Endgültiges Aus für ein deutsches Hulu-Pendant

Ganz nach dem Vorbild der US-Plattform Hulu wollten die Privatsendergruppen RTL und ProSiebenSat1 in Deutschland eine gemeinsame Videoplattform auf die Beine stellen. Daraus wird nun aber wohl endgültig nichts, ein Gericht bestätigte das vom ... mehr... Logo, Videoplattform, Hulu, Videostreaming Bildquelle: hulu Logo, Videoplattform, Hulu, Videostreaming Logo, Videoplattform, Hulu, Videostreaming hulu

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja... Die Nutzer würden gern eine legale Plattform nutzen. Zum Glück gibt es ja noch Plattformen, die keine Lizenzen haben.
 
@Kobold-HH: Ich kanns auch nicht verstehen. Dann versuchen zwei private Unternehmen das umzusetzen was ständig gefordert wird und dann wird ihnen das von unseren unfähigen Gerichten untersagt... Was soll der Mist?
 
@Kubwa: Du beschuldigst die vollkommen falschen. Richter sind an Recht und Gesetz gebunden. Wenn sie die Plattform trotzdem zugelassen hätten, wäre das Rechtsbeugung. Der Gesetzgeber ist in der Pflicht, entsprechende Gesetze zu schaffen, falls er dies für sinnvoll hält.
 
@Kubwa: Ich verstehe das Gericht schon. Wenn diese Plattform von den beiden Konzernen geführt wird haben andere kleinere Sender keine Chance da Fuß zu fassen. Was man bräuchte ist eine dritte Firma oder eine offene oder staatliche Lösung, die allen Mitbewerbern die selben Möglichkeiten bietet und niemanden Ausgrenzt.
 
"Duopol der beiden Sendergruppen" - ernsthaft, welcher Sender hat in DE schon Chancen, groß zu werden, der nicht zu einer der beiden Gruppen gehören? Natürlich gibt es noch Fox, Turner, die kleinen Tele5 etc. Aber das "große" und "interessante" wird doch früher oder später eh bei den "beiden Sendergruppen" oder den ÖR gezeigt. Sowas ist irgendwie ein Witz..
 
Dann sollen die sich nicht über eine Monopolstellung der Warezseiten im Internet wundern, wenn so gute Ansätze wie Hulu verhindert werden. Manchmal versteh ich einfach nicht, in den Köpfen von Richtern und Politikern vor sich geht.
 
@LoD14: Nur weil etwas gut ist und eine Nachfrage/Bedarf besteht ist es automatisch noch nicht rechtens. Die Kartellbehörde hat hier nicht ganz Unrecht. Allerdings kann man sich wundern warum sie sich jetzt bei dem Portal dagegen stellen, bei der Entstehung dieses Duopols hingegen kaum eingegriffen haben um die Situation zu verhindern. Die immer weiter sinkende Qualität im Privatfernsehen ist ja auch eine Folge dieser Marktstellung von RTL/ProSiebenSat1MediaAG
 
aber HD+ geht okay oder wie?
 
@andreas2k: ja. gut nä? so is das wenn leute entscheiden, die kein technik verständniss für eine sache haben ^^
 
@andreas2k: HD+ ist von Astra und nicht von einen der beiden Medien Gruppen von daher ist das eine völlig andere Situation.
 
@-Revolution-: Hab ich das behauptet?
http://www.youtube.com/watch?v=_jPhVNkJgmI
 
Vielleicht könnte man das Problem ÖR mal fixen.
 
@Thaodan: Warum sollte man. Gerade der ÖRR verhindert ein großes Monopol des Privaten Rundfunks...

Mal davon abgesehen, kann der ÖRR kein Kartell bilden.
So das deren Plattform erlaubt ist.

Nur wollen da die Privaten nicht mit machen ;).
 
@sebastian2: Die ÖR tun mehr als ihr öffentlicher Auftrag sagt, ihr Model wie sie es machen ist nicht mehr aktuell und ihr neutrale und kritische Berichterstattung gibt es auch nicht.
 
@Thaodan: Was ist daran falsch, hat jemand schon mal objektive und kritische Berichterstattung im ÖR gesehen?
 
Mir wäre ehrlich gesagt lieber, wir könnten auf die US-Inhalte von hier aus legal zugreifen. Wäre auch gern bereit, monatlich was dafür abzudrücken, dass ich mir meine Serien zeitnah, ungeschnitten, im O-Ton und legal anschauen kann.
 
@noneofthem: Vor allen Dingen ohne das ganze Piepen stimmt.
 
Auf http://rtl-now.rtl.de/ und http://www.voxnow.de/ kann man einige Inhalte von RTL/VOX online anschauen, leider eben senderbezogen
 
@Dreadlord: Und leider teils nur über Bezahlung. Komplett werbefinanziert wäre mir viel lieber ;)
 
Mit den "eigenen" Produktionen hätten die mich mit Sicherheit nicht gekriegt. Wenn ich könnte, ich würde gerne mein Geld in Hulu investieren. Die ganzen Amiserien der letzten Zeit sind ausnahmslos grandios! Allein, die wollen keine Deutschen. Pech gehabt!
 
ja so ist das hier in DE. Wenn man gute Ideen hat, werden diese meisten abgewunken, da entwede Monopol, Wirtschaftlich schlecht oder weiss der Geier ist. Der Hauptgrund ist am Ende immer, es bringt kaum geld... ^^; ist meine Meinung :)
naja.. mal schauen wann irgendwann DE mal in das Zeitalter von Hulu kommt...
 
Wenn Sie doch den kleineren das Angebot machen? Verstehe da das Problem nicht, solange sie sich fair gegenüber den anderen verhalten. Ein Startup, das mit beiden kooperiert könnte vom Kartellamt nicht verboten werden....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.