Lenovo nennt Gerüchte um Nokia-Kauf einen Witz

Der Europachef des chinesischen Computerherstellers Lenovo hat Spekulationen von Börsianern eine Absage erteilt, wonach sein Unternehmen angeblich an einer Übernahme des angeschlagenen finnischen Handyherstellers Nokia interessiert sein soll. mehr... Smartphone, Windows Phone, Nokia Bildquelle: Nokia Smartphone, Windows Phone, Nokia Smartphone, Windows Phone, Nokia Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer will ernsthaft ein sterbendes Unternehmen kaufen?
 
@ayin: Des Namens wegen. Nokia ist ein Synonym für mobile Telefone. Der Name an sich könnte, richtig gemacht, zu einem Erfolg führen.
 
@ayin: Schon allein wegen den Patenten, der Erfahrung sowie des Namens und den Beziehungen mit anderen Firmen würde sich ein Kauf für ein paar wenige Unternehmen lohnen.
 
@Edelasos: Erfahrung? Welche Erfahrung? Die Erfahrung mit gefühlten 50 Neuerscheinungen pro Monat an die Wand zu fahren? Oder die Erfahrung krampfhaft an Symbian festzuhalten? Und Patente haben sie wohl nur mehr auf die Produktion von Gummistiefel und Autoreifen. Wer Nokia kauft reisst sich selbst mit ...
 
@ayin: Die Erfahrung im Mobilfunkbereich, von denen JEDE andere Firma bisher Profitiert. Als Beispiel die Erfahrung bei Handykameras. Oder tausenden anderen wichtigen Erfindungen, welche in deinem iPhone oder Android Gerät laufen.
 
@Edelasos: Oja, speziell die Handykameras. Das haben andere schon weit besser hinbekommen, siehe Sony Ericsson.
 
@ayin: Und weil es bessere Firmen gibt, braucht man keinen Mitbewerber aufzukaufen, sondern lieber alles von grund auf selbst entwickeln (+ Patente kaufen)?
 
@tomsan: Genau. Bei den zahlreichen Patentkriegen ist das eh schon billiger. Und von Nokia kriegt man eh nur alten Ramsch. Innovative Patente stammen schon längst von anderen Firmen, denen Nokia nicht einmal mehr hinterherhecheln kann. Wirkt sich auch gut bemerkbar am Aktionkurs aus.
 
@ayin: du musst nocvh ziemlich jung sein, sonst würdest du nicht so einen bullshit schreiben..

"Oja, speziell die Handykameras. Das haben andere schon weit besser hinbekommen, siehe Sony Ericsson."..google mal SE..
 
@Joeffm: und was passt an SE nicht? Dort gabs wenigstens einen anständigen Xenon Blitz und nicht so eine unbrauchbare LED-Funzel.
 
@ayin: Alles eine Frage des Preises! "innovative Patente" braucht man ehrlich gesagt eh nicht... nur genutzte Patente. Auch "langweile" und "alte" kosten Firmen Millionen an Gebühren. Why not! Wenn der Preis stimmt, ist Lennovo dann zwar nicht in den Spitzenrängen der Handyhersteller. Aber besser als alles komplett neu zu entwickeln.... tja, und selbst Motorola wurde aufgekauft. Und RIM vielleicht auch bald ;)
 
@ayin: Ist ja nun nicht ganz unüblich ein stauchendes (oder stürzendes) Unternehmen zu kaufen, oder?
 
@ayin: Samsung bringt doch jetzt auch jeden Tag 50000 Handys raus.Ich habe das Gefühlt das Samsung irgentwann wie Nokia untergehen wird wie es so (leider) aktuell mit Nokia ist.
 
@MrHabbman: HTC auch. Quantität vor Qualität zu stellen bringt halt jeden um.
 
@ayin: HTC hat dieses Jahr 5 Handy raus gebracht! Samsung bestimmt 20!!!!
 
Das Übernahmeangebot wird noch im August erfolgen. Lenovo und MS bereiten das seit März vor. Zudem wird Nokia intern bereits von Ballast befreit.
 
@triangolum: Hast du eine Quelle dafür? Also ich habe davon noch nichts gehört.
 
@triangolum: Dass Microsoft irgendwann Nokia kauft (oder möglicherweise zu diesem Schritt gezwungen ist, um seine vergangenen Investitionen im Bereich Windows Phone nicht zu verlieren) halte ich für nicht mal völlig unwahrscheinlich.

Aber jetzt Microsoft in dieses schwachsinnige Gerücht einzubauen um es VERMEINTLICH plausibler zu machen, ist ein Schwachsinn auf dem Niveau einer haltlosen Verschwörungstheorie. Wenn Microsoft wollte, könnten sie Nokia sicherlich problemlos ALLEINE kaufen. Und warum sollten Sie sich ausgerechnet mit Lenovo zusammentun? Wäre HP nicht viel besser? (Hat schließlich erst vor kurzem sein Mobilfunkgeschäft (WebOS) in den Sand gesetzt und wäre jetzt sicherlich an einem Neueinstieg interessiert.) ;-) ACHTUNG! DAS MIT HP BITTE NICHT ALS NEUES GERÜCHT FÜR VOLL NEHMEN!
 
Ich würde eher glauben das Microsoft Nokia kaufen würde, aber das ist ja eh schon fast geschehen.
 
@Thaodan: Ich glaube auch, dass Microsoft früher oder später das Unternehmen kaufen wird. Erscheint mir auch logisch. Microsoft gehört zu den wenigen Firmen in der Welt, die sich den Kauf von Nokia (auch nach der Übernahme) leisten können. Sie können die Verluste, die Nokia schreibt, verkraften.
 
@Max...: Oder sie opfern Nokia was ich mir auch gut vorstellen könnte.
 
@Thaodan: Das ist nicht möglich wenn MS nicht restlos seine Partner verprellen möchte im Hardware Markt. Es bedarf einen Strohmann. Nokia sollte ein mehr oder weniger Strohmann werden. Es ist jedoch zu stark angeschlagen, die Marke verbrannt. Wenn MS nun Nokia kauft, besonders nach den massiven Abschreibungen, ergibt dies für MS nur den Vorteil der Rechte. Dazu kommen viele Nachteile, besonders gegenüber seiner Hardwarepartner. Ein unternehmen wie Lenovo welches auf den Sprung zu einem Level 1 Partner für MS ist käme hier genau richtig. Nicht umsonst ist Lenovo seit Februar immer erster Ansprechpartner für MS geworden. Dazu kommt der wirtschaftliche Ausblick. MS sieht die USA bereits als Billiglohnland mit wenig Chancen auf ein erfolgreiches Wachstum an. Zumal die Zukunft im OS Markt nun einmal in Asien/China liegt. Auch hier ist Lenovo bestens Aufgestellt. Ein Deal ala Nokia wie MS ihn machte ist mit Lenovo schon praktisch sicher. Fehlt nur noch das mit den Patenten für Lenovo und die kommen von Nokia. Es ist die beste Lösung. Nur nicht für Nokia. Deren Mitarbeiter sind jedoch eh schon praktisch gekündigt. Trauer war schon was jetzt kommt ist der Toteng...
 
@triangolum: Ja vor allem nach dem Qt zu gut wie verkauft ist.
 
"... Gianfranco Lanci, der Lenovos Geschäfte in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika leitet ..." Aha, so tief ist Europa schon gesunken, dass es ein Geschäftsfeld zusammen mit dem Mittleren Osten und Afrika bildet?!
 
Nokia hat ja auch nichts mehr was man übernehmen könnte. Sind doch nur noch ein paar Marketingmitarbeiter und Manager nach Entlassungswelle übrig. Eigene Technologien haben sie auch nicht mehr, einen guten Ruf ebenfalls nicht, also warum sollte Lenovo Nokia übernehmen.
 
Und jetzt die Kernfrage: Warum zum Teufel will Microsoft nun alles auf "das Ding das früher Metro hieß" trimmen, obwohl sie sehen, das es scheinbar keiner will! WTF frage ich mich!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check