Windows 8: "Do Not Track" wird ab Werk aktiviert

Microsoft will bei Windows 8 daran festhalten, den Schutz der Privatsphäre der Nutzer beim Surfen im Internet mit seinem hauseigenen Browser in den Vordergrund zu stellen und aktiviert deshalb die neue Anti-Tracking-Funktion ab Werk. mehr... Windows 8, Internet Explorer 10, IE10, Warnung, Plugin Windows 8, Internet Explorer 10, IE10, Warnung, Plugin Windows 8, Internet Explorer 10, IE10, Warnung, Plugin

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ziemlich gut, wie sieht das bei den anderen großen Browsern aus?
 
@Knerd: Afaik hat Firefox eine solche Funktion auch drin (ich glaube standardmäßig aber deaktiviert). Bei Opera kann ich es dir nicht sagen, da ich den Browser nicht verwende und Chrome hat sie bis dato nicht drin, zumindest nicht im Menü.
 
@RebelSoldier: Bei google wäre es ja auch iwie ein Eigentor :D
 
@RebelSoldier: Bei Opera kann man es unter Erweitert/Netzwerk den den Referer für den gesamten Verkehr einstellen ("Herkunft übertragen" aber auch "Geolokation aktivieren"). Für einzelne Sites findet man unter Rechtsklick/Seitenspez. Einstellungen/Netzwerk die Option.
 
@Knerd @RebelSoldier: opera 12 bringt die funktion mit.
 
@Lindheimer: @moribund: Alles klar, danke für die Info.
 
@Knerd: Safari 6 hat auch eine DNT-Funktion.
 
DNT ist witzlos, wenn die Webseitenbetreiber es ignorieren.
 
@Knerd: In December 2010, Microsoft announced support for the DNT mechanism in its Internet Explorer 9 web browser. Followed by Mozilla's Firefox, Apple's Safari, and Opera all later added support. It is not currently supported by Google Chrome, but will be incorporated into it by the end of 2012.
 
@Knerd: was nützt es, wenn browser x diese funktion aktiviert, aber website y den flag ignoriert?
 
@muesli: Ich sage doch nur das es ein guter Schritt ist, das es viele ignorieren werden ist eine andere Kiste.
 
@Knerd: Google muss in den USA Rekordbußgeld zahlen

Google muss in den USA wegen Datenschutzverstößen ein Rekordbußgeld von 22,5 Millionen Dollar zahlen. Die US -Aufsichtsbehörde Federal Trade Commission (FTC) stimmte dem Vergleich zu. Google wird vorgeworfen, den Datenschutz im Safari-Browser von Apple ausgehebelt zu haben. Google hatte einen Weg gefunden, beim Safari-Browser für iPhone, iPad und PC ohne Zustimmung der Nutzer sogenannte Cookies zu hinterlassen. Das sind kleine Dateien, mit denen sich das Verhalten im Netz teilweise nachverfolgen lässt.
www.heute.de ^^
 
@muesli: Was nützen Geschwindigkeitsbegrenzungen wen Fahrer x diese ignoriert...
 
@Knerd: Leicht durchschaubar, dass sie nur Google eins auswischen wollen. Ist ja hinreichend bekannt, dass M$ sonst auf der User schei*t
 
@MEGABEAN: :D Du bist lustig :D
 
@Knerd: Hey Knerd, du kennst dich doch aus. Ich habe das Gefühl, dass der Screenshot von Windows 8 jetzt so aussieht wie die Windows Vista Starter Edition!! Kommt dir das auch so vor??? Was sagt der MS-Boi zu diesem fantastischen "Design"? Noch vor wenigen Jahren wollte man mit diesem "Design" die Raubkopierer bestrafen!! :DD
 
@MEGABEAN: Vista Starter Edition hat als Design Windows Vista Basis. Das ist ein bissl anders. Und wieso sollte MS mit dem per Default aktivierten Trackingschutz googl€ eins auswischen wollen? Btw. danke für das Minus, sehr lieb von dir :) PS: google habe ich mit Absicht mit einem € als e geschrieben um dir zu zeigen wie bescheuert das ist.
 
@MEGABEAN: Solange sie nur auf der User schei*t und nicht auf die User ist doch gut.
 
@Knerd: Dass es standardmässig aktiviert wird ist eben nicht gut, denn es widerspricht der Spezifikation und sorgt eher dafür, dass die Webseitenbetreiber bzw. Werbefirmen die Option ignorieren.
 
@ouzo: Wenigstens einer der die Spezifikation erwähnt, leider hat MS von der EU grünes Licht für diese Schwachsinnseinstellung bekommen.
 
naja, dann werden es aber wieder aller spammer und werbeheinis ignorieren, ist ja freiwillig soweit ich weiß?
 
@freakedenough: Jap, ist freiwillig.
 
@freakedenough: Jup isses, es ist aber ein Anfang. Mal gucken wie lange es dauert bis es Pflicht ist ;)
 
@Knerd: Wie sollte man so etwas als Pflicht durchsetzen wollen?
 
@Whistler2010: Das die gängigen Webserver das implementiert haben MÜSSEN um vom W3C abgesegnet zu werden o.ä.
 
@Knerd: Und das interessiert einen Werbeheine auf welcher Weise? Der nimmt dann halt den Werbe-Mod des Webservers...
 
@Whistler2010: Ja stimmt auch wieder. Aber es wäre ein erster Schritt.
 
@Knerd: Aber genau wie Stopp-Schilder im Netz kein effektiver. ;)
 
@freakedenough: Einfach von Internet Explorer Galerie, die Tracking-Schutzlisten von Abine und German Easylist herunterladen und gut ist.
 
@Sapo: ja die listen hat man eh per standard aktiv...
 
@Sapo: Ist das dann wie Ghostery + AdBlock?
 
@Thaodan: Jop, die Listen sind die gleichen wie die von AdBlock und Ghostery.
 
@Knerd: Etwas Fortschritt im IE, etwas was eigentlich sonst nicht ganz mit diesem zusammen passt.
 
@Thaodan: Etwas was ohne Addons funktioniert ;) Ebenso wie die Entwicklertools seit Version 8.
 
@freakedenough: Nicht unbedingt... nehmen wir mal so an ich würde bei aktiviertem DNT WF und Golem aufrufen. Ich weiß jetzt zwar nicht ob der IE10 irgendwo eine direkte Anzeige dafür hat, oder ob man das sonstwie einfach herausbekommt, aber was würden viele IE10 User machen wenn das bei Golem funktioniert und bei WF nicht?
 
Google wird sich auf jeden Fall natürlich daran halten...
 
@GordonFlash: Selbstverständlich!
 
Wirkt sich das dann auch auf z. B. Piwik aus? Wobei, das trackt einen ja nur innerhalb der eigenen Seite(n)?
 
@BajK511: DNT ist lediglich eine Mitteilung an Webseitenbetreiber, dass man nicht getrackt werden möchte. Ob Webseitenbetreiber dies überhaupt berücksichtigen (in welchem Umfang auch immer), steht auf einem anderen Blatt.
 
@BajK511: Ja, Piwik interpretiert seit Version 1.8 den DNT Header. Standardmäßig ist die Funktion aktiviert, welche User mit aktiviertem DNT Header nicht aufzeichnet. Man kann in den Einstellungen aber bewusst die Funktion deaktivieren.
 
Das ist mal vorbildlich, wenn auch irgendwie doch inkonsequent. Wieso zb. investiert Microsoft Milliarden in eine Werbefirma für Internetwerbung und hält daran fest, während sie andererseits dieser Firma (und auch anderen) die Grundlage durch aktiviertem DNT wegnehmen? konsequent ist das nicht wirklich
 
@Rikibu: Weil sie durch ihre Voreinstellung erreichen, dass der Header eher ignoriert wird.
 
@Rikibu: Eher wieder mal konsequent eine Standard-Spezifikation ignoriert, denn nur wer einen Holzweg auch zu ende geht ist wirklich konsequent ;)
 
Verstehe immer noch nicht ganz was so toll an diesem Header sein soll. Er bittet die Webseite lediglich die Datensammelei sein zu lassen. Das ist bei vielen Seiten genauso sinn- und wirkungsvoll wie eine Klapperschlange zu bitten mich nicht zu beißen.
 
@DennisMoore: *hust* google *hust*
 
@Knerd: nunja ob an oder peng. zum glück gibts addons. da kann auch google nichts gegen tun.
 
@DennisMoore: Ist wie mit den Drittanbieter-Cookies im IE, halte dich an die Vorgaben, und wenn du das nicht kannst, nutze einen MS Workarround ;)
 
Mein Gott, wie kann ein Screenshot so hässlich sein, sieht aus, wie son hässliches HP UNIX aus der Steinzeit der IT *würg*
 
@Tiger_Icecold: Mein Gott, wie kann ein Kommentar so Sinn befreit und trollig sein *würg*
 
@Knerd: Ja, habe ich auch gestaunt :D
 
@Tiger_Icecold: Mal sone Frage, du weißt schon das der Screenshot zum IE9 identisch sind.
 
@Knerd: Also genau dieses Fenster sieht bei mir viel ansprechender aus, dank AERO ;-)
 
@Tiger_Icecold: Oh mein Gott ein Menü für erweiterte Einstellungen wärend eines Setupprogrammes hat keine Transparanzeffekte und animierte Glitzerbuttons. Was haben die sich nur dabei gedacht?
 
@Matti-Koopa: Das ist keine Setup-Routine (!) und SO werden alle Fenster in W8 aussehen. Und ja, what the hell were the thinking!?!?!?! Die W8 GUI ist einfach hässlich ohne Transparanzeffekte und animierte Glitzerbuttons :)
 
@Tiger_Icecold: Das sieht deshalb so scheisse aus, weil M$ Windows 8 ja jetzt für "mobile Effizienz" optimiert hat. Und was tun sie da, anstatt das träge architektonisch veraltete System mal im Kern zu verbessern? Richtig, sie schalten einfach Aero ab und machen augenkrebserregende 2D-Fenster!! Wenn das alles ist, was M$ zur akkuverbesserung zu bieten hat, dann gute Nacht!
 
Damit verliert der Header doch komplett an Bedeutung. Bisher wurde dem Webseitenbetreiber dadurch mitgeteilt, dass der Benutzer nicht möchte, dass das Nutzungsverhalten verfolgt wird, und konnte, wenn er nett ist, darauf Rücksicht nehmen. Wenn jetzt (fast) jeder mit Windows 8 diesen Header sendet, obwohl den meisten das wahrscheinlich relativ egal ist, hat er überhaupt keine Aussage mehr, was nur dazu führen wird, dass keine Website mehr Rücksicht darauf nimmt.
 
@kesan: die bisherige Voreinstellung hat doch bei Usern, denen es egal ist, genauso wenig darüber ausgesagt, was die eigentlich möchten. Insofern ist es schon richtig, dass ein Browserhersteller die Standardeinstellungen so wählt, dass die Privatsphäre der User geschützt ist und die, die meinen zu wissen was sie tun, können das dann eben anpassen.
 
@Link: Verstehe nicht, was du sagen willst. Allein die Verbindung aus "denen es egal ist" und "was die eigentlich möchten". User, denen das ganze egal ist, belassen es bei der Standarteinstellung. Das heißt bisher, dass der Header nicht gesendet wird. Wenn die Website den Header also nicht empfängt, kann daraus geschlossen werden: Der Nutzer hat nichts gegen eine Nutzungsverfolgung oder begrüßt sie sogar (wohl eher selten). Wenn der Header empfangen wird, kann man daraus schließen: Der Nutzer ist gegen eine Nutzungsverfolgung. Wenn der Header jetzt standartmäßig eingestellt ist, kann man aus dem Nicht-Empfangen des Headers schließen: Der Nutzer wünscht eine Nutzungsverfolgung (das wird kaum vorkommen). Aus dem Empfangen des Headers kann man schließen: Dem Benutzer ist es egal (das würde nicht gegen eine Verfolgung sprechen) oder er möchte es nicht (das schon). Deshalb kann der Webseitenbetreiber aus dem Header keine für ihn brauchbare Information ziehen und wird ihn noch eher ignorieren als jetzt schon.
 
@kesan: Nutzer, die unter "denen es egal ist" fallen, haben i.d.R. keine Ahnung davon was es ist und entsprechend ist es sinnvoller, dass der Browserhersteller eine Einstellung wählt, die die Privatsphäre solcher Nutzer bestmöglich schützt, wie man es bei allen anderen Einstellungen auch erwartet. Für User, die verfolgt werden möchten, könnte der Browser hingegen DNT:0 statt gar nichts senden, keine Ahnung, ob irgendein Browser dies bereits macht, aber das ist eigentlich für diese Gruppe gedacht. Dass der ganze DNT-Quatsch trotzdem nur ein Placebo und keineswegs ein Ersatz für Ghostery o.Ä. ist, ist eine andere Geschichte.
 
@Link: Ich glaube, dass es sehr vielen egal wäre, auch wenn sie darüber Bescheid wüssten. Und weil durch diese Standardeinstellung der Informationswert verloren geht, wird die Privatsphäre dadurch eben nicht besser beschützt, denke ich.
 
@kesan: die Privatsphäre wird bei den Trackern, die die Einstellung befolgen, besser geschützt, bei allen anderen unabhängig vor der Voreinstellung eben nicht. Wie gesagt, die Voreinstellungen eines Browsers müssen so sein, dass der User möglichst von unerwünschten bzw. für den User nutzlosen Sachen geschützt wird. Solche Konfiguration wird bei allen anderen Features ja auch verlangt, wieso also nicht auch hier? Ein User, der sich mit den Einstellungen etwas befassen will, kann ja dem Artikel nach die Einstellung beim ersten Browser-Start anpassen, die anderen bekommen eben den bestmöglichen Schutz, den dieses Feature bieten kann. Der nächste Schritt wäre sowieso die Integration von etwas ABP+Ghostery-ähnlichen in jeden Browser, DNT bringt ja nicht wirklich was, da sich die Betreiber nicht dran halten müssen. Praktisch also das Gleiche, wie der Einbau von Popup-Blockern, die irgendwann notwendig geworden sind, erst als AddOn, dann irgendwann mal als Bestandteil des Browsers.
 
@Link: Aber ich vermute halt, dass der Header WEGEN der neuen Voreinstellung von einer größeren Anzahl von Trackern ignoriert wird. Dann haben die Nutzer, die sich vorher nicht damit befasst haben, nichts davon, und diejenigen, die die Einstellung vorher manuell gesetzt haben, sogar noch einen Nachteil. Das liegt eben daran, dass sich niemand an den Header halten muss. Bei deinem letzten Abschnitt gebe ich dir Recht.
 
@kesan: die, die sich befasst haben, wissen, dass der DNT-Header nur ein Placebo ist und nutzen ADP+Ghostery. Die zukünftige Entwicklung bzw. die Reaktion auf diese Einstellung kann man nicht vorhersagen, bestenfalls vermuten, auch wenn deine Annahme vermütlich in die richtige Richtung geht. Wäre eigentlich interessant zu wissen, ob bisher überhaupt eine nennenswerte Anzahl der Tracker den DNT-Header respektiert. Wie auch immer, zum Schutz der User ist diese Einstellung wünschenswert, sollte sie sich irgendwann als nutzlos erweisen, muss man eben schwerere Geschütze ausfahren, wie der bisherige Kampf gegen Werbung&Co. verlaufen ist, wird das sowieso demnächst nötig sein, da die entsprechenden Firmen sich nen Dreck dafür interessieren, was der User will und jeden Schutz bisher auszuhebeln versucht haben, wird also vermutlich beim DNT nicht anders sein.
 
@kesan: danke in re:2 schön erläuter! +1
 
@kesan: Siehe oben, das ganze hängt davon ab, ob es z.B. eine gute Computer-News Webseite gibt, bei der es funktioniert. (Und ob man das ganz einfach erkennen kann)
 
Gut so,ob es allerdings was bringt weiß keiner so wirklich..
 
Eigentlich eine gute Idee, aber trotzdem etwas naiv das ganze mit DNT.
BTW: Das Theme sind gar nicht so schlecht wäre der Teil den ich Windows 8 gern hätte in Kombination mit Transparenz oder auch ohne siehts sicher super aus.
 
Wenn der IE die Funktion standardmäßig nutzt kann man davon ausgehen das das dann auch der letzte Tracker diese Einstellung ignorien wird ;-)
Und der Firefox bekam eines auf den Deckel weil er die Funktion standardmäßig aktiviert hatte und musste diese wieder deaktivieren!

Wo wir gerade bei "Trackern" sind.
Hier auf Winfuture wird man spioniert durch:
Amazon Associates
Facebook Sicial Plugin
freeXmedia
Google +1
Google Analytics
INFOnline
OpenX
Plista
Twitter Button
VG Wort

selten eine Seite gesehen die mehr bietet! *Pfui*
 
@tobi14: Laut Ghostery sind es 11 Tracker..
 
@misterkraps: also ich hab nur die 10, die er aufgezählt hat.
 
@Link: Bei mir ist da noch Double Click
 
@misterkraps: ich nicht... keine Ahnung wieso, aber werde mich jetzt deshalb auch nicht beschweren.
 
@Link: Ich auch.
 
@tobi14: Social Media ist heute für allen großen Seiten mehr oder weniger Pflicht. Auch wenn du es vielleicht nicht als wichtig erachtest, ist es doch ein mächtiges Werbeinstrument für all die vielen Leute, die solche Social Media Dienste nutzen. Die restlichen Tracker dürften dann alle von Werbedienstleistern bzw. -Partnerschaften herrühren. Und ja, eine Webseite finanziert sich nun mal nicht von selbst. Geld damit zu verdienen, wenn du keine "echten" Produkte anbietest, heißt dann Werbung zu schalten oder z.B. beim Amazon-Partnerprogramm mitzumachen, etc.. Ist nun mal leider so, dass Server, etc. bezahlt werden müssen und von Luft und Liebe kann man sich leider nicht ernähren, auch das ist ein Fakt... ;). Das nur mal als kurze Erläuterung warum so viele Tracker hier zu finden sind.
 
Man sollte auch im Flash Player den Speicherplatz auf "keinen" einstellen (ganz nach links), "Nicht mehr nachfragen" anhaken und die beiden anderen Haken entfernen. Das sollte man nach jedem Update des Flash-Players machen.
http://www.macromedia.com/support/documentation/de/flashplayer/help/settings_manager03.html
und auf dieser Seite ebenfalls den Schieber ganz nach links ("keinen"), "nicht mehr nachfragen" anhaken und "alle Websites löschen" anklicken.
http://www.macromedia.com/support/documentation/de/flashplayer/help/settings_manager07.html
 
Aus Liebe zur Privatsphäre, oder um Google, Facebook und Co. einen Knüppel zwischen die Beine zu werfen.....?
 
@Heimwerkerkönig: Da Microsoft selber Werbeanbieter ist, wird da wohl das Interesse der Kunden um Vordergrund stehen.
 
@eilteult: Das geheuchelte Interesse am Kunden, Ja ;)
 
@Heimwerkerkönig: dem User kanns egal sein...
 
@Heimwerkerkönig: DNT tut ja selber nichts dafür: es ist einfach nur BITTE?! respektiere meine Privatsphäre mehr nicht, was man damit macht steht wo anders geschrieben deswegen ist DNT ansich, etwas naiv.
 
Und wieder einmal ist Microsoft mit ihrem Browser nicht Standardkonform. Ein DoNotTrack Header ist nach dem Standard nur dann zu berücksichtigen, wenn er per opt-in Verfahren und damit nicht per default gesetzt ist.
 
@Ertel: 100 Punkte, wenigstens einer der auch das sieht !
 
@OttONormalUser: ja danke. Was dadurch passiert ist halt, viele Nutzer surfen mit einem DNT Header rum, der nicht dem Standard entspricht und wissen nicht mal was das sein soll. Ist ja klar, das sie dadurch den Standard aufweichen und sich kein Webseitenbetreiber dran halten wird. Das wird wieder eine Geschichte in der man in ein paar Jahren zurückblickt und sagt, ja das war ein Bumerang.
 
@Ertel: Ein opt-in zum opt-out ist aber irgendwo schon auch ein Witz oder? Zumal die Voreinstellung von Microsoft vermutlich 98% der Benutzerwünsche ja trifft, jedenfalls wenn man sie darüber aufklären würde und nach ja/nein fragen würde. Oder mal in's Gegenteil verkehrt: Welcher User würde denn bei einem do-track Header explizit ja oder für ein ja als Voreinstellung plädieren sagen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles