Windows 8: Designs der Verpackung aufgetaucht

Windows 8 ist fertig, die RTM ging gerade an die OEMs, anders gesagt: Langsam wird es ernst für Microsoft. Nun sind auch noch die Verpackungs-Designs der Retail-Versionen aufgetaucht. Sie sind, nun ja, gewöhnungsbedürftig. mehr... Windows 8, Verpackung, Box Bildquelle: Microsoft Windows 8, Verpackung, Box Windows 8, Verpackung, Box Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
is das kunst oder kann das weg?
 
@Rikibu: Über Kunst lässt sich bekanntlich streiten, aber mal ehrlich für mich sieht das aus wie meine ersten "Gehversuche" mit Corel Draw...
 
@Rikibu: das übliche 'Microsoft versucht's mit Design' Desaster. Wobei man schon sagen muss, das der weiter unten erwähnte Versuch sich am Design der Photoshop Verpackungen zu bedienen sehr dreist ist.
 
@pinch: vor allem ist doch metaphorisch gesehen so ne abstrake Verpackung für windows total dumm. lässt mir photoshop, illustrator, indesign und co. sehr viele freiheiten, wie ich mich kreativ auslebe, ist es bei windows in manchen belangen eher eine qual - folglich dürfte eher eine handschelle als abstrakte kunst auf ner windows verpackung zu erwarten sein, wenn man denn schon mit solchen freiheitswerten spielt. aber was kann ich denn bei windows 8 wirklich frei entscheiden wie ich was mache? ob tastatur oder mausbedienung? oder touch? was das system ausmacht, geht aus der verpackung für windows nicht hervor - im vergleich zu adobe produkten allerdings schon. sie zeigen auf verspielte weise was damit möglich ist.
 
@Rikibu: hässlich wie die nacht finster
 
@steve_1337: Über Geschmack lässt sich streiten. Ich find die Verpackung ansehnlich. :)
 
@RebelSoldier: Soo schlecht finde ich sie auch nicht.
Sind mal was anderes im Vergleich mit den vorherigen Win Versionen.
 
@Rikibu: kunst! kann bleiben!
 
@Biller: allerdings ist nicht alles was man sich nich erklären kann gleich kunst.
 
Endlich wieder mal etwas zum Meckern gefunden. Nun ist die Verpackung von Windows 8 an der Reihe. Diese ist ja schließlich von entscheidender Bedeutung. Mal sehen, worüber in absehbarer Zeit noch so hergezogen werden kann. Es wird bestimmt noch einiges kommen, um gegen Windows 8 loslegen zu können. Z.B wird es mit der Zeit langweilig, wenn die Windows-BS immer auf runden DVDs erscheinen. Das ist doch ein Grund, um sich gewaltig aufzuregen. Microsoft sollte mal gefälligst quadratische DVDs auf den Markt bringen, dann würden die BS auch besser laufen. - Wird hoffentlich richtig verstanden.
 
@manja: noch gesund? es ist nun mal so, dass einem Dinge gefallen können oder eben nicht - und was spricht dagegen sowohl das eine, als auch das andere thematisch aufzugreifen? Das ist ungefähr so als würdest du jemanden als Pazifisten beschimpfen, nur weil er nich auf Waffen steht...
 
@Rikibu: Noch jung und kerngesund! - Ich will mit dem Kommentar nur sagen, dass sich nicht wenige User über Nichtigkeiten aufregen und das groß aufbauschen. - Von mir kein Minuspunkt, weil ich auf Antworten stehe.
 
@manja: hmm, also ich bin eigentlich völlig gechillt. Von Aufregung keine Spur ;) Ich möchte lediglich darauf hinweisen (und das nicht mal als erster hier), dass eine Ähnlichkeit im Verpackungsdesign zu Adobe Produkten zu erkennen ist, die vorher nicht da war. Das kann man als "Trend" bezeichnen, aber eben auch als "Kopie". Darfst gern googlen und Font, Aufteilung und Farbgebung vergleichen, auch rückblickend auf frühere PS- und Windows Versionen. Ich finde MS macht im Design seit jeher einen eher schwächeren Job und diese Meinung vertrete ich nunmal, wenn sich die News vage um Microsoft und Design dreht. Und zu guter Letzt: viele Menschen verdienen als Designer jeglicher Art ihr Brot, das hat einen Grund. Und zwar den, dass ein ansprechendes Äußeres eines Produktes den Kunden schneller dazu verleitet, sich dieses anzuschauen und somit die Wahrscheinlichkeit eines Kaufs erhöht. Somit ist die Verpackung vielleicht nicht von absolut entscheidender Bedeutung, als Erfolgsfaktor aber auch nicht von der Hand zu weisen. Umgekehrt kannst Du völligen Murks auch schick einwickeln und die Leute reißen es dir aus den Händen, weil es "stylisch" ist.
 
@pinch: Nichts gegen dich. Du teilst unter [re:12] deine Meinung verständlich und freundlich mit. [re:2] finde ich aber von der Wortwahl her ein wenig übertrieben. - Ich spreche mit [re:8] die User an, die über alles nur meckern können und dabei leeres Zeug von sich geben.
 
@manja: Hey hey, sag nicht zuviel hier, denn du bist doch genau wie ich nur einer von "5-7 Windows8-Fanboys". Der Rest der Welt will es doch nicht und findet Kacheln scheiße. Ganz ehrlich? Ich find das hier nur noch albern... Und ich muss ganz ehrlich sagen, je älter der Kommentarschreiber, desto dümmer der Kommentar... Denn wer 30 Jahre Erfahrung aufweisen kann, muss nun mindestens 40 oder gar 50 sein ;)

Wobei man auch da nicht alle in einen Topf stecken kann. Ich hab einfach diese sinnlosen Diskussionen satt, wo immer irgendwer was neues findet, worüber er sich aufregen kann, weil der alte Grund nicht mehr zieht. Ich nutze Win8 seit März und bin zufrieden damit, trotz Kacheln, trotz fehlenden Startmenüs usw usf... Mir wurde nichts weggenommen.. Im Gegenteil, man hat mir so noch Features geschenkt und für mich überflüssige wie das Media Center (was man ja nachinstallieren kann) entfernt ;)
 
Also mir gefällts nicht so.
 
@Rikibu: LOL!!
 
Das ist aber eher ein Kommentar von dir, Witold, oder?
 
@andryyy: Ja. der Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten. Aber bevor das wieder losgeht: Das wird auch nicht geändert, als Kommentar gekennzeichnet etc.
 
@witek: Das wollte ich gar nicht damit sagen/erreichen. ;) War eher mit einem Lachen gemeint.
 
@witek: Hab schon viel professioneleres gelesen, irgendwie kommt man sich hier als nicht Windows Nutzer verarscht vor. Ist das so üblich, das man ein X-Belibiges Thema hernimmt und darauf wartet das sich die User darunter zerfetzen? Was muss man durchmachen um sich mit so was überhaupt aufzugeilen?
 
@witek: Nur zwei Worte: redaktionell unprofessionell...
 
@witek: Sorry, das sind keine Spuren von Ironie, sondern das ist die plumpe Arroganz eines in Gestaltungsfragen vollständig Ahnungslosen. Kritik basiert immer auf der Fähigkeit, etwas erfassen und verstehen zu können. Hier kannst Du mal nachlesen, was 'Nenn-es-nicht-Metro-Design' ist, bevor du weiter derart unqualifiziert rumrhabarberst: http://tinyurl.com/9ao76xp
 
@kleister: Hab ich was gegen Metro gesagt?
 
@witek: Die Verpackungsdesign arbeitet mit den Elementen und der Didaktik des Metrodesigns: einfache Formen und Farben als Informationsträger, klare, lesbare Schrift, keine 'Naturnachbildungen'. Ausserdem wird die Wand, die das Fenster (Windows) trägt, geöffnet bzw zur Seite geneigt: Eine elementare Veränderung: Windows ade, NennmichnichtMetro ole.
 
@kleister: Du solltest aber ein klein wenig am Boden bleiben: Ich persönlich finde Metro generell klasse, aber ja, das Design der Box finde ich nicht so dolle. Im Text oben steht allerdings nur, dass es "gewöhnungsbedürftig" ist und das reale Box möglicherweise besser aussieht. Wie man daraus "Arroganz", "Unprofessionalität" stricken kann, ist mir schleierhaft und ich würde mir wünschen, dass du es vielleicht mal mit einer konstruktiven Kritik versuchst, statt mit Nettigkeiten wie "du Ahnungsloser" daherzukommen. Ganz abgesehen von: de gustibus non est disputandum
 
@witek: Design ist nicht Geschmack. Den 'Geschmacksstreit' führt kein Gestalter, weil er weiss, dass es gutes und schlechtes Design gibt und das dies an absoluten Werten zu messen ist. Die Aufweichung als 'Geschmacksfrage', sowie 'wilde Farbkleckse' belegt halt die Ahnungslosigkeit des Autors bzw. die redaktionelle Unprofessionalität. Man sollte nicht richten über etwas, was man nicht versteht. Und:'Sie sind, nun ja, gewöhnungsbedürftig' - heisst das nicht auf Deutsch: 'potthässlich'?
 
@kleister: "Ahnungslosigkeit des Autors bzw. die redaktionelle Unprofessionalität" So mag ich echt nicht diskutieren...
 
@witek: Ahnungslosigkeit ist ja kein Schimpfwort, sondern die Beschreibung eines Wissensstandes. Unprofessionel ist es, eine Nachricht im Stile eines persönlichen Blogs zu verfassen und dabei nicht nicht einmal den Teil des Themas, auf den man sich geharnischt einlässt, zu beherrschen. Das sind ergo die Punkte, wo ich den Diskussionsbedarf sehe und deshalb schreibe ich das auch direkt ;)
 
@witek: 37, RE:1... Dann weisst, wieso ich redaktionell unprofessionell schrieb...
 
@kleister: niemand mag klugscheisser...und wenn schon dann solltest du es anders schreiben. design (aussehen) ist geschmack. nur für was es stehen soll ist interpretation->fachwissen.
nachtrag: 'gewöhnungsbedürftig' ist keineswegs negativ zu sehen...nur wenn du negativ an die sache ran gehst, wirst du sie auch so interpretieren...gewöhnungsbedürftig ist nur anders. weder schlecht noch gut.
 
@jackiie: "design (aussehen) ist geschmack" Noch so ein Blödsinn. Noch ein Ahnungsloser. Warum meinen nur so viele, über Dinge reden / urteilen zu können, von denen sie keine, wirklich keine Ahnung haben. Design ist btw. auch Konstruktion und funktionales Layout. Sic!.

Samuel Moreau, technischer Designer und Director of User Experience bei MS, der Mann, der W8 designed hat, meint zu den 'Fachleuten' und deren illustre Kritik in dem Interview 'How to redesign a religion': "(...)a lot of us know how the PC works, become the help desk for all of our friends and family. (...). We've (...) leveled the playing field for all those personal help desks, so they're no longer the guy."
 
@kleister: ach wie ich solche leute liebe :)

/edit: in einer sache muss ich dir recht geben und mich leider korrigieren: design (aussehen + semantik) => aussehen ist subjektiv, ebenso wie die semantik. hier will der designer festlegen, was er ausdrücken möchte, folglich seine subjektive sicht zum produkt (bzw. wie die firma das produkt vermarkten/anbieten möchte), was versucht wird dem kunden zu vermitteln. ansonsten ist absolut nichts falsch an meiner aussage...
 
@jackiie: Sag doch einfach was Fundiertes zur Sache, hm?!---- OK, haste jetzt ja per Edit. Der Rest ist aber auch falsch: "(...) naja, gewöhnungsbedürftig...)" bedeutet in unserem Sprachgebrauch etwas anderes als 'gewöhnungsbedürftig'. Iss einfach so.
 
@kleister: sehe ich ein, dass es in "eurem" sprachgebrauch womöglich einer anderen definition unterliegt. aber das hier ist kein designer-/kunstportal. daher würde ich persönlich das wort eher als neutral einstufen, da es nunmal hier nicht mehr und nicht weniger darstellen soll als zu sagen, dass es eine gewisse eingewöhnungszeit geben sollte, bis das design mehr leute anspricht oder akzeptiert wird.
 
@jackiie: Aussehen (insbesondere) und Semantik sind nur Teilbereiche des Designs. Hier, bei der Gestaltung eines OS-Interface, bedeutet Design auch und besonders Nutzerführung und die Anwendung und Umsetzung kognitiver Mechanismen. Design ist auf einen einfachen Nenner gebracht WIE man etwas macht und von Dritten erkennen lässt (und nicht WAS man macht)
 
@jackiie: "bis das design mehr leute anspricht oder akzeptiert wird." Das wird so sein (müssen). Es gibt nicht immer die Liebe auf den ersten Blick, gerade wenn Gewohnheiten verändert werden. Aber wer darüber schreibt, sollte sich einfach vorher etwas 'bilden', bevor er spöttelt. So wie geschehen, ist das einfach nicht o.k.
 
Sieht ein bisschen Retro aus find ich.
 
@philip992: Vielleicht ist Retro der neue Name von Metro. *g*
 
@philip992: das sieht nicht ein bisschen, sondern total 80s Style aus
 
@Sarion: Und ich steh auf die 80s. Predator (Das coolste Film Team aller Zeiten: Dutch's rescue team), Rambo I-III, Mad Max 2, Terminator, RoboCop, Aliens, Conan, Running Man. Und mit Musik fang ich erst gar nicht an. Aber damit etwas 80s feeling aufkommt etwas Dee Snider: youtube.com/watch?v=Z1v6_pym8Io :-)
 
Bin ich der einzige der an Adobe Photoshop denken muss?
 
@Dude-01: Nein, mir kam auch spontan irgendein Uralt-Grafikprogramm in den Sinn.
 
@dodnet: meinst du paint??
 
@Dude-01: ich hab auch direkt an Adobe gedacht :D
 
@Dude-01: Der Kandidat hat 100 Punkte :)
 
Ach du Schande... hab ich irgendwie den Zeitsprung in die 80er verpasst? Ich glaube die bei MS sind in der Midlifecrysis und wünschen sich ihre Anfänge zurück o.O
 
@dodnet: Um die 80s zurück zu haben würde ich töten :-)
 
Ich finde das Design der Verpackungen überraschend gut. Hat irgendwie was, allerdings nur die dunkle Variante. "Dunkelbunt" war immer schon interessant. Schwarz-Weiß bzw. Weiß-Schwarz hätte es aber auch getan, wäre denen aber wohl zu langweilig gewesen.
 
@noneofthem: nur könnte diese verpackung für alles mögliche sein. keine assoziazionskraft hat das gezeigte... könnteste auch ne packung kekse mit verkaufen mit dieser abstrakten verpackung. und doch ist die frage ob ein system das in seiner außenwirkung überzeugen soll, so nichtssagend verkauft werden sollte. ok, es passt dann doch zum veranschlagten ramsch preis... aber es wirkt nicht wertig - das ist das eigentliche problem, weil damit dem produkt auch nichts zugetraut wird.
 
@Rikibu: Da in dieser Verpackung alles drin sein könnte, vermute ich mal Fensterkitt.
 
@BillyRayV: ich wär eher für "windows color" - oder so glasscherben in bunt + ne tube kleber... und irgendwie assoziiert man das dann doch mit windows...
 
Oh man also ich finde es auch sehr gewöhnungsbedürftig. Microsoft hat echt von Design keinen sitzen... naja wenigstens passt die Packung zumInhalt... Metro... ^^
 
dat ist doch so egal wie die Verpackung aussieht.
 
@Lon Star: Da kann ich mich deiner Meinung nur anschließen. Es ist doch verschwndete Zeit, sich Gedanken über die Verpackung einer Software zu machen und hier alles möglich daraus interpretieren zu wollen.
 
Abstrakte Kunst. Naja so ganz hässlich is es nicht, nur ein bisschen vielleicht.
 
Naja, man muss schon ein wenig Abstraktionsvermögen haben, damit man das versteht. Hier mal eine Erläuterung: 1. das Logo sieht nun wesentlich deutlicher nach einem Fenster aus, oder? Fenster = Windows. Passt also. 2. Windows 8 erscheint mit dieser Box Ende Oktober. Welche Jahreszeit? Richtig, Herbst. Wie sieht es aus, wenn wir im Herbst aus dem Fenster schauen? Richtig, blauer Himmel, rot-, gelb-, Brauntöne und vieles mehr, also wie ein "Farbkleks". Eben, genau wie auf dem Logo. So, hoffe es habe jetzt einige verstanden, worauf Microsoft hinaus will.
 
@Turkishflavor: Also MS will hinaus, das es nach Herbst aussieht (Sinnbild von Verwelken). :)
 
Wir müssen jetzt unbedingt was ganz neues, hippes machen! Wir werfen alles über den Haufen und machen alles ganz neu! Tja, und sowas kommt dann dabei raus: Ein OS, dass zu 90 Prozent auf Desktop-PCs installiert werden wird, trotzdem aber hauptsächlich auf Tablets ausgerichtet ist, man muss ja dem Trend folgen. Und ein ganz tolles neues Design, man will ja schließlich zeigen dass das alles jetzt viel neuer und viel toller ist. Ich bin ja mal echt gespannt, wie sich Windows 8 entwickeln wird, entweder wirklich top oder absolut flop.
 
Hieß es bis dato nicht immer, es würde keine Retail-Box mehr geben? Ist The Verge denn zuverlässig?
 
@Screeny: Vermutlich spendieren sie der sonst im braunen Pappkarton ausgelieferten SB-Version ein hübsches Cover :)
 
Das sind ja tolle News hier bei Winfuture, scheinbar ist das Design der Verpackung wichtiger als der Inhalt oder wieso muß man über das der Design der Verpackung diskutieren, ok vielleicht kauft man Win8 ja wegen dem schönen Design der Verpackung.
 
@gplayeranti: über den Inhalt lohnt es doch eigentlich auch kaum zu diskutieren. oder wollen wir über die gestrichenen DVD Codecs etc. reden die mich eher vom Kauf abhalten als animieren?
 
Man hat die Packung eh nur 1-2 mal in der Hand, insofern wirkt die Aufregung darüber etwas überdramatisiert. First world problem... :)
 
@GlennTemp: wieso aufregung, unterm strich sagt jeder obs einem gefällt oder eben nicht gefällt. was da jetzt aufregung dran ist? anderenfalls könnten wir um sowas vorzubeugen, die kommentarsektion dicht machen.
 
während andere firmen schon seit geraumer zeit das os auf usb stick vertreiben bzw. als download bereitstellen, kommt windows vermutlich immer noch mit kleinen runden plastik scheiben daher, langsam wirds lächerlich.
 
@merovinger: Wenn du die Berichterstattung richtig verfolgt hättest wäre dir wohl aufgefallen, dass Widnows 8 ebenfalls hauptsächlich online als Download vertrieben wird. Wer trotzdem eine DVD haben will kann ishc diese für zusätzlich rund €15 kaufen bzw. bestellen.
 
@Astrobenno: Ach, das sind doch nur doofe Fakten, die stören bloß beim stupiden Rummotzen, also komm jetzt nicht auch noch mit sowas!
 
@DON666: Zugegeben, ich hab den Artikel nicht durchgelesen weil ich den Aufriss um eine Verpackung völlig blöde finde. Das man trotzdem noch Plastikscheiben vertreibt macht es deswegen aber nicht besser. Es ist also kein stupides rummotzen, sondern Kritik an Microsofts miserablen Marketing.
 
@merovinger: Was stört dich am Vorhandensein der DVDs? Hauptvertriebsweg ist doch - wie gesagt - mittlerweile "Online".
 
@DON666: weil ich es für outdated halte, ist vermutlich eine Einstellungssache. Ich hab seid Jahren so was nicht mehr angefasst, vielleicht kommt da auch einfach nur der öko-Terrorist in mir durch ^^
 
@merovinger: Was ist den mit den Leuten die noch DSL Light haben(Ich nicht) ? Sollen die jetzt einfach ausgeschlossen werden? xD Du hast ne komische Einstellung. Auch wenn eine DVD angeblich veraltet ist, wollen die meisten Leute noch eine DVD haben.
 
@L_M_A_O: Nur weil die meisten es wollen heißt es nicht automatisch das es gut ist. Microsoft schafft es einfach nicht komplett neue Wege zu beschreiten, alles ist immer irgendwie nur halbgar. DSL lite ist kein Argument, es dauert halt nur etwas länger bis man das OS runter geladen hat, und ohne Netzanschluss macht win8 eh kein Sinn. Sd Karten bzw. USB sticks wären bessere alternativen als die ollen silberlinge.
 
@merovinger: Und wenn booten von USB nicht geht?
 
@Paradise: was ist, wenn das dvd laufwerk nicht geht?
 
@merovinger: Was ist wenn der ganze Rechner nicht geht? Es soll Bords geben da geht das nun mal nicht.
 
@Paradise: was ist wenn die erde in wirklichkeit nur eine scheibe ist und sich erde aufhört zu drehen *panik*
 
@merovinger: dann werd ich endlich dieses dauer schwindel gefühl los
 
@Paradise: danke für den lacher zwischendurch :)
 
Mich würde es freuen, wenn die Verpackungen umweltfreundlicher (Recyclebarer) als diese laminierten Scheisskartons werden. So wie bei Adobe!
 
@therealsausage: Und ich finde rubuste Kartons wichtig und stelle die mir gerne ins Regal, besonders schöne Exemplare hänge ich mir sogar an die Wand. Da es aber immer nur noch diese blöden DVD-Hüllen gibt fällt dieser Kaufgrund meist eh weg. Dieses Umweltgequatsche der der Öko-Freaks geht mir ohnehin sogar von gegen den Strich. Wir machen genug für die Umwelt und so lange die wahren Dreckschleudern wie China und USA da nicht im Ansatz bereit sind mit zu ziehen sehe ich auch nicht ein mich wegen der Umwelt in irgend einer Art und Weise einzuschränken. Davon abgesehen ist dieses Umweltgelaber ohnehin nur wirtschaftlich begründet. Schon vor 20 Jahren hatten wir nur noch 10 Jahre Zeit unser Verhalten zu ändern, aber die Frist wird immer wieder verlängert und wir haben doch noch mehr Zeit. Fällt das eigentlich keinem auf?
 
@Memfis: Klar. Aber bist du nicht erschrocken, wie viel Müll wird so produzieren? Jeder Scheiss ist ist drei mal in Folie eingeschweisst, alles kriegt man in 20-Facher Verpackung. Wenn ich mir angucke wieviel Abfall nach so einer Tüte Bon Bons anfällt, bin ich erschrocken. Oder bei einer Online-Bestellung. Amazon geht z.B. den richtigen Weg (habt ihr euch mal die Verpackung des Kindle angesehen?). Ich bin kein Grüner Öko, aber manche Sachen sind unnötig.
 
@therealsausage: Nein, ich erschrecke nur als wie gut das Zeug zugeschweißt ist, dass man es kaum aus der Verpackung bekommt. Das ist aber ein ganz anderes Problem. Ansonsten habe ich es gerne, wenn das Zeug ordentlich verpackt ist und nicht einfach irgendwie reingeworfen wird.
 
Wie kann das Design der Verpackung einer Software für große Diskussionen sorgen? Mir ist vollkommen egal wie die Verpackung einer Software ausschaut, ne unbeschriftete CD-Hülle würde schon reichen. Der Inhalt zählt
 
@cobe1505: Wer nix im Laden hat, muss wenigstens im Schaufenster protzen... naja, hier nicht unbedingt ;)
 
Also dieses Windows wird bestimmt nicht wegen der Verpackung gekauft.... meine Güte ist dieses altbackene ....nun.... nicht mein Geschmack :) Aber mit flippig, innovativ, neu, einzigartig, usw würde ich das assozieren
 
@tomsan: Altbacken, langweilig. Ich habe gerade nachgeguckt. Selbst die Verpackung von Windows 3.1 war da ansprechender. Der Verpackung von MS-DOS 6.2 kommt das Design aber schon recht nahe und gefühlt befindet such auch so eine Steinzeitsoftware in der Verpackung. Von daher passt es ja auch.
 
Einmal etwas anderes, und die Technikwelt Prophezeit schon wieder Microsofts Untergang. Ich finde es zwar Speziell aber Schick.
 
Kommt selten vor dasss die Verpackung genau so Scheiße aussieht wie das darin enthaltene Produkt. Deswegen ein Lob an die Designer für ihre Ehrlichkeit. MS hätte in diesem Fall besser Designer von Verpackungen von Fertigfraß nehmen sollen, die machen selbst aus dem übelsten Pamps noch ein 5-Sterne Menue (Serviervorschlag).
 
Ich find die Verpackung eigentlich ganz schick. Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, aber hässlich find ich die gar nicht ehrlich gesagt.
 
sieht nach 90er windows 3.1 packung aus :D
 
Wer für WIN8 eine Verpackung braucht und diese auch noch bezahlt ist selber schuld, dass Ding wird installiert und steht dann im Schrank, kauft die Systembuilder oder den Dowload mit Key. Alles andere ist Schwachsinn.
 
@Drnk3n: Es gibt keine Systembuilder im Sinne von Windows 7 mehr. Die Systembuilder versionen sind die Downloads, die "Retail" Versionen sind diese Boxen hier.
 
Ich finde die Verpackungen schön. Was wirklich hässlich ist, sind die Windows 7 Verpackungen. Am schönsten waren die von Vista ^^
 
@Erazor84: Ich fand bei Windows 7 die Box die in Asien beim RC Präsentationsevent abfotografiert wurde schön :)
 
@Ludacris: Gut die kenne ich nicht, muss ich mal googlen ;) Aber ich habe hier 2 OEM Editionen von HP & Ultimate und eine Steve Ballmer Signature Edition. Und keine der Verpackungen ist schön meiner Meinung nach ....
 
@Erazor84: Naja OEM Packungen sind immer doof und die Signature ist doch mehr ein beipackzettel von den Launchparties oder?
 
@Ludacris: Nein, die Signature Edition ist eine Vollwertige Retail Verpackung. Sieht so aus wie die Verpackung von Office 2010 Professional nur in Schwarz / Gold.

Also eigentlich ist es die Commemorative Edition ... Unterschied gleich null, außer bei der Verpackung ;)
 
@Ludacris: Hier hast du Bilder http://sdrv.ms/MKhdpc

Ich finde die Verpackung langweilig. Generell die von Win7. Die von Windows 8 gefallen mir sogar. Wenigstens mal etwas stylisches.
 
@Erazor84: jop geht mir genau so :)
 
Ich muss sagen mir gefällt das Design echt gut [ironie]aber da sollte man eventuell aufpassen, denn die Mac OS X Leopard Verpackungen hatten das gleiche Format, das könnte man verwechseln![/ironie]
 
Wenn der Fokus auf Downloadversionen liegt... dann ist doch die Verpackungsaufmachung irgendwie sinnfrei.....
 
@Stefan_der_held: Das sieht man der Verpackung auch an ;)
 
@Stefan_der_held: Es werden sich aber trotzdem noch sehr viele Leute das Win8 im MM oder co. kaufen, tun sie doch immer :D
 
@L_M_A_O: denke mal auch läden werden ehr in richtung ESD/PCK gehen und nur die Keys versiegelt verkaufen.
 
Sorry aber mein erster Gedanke war
~ da hält einer seinen Natibus ins Fenster ~
 
Genau so wie der Inhalt...........
 
ich finde die packung schön, endlich mal was verspieltes
 
Ich weiß nicht, man möge mich ja ruhig schlagen dafür, aber ich finde die Verpackungen schön. Bei den Preisen gibt es dann für mich sogar nen Grund, einmal die Pro und einmal die normale Variante zu kaufen. Es sieht so verspielt einfach geil aus. Ist aber auch wieder Geschmackssache =) Bei der Oberfläche, dessen Namen keiner nennt ist es doch auch so =)
 
@TheBNY: Och joa aber nur wegen der Verpackung dann jeweils 50-60 Euro (Keine Ahnung was der Preis der Vollversion dann sein wird) ausgeben halte ich dann doch für etwas übertrieben ;)
 
@Dragon_GT: Das sind die Vollversionen... Diese teuren Retailversionen wird es doch nicht mehr geben.
 
Die perfekte Verpackung für das Tablet-OS.
 
Windows white and black. [Ironie on]Aber die CS6 Suite ist da nicht dabei?[Ironie off]
 
Ich weiss nicht was alle haben, aber ich find das cool. :) sieht einfach und dennoch nach was "neuem" aus. Man kann sich ja streiten, ob man das Design mag. Ich mags halt ^^
 
Windows 8 = Fettes Eigentor
 
WTF was manche hier haben verstehe ich nicht die Verpackung sieht absolut geil aus einer der schönsten Verpackungen die ich je gesehen habe die die die hässlich finden wohl auch das Design von winfuture schön
 
Ich sitze grad geschockt hier und kann kaum glauben, wie hier Artikel geschrieben werden. Eine News-Plattform hat doch ÜBERHAUPT nicht im geringsten den Lesern mit persönlicher Meinung zu beeinflussen. Am wenigsten, wenn es um "Kunst" respektive Design geht. Das wird wohl noch jeder selbst entscheiden müssen... Werdet mal wieder bisschen niveauvoller!!!
 
@vitaSvizra: Es ist laut witek auch ein Kommentar und keine News... was auch vollkommen okay wäre, wenn man die Kommentare redaktionell in irgendeiner Weise trennen würde - zum Beispiel mit dem standartisierten "Ein Kommentar von..." zu Beginn des Textes.. Das hier ist redaktionell mangelhaft uns beschämend... Nicht umsonst bekommen BILD und Co für sowas immer wieder vom Presserat einen auf den Deckel... Und selbst im ersten Semester bekommt man beigebracht "Strikte Trennung von Information und Meinung"...
 
@Slurp: Ich habe vor kurzem einen schönen und sehr sehr subjektiven Beitrag von Stefan Niggemeier im Print-Spiegel gelesen, der sich mit Markus Lanz beschäftigt hat. Dieser war (ich hab mehrfach nachgesehen) an keiner Stelle als Kommentar, Essay oder ähnliches ausgewiesen. Auch wenn ich weiß, was jetzt vermutlich kommt, frage ich trotzdem: Ist der Spiegel deshalb weniger seriös? Und als kleiner Hinweis: Die Bild landet wegen ganz ganz anderer Sachen vor dem Presserat, nicht wegen Formulierungen wie "gewöhnungsbedürftig". (Was im übrigen kein negatives Wort ist: An Metro musste ich mich ebenfalls erst gewöhnen und finde es mittlerweile klasse...)
 
@witek: Das ist aber eine sehr selbstbewusste Bemessungsgrundlage . Ich denke durchaus, dass persönliche Ansichten auch hier Platz haben, sofern sie als solche und nicht als Inhalt einer Nachricht zu erkennen sind. Aber das sind sie ja schon meist durch ihre z.b. lakonische Art. Alllerdings sollte dann z.b. der Titel bereits entsprechend signalisieren, dass man kein Nachricht zu erwarten hat. Das macht de Spiegel z.b. durch die ggü Naxhrichten hervorgehobene Art der Namensnennung des Autors. Unprofessionel finde ich die fehlende Kompetenz in der Sache bei gleichzeitiger Urteilsbildung.
 
Sieht mir eher nach Photoshop Verpackungen aus
 
Wo ist das Problem? Ein Problem wird das nur vorübergehend für Ladenbesitzer sein und deren Zahl wird unser uns eher gering sein.
Windows 8 - kauft keiner, will keiner, lädt niemand runter - also wird es ein Ladenhüter werden. Und als Ladenhüter eben kurzfristig ein Problem für Ladenbesitzer.
 
@Bengurion: schenkst mir auch so ne Glaskugel, wie du sie scheinbar hast?
 
@Bengurion: Ganz ehrlich: Wenn es für Metro noch andere Designs gibt (z.B. dass die Kacheln nicht ganz so eckig sind, vllt. mit nem bisschen 3D-Effekt wo man Abrundungen, etc. herzaubert), würde ich Win8 sehr wohl haben wollen. Ich find Metro an sich eine absolut klasse und tolle Sache, die genau in den Consumer-Bereich reinpasst. Das Einzige, was mich an Metro stört, ist dieses absolut flache und eckige Design der Desktop-Oberfläche. Daher lässt sich feststellen, dass deine Aussage absolut falsch ist. Wenn einem selbst etwas nicht gefällt heißt es nicht gleichzeitig auch, dass es keinem anderen gefällt. Deine Meinung ist kein Naturgesetz sondern eben nur deine eigene Meinung. Diese Verallgemeinerungen zeugen in meinen Augen von einem sehr großen Tellerrand...
 
wenn es wirklich die verpackung ist, dann ist diese ja viel farbenfroher als das gesammte win xD
 
Viele reagieren hier mit dem Verweis auf (Computer)Design aus den 80er u.ä. Ich will mal einen kleine Erklärungsversuch starten: Bei der Gestaltung von GUIs geht es darum, eine Vielzahl an Informationen auf unterschiedlichen Ebenen zugänglich zu machen und zu vermitteln. Bislang hat man sich (federführend Apple), darin bemüht, mit einer gewissermassen naturnahen Maschinennachbildung wie gewölbten Knöpfen, Leuchteffekten, Spiegeulungen, Transluszenz oder Materialhaftigkeit z.B. 'Drückmich' aus der Optik und Haptik eines Bedienfeldes auf den PC-Bildschirm zu transportieren. Akademisch bzw formal betrachtet stellt das fast schon eine designtechnische Todsünde dar, weil eine quasi 'nichteigene' Eigenschaft transporteirt wird. _____________Es gibt auf einem Display keine Knöpfe, die sich drücken lassen. Das ist wie mit dem Weihnachtsmann. Es fällt vielen schwer, einzusehen, dass es ihn nicht gibt, weil sie so sehr davon überzeugt sind, dass er jedes Jahr Geschenke bringt so wie sie glauben, am Display Knöpfe zu drücken._____________ Ich weiss, gemein, gemein. Aber ein Stück Wahrheit, halt ;). Das NennesnichtMetroDesign räumt damit, btw in der Tradition der Gestaltungsgrundsätze des Bauhauses, komplett auf und verzichtet auf diesen 'Naturalismus'. Es reduziert sich vollständig auf die Eigenschaften der Maschine und des zweidimensionalen Interfaces. Es verzichtet auf die Nachbildung von Mehrseitigkeit und Folienstapeln. Allein durch das Weglassen solcher Informationen wie 'ich bin ein Knopf; Ich bin ein Stapel;' etc wird 'Bandbreite' für relevante Informationen frei. So wird mehr relevante Information mit einem Blick, mit einem Element transportiert als bisher. Das macht die Maschine für den Nutzer zugänglicher, weil er weniger Ebenen 'erforschen' muss. Metro befreit das Display von der Nachbildung des Desktops und der für die Maschine und die Bedienung irrelevanten Informationen. Diese Erfahrung macht jeder, des dieses System z.b. als WP7 schon mal in den Händen hatte. Sowohl Designer als auch ernst zu nehmenden IT'ler sind sich einig, dass es kein intuitiveres Interface als diese neuartigen Kacheln etc. gibt. Das kommt nicht von ungefähr, es liegt an dem klareren, eingängigeren, ergonomischeren und schlicht besseren Informationsdesign. Auch wenn Viele ob seiner Schlichtheit erst mal erschrecken. Aber das sind die Wilhelminer auch, als die Modern sich aufmachte, alltägliches Design neu zu erfinden;) ____________PS: Unbestritten sei, dass W8 in der Ablösung des klassischen UI-Designs noch reichlich Inkonsistenzen und teilweise sogar gegenteilig wirkenden Fehler und Mängel hat. Aber alles braucht mal den ersten Schritt.
 
@kleister: Ich ergänze mal hiermit (Design vorgehen von MS): http://bit.ly/QALb2M und http://bit.ly/Mtxa7T
 
Ich finde das Design gelungen.
 
Es ist n Karton.
Jap, vielleicht nicht der Schönste, aber n Karton.
So: Wieviele Leute (außer "Sammler") stellen sich den Karton sichtbar in die Wohnung?

:)
 
@delixed: Falsch, es ist eine Schachtel. Karton ist was anderes. ;-)
 
@klein-m: Karton ist der Oberbegriff für Verpackungen aus Karton oder das Material Karton.. Dies trifft hier zu, folglich ist delixed hier absolut richtig unterwegs. Ebenfalls ist eine Schachtel eine unfertige Geige(haha) oder aber eben ein Überbegriff für eine Aufbewarungsmöglichkeit meist in Quaderform(Material egal). Folglich seit ihr beide richitg unterwegs ;) Wenn schon Klugscheißen dann richtig, mein Post darfste gern als Vorlange verwenden ;)
 
@ThreeM; @klein-m: K-Art ON! :)
Sorry! Ihr habt beide recht :)
 
@ThreeM: Was du meinst, nennt sich Kartonage. Also, wenn du hier wen was erzählen willst, dann bitte auch fachlich richtig. ;-)
 
@klein-m: Kartonage ist doch nur das Material. Es geht ja um die Bezeichnung der Win 8 Verpackung. Und da geht es sowohl Karton als auch Schachtel.
 
@ThreeM: Karton ist das Material!
 
Mir ist das so geläufig. Etwas ist in einer Schachtel eingepackt, die z.B. aus Karton hergestellt ist. Somit befindet sich Windows 8 in einer bedruckten Schachtel und nicht in einem Karton. Wäre Win 8 in einer Schachtel die aus Holz besteht, dann würde sich die DVD auch nicht im Holz befinden. - Also, richtig heißt es: Eine Schachtel, hergestellt aus Karton, Holz usw.
 
@manja: Hier, habt ihr was zu lesen und könnt rausfinden, unter welcher Rubrik Karton und unter welcher Rubrik Schachtel fällt: http://www.tis-gdv.de/tis/verpack/begriffe/begriffe.htm#begriff1
 
@klein-m: Eben gelesen. Das entspricht auch meiner Vorstellung und ich habe wieder etwas dazugelernt. Denn alles was dort steht ist mehr, als ich bisher zu diesem Thema wußte. Danke für die Seitenangabe. - Mal etwas Persönliches: Ich erkenne dich gar nicht wieder. Du schreibst so freundlich und friedlich.
 
@manja: Ich habe mich nicht verändert, der Unterschied ist nur, dass du dich nicht angegriffen fühlst, weil ich dich wegen deiner übertrieben Emantipation angesprochen habe, weswegen du danach immer extremst irrational gehandelt hast...
 
Hmm, wenn da jetzt noch ein farbenfroher Ballon vorbeifliegt, könnte es auch ne Verpackung für Corel Draw sein xD
 
Das Design von Windows Verpackungen ist eigentlich egal, ins Wohnzimmer-regal neben den Filmen stellt sich das sicher niemand ^^
 
@MR.SAMY: Ähm, doch? Ich zum Beispiel? ;) Bei dem Design sieht das sogar ganz gut aus... Aber da ich nur 5 DVDs habe, kommen die beiden Verpackungen eher neben die Xbox 360 Spiele, wo knapp 60 von da sind. Ich finde, die Verpackungen können sich sehen lassen, wobei ich die dunkle doch schöner finde.
 
Ich würde sagen Design der Packung und Desgin der Oberfläche passen gut zueinander.
 
Ist doch bloß eine Verpackung, hauptsache die Software tut das was Microsoft für richtig hält.
 
@KillU: Ich weiß auch nicht was hier teilweise los ist, denn das Design der Verpackung wirkt auf mich eher beruhigend. :)
 
Die Verpackung ist meines Erachtens zweitrangig da es ja auf den Inhalt ankommt. Werde erstmal die Testberichte abwarten und dann entscheiden ob sich Windows 8 lohnt
 
Sieht gut aus :)
 
133 Kommentare zu einem farbigen Pappkarton .... wahnsinn.
 
Was heißt "aufgetaucht" und wo? Auf einem Flohmarkt einer chinesischen Kleinstadt, in einem Kopierladen irgendwo in der Welt, vielleicht nach tagelangen Stöbern oder auch selbst gemachte Produkte? Kann man sich mal künftig auf offizielle Fakten beziehen statt auf Gerüchte und zweifelhafte bis illegalen Quellen?
 
viereckige Verpackung....
 
Ohne die Kacheln würde die Verpackung besser aussehen :)
Freue mich aber trotzdem auf die Finale.
 
glaug die haben die alte verpackung von win95 wieder gefunden die damals nicht passend laut grafikern zur zeit war...
 
@Jani1980: Der war sehr schlecht ;)
 
Tja, selbst die Verpackung sagt alles.
 
Ich dachte die Meldung gelesen zu haben, dass MS keine Retail-Versionen verkauft. ???
 
Ich denke MS spart wo sie können. Und hier ist es einfach mal gelungen! ( Das sparen!).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles