Nokia will Windows Phone 8-Lumia exklusiv machen

Der finnische Handyhersteller Nokia will seine kommende Generation von Lumia-Smartphones, die dann mit Microsofts kommendem Betriebssystem Windows Phone 8 ausgestattet sein wird, offenbar in Zusammenarbeit mit exklusiven Partnern vermarkten. mehr... Smartphone, Windows Phone, Nokia, Windows Phone 7, Sea Ray Bildquelle: Nokia Smartphone, Windows Phone, Nokia, Windows Phone 7, Sea Ray Smartphone, Windows Phone, Nokia, Windows Phone 7, Sea Ray Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Halte ich für dumm. Niemand wechselt nur wegen eines Telefons zu einem bestimmten Anbieter. Wenn Nokia es sich leisten kann die Bezugserschwerung in Kauf zu nehmen und somit weniger Kunden als möglich zu binden, dann bitte. o2 und eplus würden bei meiner Providerwahl niemals mehr in Frage kommen, während vodafone und Timo Beil mir einfach oftmals für das gebotene zu teuer sind da ich keine Lust auf langfristige Vertragsknebel habe... muss ich also auf zukünftige Nokia Telefone verzichten, obwohl ich wegen Maps gern eines hätte? die scheinen es sich ja ernsthaft leisten zu können...
 
@Rikibu:
Absolut richtig. Selbst Apple hat erkannt, dass einem mit Exklusivvermarktung wichtige Kundenkreise verschlossen bleiben, und Apple hat(te) immerhin ein attraktives Telefon, für das Kunden die Exklusivität bewusst in kauf genommen haben. Ob Kunden extra für ein Lumia zur Telekom (oder wem auch immer) wechseln würden, darf zumindest momentan angezweifelt werden.
 
@GlennTemp: So etwas macht man auch nicht wenn man Marktführer ist sondern dann wenn man als Außenseiter in einen Markt eindringen will; nach dem Motto: Besser ein Netzbetreiber der mich voll Unterstützt als fünf die genau nichts für mich machen.
 
@Rikibu: Halte ich ebenso für dämlich von Nokia. Das war ja nunmal beim iPhone auch ein Schuss in den Ofen, es erst nur bei T-Mobile anzubieten. Aber es verkaufte sich ja trotzdem... Bloß bei Nokia und den Windows Phones muss man erstmal dafür sorgen, dass die sich überhaupt verkaufen... Nur weil Nokia mit dem Lumia 800 und 900 äußerst erfolgreich ist, heißt das nicht, dass es mit den WP8-Geräten genauso ist.
 
@TheBNY: bist du weiblich? widersprichst dir mehrmals selbst... "beim iPhone auch ein Schuss in den Ofen, es erst nur bei T-Mobile anzubieten. Aber es verkaufte sich ja trotzdem..." ähm gerade weil es so exklusiv war, hatb es sich extrem gut verkauft und jeder wollte eins. heute ist das nicht mehr so. war aber damals so. ausserdem kann das nokia sicher mal probieren, denn winphone8 und windows 8 werden anfangs extrem einschlagen. da kann es sehr sinnvoll sein, einer der ersten anbieter diesbezüglich zu sein. aber abwarten...
 
@addumied: Also den Anfang hättest du dir sparen können, das mal zuerst... So.. Na klar war es eigentlich ne dumme Idee, es nur bei T-Mobile anzubieten. Was ich aber damit sagen wollte ist, dass die mit dem iPhone Glück hatten, dass es so gefragt war. Ob das aber bei Nokia mit den WP8-Geräten genauso sein könnte, mag ich momentan noch gar nicht sehen... Ich find die Windows Phones klasse, habe selbst schon mein zweites Gerät, aber leider blieb ja bei WP7 der riesige Erfolg aus. Aber andererseits war ja WP7 auch nur der Übergang zu WP8
 
@TheBNY: Zu Zeiten des ersten iPhones war allerdings mobiles Internet bei der Telekom noch am weitesten entwickelt, die anderen Anbieter hinkten da meiner Erinnerung nach ganz schön hinterher. Die Partnerschaft mit der Telekom versprach dem Kunden also ein funktionierendes Gesamtpaket. Mittlerweile haben sich die Zeiten gewandelt, wenn auch das Telekomnetz immer noch am besten ausgebaut ist, allerdings eben nicht mehr so bedeutsam. Außerdem war das iPhone insgesamt eine Neuheit, die Lumias sind nur ein paar Geräte von vielen. Dürfte also wirklich eine Fehlentscheidung Nokias werden, besonders mit der Telekom als Partner. Wer sich die Telekom als Anbieter leistet, der nimmt entweder ein iPhone, ein Samsung Galaxy S3 oder ein schönes Gerät von HTC; ein WP-Gerät spielt in dieser Preisklasse aktuell noch nicht mit.
 
Das wird eh keiner kaufen.
Nokia ist out... und Windows noch mehr.
Android all the way~
Außerdem bekommt Nokia Handyteile aus Sklavenhaltung geliefert. (Siehe Youtube --> Blutige Handys)

Vorsicht vor diesem Unternehmen
 
@soundhate: Und die Androidhersteller natürlich nicht.....Wach auf Junge! Youtube ist nicht alles...
 
@soundhate: was denkt ihr denn wo eure technik herkommt? da sitzt doch keiner in bochum oder kamp-lintfort und produziert, saubere hochtechnologie (soweit man das so sagen kann).
 
@soundhate: ach und apple macht sich "zum sprung" bereit? (erinnerung an foxconn mitarbeiter stürzen sich in den tod) willkommen in der realität, wenn diese fimen nicht im billig sektor produzieren lassen würden, könnten wir uns alle keines leisten. mich stört das ebenso aber leider kann man da momentan nicht viel dran ändern (hm birkenstock handy aus ökologischem bergbau, mundegeklöppelter chemie und nachhaltig wachsender rohstoffe wäre eigentlich was feines, aber das is träumerei). nach deiner aussage darfste eigentlich gar nichts elektronisches besitzen, denn irgend ein hersteller deiner pc komponenten beutet 100%ig aus, achja und wenn wir shcon dabei sind musst du nackt rumlaufen, denn deine kleidung wird mit sicherheit auch nciht 100%ig menschen und umweltgerecht hergestellt, sprich h&m und konsorten. deine nahrung ist auch nicht das was man gesund nennen kann, ausser du baust es selber an und da ist die gefahr dass der boden schon vor jahrzehnten mit schwermetallen vergiftet wurde als es noch weniger intressierte wie heute. fakt ist, solange die politiker und industriellen daran nichts ändern ist es volelnds egal welchen hersteller/firma du bevorzugst, es klebt immer blut an deinen händen, dessen muss man sich bewusst sein, vll kommt man dann auf den gedanken die geräte die man hat nicht nach 5 monaten wieder verschrotten zu lassen sondern bewusster zu benutzen. so genug ökoscheiss ins land rausgeprahlt ^^
 
Hm...also statt z.B. in Deutschland mit "freier" Ware und 4 Netzanbietern zu starten und somit die max. mögliche Anzahl an Kunden zu erreichen verschreibt man sich an Anbieter X für einen Zeitraum Y. WTF Nokia ? Ist ja nicht so dass sich die Leute um die Lumias reißen würden sodass Sie sagen: "Hey, dat Ding iss so geil da wechsle ich gleich meinen Anbieter".
 
Ich denke Nokia geht s darum, dass die Netzbetreiber sich mehr anstrengen sollen die Handys zu vermarkten.

Da die Netzbetreiber davon profitieren würden mit einem gewissen Betrag wäre es keine so schlechte Idee.
 
@qsr: das macht doch keinen Sinn, analog dazu müssten sich Stromanbieter ins Zeug legen, weil Aldi nen neuen Computer in den Grabbelmarkt stellt? Zumal es absolut scheißegal ist wer der Provider ist, solange er das tut wofür man bezahlt. Diese ewig nervende Emotionalisierung von Marken, Produkten und Verbrauchern kotzt mich sowieso derbe an. Als könne man Produkten und Marken menschliche Attribute zuordnen. Geht es dann nach der Providersicht, müssten die Provider jedes Produkt jedes Herstellers des Wettbewerbs wegen absolut gleich behandeln... irgendwelche besonderen Vorzüge wird ja ein Netz des jeweilig gewählten Providers nicht haben - eher im Gegenteil. bei jedem der 4 großen gibts eigentlich Defizite - flächendeckender Ausbau auch in ländlichen Regionen ist auch so eine Melodie die wir seit Jahren singen können... In Ballungsgebieten spielt die Providerbindung noch weniger eine Rolle, weil ich hier generell immer Empfang habe und es faktisch wurscht ist wen ich mir da als Provider raussuche, während in Krisenregionen empfangstechnisch einige Anbieter aus Qualitätsgründen extrem schnell ausscheiden... es müssen vor allem praktische Einsatzmöglichkeiten her für NFC zb. bisher ist mir keine Planung von Dienstleistern bekannt, NFC hierzulande dahingehend zu unterstützen, sodass man das als Innovation und Erleichterung feiern kann. Wenn da nicht noch ein Wunder passiert, fristet die gute Grundidee wieder ein Schattendasein - wofür man dann aber nicht so doll werbetechnisch auf die Pauke hauen muss... es ist schließlich dann nur eines von vielen am Markt befindlichen Telefonen...was dann das Lumia WP8 besser und damit bewerbenswerter macht, muss Microsoft erstmal anhand der Featureliste unter Beweis stellen. Klar das wp8 nen Schritt nach vorne macht, aber Android und ios schlafen auch nicht.
 
Für Nokia gibt es einen einzigen Ausweg aus dieser Misere: ein Wechsel zu Android.
 
@thomas.g: denke mal "gab". jetzt ist der zug abgefahren und samsung mischt groß mit. nokia hat auch noch QT für sich dicht gemacht, sollte WP8 kein erfolg werden, kommen die auf keinen grünen zweit mehr und der vorstand verwaltet nur noch patent einkommen.
 
@DerTürke: Das gillt auch für Microsoft. An WP8 hängt viel.
 
@thomas.g: Das denke ich eher weniger. Windows 8 wird wohl der "Geheimtipp" unter den Smartphones werden. Jeder der sich nicht den "Einheitsbrei" (Android, IOS) zulegen möchte, sondern etwas anderes, neues, innovatives(?) haben will, wird hier zugreifen. Da IPhones mittlerweile fast jeder hat und Android noch nie ein Statussymbol für manche Leute war, muss es zwangsläufig was "anderes" werden. Ich vermute stark, dass diese Rolle Nokia mit Windows 8 einnehmen wird (wenn es nicht zu Problemen wie bei der jetzigen Lumia-Reihe kommt). Und da fahren sie mit dieser Strategie gar nicht so schlecht, das Smartphone exklusiv anbieten zu wollen.
 
@Rauber: Tja, die Situation hatten wir schon als Nokia mit WP7 kam: da waren Apple (schon extrem verbreitet) und Android. Und was ist passiert? WP7 hat niemanden interessiert. Wieso soll es mit WP8 anders sein?
 
@thomas.g: Nun genau das bleibt abzuwarten ;) Ich selbst besitze (noch) kein Smartphone, würde mir aber, wenn mich Windows 8 überzeugt, ein solches zulegen. Wenn Nokia es schafft ein Gesamtpaket zu schaffen, welches den jetzigen High-End Geräten in nichts nachsteht und ein einzigartiges Betriebssystem verwendet, wird es schon ein interessantes Produkt werden. Wenn dann noch das Marketing stimmt wird es mit recht großer Sicherheit sehr erfolgreich werden. Nicht unbedingt von heute auf morgen, aber mit der Zeit bestimmt (siehe Apple).
 
@Rauber: Einheitsbrei wird's erst dann so richtig, wenn man sich neben einem WinPhone8-Smartphone auch noch Win8 für Rechner zulegt.
 
@thomas.g: android kann keine durch managment verursachten probleme beseitigen und ist auch nicht problemlöser für alles. nokia sollte ein 2tes standbein haben, was sie ja mit symbian hatten. das es auch mit android probleme geben kann sieht man ja auch an diversen meldungen (z.b. sicherheit, illegal genutzte software usw)
 
Nun, sollen sie machen. Wird sie auch nicht retten. Apple hat sich seit geraumer Zeit davon losgeeist und Nokia macht's 2012 nochmal...
 
WP ist für mich der einzige Grund ein Nokia zu kaufen! Ich will auf keinen Fall wieder etwas mit Android zu tun haben.
 
@hexenkind: DAs Schöne bei WP ist ja, Du kannst sagen "Ätsch, ich habe Windows Phone, hat sonst keiner" :D
 
@hexenkind: zudem sparst Du Dir mit dem Kauf eines Nokia den Ausspruch: Ihr Bochumer, Ihr könnt mich alle mal am .... ....! Spart also Luft und Spucke.
 
Ich weiß nicht ob sich Nokia es leisten kann den Zugang zu den ohne hin schon mäßig gefragten Produkten auch noch zu erschweren.
 
Meego/Titzen mit Qt für Native Anwendungen und HTML5/JS für Web Apps wäre besser gewesen.
 
Das ist eine ganz ausgezeichnete Idee. Es wird sicherlich ein Bochumer Unternehmen geben, dass mit Nokia diese Partnerschaft eingehen möchte.
NO...NO...NOkia
 
Nokia setzt sich zum sterben in die Ecke. Lang machen die nimma
 
Machen die sich gerade mit Gewalt unbeliebt? Ein Nokia Windows Phone 8 Gerät wäre an sich mein zukünftiges Wunschgerät, aber meinen Provider suche ich mir immer noch selber aus und Handys werden hier gekauft und nicht teuer über den Provider abgestottert.
 
Als ob sie es nicht schon schwer genug hätten, da müssen sie sich noch selbst Knüppel in den Weg legen... Ich bin an den Geräten wirklich sehr interessiert, aber ich werde mit Sicherheit nicht meinen Provider wechseln...
 
Zeit für eine Vertragsverlängerung! :)
 
Ok, Nokia versucht es zu machen wie Apple zu beginn. An sich eine sehr gute Idee wenn man versteht wieso Apple zu beginn so gehandelt hat. Durch die Bindung an einen Partner wie die Telekom bekam das iPhone zusätzlich zum eh schon recht hohen Preis und einzigartigem Design (damals) einen sehr exklusives Image. Dazu einen Netzpartner der ein recht solides Netz zu Verfügung stellt das im Vergleich mit Konkurrenten wie o2 oder e-plus doch besser abschneidet. Dies führte am Anfang zu wenigen aber sehr zufriedenen Kunden. Und hier greift der Marketingtrick genannt Virales Marketing. Apple hebt den Kunden in einen Sonderstatus, dieser streut dies nach Außen aus. Zusätzlich weckt die Exklusivität Begehrlichkeiten. Der "Muss ich haben" Faktor steigt. Dies ist hervorragend dazu geeignet um ein Produkt zu plazieren. Nur kann man diese Schiene nur eine begrenzte Zeit fahren. Und hier der Denkfehler Nokia's (in meinen Augen). Sobald am Markt vergleichbare Produkte etabliert sind, wird diese Strategie eng. Also öffnet man sich, wenn man eine gewissen Marktanteil erzieht hat, andren Netzbetreiben um das Produkt einer breiten Käuferschaft anzubieten. Die zusätzliche Exklusivität eines Anbieters ist zu dem Zeitpunkt auch nicht mehr notwendig, denn das Image des Produkt sitzt bereits in den Köpfen der Konsumenten. Bei Nokia aber sind aber bereits Konkurrenten am Markt etabliert. Nicht nur auf Hardware Seite hat Nokia starke Konkurrenz, auch Softwareseitig sind Andoid und iOS bereits am Markt und bieten ein ähnliches Bedienungserlebnis. Anders aber ebenfalls einfach und bequem. Aber was noch schwerwiegender ist, Nokia hat auch mit Windows Phone weitere Konkurrenzmodelle der anderen Hersteller gegen sich die ebenfalls Geräte mit Windows Phone anbieten. Also keine Exklusivität an dieser Stelle. Die Kunden können halt auch zu einem HTC mit WP7 greifen statt das Lumnia zu wählen. Deshalb seh ich diesen Versuch von Nokia als recht kritisch an und zweifel dran das die Rechnung aufgeht. Mal sehen was passiert.
 
Wird ja auch mal Zeit das es mit Nokia zu Ende geht.
 
Aus Scheiße - Gold machen, ging mir gerade durch den Kopf... Weiß auch nicht warum.
 
Hab ich grad auf Heise gelesen:
Nokia sucht angeblich Exklusivkunden für erstes Windows-8-Smartphone, Wer eines nimmt, wird sowohl finanziell entschädigt, als auch in einer Pressemeldung namentlich erwähnt!
Oder: 19,99 EUR Vertrag + Nokia Windows8 Handy für 1 EUR + 450 EUR Gutschrift
 
@Thaodan:
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das stimmt. Das wäre Wahnsinn. Nokia fällt momentan schneller als WP7-8 das kompensieren könnte. Wenn sie jetzt noch Geld verschenken, um WP8 an den Mann zu bringen, neutralisieren sich die eh schon marginalen Gewinne der WP Sparte und der Fall würde noch weiter beschleunigt werden. Selbst wenn das als Investition für die Zukunft gedacht ist, müssten sie eine massive Marktdurchdringung erreichen, damit sich das lohnt. Das glauben die doch selber nicht, zumal im Herbst ein neues iPhone, ein neues Samsung und evtl. auch ein neues Android kommen, was die Konkurrenz weiter stärken dürfte.
 
@GlennTemp: Du kennst Ironie oder?
 
Also.. ich warte gerade darauf, das Apple auf die Idee der Exklusiv-Vermarktung ein Patent zugesprochen bekommt und dann noch einen Patentstreit mehr, mit Nokia von Zaun brechen wird! :)
 
Diese Exklusiv-Geschichten kann man machen wenn man der große Player ist, aber nicht wenn man in jedem Quartal schlechter dasteht als im Vorigen. Nokia sollte zusehen dass sie mit möglichst vielen Partnert möglichst viele Phones verkaufen und nicht mit Pseudoexklusivität versuchen irgendein gesteigertes Verlangen bem Käufer wecken zu wollen. Das wird nicht funktionieren.
 
Der Vorstand von Nokia will die Firma wohl endgültig in den Ruin treiben. Als Apple 2007 exklusiv Verträge mit Providern abschlossen, hatte sie etwas Innovatives, etwas was die Konkurrenz zu dieser Zeit nicht hatte. Jetzt mit dem rasanten Aufstieg von Android hat auch Apple erkannt, dass es mehr Sinn macht iPhones ohne Providerexklusivität zur verkaufen. Was macht unterscheidet den Nokia von der Konkurrenz? Bitten sie exklusiv Win8 an? Nein, kann man auch bei HTC oder Samsung kaufen.
 
Handys mit einem Nischenbetriebsystem die einen schlechten Ruf haben exklusiv vermarkten? Kann man bitte ASAP den Vorstand austauschen bevor Nokia ganz den Bach runter geht?!
 
Exklusivität hat damals beim iPhone funktioniert weil es damals einzigartig war. Windows Phone Geräte haben heute nicht gerade den Must Have Faktor das wird sich auch nicht durch WP8 ändern, dafür tummelt sich einfach zu viel Konkurrenz im Markt. Dazu kommt dass das S3 und das kommende iPhone5 die Messlatte sehr hoch anlegen. Ich denke das sich Nokia mit dieser Strategie nur selbst schadet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte