Stiftung Warentest: Samsung-Fernseher liegen vorn

Beim Test der aktuell im Handel zu habenden Frühjahrskollektionen von Fernseher hat Samsung die Nase vorn. Bei den LCD-Fernsehern mit einer Bilddiagonale von zirka 80 Zentimetern schnitt allerdings nur ein Modell mit "Gut" ab, teilte die Stiftung ... mehr... Tv, Fernsehen, Fernseher, Entertainment, Unterhaltung Bildquelle: Samsung Tv, Fernsehen, Fernseher, Entertainment, Unterhaltung Tv, Fernsehen, Fernseher, Entertainment, Unterhaltung Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ob ausgereift oder nicht. Ich sehe bei Sprachsteuerung in vielen Bereichen keinen Vorteil sondern eher einen Nachteil. Beim Fernsehen bin ich mit der Fernbedienung schneller als wenn ich alles sagen muss und ich muss die Sprachbefehle auch auswendig kennen.
 
@Manuel147: Ich hab keinen TV und darum keine Ahnung, aber wie wird es eigentlich umgesetzt, dass nur Sprachbefehle des Zuschauers erkannt werden, und nicht Kommandos ausgelöst werden, wenn im TV was gesagt wird? Zb sagt in nem Krimi der Gangster "Wir müssen ihn ausschalten!" und dann zack TV aus?
 
@lutschboy: Rudimentäre Biometrie ;-)
 
Tachchen, ich frag mich, wer hier immer den Biometrie-Kommentar schlecht bewertet? Schonmal was von Spracherkennung gehört? Das ist Biometrie. Ein Schritt weiter wäre es, wenn Sprechererkennung eingebaut wäre, dann könnte der TV noch zwischen den vor dem TV sitzenden Personen unterscheiden (Stimmmuster sind eindeutige Merkmale => Biometrie). Toengel@Alex
 
@lutschboy: Ich denke mal, dass es Samsung wie bei dem Glaxy machen wird. "Samsung, lauter. Samsung, leiser." Aber ich finde das unpraktikabel, wenn Werbung läuft, ist diese meistens lauter und dann 5 Stufen runterregeln, finde ich dann nicht so praktisch. "Samsung, leiser, leiser, leiser, leiser, leiser." Es sei denn man kann einen Wert mit ansagen.
 
@mApple: und wenn dann noch die Pizza.de - App drauf ist.. "Samsung, große Pizza Salami geschnitten"
 
@fazeless: Wie wärs damit: das Codewort in "Computer" umändern und dann "Computer, Tee Earl Grey" und schon läuft eine Star Trek - Das nächste Jahrhundert - Folge. Das wäre doch mal was. :-) Aber mal angenommen, dieses Codewort ließe sich nicht ändern. Dann wäre bei nem Bang & Olufsen die Werbung schon zu Ende, bis die Lautstärke angepasst ist. Sorry für den Spam, wenns stört bitte weg-minussen :D
 
@mApple: Ich habe den Samsung UE55ES7090 und finde die Sprach- und Gestensteuerung gar nicht so schlecht,komme gut mit klar.Ma muss den Fernseher einmalig ansprechen mit "Hi TV" dann erscheint ein Menü und man kann weitere vorgegebene Befehle "ansagen".Das mit lauter und leiser ist auch ok,man kann sagen"lauter 10-oder eben leiser 5".Ich bin zufrieden mit dem TV,vorallem die grösse von 55Zoll ist echt geil.Das Bild ist knacke scharf,nunja bei HD bzw. Bluray,habe noch den KD Receiver dazu über HDMI laufen,aber die analogen Sendungen verwischen noch etwas.
 
@lutschboy: Weiß zwar auch nicht wie das umgesetzt wurde und habe mich noch nicht informiert aber bei manchen Geräten gibt es vorher ein "Codewort" wie z.B. "Samsung" "Samsung ausschalten" oder so ähnlich
 
@alle: Ach so, danke!
 
@wertzuiop123: Richtig lustig wird es dann, wenn TV-Sendungen den Fernseher durch Sprache fernsteuern. Bei einigen Spaßvögeln kann man sich schon vorstellen, dass sie erst mal alle möglichen Sprachcommands durchgehen.
 
@wertzuiop123: "Du Tiffy, kann ich irgendwie den Quasselmodus bei Samson ausschalten?"
 
@lutschboy: Man sagt "Hi TV, TEXT".
Natürlich ist die Fernbedienung theoretisch schneller.. aber wenn man z.B. mal gerade nach hause kommt oder die Fernbedienung gerade nicht in der nähe ist, kann man das schnell und gut regeln. Im Prinzip Spielereien.. aber trotzdem ganz lustig.
 
Tachchen,

viel interessanter wäre es zu wissen, welche 18 TVs getestet wurden...

Toengel@Alex
 
@Toengel: http://www.test.de/thema/fernseher/
 
@mApple: Da stehen leider auch nicht die 18 Produkte ;) http://www.test.de/Fernseher-So-gut-sind-die-neuen-Smart-TVs-4423361-4423363/ "Nur fünf zeigen bereits mit den Werkseinstellungen ein gutes Bild." Lassen viele den TV wirklich auf Werkseinstellungen? Wohl solche, die die Bildquali nicht wirklich interessiert. Normalerweise sollte man doch etwas herumprobieren, bis man die perfekte Bildqualität gefunden hat :)
 
@wertzuiop123: Aiii, ja falsche Link^^ Und das "perfekte" Bild ist bei jedem Nutzer anders. Einer mag es dunkler, der Andere wiederum lieber etwas heller und knalliger.
 
@mApple: Ich korrigiere: "perfekte Bildqualität für sich gefunden hat" ;)
 
@wertzuiop123: Schade das in den Test nicht auch Plasmas getestet wurden, die wären bei der Bildqualität und den schnellen Bewegungen nämlich auf Platz 1. Auch sind die Werkseinstellungen bei Panasonic Plasmas extrem gut gewählt, für die meisten Personen geeignet würde ich meinen, also ein guter Durchschnitt. Dann muss man höchstens noch an der Helligkeit und dem Kontrast schrauben. Bin mit meinem Panasonic Plasma total happy und habe ihn 2008 gekauft, habe auch heute noch keinen LCD gesehen, der die Bildqualität (Kontraste, Reaktionszeiten etc.) übertrifft.
 
@r0acH: Dito.
Mein Panasonic Viera Plasma von 2009 würde ich niemals gegen einen LCD/LED von heute eintauschen!
 
@r0acH: und was würde ein apfel birne vergleich bringen?
 
@Toengel: wie in vielen Bereichen, kannste die Tests der Stiftung Warentest im Technikbereich eh vergessen... die haben keine Ahnung!
 
@JasonLA: Für jeden Benutzer sind andere Features maßgebend; immerhin werden dort (im Gegensatz zu vielen anderen Tests) die Bewertungsmassstäbe und Gewichtungen veröffentlicht und nachvollziehbar, auch wenn man selbst anders gewichten würde.
 
Samsung Fernseher haben ein zu knalliges Bild. Von der natürlichen Bildwiedergabe ziehe ich klar Sony vor.
 
@HansF: Philips auch, deswegen habe ich den auch wieder umgetauscht. Ok doe Voreinstellungen sind zur Vorführung in den Märkten mit Vollbeleuchtung gepusht. Aber der Philps (mag nicht bei allen Modellen so sein), den einzustellen war ne Prosa besonderer Art und das Bild lies sich für meinen Geschmack nicht optimieren.
 
@HansF: volle zustimmung
 
@HansF: das Problem haben aber fast alle. Man merkt erst wie oft das Bild überzeichnet ist wenn man auf nem Plasma wieder etwas natürlichere Farben hat.
 
@HansF: Von Sony kaufe ich prinzipiell nix mehr (siehe Rootkit-CDs/DVDs + viel zu hohe Preise).
 
@HansF: Haben alle TVs, die kein THX Siegel haben. Ein richtiges Bild haben eh nur die Plasmas.
 
@HansF: Dir ist hoffentlich schon bewusst, das in jedem Sony ein Samsung-Panel verbaut ist...nur zur Info.
 
@MadRic: Woher beziehst du das? Quelle....
 
@HansF: http://www.telekom-presse.at/Nach_Sonys_Ausstieg_Samsung_reduziert_Auftraege_in_Taiwan.id.18088.htm
 
hab mir heuer erst einen 2012 Modell Flatt Tv von LG gekauft. und muss sagen also Röhren Bildschirme hatten nicht soviele macken :( was hat das für ein Sinn, Fernseher so flach zu machen und dann schaffen sie nicht mal normal die Bilder anzuzeigen. bei schnellen Bewegungen kachelt es :( und ich kann euch sagen für die Interessenten, kauft kein Fernseher auf Grund von smart tv :( die apps sind grotten schlecht und man verwendet sie nie! und ihr solltet beim Kauf 90 % wegen des bildes bewerten nur 2d die restlichen 10 Prozent sollten dann wie 3d und aufnahme funktion und restliche futures sein ... ton könnt ihr vergessen wenn ihr richtig guten sound haben wollt müsst ihr auf jedenfall mind. 300 euro für soundanlage investieren :)
 
@maijinace: Dann hast du einen schlechten Fernseher gekauft. :D Vorher keine Tests gelesen? Apps finde ich unpraktisch am Fernseher und Ton geht nicht besser wegen der flachen Bauweise. Ich entscheide grundsätzlich pro Bildqualität
 
@wertzuiop123: naja ich habe genau 12 Monate recherchiert bevor ich gekauft habe :) aber 55 Zoll das leistbar sein sollte muss man halt abschläge machen. und das problem ist meine Freundin hat mir zu viele Kriterien reingebracht die mein auswahl eingeschränkt haben. wie Pol. 3D -.- mind. 55 zoll und solche sachen ;( aber ich habe während meine Recherchen gelesen das viele solche probleme haben wie ghosting flashlight usw. auch in den gehobeneren klassen. wobei ich finde 1700 euro auch schon gehobenere klasse für ein fernseher :)
 
@maijinace: 1700€ für 55" ist aber nicht gehoben. Für 700€ mehr hättest das Top-Modell von Samsung bekommen.. dann doch lieber eine Nummer kleiner und hochwertiger.
 
@fazeless: ich hab ja gesagt ich finde es persönlich schon zu teuer für ein fernseher. ich kann mich an meine jugend erinnern wo wir die modernsten röhrenbildschirme für 400 euro bekommen haben.
 
@maijinace: Nee, da erinnerst du dich falsch. Hab hier eine Sony-Röhre von 2002, die damals sogar recht günstig war mit 699 Euro.
 
@maijinace: Achso, für den Preis muss man doch Abstriche in Kauf nehmen, aber 55" ist schon groß ;) Was hätte man in der Preisklasse da empfehlen können? Höchstens Sony KDL-55HX855 aber wär auch so 200€ teurer gewesen ;) Alle anderen sind noch teurer aber dafür Spitzenmodelle. 700 mehr ist aber auch nicht mehr ganz so günstig
 
@maijinace: Geiz ist eben nicht geil. Wenn man ein wenig mehr Geld in die Hand nimmt, dann bekommt man auch ein gutes Bild.
 
@HansF: naja wenn ich geizen wollte hätte ich sicher auch billigere fernseher für 1700 gefunden in der größe :) aber die Probleme haben ja alle großen flatscreens :(

hd bilder sind ja geil abre normale antenen empfang und so kannst schmeißen oder fußball :(
 
@maijinace: Wer billig kauft, kauft zweimal. LG kaufen und meckern ist irgendwie, als würde man im Sommer bei 30 Grad mit Mantel rumlaufen und sich wundern, warum es warm ist.
 
@iPeople: lg panal ist die meist verbreiteteste besonders in der 3d technologie. und was hast du gegen LG ich finde sie vom design her zu mindest mein Fernseher besser als die von samsung und co. von 3d her ist es auch wahnsinnig gut. nur hat es macken wie flashlight ghosting, aber zeit mir ein verseher der das nicht hat!
 
@maijinace: DAs Design spielt aber keine Rolle. Und was ich gegen LG habe? Es ist ne billigfirma, minderwertig ..... für die Masse. Und hast Du das Ausgangsposting gelesen? Ich habe soviele schlechte Erfahrungen mit LG gemacht, ich bin geheilt .... nie wieder.
 
@maijinace: "..ton könnt ihr vergessen wenn ihr richtig guten sound haben wollt müsst ihr auf jedenfall mind. 300 euro für soundanlage investieren" -Habe einen Samsung der neuen Generation und kann den miesen Klang bei den "Flachen" unterstreichen, aber 300€ muss man für eine Klangverbesserung nicht ausgeben. Ich habe mir ein PC-SoundSystem inkl Subwoofer für 40€ dahintergeklemmt (natürlich mit passender Optik und den Ton mittels eines DAC (80€) auf den TV geleitet. Geht auch und klingt ordendlich.
 
@Paranoimia: "wenn ihr richtig guten sound haben wollt müsst ihr auf jedenfall mind. 300 euro für soundanlage investieren", ich verstehe unter ->richtig gutem Sound<- keine 300€ Anlage, vielleicht ein paar brauchbare Lautsprecher wie Pioneers S31.
 
@unbound.gene: ja 700 euro und aufwärts ist wieder übertriben für eine nicht kabellose sound anlage :) echt unglaublich wie die preise sind. aber für eine 2.1 anlage reichen mind. 300 eur wobei ich extra hingeschriben hab mind. natürlich gibts da nach oben hin keine grenzen aber der Paranoimia hat eh eine günstigere alternative genannt!
 
Samsung TV sind nicht schlecht, doch der Kundensupport ist mehr als be..scheiden.
 
@klink: Nicht nur Samsung :)
 
@Zwerg7: Dennoch setzt Samsung Negativ-Maßstäbe in Sachen schlechtem bis nicht vorhandenen Support und das leider in beinahe allen Produktgruppen.
Von daher, nein danke!
 
Der Ton ist bei Flachbildfernsehern immer schlecht, weil der Resonanzkörper fehlt.
 
@Skidrow: Kommt aufs verbaute Speakersystem an. Gibt schon Flats, die guten Sound haben.
 
@Skidrow: So habe ich gegen ende der 80'er auch gedacht, bis ich damals die BOSE Cubes gehört habe. Von da an war mir klar, es geht, wenn der Hersteller nur will. Aber heute werden lieber teure Modulbaukästen verkauft.
 
@Paranoimia: Wer wirklich glaubt, Bose hat anständige Lautsprecher im Sortiment, der hat schlichtweg keine Ahnung von Audiotechnik. Bose baut nur noch Brüllwürfel und Tischhupen, absoluter China-schrott. MAn kann die Physik hier nicht aus tricksen. Ein Lautsprecher braucht Volumen. Das war schon immer so, und wird sich auch nie ändern. Ließ dich mal etwas in die Materie ein, und du wirst selbst feststellen, was Bose wirklich ist.
 
@Darksim: Vorstellbar, dass dem heute so ist, aber wie ich schon geschrieben habe, DAMALS in den 80'ern war das ne Hausnummer. Hast du die Cubes von DAMALS eigentlich schon mal gehört? Vermutlich nicht. Für die Wohnzimmerbeschallung ein Hit. Ich spreche hier ja nicht von Diskolautsprechern. Ich traue Soundtüftlern eine Menge zu, auch um einem flachen Samsung (viel) mehr Klang einzuhauchen, als dieser Standard.
 
@Paranoimia: Da BOSE bis heute kaum was an der Technik ändert, sprich weiterhin Technik der 70er verbaut, hat sich da vermutlich wenig geändert.
 
@Paranoimia: Ich hatte das Bose Acustimass 5 und habe es nach ca. einem halben Jahr wieder verkauft. Die Trennfrequenz zwischen SUB und SATs war einfach viel zu hoch, sodass der Bass immer geortet werden kann, wo wir dann wieder biem Thema Physik überlisten sind. Da die neuen Cubes nicht wesentlich größer sind wird auch hier der Sub die meiste Arbeit leisten müssen, das kann einfach nicht funktionieren. Die einzig guten BOSE Lautsprecher die ich jemals besessen habe, waren die Bose 101 Monitore, die waren wetterfest, haben als Sat Speaker einen guten Klang gehabt und waren wirklich echt robust. Für draußen gut geeignet. Aber es hätte auch da sicherlich 10 Hersteller gegeben die das zu einem Bruchteil des Preises geschafft hätten.
 
@Frankenheimer: Klar, das größere Volumen ist nicht zu kompensieren, ist ähnlich wie beim Hubraum. Ich wollte ursprünglich aber auch eher darauf hinaus, das es möglich ist, selbst bei Flachen TV-Geräten wuchtigeren Klang zu erzeugen, als das bislang der Fall ist, auch bei den 'Mainstreamgerätschaften', die nicht gerade ein paar tausend Euro verschlingen. Nur sehr viel Flacher darf die Glotze dann eben nicht werden, sonst gehen mir die Argumente aus : )
Ürigens: Wuchtigerer Klang meint, einem TV-Gerät gerecht werdend, welcher in einem durchschnittlich großen Wohnzimmer steht, das TV-Gerät soll schließlich keinen Kinosaal unterhalten.
 
@Paranoimia: Man kann das schon schaffen wenn man will, ja... z.b. mein 6 Jahre alter TV war deutlich dicker als jetzt mein Plasma, dennoch ist der Klang vom dünnen Plasma wesentlich besser, da er die Reflektion der Rückwand nutzt, du stellst im TV ein wie weit der TV von der Wand wegsteht. Man muss sich nur zu helfen wissen ;-)
 
@Darksim: Wer glaubt, das Volumen sich nicht durch Elektronik und kluge Positionierung von einigen kleinen Lautsprechern "simulieren" lässt, der hat keine Ahnung von Physik. Man kann flache und recht Platzsparende Lautsprecher bauen, die beim Bass so tief gehen, dass man glaubt, da wäre nen großer Subwoofer hinter. Ich rede aus Erfahrung, selbst gesehen und vermessen und selbst einen kleinen Teil in der Entwicklung dazu beigetragen. Alles, was wir hören, sind nur Schallwellen und die kann man sich so zurecht biegen, wie man will. - Haben sogar Lautsprecher, die von der wahrnehmbaren Lautstärke her genau so laut sind wenn man 1m davor steht oder wie wenn man 20m weiter hinten steht.
 
@NewsLeser: Das meinte ich, doch die Leute glauben einem nicht, weil diese womöglich davon ausgehen, dass das, was heute breitflächig an Unterhaltungselektronik bereitgestellt wird, das Maß der Dinge darstellt, also nach dem Motto: Wenn ein moderner HDTV keinen rechten Bums erzeugt, dann geht es wohl einfach nicht besser. Auch ich habe mich davon überzeugen können, das es möglich ist, da ich in den 80'er in einem Elektronkladen gearbeitet habe. Ich habe damals verzweifelt nach nem Woofer gesucht, als mir der Kollege die neuen Cubes vorgestellt hatte.
 
Immer diese Möchtegern-Innovationen. Was hat die Gestensteuerung für einen effektiven Nutzen bzw. Vorteil zur Fernbedienung? Es ist wesentlich bequemer, den TV mit der FB zu bedienen als permanent wild rumzufuchteln und andererseits aber auch aufzpassen, dass zufällige Bewegungen nicht versehentlich als Bedienung verstanden werden. Genau dasselbe wie bei der Sprachsteuerung, wenn ich meinen TV von ganz leise auf ganz laut stellen will müsste ich demnach ja ca. 20-30 x "lauter" sagen, das ist mir doch zu blöd. Und wenn ich nebenher telefoniere oder mich unterhalte müsste man ja auch immer aufpassen, dass man dem TV nicht versehentlich Befehle gibt.
 
@Turk_Turkleton: genau, da ist mir meine Logitech Harmony für alle Geräte wesentlich wichtiger wie so ein Shice..
 
@Turk_Turkleton: da samsung aber auch stufen als befehl an nimmt wie hi tv lauter +10 gehts so schneller u ist daumen schonender ;)
 
Samsung-Fernseher sind zwar nicht schlecht, aber die Menüführung bei unserem ist unterirdisch. Man meinte ja unbedingt, einen "kinetischen" Effekt beim Scrollen einzuführen, während dieser aber "abklingt", reagiert das Gerät auf keine Eingabe. Und nun viel Spaß in der Favoritenliste von ARD auf Platz 1 zu Phoenix auf Platz 34 zu wechseln. Und hält man den Knopf gedrückt, schießt man grundsätzlich am Ziel vorbei.
 
@BajK511: Naja bei der Programmierung schlagen so gut wie alle Hersteller dem Fass den Boden aus, wer da mal ein Technisat Gerät programmieren musste, weis was Benutzerfreundlichkeit heisst und wie es gehen könnte...
 
Ich finde die Technik spitze und die Fernseher gut. Hab einen UE46C7700, mein Schwager den UE46D8090. Beide sind super, aber in der Software sind sehr viele Fehler oder ungereimtheiten drin. Fängt bei der Sendersortierung an und geht über das anzeigen von VOB Dateien weiter, auch die ganzen Bildverbesserer sind eher Mist. Der Smarthub will chronisch eine I-Verbindung, das nervende Zwangs-FW-update usw. Manchmal könnt ich den aus dem Fenster werfen...
 
@Schweini1: Wenn man einen externen High-End Receiver gewohnt ist möchte ich mich bitte nicht noch einmal mit internen Receivern und deren Senderlisten auseinandersetzen ;) Beim Fernseher meiner Oma benötigt man beim Verschieben von zwei Sendern eine halbe Stunde :D (Ist aber ein Noname Teil)
 
@wertzuiop123: Technisat HD8+ hängt davor. GOTTSEIDANK
 
@Schweini1: ja ich frag mich wieso die Hersteller hier nix abkucken, sonst wird doch auch von überall her alles abgekupfert. Technisat zeigt wie es geht, da ist die Programmierung locker in 20-30 Minuten abgeschlossen, wenn nicht schneller.
 
@Schweini1: "Beide sind super, " und "Manchmal könnt ich den aus dem Fenster werfen": Ja was denn nun ?? Deiner Beschreibung wären die bei mir nach 3 Tagen wieder im Karton gewesen + Return to sender.
 
masse statt klasse, ist wie bei den smarties von samsung ,-)
 
@Sir @ndy: Bist hier zum rumstänkern? Hast bestimmt selbst einen daheim...
 
@Schweini1: nö ich stänker nicht rum ?, hab immer noch meine löwe röhre ( reicht mir ) aber auf der arbeit haben wir fast 50 stück, 32- 55 zoll, samsung lg, phillips aber nur die panasonic laufen super, schon 11 samsungs ausgetauscht, sogar manche 3x ( garantie ) auch aus meinem bekanntengreis das selbe bild, auser bei den teenies die lieben samsung ;-) hab das noch nicht gebraucht fürs normale schlechte tv, für movies & sport macht das mein voll hd beamer ;-)
 
@Sir @ndy: "bekanntengreis ": LOL
 
@pubsfried: @"bekanntengreis ": LOL ? was ist da lol ? bin fast 50 kein kiddi und mein bekanntenkreis ist riesig und real keine facebook freunde ;-) aber normal hier das mann minus für seine meihnung bekommt, auserdem sind ja noch ferien. der witz ist nur 2 meiner freunde arbeiten bei saturn und media. und die sagen das selbe, auser das sie den rotz fast jeden verkaufen können hihi
 
Ich hoffe Apple kommt bald mit ihrem TV auf den Markt :) (und das hoffentlich bezahlbar), ansonsten wird es der Samsung ES8090.
 
@Cornelis: "..und das hoffentlich bezahlbar" -Na dann schätze ich, es wird ein Samsung : )
 
@Minusklicker: Nebenbei eine Firma zu hassen sagt etwas Unschönes über das eigene Leben aus... denkt mal drüber nach. @Paranoimia: Das "Apple ist überteuert" ist meiner Meinung nach nicht mehr zeitgemäß anwendbar auf alle Appleprodukte. iPad, OSX, AppleTV... diese Sachen findet man in einem ähnlichen Qualitätszustand - preiswerter - noch bei keinem anderen Hersteller. Schaut euch Microsoft's Tabletpreise an... Blubb ich kaufe was ich mag - so wie jeder - hoffe ich.
 
Bin höchst zufrieden mit meinem Samsung. Der Ton lässt noch zu wünschen übrig, aber die passende Soundbar ist absolut ausreichend.
Auch ein nicht zu vernachlässigender Aspekt ist das Design des Gerätes an sich. Hier sehe ich auch Samsung ganz weit vorne!
 
Hatte mir damals den Testsieger Samsung LE46C750 geholt. Klasse Fernseher! Meine Freundin hatte sich zum damaligen zeitpunkt genau den selben geholt! Wir sind vor 2Monaten zusammen gezogen und haben uns nun einen Samsung UE55ES7090 geholt! Absolut genial! Kann ich nur jeden Empfehlen! Meine Eltern haben einen Sony 46 Zoll (1Jahr alt), absolut schlechtes Bild, kann keine video wiedergeben (nur mit umformatierter Festplatte etc.! Grauenhaft!!
 
Ist ja mal wieder schön, dass in dem Test nur solche Geräte auftauchen, die in Deutschland eh gepuscht werden. Das es auch noch andere Marken wie z.B. Sharp gibt wird dabei einfach mal so unter den Tisch fallen gelassen.
Des weiteren heutzutage TVs mit max. 107 cm Bilddiagonale als groß zu bezeichnen geht wohl an der Wirklichkeit ein wenig vorbei.
Ich selbst habe seit kurzem einen Sharp Aquos 52 Zoll. Zugegeben er ist ohne 3D (wollte ich nicht weil derzeit zu unausgereift) und die FB/Menüsteuerung/TV Sound etc. interessieren mich nicht die Bohne, da ich TV ausschließlich über meinen HTPC und zwischengeschalteten Yamaha AV-Receiver betreibe und steuere. Was soll ich sagen, das Bild ist Klasse und zwar ohne große Nachjustierarien.
 
Hab auch einen Samsung Fernseh der ist jetzt 4 Jahre alt..80 cm Bildschirm..Internet,Gestensteuerung und so weiter brauche ich am Fernseh nicht.
 
@misterkraps: mein Samsung ist 5 Jahre alt.. reicht vollkommen aus. Die Qualität der TV-Sender nimmt leider durch größeren Fernseher auch nicht zu, eher im Gegenteil..
 
diese sprachsteuerung würde extra für singels entwickelt, "endlich jemand welcher auf mich hört, ich bin nicht alleine".
 
Mein Toshiba 40ZF355 FullHD ist jetzt 4 J. alt. und hat super Sound schon mit den integrierten LS (ist noch ca 8cm dick, Wenn ich mir da die 20mm dicken LED-Büchsen daneben anhöre - Welten !). mit Kathrein UFS922 + Logitech Harmony macht TV richtig Spaß, auch ohne Gesten/Sprach-/3D-Schnickschnack (WER BRAUCHT DAS bitte?). Die meisten wollen doch vor dem TV eh keinen Finger mehr krumm machen, aber dann Gestensteuerung ?? Was für ein Quatsch ! Kann ich mir ja gleich ne Wii kaufen.. Würden mal besser an soundstarken Lautsprechern basteln...
 
...aber wie wärs mit einem Bier-Roboter mit Sprachsteuerung, das wär doch DER BURNER !!
 
@pubsfried: Mein Roboter [Frau v1.0] kann das schon. Ebenfalls ist installiert [Kochen V2.5 Sp2] [Sex 3.1 ohne Netzwerkfähigkeit] und [Sensibel in der CE] . Zudem und das habe ich leider vorher nicht bemerkt [Klappe halten bzw. Ruhe geben] nur in der Beta stürzt daher recht oft ab...
 
@pubsfried: Gucksdu hier: http://www.youtube.com/watch?v=ywSU9Ii0bdI zwar noch nicht mit Sprachsteuereung, kommt aber noch.. :D
 
Mag sein, dass das wirklich die besten Fernseher sind aber trauen würde ich der Stiftung Warentest bei solcher Elektrotechnik nicht. Davon haben die leider keine Ahnung. Bei Küchengeräten etc. kann man das Urteil aber durchaus ernst nehmen.
 
Die Stiftung Warentest sollt sich auf das wesentliche in den Testberichten reduzieren denn von anderen Dingen hat sie nicht wirklich Ahnung. Nach ca. zehn Jahren LCD/LED-TV von Samsung wird der nächste ein Plasma von Panasonic sein. Habe in meiner C-Serie schon das dritte Panel und ein Mainboard auf Garantie verbaut. Wo wird den das Clouding bemängelt das alle LED-TV auch von Samsung haben (von der C bis in die E Serie)? Da sagt Samsung dann es wäre bauartbedingt, kann ich aber in keinem Werbeflyer finden. Und dann noch die Kundenverarsche mit dem 3-D bei der D-Serie (3D in Full HD war gar nicht möglich). Da wurde Samsung ja von den Wettbewerbshütern auf die Füsse getreten. Auch Samsung hat die Probleme mit schnellen Richtungswechsel, selbst mit den ganzen angeblichen Bildverbesserungen. Das Clouding entsteht durch die zu hohe Wärme die durch das schmale Gehäuse nicht vernünftig abgeführt wird. Die Teile werden an der Rückwand so heiß das man von Glück reden kann wenn die Elkos länger als drei bis vier Jahre halten. Man muss halt sagen das der ganze Mist noch nicht ausgereift ist. Mein Clouding habe ich damit behoben in dem ich ein Magnet-USB Gehäuselüfter an die unteren Lufteinlässe angeschlossen habe. Die wärme wird nun rausgeblasen und nun habe ich keine störenden Wolken mehr im Bild (aber das kann es ja nicht sein das tausende andere mit sowas leben müssen).
 
@Foxyproxy: genau das meinte ich in meinem post weiter oben ;-) aber gegen fanboys bei wf haste keine chance.
 
Die Herren der Stiftung sollten sich mal eine Woche lang neben mich setzen in der Support Line eines Kabelanbieters. Gerade in Verbindung mit einem CI+ Modul erlebt man da immer die tollsten Sachen. Am schönsten noch, wenn der fähige Samsung Support für Service Leistungen wie kaputten Fernseher oder Ferndbedienung ect. an uns verweist. Und wenn man dann noch die ganzen Kundenbewertungen in verschiedenen Portalen liesst, herje. Buggy Firmware, Features funktionieren nicht, klapprige CI Slots ect. ect..
 
Ich finde die Panasonics am besten. Sind im Verhältniss wenig defekt,die Bedienung ist erstklassig. Sind gut ausgestattet und machen gute Bilder.
Die ETW 5 Modelle haben alles was ein guter Ferseher haben müsste,meiner Meinung nach. USB Rec.DVBT-S2-C WLAN Browser 3D ( allerdings mit Polfilter Brillen ) 4 Brillen mit im Lieferumfang. 300 hz LED und brauchen 55 Watt. Für die meisten passt hier Preis Leistung und Qualität. Mich Persönlich würde der 47DT50 reizen. Schickes Teilchen.
 
Ob Stiftung Warentest oder ein anderes "Fachmagazin": wenn mein Samsung TV demnächst abraucht, werde ich mir nie wieder einen Tv oder andere Geräte von dieser Drecksfirma kaufen!

Bei mir sind 2 Wochen nach Ablauf der Garantie die Elkos abgetaucht, Billigteile, die von Samsung bewusst eingebaut wurden und dies noch in der schwächeren Version. Dieses Problem betrifft nahezu alle Samsung-TV nach eingehender Recherche im Netz!

Samsung wollte nur für die Reparatur 150€, ein befreundeter Elektriker hat mir die Ersatzteile (3 Stück a 13 Cent in höherwertiger Qualität) innerhalb von 30 Minuten gelötet und ich habe 50€ als Freundschaftspreis gezahlt.

Samsung? NIE WIEDER!!!!
 
@Supereagle: jep genau so isses, aber leider nicht nur bei samsung, da fällt es nur am meisten auf, weil so viele den müll kaufen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles