Internet Archive stellt Millionen Torrents bereit

Das Internet Archive hat eine Plattform gestartet, über die weit über eine Million Dateien mit verschiedensten Inhalten über das Distributions-Netzwerk BitTorrent bezogen werden können. Bei den Inhalten handelt es sich im Wesentlichen um Material, ... mehr... Film, Klassiker, Stummfilm Film, Klassiker, Stummfilm

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Über Bit Torrent kann man auch legale Sachen beziehen?? Sollte man vielleicht mal der Content Industrie stecken ;)
 
@GlockMane: das weiß die Kontent-Mafia doch längst, jedoch ist es immer besser, einen Konkurrenten aus dem Weg zu schaffen, als ihn am Leben zu lassen
 
@GlockMane: Ist denn die Content-Industrie jemanls gegen einen Tracker vorgegangen über den ausschließlich legales Material erhältlich war?
 
@DennisMoore: Warum nicht, die Möglichkeit besteht sicher auch da illegale Sachen auszutauschen.. Wenn man allerdings jeden Platz dicht machen will, wo illegale Aktivitäten laufen, müsste man so ziemlich alles schließen (z.B. Märkte, Bahnhöfe, dunkle Gassen.. ;))..
 
@GlockMane: Um meine Frage mal selbst zu beantworten: Nein, ist sie nicht. Nur gegen Anbieter deren Ziel es war eine Infrastruktur primär zum illegalen Tausch von Daten bereitzustellen. Hab z.B. noch nichts davon gehört, dass die Contentindustrie gegen einen Tracker vorgegangen wäre dessen Aufgabe es ist die Verteilung von Linuximages zu organisieren.
 
@DennisMoore: Hm heißt es nicht, im Zweifel für den Angeklagten? Also bei uns zumindest..
 
@GlockMane: Welcher Zweifel? Zweifelst du daran dass es z.B. bei TPB vornehmlich um das illegale Teilen von geschützten Werken ging?
 
Eine sehr nette Sache :) werde ich mir mal anschauen
 
hahah so eine große seite und nichtmal mehrsprachig oder ein deutscher suchfilter
affenhaufen :-)
 
@soundhate: Öhm, Weltsprache: Englisch?
 
Es gibt keinen offiziellen Status einer Sprache, die den Status "Weltsprache" hat. Englisch und Französisch sind die einzigen beiden Diplomatensprachen der Welt, das sind die einzigen Sprachen die überhaupt einen offiziellen Status haben. Nicht einmal spanisch oder portugisisch, welche von der Anzahl der Sprecher her, sogar über französisch liegen, haben einen Status. Geht man nach der priorität einer Sprache, hat Deutsch als die meist gesprochene Sprache der Europäischen Union und des europäischen Kontinents eine recht hohe, würde ich sagen. Die Deutsche Sprache ist immerhin noch in den Top 10 der am meist gesürochenen Sprachen der Welt. Gemessen an Muttersprachlern liegen wir sogar deutlich über Französisch. Wenn man es auf das Internet bezieht, so ist die .de Domain die beliebteste Länder TLD auf dem Markt. Wenn man ein Internet Archieve aufstellen möchte, muss man auch die Sprachen mit aufnehmen. Deutsch ist eine sehr bedeutsame Sprache im Internet.
 
@soundhate: Wieviele Sprachen und Suchfilter sollten Sie Deiner Meinung nach denn einbauen ? Ach übrigens: "soundhate" - noch nicht mal mehrsprachig geschrieben. Affig.
 
nicht alle Menschen können Eng. Immer dieses "ist doch Weltsprache" jedes Unternehmen was heute Global Agiert, sollte auch ihre Software oder andere Hilfsmittel ( Filter ) Mehrsprachig anbieten.
 
@Der-Magister: Nein. Es gibt gute englisch Kurse und wenn man sich ein wenig mit der Sprache beschäftigt wird man sie schnell lernen. Ich kenne Menschen die kein Wort Englisch konnten aber als sie angefangen haben Second Life zu nutzen haben sie es binnen weniger Monate gut gelernt.
 
@Der-Magister: Hast schon recht, aber ich weiß nicht ob ich das Internet Archive jetzt als Global Player bezeichnen würde wie ein Konzern á la Amazon, BP, Nestlé oder eBay.
 
@Der-Magister: Es ist ja kein Unternehmen sondern eine Stiftung. Ihr Ziel ist es auch Global möglichst viele Menschen zu erreichen und welche Sprache nimmt man da? Englisch. Nach der Logik wären die nächsten beiden Sprachen auch erst Chinesisch und Spanisch.. dann vielleicht noch Französisch und dann sicherlich auch mal Deutsch.
Vielleicht kann man ihnen ja Hilfe beim Lokalisieren anbieten.
 
"Bei den Inhalten handelt es sich im Wesentlichen um Material, das inzwischen gemeinfrei ist" Das wird die Mafia, ähm GEMA, aber anders sehen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!