Windows Server 2012: RTM-Version kursiert im Netz

Kurz nach der Fertigstellung der RTM-Version von Windows 8 gelangte eine Enterprise-Version des kommenden Microsoft-Betriebssystems als Torrent-Download ins Internet. Inzwischen tauchte auch eine RTM-Version des Servers auf. mehr... Windows Server, Home Server, Windows Server 2012 Bildquelle: Microsoft Windows Server, Home Server, Windows Server 2012 Windows Server, Home Server, Windows Server 2012 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auch hier hat "Metro" noch Lücken. z. B. die Fenstergestaltung im Setup, wobei, wenn man genau hinsieht, sind das nur "Pseudo"-Fenster im Setup :-)
 
@flipidus: Das war schon seit Vista so. Glassfenster während der Installation innerhalb von Windows XP, toll!
 
@davidsung: ähm nein...das winpe bei vista basiert auf vista und nicht auf xp.
 
@0711: Starte das Vista Setup unter Windows XP. Wo habe ich denn behauptet, dass nicht WinPE 2.0 benutzt wurde?
 
@davidsung: Ach, wer hat schon das Setup unter XP gestartet? ^^
 
@flipidus: habe ich mir auch gerade gedacht, verstehe ich nicht, warum Microsoft den Setup nicht 2metrofiziert". sollt kein allzu großer aufwand sein.
 
@Schniefelus: In dem Zeitraum, in dem das Setup läuft, sind (natürlich) die ganzen Hardwaretreiber, die Metro für die Hardwareunterstützung benötigt, noch nicht geladen, sondern nur die zum Ablauf essentiell nötigen (Chipsatz etc). Andererseits könnten sie natürlich das Setup so hinbasteln, dass es so ähnlich wie Metro aussieht.
 
Laut Wzor kommt bald auch Professional und Enterprise (ohne N zusatz) ins web
 
@Windowze: ja ich warte :D
 
@Windowze: Bestimmt mit etlichen kleinen "Softwarezugaben", die der Hacker für seine Zwecke integriert hat... vielen Dank, ich warte lieber, bis ich eine cleane Version offiziell bekomme.
 
Wie sieht es eigentlich aus wie weit ist Windows Server mit der Bedienung in der Shell, gibts da Fortschritte, wie weit kommt es an core-utils + bash ran? und funktioniert es auf dem Desktop Windows auch so (wenn man als Unix User mal an einer Windows Maschine sitzt)?
 
@Thaodan: Zum Glück nicht!
 
@Thaodan: Was war an der Frage so schlim, weswegen Bewertet ihr eine Frage, steuert es euch vielleicht das ihr sie nicht beantworten könnt?
 
@Thaodan: Oh, dass Windows Server eine leistungsfähige Shell-Steuerung (in Form von Powershell) mitbringt, das können dir vermutlich manche hier bestätigen. Aber wer soll die hier mit Exoten wir core-utils und bash vergleichen?
 
@cgd: Bash ist kein Exot, das ist eine der Standard Linuxshells.
 
@Knerd: Ja, klar, Bash kenne ich. Deshalb ich sag ja: Exot.
 
@cgd: Was totaler misst ist, eher ist die Powershell ein Exot, den die Bash baut auf Jahre alten bewerten Konzepten auf die den meisten Server der Welt laufen und dort zur täglichen Arbeit benutzt werden.
 
@cgd: Seit wann sind Tools aus Core-Utils und Bash Exoten?
 
@cgd: Exoten... Deshalb gibts die Exoten auf fast jedem System (nicht nur Linux) und selbst auf Windows mit Cygwin.. Selbst Android hat cat, ls und co an Board :)
 
@Thaodan: Die PowerShell steht dir zur Verfügung, da kannst du dann auch via Remote einen Server managen.
 
@Knerd: Ja das ist mir klar, mir geht es viel mehr darum via Shell das System zu verwalten also Config-Dateien manuell/automatisiert bearbeiten, mit Windows interargieren: Dienste/Daemons starten/stoppen, Komponenten installieren/deinstallieren, Programme installieren/deinstallieren etc.
 
@Thaodan: Davon rede ich ^^ Btw. Dienste und Rollen/Features kannst du auch schon mit der cmd verwalten.
 
@Knerd: Also hat die Powershell direkt etwas wie chkconfig/rc.d oder dmesg integriert? Wie sieht es damit aus externe Software zu installieren geht das überhaupt ohne gui?
 
@Thaodan: Kann ich dir nicht sagen, ich kenne die Linuxshells nicht. Außerdem bin ich Anwendungsentwickler und Windowsuser, sowohl Server, Desktop wie auch mobil.
 
@Knerd: dmesg: gibt den Message buffer des Kernels aus, chkconfig schalten Deamons ein und aus rc.d starten stopt und startet Dienste neu.
 
@Thaodan: Dienste starten/stoppen geht seit DOS über die Konsole. Der Rest weiß ich nicht, da ich kein Admin bin.
 
@Thaodan: Frage: Wieso muss es zwingend Kommandozeile sein?
Weil die Computer-Verwaltung (mmc) kann auch für den SErver (via Remote-Verbindung) genutzt werden. Da kannste alles machen.
 
@Moshe: Weil schneller und einfacher?
 
@Thaodan: "Einfacher" bestimmt nicht. Schneller? Naja, wenn man alle Befehle auswendig kann... Aber kannst du das alles auswendig? Ich meinte, wenn man die PArameter doch nachschauen und einige Sekunden überlegen muss, da wäre ich mit einem GUI rascher bedient.
Aber zu deiner eigentlichen Frage: Ich mache sowas immer via grafische Oberfläche, aber soweit ich weiss, geht alles auch mit cmd oder Power-Shell, aber genau weiss ichs nicht, sorry.
Der einzige Grund für Command-Line ist für mich persönlich die Automatisierung. (Aber nichts gg deine Arbeitsweise).
 
@Moshe: Wenn ich mehrfach Dateien von A nach B verschieben will, Dateien nach bestimmten Inhalt durchsuchen will (mit regular expressions), Deamons/Services en-/ausschalten will, Programme installieren/deinstallieren , Config Dateien bearbeiten will. Geht das einfacher in der Shell da: Autocomplete für Dateinamen, für Programme in $PATH bzw. %PATH%, für Programm Optionen (du brauchst nicht mehr alles Tippen), bis du das Programm was Dienste Verwalten kann offen hast hab ich bereits mein Job getan, beim editieren von Dateien als nicht Admin ist es einfacher eben sudo $EDITOR zu machen als einen Grafischen via kdesu zu öffenen (ok das ist nur auf Unix/Linux bezogen).
 
@Thaodan: Für Linux stimmt das auch, unter Windows eher weniger.
 
@Moshe: 1) Sind das garnicht soviele 2) Braucht man manche garnicht zwingend 3) Gibts noch immer Tab 4) http://de.wikipedia.org/wiki/GNU_core_utilities
 
@Thaodan: Um die Windows Powershell zu nutzen, müsste man leider erst die komische MS Syntax lernen, die weicht mal wieder stark vom UNIX Standard ab. Dann musst du es auch erst mal installieren und nach meiner Erfahrung ist die Powershell nicht so optimal wie die UNIX Shell.
 
@FuWin: Die Powershell muß bei 7/2008R2/8/2012 nicht nachinstalliert werden.
 
@FuWin: Da Windows kein Unix ist, gibt es da andere Standards, das "komisch" zu nennen ist eher eine Sache der Sichtweise, bzw der Gewöhnung. Doof für den Admin, der nur Unix kann (ok, da beziehe ich mich, um die Diskussion zu entschärfen, einfach mal mit ein); normal für den Windows-Admin.
 
@rallef: Mag sein, aber wenn man mal schaut sind Win32 Systeme die einzigen die gegen Grundlegende Unix-Terme also im Sinne von POSIX von dem Dateisystem Layout, von der Struktur her Komplett anders sind, in einem Gewissen Punkt sollte Microsoft doch da einlenken und diesen Nachteil ändern.
 
@Thaodan: Noch mal: Windows ist nicht Unix. Das sind völlig unterschiedliche, wie man so schön sagt, Welten. Deshalb kann man sich auch nicht beschweren, dass Windows sich nicht an Unix-Prinzipien hält... ebenso wie keiner auf die Idee käme zu sagen Unix müsste sich an Windows anpassen, damit das endlich kompatibel wird...
 
@Thaodan: Auf die ursprüngliche Frage zurückkommend, Powershell ist extrem mächtig, aber auch komplex, sowie erweiterbar. Da Windows anders ist als Linux, sind auch die Shells natürlich unterschiedlich, weshalb ich die Shells aus beiden Welten nicht unmittelbar vergleichen kann. Natürlich kannst Du Dienste steuern und verwalten, natürlich auch gescriptet, nur läuft das anders als unter Linux. Btw, natürlich kann man auch mittels Core Utils / Cygwin Unix-Kommandos in Windows reinfrickeln... wenn man möchte... möchte man das? Keine Ahnung, manche würden das unprofessionel nennen, aber ich möchte die Diskussion eigentlich nicht weiter treiben... Du hörst dich nur etwas merkwürdig an, wenn Du meinst, unter Windows unbedingt Linux-Kommandos benutzen zu wollen, weil Linux ja sowieso besser und das einzig wahre sei.
 
@rallef: Darum ging es mir gar nicht Linux eh alles besser kann und das einzig wahre ist, es ging mir darum ob der Weg den Microsoft gewählt hat die Möglichkeit einzubauen das man den Server ohne Gui benutzen kann, vor allem ging es mir darum wie das hinterher such auf den Desktop überträgt denn wenn die Möglichkeiten da sind, kann man in der Shell besser arbeiten. Das die Powershell mächtig ist und anders, auch aus dem Grund das es ja ein andere Plattform ist mir klar. Doch Grundlegende Unix Prinzipe haben sich immer wieder bewährt deswegen kann es ja nicht ganz so falsch sein wenn man etwas abschaut, Doch eine Shell macht nicht alles wenn nicht alle Funktionen die Früher nur in der Gui verfügbar waren nicht als CLI Programm existieren bringt das ganze nicht das war im Grunde genommen meine Kern Frage, BTW: Cygwin bzw. Msys installieren ist kein Fricklen geht ganz einfach gibts auch nen schönes Gui Setup für, bei Msys muss man sich dann nur mit dem Paketmanager von denen herumgeschlagen, (das Ding funktioniert ähnlich wie Apt), hab selber auf meinem USB Stick für die Schule um GCC + bash + coreutils auf jedem PC zu haben. @Fuwin: Ja ist etwas anders, die Powershell ist für mich eher ähnlicher zu m Perl als zu Standart Posix Shell oder weder der Bash Shell.
 
@Thaodan: Wenn Du eine Core-Installation des Servers machst, hast Du gar keine GUI mehr, sondern nur noch die Power-Shell. Die komplette Konfiguration und Bedienung des Servers ist dabei möglich. Die MS-Produkte nach 2008 sollten auch bedienbar sein (sicher weiß ich das vom Exchange) - inwieweit das ganze auch für Fremdsoftware gilt, kann ich allerdings nicht sagen.
 
Mittlerweile gibt es ein neues ISO, die Originale Enterprise x64. http://goo.gl/iy3l4
 
Habe schon einen Bug in Windows 8 Setup gefunden.
Klappt man die virtuelle Tastatur aus, hat man nur noch eine englische Tastatur obwohl deutsch eingestellt ist. Lässt man die virtuelle Tastatur über den Button verschwinden, kann man sie nicht mehr hervorholen
 
@ct1: Ersteres wird wohl daran liegen, daß keine deutschen Sprachdateien und damit auch die ganzen anderen "Locales" nicht da sind. Aber offensichtlich wird ja beim PE seit Vista nur noch das allernötigste gemacht und keine echte Arbeit mehr um es auch wie ein ordentliches Produkt aussehen zu lassen ...
 
@McStarfighter: Nee ich habe ja schon die offiziellen RTM Ausgaben von MS in deutsch erhalten.
 
http://wzor.net/-
------------------------------------------------------------------------------------
Windows Server 2012: RTM-Version kursiert im Netz
------------------------------------------------------------------------------------
Windows 8: RTM-Version
------------------------------------------------------------------------------------
die beiden versionen werden nicht wie hier und über all behautet wierd über die http://wzor.net bzw über die
downloadseite angeboten. wie das mit dem forum ist kann ich nicht sagen
-----------------------------------------------------------------------------------
ein beweiß das ich zugriff auf die auf seite habe
siehe startseiten screeschot
http://www.bilderhoster.net/img.php?id=slllkwwm.jpg
 
@@tester@: hier steht dass wzor darauf aufmerksam gemacht hat dass die iso als torrent rumgeistert, sonst steht nciht nichts weiter. Von dem abgesehen wer kann nicht auf wzor?
 
@@tester@: biste jetzt cool oder was?
 
@@tester@: Tune Up Utilities 2012? Jedem anderen wäre es peinlich gewesen so ein Screenshot zu zeigen XD
 
@@tester@: du harter. :)
 
* 64-BIT Version von Windows Server 2012* ??? Gibt es auf einmal wieder eine 32-BIT Version von Windows Server ? Ich glaube kaum dass die zurückrudern.
 
[re:2] testacc am 04.08.12 22:33 Uhr
@@tester@: biste jetzt cool oder was?
nein ,wie komste denn darauf
-------------------------------------------------------------------------------------
root_tux_l... am 04.08.12 23:34 Uhr
@@tester@: Tune Up Utilities 2012? Jedem anderen wäre es peinlich gewesen so ein Screenshot zu zeigen XD
nein, IrfanView und solte nur zeigen das ich zugriff habe
und weiter nichts die Screenshot auflösung ist dabei egal oder ??? !!!
und mann kann die startseite doch erkenn
-------------------------------------------------------------------------------------
CaNNoN am 05.08.12 01:18 Uhr
@@tester@: du harter. :)
nein ,wie komste denn darauf
was hat das mit cool oder harter zu tuhen
das ich auf der seite und noch zich weiteren zugriff habe
und das auch noch legal als user seit zich jahren schon
-----------------------------------------------------------------------------------
nun jeder konte sich dort und wohanders anmelden
und darauf zugriff erlagen das ist und war keine kunst oder magi
oder sonst was
mann mus nur die endsprechenden seiten kennen
und sich anmelden oder halt nicht
 
@@tester@: wow man merkt das Sommerferien sind ;-). Ich glaube kaum einen interessiert wer auf welche seiten zugreifen kann, und rechtfertigen für jeden Blödsinn muss man sich auch nicht... und wenn du schon so schau bist NUTZE DOCH DEN BLAUEN PFEIL ;)
 
@@tester@: Du bist ja echt ein cooler boii :]
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles