Forschern gelingt Konstruktion flexibler Akkus

Dem Team um den südkoreanischen Wissenschaftler Keon Jae Lee ist es nun auch gelungen, einen relativ leistungsfähigen Akku aus flexiblen Materialien zu konstruieren. Entsprechende Stromspeicher werden als Voraussetzung für den praktischen Einsatz ... mehr... Technologie, Akkumulator, Transparenter Akku Bildquelle: Stanford University Technologie, Akkumulator, Transparenter Akku Technologie, Akkumulator, Transparenter Akku Stanford University

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
:D Hauptsache, der Akku ist flexibel! Warum nicht mal mehr mAh in einem aktuellen Akku unterbringen?
 
@eisdrachen: wenn das so einfach wäre, dann gäbs das doch schon längst.
 
@Lindheimer: was meinst du warum sich alles weiterentwickelt, nur die akkuleistung von geräten ist immer noch wie vor X jahren... das wurde schon längst alles erforscht, die patente wurden nur leider von der ölindustrie gekauft und in die schublade gesteckt, damit niemand vernünftige elektroautos produzieren kann. und wieder einmal müssen die endverbraucher und natur unter geldgierigen konzernen leiden. arme welt.
 
@R. Cheese: Hast du Beispiele?
 
@R. Cheese: es müssen ja nicht e-autos sein. wasserstoff tuts auch :)
 
Verfügbar im Jahre 2070 beim iPhone 50sXL.
 
@CrownMiro: solange wird es apple nicht geben! :-)
 
@AssassiNEddI: Bis dahin gehört Appel ganz und ganz Samsung.
 
Jetzt lassen sich die Akkus um runde Ecken biegen ...
 
@Tomelino: Kommt beim Iphone für die Kamera LED :D
 
Seit Jahren hört man immer wieder von irgendwelchen revolutionären Entwicklung dieser Art, aber irgendwie scheint davon, im Endkundenmarkt absolut nichts anzukommen.
 
@kubatsch007: zb Ipad? 10 Stunden Laufzeit oder Zenbook 8 Tage Standby?! Find ich schon beeindruckend. In der Akkutechnik hat sich schon sehr viel getan.
 
@>ChaOs: Das hat weniger mit den Akkus zu tun sondern mehr mit Software- und Hardwareanpassungen...die Akkus bzw. deren Technik und Speicherkapazität haben sich in den letzten 10 Jahren nur minimal weiterentwickelt. ...Zumindest nach meinem Wissensstand, lasse mich gern eines besseren belehren^^
 
Lieber wäre mir ein Akku der bei z.B. 500g Gewicht ein Highend Gaming Notebook 24 Stunden unter Maximallast antreibt... das wäre ein Grund Weihnachten auf Ostern fallen zu lassen...
 
@cathal: Das Teil will ich nicht rumschleppen und auch nicht auf dem Tisch oder dem Schoß haben :D
 
Ein Forscher findet eine Lösung flexible akkus herzustellen und dass einzige was ich hier lese ist rumheulerei, weil die akkus nicht 24 std laufen und zu schwer sind. Dann bewegt euch dochmal hinterm rechner hervor und forscht selbst daran!
Ich finds toll was er da entdeckt hat und erstaunlich was alles machbar ist, das ebnet den weg für weitere anwendungen und ideen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links