Windows 8: Microsoft Mäuse & Tastatur aktualisiert

Microsoft hat neben den neuen Peripheriegeräten der Wedge-Serie auch noch eine Aktualisierung einiger bereits länger erhältlicher Mäuse und Keyboards für Windows 8 bekanntgegeben. Im Zuge des "Updates" führt man die neue Produktreihe Sculpt für ... mehr... Microsoft Tastatur, Microsot Sculpt Ergonomic Keyboard, Microsoft Keyboard, Microsoft Sculpt Mobile Keyboard Microsoft Tastatur, Microsot Sculpt Ergonomic Keyboard, Microsoft Keyboard, Microsoft Sculpt Mobile Keyboard Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendwie hab ich gerade ein Deja-Vu-Erlebnis
 
@BajK511: letztens geleakte Informationen+Bilder, heute offizielle Vorstellung.
 
@sibbl: Letztens? Die News ist ca. 5 Einträge weiter unten
 
Die Kopiermaschine bei MS funktioniert nach wie vor perfekt.
 
@CManson: Wieso?
 
@CManson: Was meinst du?
 
@CManson: Dein Beitrag stammt auch nicht grade ursächlich von dir.
 
Wie soll man denn bitte mit dieser "Tastatur" tippen können?
 
@Blackspeed: Ein Bekannter von mir hat so eine ähnliche, er kommt damit sehr gut zurecht, besser als mit normalen. Frag mich nicht wie :D
 
@Blackspeed: naja.. besser als mit einer tastatur die gerade ist und die arme und haende einen winkel bilden. damals im computer tipp kurs hatten wir welche die konnte man in der mitte auseinander ziehen und sich zu seinem winkel anpassen
 
@Blackspeed: Gewöhnungssache. Im Büro schreibe ich auch schnell. Wenn wenn ich bei Bekannten an den PC gehe, komme ich mit vor wie noch nie an einer Tastatur gesessen (übertrieben) :D
 
Kommt ja wie gerufen, vorhin erst diskutiert, warum es die Touchmaus nicht mit Bluetooth gibt .. zwecks Klicken, das funktioniert wie gehabt, nur das Scroll-Dingens ist wohl Touch
 
Irgendwie trotzdem nix besonders und standard-kram
 
@b0a1337: Der Touchsensor als Scrollradersatz würde mich mal in der Handhabung interessieren.. Scrollräder gehen je nach Maus einfach zu schnell kaputt..
 
@GlockMane:
Ich meinte mit meinem Kommentar aber, das es für mich keinen besonderen Grund gäbe, jetzt diese Mause oder Tastatur zu kaufen.
 
@GlockMane: hatte vor Jahren ein Logitech Gerät mit Touch-Mausrad... Die hat sogar Scrollgeräusche simuliert (konnte man deaktivieren) --> Mir gefallen echte Scrollräder jetzt wieder besser. Man kann darauf keinen Finger lassen, ohne ungewollt zu scrollen. Außerdem fehlt die dritte Maustaste (Scrollradklick)
Achtung: Meine Beschreibung bezieht sich auf die erwähnte Logitech Maus und nicht dieser neuen Microsoft Maus! Deshalb lasse ich mich auch gerne eines besseren belehren.
 
@matt_p: bei der Arc-Touch kann man den Finger drauf lassen, nix passiert. Außerdem gibt es in der Mitte bei dem Trennstrich (siehe Bilder) eine Fläche, die auf Mittlere Maustaste-Klicks reagiert. Erfordert ein wenig Eingewöhnung, aber ich schließe meine Tabs usw. immer noch so. Geht gut.
 
@sibbl: @Forster007: Wie gesagt, das waren nur meine Erfahrungen. Das war ungefähr 2004, also hat sich punkto bedienkomfort sicher einiges getan ;-) Zu dieser alten Maus würde ich jetzt nicht mehr wechseln wollen, weil ich, seitdem ich wieder eine mit Mausrad habe, viel mit dem Mausrad klicke (wobei ich im privaten eine Logitech Maus mit extra Mausradbutton habe, da man beim Drücken des Mausrads zwischen 2 Scrollverhalten wechseln kann)
 
@sibbl: Klingt gut, werd ich mir mal anschauen!
 
@matt_p: Es war keine Kritik an dich, sondern sollte auch nur als Erfahrungsbericht dienen. Gruß
 
@matt_p: ich habe sogar noch so eine klappbare Logitechmaus. Ich finde sie super zum Mitnehmen (Laptopmaus), denn der Empfänger lässt sich sehr schnell in der Maus verstecken. Der neue Nanoempfänger ist mir 2 mal kaputt gegangen. Die Maus hat dieses Touchfeld als Mousrad, ist aber somit schmaler. Für einen Desktopbetrieb würde ich diese Maus allerdings nicht empfehlen, wegen fehlenden Mausklickrad. Gruß
 
@GlockMane: ich habe die Arc Touch, die auch so einen Touchsensor hat. Einmal daran gewöhnt, möchte ich es nie wieder vermissen. Durch das akustische Klacken bekommt man das Gefühl, dass da wirklich ein Rad ist. Und man hat keinen Verschleiß am Rad. Super Sache.
 
Dinge die die Welt nicht braucht. Meine Tastatur hat sieben Euro gekostet und macht was sie machen soll
 
@spacereiner: Das ist ja auch ein Luxusgut. Du kannst dir auch einen 15 Jahre alten Corsa kaufen der bringt dich auch von a nach b oder den neuen Mercedes oder BMW oder oder ... . Also man braucht es nicht es würde es aber bequemer machen
 
@SupaMario: Genau so sieht es aus. Und das letzt woran ich bei einem PC sparen würde sind die Benutzerschnittstellen, zu denen eben auch Tastatur und Maus gehören. Bei 8 oder 10 Stunden am Tag und Nutzungszeiträumen von normalerweise weit über einem Jahrzehnt würde ich für eine perfekte Tastatur auch gerne mal eben 300€ hinlegen.
 
@SupaMario: Das ist aber nicht unbedingt richtig. Auch ein sozusagendes Billigprodukt kann spaß machen. Ich fahre ein sehr altes Motorrad (2-Takter, 12PS und nur 150cm³ hubraum) nicht wegen den Kosten (ist ein schöner Nebeneffekt), sondern wegen dem Spaß und der Zuverlässigkeit. Dieses Motorrad zieht einen Corsa ohne Probleme ab. In der Beschleunigung und in der Zuverlässigkeit. Und das ist nur ein Beispiel. In der Endgeschwindigkeit hingegen habe ich damit einbußungen (liegt aber hier wiederum am Alter). Schaue mal an den Straßenrand, ob nun auf Autobahn oder Landstraße ist egal, da wirste lauter neue Fahrzeuge sehen, teure neue Fahrzeuge. Ok, wenn diese leute mit meiner Maschine fahren würden, dann würden sie auch auf dem Straßenrand stehen, weil sie sich einfach nicht mehr mit der Maschine auskennen, bzw. keine ahnung haben, wie man damit fährt. Einen der sich damit Auskennt (da zähle ich mich zu) lässt sie nie im Stich und da kann ich aus Erfahrung sprechen (Ich bin damit nie liegen geblieben). Das gleiche kann man auf die Tastatur/Maus beziehen: Die billig Dinger haben keine Zusatzfunktionen, bzw. Zusatztasten, dennoch kann einer, der sich mit dem Betriebssystem auskennt, das gleiche wie Leute mit den teuren Tastaturen und den Zusatztasten. Diese Zusatztasten rufen auch nur (grob ausgedrückt) diese Tastenkürzel auf und dafür wird sogar noch Arbeitsspeicher verbraucht. Muss aber jeder für sich entscheiden. Aber Grundsätzlich (heutzutage) hast du mit deiner Aussage natürlich recht, wegen dem Luxus & Dekadenz. Gruß
 
@spacereiner: Wenn du damit zurecht kommst. Ich kann nicht mit so einer Maus Arbeiten oder Spielen, da muss es schon eine sein die von Ergonomie und co.(DPI,..) sehr gut ist und die gibt es wenn überhaupt so erst ab 35€
 
Die Tastatur sieht Super aus, schön Praktisch!
 
So muss eine brauchbare Maus aussehen, nicht wie dieser Unterlegkeil, der höchstens bei designverliebten Wenig-Nutzern im Management ankommt. Die Preisvorstellung von Microsoft ist allerdings absurd. 50 Euro Kaufpreis, für Billig-ICs und Plastik im Wert von garantiert unter 10 Euro. 19,90, max 24,90, wären akzeptable Preise.
 
Immer lese ich nur Mobile Keyboard !! Was ist mit den Desktopsets, Microsoft ?? SideWinder Maus verschwinden lassen, bluetoothfähige Tastaturen gabs seit dem Wireless Entertainment Desktop (zu Vista-Zeiten) nicht mehr. Was soll das ?? :(
 
Die Maus ist ja ganz schön. Aber mir ist trotzdem ein richtiges Mausrad lieber
 
Ich verstehe den Text unten im Artikel irgendwie nicht. Da steht etwas von 2 bzw. 3 Fingern. Auf den Bildern sieht es mir aber so aus, als wäre das eine Maus mit 2 ganz normalen Tasten und dazwischen, also wo jetzt das Scrollrad ist, eine längliche Touchfläche. Wie soll ich da 3 Finger drauf bekommen?
 
@Lastwebpage: genau wie beim Scrollrad auch ;-) nur im allgemeinen scheinen mir diese Mäuse wie auch im anderen Beitrag von heute ehr Fingerbrecher 2.0 zu sein als ergonimisch.
 
Oooooh, gib her =) Aber Tastatur ohne Nummernblock? Ohne mich... Bitte noch ein Desktop-Set in der Art mit einer Tastatur mit Nummernblock, dann kauf ich das =)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsoft Wireless Desktop 3050

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.