Iran: "Wir gehen aus Schutz vor Malware offline"

Die iranische Regierung hat angekündigt, eine Reihe von wichtigen Behörden vom Internet abzukoppeln. Dadurch sollen sensible Daten vor unbefugtem Zugriff geschützt werden. Das Land reagiert damit auf die Angriffe durch einige Trojaner in der letzten ... mehr... Iran, Frau, Kopftuch Bildquelle: HORIZON / Flickr Iran, Frau, Kopftuch Iran, Frau, Kopftuch HORIZON / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Fraglich ist allerdings, inwieweit die Regierung im Iran in der Lage sein wird, ihre Pläne effektiv umzusetzen." Ich bin auch mal gespannt, ob ihr Intranet dann irgendwann läuft und in welches Form;)
Ich frage mich wie stark das die Wirtschaft in den Land beeinträchtigt, in DE würde z.B. nichts mehr funktionieren xD
 
@L_M_A_O: Warum wuerde nichts mehr funktionieren.. waer alles sehr eingeschraenkt aber nichts mehr wuerde ich nicht behaupten. Oder sind wir in deutschland nicht in der Lage Server zu betreiben?
 
@-adrian-: Wenn wir das Internet kappen, dann würde zuerst die Börse untergehen und dann die Wirtschaft, meine Einschätzung.
 
@L_M_A_O: Kann man dann in Frankfurt nicht mehr handeln? gibts keine Hedgefonds in Deutschland? Zugegeben die Globalisierung traegt schon einen grossen Teil zur Wirtschaft dieses Landes bei. Jedoch koenntest du noch hier posten. ich noch online spielen .. google hat vermutlich server auch in diesem Land und meine Email kaem auch bei meinem Haendler an
 
@-adrian-: Und wie sieht es dann mit Exporten aus? Soll wieder der ganze Verkehr zwischen internationlen und deutschen Firmen über Brief erfolgen?....
 
@Krucki: Ja und wenn? Wuerde es nicht funktioineren? Wenn ich bei Amazon einkaufe bekomme ich meine Rechnung doch auch noch im Paket. Ihr tut gerade so als ob es keine moeglichkeit des Kommunikation mehr gaebe nach aussen. Dass es alles erleichtert steht ausser Frage aber mein Gott. hat 1980 auch ohne ganz gut geklappt. oder sind wir erst mit dem internet export weltmeister geworden? ganz im gegeenteil wuerde ich mal behaupten
 
@Krucki: ....möglichst mit kutschen transportiert.
 
@-adrian-: Genau alles nur noch per Post, während die anderen Länder weiterhin dank Internet schnelle Kommunikationswege haben udn Deutschland nicht mehr wettbewerbsfähig wäre....
 
@-adrian-: ....genauso, wie wir hier in der lage sind, rechner zu bauen...
 
@guoddto: Natuerlich kann ich hier nen Rechner bauen - ich kann hier auch nen Auto bauen. ich kann die Teile auch weiterhin exportieren und importieren ..Was hat das Internet nur mit euch angerichtet
 
@-adrian-: deutsche sind zum rechnerbau nicht in der lage. und: was können die deutschen in naher zukunft bauen, was bestimmte länder des asiatischen kontinents nicht qualitativ gleich- oder gar höherwertig, schneller (zumal sie im gegensatz in richtung automatisierung streben, während man in deutschland arbeitsplätze dadurch zu erhalten sucht, indem die manuellen handgriffe aufrecht erhalten werden) und günstiger herstellen können - und, es mag nicht danach aussehen, auch umweltfreundlicher.
 
@guoddto: Und was hindert dich daran rechner in Asien zu kaufen? Ziehen die eine riesige Wand auf der Grenze des Irans hoch so dass man nicht mehr nach aussen kommunizieren kann. Habt ihr euch schon mal international bewegt ausserhalb vom Internet.. junge junge
 
@-adrian-: Klar geht das alles. Aber du willst doch nicht ernsthaft behaupten, dass alles gleich bleiben würde, oder? :D Dass die Wirtschaft gleich stark bleibt? Ich hoffe mal nicht, das wäre echt lächerlich. Aber du willst ja sicherlich nur sagen, dass es "möglich wäre". Oder??? Ich hoffe es eindringlich, ansonsten habe ich heute wieder ein bisschen Hoffnung an die Menschheit verloren.
 
@andryyy: Ich sag nur dass es moeglich waere. wie soll etwas was so einen fortschritt bringt denn ohne seine existenz den gleichen fortschritt bringen? das waere ja etwas unlogisch
 
@-adrian-: ich habe südkoreanische, chinesische, iranische, syrische, jemenitische, amerikanische, deutsche, französische und viele weitere bekannte...aber nur, da sie verstehen, daß mir die nationalität so gleich ist, wie die sexualität anderer....und nur diejenigen, die das verstehen, sehen meine aussagen nicht als beleidigung oder drohung an - sondern als prüfung ihres intellekts...sie sagen also von sich selbst, daß sie dumm sind, wenn sie auf eine meiner üblichen aktionen hereinfallen. außerhalb des netzes...nicht nur hier übertreffe ich dich in der vielfalt der personen...sondern auch innerhalb des netzes, bei dem es weitaus mehr auf die inneren werte ankommt....denn dort verbiegt weniger die attraktivität noch die abschreckung noch die einschüchterung anderer die aussagen einer person...zumindest einer mental stabilen - die ich bin, du jedoch nicht. du hast nichteinmal den "leap of faith" einer frau während des aktes zu sagen, daß sie sich so aufführt, als würden ihr gerade vater und mutter über die schulter schauen....und das ist noch der harmlose teil. geh hin...wahrscheinlich heiratest du sogar...und dann auch noch die jugendfreundin aus dem dorfviertel...da die "freunde" das so wollen.
 
@guoddto: Ich wuerde deinen Kommentar ja noch einmal lesen, aber ich wuesste wohl immernoch nicht was ich darauf antworten sollte
 
@L_M_A_O: Und zB die Deutsche Bank ist nur noch in Deutschland intern aktiv .... ?

Es würde so einiges nicht mehr funktionieren und das würde noch viel mehr nach sich ziehen ...
 
Reza Taghipour: ich bin so klug "k-l-u-k"
 
@Commander Böberle: Österreicher? (Stichwort n-i-v-o)
 
@Ludacris: Das ist ein Simpsons-Zitat ;-)
 
@Lexle: achso :( die guten alten Simpsons.... Wenn ich mal Zeit hab muss ich mir endlich meine aufnahmen ausm TV anschaun
 
Moment mal. Kam Stuxnet nicht über einen USB Stick? Ich glaube Iran hat hier eher Angst von Facebook, Twitter und anderen Plattformen, die der Meinungsfreiheit helfen.
 
@ipman: Genauso ist es!
 
@ipman: wieso? es muß einfach dem deutschen beispiel folgen - und mißliebige meinungen in "beleidigungen" oder gar "drohungen" umbenennen.
 
@ipman: Es geht doch nicht nur um Stuxnet. Solange der Iran am Internet hängt kann man z.B. auch DOS-Attacken gegen dessen Institutionen fahren. Kein Internet -> Kein Cyberangriff. Darum schotten sie ja auch zuerst ihre Ministerien und Behörden ab. Ich finds zwar nicht gut, aber immerhin logisch dass der Iran diesen Schritt vollziehen will. Als totalitärem und dikataorischem Regime kann der Zugang zu einem so freien und quasi unkontrollierbaren Medium wie dem Internet nicht in deren Sinn sein.
 
@DennisMoore: wäre es aber dann nicht viel sinnvoller einzelne (kritische) Bereiche vom Internet abzustöpseln als direkt das ganze Land?
 
@darkalucard: Wenn du genug Leute hast alle Berichte, alle Blogbeiträge und alle Homepages über den Iran zu lesen, zu bewerten und eventuell zu sperren wäre das sicherlich ne Möglichkeit.
 
@ipman: Tun sie das? Les dich mal schlau wie die beiden zensieren, im Westen wie sonstwo. Bei Revolten kommen sie nur nicht mit dem löschen hinterher weil soviel Aktivität herrscht.
 
@lutschboy: Diverse Staaten wie China und eben der Iran haben da sehr effektive Methoden gefunden:
Man erschieße/verknacke/foltere einfach die erstbesten Blogger und Foristen und das öffentlich.
Resultat: viele sind eingeschüchtert und machen deswegen garnichts und der Rest ist schön überschaubar geworden.
Da habens wir hier doch noch recht angenehm (klar, Wasserwerfer, Hausdurchsuchung um 5 morgens und co sind auch nicht nett, aber um einiges besser ;) )
 
Die böse "Malware" sind dann bestimmt die USA...
 
@Roy Bear: ...du willst hier doch nicht etwa pauschalisieren und behaupten, alle menschen in den usa seien heilige?
 
@guoddto: Nein - ich wollte damit ausdrücken, daß der Iran die Malware als Vorwand nimmt, damit nichts HERAUS geht - in Wahrheit will der Iran, daß nichts HEREIN kommt. Die USA haben nun mal ein gehöriges Interesse daran, alles über den Iran herauszufinden - schon aus (falscher! - m.M.) Solidarität zu Israel. BTW: es k.tzt mich an, daß der sprechende Hosenanzug und der Prediger aus dem Osten samt Gefolgschaft ebenfalls alles gutheißen, was Israel so verzapft (Stichwort Palästinenserkonflikt).
 
"In Verbindung mit der nicht gerade gut funktionierenden Verwaltung werde es wohl nicht funktionieren, ausgefeilte Sperrsysteme umzusetzen" ... Wozu Sperrsysteme wenn man einfach die Leitungen nach außen durchschneiden kann? Das kriegt selbst der größte Dämlack hin.
 
Frage eines iraners an Siri auf seinem iPhone: Wie wird das Wetter heute in Teheran? Antwort von Siri: es gibt kein Wetter in Theran, ich weiß nicht wo du bist :) Im Ernst: Ein ganzes Land vom Internet abkoppeln ist ein Unding und technisch schwer machbar, was das für die eigene Wirtschaft bedeutet mag ich nicht beurteilen, ich stelle mir das nur schwierig vor denn gerade der iran lebt ja vom Export seines Öls
 
@cobe1505: Öl wird per Pipeline geliefert, nicht per Glasfaser..
 
@cobe1505: Zitat: "Ein ganzes Land vom Internet abkoppeln ist [...] technisch schwer machbar..."

Wieso? Schafft Nordkorea doch auch!
 
@cobe1505: der unterschied zwischen der deutschen und anderen regierungen: die anderen machen sich nicht soviel mühe, ihre kriminellen straftaten mittels fakeimages und ablenkungen auf andere länder zu verbergen...oder wieviele iranische presseleute investigieren momentan in deutschland? gerade deutschland streckt momentan seine fühler aus, während das ausland deutschland unbehelligt lässt - denn deutschland versucht vergeblich, von der damaligen wie der aktuellen situation der minderheiten abzulenken. schaffen wir ersteinmal ein globales gleichgewicht der investigation...auch derjenigen, die die frage stellt, woher die güter kommen, die sich gewisse heutige personen zu gemüte führen...auch muß die kleine gruppe der deutschen und amerikaner beachtet werdenk, die versuchen, dies aufzudecken - und die mittels fiktionaler, vorgeschobener gründe (kinderschändung, raub, mord) daran gehindert werden wollen.
 
Dann werfen die Amis das nächste mal eben Maleware verseuchte USB-Sticks über dem Iran ab - irgendein Depp findet sich immer der sowas irgendwo an einen USB-Port hängt!
 
wow, sogar auf winfuture wird der iran gebasht. einfach nur wow.
 
Und in diesem "Intranet" stehen dann Server, die sich jeder beliebige Kunde mieten kann? :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles