Windows 8: eBay veröffentlicht eigene Metro-App

Das weltgrößte Online-Auktionshaus eBay hat die erste Version einer eigenen Metro-App für Windows 8 veröffentlicht. Mit dem Programm soll der Einkauf, das Verkaufen und das Mitsteigern bei eBay auf Geräten mit Touchscreen unter Windows 8 komfortabel ... mehr... Ebay, Metro App Ebay, Metro App

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Geht das nur mir so, oder ist man da nicht lieber auf ebay über den Webbrowser (Auch nicht Metro Browser). Zumindest am Pc.
 
Klar, guck dir doch mal Bild 7 an. Was für ein Krampf. Da bin ich lieber am Desktop und habe 2 (oder mehrere Fenster auf). Kein Wunder dass Gartner und Valve Windows 8 für eine "Katastrophe" halten. Das sehe ich ehrlich auch so. Totaler quatsch, dieses Metro. Wurde nur künstlich erfunden, um dem iPhone paroli zu bieten. und auf dem Desktop-PC hat Metro erst recht nichts zu suchen. M$ versucht hier nur, seine Phones in den Markt zu drücken, indem das Windows-Monopol missbraucht wird.
 
@MonkeyDanceBoy: Bild 7 zeigt einfach nur eine Funktion, welche weder Android noch iOS auf Tablets bieten können, nämlich 2 Anwendungen nebeneinander nutzen zu können. Und Win8 ist für Valve nur eine Katastrophe, weil durch den Store viele kein Steam mehr bräuchten für Casual Games. Der hat nur Schiss um seinen Gewinn, schließlich behält MS nur 20-30%, Valve aber 40%.
 
@MonkeyDanceBoy: Hier, lecker Happa: ><((((º>
 
@MonkeyDanceBoy: die mögen hier keine Win8 Nörgler aber ich gebe Dir recht das Ding geht den Bach runter!
 
Es geht nur Dir so, immer diese Hater, kann man sich nicht einfach freuen, anstatt immer dumpfe Sprücje abzulassen??
 
@qsr: Er hat schon recht. Internet funktionalitaet in Apps auszulagern ist das duemmste was man machen kann. Oder meinst du man hat das internet so schoen gebaut und alles ins in internet verlagert um es machinenuebergreifend zu nutzen um es dann wieder auf dein OS zu portieren.. ich denke nicht! oder gibts jetzt fuer jedes betriebssystem ne google mail app..
 
@-adrian-: Pff.. Schau dich mal um. Es ist ein Megaanteil von Apps auf dem Markt die nichts anderes machen als Webseiteninfos als App gekapselt darzustellen. Ich gehe schon automatisch davon aus, dass das der eigentliche Sinn von Apps ist. Den Webbrowser abzulösen.
 
@DennisMoore: Das weiss ich. Macht es nicht besser, oder?
 
@DennisMoore: Erzähl das aber nicht den Leuten die Chrome OS entwickeln ;) Also ich denke mal nicht, dass der Browser von Apps abgelöst wird. Überleg doch nur mal... für jede Seite eine App? Da lacht dich doch jeder aus. Apps nur da wo sie auch Sinn machen.
 
@AcidRain: Natürlich nicht für jede Internetseite eine App. Aber für die wichtigsten. Ich behaupte mal, wenn man für die richtigen 20 Internetseiten jeweils eine App macht, braucht mal für 70% des Internets schon keinen Browser mehr.
 
@DennisMoore: Aber überleg einfach mal wie viel Zeit die Leute mit Google verbringen. Ich glaube fast das ist die meiste Zeit, neben Facebook vielleicht. Und die Google-Suche läuft zwangsläufig über einein Browser.
 
@AcidRain: Auf meinem Handy läuft auch die Google Suche über eine App. Genauso wie Youtube und Google Maps. Fehlt eigentlich nur noch Google+, aber da kommt sicherlich auch noch was.
 
@DennisMoore: Google+ App gibt es schon lange, welche auch Live Feeds und Synchronisierung ermöglicht. Die Google Suche ist nur eine Verknüpfung, danach öffnet sich der Browser. Youtube macht wegen dem Player meine Meinung nach Sinn, da ich bisher immer Probleme mit Flash-Videos im mobilen Browser hatte. Und Google Maps ist inklusive Sprachnavigation wohl selbsterklärend. Also was gibt es da großartig zu bemänglen?
 
@AcidRain: Ich bemängel das gar nicht. Es geht halt alles in Richtung Apps, und diese Beispiele sollten das verdeutlichen.
 
@DennisMoore: Ok ok... Hatte dann wohl noch -adrian- im Kopf ;) Ich denke aber nicht, dass sich Apps auf jeden System durchsetzen. Mobile Betriebsysteme leben eben von Apps. Ich denke aber nicht, dass ich auf einem Desktop PC irgendwann nur noch Apps für Webseiten haben werde.
 
@-adrian-: Weil sie schneller laufen und unter Windows 8 z.B. auch die Livetiles unterstützen.
 
@Knerd: Also mein Ebay im browser laeuft eigentlich ziemlich schnell.. internet funktionalitaet in apps auzulagern ist genau der weg rueckwaerts den das internet der menschheit geebnet hat
 
@-adrian-: Dazu kommt noch das du bei einer nativen Anwendung nicht darauf angewiesen bist das ein bestimmter Browser bzw. eine bestimmte Version da sein muss.
 
@-adrian-: "internet funktionalitaet in apps auzulagern ist genau der weg rueckwaerts den das internet der menschheit geebnet hat" Warte mal ab bis es App-Exklusive Inhalte gibt die es im normalen Webbrowser gar nicht zu sehen gibt. Und obendrein gibts die App dann nur für bestimmte Smartphonesysteme. Und da nicht mal für alle Versionen ^^ . Da wünscht man sich doch geradezu die IE6-Zeiten zurück. Hihihi
 
@DennisMoore: Bald ist es soweit ;)
 
@Knerd: tja.. dafuer gibts standards an die man sich halten soll. 1. in der herstellung von webseiten sowie der herstellung von anzeige programmen....
 
@-adrian-: An welchen der beiden? http://bit.ly/PJZm1D Bei heise gabs auch mal einen Artikel das Mozilla schon die Browser spezifischen Tags von Chrome implementiert. Anderes Beispiel sind die Chrome only Websites.
 
@Knerd: chrome only webseiten werden aber am browser agent fix gemacht.. top .. das lego chrome special gedoens konnte ich auch mit firefox bauen
 
@-adrian-: Ändert nichts an meiner Aussage.
 
@Knerd: denkst du chrome only seiten werden als app fuer smartphones zur verfuegung gestellt? waer ja marketing technisch ziemlich bekloppt
 
@-adrian-: Nein, aber Chromeonly Seiten sind das was an die IE6 Zeiten ran kommt.
 
@-adrian-: Also ich sehe darin schon einige Vorteile: 1. Ich brauche nur einen Klick und ich bin in Ebay, also kein Browser öffnen, Adresse eingeben (gut es gibt Lesezeichen), 2. Ich muss viel weniger Daten runterladen. Die App könnte theoretisch so designt werden, dass nur Texte und Bilder der Aktionen geladen werden müssen, im Browser hol ich mir alles jedes Mal aufs neue (wenn wir den Cache mal weglassen). Heißt es würde schon mal deutlich schneller sein und mein Datenvolumen wäre nicht so schnell verbraucht. 3. Es ist an mein Gerät angepasst. Ich muss nicht so viel scrollen und zoomen und brauche keine fünf Versuche einen Button zu treffen. 4. Die App ist so gesehen ein zugeschnittener Browser. 5. Bilder Upload etc. wird deutlich einfacher sein 6. Jetzt habe ich keine Lust mehr.

Wie man aber sehen kann, gehe ich davon aus, dass die App auf einem mobilen Gerät mit Touchscreen verwendet wird, wo sie auch durchaus Sinn macht. Mit einem Desktop + Windows 8 habe ich mich noch nicht wirklich anfreunden können.
 
@AcidRain: dann les mal meine kommentare die dagegen sprechen. ueberlegt doch alle mal was das alles bedeutet. datenvolumen .. mein gott .. in 2 jahren hat jeder die mobile flatrate - dynamisch ist dir hoffentlic hauch ein begriff. soll ich jetzt eigentlich jedes argument in der luft zerreissen ? an geraete angepasst.. wo kommen wir denn da hin .. ne app fuer jedes phone mit unterschiedlicher displaygroesse? bilderupload.. tz .. html5.hust.. als ob etwas einfacher sein koennte als bei zb picassa wo ich das bild einfach in den browser drag and drop kann.. nur weil das deine billige smartphone mobile seite net kann heisst es nicht dass es toller mit ner app geloest ist weil man es endlich aufm smartphone kann
 
@-adrian-: Datenvolumen ist HEUTE noch ein Thema und diese Apps haben ihre Daseinsberechtigung. Glaubst du wirklich, dass die alle nicht wissen was sie tun aber du weißt es besser? Lächerlich! Schon mal für Smartphones entwickelt? Wenn man es gut macht sind verschiedene Displaygrößen das geringste Problem. Anders sieht es da jedoch bei mobilen Webseiten aus. Diese sind meistens abgespeckt ohne Ende. Da nutze ich lieber eine App. Nichtsdestotrotz zwingt dich keiner diese Apps zu installieren. Ach und noch eine Frage... dein mobiler Browser ermöglicht dir auch Benachrichtungen (und zwar so dass du ihn nicht ständig im Auge behalten musst), wenn Auktionen bald enden? Eine App bringt da einiges an Potenzial, also bisschen die Augen auf machen.
 
Hat die App schon jemand installiert? Funktioniert mit dem Link bei mir aktuell leider nicht.
 
@William Thomas: ich find die app auch nicht wenn ich die Suche benutze, liegt wahrscheinlich daran, dass die App nicht für die deutsche Preview freigegeben ist...
 
Also finde das Interface-Design jetzt nicht gerade intuitiv. Da gefällt es mir auf iOS/Android um längen besser.
 
@normanbates82: und warum bastelt man jetzt fuer jedes OS eine app wenn man einfach eine mobile ansicht des browsers ermoeglichen koennte?
 
@-adrian-: siehe re10 zu o2
 
@normanbates82: Gerade mit der Android - App gibt es Probleme. Hat mehrere Versuche gebraucht um ein Update zu installieren.
 
Ich frag mich, warum alle Win8-Apps schreiben, wo Windows 8 doch so Ka**e ist .. ;-D

Edit: Bevor hier noch Minus-Klicker kommen, mal noch meine Meinung dazu:
Ich find das ganze Konzept gut. Und gerade die Nutzung der neuen Funktionen wie Sharing und Benachrichtigungen machen das ganze sehr interessant. Klar geht sowas auch unter nem Win7, aber dazu müssen erst wieder zusätzliche Plugins installiert werden. Der 08/15-User weiß meist nichtmal, dass es solche Plugins gibt. Hier kommt gleich alles in einem Paket, das steigert die Bedienbarkeit erheblich.
 
Also mir gefällt's. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter