Microsoft Surface-Tablets "der nächste Zune"?

Nach Auffassung des Beratungsunternehmens Canalys haben die neuen Microsoft-eigenen Tablets der Surface-Reihe nur geringe Chancen, sich im Markt zu behaupten. Die Analysten prophezeien deshalb nur geringe Verkaufszahlen und gehen davon aus, dass ... mehr... Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface Bildquelle: Microsoft Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface Microsoft, Tablet, Surface, Microsoft Surface Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Cannabis ähhh Canalys, sorry(!), kann mich mal!
Ich verstehe echt nicht, woher die wissen wollen, ob sich die Dinger etablieren oder eben nicht. Immer dieses sinnlose Geschwätz!
 
@b0a1337: Vielleicht weil es bei Microsoft Tradition ist, dass sich deren Nachahmerprodukte nicht verkaufen wie gewünscht?
 
@ayin: Was wollen die denn nachahmen? Du kannst ein Tablet-PC nicht mit einem Spielzeug wie dem iPad vergleichen.
 
@ayin:
Junge, GEH und vergrab dich. Wo ist das nachgeahmt?
 
@ayin: Gabs Ultra Mobile PCs (für mich der Vorläufer der Tablettes) wie das Samsung Q1 nicht schon 4 Jahre vor dem iPad? Und sogar mit SSD.
 
@Paradise: Ja, die gabs, mit Korsett damit dir die Wirbelsäule beim Tragen nicht rausbricht, weil du ungefähr ein Dutzend Akkus brauchtest um damit zu arbeiten.
 
@ayin: War bei den Ghettoblastern in den 80ern auch nicht anders *lol
 
@ayin: Ähm, außerdem hat Bill Gates vor ca 10 Jahren schon ein Tablet mit WinXP gezeigt, da dachte Apple da noch gar nicht dran, irgenwas in der Art zu bringen... Von daher hat MS da nichts kopiert und Apple auch nichts neu erfunden ;)
 
@TheBNY: Stimmt. Und mit dem hatten sie ja auch richtig Erfolg :D
 
@ayin: Es war einfach noch nicht die Zeit dafür, es bestand überhaupt kein Bedarf an solchen Geräten, da auch das mobile Internet noch nicht so verbreitet war wie heutzutage. Es gab eigentlich keinen Grund für den Kauf eines Tablet-PCs, da schlichtweg die Einsatzmöglichkeiten nicht vorhanden waren, die es heutzutage gibt. Apps waren den meisten noch ein Fremdwort. Das iPad kam einfach zur richtigen Zeit, da waren Smartphones schon relativ weit verbreitet und das iPad war halt ne ideale Mischung aus Smartphone und abgesprecktem tragbarem PC. Halt etwas, wofür 2001 noch kein Bedarf bestand.
Dass MS jetzt mit Surface kommt, ist zwar im Vergleich zu Apple mit ihren iPads relativ spät, aber dennoch haben die Surfaces mit Windows 8 großes Potenzial, erfolgreich zu werden. Das, was die Schwachköppe von Canalys sagen, ist bloßes Geblubber wie von dem Valve-Typie.
 
@ayin: Dein Nachahmergewäsch verkauft sich hier auch nicht besonders gut.
 
@b0a1337: Steht doch im Text. Die Dinger sind teuer, also kauft sie keiner. Vereinfacht gesagt. Genauso wie es bei den teueren iPads und teueren iPhones der Fall ist ... Oh, Moment. Die verkaufen sich ja trotz des hohen Preises wie geschnitten Brot. ;)
 
@DennisMoore:
Eher wie geschnitten Apfel, wa? HÖHÖHÖ. Warte lieber ab, für wieviel die Dinger effektiv auf dem Markt kommen, dann kannst du gerne nochmal rumposaunen, dass du es gewusst hast. Wenn die ANALysten anfangen zu "rechnen" wissen wir doch wohl alle, was das bedeutet.
 
@b0a1337: Ganz einfach, es gibt halt Menschen die den ganzen Tag nicht nur YouTube Videos rein ziehen, sondern arbeiten, und folglich reichlich Erfahrung gesammelt haben. Ich sage auch, dieses nutzloses Stück Technik wird ein Flop. Weil MS hier genauso nicht nachgedacht hat wie bei Zune.
 
@Laika: Du weißt schon, dass das Surface ein x86er ist?
 
@Laika: Surface wird es im Gegensatz zu dem Zune nicht nur in Amerika geben.... Habe selbst seit zwei Jahren auf ein solches gerät gewartet und freue mich bereits drauf. Denke nicht das Sie so teuer werden, da es eher so scheint als würde Msoft die Preise wie bei der Xbox kalkulieren. Geräte günstig aber dafür einnahmen über den App-Store.
 
@Laika: Hahahaha, hättest du auch nur 1 Prozent der Erfahrung die Du behauptest, würdest du so einen Unsinn nicht behaupten...
 
@Laika: Also wenn microsoft beim Zune nicht nachegdacht hat, bin ich der Weihnachtsmann. Die Technik war genial. Das Betriebssystem auch super. Nur mit dem Verkauf haperte es. Wenn man ein Produkt zu einem Erfolg machen will, sollte man nicht potenziell 90% der abnehmer vom Kauf ausschliessen indem man es USA-Exclusive anbietet. Das ist natürlich Dumm. Hätte Microsoft den Zune in Europa offiziell angeboten, wäre der auch kein Flop geworden.
 
@b0a1337: Er hat doch begründet, warum das mit den Surface-Dingern nichts wird: viel zu teuer, zu halbherzig umgesetzt und keine Chance sich gegen das iPad am Markt durchzusetzen. Das sehe ich übrigens genauso, wenn man mal realistisch nachdenkt............
 
Die Zune Player waren ein sehr gutes Stück Hardware. Leider wurden sie vom Markt aus irgendwelchen Gründen nicht akzeptiert und von MS nur halbherzig vermarktet. Hoffen wir, dass den Surface Tablets dies erspart bleibt.
 
@LoD14: Jop. Vor allem das halbherzige Vermarkten... Also wenn es stimmt das MS Surface nur in ihren eigenen Stores verkaufen wird würden sie einen großen Fehler machen. =/
 
@Iason: Es wird nicht nur in den Stores angeboten. Einige Händler haben schon Vorabpreise genannt.
 
@DennisMoore: Naja in der News ist die Rede davon. =/ Und es sollte schon in allen Geschäften angeboten werden. Denn wenn es die Geräte nicht in den lokalen Geschäften zu kaufen gibt haben sie ein Problem. Weil immer noch die meisten Leute z.B. zum Saturn oä. gehen.
 
@Iason: Bei Saturn gibts dann halt die normalen Geräte der OEMs. Ist für MS auch kein Problem. Wär vielleicht sogar ganz gut wenn man denen diesen Bereich komplett überlässt. Wer explizit ein Surface haben möchte, weiß schon wo er es herbekommt.
 
@DennisMoore: Stimmt, das könnte sogar wirklich gut für MS werden. Auf der anderen Seite würde es halt eben den Verkauf vom Surface selber schaden.
 
@Iason: Davon kriegen sie eh nicht genug auf den Markt um die großen Hersteller ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Wie viele große OEMs bedient MS? 3, 4, 5. Ich weiß es grad nicht. Aber all denen kann MS einfach nicht das Wasser abgraben. Surface wird sich verkaufen, aber eben nicht in Millionen-Stückzahlen. Das dürfte, wie gesagt, auch nicht das Ziel von MS sein.
 
@DennisMoore: falls du auf den store in schweden anspielst .. die haben keine offiziellen preise genannt sondern schätzpreise !!
 
@Iason: Bei Amazon sind sie schon so halb gelistet.
 
@LoD14: Er wurde Akzeptiert, aber nur in den USA vertrieben. Und bei den Analysten ist eh Alles gescheitert was nicht mehr Marktanteil hat als die Apfelgeräte...
 
@LoD14: Ich denke auch die schlechte Vermarktung war schuld. Und die schlechte Verfügbarkeit.
 
@LoD14: naja die waren auch nur ein iPod-Abklatsch, und 10 Jahre später versucht M$ es noch mal mit einem iPad-Abklatsch... Fail!! :-D
 
Tja, so sind eben die ANALysten !!!
 
die haben doch keine ahnung
 
Das wird sich wohl ganz und gar danach richten, zu welchem Preis das Surface in Deutschland angeboten werden wird. Wenn das Spitzenmodell weit über 1500€ liegt, wäre auch bei mir das Interesse verloren.
 
@davidsung: Und warum? die Zielgruppe des Spitzenmodells sind nicht die IPad User sondern die MacBook Pro User und dafür finde ich 1500€ gar nicht mal so viel... Wenn ich überlege, dass unser HP EliteBook hier ca 2000€ gekostet hat, ist es dagegen ja fast schon ein Schnäppchen.
 
@b.marco: Da magst Du absolut recht haben, was die Pro-Serie betrifft. Für die ARM-Modelle hingegen, welche mich kalt lassen, gilt (bzw. sollte) dies nicht. Und mit einem Preis von >1000€, ohne den Mehrwert der x86-Anwendungen, wäre ich als Kunde sehr zögerlich.
 
Die dumme Ziege labert mir zuviel Unsinn! ipad 3=0,5 mil Views auf youtube, Surface=6,5 milionen Views. Also ich bin da zuversichtlich. MS ist der Einstand bis jetzt gelungen meiner Meinung nach...
 
@something: Seit wann ist Youtube ein Maßstab für irgendetwas?
 
@wingrill4: das wollte ich damit nicht sagen, sondern eher das MS mit Surface das Interesse geweckt hat und viele dadurch erst gesehen haben das eine gute Alternative auf dem Weg ist! Aber Youtube ist schon ein gewisser Maßstab. Themen welche die Gesellschaft "bewegen" haben meißt auch viele "Zuschauer"... Hast du vor der IE9 Werbung je eine Microsoft Werbung in DE mit 500.000 Aufrufen gesehen ? Und schwupps war das Lied im Radio...
 
@something: Wenns nur um "Aufmerksamkeit" geht ist Google selbst wahrscheinlich ein besserer Indikator. Vergleiche mal die Ausschläge bei der Google Suche zwischen der iPad Vorstellung mit der bei der Surface Vorstellung: https://www.google.com/trends/?q=iPad,+Surface
 
@something: RTL hat auch viele Zuschauer.
 
Der Preis, der Preis, der Preis ... Hat der Typ auch noch andere Sorgen? Microsoft ist nicht dazu verdammt alles zu Aldipreisen zu verramschen was sie produzieren. Sie können auch durchaus mal höherpreisige Artikel anbieten. Natürlich setzen die davon dann nicht 500 Millionen Stück ab, aber das müssen sie auch nicht. Die Hardwarepartner sollen ja auch noch ihr Geschäft machen, und Erfolg geht auch nicht erst bei totaler Marktdominanz los.
 
Also im Moment interessiert mich kein einziges Tablet so stark wie das Surface. Wenn der Preis nicht übertrieben ist (weniger als 1300€) würde es mich schon verdammt reizen. Ansonsten noch andere Modelle mit Win 8, eventuell sogar mit einem 13" Display...das wäre traumhaft. iOS und Android interessieren mich da nicht die Bohne. Bei Smartphones sieht es aber wieder anders aus.
 
@Krucki: zumal ein Surface auf x86-basis was ganz anderes ist als diese Daddelkisten mit iOS und Android. Die wenigsten haben nämlich bisher begriffen, dass die Pads nur Gimmicks zu vorhandenen Laptop sind und mit Sicherheit keine Tablet-PC sind und schon gar nicht zum produktiven Arbeiten taugen. Ein Surface Pro würde ich eher in die Klasse der Ultrabooks einreihen. Von daher sind Vergleiche mit iOS und Android irrelevant. Und in dieser Preisklasse wird es sich auch in etwa bewegen. Über die OEM braucht sich MS kaum Gedanken zu machen. Einfach für WIN Mindestanforderungen setzen und schon haben die ganzen Billigheimer ein Problem. Drohen können sie nicht, da sie keine Systemalternativen haben.
 
@LastFrontier: Tablets sind nun mal Spielzeug. Egal was für ein Prozessor oder was für ein OS du drin hast. Zum Arbeiten braucht es eben eine starke CPU, massig RAM und einen Großen Monitor + Tastatur und Maus. Ich möchte nicht auf so einem Tablet ein Großprojekt durchkompilieren müssen (was auf meinem Quadcore Xeon mit 16GB RAM schon fast 2h dauert), Videos schneiden und encodieren, Fotos nachbearbeiten oder sonst was müssen. Das wäre echt eine Qual. Daher: Tablets zum Spielen, PCs zum Arbeiten. basta!
 
@borbor: 90% der Anwendungen erfordern diese Rechenleistung aber nicht. Deswegen gibt es ja auch so viele Billig-PC. Für Verwaltung und Logistik reichen die allemal aus.
Und für aufwändige Modellberechnung nutzt ma keinen PC sondern einen Cluster oder rumpelt gleich auf ein Rechenzentrum. Und da tut es auch ein DualCore mit 2 GHz;-)
Nachtrag: Du bist auch einer von denen, die Pads mit Tablet-PC verwechseln.
 
@LastFrontier: Ich muss gestehen: ich sehe keinen großen Unterschied zwischen Pads und Tablet PCs. Könntest du mir da auf die Sprünge helfen?
 
@borbor: ist doch ganz einfach die Pads die es derzeitig gibt laufen entweder mit iOS oder Android auf ARM-Prozessoren. Für jeden Scheiss brauchts irgendeine Mini-App und die Geräte sind nicht kompatibel zu den Programmen auf den PC (selbst bei Apple und seinem iPad ist das so). das sind einfach nur Geräte mit einer eigenen Ökologie. Ein Tablet-PC ist nichts anderes als ein Laptop/Ultrabook mit einem Touchscreen. Da kann ich die gleiche Software installieren wie auf dem Desktop. Und brauch nicht erst irgendwelche (angepasste ARM) Apps, Tools oder gar eine Cloud für den Datenaustausch.
iPad und Konsorten sind definitiv keine vollwertigen PC und wollen es auch gar nicht sein. Es sind nur die Kunden, die sich hier etwas zusammenfantasieren. Und die IT-Welt besteht nun mal aus etwas mehr als aus nur Surfen, Sozial Network, Online-games, Chatten, Mailen, Videos schauen, eBooks lesen. Viel mehr kann man mit diesen Pad-Gurken auch nicht machen. Und das alles auch noch im Mäusekinoformat.
 
@LastFrontier: Also gibt es eigentlich doch keinen Unterschied. Alles sind Rechner im Tablet-Format, die sich in erster Linie durch die verwendeten Prozessoren unterscheiden. Für jeden Prozessortyp gibt es dann Programme, die speziell dafür kompiliert wurden, und nur darauf laufen.
Ein PC muss ja auch nicht unbedingt einen x86 Prozessor haben, es gibt ja mittlerweile auch genügend Kisten mit ARM Cortex CPUs (o.Ä.).
 
@borbor: 90% aller Betriebssysteminstallationen basieren auf Windows. Und nicht auf iOS, Android, Linux, OSX. Die Devise heisst für MS also 100% kompatibilität zu seiner bestehenden Klientel. Dann wird es auch ein Erfolg. Wenn MS es geschickt anstellt könnten sie sogar als Hardwarehersteller den Markt dominieren. Im gegensatz zu Apple muss MS nämlich nicht erst einen Markt erfinden und definieren. Was MS dezeit vollzieht, ist ganz klar das Apple-Konzept bei sich selbst umzustzen. Die hohen Mindestanforderungen für WIN 8 und die Einführung eines neuen App-Stores und die damit verbundenen Auflagen gehen ganz klar in die gleiche Richtung in der Apple sich bewegt. das Surface wird nun das erste Refernzmodell vom MS an dem sich die OEM anzupassen haben. Und MS muss sich da ganz schön beeilen. Denn Apple tut derzeit alles um OSX und iOS zu verschmelzen um ein System für alle Devices zu haben. Und wenn sie das schaffen, dann sieht Android und WIN ganz schnell mau aus. Das Aktionäre und Analysten das etwas anders sehen ist schon klar. Denen geht es aber nur ums Geld das sie raffen wollen. Da sind langfristige Strategien nicht so angesagt. Die Finanzhaie orientieren sich nur an vergangenem oder gegenwärtigen und weinen jedesmal wieder, wenn sie mit ihren Prognosen abermals auf die Schnauze fallen. Ich persönlich galube schon das dass Surface ein Erfolg wird. Trotz des Metro Gedöns. Und das sage ich als Apple-Fanboy;-))
 
@LastFrontier: Amen!

Gesendet von meinem iPad.
 
@LastFrontier: Wow, großes Lob an dich. Du bist der erste Apple Fanboy der auch sachlich und produktiv etwas schreiben kann und auch andere Sachen ohne Apfel als gut bewerten kann. Vielleicht bist du ja doch nicht ganz so ein Fanboy sondern eher ein Sympatisant ;-))
 
@borbor: Da sag noch mal einer Apple-Fanboys sind MS-Hater. Jetzt reden wir deren Sch.....s auch noch schön
 
@Krucki: Warum sollte man sich denn auch auf ein einziges System versteifen? Ich bin totaler Apple-Fanboy, könnte aber ohne meinen Windows PC nicht leben, arbeite gerne mit Linux und finde auch Android ziemlich Klasse. Meiner Freundin habe ich dann vor kurzem ein Windows Phone empfohlen. Geht alles ;-)
 
@Krucki: Ich nutze Apple Rechner seit dem ][e. Und bin bis heute nicht davon abgekommen und das wird so schnell auch nicht passieren. Trotzdem dass man aber so sehr ein Produkt verfechtet, darf man den Blick über den Tellerrand nicht verlieren. Auch andere Mütter haben schöne Töchter. Und bei Apple ist auch nicht alles Gold was glänzt.
 
@borbor: Es geht darum, dass man ein, für den mobilen Einsatz eher umkomfortabeln, Laptop durch ein Tablet ersetzen kann und nicht um einen Ersatz für einen richtigen PC. Im Bussinessbereich für Unterwegs wird Win 8 perfekt. Präsentationen dabei haben, Notizen machen, Office...sowas eben. Bildbearbeitung und Videos schneiden mache ich auf einem normalen PC komfortabel am Schreibtisch.
 
@Krucki: Das sehe ich genauso, wird der Preis für die x86 Surface Version auf max. 1200€ gesetzt, dann werde ich mir wahrscheinlich eines kaufen. Ist doch schön endlich mal ein Tablet als echten Notebookersatz.
 
Sehe das genauso wie ihr 2, Surface kann ein wirklich tolle Stück produktive Technik werden, und verkommt nicht zu einem Spielekasten für die Couch. Für diesen Bereich wäre ich maximal bereit die 250€ für das Nexus 7 zu zahlen.
 
@Krucki: Mich interessierte zuvor überhaupt kein Tablet, beim surface ist aber ein kauf sicher ;)
 
als ich die überschrift gelesen habe dachte ich mur "toll wollen die des wieder nur für den US-Markt anbieten" DAS war einer der stärksten gründe warum sich Zune nicht durchgesetzt hat.
 
Gut, wenns beim Surface von MS nicht klappt, dann klappts sicherlich bei den anderen zig Hardware-Partnern.
 
Das neue Zune wird es wahrscheinlich nicht. Bei Zune hat MS sich einfach geweigert, das Ding zu verkaufen, Surface dürfte dagegen sehr wohl bei Händlern landen.
 
Es liegt ja gar nicht an der Hardware, sondern an der Oberfläche...
 
@thomas.g: Ja, die ist so furchtbar kompliziert und wegen der großen Kacheln auch vollkommen ungeeignet für Touch, ne? ^^
 
Das leidige Thema wie immer hier, wenn es um Windows 8 geht, viele plappern aber keiner hat wirklich eine Ahnung. Habt ihr schon mal darüber nachgedacht was passiert wenn kein Hersteller Windows 8 mehr vorinstalliert weil Microsoft durch die Surface Tablets zum Konkurrenten wird? Es werden bereits jetzt Listen mit Forderungen an Microsoft zusammen gestellt. In diesem Fall hat der Analyst recht, stellt Microsoft auf stur kann es böse enden denn was momentan zählt ist der Tabletmarkt und nicht der PC.
 
@nowin: Das große Problem der Hardwarepartner ist aber: was sollten sie sonst Installieren?
 
@Givarus: FreeDOS oder das überübernächste Ubuntu "Vomiting Voldemort"
 
@Givarus: Android bietet dem NormalUser alles was er braucht. Windows PowerUser greifen sowieso zu einem x86 Tablet genauso wie Firmen und die werden von Microsoft nahen Partnern ja produziert.
 
@nowin: Glaub doch nicht so nen Quatsch. Kein OEM wird es sich nehmen lassen Windows 8 Geräte abzubieten, und Surface ist auch nicht dafür geeignet den OEMs ernsthafte Konkurrenz zu machen. Dafür ist es einfach zu sehr auf Premium ausgelegt. Wenn die OEMs sich in ein paar Monaten mit Mittelklassetablets wie üblich im Eurobereich preislich unterbieten, ist Surface mit dem höheren Preis gar keine Konkurrenz mehr.
 
@DennisMoore: Wenn es wie in deinem letzten Satz beschrieben zutrifft! Momentan ist aber Android das Druckmittel um Subventionen für die Vorinstallierung von Windows 8 zu bekommen.
 
@nowin: Andersrum hat MS auch ein Druckmittel. Das Windows8-Ökosystem. Einheitlich vom Server bis zum Smartphone und Tablet. Wer sich für Lösungen statt Einzelprodukte entscheidet, wird nicht zu Android greifen wollen, sondern zu W8. Und auch Normaluser könnten vermehrt zu W8 greifen. Nämlich dann wenn sie keinen Bock mehr auf Versionschaos, infizierte Android Apps und solche Späßchen haben.
 
Nun ich denke Surface wird wohl nur ein Vorreiterprodukt sein damit die Hardwarepartner endlich ihren Allerwertesteln hochkriegen und brauchbare Windows-Tablets auf den Markt bringen. Microsoft hat denk ich kaum vor ein Nachfolgemodel zu entwickeln.
 
Sogenannte Analysten erzählen ja selten das, was wirklich eintritt. Aber hier haben sie wohl Recht. Bis auf Microsoft Fanboys (OK, davon gibts hier in dem Forum allerdings einige) kauft doch niemand, der klar denken kann, zu diesen Preisen ein Tablet was von der Bedienung her dem iPad Jahre hinterher hinkt.
 
@Karmageddon: hinterher hinkt? Ich hab ein PacePlade 240 hier und da ist noch W7 drauf. Aber hier haben sie W8 drauf und was hinkt da? http://www.youtube.com/watch?v=bDnavL0koiA Und auf meinem Mango Phone hinkt auch nix - da springts höchstens und zwar mein Xbox avatar.
 
@Karmageddon: Du hast nicht so recht kapiert, warum sich ein Surface (in der x86-Variante) so rein gar nicht mit irgendeinem Pad-Elektrospielzeug vergleichen läßt, oder? Ein x86-Surface ist ein waschechter PC, der sich aber auch ohne Einschränkungen wie ein Pad nutzen läßt, oder eben wie ein Net-, Note- oder Ultrabook. Was aber durchaus mit dem iPad vergleichbar werden kann, ist ein Surface auf ARM-Basis oder andere, reine Pads mit Windows 8 auf ARM-Basis von anderen Herstellern. Und da könntest Du auch recht behalten - vielleicht wird es, im direkten Vergleich mit dem iPad, ein Mißerfolg. Aber in der Surface x86-Klasse hat Apple gar kein vergleichbares Gerät anzubieten.
 
@departure: Doch hab ich schon. Es wird aber nicht funktionieren. Metro ist einfach nicht wie eine iOS- oder Android-Oberfläche. Vielleicht hättest du mal die einschlägigen Artikel über die merkwürdigen Touchgesten in der c't von vor ein paar Wochen lesen sollen.
 
Haben Analysten nicht auch bei der XBOX gesagt, dass Microsoft keine Chance gegen Sony, Nintendo und Sega hat? Die XBOX360 verkauft sich dafür ziemlich gut...
 
@Spacerat: Ich finde den Vergleich nicht wirklich passend, da erstens die Gerätegruppe eine völlig andere ist und zweitens, die Zielgruppe ebenso. Der Hauptzweck eines Tablets ins unkomplizietes Surfen, chatten , evtl spielen etc. Hier zählt das Preis-Leistungsverhältnis.
 
@Spacerat: Die xBox war für MS lange Zeit ein Verlustgeschäft. Erst nach Jahren hat das Ding Gewinne eingebracht. Z.B. beim Zune hatte man keinen so langen Atem.
 
Ich finde es lustig, dass Alle versuchen das Surface mit dem IPad zu vergleichen. ist es noch niemandem aufgefallen, dass es mehrere Varianten geben wird? Wenn, dann wird das Surface sowohl das IPad angreifen, als auch das MacBook Pro. Da wird sich der Preis dann relativ schnell relativieren. Das grösste Problem für Surface wird sein, dass es Begehrlichkeiten weckt. Fast keiner möchte das kleinste Modell kaufen, weil es ja "nur" so wenig kann und die grösseren "Business" Modelle sind dann wiederum zu teuer. Ich denke da liegt der Pluspunkt von Apple. Sie haben es irgendwie geschafft, dass jeder ein IPad und ein MacBook Pro will, was ich jedoch nach wie vor nicht nachvollziehen kann. Microsoft muss dem Kunden klar machen, dass es sich bei Surface um zwei komplett verschieden ausgestattete Geräte handelt! Home und Business Version!
 
@b.marco: Schön das es noch jemanden gibt, der es kapiert hat+++++
 
@b.marco: Das liegt aber daran das viele immer meinen den größten haben zu müssen. Die die eh nur rumsurfen brauchen normal nicht die core i5 Variante.
 
@Paradise: Die meisten Menschen müssen aber eben immer mehr haben - auch wenn sie es nicht brauchen. Das sieht man auch beim Vergleich NOKIA Lumia 900 / Samsung Galaxy S3. Die Leute lesen OctCore sonstwas Prozessor und müssen das natürlich haben, ungeachtet dessen Sinnhaftigkeit...
 
Diese ganzen ANALysten nerven mich ziemlich. Darf ich bitte selbst entscheiden, was gut ist und was nicht? Diese Idioten verbreiten ungerechtfertigte Vorurteile und verhindern, dass sich Nutzer unvoreingenommen hin zum Microsoft Ökosystem bewegen... Wie man so schön sagt: Probieren geht über Studieren!
 
@vitaSvizra: Vor allem weil ja noch keiner sagen kann, was die Dinger im realen Einsatz wirklich können (oder auch nicht). Diese Analysten sind die gleichen Dampfplauderer wie die Rating-Agenturen.
 
Also einigen obigen Kommentaren mal zum Trotz, Microsoft kann sich doch eigentlich nichts besseres wünschen, als wenn bei dem Surfacegerät sich die Kunden eben NICHT für das Preis-leistungs-Verhältnis entscheiden, sondern eher für sowas wie das Leistungs-Qualität-Image-Verhältnis oder so. Sicherlich wird es billigere Tabletts von LG und Co mit einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis geben, nur was kaufe ich mir denn da? Ein LG Gerät? Irgendwie nicht, da könnte auch Asus oder sonstwas drauf stehen... Bei einem Thosiba, Sony und vielleicht auch dem MS Gerät kauf ich mir aber auch, ähnlich wie bei Apple, auch das "Ich habe eins" Gefühl. Den Punkt scheint der Analyst auch zu übersehen.
 
Was ich auch überhaupt nicht nachvollziehen kann, warum jemand behauptet, das Surface würde dem iPad um Jahre nachhinken in der Bedienung... Das ist einfach extrem arrogant! Ich habe auch ein neues iPad und es lässt sich wirklich super bedienen. Windows 8 hat einfach ein anderes Bedienkonzept - aber definitiv nicht schlechter und für mein Geschmack sogar schöner!
 
Wäre auch gut so denn: Microsoft ist nur zu sich selbst kompatibel, zum Rest ist man nur kompatibel wenn es nicht anders geht (zu wenig Dominanz oder ähnliches).
 
Es ist in der Tat unmöglich, dass ein Gerät nennenswerte Marktanteile erringt, wenn man es nur über die (vergleichsweise wenigen) hauseigenen Geschäfte vertreibt. Man muss kein Marktforscher sein, um zu dieser Erkenntnis zu gelangen. Wenn ein Stück Hardware nicht bei den großen Händlern wie Amazon oder Mediamarkt-Saturn gelistet wird, dann existiert es für die meisten potentiellen Käufer auch nicht. Schließlich wühlt sich nur ein Bruchteil regelmäßig durch die Meldungen von IT-Portalen wie Winfuture, Heise usw.
 
Apple hat SmartCovers patentiert, da bahnt sich wohl bald ein Rechtstreit an und das Surface wird vllt. verboten.
 
@MyWin80: Hat das Smartcover mit Tastatur vom Surface ein Display? Ich glaube nicht. Also kann Apple da nicht klagen.
 
@BVB09Fan1986: Hast dich schon mal darüber informiert?
 
@wingrill4: http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Apple-Patentantrag-Smart-Cover-mit-integriertem-Display-1659002.html
 
@BVB09Fan1986: Siehst du. Ohne den Artikel zu lesen, steht doch sicherlich da, dass der Patentantrag m August 2011 eingereicht worden ist, oder. Also ein Jahr VOR Surface. ;-)
 
@wingrill4: Es ist doch vollkommen egal wann. Darum geht es doch überhaupt nicht. Das Smart-Cover vom Surface hat kein Display, sonder eine Tastatur. Daher kann Apple nicht klagen.
 
@BVB09Fan1986: wenn es da nicht stehen sollte, dann musst du mal woanders nach den verschiedenen Bildern schauen. Da gibt's mehrere Möglichkeiten: Display, Tastatur, Solar!!!
 
Egal, was Analysten und Co sagen: Das Windows Surface wird von mir in der Pro Variante gekauft. Spielzeug OS wie IOS oder Android brauche ich nicht nochmal, denn das Asus Transformer reicht. Und ich denke, ich stehe mit dieser Meinung nicht alleine da.
 
@Cyberschlumpf: du willst also diese "professionelle" Oberfläche bit.ly/M92UO2 ?
 
@FuWin: Er will so was: http://www.youtube.com/watch?v=bDnavL0koiA und kein Spielzeug. Hab das Ding hier mit core i7 - leider nicht meins weil über 2000€ hab ich für so was nicht. Zumal ich nicht wirklich wüsste was ich mit einem Tablette soll.
 
@Paradise: Ich möchte ein Tablet mit Win 7 Win8, wo man mit spielen (Burnout Paradise, NFS, Crysis, Mafia) kann und ein richtiges Office benutzen kann. Ebenso Multimedia Anwendungen in HD ausführen usw. Ein Tablet als richtiger Desktop PC ersatz, kein Spielzeug. Und ich denke, das dieses auch in der heutigen Zeit schon realisierbar wäre, wenn die Hersteller keine Kinder Patentkriege für Geschmacksmuster usw. durchführen würden.
 
@Cyberschlumpf: Na so was ist das PaceBlade doch. Hab aber noch gar nicht geschaut was da an Grafik drin ist.
 
@Cyberschlumpf: Um deine Bedürfnisse zu Befriedigen, müsste man an ein solches tablet wieder die Maus/Tastatur Kombi anklemmen - da kannst du dir doch gleich ein anständiges Notebook kaufen. Denn Spiele sind mit Touch (fast immer) unbedienbar - die meisten Anwendungen vom Desktop, sind ebenfalls alles andere als Touch tauglich und die meisten Hersteller machen auch nicht die geringsten Anstallten daran was zu ändern. Was zum Geier willst du also mit einen Tablet? Kauf dir verdammt nochmal ein Notebook... Ein Tablet ist kein Desktop/Workstation Erstatz - war es nie und wird es nie sein.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Erstens: Ich denke, die Bewegungssteuerung und Sensoren von den heutigen Tablets kann man sehr gut ins Win 7 / Win 8 tablet integrieren. Somit wäre das Problem der Unbedienbarkeit erledigt und braucht keine Maus. Zweitens: Ich habe ein Notebook (Toshiba Satellite A500 19D, Lenovo Thinkpad SL500) und weitere Mulimedia Gadgets: Xbox 360, Asus Transformer 101G. Daher denke ich nicht, das ich mir noch ein Notebook kaufen sollte. Drittens: Der Markt wird irgendwann dazu führen, das Tablets usw den Desktop PC ablösen, denn heute haben es teilweise schon die Notebooks getan und die späteren Tablets werden den Rest erledigen. Ich für meinen Teil will kein Metallklotz, der sich Desktop PC nennt, mehr im Wohnzimmer, Arbeitszimmer stehen haben.
 
@Cyberschlumpf: "Spielzeug OS [...] brauche ich nicht. [...] Ich möchte ein Tablet mit Win 7 Win8, wo man mit spielen (Burnout Paradise, NFS, Crysis, Mafia) kann" - das finde ich an deinen Vorstellungen besonders witzig ^^
 
Ich denke nicht, das dieser Analyst in die Zukunft schauen kann
 
@Cyberschlumpf: Vor ein paar Jahren nannte man solche Leute noch Wahrsager. Die kassieren Unsummen für eine sehr interpretationsfreudige Aussage. Früher hatten die Dreadlocks und Hippiekleider an und legten Karten (im Hintergrund brannten Räucherstäbchen). Heute gründen die GmbH's und nennen sich Analysten.
 
@Traumklang: Der ist gut, den merk ich mir, 100 + Punkte. lol
 
@Cyberschlumpf: THX. Wenn ich schon Worte wie "Analysten" oder "Experte" lese, kommt mir die Galle hoch. Alles und Jeder kann sich heute Experte nennen um mal kurz 5 Minuten bei den Schrottnews ein Kommentar abgeben zu können der Beachtung findet. Ich kann mich noch an sooo viele Expertenmeinungen erinnern die soooo völlig falsch lagen dass es nicht mehr schön ist.
 
Sieht wie ein Kinder-Notebook aus und ist wahrscheinlich auch für Kinder gedacht ^^
 
@Xelos: ja, stimmt: bit.ly/M92UO2
 
analysten hin analysten her, aber ich sehe das auch nicht viel anders .
microsoft ist da zeitlich auch einfach zu spät dran mit derartigen geräten, besser hätten die damals wie apple etwas pioniergeist und die bereitschaft zum finanziellen risiko signalisieren sollen dann wäre surface vielleicht das was das ipad heute ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles