Diablo 3: Frist der Abmahnung endet diesen Freitag

Da Blizzard der Forderung der Verbraucherzentrale Bundesverband nach einem Hinweis auf den Onlinezwang auf der Verpackung von Diablo 3 nicht nachzukommen scheint, droht der Fall nun vor Gericht zu gehen. mehr... Videospiel, Online-Rollenspiel, Diablo 3 Bildquelle: Blizzard Videospiel, Online-Rollenspiel, Diablo 3 Videospiel, Online-Rollenspiel, Diablo 3 Blizzard

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mir ist bei der Sache ein wenig unklar, wen die Verbraucherzentrale da schützen will.
Ich kenne niemanden mehr, der noch keine Internetflat hätte und sich deshalb am Online-Zwang stören würde. Außerdem war der Online-Zwang schon Monate vor dem Release ein Riesenthema. Da muss man es doch nun wirklich nicht mehr auffällig auf die Packung schreiben.
Die Sache grenzt für mich schon fast an "Achunt heiß" auf den Kaffeebechern.
 
@Phoenixxl: Zudem steht auf der Packung sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite der Hinweis "Internetverbindung erforderlich".
 
@Chris81: Und jetzt? Das heißt doch noch lange nicht dass man davon ausgehen kann dass eine dauerhafte Onlineanbindung nötig ist. Und genau um das Verschweigen dieser Tatsache geht es.
 
@Chris81: "Internetverbindung erforderlich" steht auf fast jeder Verpackung, weil man die Spiele ja i.d.R. Online aktivieren muss, bedeutet aber nicht das man die Verbindung permanent braucht und bevor wieder WoW ins Spiel kommt. Auf meiner WoW Classic Verpackung steht "Nur Online spielbar" und "Dieses Spiel kann nur Online gespielt werden"
 
@Phoenixxl: Wenn ich auf Montage bin hab ich nicht immer Internet daher hat nicht jeder immer und überall die Möglichkeit. Ein kleiner hinweis das eine Internet verbindung bestehen muss ist also nicht verkehrt.
 
@Phoenixxl: Ich kenne da genug Leute, die unterwegs sind beruflich und solche Spiele nicht zocken können deswegen, auf ihrem Laptop etc. auch kenne ich Leute die kein Internet haben (wollen). Können deswegen kaum Spiele spielen, wenn sie nicht gerade illegal besorgt werden durch Kollegen.
 
@Phoenixxl: Muss zugeben dass ich SEHR entteucht von Diablo 3 bin, um nicht zu sagen dass das Game Schrott ist (Andere Baustelle :D). Jedoch kann ich bestätigen dass auf der Vorderseite der Verpackung ist folgendes zu lesen ist: "Internetverbindung erforderlich".
Auf der Rückseite der Verpackung steht folgendes: "Zum Spielen wird eine Internetverbindung benötigt"
Des weiteren steht auf der Verpackung bei "Minimaler Systemanforderung" -> "Breitband-Internetverbindung", was mir wiederrum sagt, dass ich diese "MINDESTENS" benötige.

Ergo diktiert die Logik dass man Online sein "muss" um Spielen zu können, es steht nicht davon dass man nur zur Registrierung oder ähnlichem Online sein muss, sondern strickt "Internetverbindung erforderlich".

Wenn die VZBV dies nicht lesen kann, sollte man eher dagegen vorgehen ^^

Die Anschuldigung dass es nicht ordnungsgemäß beschrieben ist, ist Falsch.
Ob die Leute es lesen oder nicht, ist Blizzard oder dem Rest der Welt warscheinlich schnuppe.
 
@fuba: Tjoa, endet halt bald wie in den USA hier, das auf jedem scheiss mehr Aufkleber mit Warnhinweisen als wirklicher "Inhalt" vorhanden ist. Allein schon beim Auto und Motorrad ist dieses "Objects in mirror are closer than they appear " extrem nervig.
 
@fuba: Dein Folglich zieht aber vor dem Gesetz nicht. Außerdem sind Deine Schlussfolgerungen leider falsch. Sieh Dir EA und Sim City 5 an. Zum Start des Spiels wirst Du eine Internetverbindung benötigen. Danach nicht mehr. Die Breitband Internetverbindung deutet nur auf den Austausch großer Datenmengen hin. http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/4309706266 bestätigt das ISDN oder sogar 56k ausreicht zum spielen. Gleiches gilt auch für WoW was mit ISDN durchaus spielbar ist und genauso eigentlich Breitband Internet will. Folglich ist Deine Logik fehlerhaft, aber Du bist ja kein Vulkanier :)
 
@fuba: vielleicht sollte man noch ein Symbol entwerfen - Lesen wird anscheinend überbewertet - bald malen wir wie die Höhlenmenschen alles in Zeichen
 
@Phoenixxl: das liegt an den deutschen schwammigen Gesetzen. Wenn man seine Brötchen damit verdient, andere anzuschwärzen, nur weil es eine Grauzone im Gesetz gibt, machen die es, ob es klappt oder nicht. Erst mal anschwätzen und dann mal sehen was bei rumkommt.
Ganz ehrlich, wer zockt denn bitte Diablo ohne Internet? Ohne dem "scheiss" AH kommt man eh nicht durch.
 
@Phoenixxl: doch. muss man etwa vor jedem kauf monatelang fachzeitschriften verfolgen?
 
@Phoenixxl: Unglaublich, wie dumm manche Menschen sind. Dann braucht man deine Meinung nach auch wohl niemanden vor Abofallen zu beschützen - ausreichend Geld für die meisten Angebote hat eh fast jeder über.
 
Das sind ja fast schon Zustände wie bei den Patent-Trollen.
Man kann es auch übertreiben.
Es ist ja wohl anzunehmen das die meisten Spieler wußten worauf sie sich mit Battle.net & Co eingelassen haben.
 
@Athlon64Hesse: Die meisten Spieler wussten was von einer dauerhaften Verbindung zum Internet die benötigt wird, aber ob diese auch wissen worauf sie sich eingelassen haben? Ich zweifle stark daran. Nichts desto trotz finde selbst ich die Aktion vom Verbraucherschutz ein wenig übertrieben.
 
Durch Onlinezwang ist das Spiel für mich unbrauchbar...
 
@misterkraps: Sehe ich auch so. Man ist quasi gezwungen zuhause (im Haus) zu spielen. Man kann sich nicht mal im Garten setzen und ne runde zocken.

Aber auch ich meide schon seit Jahren Spiele, die wollen das ich ins inet gehe damit es funktioniert. Ja Ihr könnt jetzt argumentieren D3 ist ein OnlineSpiel, aber für den Single Player brauch ich nun mal kein Inet.
 
@D3vil: Sorry, bedankt euch bei Norbert Klau und Simone Gratis, dass die Industrie ihre digitalen Waren immer mehr absichert ^^
 
@D3vil: Doch, brauchst Du wohl, da D3 keinen SinglePlayer-Modus hat. Es ist ein reines Online-Spiel, welches sowohl einzeln, als auch in der Gruppe gespielt werden kann. Um den Beitritt der Member dynamisch gestalten zu können, ist jede Spielesitzung Online.
 
@CitrixOlm: das ist nicht ganz richtig. Das Spiel ist im Grunde ein Singleplayer mit Multiplayer "Feature" und Savegames auf nem Online-Server. Dies macht das Spiel aber lange nicht zu einem "reinen" Multiplayer-Spiel sondern zu einem Singleplayer mit Online ZWANG (durch die Savegames). Wenn man alleine spielt, kann man das Spiel sogar "Pausieren" -> kein Multiplayer!
 
@misterkraps: Und hast du es gekauft und bist dann draufgekommen, dass du ständig online sein musst oder wusstest dus schon vor release ? :)
 
@mike4001: Nein hab es nicht gekauft da ich das mit dem immer Online schon vorher gelesen hatte.
 
@misterkraps: Das weißt du ja vorher und brauchst es nicht kaufen.
 
Ich verstehe nicht, wo die Verbraucherzentrale eine unklare Formulierung sieht. "Dort heißt es zwar, dass eine Internetverbindung sowie eine Registrierung bei Battle.net zum Spielen erforderlich sind". Wenn da steht "zum Spielen ist eine Internetverbindung erforderlich" dann wird jeder, der des Lesens mächtig ist, daraus schließen, dass zum Spielen eine Internetverbindung erforderlich ist.
 
@Valfar: Aber nicht, dass eine -permanente- Verbindung nötig ist
 
@lutschboy: Es ist ja auch keine permanente Verbindung erforderlich. Die Internetverbindung ist nur solange erforderlich, solange man spielen will. Davor und danach braucht man keine Verbindung zum Internet.
 
@Valfar: also läuft das internet permanent während der spielzeit mit... und kackts mal ab, steht alles..oder du hast minilags..oder oder oder.. wenn ich mit andren zocken will, könnt ichs doch jederzeit bequem per hand aktivieren.. aber ne, es läuft "permanent"!
 
@elektrosmoker: Genau, permanent während man spielt. Also braucht man eine Internetverbindung zum spielen.
 
Internetverbindung erforderlich ist aber wann anderes wie "Dauerhafte Verbindung zum spielen benötigt"
 
@Berserker: Laut Newstext steht auch nicht "Internetverbindung erforderlich" sondern "Internetverbindung zum Spielen erforderlich". Ersteres lässt Spielraum für Interpretationen, letzteres nicht.
 
@Valfar: Doch, denn die Verbindung zum Spielen kann auch einmalig sein, nämlich - wie eben üblich - bei der Aktivierung.
 
@lutschboy: Ich habe gerade mal die Schachtel von WoW -Wrath of the Lichking angeguckt. Dort steht auch nichts von "permanenter Internetverbindung" sondern nur "Internetverbindung erforderlich". Ich kann mich aber nicht daran erinnern, dass die Verbraucherzentrale daran etwas auszusetzen hatte.
 
@Valfar: Der Vergleich bei einem Addon hinkt aber, denn wer das kauf hat zwangsläufig ja das Hauptspiel und weiß was er haben muß. Auf der Haupspieleverpackung steht vorne aber drauf das es nur online spielbar ist. Sogar mit einem Verweis auf die Rückseite der Packung wo es noch einmal beschrieben ist und ein Hinweiß das es nur AUF europäischen SERVERN spielbar ist, was auch den dümmsten klar machen sollte das er online bleiben muß.
 
Na hoffentlich lernen unsere Lieben Blizzard-Freunde endlich mal draus.

Und Releasen nicht alles Hals- über Kopf.

Mir ist dabei sehr wohl bewusst, das Blizzard mehr als 10 Jahre Zeit dazu hatten.

Dennoch bin ich der Meinung, das man einfach mal etwas vorraus denken sollte. Gerade in der heutigen Zeit!
 
Die haben bei Blizzard zur Zeit weitaus mehr und größere Probleme als so eine Abmahnung.
 
@esbinich: Ja das seh ich auch so. Da ist diese Abmahnung nur noch der berühmte Tropfen auf den heißen Stein. Wirklich witzig wirds dann wenn sich kein großer Käufer findet und die Anteile in "Häppchen" verkauft werden. Ob danach die Server noch immer online sind?
 
Von mir aus können sie die Server auch komplett abschalten. Ich spiele den Dreck eh nicht.
 
@Nameless-User: Du bist nur frustriert, weil du keinen Online-Zugang zuhause hast oder dein PC zu schwach ist...
 
Zur Info, auf der Collectors Edition steht nichts dergleichen drauf.
 
Muss sich die Verbraucherzentrale wirklich mit so nem Schwachsinn beschäftigen? Haben die nix wichtigeres zu tun als sich über nen blöden fehlenden Aufkleber auf ner Spieleverpackung aufzuregen? Wie wäre es z.B. damit, dass die Lebensmittelhersteller mal wirklich auf die Verpackungen schreiben was für ein Müll im Essen ist! Ach ne, dann würde es ja niemand mehr kaufen....
 
Auf der Verpackung steht: "Internetverbindung erforderlich". Was ist daran unzureichend? Früher oder später wird der Hinweis: "Internetverbindung erforderlich" ohnehin wegfallen, da ohne Online-Zugang kein Game mehr spielbar sein wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Diablo 3 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte