Erwartungen nicht erfüllt: Nexus Q verschoben

Das Cloud-Streaming-Gerät Nexus Q, das Ende Juni bei der Entwicklerkonferenz Google I/O vorgestellt worden ist, wird sich verspäten. Die Veröffentlichung der "Medien-Kugel" wurde nun verschoben, da die bisherige Version die Erwartungen nicht erfüllt ... mehr... Google, Nexus Q Google, Nexus Q

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann man ja nur positiv bewerten, dass Google so frei ist, den Release-Termin zu verschieben, um ein anständiges Produkt auf den Markt zu bringen. Viel zu oft wird wohlwissend nur halbfertiger Müll released. Und dann lässt oft auch noch die Update-Politik zu wünschen übrig. Das sollte Symbolcharakter haben, auch dass man die Kunden dennoch nicht warten lässt und Entwicklermodelle raus gibt, finde ich sehr löblich. Davon kann man sich ne Scheibe abschneiden =)
 
@d13b3l5: nicht nur das. vor allem das die sagen "ok dafür kriegt ihr es kostenlos" ganz fetter + punkt
 
Ich finde die Überschrift extrem hart - Für mich (und auch viele Newsseiten) kam es eher wie ein "da geht noch mehr" rüber, Google hat den Testern genaustens zugehört und will daher noch deutlich nachbessern. Außerdem bekommen alle Vorbesteller das Gerät als Entschädigung umsonst. Sorry aber für mich ist die Überschrift und auch der erste Absatz deutlich zu hart !
 
@sandrodadon: Sehe ich nicht so: "da geht noch mehr" impliziert, dass sie die Nutzer mehr erwartet haben, vor allem wegen des hohen Preises. Weil sie sich mehr erwartet haben, wurden ihre Erwartungen nicht erfüllt. Dass Google Marketing-Sprech verwendet, ist natürlich logisch, aber das muss schon andere Gründe haben als nur "geht noch mehr". Für letzteres gibt es nämlich Updates...
 
Also ich finde diese AppleTV-Kopie extremst überteuert und glaube das Google selbst gemerkt hat das diese Box zu diesem Preis ein Ladenhüter wird.
 
@d13b3l5: "Viel zu oft wird wohlwissend nur halbfertiger Müll released. [...] Das sollte Symbolcharakter haben." --- Hier wurde - wie du es nennst - halbfertiger Müll zwar nicht released, aber doch immerhin viel zu früh in Form einer Produktvorstellung präsentiert und den Kunden suggeriert, dass er dieses Produkt recht zeitnah kaufen kann. Ich finde nicht, dass so etwas wirklich Symbolcharakter haben sollte. Vielmehr empfinde ich es als beispielhaft und entsprechend nachahmenswert, wenn ein Unternehmen ein Produkt erst dann präsentiert, wenn es auch wirklich getestet und bereit für den Verkauf ist. --- "auch dass man die Kunden dennoch nicht warten lässt und Entwicklermodelle raus gibt, finde ich sehr löblich. " --- Auch diese Schlussfolgerung Halte ich für recht unüberlegt, denn letztendlich muss der Kunde ja doch weiterhin auf das eigentlich erhoffte Produkt warten und das - wie ja im Artikel bereits erwähnt wurde - sogar auf noch unbestimmte Zeit.. --- "Davon kann man sich ne Scheibe abschneiden" --- Ich sehe keinen rationalen Grund, wieso man das tatsächlich machen sollte. Immerhin bekommt man ja offenbar kein wirklich gut funktionierendes Produkt, von dem man als Anwender wirklich entsprechend profitieren könnte.
 
@KoA:
Produktvorstellungen kommen teilweise über 1 Jahr vorher (siehe Spielekonsolen). Von daher kann man es doch präsentieren, wann man möchte. Wichtig ist, dass es "Fehlerfrei" daherkommt, und da finde ich es gut, wenn man sich die Zeit noch nimmt. Klar wartet der Kunde weiter auf das finale Produkt, aber in 95% der Fälle hätte der Kunde einfach die halbfertige Box bekommen und dann nichtmal ein Update, oder erst Monate später. Aus dieser Ecke betrachte ich das Ganze. Das die Vorstellung + Zeitrahmen natürlich nicht optimal gewählt waren, ist natürlich eine andere Sache. Aber wie damit umgegangen wird, ist in meinen Augen weiter SEHR positiv. Davon mal abgesehen, geht nicht 100% hervor, ob die Box nun fehlerhaft ist oder der Kunde einfach nur mehr/ was anderes erwartet hat und dies nun nachträglich integriert wird.
 
Eine kurze Aufzählung der verbauten Technik wäre wünschenswert gewesen. Ansonsten würde ich eher zu einem Raspberry Pi raten, mit dem man noch ein paar Bastelfreuden hat. ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!