Google: Neue Funktionen für den Taschenrechner

Google hat dem Taschenrechner, der direkt in die hauseigene Suchmaschine integriert wurde, diverse neue Funktionen spendiert. Daher lassen sich nun auch kompliziertere Rechengänge durchführen. mehr... Rechner, Taschenrechner Rechner, Taschenrechner

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Endlich. Wobei Firefox und Chrome die leichten Sachen ja auch zügig im Suchfeld bzw der Adresszeile erledigen :>
 
Ob der genau so zuverlässig rechnet wie google Docs in den Tabellen?
"=B10-B13-B14-B15-B16-B17-B18-B19-B20-B21-B22-B23-B24-B25-B26-B27-B28-B29-B30-B31-B32-B33-B34" 0,000000000398 obwohl alle Felder normale Eurobeträge wie 15,99€ haben. Rundungsfehler OK, aber ich hatte schon Tabellen da kamen Zahlen raus, die konnte man mit Kopfrechnen schon wiederlegen.
 
@hnz: Ich habe mal versucht Dein Beispiel nachzuvollziehen. Habe in der B-Spalte überall 15,99 € eingetragen und in einer andere Zelle Deine Formel: -335,79 - Dein Fehler scheint also woanders zu liegen. LibreOffice Calc hat dasselbe Ergebnis raus, die Google-Suche spuckt bei 15,99 - 22 * 15,99 ebenso wie Calc auch -335,79 aus. Dein Problem ist bei mir nicht reproduzierbar.
 
@hnz: Ist dir schonmal in den Sinn gekommen, dass Gleitkommazahlen im Rechner niemals exakt gespeichert werden können. Je öfter du Rechnungen mit kleinsten Rundungsfehlern durchführst um so größer wird der Fehler. Rechne mit 1599 cent und du hast ein exaktes Ergebnis
 
@hnz: das is auch hardware bedingt...
 
Google sollte schnell patentieren, dass man im Suchfeld auch Formeln eingeben kann, bevor Apple kommt und wieder alle verklagt, weil das Suchfeld für erweiterte Funktionen missbraucht wird ...
 
@Lofi007: Apple und die anderen IT-Firmen sollten ihre Rechtsabteilung mal nach Texas auslagern. Dann wird's richtig lustig.
 
Also unter nem Wissenschaftlichen Taschenrechner versteh ich was anderes, da konnte schon ein Taschenrechner von 1990 mehr.
Stochastik fehlt zB komplett.
 
@Fritzler: Stochastik-Funktionen sind aber im naturwissenschaftlichen Studiengängen nicht erlaubt in Berlin zumindest. Außerdem soll der Taschenrechner keinen wissenschaftlichen Taschenrechner ersetzen. Nicht einmal ergänzen, da wir ja alle Wolframalpha zur Probe benutzen. Höchstens eine kleine nette Funktion in der Google-Suche halt.
 
@s3m1h-44: In Naturwissenwchaften sind nur programmierbare und graphische nicht erlaubt. Aber ja, WA hilft immer weiter :X
PS: Ich studier anner TU Berlin.
 
Das kann auch der Windows-Rechner und außerdem kann der auch noch viele andere Rechnungen.
 
@MiBe: Kann der auch im Internet suchen? ha!
 
Stattdessen: Windows calc ;)
 
Der Funktionsumfang ist jetzt nicht so berauschend, dass kann jeder mit ein paar JS Kenntnissen. Aber die Analyse ob es eine Rechenaufgabe ist, ist schon ziemlich cool :)
 
"calc" Enter. Fertig!
 
@hhgs: Und kann mehr ^^
 
@hhgs: Du hast [Windowstaste]+R vergessen. ;)
Alternativ: Schutzcover entfernen, ON drücken. Fertig!
 
@metty2410: Nope, Windowstaste+"calc"+Enter.
 
@Knerd: "und kann mehr ^^" ... z.B. durch 0 teilen :P
 
@Knerd: das gilt bei Windows Vista+. Übergreifend über alles Windows-Betriebssysteme ist es immer noch: Windows-Taste + R, "calc", Enter
 
Diese Funktionen gab es schon lange vorher, allerdings musste man schon die Formeleingabe beherrschen, um sie auch nutzen zu können. Welcher normale Anwender weiß denn schon, daß mittels sqrt(x) die Wurzel aus x gezogen wird? Aber es ging, und komplexere Formeln waren auch kein Problem.
 
@bgmnt: stimmt. man konnte sich sogar graphen zeichenn lassen usw.
 
@bgmnt: Das hat man eigentlich in der Schule gelernt, so etwa in Klasse 7. Man kann auch x^(1/2) eingeben, wobei man statt x den Radikanten einsetzt. Bsp.: sqrt(9) = 9^(1/2) = 3
 
@MiBe: Ich habe nie in der Schule gelernt, dass man mit sqrt die Wurzel zieht. Schon garnicht in Klasse 7.
 
@kesan: Squareroot kuerzt man halt so ab..hattet ihr kein excel in mathe :P
 
@-adrian-: Doch, aber in Excel haben die Funktionen deutsche Namen.
 
@kesan: sqrt sollte man schon kennen. unabhängig von excel wird es doch eigentlich überall, wo keine bildliche darstellung möglich ist, genau so bezeichnet.
 
@DataLohr: Ich kenne es auch. Allerdings haben wir es nie in der Schule gelernt und ich denke auch, dass ein Großteil meiner Stufe (nach den Ferien 13) es nicht kennen.
 
kann der mir jetzt endlich mal pi ausrechnen?:D
 
@xerex.exe: Ja, aber durch die gesammelten Rundungsfehler von mehreren Millionen Jahren kommt nachher 42 raus.
 
Aber was ist da neu? wenn ich nicht irre, konnte die sqrt & Co schon vorher - nur die Anzeige ist neu imo ?!
 
@DRMfan^^: Imo gibt es nach meinen Wissen als math. Funktion gar nicht.
 
@MiBe: Imo wurde gerade neu von Wissenschaftlern entdeckt.
 
Sieht ziemlich metrofiziert aus :P
 
@JackTheExecuter: finde ich nicht· für den richtigen Metro-Style würde man noch eine in Überschrift in Schriftgröße 72 benötigen die Taschenrechner lautet. Natürlich sollte es so gemacht werden, dass man dadurch erst zum eigentlichen Content nämlich der App scrollen muss. Was ebenfalls fehlt aber sehr wichtig ist, eine Metro-App sollte nie, aber auch wirklich niemals auf einen Bildschirm passen. Die App sollte stattdessen so gestaltet werden, dass der Nuzter neben dem horizontalen Scrollen auch vertical scrollen muss, der + Button sollte daher mindestens 2,5 Bildschrirmbreiten vom Pi-Zeichen entfernt sein. Was mich ebenfalls stört ist, das man gleich zu Beginn alle Bedienelemente sieht. Ich finde die Eingabefelder sollten erst bei einem Rechtsklick erscheinen und der Taschenrechner sollte eine Suchfunktion erhalten. Aber sonst ähnelt es schon sehr dem Metro-Style, finde ich gut das es dir aufgefallen ist. *flying away*
 
@FuWin: vielen Dank für dein Kommentar. Ich hoffe du hast nicht zuviel Zeit investiert ;)
 
Alternativ Wolfram Alpha --> www.wolframalpha.com/
 
@AdHominem: Hat mir bei vielen Arbeiten für's Studium geholfen! :)
 
Das geht schon lange, z.B gebt dasmal im Google ein:756kmh in m/s
 
@Nils16: Nutz doch mal google spracheingabe auf dem android - da brauchste den ganzen spass nicht mal schreiben sondern kannst ihn in dein handy sprechen und es kommt was bei rum :)
 
@Nils16: (213 GBP + 0.99GBP) in euro. sowas nutz ich oft. andere formeln konnte es alles schon.
 
Wann kommt ein Kommentar, bei dem der Kommentator überschwänglich ausdrückt, dass wegen dieser neu vorgestellten Funktion, vor Ehrfurcht und Gotterbarmen, die eigene Fruchtblase platzt?
 
http://www.wolframalpha.com/ sagt danke!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles