Google Fiber: Breitband gratis, Gigabit für 70 Dollar

Der Suchmaschinenkonzern Google hat seinen bereits vor einiger Zeit angekündigten Internet-Zugangsdienst "Google Fiber", über den Nutzer via Glasfaser mit einer Online-Anbindung versorgt werden, nun gestartet und bietet dabei einen Ausblick, wie ... mehr... Glasfaser, Licht, Fiber Bildquelle: Alex Blackie Glasfaser, Licht, Fiber Glasfaser, Licht, Fiber Alex Blackie

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Poar ein Traum für einen jeden Deutschen. Synchrone Leitung :):)
 
@T!tr0: Du meinst symmetrisch ;)
 
@eenemeenemuu: naja, von syncrone Leitungen träumen auch viele
 
@frust-bithuner: Warum eigentlich? Braucht man einen Pin mehr und kaum Mehrgewinn dadurch. Edit: naja, auf WF braucht man nicht mit technischen Aspekten anzufangen, das hätte mir klar sein müssen.
 
@Kirill: Im endeffekt hast du recht die meisten wissen wahrscheinlich noch nicht mal wasn Upload ist. :D Nur für eine Hand voll User ist des vielleicht wünschenswert.^^
 
@eenemeenemuu: Syncron stimmt schon. Den Begriff Symmetrie bentutzt man nur bei optischen Dingen.
 
@Lord Mettor: Hmmm... Aber das "A" in ADSL bedeutet doch Asymmetrisch.
 
@Lord Mettor: http://de.wikipedia.org/wiki/Symmetric_Digital_Subscriber_Line
 
@T!tr0: Also ich hab in München 100 MBits up&down via Glasfaser. ;-)
 
Also mir würds gefallen :)
 
@Lumpythedog: Mir dagegen wird schlecht. Google als ISP? Damit wird (m)ein Alptraum wahr. Nicht vergessen: das Hauptgeschäftsfeld ist immer noch Werbung und dazu dient das Sammeln von Daten. Gerade Google muss bei so einem Angebot mit entsprechenden AGB sicherstellen, dass keine Daten erhoben oder ausgewertet werden, die über diesen Anschluss laufen, die über die marktübliche und/oder gesetzliche Weise hinausgehen.
 
@Tjell: Tja, wie bei vielen anderen Dingen kommt es bei Daten darauf an was man damit macht ;) Was beim einen als Werkzeug eingesetzt wird ist in den Händen eines anderen eine Waffe. Und bei Google ist man denke ich ganz gut aufgehoben ... bei facebook als ISP wäre ich da wesentlich skeptischer ;)
Ach und übrigens: es wird jetzt schon ALLES gespeichert ^^
 
@Tjell: Tja, da sprichst Du einmal den Datenschutz an, und schon bekommst Du den ganzen Zorn der "Genaration Facebook" zu spüren :D Ich habe hier 100/20 Mbits + teleflat + HDTV für 30€, da kann ich auf Google mit ihrem 1gbits scheizzen. Ich lasse mich nicht von den ausspioniern. Aber die meisten hier im Thread scheinen mit ihren 56k unglücklich und würden alles tuen fürn gig
 
@Tjell: naund lasse doch sammeln.
 
@snAke_LeAder: Bei Leuten wie Dir fehlen mir einfach die Worte, weil, ich sage jetzt mal "ihr", einfach nicht verstehen wollt, was man an Freiheit verliert, wenn man zum gläsernen Menschen/Kunden/Nutzer wird.
 
@Tjell: das sind wir eh schon alle,...also who cares. oder denkst du teledohf und co sammeln und handeln nicht mit den daten.
 
DSL 2000 QQ
 
@gustle: In BO angeblich mit 50 Mbit unterwegs. Tatsächlich sind's 12,5 Mbit.
 
@felix48: habe auch angeblich 50, tatsächlich sind es im schnitt 60-80?
 
Bei beiden Diensten muss man Geld hinlegen, bedeutet dies, dass im Gegenzug keine Daten mitgelesen werden, wie zB bei GMail?
 
@wolle_berlin: da es ein US Unternehmen ist, stellt sich wohl die Frage von alleine :)
 
@wolle_berlin: Was gibt es den schöneres als Werbung die den eigenen Interessen entspricht? Stell dir vor eine Welt ohne Viagra Werbung! Daumen hoch für Google Dienste.
 
Unglaublich und ich Zahle 79.- für 25000/3500 in der Schweiz. Sowas ist schlicht nicht zu glauben. Hoffentlich plant Google dies bald auch ausserhalb der USA zu organisieren.
 
@thomy22: 79chf oder € ? Das ist jetzt aber mal echt der Hammer. DSL nehm ich an ? Gibt es bei euch nicht Kabel ? http://www.upc-cablecom.ch/b2c/internet/fiberpower50.htm
 
@Suchiman: Sind wohl 79 CHF. Gibt beides, DSL und Fiber (und per TV-Kabel). UPC Cablecom und Quickline sind aber die einzigen Anbieter, welche 100Mbit/s (Fiber) anbieten (meines Wissens nach). Swisscom bietet 50Mbit/s, aber nur im Kombiangebot mit Fernsehen, ansonsten nur 20Mbit/s. Dann gibts noch Sunrise mit maximal 15Mbit/s.
 
450€ für 2,5Mbit CC - in welcher Welt leb ich? Der Traum für jedes Unternehmen!
 
@Bergilein: yeah gleich minus, da keiner den unterschied der leitungsangebote kennt.
 
@Bergilein: Is aber n schlechter Tarif. Bei uns zahlen wir 399 für 5Mbit. Aber bei 36Mon. Bindung.
 
SHUT UP AND TAKE MY MONEY!
 
@KimDotCom: mein reden, ich hab schon beim lesen der überschrift sofort den gedanken gehabt "wo melde ich mich an?!" :)
 
Google versucht zwanghaft ich neben dem Werbemarkt der Suchmaschine weitere Standbeine aufzubauen. Ich finde das super.
 
@mtoss: Google macht eben mal wieder vor wie's geht, während andere - vor allem in Deutschland - nicht in die Pötte kommen.
Dass Google dabei aber vielleicht Informationen und dergleichen für diverse Zwecke aus'm Datenstrom rausfiltern könnte, darf einen dabei nur nicht stören.
 
So bin dann mal Koffer packen.. Ach verdammt, geht ja nicht so einfach wie nach DE einwandern ^^
 
@GlockMane: dein kommentar zeugt doch von purer unkenntnis. Weisst du viele Unterlagen und Nachweise man für einen Schengen-Visum belegen muss, damit man überhaupt befristet her kommen kann? außerdem braucht man einen Sprachtest, außer als Tourist oder Flüchtling. Jedoch gilt das nur für die Nicht-EU-Bürger, als EU-Bürger darf jeder herkommen und bleiben... Ob das gut ist wird sich zeigen...
 
google fieber habe ich gelesen
 
wieso haben die noch keine internationale voranmeldung online?
 
@DataLohr: du meinst das wird jemals in mittelalter deutschland (was inet angeht) kommen? LOL
 
@Mezo: Die Telekom macht's genauso wie Google. Du kannst dich für Glasfaser "Giganetz" anmelden, wirst aber nochwas warten müssen. Leider nur bis 200 Mbit. Zu sehen hier: https://www.telekom.de/glasfaser/#!/Start
 
@felix48: ist halt bis auf den namen kein giganetz :]
 
@DataLohr: Weil das sicher ihrer Server crashen würde bei den Konditionen :)
 
niedlich was da als "Grundversorgung" durchgeht. Davon können hier viele, die 30 EUR im Monat zahlen, nur träumen.
 
In 50 Jahre werden wir in Deutschland auch soweit sein..
 
@helix22: Immerhin sind wir schon in Größenordnungen von 150 - 200 Mbit. Bei T-doof und bei Unitymedia/Kabel Deutschland.
 
@helix22: früher kamen aus DE Erfinder, Denker und Dichter. Heutzutage wird alles tod gespart, sei es bei Unternehmen oder beim Staat. Hätte Griechenland nur die Hälfte umgesetzt was wir in den letzten 20 Jahren durchgemacht haben, würde dort ein Bürgerkrieg ausbrechen. Wasserwerke, Strom, Bahn, Post, alles wurde für lau verkauft...
 
1Gigabit im Upload. OMG; ich wander aus. Hoffe die kommen iwann mal zu uns :D
 
"Für jene Nutzer, die keinen Internet-Zugang mit Gigabit-Bandbreite benötigen - etwa weil sie in der Regel nur E-Mail und etwas Web nutzen, stellt Google außerdem eine Art Grundversorgung zur Verfügung: 5 Megabit pro Sekunde im Downstream und 1 Megabit pro Sekunde im Upstream" hahaha Ich surfe hier mit 6 MB und Alice nennt das Highspeed
 
@Banko93: "und Alice nennt das Highspeed" - Und ich nenn's 'nen Witz.
 
@Banko93: was kann Alice dafür, dass Du deren AGBs nicht kennst oder verstehst? Aber für Dich Unwissenden erkläre ich gerne einige Wörter,Begriffe oder Bedeutungen. Es geht los... Bis zu, je nach technischer Verfügbarkeit, Leitungslänge,.. Du bezahlst nicht die Bandbreite sondern die Bereitstellung des Anschlusses. Geh doch zu Vodafone, oder 1&1 oder schalten die Dir noch weniger? warum nicht zur Telekom? denen gehört die letzte Meile. Na? fällt Dir was auf?
 
@Pegasushunter.: Ich kenne mich bestens aus, keine Sorge! Sollte nur ein Joke sein, aber wir deutschen sind bekannt dafür, eine Meckergesellschaft zu sein! see the bright side of life Schönen Tag noch ;)
 
@Banko93: Keine sorge bis auf "Pegasushun..." haben es alle verstanden ;)
 
Jetzt mal ernsthaft,... 1 Gigabit Down-/Upload ist total übertrieben. Wenn dies für 70 $ machbar ist, würde ich gern 100 Mbit im Down-/Upload für 7-10 $ nehmen. Nicht jeder legt Wert auf diesen Cloud-Wahnsinn, der in meinen Augen eh nur unnötig Bandbreite verbraucht, die viel sinnvoller genutzt werden könnte.
Will nicht wissen wie niedrig die Gebühren fürs Internet wirklich sein könnten, wenn man in Zukunft nicht jeden Mist über die Cloud hin und her schicken/synchronisieren würde. Nur leider wäre Bandbreite sparen kontraproduktiv für diese Anbieter, weil irgendwie müssen die ja an unser Geld kommen,... selbst wenns mithilfe von Diensten und Features erreicht wird, die im Grunde genommen wirklich nur die wenigsten "brauchen".
 
@KennyNet: Und wegen so Leuten wie dir ist Deutschland nun mal das Deutschland was es z.Z. ist in Bezug auf "Bandbreite".
 
@T!tr0: Wegen Leuten wie mir, genau ! Da scheinst Du was mißverstanden zu haben,... denn diese 1 Gb Leitung wird mit Sicherheit auch wieder nur in Ballungsgebieten bzw. wirtschaftlich interessanten Gegenden angeboten werden. Diese Aufrüstung der Hardware ist für den Provider doch wohl mit Kosten verbunden. Theoretisch wäre es also kein Problem GANZ Deutschland mit entsprechender Bandbreite zu versorgen, anstatt wieder nur "ein paar Nutzer" diesen Highspeed-Zugang zu ermöglichen. Wäre wohl doch wesentlich gerechter die Kapazitäten auf ALLE zu verteilen, aber wegen Personen wie mir, die das so sehen, ist Deutschland das was es z.Zt. in Bezug auf Bandbreite ist ?! Ok, dann ist das eben so :D
 
@KennyNet: Du laberst vll einen Müll!!! Theoretisch...gerecht verteilen... Schau mal über den Tellerrand hinaus!
 
@T!tr0: Sorry, aber deine Kommentare gehen leider noch weiter am Thema und Tellerrand vorbei als meine. Daher lohnt es sich nicht weiter sich mit Dir zu beschäftigen.
 
@KennyNet: Der Preis ist sehr billig für die USA. Bei Comcast z.B. (~Kabel Deustchland) kosten 30Mbit/s 49.99$/Monat in den ersten 6 Monaten und danach 69.99$ und da ist weder TV noch Telefon dabei.
100Mbit/s gibt es für 199.99$/Monat.
Das kleinste Triple-Play-Paket ist 99.99$/Monat für 80 TV-Sender, 20Mbit/s und Telefonflat nach Nordamerika (119$ nach 12 Monaten).
Was Google hier anbietet ist also sehr günstig. (Übrigens: Alle Preise sind ohne Mehrwertsteuer ^^)
 
da bin ich ja mit meiner 128.000 leitung nix dagegen... :D boah bin ich veraltet :D
 
"[...] eine Art Grundversorgung [...]: 5 Megabit pro Sekunde [...]"
:-))) Grundversorgung für Leute die das Internet nur eingeschränkt nutzen ist toll. Ich krieg gerade mal die Hälfte der Bandbreite von 6 Mbit für die ich bezahle und erreiche damit nicht mal die "Grundversorgung". Klasse!
 
"Up to one gigabit upload & download - No data caps - 1 year contract" Davon könnten sich die deutschen Anbieter mal eine Scheibe abschneiden.
 
@creutzwald1105: Der Punkt ist eigentlich eher "no data caps". Das wird den anderen Providern in den USA überhaupt nicht schmecken.
 
@shire: Also ich hätte gerne alle drei Sachen, wobei ich glaube <= 1Jahr Vertrag bei uns schon Standard ist, mal abgesehen von der Telekom.
 
@creutzwald1105: Schon. Ich schaue recht häufig InterNet-TV (Revision3) und in den USA ist der Data Cap eine unbeliebtes "Feature" der Provider. Wenn man über das Limit kommt, wird die Sache dort richtig teuer. Daher wird es interessant zu beobachten sein, wie sich der US-Markt weiter entwickeln wird.
 
Der Erfolg hängt einfach nur davon ab, wie sie die AGBs gestalten für diesen Dienst. Es muss schon genauso gemacht werden wie sämtlichen anderen ISPs (zumindest in DE) wenn Google da Hintertürchen offen lässt für sich selbst um Daten zu sammeln für Werbung etc. dann wird daraus nie etwas denke ich. Aber das müsste Google auch nicht, wenn man ja Geld verlangt, dann kann man nur dadurch schon Geld verdienen... eigentlich. In 50 Jahren könnte das alles echt heftig aussehen, dann ist Internet = Google, quasi. Man sagt nicht mehr, Internet sondern Google. :)
 
Sehr sexy! Hoffe das es das Angebot auch in nächster Zeit bei uns geben wird, da unsere Anbieter ja oft Schmodder sind. Aber sowas kann man wohl frühestens in 10 Jahren erwarten...
 
@WinMaker: ...die Kunden geben sich hier interessanterweise mit mangelhafter Qualität zufrieden, während es ihnen auf der anderen Seite schon zuviel wird, einige Sekunden zu warten, bis ihr Rechner hochgefahren ist.
 
ist verdammt schlau und weitsichtig von Google, die testen Anwendung die es in 10 Jahren geben wird... Wenn man nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit...
 
Hmm, Google als ISP ist mir nicht geheuer.
 
Ich biete 100 Dollar! Legt mir das Kabel, SCHNELL
 
40€ für 1 Gigabit? Wow, vielleicht in Deutschland in 2030?
 
Erzählt keinen Müll, unsere Infrastruktur hier in D ist wesentlich besser als in den USA. War 2009 bei nem Kumpel in LA, der ging per Modem online, weil er kein DSL bekommen konnte. Aber ein Kumpel von dem wiederrum, der ein paar km weiter wohnte, war schon besser dran, der hatte immerhin einen 2000er DSL. Ist auch kein Wunder, wie bei den Amis die Kabel auf der Straße rumhängen, sieht aus wie in einem Dritte-Welt-Land. ---- Und jetzt hier in D: Ich wohne in einem Kaff mit 1000 Einwohnern und könnte 100 MBit haben (32 reichen mir aber).
 
Bin mir nicht ganz sicher wer eine solche Leitung benötigt. Ich habe 6Mbit und ein monatliches Datenvolumen von 250-350GB und kann mich nicht beklagen.
 
Na ja, also jetzt mal ab davon, ob man es wirklich " brauch " ....
Bei dem Preis, würde ich sofort zuschlagen. Habe derzeitig eine 100er Leitung Down..aber, mehr, und dass bei dem Preis. GENOMMEN :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles