieso sollte man auch darauf verzichten dem kunden richtig einen einzuschenken um sich mit drohungen und co. quer zu subventionieren? irgendwo müssen die billig tarife ja finanziert werden... konkretes beispiel eines bekannten, trotz prepaid karte stellte base verbräuche in rechnung, die gar nicht mit dem auf der karte verfügbaren guthaben hätten erzeugt werden können... das perfide steckt bei denen wie so oft im kleingedruckten...
 
@Rikibu: hab simyo seit es simjo gibt und war seit 1995 bei eplus und hab sowas noch nie erlebt. das einzige was ich bestätigen kann ist das das datennetz wirklich langsam ist. dafür ist es aber auch recht günstig und reicht zumindest für mail und so aus.
 
@Eistee: Wobei bei dem Datennetz jetzt wirklich ausgebaut wird. Meine 10k Stadt hat nun seit ein paar Monaten HSDPA.
 
also, als ich noch bei base war (nur gewechselt, weil ich andersqo n günstigeres Angebot bekommen habe), konnten die durchaus auf Nachfrage direkt Servicenummern sperren und ähnliches... Deswegen kann ich die news hier grad nicht wirkloch nachvollzihen.
 
bin bei Simyo, und habe keine Probleme, denke viele von denen hier wollen sich wichtig machen, wenn man im echte Leben schon nichts zu melden hat, dann hier mal einen auf dicke Hose machen wie böse doch E-Plus sei.

Bei Simyo konnte ich nach einem Anruf bei der Hotline die Drittanbietersperre einrichten lassen! Ohne Probleme!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!