Staatstrojaner: Klare Gesetzesregelung gefordert

Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz, Thomas Petri, hat heute seinen Prüfbericht zum Einsatz des Staatstrojaners von DigiTask durch bayerische Behörden veröffentlicht. Hinsichtlich der technischen Durchführung der ... mehr... Thomas Petri Thomas Petri

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja bei den IT-Experten des Staates, braucht man ja keine Angst haben. XD
 
Ja ne, is klar ! Wir brauchen neue Gesetze, damit sie Trojaner und Co einsetzen dürfen...
Ich sage, wir brauchen eine Rechenschaftspflicht des Staates gegenüber seinen Bürgern ! Mal sehen, wie sehr dann die Politiker rebellieren !
 
"Soweit politisch an der Quellen-TKÜ zur Strafverfolgung und zur Gefahrenabwehr festgehalten wird, empfehle ich den Gesetzgebern in Bund und Bayern dringend, Bestimmungen zu schaffen, die der erhöhten Eingriffsintensität und den technischen Besonderheiten der Quellen-TKÜ gerecht werden"

Auf deutsch ??
 
Einfach Linux nutzen und man muss sich um so einen Kram keine Sorgen machen.
 
@MyWin80: Vergiss nicht Dein Aluminium-Hut auf den Kopf zu setzen!
 
@The Grinch: Was ist das denn für ein sinnfreier Kommentar von dir, wenn du auf Idiotenniveau diskutieren möchtest, geh in die Kneipe an deinen Stammtisch, dort kannst du sowas erzählen. Es ist Fakt, dass der Trojaner nur Windows-Systeme angreifen kann, falls du mir nicht glaubst, dann lies den Bericht des CCC.
 
@MyWin80: Und? Ich kenne die Artikel vom CCC, und Du meinst also wirklich das der nur für Windows gemacht wird? Bevor ich es vergesse, wusstest Du das Wasser nass ist, und bei Bedarf sich Software, wenn gut gemacht, recht einfach Portieren lässt? Noch ein Tipp, dreifach Lage Aluminium beim Hut schützt Dreifach! Und Deine dummdreiste beleidigende Art kannst Du Dir dahin stecken wo die Sonne nicht hin kommt.
 
@The Grinch: wenn man keine Ahnung sollte man die Fresse halten. Diesen Rat scheinst du nicht verfolgen zu wollen. Zwischen lesen und verstehen gibt es auch einen gravierenden Unterschied, das hast du hier mal wieder gezeigt-
 
@MyWin80: richtig, aber das ist für die meisten hier zu hoch. The Grinch glaubt wohl ein IT Profi zu sein, da er Paint.exe öffnen kann. Lass ihn einfach in dem Glauben, Einsicht kannst du von solchen Leuten nicht erwarten.
 
Ist doch schön. wenn die Dinger Open Source sein müssen sieht man ja, wie sie eingeschleust werden - und kann sie abwehren :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen