Samsung: Wir streiten uns mit Apple um Rechtecke

Beim südkoreanischen Elektronikkonzern Samsung hält man Apples Vorgehen gegen Konkurrenten unter Verwendung von sehr breit gefassten Design-Patenten für äußerst problematisch. Es sei nicht nachzuvollziehen, dass es Auseinandersetzungen um ... mehr... Apple, Tablet, Ipad Bildquelle: Cheon Fong Liew / Flickr Apple, Tablet, Ipad Apple, Tablet, Ipad Cheon Fong Liew / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen
 
@eilteult: Er trifft den Nagel auf den Kopf
 
@eilteult: Nur, dass die Industrie selbst dafür verantwortlich ist, dass heut jeder Pups patentiert und vor Gericht gezerrt wird.
 
@eilteult: naja so ganz stimmts nicht.. http://samsungcopiesapple.tumblr.com
 
@Spiderschwein: ich bitte dich doch sehr, welcher hersteller hat denn kein smartphone im barrendesign das dem iphone "ähnelt"?! ok ich geb zu der ladestecker is ziemlich dreist, aber den hat dell auch (siehe dell streak/mini 5). google maps sieht auf dem iphone genauso aus wie auf nem android handy? da bescheißt google doch oder?^^ die können doch nicht das GLEICHE auf beiden anzeigen......
mfg
 
@seppe0815: So schauts aus, in der Autoindustrie ist das doch auch "gängig" dass Kopiert wird.

Samsung mag schon etwas dreißt sein, aber es sind nunmal "rechteckige" Dinge, ende, soll Samsung jetzt 8 eckig machen.

Die Seite ist sowieso ein Witz @Spiderschwein.
Samsung mag das Nexus bauen, aber im Auftrag wird es von Google gegeben, genauso wie maps, da werden zwei Dinge Samsung angekreidet wo Samsung mehr oder weniger unschuldig ist. Außerdem, mit etwas Bildbearbeitung ist viel möglich, ich hab auch schon ein S2 mit einem Iphone 3 und 4 vergleichen, den unterschied sieht man schon. Wie Oomph Sang: Augen auf ;)
 
@M. Rhein: Stimmt. Hab gestern erst wieder nen BMW gesehen der hatte, genauso wie mein Calibra, Runde Reifen drauf ;-)
 
@seppe0815: Sony, Motorola, HTC, Nokia
 
@Spiderschwein: selbst die Ladestecker sind nicht wirklich dreist. Das sind allein nur Adapter. Ist doch logisch, dass die Adapter designtechnisch an das Handy angepasst werden müssen. Soll der plötzlich kantig sein? Würde ned so dolle aussehen ;) Bezüglich der Verpackung ists ned wirklich dein Ernst? Das gabs davor auch.. Sollte Samsung von Apple kopieren, frage ich mich dann, von wo Apple alles kopiert hat.
 
@Ninos: Sony: "http://goo.gl/TfCvN" und BRAUN: "http://goo.gl/5R5ez" Und da sieht man wirklich dreiste Kopien!
 
@OttONormalUser: dann zitiere bitte auch aus deinen links. zu sony: " So hat Apple darin Bilder eines Prototypen mit dem Namen „Purple“ veröffentlicht, der bereits lange vor dem Prototypen von Sony entstanden sein soll und auffällige Ähnlichkeit mit dem iPhone 4 hat. " ==> dieser "beweis" wurde vor gericht nicht zugelassen (http://www.n-tv.de/technik/Noch-ein-Prototyp-von-Apple-article6848801.html) .. die reaktion von Braun Designer Dieter Rams kannst du hier nachlesen "http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/computer-internet/designer-dieter-rams-im-gespraech-braun-hat-apple-angeregt-ein-kompliment-1981324.html".
 
@Balu2004: Ja, für den einen ist ein Kompliment und für den Anderen ist es Ideenklau. Soll sich Apple doch geehrt fühlen anstatt alle zu verklagen, schließlich tun sie selbst nix anderes.
 
@OttONormalUser: es steht jedem selbst zu wie er auf eine situation reagiert. auch wenn dies aussenstehenden nicht passt
 
@Balu2004: Richtig, aber dann sollte man auch Kritik einstecken können wenn man mehr auf sein "EGO" Wert legt, vor allem dann, wenn man das selbe auch tut.
 
@OttONormalUser: korrekt .. das interessante an diesem fall ist aber das kritik braun vs apple nur von aussen kommt und nicht von braun selbst .. braun kann von gesetzt her auch klagen. apple nimmt dieses recht hier wahr. ich verstehe aber was du meinst :)
 
@Balu2004: Naja, im Endeffekt ist es das selbe, BRAUN fühlt sich geehrt und Apple ist angepisst, genau so sehe ich das nun mal als Außenstehender.
 
@eilteult: schon toll wenn immer der andere schuld ist..
die minuse sind eh klar los her damit wenns euch besser geht
 
"Derzeit gebe es nur eine einzige Firma, die in Patentstreitigkeiten stets den ersten Schuss abgebe - womit er zweifelsohne Apple gemeint haben dürfte. Die anderen Beteiligten würden im Grunde sehr gut miteinander auskommen, sagte er weiter." Genau das ist der springende Punkt.
 
@hhgs: Und genau das stimmt nicht: http://tinyurl.com/bw9gd7p Apple ist zwar sehr aktiv in vieles verwickelt, aber sie sind nicht alleine schuld.
 
@Givarus: Wer hier schuld ist spielt hier keine Rolle. Andere machen es durchaus auch, aber da geht's meist nicht um sofortige Verkaufsverbote. Und Apple ist derzeit der, der die meisten Klagen beginnt und nicht mehrheitlich beklagt wird, dies dann meist nur als Gegenklage.
 
@Knarzi: Mich nervt das Ganze auch, aber ich sehe es nicht so, daß "nur" Apple zu Unrecht alle verklagt und quasi die Wurzel allen Übels ist und alle anderen nur ganz liebe nette Firmen sind, die sich alle ganz doll lieb haben. Man muss auch die Marktsituation beachten und da hat Apple nunmal ganz klar eine Sonderstellung, da sie ihr Zeug extrem profitabel verkaufen. Es ist vielleicht am ehesten mit einem Gesellschaftsspiel vergleichbar - da hat derjenige der am besten darsteht auch am wenigsten "Verbündete", während die anderen Zweckgemeinschaften gründen und sich gegenseitig nicht so viel tun... ganz natürlich.
 
@Givarus: Wen verklagt Apple denn nicht zu Unrecht? Samsung wegen u.a. der "Ecken", dann diese "Slide-to-Unlock"-Sache, ..., ... Gibt es denn etwas, was Apple wirklich selbst erfunden hat, was richtig inovatives, das jemand anderes in seine Produkte einfließen lässt, ohne dafür an Apple Lizenzgebühren zu zahlen und der dafür - zu Recht - verklagt wird? Apple nimmt immer nur, was gerade so da ist, aber lässt sich Dinge patentieren, die gar nicht auf Apples Mist gewachsen sind und klagt dann rum, statt die Schiene zu fahren "Ok, dann soll Samsung halt auch abgerundete Ecken - die wir ja eh nicht erfunden haben! - in seine Tablets bauen, wir überzeugen durch die Gesamtheit unseres Produktes, durch Qualität, durch Innovationen, durch Service, durch Kundenorientiertheit, ..., ...!" Wenn man natürlich SOOO WENIG überzeugt von seinem eigenen Produkt ist, kann man nur klagen was das Zeug hält, um zu verhindern, dass die Konkurenz ihre großartigen Produkte auf den Markt bringen kann.
 
@MaikEF: Beim Galaxy S fand ich es durchaus gerechtfertigt. Hat Samsung auch bisschen dahin befördert, wo sie heute sind, als das S.
 
@MaikEF: man muss fairerweise aber schon sagen das Samsung zwischdurch zu Galaxy S Zeiten sehr dreist kopiert hat. Die weisse Verpackung mit einem produktfoto hat Samsung erst nach dem iPhone eingeführt, dann habts zwischendurch noch in Amerika eine stromstecker der 1 zu 1 von Apple hätte sein können. Dann dir ersten 10" Galaxy tabs. (Ja andere Hersteller Schaffens auch die Front so zu gestalten dass man nicht an Apple denkt), dazu noch die ersten touchwiz Versionen bei denen design, icons und teilweise Apps auch sehr dreisst kopiert waren.
Mittlerweile ist es aber bei Samsung wieder besser, aber zwischendurch waren sie schon ziemlich dreist am kopieren...
 
@Ripdeluxe: Diese Verpackung ist von 2006 (http://www.asia.ru/images/target/img/product/11/78/42/11784253.jpg) zu der Zeit waren Apple Produkte eher so verpackt (http://www.blogcdn.com/www.engadget.com/media/2006/09/ipodnano2gsilvermain.jpg)
 
@floerido: Also was ich sehe ist, dass du mir erst eine Verpackung von Samsung zeigst die zwar insgesamt sehr weiss erscheint, jedoch nichts mit dem minimalistischen Apple design gemein hat. Die Samsung Verpackung von 2006 ist locker 10 mal so voluminös wie das Handy und vor allem am Rand übersäht irgendwelchen logos. Ich spreche hier von ganz kleinen minimalistischen schachteln die fast komplett weiss sind mit sehr dezenter Schrift. Eine Schachtel so klein, dass gerade mal das phone, ein ladegerät und Kopfhörer rein passen. Und damit hat Samsung definitiv erst angefangen nach Apple. Ich bin zwar nicht der größte apfelfreund aber in dem Fall muss ich doch teilweise recht geben. Apple hat etwas revolutionäres gebracht, die Konkurrenten haben 2 Jahre gepennt und Google hat es geschafft mit einer Menge Kohle das ganze zu richten. Sonst würden die Hersteller wohl immer noch mit Symbian iPhone Killern werben.
 
@hhgs: Republikaner führen doch immer Präventivschläge aus, typisch USA!
 
Wasser auf die Mühlen jener, die sich uninformiert äußern oder nur oberflächlich der Massenberichterstattung ergeben. Natürlich geht es nicht um "Rechtecke". Die betroffenen Patente bzw. Gebrauchsmuster bestehen jeweils aus einer Reihe an Merkmalen, von denen mehrere kumulativ in "ausreichender Höhe" berührt sein müssen. Und es ist natürlich auch überhaupt nicht nachvollziehbar, dass Apple seine rechtlichen Möglichkeiten ausschöpft, wenn Samsung nach Apple "plötzlich" mit sowas ankommt: http://9to5mac.files.wordpress.com/2012/07/5731991626_79a0410333_b.jpeg - - - - - - - - Und auch, dass angeblich keine anderen Designs möglich wären - nur mal expemplarisch: http://9to5mac.files.wordpress.com/2012/07/tablets-before-and-after-ipad.jpg - - - - - - Selbst Microsoft hat mit den eigenen vorgestellten Pads eine größere Unähnlichkeit erreicht, als dies Samsung "gelungen" ist. Gut, mindestens einer wollte natürlich auch keine Unähnlichkeit. Und nun Minus - statt sachlicher Diskussion.
 
@LostSoul: hat dir Siri befohlen dich so aufzuregen und hier zu schreiben?
 
@grinch66: Ich rege mich nicht auf. Ich finde es nur störend, wenn eine Diskussion auf einer Ebene geführt wird, die weit davon entfernt ist, sich sachlich mit dem Thema auseinander zu setzen. Dazu würde dann aber gehören, dass man mal *ernsthaft* über die entsprechenden Patente bzw. Gebrauchsmuster, die rechtliche Situation etc. informiert - was natürlich Arbeit machen würde und bei weitem nicht so schöne Klickzahlen generieren würde, wie ein "Apple klagt wegen rechteckiger Form des Samsung XY". Rhetorisch ist das was er da nun mit dem Interview macht allerdings recht geschickt.
 
@LostSoul: Wir warten glaube ich alle auf eine Antwort von dir auf nippers "Recherche" die dich gerade ziemlich entwaffnet hat ;)
 
@Magguz: Ich habe tatsächlich noch andere Dinge zu tun, als auf WF auf irgendwelche Antworten zu warten, nur um darauf eventuell zu reagieren. Das passiert nach Lust, Laune und vor allem Zeit. Gleichwohl findet sich weiter nunmehr auch eine Antwort auf den Beitrag von nipper - der zwar sachlich und daher auch eine Antwort wert war, aber bei weitem nicht "entwaffnend" war.
 
@LostSoul: Sehe ich auch so. Samsung hat sich weit mehr als die Form abgeschaut - das wissen die aber auch sicherlich selbst. Das Galxy 10.1N ist ja auch nicht plötzlich rund.
Sie versuchens jetzt halt mit Populismus um die Fans auf deren Seite zu behalten. Leider werden aber viele auf diese Methode mit ihrer Zustimmung anspringen :(
 
@Achereto62: ach und das ursprüngliche design der iphone 4 ist nicht von sony?? schau mal die alten bilder an.
 
@cygnos: Es macht aber schon einen kleinen Unterschied, ob man ein Design kopiert, daß extrem erfolgreich als absolutes Trend-Produkt am Markt ist, oder eins das nie veröffentlicht wurde... was auch immer der Grund war und was auch immer da dran ist.
 
@Givarus: Schaue dir die Samsung Produkte der letzten Jahre an. Man kann klar eine Evolution sehen. Bsp. D500, D900, Galaxy 1, Galaxy 3, Galaxy 5, Galaxy Gio. Die Tasten sind immer unwichtiger geworden. Hingegen das Apple-Design, vor dem iPhone, war geprägt von Klinikdesign wie beim iMac oder iPod Classic oder dem bunten Nano.
 
@Achereto62: Ich kauf mir auch nur ein Galaxy S weil ich mir kein Iphone kaufen kann und will ;)
Von was Träumt Ihr Apple Anhänger eigentlich noch, findet Ihr das nicht peinlich ;)
 
@LostSoul: Der Stecker, den Samsung da nutzt, ist ja keine Eigenentwicklung, sondern heißt einfach PDMI. Das ist quasi ein Standard für solch einen Stecker, der von der CEA entwickelt wurde. Dazu mehr hier: http://en.wikipedia.org/wiki/PDMI ... Samsung hier vorzuwerfen den Apple Stecker zu kopieren ist also quatsch. Sie nutzen lediglich einen standardisierten Stecker. ---- Zu deinem zweiten Bild hier die Standardantwort: http://bit.ly/OztAFe ... Das von dir gepostete Bild übertreibts einfach maßlos und du fällts auch noch blind drauf rein ;)
 
@nipper: Haha, sehr gut. Aber so sind die Apple-Fanseiten halt. Absolut uninformiert über Technik. Das Bild mit den "alten" Tablets von LostSoul ist eh der Hammer. ;D
 
@andryyy: Witzig ist auch, daß dieser Standard lange nach dem Apple Dock Connector "erfunden" wurde - als direkte Konkurrenz zu diesem. Aber das steht ja auch in dem Wikipedia Link.
 
@nipper: Was nicht korrekt ist. Wie auch schon von einem Vorposter geschrieben, wurde PDMI erst Jahre nachdem Apple seinen 30-Pin-Connector genutzt hat designed und veröffentlicht. Es bleibt insofern dabei, dass Samsung nicht aus einer eigenen Entwicklung heraus auf PDMI setzt, sondern auch hier, wie z.B. auch beim Verpackungsdesign etc., darauf setzt, nachdem Apple hier den Vorreiter gemacht hat. Das zweite von dir gepostete Link zeigt hingegen klar auf, was ich auch mit meinem o.g. Link schon gezeigt habe: Ich sehe bei *jedem* der Geräte signifikante Unterschiede: Über Stifte zur Eingabe, Haltevorrichtungen auf einer Seite bis hin zu Button-/Eingabereihen an den Geräten. Auch farblich haben wir über blau, silber und schwarz diverses dabei. Tatsächlich simplifiziert das von mir gepostete Bild leider viel weniger, als du zu unterstellen versuchst. Tatsächlich hat sich eine ganze Reihe (auch) namhafter Hersteller bis zum Erscheinen des iPads an Pad-Geräten versucht. Bis dahin gab es, ausgehend vom Design, der Eingabemöglichkeit etc. pp., alle möglichen Ansätze - dann bringt Apple das iPad raus und was passiert am Markt: Quasi der gesamte Markt richtet sich ausschließlich am iPad auf, stellt quasi jede eigene weitere eigene Weiter-/Neuentwicklung im Kern ein und bringt eine 90%-Kopie des iPads raus. Interessanterweise wird das bei Mobiltelefonen ähnlich im Geschehen argumentiert: Faktisch gab es bis zum Erscheinen des iPhones kein vergleichbares Gerät, welches in der Summe die vorhandenen Eigenschaften vereint hat und dann noch die entsprechende Bedienung dazu gereicht hat. Selbst Google war mit Android von der Entwicklung ja auf einem ganz anderen Dampfer unterwegs - und auch hier war es so, dass Apple das Gerät auf den Markt geworfen hat und "plötzlich" alle nur noch mit One-Screen-One-Button-Geräten auf den Markt kamen, deren Gesamtkonzept sich vollständig am iPhone orientiert haben. Ich finde es auch nicht weiter verwerflich, sich von erfolgreichen Konzepten inspirieren zu lassen und hieraus die entsprechenden Konsequenzen für die eigenen Produkte zu ziehen - aber es ist schon sehr armselig von so ziemlich der gesamten Branche, offensichtlich nur Apple hinterher hecheln zu können, was tatsächliche Markt"revolutionen" betrifft. Dass Apple dann versucht seine Pfründe zu schützen, sollte wohl verständlich sein. Das Traurige ist, dass wenn Apple morgen ein Auto mit 12 Rädern auf dem Markt werfen würde und sich diese ebenfalls wie geschnitten Brot verkaufen würden, wahrscheinlich jeder andere Hersteller in fünf Jahren seine Autos ebenfalls nur so herstellen würde und man hier wieder lesen würde, dass diese Bauweise ja vollkommen alternativlos, eine abzusehende Entwicklung etc. pp. war. Gleiches kommt übrigens gerade bei den Displays auf uns zu: Samsung, der sich immer wieder seiner Hardware, Displays etc. rühmt, hechelte erst dem iPad hinterher. Dann kommt Apple irgendwann auf den Trichter, dass sie in das iPad und nun auch in das MBP Retina ein hochauflösendes Display verbauen wollen. Davor, von Samsung nie ein Wort dazu - jetzt ist es "plötzlich" von Samsung für die nächsten Produkte angekündigt. Es ist leider wirklich traurig: Samsung hat extreme Möglichkeiten am Markt zu agieren, leider reduzieren sie ihr Handeln auf ein recht simples Vorgehen: Schauen, wie sich ein Markt entwickelt und wenn es irgendein relevantes Ereignis oder eine entscheidene Marktentwicklung gibt, drängen sie mit massiver Macht in diesem Markt, indem sie den Trendsetter möglichst stark nachahmen und dann die Folgegeräte mit wenig Inspiration, aber viel Technik-Blim-Blim, aufbohren, ohne dabei selbst aber wirklich neue Meilensteine zu setzen. Wer mal u.a. an TV-Geräte, aber auch an andere Märkte denkt, wird da auch dort die ein oder andere Parallele entdecken.
 
@LostSoul: Ich habe ja nicht gesagt, dass PDMI vor dem Dock Connector da war. Ich finde es lediglich falsch, hier Samsung des Kopierens vom Dock Connector zu bezichtigen, obwohl sie ja lediglich einen standardisierten Stecker benutzen. Zu dem geposteten Bild von Tablets: Sicherlich gibt es Unterschiede zwischen den gezeigten Tablets pre- und post-iPad, besonders bei der Eingabe (Stift Eingabe ist halt wegen WinXP, sehe ich jedoch nur bis 2003/2005). Aber die Unterschiede sind doch bei weitem nicht so krass wie bei dem von dir geposteten Bild. Auch erkennt man, dass es auch nach dem iPad durchaus andere Ansätze, wie zB dem von Sony, und viele andere Designs gibt. Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, dass es diese Geräte inzwischen auch ohne das iPad in ähnlichen Design geben würde. Glossy ist ja eh total in (-.-) und ab da ist es ja bis zum iPad nicht mehr weit ;) Auf runde Ecken wären auch andere gekommen. Versteh mich nicht falsch, ich sehe es auch so, dass das iPad zumindest die Eingabe (r)evolutioniert hat. Aber beim Design sehe ich eher eine normale Weiterentwicklung, da ist nichts, wo ich sagen würde: "Boah, das war ja vorher NIE da". Auch das von dir genannte One-Screen-One-Button Konzept ist ja so bei den Androiden nicht umgesetzt. Klar haben sie EINEN Bildschirm, setzen aber auf mehrere Buttons, teilweise sogar Hardwaretastaturen. Ich finde sogar, dass sich das ganze Konzept vom OS ziemlich von iOS unterscheidet. Die größte Gemeinsamkeit sehe ich bei dem App-Ökosystem und der Eingabe per Finger - ansonsten gehen die Möglichkeiten von Android in Bezug auf das OS selbst wesentlich weiter. Noch ein Wort zu Samsung: Samsung ist für mich wirklich einer der Hersteller, die sich in den Jahren 2010 und Anfang 2011 wirklich an Apple orientiert haben. Das Galaxy Tab 10.1 hat einfach Ähnlichkeit mit dem iPad (ob es deswegen rechtens ist, ein Verkaufsverbot aufgrund eines m.M.n. viel zu allgemeinen Geschmackmusters auszusprechen, sei mal dahingestellt). Auch das erste Galaxy S hat Ähnlichkeit mit dem iPhone 3G. Aber besonders neuere Smartphones wie das Galaxy S2 und S3 haben für mich kaum Ähnlichkeit mit iwelchen i-Produkten. Auch beim Galaxy Tab 7.7 sehe ich nicht, dass da ein Verkaufsverbot gerechtfertigt ist. --- Abschließend noch ein paar Worte zu Apple: Ich bin der Meinung, dass Apple mit iPhone und iPad wirklich gute Produkte vorgestellt hat. Aber dieser Konkurrenzkampf vor Gericht mittels Trivialpatenten und Geschmacksmustern geht mir persönlich einfach zu weit.
 
@nipper: PDMI: "It is designed as an alternative to the iPod interface which was used exclusively by Apple Inc." Da fängts doch schon an...
 
@Ex!Li: Lies meinen Text... Wo habe ich denn gesagt, dass PDMI keine Ähnlichkeit zum Dock Connector hat? Richtig, nirgendwo. Also nochmal exklusiv für dich in einem Satz, damit du nicht so viel lesen brauchst: Ich halte es für falsch, Samsung vorzuwerfen dass sie den Dock Connector kopieren, weil sie ja lediglich einen standardisierten Stecker benutzen.
 
@LostSoul: Gerade diese Diskussion Tablets before and after iPad. Ich denke das ist eine ganz normale Entwicklung. Früher waren es fast ganz normale Mainboards in den Tablets. Die Entwicklung sorgt aber dafür dess die Elektronik immer kleiner und leistungsfähiger wird, somit auch immer kleinere Gehäuse möglich werden, vor allem Flacher, weil die eigentliche Größe bestimmt noch immer die Displaygröße. Und das Display ist nunmal Rechteckig und es gibt sie halt in bestimmten Größen wie 5", 10.1" usw. Wenn dann noch ein paar Ecken abgerundet werden damit der Kunde sich nicht schneidet oder blaue Flecken holt dann hat man eigentlich schon das iPad. Es gibt nicht wirklich viele Möglichkeiten das zu ändern. Gut, das Firmenlogo vielleicht woanders hin oder so, aber was solls? Am Ende bleibt es flach und viereckig mit einem Bildschirm und logischerweise bunten Icons wenn man nicht gerade ein DOS 6.22 Tablet raus bringt.
 
@Tomarr: Würde ich kaufen, also das DOS-Tablet, sry der musste sein ;)
 
@LostSoul: du vergisst dabei dass Patente und Geschmacksmuster angefochtenen werden können. Allzu oft stellt sich heraus dass die Patente ungültig sind.
 
Der springende Punkt ist, dass es eben nicht um Rechtecke geht. Es geht um Handys, die(SGS3 und Nexus mal ausgeschlossen), dem iPhone bzw. iPad, verblüffend ähnlich sehen. Das lässt sich meiner Meinung nach nicht ignorieren. Dass Apple Dinge wie "abgerundete Ecken" aufzählt ist einfach zur Definition des Designs, dass weder die meisten Außenstehenden und auch dieser Herr Packingham dies nicht zu verstehen scheinen ist sowohl traurig als auch lustig. Peinlich allemal. Wobei Dieser Samsung Kerl wohl einfach um die Herzen der Außenstehenden kämpft, wie ich vermute. Dass Apple den ersten Schuss abgab ist ja irgendwie klar, nicht nur dass Android an sich durch und durch von Apple kopiert wurde(in gewisser Hinsicht ist es google ja nicht übel zu nehmen, immerhin haben sie erkannt, dass dieser weg der richtige ist), nein dann kommt Samsung daher und leistet fast Millimeter genaue Dublikations-Arbeit. Unverschämt, dreist, peinlich. Und trotzdem nicht elegant
 
@ThugImmortal: Schonmal etwas von konvergernte Entwicklung gehört? Es gibt gewisse Dinge die anders nicht zu lösen sind. Wie soll Samsung denn seine Smartphones gestalten? Vll. in herzchenform in den ecken?
 
@eilteult: Wie ja gesagt - es geht NICHT um die rechteckige Form.
 
@eilteult: Was soll daran konvergente Entwicklung sein? http://i.imgur.com/TmUj2.jpg
 
@jimmytimes: Wie soll man es denn sonst gestalten? Es geht um schwarze bretter, mit runden kanten und ein zentriertes Display. Was willst du da groß anders machen? Schon in Star Trek vor 20 Jahren hatte man dieses Design.
 
@eilteult: Andere Hersteller schaffen es aber doch auch? Ein HTC, Sony, Nokia oder Motorola sehen dem iPhone weit unähnlicher als Samsung Handys. Ich bin selber Besitzer eines S2 i9100, aber man muss zugeben, dass sich Samsung weitaus stärker von Apple "inspirieren" lässt. Irgendwie kann man Apple ja verstehen.
 
@ger_brian: Schaffen sie nicht. Andere Hersteller stehen nicht so im Fokus wie Samsung. Willst du mir sagen, das dies hier etwas vollkommen anderes ist? http://image.minoc.com/zd_images/2010/22/intel_tablet_meego.jpg
 
@eilteult: Tja, Intel schafft es wohl auch nicht. Bei Tablets: S und P sehen völlig anders aus als das ipad, genauso das Surface. Bei Handys wie ich schon sagte: HTC, Sony, Nokia etc haben alle eigene Designmerkmale. Bis zum S3 (das zugegeben endlich mal nach etwas eigenem aussieht, auch wenn es mir nicht zusagt) hat Samsung deutlich das iPhone kopiert.
 
@ger_brian: Was ist denn beim S3 wirklich anders? Wir sprechen um Grad und Winkel der Kurven in den Ecken. Es ist auch nichts weiter als ein Rechteck, was Sinn bei rechteckigen Displays macht.
 
@eilteult: Es geht um den gesamteindruck, der ist beim S3 nunmal deutlich anders (genau wie beim nexus). Da du es aber anscheinend nicht siehst, ist jegliche Diskussion mit dir sinnlos. Danke für das Minus übrigens wer auch immer es war ;)
 
@ger_brian: Gucks dir mal in Schwarz an und schon verblasst der andere Eindruck. http://www.vincentabry.com/wp-content/uploads/2012/05/Galaxy-S3-black.jpg
 
@
: Du schwätzt einen Dreck daher.....Google und Apple haben zusammen an einem Betriebsystem für Mobilfuntelefone gearbeitet.
 
@Madricks: nee Apple hat gearbeitet, google CEO war bei Apple im Aufsichtsrat und hat fleißig zugeschaut und dann Android unter diesen Ideen machen lassen:) übrigens an die anderen hier: richtig schlimm wie viele Leute hier in samsungs Sekte sind, muss schlimm sein in so nem Fanclub
 
Apple patentiert bald auch kreisförmige Pizzas. Dann gibt es von anderen Anbietern bald nur noch eckige... bis Apple dann auch die patentiert.
 
@tacc: Vorher lass ich mir den Kreis mit all seinen Variationen patentieren und dann kann Apple auf sein Logo verzichten, da es elemente meines Patentes verletzt.
 
@JBC: VORSICHT ! Abgerundete Ecken sind ViertelKREISE /ironie.
 
@tacc: *Pizzen
 
Das ganze wäre für die Nutzer nur halb so nervig, wenn nicht jeder Furz der aus dem Prozess kommt in eine News verwandelt werden würde.
 
Interessant ist eher das was ganz unten steht. Wenn dieser seltene Grundsatz bei Samsung mal fallen sollte steht ein Unternehmen ganz schön im Regen.
 
Mich nerven die Patentstreitigkeiten zwar sehr, aber bestimmte Samsung Geräte sehen in der Tat fast wie die Apple Geräte aus... hoffentlich werden die Streitereien (egal wie) bald beseitigt!
 
Was ich nicht verstehe ist, hier wird permanent auf Samsung eingedroschen wenn es um das kopieren geht. Das Apple der größte Kopierer von allen ist zeigt doch auch IOS5 sowie das neue tolle Maps Pendant. Hier hat Apple überhaupt nichts kopiert. Hier nochmal die tollen neuen Features damals von IOS5: http://tinyurl.com/6g272yc
 
Viel lächerlicher als all die Apple Meldungen hier finde ich die User, die prinzipiell jeden "pro" Apple Kommentar sofort mit einem Minus degradieren :-)
 
@Justyz: Wie Recht Du hast^^ Minus Nr. 7 kam übrigens von mir!
 
@Justyz: Tja, daran siehst du, wie "beliebt" Apple durch seine Patentklagerei geworden ist. Glückwunsch :>
 
An Samsungs Stelle würde ich das natürlich auch genau auf dieses Minimum reduzieren. Doch es gibt ja 100erte rechteckiger Tablets und Smartphones gegen die Apple nicht klagt. Samsung ist eben ganz besonders nah am iPhone und iPad. Wenn das das einzige gewsen wäre - ok, aber dazu kommen noch andere Dinge wie z.B. die Verpackungen (Aufbau und Außendesign/Wirkung). Ich finde es schon extrem dreist wie Samsung besonders diese auch 1:1 übernimmt. http://tinyurl.com/5t7wlbu Apple "designt" auch seine Verpackungen. Wer da behauptet es ginge nicht anders, ist mMn auch nicht gerade neutral in der Sache.
 
Ergänzung: Der ganze Streit hat sich eigentlich am Galaxy S entzündet und nimmt heute echt absurde Züge an. Aber beim Galaxy S kann ich Apple schon nachvollziehen. Samsung hat mit diesem Modell sowohl in Form als auch der grafischen Oberfläche das iPhone kopiert wie kein anderer http://tinyurl.com/3kgdn66 und das war das Modell was Samsung an die Spitze der Android-Phones gebracht hat. Heute Ist Samsung quasi der Android Gegenspieler zu Apple und kann es sich "leisten" ein eigenes Design wie das S3 zu haben, da man jetzt einen Namen hat. Mittlerweile mutut Apples Klagerei gegen Samsung daher natürlich reichlich kindisch an - und ist es in vielen Fällen auch.
 
Apple nervt langsam. Das Traurige dabei ist aber, dass die damit fast immer durchkommen. Man braucht nur deren Patente sich anzuschauen, mit dem kleinsten Mist kommen die durch. Bald braucht Apple nix mehr herzustellen, die können unter die Patenttrolle gehen.
 
solang man speziell bei den amis jeden dünnschiss patentieren kann , solang hört diese diskussion auch nicht auf .

die auf den patentämtern solten mal ordentlich den kopf gewaschen bekommen um nicht jeden schwachsinn !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! zu schützen !

außerdem : wie will bitte apple google wegen ios verklagen welches im grunde nur ein linus ist
 
Mal abgesehen das das Thema ein klein wenig (untertrieben) nervt: Samsung hatte damals mit dem ersten Tablet schon sehr frech kopiert. Mittlerweile sehe ich da eigentlich keine Probleme / Gründe warum man diesen Rechtsblödsinn fortsetzen sollte. Hoffentlich wird das Patentrecht bald mal grundsätzlich überarbeitet.
 
Wo ist eigtl. die News darüber, dass Google Samsung gewarnt hat, nicht Apple zu kopieren? Oder die News darüber, dass offenbar demnächst Details zu Lizenzabkommen von Samsung und z.B. MS offengelegt werden sollen, die ein interessantes Licht auf MS Lizenzeintreibungsverhalten werfen dürften?
 
@GlennTemp: Du meinst eine News zu einer Behauptung von Apple? Es gibt dazu keine Beweise, sondern nur die eine Behauptung von Apple.
 
Hätte Urzeit Jobs das Feuer und das Rad patentiert was hätten wir dann heute für Sorgen ? 8 Eckige Reifen, etc...
 
http://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/a-834337.html
Hier wird beschrieben wie Samsung agiert
Kopiere, lerne, verbessere - so lautet die Grundrezeptur für Samsungs Erfolg. "Können wir das nicht nachmachen?"
 
@joe1982: "http://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/a-834337.html" --- Danke für den Link zu diesem doch sehr interessanten und aufschlussreichen Artikel. Das sollten sich mal einige Leute hier zu Gemüte führen, in welcher Weise Samsung tatsächlich agiert.
 
@joe1982: Als ob das nur Samsung so machen würde.
 
@F98: "Als ob das nur Samsung so machen würde." --- Ja, in dieser extremen Form agiert nur Samsung genau so, wie im oben verlinkten Artikel geschrieben.
 
@joe1982: Machen auch andere so. As Steve Jobs once said, "Picasso had a saying 'good artists copy, great artists steal' and we have always been shamelss about stealing great ideas."
 
Na ja, ins lächerliche muss man das ganze ja jetzt nicht ziehen... Samsung wird auch nicht "ohne" sein.
 
@NI-CE: Natürlich nicht aber mir stellt sich die Frage, warum Hersteller von Tastaturen / Mäusen sich nicht gegenseitig verklagen oder Hersteller von Monitoren?
Weil die wissen, dass es völlig für'n Arsch ist den jeweils anderen zu verklagen und es keinen Sinn macht!
 
Die Koreaner sind genauso wie die Chinesen - ausser kopieren nix drauf. Wer etwas anderes behauptet ist blind und naiv. Und die Argumentation, wie solle man denn ein SmartPhone sonst bauen, ist die gleiche, als würde man behaupten die Erde wäre eine Scheibe.
 
@LastFrontier: So so die Amoled Displaytechnologie ist ja sowas von nachgemacht. Naja hauptsache es stört dich niemand in deinen Luftschlössern, oder?
 
@FuWin: Diese Technoigie startete in den 1960ern in den USA. Den ersten Prototypen baute 2001 Toshiba für die Serienproduktion 2002. das was Samsung heute verbaut wurde 2006 am Pacific Northwest National Laboratory in USA entwickelt. Entdeckt wurde diese ganze Elektoluminiszenz in den 1950ern in Berlin. Die einzigen Asiaten die eigene Technologien und Entwicklungen haben sind die Japaner. Alle anderen sind armselige Abkupferer. Die Koreaner und Chinesen haben nur die grössten Produktionsstätten. Sonst aber auch nichts. Entwicklung und Steuerung kommt immer noch aus den westlichen Nationen.
 
@LastFrontier: Schau dir mal Apple-Geräte und Geräte von Braun aus den 50/60ern an. Na, wer kopiert da jetzt IDEEN von anderen ?? : tinyurl.com/6zkdtgh (stern.de). ### Und einfallsloser wie flach mit Eckradien geht ja wohl kaum noch ! Der einzige Einfall war, das patentieren zu lassen, um trollen zu können !
 
@pubsfried: Man kann aber ein Braun-Gerät neben ein Apple-Gerät legen und man wird es mit Sicherheit nicht verwechseln. Samsung ist dagegen ein dreister Kopierer. Nur ein Blinder oder Dummer sieht das nicht.
 
"Natürlich besitze auch Samsung selbst diverse Design-Patente, doch diese seien nicht so "simpel wie das Rechteck". In einigen Fällen würden viele Industrie-Insider dies für einen Fall halten, der den gesunden Menschenverstand vermissen lasse. Es sorge für Kopfkratzen, wie es denn möglich sei, auf dieser Basis eine industrieweite Diskussion zu führen und zudem den Wettbewerb zu behindern." - naja... der Grund des "gesunden menschenverstandes" - wenn man es so nennen darf: Apple versucht das (meiner Ansicht nach) derzeit einzige ernsthafte konkurenzprodukt vom Markt zu klagen. - und das sage ich als Apple-User.
 
wenn ich hier plus und minus auswerte wundere ich mich dass überhaupt noch irgendwo "ei-föhns" in der öffentlichkeit zu sehen sind :-) apfelmuss hat das rechteck erfunden und nun werden alle anderen smartphones und tablets achteckig damit der apfel nicht weiter fault :-)
__send from galaxy s3__ der geilste plastikbomber schlechthin !!
 
Samsung sollte einfach die Bauteil-Lieferung an Apple einstellen, bis bei denen die Medikamente richtig eingestellt sind....
 
@pubsfried: An den Regressforderungen würde Samsung aber zerbrechen.
 
@pubsfried: warhscheinlich gehörst du auch zu der fraktion die bei den auflagen der eu gegen ms sagt dann soll ms windows einfach nicht in europa verkaufen.. es gibt gesetze an die sich jeder halten muss. ob sinn/unsinn entscheiden die gerichte.
 
Bin mal gespannt wenn Apple ihren TV auf den Markt wirfst, vielleicht lassen sie sich auch dieses "Rechteck" patentieren und gehen gegen Samsung & Co. vor.
 
@KlausM: "Bin mal gespannt wenn Apple ihren TV auf den Markt wirfst, vielleicht lassen sie sich auch dieses "Rechteck" patentieren [...]" --- Noch einer, der offenbar nicht mitbekommen hat, dass Apple keineswegs nur ein Rechteck patentiert hat (wie Samsung behauptet), sondern ein komplettes Design, zu dessen vollständiger Beschreibung die Aufführung einer rechteckigen Form dazugehört.
 
ich finde es super wie man über ganz normale dinge so aufgeregt diskutieren kann.. apple hat hier imho nicht nur ein rechteck patentiert sondern auch das komplette design. das medion lifetab, asus eee pad transformer usw sind auch rechteckig und alle haben eines gemeinsam: man kann sie vom design her vom ipad unterscheiden. interessant ist das apple bei gericht dokumente vorgelegt hat wonach bei bestbuy kunden samsung tablets zurückgegeben haben nachdem sie festgestellt hatten das dies kein ipad ist (http://www.androidauthority.com/best-buy-says-galaxy-tab-10-1-buyers-thought-they-purchased-ipads-and-returned-android-tablets-103871). die strategie beider unternehmen vor gericht ist doch klar: man versucht den jeweiligen gegner als unglaubwürdig hinzustellen .. hier hat samsung aber aus meiner sicht bisher gepatzt.. es war keine gute idee sony als referenz anzuführen denn apple konnte wohl nachweisen das sie einen ähnlichen prototypen bereits vor dem sony gerät entworfen hatten was zur konsequenz hat das dies nicht vor gericht verwertbar ist. es geht hier auch nicht nur um ein rechteck sondern man sollte sich vielmehr fragen wie man das ganze patentsystem ändern kann damit solche dinge nicht nochmal vorkommen. ohne jetzt ein jurist zu sein aber nach heutiger rechtsprechung hat apple sehr wohl das recht hier vorzugehen, die gerichte müssen dann letztendlich über recht/unrecht entscheiden. wer apple dieses recht abspricht ist einfach ignorant .
 
@wf team: es wäre super wenn ihr schon über apple vs samsung berichtet auch alles zu dem thema hier schreibt denn so sieht es doch nach einseitiger "berichterstattung" aus .. mit dem start des prozesses kamen einige dinge an die öffentlichkeit wie z.b. prototypen von samsung/apple, das gericht möchte die lizenzverträge offenlegen, das bundesgericht hat die aufhebung des verkaufsverbotes des nexus bestätigt. ..
 
Ich meine hätte ich das Patent würde ich es auch durchsetzen um der Konkurrenz eins auszuwischen, wieso auch nicht?

Mich interessiert mehr warum man so ein Mist patentieren kann?
 
@Xeroxxx: korrekt. (+)
 
@Xeroxxx: "Mich interessiert mehr warum man so ein Mist patentieren kann?" --- Design gehört zu den wesentlichen Merkmalen eines Produkts, das genau wie technische Produkteigenschaften über Erfolg oder Misserfolg eines Produkts maßgeblich mitentscheidet. Insofern würde ich es nicht als Mist bezeichnen, wenn derartige Eigenschaften zum Patent angemeldet und entsprechend patentiert werden.
 
@KoA: Stimme ich dir zu, aber mal Hand aufs Herz, die Patente hinsichtlich Desgin sind zu Allgemein.
 
@Xeroxxx: "Stimme ich dir zu, aber mal Hand aufs Herz, die Patente hinsichtlich Desgin sind zu Allgemein." --- Nun, die Patentbeschreibung gibt ja eigentlich nur genau die Schlichtheit wieder, die u.a. Apples iPad ausmacht. Es ist sozusagen die Schlichtheit, die Apple Seit Jahren in sein Produktdesign einfließen lässt und sich entsprechend patentieren lies, die es erfordert, die Beschreibung des Patents so zu verfassen, wie es letztendlich geschehen ist. Das sind eben keine blinkenden Lämpchen, Huckel, Wellen oder Noppen, die in der Beschreibung mit aufgeführt werden könnten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles