iOS 6: YouTube ist künftig nicht mehr vorinstalliert

Seit dem allerersten iPhone gehörte die vorinstallierte YouTube-Anwendung zur Basisausrüstung von iOS (das damals noch iPhone OS hieß), damit ist mit iOS 6 Schluss. Die entsprechende Lizenz sei abgelaufen, man werde die App deshalb künftig auch ... mehr... Youtube, Anonymous, Gema Youtube, Anonymous, Gema Youtube, Anonymous, Gema

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Find ich super, je weniger fest vorinstallierte Apps desto besser. So hat man die Wahl ob man für etwas eine App haben will, und wenn ja kann man zwischen verschiedenen Alternativen wählen.
 
@borbor: Zumal die Youtube App sowiso ein Grauß war
 
@borbor: Auf der einen Seite sehe ich's so, dass sich Apple immer mehr einkapselt, auf der anderen Seite begrüße ich nicht fest installierte Apps ebenso. Diese Zwanginstallationen von Kaufda, HRS, myTaxi, & Co. auf Samsung- und wasweißich-Geräten gehen mir nämlich auf den Sack !
 
Ist afaik bei Windows Phone auch so. Beim ersten Aufruf eines YT-Videos bekommt man eine Meldung dass man sich ein Plugin herunterladen soll und wird zum Store weitergeleitet.
 
@Matti-Koopa: War nur unter 7.0 so, ab 7.5 wird die HTML5 Seite von YouTube genutzt und HTML5 Videos eben unterstützt.
 
@slimshady322: Stimmt... Kann denn das iPhone dann kein HTML5?
 
@Matti-Koopa: Du kannst dir die YT-Videos auf im Safari anschauen.
 
@iWindroid8: Also ist die ganze App sowieso nur Productplacement gewesen. Demnach ist diese News ja genauso hinfällig wie etliche "Der chinesische Firefox hat nicht mehr Google als Standardsuchmaschine"-News.
 
So lange die Youtube-App auf meinem iPhone 3G funktioniert... Ich finde es nur für diejenigen doof, die das Youtube-App bereits haben und es nach dem Update nicht mehr haben werden.
 
@Memfis: Hast du den Artikel zu Ende gelesen?
Oder hast du ihn nicht verstanden?
 
@___anonym___: Ich weis schon, dass man sich die App auch runterladen kann, aber hast DU den letzten Satz gelesen? Falls nicht zitiere ich ihn dir nochmal: "Der Verlierer ist jedoch der Kunde: iOS-Nutzer werden künftig ein "weniger integriertes YouTube-Erlebnis" bekommen und außerdem mit mehr (Google-)Werbung leben müssen. "
 
für youtube nutzt man am iphone doch eh schon ne app ausm store .. zB foxtube
 
@bonscott: noch nie gehört
 
@bonscott: ich benutze fuer youtube den browser - fast erschreckend welche funktionalitaet die seite ohne app mit sich bringt :O
 
Dann haben wir ein weniger integriertes Youtube? Youtube ist ja mal so was von gar nicht integriert und die App im Vergleich zur Webanwendung komplett veraltet. Traurig bin ich deswegen nicht, eher froh, dass Google evtl. ein besseres Produkt abliefert.
 
@GlennTemp: Also bei mir funktioniert die App besser nud schneller als die Webanwendung über Safari. (iPhone 3G)
 
2 Herbe Schläge für Google. Beim Kartendienst, wird Google immer mehr abgedrängt von Bing Maps, Nokia Maps und jetzt kommt auch noch Apple mit einem eigenen Kartendienst. Und Youtube ist für Google auch nicht wirklich rentabel, und wird meiner Ansicht nach auch immer schlechter...z.B die ganzen "Tag" die man im Video Plazieren kann.
 
@Edelasos: Der "eigene" Kartendienst von Apple ist von TomTom.
 
@mApple: Jap das stimmt, aber Apple hat ihn "aufgeborrt"
 
@Edelasos: Was haben die denn da "aufgebohrt"? Es ist doch "nur" die UI von Apple drüber, oder habe ich eine Innovation verpasst?
 
@mApple: Die Kartendaten Stammen von TomTom, aber die Funktionen hat Apple z.T selbst eingefügt. Apple hat letztes Jahr die Firma C3 Technologies übernommen. Ein Speziallist von 3D Karten welche nun auch bei Apple Maps/iMaps integriert ist.
 
@Edelasos: WAS haben die gemacht?
 
@mApple: Es gibt nur 2 große Anbieter von Kartendaten TomTom (Tele Atlas) und Nokia (Navtec). Auch google bezieht dort einen Teil seiner Kartendaten. Würdest du deshalb sagen googles Kartendienst ist nicht von google? Apple Maps ist genauso von Apple wie google Maps von google ist.
 
@Windows8: Also deine Aussage ist so falsch, denn die deutschen Karten beziehen sie vom Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, oder ist liege ich dort falsch? Außerdem meinte ich eher die Software und nicht die Karten..
 
@mApple: Nein, meine Aussage ist richtig. Man beachte besonders das Wort "Teil" in dem Satz "Einen Teil seiner Karten"... Die Software stammt nicht von TomTom, die stammt von Apple. Apple hat in den letzten Jahren 3 Firmen für Kartenlösungen gekauft. Placebase, Poly9 und C3 Technologies. Von TomTom (also Tele Atlas) stammen die Kartendaten und eventuell Verkehrsdaten.
 
@Edelasos: Wie kommst du auf die Idee das Google Maps von Bing- oder Nokia Maps abgedrängt wird, wovon gehst du da aus ? Google Maps hat derzeit die genaueste Kartenqualität, sogar besser als die Navi-Spezialisten von TeleAtlas oder Navteq. Von den gesuchten Adressen fand TeleAtlas 25%, Navteq 55% und Google Maps 85%. Wurde erst kürzlich vom Österreichischen Automobilclub ÖAMTC getestet.
 
@nowin: 1. für WP7 und Symbian gibt es keine Google Maps app. Dafür Nokia Maps Kostenlos und Offline. 2. Bing Maps Kwird immer von mehr Leuten/Firmen Benutzt und bietet z.B auch die Daten von OSTM 3. Werden vermutlich Millionen von iOS Usern jetzt kein Google Maps mehr benutzen sondern "Apple Maps" oder wie sie den heissen soll.
 
@Edelasos: Nokia Maps (Navteq) ist mir klar. Was Bing Maps anbelangt so habe ich mich nie damit befasst weil, Auto fixes Navi, Tablet und Smartphones mit Google Maps ausgestattet sind und ich bisher alles damit gefunden habe.
Die Apple Maps kann auch nur so gut sein wie ihr Kartenmaterial, kommt darauf an ob sie die Karten selbst erstellen oder einen Kartendienst in Anspruch nehmen.
 
@nowin: Eben die Kartendaten stammen von TomTom (TeleAtlas). Bing Maps wird zu einem Grossen teil vorallem in den USA Benutzt, da die Kartendaten dort am vollständigsten sind.
 
@Edelasos: Und man kan auf WP Google Maps verwenden, es gibt zwar keine App von Google Inc. direkt sonder ein Entwickler hat eine programmiert. (http://www.windowsphone.com/de-DE/apps/7b8bedd5-4368-e011-81d2-78e7d1fa76f8). Und was hat das nun mit "online" und "offline" zu tun? OSTM = Ocean Surface Topography Mission?? Und ist doch klar, die meisten User werden sich nicht die Mühe machen und solch eine App installieren, wenn es schon eine vorinstallierte gibt.
 
@mApple: Jap ich weis Gmaps. Nokia Maps kann man Offline Benutzen. Gmaps nicht :) OSTM = Open Street Map :)
 
@Edelasos: Okay, die Abk. war mir unbekannt :) Aber bei Google Maps kann man nach dem Update, auch die Karten offline verwenden. Wie das bei WP oder iOS aussieht, kann ich nicht sagen, in bezug auf z.B. gMaps.
 
@Edelasos: Also unter Android funktioniert Google Maps auch offline.
 
@mApple: Bei Android kann man die Karten Offline Benutzen das stimmt, aber bei z.B Fussgängernavigation und anderen Funktionen ist Nokia schon voraus noch. Gmaps lässt sich soweit ich weis noch nicht Offline Benutzen
 
@Edelasos: Also Google Maps, kann man offline nutzen. Was die Navigation anbelangt, ist Google noch im Beta-Status. :)
 
Ich hab Youtube schon länger in den Einstellungen deaktiviert, weil mich das weiterleiten zur App genervt hat. Und so richtig schnell war die auch nie. Durch das deaktivieren kann man die YT-Videos direkt im Safari anschauen.
 
was bietet einem die App eigentlich, was einem die Seite selbst nicht bietet?
 
@eilteult:

es ist eine App! wenn dir das nicht reicht weiß ich auch nicht ;)
 
@patentdieb: Also absoluter überflüssiger Schwachsinn? Ok.
 
@eilteult: Keine Werbung.
 
@ppati000: dank der host datei habe ich auch keine ;)
 
Damit haben wir einen neuen künftigen Spitzenreiter in den Top 10 Apps im AppStore.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte