Das Mobile Internet eilt zu neuen Rekordwerten

Die mobile Nutzung des Internets boomt weiterhin ungebrochen. Die Nutzerzahlen und das übertragene Datenvolumen sind im vergangenen Jahr stark angestiegen. Ende 2011 nutzten bereits fast 29 Millionen Deutsche den Mobilfunkstandard der 3. Generation. mehr... Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast Bildquelle: Opencage Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast Opencage

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja, ich mit meiner tollen Simyo Flatrate trage kaum dazu bei (wenn es mal Netz gibt, dann aber nur gaaaaanz langsames) ;-)
 
@borbor: Dafuer isses halt billig .. was soll man anderes erwarten
 
@-adrian-: Wie kann etwas billig sein, was nicht anständig funktioniert? Es gleicht sich aus, geringe Kosten durch schlechteres Netz.
 
@eilteult: deswegen is es ja billig und nicht günstig ;)
 
@eilteult: Ist nur leider nicht so der Fall. Andere Anbieter bieten teilweise sogar mehr fürs Geld, anderes/besseres Netz aber gleiche Kosten. Braucht man nur mal Fonic und Simyo vergleichen. Und O2 bringt schon weit bessere Leistung als Eplus. In den meisten Fällen auf jeden Fall.
 
@borbor: hat aber den Vorteil, kannst bei Simyo nie das Limit sprengen :D
 
@borbor: bin bei Simyo und habe immer "H", allerdings wohn ich in Berlin. Das ist übrigens kein Simyo Problem sonder ein "e" Netz Problem auf dem Land!
 
@borbor: Vielleicht mal das Netz nennen, in deinem Fall e-plus, genau so ein Schrott wie O2
 
Man sollte O2 wegen "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" anzeigen. Weil mit Edge auf Seiten zu surfen ist manchmal selbst mit dem Opera Mini unmöglich, da die Seite nach 1-2 Minuten einfach bei der Hälfe abbricht.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Gilt auch für Eplus/BASE. Ich habe bei mir zu Hause (15.000 Einwohner Stadt) nur an den Fenstern Empfang. Im Wohnzimmer z. B. habe ich keinen Empfang.
 
@LiquidSnake66: Gilt doch für jeden Provider wenn man nur Edge per GSM zur Verfügung hat.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Das ist aber kein O2-exklusives Problem. Sicher, mit dem rosa T oder dem roten V hat man tendenziell weniger Gebiete, die nur mit Edge und weniger versorgt sind. Aber wenn du mal irgendwo nur Edge hast, ist es egal mit welchem Anbieter du unterwegs bist. Mittlerweile sind Webseiten und Inhalte so aufgebläht (zum Teil auch durch Werbung), dass es schlicht zu lange dauert, diese zu laden. Deswegen ist eigentlich eine Drosselung auf GPRS-Tempo (nach Verbrauch des Volumens) fast schon eine Sperre des Internets, da damit defacto fast gar nichts mehr geht...auch wenn es auf dem Papier eine unbegrenzte Datenflat ist. Selbst Edge ist mittlerweile zu schwach, um noch halbwegs angemessen Daten zu laden...
 
Was wären wir nur ohne Internet oder Smartphone?
 
@progamer96: belesener?!
 
@progamer96: Wer weiß, vielleicht in einer leichteren und besseren Welt.... aber so sind wir nun wenigsten alle mehr zu kontrollieren und abhänging von manchen techniken und dem internet...
 
@progamer96: Viel ruhiger und weniger gestresst, zumindest was die Arbeit betrifft. Auf das Smartphone könnte ich privat verzichten, auf das Internet aber nicht.
 
@progamer96: Kurz davor, Internet oder Smartphone zu entwickeln
 
@progamer96: ich auf jeden fall arbeitslos...
 
@progamer96: Steinzeit
 
Ja, nur in der Netzabdeckung nicht ...
 
90% mache ich per WLAN (auf Arbeit und zu Hause).. geht einfach schneller (trotz Vodafone-Netz). Da reichen dann auch 300MB-Tarife locker..
 
@fazeless: Du meinst die 300MB-Tarife, die (laut Vertrag und praktischen Tests) von vornherein auf 384KBit/s gedrosselt sind? ;)
 
@eenemeenemuu: Ich habe auch einen "300MB-Tarif" und dieser wurde noch nie gedrosselt, selbst nicht als ich die 300MB überschritten habe.
 
@nick1: Sicherlich gibt es bei Vodafone auch andere Tarife. Es gibt dort jedoch auch Tarife, die von Anfang an gedrosselt werden. Ich hab zwar keinen 100%igen Marktüberblick, aber das habe ich bisher nur dort gesehen.
 
Ich verballer aktuell zwischen 550 und 650 MB mit meinem Smartphone, wobei ich meine Updates zu Hause per WLAN beziehe. Unterwegs ins Netz gehen zu können und vieles erledigen zu können, was früher nur zu Hause am PC ging, ist eine feine Sache.
 
So lange es keine echten Flatrates im mobilen Bereich gibt, ist das ganze für mich absolut uninteressandt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes LTE-Modem im Preis-Check