Richterin: Apple-Samsung-Patentstreit ist 'lächerlich'

Langsam sind offenbar auch die Gerichte von der Dauer-Auseinandersetzung zwischen Apple und Samsung genervt. Eine australische Richterin bezeichnete einen aktuellen Rechtsstreit der beiden Hersteller als "lächerlich" und empfahl beiden Parteien eine ... mehr... Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg Apple, Samsung, Patente, Patentkrieg

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein Hoch auf die Richterin!
 
@JBC: Endlich hat es mal jemand erkannt..
 
@mApple: Richtig! Die sollten das Geld für ihre Gerichtskosten und Anwälte lieber Spenden, dann wäre das Geld noch sinnvoll ausgegeben.
 
@Jack21: Ja, das wäre sinnvoll. Würde auch die folgenden Klagen von Apple oder Samsung "standardmäßig" ablehnen.
 
@Jack21: Mit dem Geld könnten sie auch den ganzen Elektroschrot in Afrika abholen lassen.
 
@mApple: Endlich hat es jemand erkannt? Wir hier im Forum reden darüber schon seit Monaten!! Aber klar, wir sind ja keine "Experten" wie diese Richterin.
 
@JBC: Aber wie soll Samsung meditieren, wenn sie immer von Apple verklagt werden? Schließlich ist ja nicht Samsung die klagende Partei - Ansonsten eine gute Sache !
 
@sandrodadon: Samsung soll meditieren? Oder doch lieber Yoga? Überleg mal, was du da schreibst... MEDIATION hat nichts, aber auch gar nichts, mit MEDITATION zu tun... *kopfschüttel*

Übrigens IST Samsung in diesem speziellen Prozess die klagende Partei. Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal still bleiben.
 
Das sagt sie nur weil sie dabei nichts verdient. Es gibt Richter die sich eine goldene Nase dabei verdienen.
 
@Altmeister: Haben die armen Richter ohne Patentklagen keine arbeit oder wieso ?
 
@Altmeister: am ende des monats hat sie genauso viel aufm konto, wie wenn sie nen ladendieb verurteilt ...
 
Das wichtigste ist doch dass es eine News gibt sobald irgendwer zu diesem Thema den Mund aufmacht. Klick klick klick klick....
 
@CManson: Du überschätzt das Interesse an diesem Thema (gewaltig)...
 
@witek: und deshalb postet ihr also irrelevante themen die kaum einen interessieren weil euch weder klicks noch sonstiger zulauf wichtig ist? du scheinst die hiesige leserschaft wirklich für ziemlich naiv zu halten wenn du schon so völlig unhaltbare aussagen tätigst.
 
@kompjuta_auskenna: Das hast du etwas falsch verstanden. Das generelle Interesse an diesem Thema ist geringer als man glauben könnte. Aus genau dem Grund, warum wir diese News letztlich dennoch gebracht haben: Weil die Leute genervt von diesem Thema sind. Irrelevant ist es aber keinesfalls. Manche Meldungen muss man aber machen, weil sie für Konsumenten eine Auswirkung haben. Und ich halte unsere Leser aus vielen Gründen nicht für naiv, unter anderem aus einem: Sie können selbst entscheiden, was für sie relevant ist oder nicht. Schließlich wird niemand gezwungen, auf etwas zu klicken. (Dass Redakteure auswählen bzw. "entscheiden", was relevant ist oder nicht, liegt übrigens in der Natur des Journalismus und wird an dieser Stelle auch nicht weiter ausgeführt...).
 
@witek: Sorry, das kauf ich euch nicht ab. Es gibt genügend News wo Buzzwörter genutzt werden oder Zusammenhänge gebastelt werden, nur um Schlagworte zu haben. Dann die oftmals reißerischen Überschriften die absolut Null mit der eigentlichen News zu tun haben. Dann wird auch dürftig (nach)recherchiert, es kommen immer die gleichen orthografischen Glanzleistungen, mangelnde Quellenangabe und dann kommt einer wie "nim" und spielt beleidigte Leberwurst. Von den anderen Unannehmlichkeiten wie Werbelayer, Zwangsoptionen (ich sage nur Top News) und anderen Firlefanz fange ich erst gar nicht an.
 
@witek: sorry aber das sind die reinsten leersätze die du da von dir gibst, du glaubst doch nicht im ernst das hier auch nur ansatzweise soviele leute da sind die du für dumm verkaufen kannst. die thematik apple vs. XY ist schon dermaßen populär das sie quasi auf jeder newsrelevanten seite aufgearbeitet wird. zeig wenigstens doch ein wenig respekt und hör auf die leute für völlig dumm zu verkaufen.
 
@witek: Generell finde ich viel schlimmer das Winfuture in letzter Zeit zu einer Windows Fanboy (ja das andere Lager gibt es auch nur die ist bei weitem nicht so schlimm) und teilweise Pro Windows Fanseite verkommt obwohl es heißt "Die ganze Welt der IT". Die News sind oft auch nicht so objektiv und qualitativ wie auf Heise oder Golem und manchmal kommt es einem vor als hätte man Teilweise nur Copy & Paste gemacht.
 
@RobCole: Da hilft Stylish und Adblock Plus. Sonst ist Winfuture nicht zu ertragen. Ach ja, sie tun mir auch kein Stück leid. Die Gier ist hier Programm.
 
@witek: gewähre uns einblick in die tiefen der Winfuture Redaktion und präsentiere uns ein paar klick Statistiken aus der Vergangenheit ;) -- es ist jetzt nicht wirklich ernst gemeint aber interessant wär es schon :)
 
@CManson: Da gebe ich Dir zu 100 % recht. Die wirklich richtigen / wichtigen News werden hier nicht aufgeführt, wie z.B. Skydrive: Microsoft scannt Dateien & sperrt Accounts, zu Lesen bei Chip, oder: Windows 8: Mindestpreis für Apps festgelegt. Daher finde ich: Liebes Winfuture Team: Ihr wart mal spitze und die Nr. 1 für mich wenn es um News ging, aber heute unterhaltet ihr nur noch Kinder und pubertierende Jugendliche mit teilweise unmöglichen Themen wie z.B. Die besten Gaming Videos der Woche. Sorry, vielleicht bin ich auch nur zu Alt .............
 
Die Richterin hat es exakt auf den Punkt gebracht. Von dieser Art Richter braucht die Welt viel mehr.
 
Apple hat sich ja noch nie irgendwelche Patente angeeignet wofür Sie keine lizenzen hat, Apple glaubt wohl noch immer der erfinder des rades zu sein.... Die Richterin hat recht, hört beide auf wie kinder um ihr spielzeug zu streiten. Werde ehh nie was von Apple kaufen! iTunes Dongel.
 
Auch schon mitbekommen? Ist ja ne richtige Blitzmerkerin!
 
Habe ich als einziger zunächst gelesen, dass die Richterin den Parteien Meditation empfiehlt? :D
 
@DRMfan^^: Nö.
 
@DRMfan^^: Es gibt Tausende Menschen, die diese News lesen. Kurz: NEIN, DU BIST NICHT DER EINZIGE!!!
 
@s3m1h-44: Was brüllst du denn hier so rum? Alles klar mit dir?
 
@DON666: Nervt das dich nicht auch? Solche Phrasen, wie "Bin ich der einzige, der [...]" etc. sind doch einfach nur sinnfrei bei 7 Millarden Menschen auf diesem Planeten!
 
@s3m1h-44: Nö, mich nervt das zumindest in diesem Fall nicht, da das ja als humoristische Einlage im tristen WF-Kommentatorenalltag gemeint war. (Dass er "Meditation" geschrieben hat, ist dir aufgefallen? Oder sollte ich der Einzige sein?) ;)
 
@DON666: Beim Überfliegen ist das Alltag. :)
 
also ich hätte Apple lieber nen Kopfschuss empfohlen. Käme zwar nur heiße Luft raus, dennoch ist heiße Luft nicht nur umweltfreundlich sondern auch günstig und innovativ ;D
 
@Einste1n: Mein Gott, das viele CO 2, was da freigesetzt wird.
 
@Cyberschlumpf: vakuum!=co2 ;)
 
Frauen und Technik... Die würde einen Sack Reis auch als Tür ansehen. Kein Wunder also, dass sie keinen Einblick in die Hintergründe haben kann.
 
@wingrill4:
Ich würde mal sagen du redest Schwachsinn.
 
Mediation... Eine öffentliche Mediation ansich finde ich recht interesant und spannend. Nur von der Idee einem vernünftigen und für beide Seiten tragbarem Ergebnis, wo man sich dann auch dran hält, da bin ich nach Stuttgart von geheilt. Sicherlich liegt der Fall bei Apple vs. Samsung anders, nur grundsätzlich ist sowas wie eine Meditation eben auch kein Allheilmittel.
 
Tja, würde Kate Reed auf "Fairly Legal" die mediation übernehmen, würden am Ende alle Beteiligten glücklich lächelnd den Raum verlassen...
 
Die persönliche Meinung einer Richterin hat in einem Gericht nichts zu suchen. Es ist nicht die Aufgabe einer Richterin über lächerlich oder nicht zu befinden. Wenn sie die Anklage fachlich für unnötig hält, kann sie dies ja so richten. Es haben schon tausende Menschen zu dieser Situation Stellung bezogen. Eine Richterin macht da keine Ausnahme. Ihre Aussage ist eine von vielen und hat auch nicht mehr Wert. Das einzige was mir zu der Äußerung der Richterin einfällt ist, dass sie unsachlich war und von ihren Emotionen getrieben wurde.
 
@Remotiv: Ja, wird Zeit, dass auch die Justiz von Robotern übernommen wird; als Autobauer und Böse-Buben-Killer haben sie sich ja schon trefflich bewährt.
 
@DON666: Wenn das Ironie sein soll, verstehe ich den Fingerzeig nicht. Wenn ich vor Gericht stehe, erwarte ich von der Richtertin, dass sie meinen Fall sachlich regelt und nicht mit dummen persönlichen Bemerkungen wie "lächerlich" daherkommt. Wenn die Justiz (dessen Vertreterin sie ja ist) die Verfahren von Apple und Samsung für unnötig hält, müssen sie eben die Gesetzeslage ändern und nicht ihr eigenes Tun für lächerlich einstufen. Immerhin macht die Richterin einen Job, den sie in diesem Fall selbst für lächerlich hält.
 
@Remotiv: Ich bin eben nicht der Meinung, dass irgendjemand sich - egal welchen Job er ausübt - stur auf diesen reduzieren lassen soll, sondern JEDEM eine eigene Meinung zusteht. Eine ähnlich gelagerte Sache ist doch die, dass einige deutsche Gerichte seit Langem schon keine Abmahnverfahren mehr annehmen, da diese einfach die Justiz lähmen. Würde man - so wie du - stumpf jedem Buchstaben des Gesetzes folgen, dürften die sowas ja an sich auch nicht machen. Worauf ich hinaus will, ist, dass bitteschön der gesunde Menschenverstand nicht draußen vor dem Gerichtssaal bleiben sollte.
 
@DON666: Das hab ich auch nicht gesagt. Man kann aber das eigene Tun nicht lächerlich befinden und dann die Schuld den anderen geben. Die Richterin macht das Verfahren doch, weil die Justiz in den USA so gestrickt ist. Sie sollte sich an die eigene Nase fassen und eine Gesetzesänderung herbeiführen. Der Gesunde Menschenverstand sollte bei der Richterin vor der eigenen Tür beginnen und nicht in dem man anderen vorwirft, dass sie juristische Lücken bzw. Gesetzesvorgaben nutzen. Wer macht derartige Verhandlungen denn möglich? Die US Amerikanische Rechtsprechung. Das "Problem" mit diesen verrückten Verfahren macht doch deren Justiz erst möglich. Die Richterin ist Teil des Systems, was solche Verfahren möglich macht. Ich kann doch in einer WG nicht das Bemalen der Wände erlauben und wenn dann jemand einen "zu" dicken schwarzen Stift nimmt, als lächerlich betiteln. Dann muss ich die WG Regeln doch irgendwann anpassen. Was tut sie denn dagegen außer Firmen, welche die Justitz ausschöpfen, zu verhöhnen? Fehlen ihr da die Möglichkeiten? Kommt sie aus dem selbst gestrickten Netz nicht mehr raus? Sie selbst ist das System in dem sie gefangen ist.
 
@Remotiv: Kleiner Hinweis: Es ist eine australische Richterin. Die Aktion fand in einem australischen Gerichtsraum in Sydney statt.
 
@hezekiah: Dann eben die australische Justiz. Das widerlegt meine Meinung aber trotzdem nicht. ;-)
 
@Remotiv: sogesehen. Immerhin war Australien das Land wo neulich das Rad patentiert wurde ;)
 
Samsung soll Apple aufkaufen.
 
Geld regiert die Welt und den Verstand.....
 
Mindestens genauso lächerlich ist das ständige (Be-)Klagen des IE in Microsoft seitens der EU!
 
Die Richterin hat zwar inhaltlich Recht mir ihre Ansicht und ich bin auch ihrer Meinung, aber es ist nicht ihr Job das zu beurteilen und es ist auch nicht professionell sich öffentlich so zu äußern bzw. sich überhaupt dazu zu äußern. Ihr Job ist es nach Lage der Fakten zu urteilen und damit hat es sich
 
"Patente zur Datenübertragung über 3G/UMTS" also das man sowas patentieren kann ist doch behindert...
 
"Frau Xy, Timmi hat von mir abgemalt!"
"Das habe ich nur gemacht, weil Karlchen immer abguuuuuckt"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles