Windows 8: Details zur Hardware-Beschleunigung

Microsoft gibt in einem neuen Blogbeitrag Einblicke in die neuen Funktionen der Hardware-Beschleunigung der Grafik in Windows 8. Die Prioritäten für das Unternehmen bei der Entwicklung: Text, Bilder und geometrische (2D-)Objekte. mehr... Hardware, Rakete, Hardwarebeschleunigung, lkw, Beschleunigung, truck Hardware, Rakete, Hardwarebeschleunigung, lkw, Beschleunigung, truck

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Endlich kann ich Excel mit 96fps genießen.
 
@Mudder: Word in HighDefinition und PowerPoint wird zum Heimkino.
 
@helix22: hm und wieso beschleicht mich dann bei Office 2013 der Eindruck, dass uns hier als graphischer Fortschritt etwas verkauft werden soll, was ich subjektiv nur als erheblichen Rückschritt erlebe?
 
@Bengurion: Das oder die WordArts wurden so sehr gepusht das man Kindergeburtstags-Einladungen bald mit DirectX11-Effekten ausdrucken kann.
 
@Bengurion: Ja, ich hole dann auch meinen Monochrom Monitor wieder aus dem Museum.
 
@Bengurion: Du erlebst die bessere Performance als Rückschritt? Auf die Erklärung bin ich direkt gespannt.
 
Metro hier, Metro da - Hardwarebeschleunigung wünsche ich mir schon lang für den Desktop. Und hiermit meine ich nicht CPU-generierte Fenstertexturen über die Grafikkarte zu verwalten.
 
@BajK511: Es bleibt dabei: mit "Metro" verbinde ich Untergrund. Und somit wird es zwangsläufig unterirdisch.
 
@Bengurion: Verbinde es doch einfach mit "Leistungsfähiges Transportsystem". Schon scheint auch bei dir die Sonne ;)
 
@BajK511: Die GUI früherer Windows-Versionen basierte auf GDI. Dieses ist hardwarebeschleunigt. Aero Glass basiert auf Direct3D. Dieses ist hardwarebeschleunigt. Das was du dir wünschst, gibt es also schon ewig.
 
@TiKu: Er hat damit nichtmal so unrecht. Bis Vista wurden nur bestimmte funktionen beschleunigt. HW-beschleunigt bedeutet noch lange nicht das wirklich alles, bzw. Grosse teile davon, heschleunigt wird. Gibt Grafiksysteme bei denen wird nur das Compositing beschleunigt.
 
@TiKu: ab vista wird gdi komplett über die cpu verarbeitet und ist sogar langsamer als in den vorherigen windowsversionen. deswegen sollte man aero aktiviert lassen. spürbar flotter.
 
@TiKu: Echt? Okay, ich dachte, die Steuerelemente werden allesamt CPU-generiert in eine Textur gezeichnet, nur mit GPU-Eyecandy versehen und dann zusammengesetzt auf dem Bildschirm dargestellt. Und aus dem Text war das nicht ersichtlich, dass es hier um den Desktop geht.
 
@BajK511: deshalb hatten wir früher 2D-Beschleuniger-Karten, bevor es irgendwann dann auch 3D-Beschleuniger gab (teilweise als Zusatzkarten zu den 2D-Beschleunigern).
 
@BajK511: Unity funktioniert hardwarebeschleunigt.
 
@BajK511: Ähmm, Video angeschaut? Alle Demos liefen als Desktopanwendungen, somit gilt es auch für den Desktop. Aber hey,, es stand ja Metro irgendwo im Text.
 
Wow, eine "Meisterleistung", wenn man bedenkt, dass ja der Aero-Code entfernt wurde
 
@GordonFlash: Aber eben nicht konsequent zu Ende gedacht, wenn das OS wieder wie in guten alten Zeiten aus befehlszeilen-orientierten Funktionen bestehen würde, wäre es noch wesentlich schneller...;-)
 
@GordonFlash: Aero gibt es doch nach wie vor. Nur die Glas-Effekte wurden gestrichen.
 
@GordonFlash: Der Aero Code wurde entfernt? Wo haste denn schon wieder die Lüge her? Es gibt kein Aero Glass mehr, also keine Transparenz von Fenstern. Alles andere ist immer noch da, nämlich Direct2D.
 
@Knarzi: ja du hast Recht, MS hat den Aero-Code vollständig drin gelassen und nix entfernt. Der Geschwindigkeitsboost wurde durch Anwendung von Tuneup Utilities 2013 erreicht...
 
@GordonFlash: Die Geschwindigkeitsverbesserungen liegen vor allem an den Verbesserungen der Renderfunktionen in Direct2D. Und genau dieses Direct2D wird seit Windows 7 zum rendern genutzt. Aero war nur ein Marketingname für Fensterfunktionen. Wenn man keine Ahnung hat, Fresse halten! http://winfuture.de/news,43258.html
 
@Knarzi: "Lügen", "Fresse halten" ? Hallo? ^^
 
@Knarzi: p.s. Performance-Flaschenhälse werden niemals durch zusätzlichen Code elemeniert ...
 
@GordonFlash: Zusätzlicher Code? Wo nimmste den jetzt wieder her? Noch nie etwas von Codeoptimierungen gehört? Wenn ich mir meinen Code nach einem Jahr wieder anschaue, dann sehe ich auch jedes mal sofort, wo ich hätte mehr rausholen können, wenn ich es nur minimal anders gemacht hätte. Und sorry, wenn du schon polemisch von Meisterleistung sprichst und danach eben eine Unwahrheit von dir gibst, musste eben auch mal mit Nuhrs Zitat rechnen.
 
@Knarzi: Windows 8 = Codeoptimierungen? Ich geh' dann mal zum Lachen in den Keller...
 
@GordonFlash: Ganz frisch bist du doch wohl nicht, stimmt's? Es ging in diesem Artikel nur um Optimierungen an der Renderleistung und nicht um irgendeine andere Scheiße von Windows 8. Aber ist schon klar, versuchst wohl nur deine anfängliche Unwissenheit nun so zu kaschieren.
 
@Knarzi: Willst du mich für blöd verkaufen?! Du hast doch Codeoptimierungen ins Feld geführt... Mir reicht dein dümmliches Neunmalkluges Gelaber jetzt auch - beeindrucke deine Oma damit.
 
@GordonFlash: Zitat von dir: " Performance-Flaschenhälse werden niemals durch zusätzlichen Code elemeniert ..." Zuerst quatschst du von entfernten Code, welcher nie entfernt wurde, dann von zusätzlichem, welcher aber nicht zwangsweise für Performanceverbesserung notwendig ist und meist nur hinderlichr, hast im Endeffekt aber scheinbar nicht mal 2 mm Ahnung von der darunterliegenden Architektur. Und irgendwer muss es dir ja neunmalklug vorn Latzt hämmern.
 
@GordonFlash: http://www.golem.de/news/windows-8-alles-3d-beschleunigt-1207-93385.html Das ganze von oben in Genauer
 
Was genau ist jetzt die Kernaussage von MS? "Leute, steigt um auf Windows 8, Windows 7 ist ein scheiss langsames System?"

Ist zwar schön, dass einiges verbessert wurde, frage mich allerdings nur, warum diese Verbesserungen nicht auch in Windows 7 einfließen. Ich will auch so schnelldrehende Grafiken benutzen! Soooo ein geiles Feature!!!! Und ich will auch eine Wetter-App mit JPG als Hintergrund!! Menno.....
 
@thescrat: Eine Wetterapp kannst über Minianwendungen auch mit win7/vista haben.
 
Windows für die Spieler;-) Was für ein Gag!
 
Also mal ehrlich, ich hab hier eine schon etwas ältere HD3850 im Rechner und alle 2D-Anwendungen laufen super flüssig bzw. wurden es tun wenn ich Milkyway ausschalten wurde. So gibt es zwar Momente, wo man es merkt, dass "etwas nicht stimmt" (z.B. wenn etwas ein- oder ausgeblendet oder verschoben wird), aber selbst unter dieser Last (GPU@98-99%) werden alle statischen Inhalte (um die es in der News geht) völlig flüssig und ohne irgendeiner bemerkbaren Verzögerung dargestellt.
 
@Link: Und nur weil etwas gefühlt "super flüssig" läuft sollte man jetzt aufhörern es weiter zu entwickeln und noch mehr Performance rauszuholen?
 
@RebelSoldier: es geht nicht darum, aber dass Microsoft das als ein Feature von Windows 8 ansieht, über welches es sich zu reden lohnt, halte ich für beinahe lächerlich, 99,9% der Nutzer haben nichts davon. Nur mal als Beispiel: jeder hätte mehr davon, wenn sich Müll von Windows Updates wieder genauso leicht wie unter XP entfernen ließe, denn Rechenleistung für 2D haben wir seit mind. einem Jahrzehnt genug, Speicherplatz werden wir wohl nie genug haben. Windows hat nun wirklich mehr als genug Stellen, die verbesserungswürdig sind und nicht nur für irgendwelche Benchmarks von Bedeutung sind.
 
@Link: Wegen den "Müll" unter Windows: Systemsteuerung--> System und Sicherheit--> System--> Computerschutz--> Konfigurieren--> Löschen. So einfach ist das. Dazu braucht man keine "Tuning-Tools". Oder Startmenü--> "Wiederherstellung" eingeben--> auf "Wiederherstellungspunkt erstellen" klicken--> Löschen. Frage mich wirklich was daran so schwer sein soll.
 
@eragon1992: Hat nichts gebracht, hat schon 0 Bytes angezeigt. Unter XP konnte man einfach die KB-Ordner löschen, Problem gelöst. Bis auf die Änderungen durch neue NET-Versionen und Service Packs ist der Windows-Ordner kaum gewachsen. Unter Win7 ist der bei mir von ursprünglich IIRC 5-6GB mittlerweile auf 15GB, das ist eine Verdreifachung des benötigten Platzes innerhalb von wenigen Monaten.
 
@Link: Lösche mal die Dateien im diesen Ordner: C:\Windows\SoftwareDistribution\Download
Das sollte schon eher helfen, da darin die heruntergeladenen Updates gespeichert werden.
 
@eragon1992: der ganze Ordner ist bei mir gerade 200MB groß, das ist nichts, interessanter wäre zu wissen, wie ich die 10GB wiederbekomme, oder wenigstens die Hälfte davon. Die 200MB kann Windows gerne haben, über sowas reg ich mich heutzutage auch nicht mehr auf.
 
@Link: Dann weiß ich auch nicht weiter. Verstehe aber trotzdem, dass es dich nervt.
 
@eragon1992: ich hab schon viel danach gegoogled und nichts finden können, da scheint keiner ein Mittel dagegen zu kennen. Früher wurde Windows von anderen Programmen zugemüllt, jetzt haben die dieses Feature direkt ins System eingebaut :( .
 
@Link: Nachdem ich Dein Posting gelesen habe, hab ich mal nachgesehen wieviel der Windows-Ordner bei mir braucht und kam auf über 22GB. Die Hälfte davon braucht der Unterordner "Winsxs". Beim googlen hab ich dann das gefunden: http://www.winvistaside.de/forum/index.php?showtopic=3039 und das http://www.softwareok.de/?seite=faq-Windows-7&faq=191
 
@moribund: hmm... ja, müsste man genauer nachschauen, wie groß der wirklich ist. Trotzdem wächst der Speicherplatzbedarf sehr schnell, das merkt man auch an dem freien Speicherplatz. Eine regelmäßige Datenträgerbereinigung hilft da zwar etwas, aber nicht viel. Naja, was solls, hab noch genug für ne weile...
 
Windows 8 wird so übelst floppen und Ubuntu wird die Marktführerschaft übernehmen. Dell bringt schon bald ein Ultrabook mit ubuntu raus und die anderen Hersteller werden auch nachziehen.
 
@Spaceboost: es WÜRDE floppen, wenn man es sich kaufen müsste und es nicht zwangsweise mit neuer Hardware verknüpft wäre.
 
@Bengurion: Jedes ungebunden OS floppt. Wenn solche Bindungen verboten wären, glaube ich, dass die meisten trotzdem zu Windows greifen werden.
 
@Bengurion: Die PC Verkäfue sidn alles andere als gut, nicht jeder kauft sich sofort einen neuen PC und bei Vista hat mal deutlich gesehen, wie stark die Abneigung war so das Microsoft downgrades anbieten musste.
 
@eilteult: und genau dies: das erzwungene Angebot eines Downgrades wird sich wiederholen - jede Wette!
 
@Bengurion: Ich gehe mal davon aus, das Hersteller bei PCs so schnell nicht überwiegend auf Windows 8 setzen werden. Es würde mich nicht wundern, wenn Windows 8 sogar durch die Hersteller boykottiert wird , weils letztendlich kaum einer haben möchte.
 
@Spaceboost: Ja, und dann möchte ich endlich nen Auswahlbildschirm für den Browser, wenn ich Ubuntu installiere :D
 
@Spaceboost: Es floppt dann, wenn Ubuntu OOTB sämtliche Windows Software einwandfrei unterstützt. Und damit meine ich auch alle Spiele, alle Treiber usw.
Wenn das soweit ist, werde ich allen Bekannten Ubuntu empfehlen.
Aber das sehe ich noch lange nicht, und ich bin seit "Anbeginn" (DOS 3) dabei.
 
@Spaceboost: Ubuntu wird die Marktführerschaft übernehmen? Oh ja... Linux fällt übrigens laut Statcounter (http://gs.statcounter.com) auf einen Marktanteil von unter 2,1%. Natürlich wird es die Marktführerschaft übernehmen, sobald Win8 released wird ;)
 
@Spaceboost: das ist reines wunschdenken, das öko system wie bei windows wird es nie für diese plattformen geben. du kannst so viel verleugnen wie du möchtest, aber windows ist in jeder (!) lösung einfacher und meist besser, effizienter. auf meinem zweitnotebook habe ich ubuntu unity, nur das kann ich nie im leben effektiv nutzen wie windows oder sogar mac, der treibersupport für e-apu ist schlecht, die kompatiblität mit domänen netzwerken primitiv und die geschwindigkeit, die jedesmal so gelobt wird nicht spürbar, sondern im gegenteil verdammt schlecht. windows 8 pre release dagegen funktioniert auf dem notebook perfekt, es ist das schnellste system für das notebook (alles probiert, ubuntu, debian, suse, fedora, win7, winxp).
 
Mehr Perfomance ist eigentlich immer gut, aber wenn man zum Beweis synthetische Benchmarks braucht ist der "Alltägliche" Nutzen doch eher fraglich. Zumindest ist mir bei Windows 7 noch nie ein echtes Performanceproblem am Desktop aufgefallen. Und 2. (etwas sarkastisch): Wen wundert es, daß Windows 8 schneller wird, wenn man die Oberfläche in 16 Farben baut ;-)
 
Das ist doch ein Witz? Microsoft findet wohl selber nichts mehr um Windows 8 hervorzuheben. Diese "Demonstration" in diesen Video ist einfach ein schlechter Scherz, und in meinen Augen einfach nur peinlich. Ich weiß nicht ob ich nun lachen oder weinen soll!
 
Das 16 Farben-OS Windows 8 braucht dafür Hardwarebeschleunigung?
 
@iPeople: Der war gut :)
 
@iPeople: 16? Es kam mir vor wie 4.
Achnee, das war ja Office 2013.
 
@Vincent: Office 2013 bekommt mit SP1 dann 8 FArben
 
@iPeople: genau und wie alt der win 7 pc ist ist auch noch so nee sache, wenn der 1 oder 2 oder 3 jahre alt oder weniger ram drin hat als der win 8 pc das ist klar das der länger braucht.
 
@iPeople: Back to the roots! Windows 9 wird dann einfarbig, alles weiss. Da wird die Grafikdarstellung von Textelementen dann um drölfzigtausend Prozent gesteigert!!!11elf
 
Das sind zwar beeindruckende Zahlen, aber in Bereichen wo es eh nie Probleme gab. Andererseits: Wenn man im Office-Preview mal Word startet und ein paar Zeilen schreibt merkt man schon, dass Microsoft diese Mehrleistung gekonnt verbraten kann. Muss es wirklich sein, dass der Textcursor neuerdings nicht mehr klassisch blinkt, sondern ein- und ausfadet? Das bringt mich im Alltag nicht wirklich weiter.
 
@DennisMoore: Golem und auch ich bin da anderer Meinung, es ist gerade beim schreiben oder auch beim Springen durch den Text mit Strg + Pfeiltasten wesentlich angenehmer dem Cursor zu folgen und gerade bei viel Text den Überblick zu behalten. Gilt auch fürs Scrollen, welches nun endlich richtig weich ist.
 
@Knarzi: Naja, was es mit meinem Gemütszustand macht wenn ich das längere Zeit ansehen muss weiß ich nicht. Vielleicht nervts, vielleicht nicht. Könnte mal die demnächst anstehende Doku damit schreiben. Vielleicht stellt es sich aus mir jetzt noch nicht ersichtlichen Gründen als Vorteil dar.
 
Da freut sich der Akku aber ein Ei. Ich finde es ja ok, wenn die Entwickler ihren Spaß haben aber dieses Feature klingt nach einem Werbeversprechen, was dann eh keinen Vorteil bringt. Die HC-Powerpoint-Nutzer, App-Fetischisten und 'full animated'-Systeme die eine Sekunde länger brauchen für das Starten von Desktop-Anwendungen, weil die futuristischen Ein- und Ausblend-Effekte noch am zaubern sind sollen ruhig mithypen in der Metro. Ich mag es schlicht und simpel auf dem Desktop. HW-Beschleunigungsschnittstellen hat Windows ja schon ein par. Naja, die ersten Metro-Games werden dann wohl bald kommen. Fotorealistische 3D-Landkarten für Nordic-Walker. Achso - da ist ja wieder der Akku, der gerade das Ei fertig hat. ^^
 
lol und was soll das nun bitte in der praxis bringen? sinnlosteste verbesserung ever...
 
@Mezo: genau das selbe habe ich mich auf gefragt.
Ich weiß nicht, man kann sich vieles auch einfach schön Reden.
Dieses und jenes, ist doch so viel besser. Aber, mit Win8 kann ich mich einfach nicht an freunden.
Ja, ich habe die CP ausgiebig getestet, mehr als 1 Monat im Betrieb gehabt, aber, ich kann mich einfach nicht an die Metro und den Rest gewöhnen. Ja, der Mensch ist und bleibt eben ein Gewohnheits Tier.
Ich bleibe bei Windows 7.
Und jetzt, dürfen mich die verfechter von Windows 8 gern Steinigen, für meine ach so Qualitativ schlechte aussage.
Schönen Tag noch.
 
@the_fate: du monster!
 
Rendering ? Und "beeindruckende visuelle Erfahrung" ? Wofür ? Für diese einfarbigen, platten, langweiligen Fenster ? WOW !
 
@Niclas: Ähmm, wie wäre es für den relevanten Content? Der ist für mich wichtig und nicht Schnickschnack wie Fensterdeko.
 
@Knarzi: Jaaa, hast ja schon recht. ;)
 
Also so dumme und sinnlose Kommentare zu einem Video, was lediglich zeigen soll, dass man nicht nur an offensichtlichen Dingen etwas geändert hat, sondern auch die Performance verbesserte... Und auch das mit den Farben: was bringt denn ein knallbuntes Office? Arbeitet ihr dann effizienter? Es muss übersichtlich sein und mindestens die gleichen Funktionen bieten wie die Vorgänger. Das tut es meinen Tests zufolge!!!
 
@vitaSvizra: +
 
@vitaSvizra: Ich brauche kein knallbuntes Office. Aber diese einfarbige kontrastarme Etwas von Office 2013 was bisher gezeigt wurde ist einfach nur ätzend. Ich bevorzuge am PC generell etwas dunklere Farben, weil solche reinweißen sterilen Flächen grad am Abend enorm blenden und unangenehm sind. Da fällt Office 2013 erst recht negativ auf.
 
@vitaSvizra: Eben. Und was z.b. an schnellerer jpeg Decodierung schlecht sein soll versteh ich nicht. Z.b. bei Ordner mit 1000 Urlaubsbildern und Thumbnail ansicht im Explorer hats doch Vorteile.
 
Sie können noch so viele Kirchen auf den Köttel (Metro Dreck) drauf packen, es bleibt ein Köttel!
 
Irgendwie hat das ganze den Eindruck auf mich, MS sucht verzweifelt nach irgendwelchen, noch so schwachsinnigen Argumenten für Windows 8. Bis jetzt war das doch alles nur (fast) nutzloser Müll...
 
@dodnet: Genau - Geschwindigkeitszuwachs zu zeigen ist natürlich die totale Verzweifelung. Ein Unternehmen, das nicht verzeifelt ist zeigt natürlich nie die Verbesserungen ihrer Produkte.
 
@teclover: Ok, war vielleicht ein wenig aggressiv ausgedrückt. Mir fehlt bei diesen Funktionen einfach der Sinn (außer vielleicht die schnellere Grafikdarstellung). Mal ehrlich, wo hat ein Benutzer was von diesen Beschleunigungen? Außer in einer Tech-Demo wird hier kaum jemand einen Unterschied merken...
 
@dodnet: Vielleicht hat jeder Benutzer den Vorteil durch den Gesamteindruck des Betriebssystems. Ist nicht lang die Schwerfälligkeit von Windows ein Kritikpunkt gewesen - gerade im Vergleich zu Mac OSx?!
 
Unmöglich - da machen die einfach alles schneller ohne die Benutzer zu fragen. Jetzt habe ich gar nicht mehr die Schneckentempo-Option. Also Windows 8 kommt mir nicht auf die Kiste.
 
Weswegen wird für DirectX eine 7000 bzw. 600 Karte gebraucht? Ist das wieder eine Künstliche Software Beschränkung oder kann die Hardware das wirklich nicht?
 
@Thaodan: nein, die Hardware kann die neuen Befehle nicht. Deshalb steht bei jeder Graka, bis zu welcher Version DirectX und OpenGL unterstützt werden. Ist so ähnlich wie bei CPUs mit den ganzen Befehlserweiterungen (MMX, SSE usw.), wenn eine Anwendung z.B. SSE zwingend benötigt, wird sie auf einer CPU ohne SSE nicht laufen.
 
@Link: Ist mir klar, nur das bei DirectX dieser Sprung immer sehr schnell ist und viele der Dinge die bei DirectX eine neue GPU erfordern gehen bei OpenGL ohne.
 
@Thaodan: ja, weil bei OpenGL die nicht unterstützten Befehle notfalls auf der CPU emuliert werden.
 
@Link: Nein, bei das hängt von der Implementation ab, es gibt OpenGL Implementation für Software Rendering also via CPU und Hardware Impletation wie GLX . Mir wäre nicht bewusst das da gemischt wird.
 
@Thaodan: OpenGL wurde aus IrisGL entwickelt und die Emulation ist eines der Features, aus der engl. Wikipedia: "One of the restrictions of IrisGL was that it only provided access to features supported by the underlying hardware. If the graphics hardware did not support a feature, then the application could not use it. OpenGL overcame this problem by providing support in software for features unsupported by hardware, allowing applications to use advanced graphics on relatively low-powered systems." (http://en.wikipedia.org/wiki/OpenGL, unter History). In der deutschen Wiki steht es leider nicht so ausführlich drin, wird aber auch gleich am Anfang erwähnt. Laut beiden Versionen werden jedoch nur die von der Hardware nicht unterstützten Sachen emuliert.
 
Ich finds total witzig, dass MS etwas auf Geschwindigkeit optimiert haben möchte, wo man den Unterschied einfach nicht spürt. Word, Excel etc. lief auch auf einem P166 schnell. Nur bei grösseren Dateien benötigt man ein wenig mehr CPU-Geschwindigkeit. Tatsächlich wird Win8 das neue WinME. Keiner brauchts und kaum jemandem gefällts. Die Metro-Oberfläche kann man unter win7 auch mit Rainmeter haben. Ich habs probiert und es ist weder praktisch noch schön. Windows Phone ist das beste Beispiel dafür wie HÄSSLICH die Metro Oberfläche ist. Sowas brauch ich nicht am Desktop, da ist mir ein schöner Hintergrund lieber.
 
@VIE-Sleepwalker: Man spürt den Unterschied nicht? Mach nen Ordner mit zb 500 Bildern und ein paar mp4 Videos in W7 und dann in W8 auf...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles