Ubisoft-Chef: Neue Konsolen sind längst überfällig

Yves Guillemot, Gründer und Chief Executive Officer (CEO) des Spiele-Publishers Ubisoft, ist der Ansicht, dass die Branche dringend eine neue Konsolengeneration benötige. Der verlängerte Lebenszyklus der aktuellen Geräte behindere die Kreativität, ... mehr... Logo, Ubisoft, Publisher Bildquelle: Ubisoft Logo, Ubisoft, Publisher Logo, Ubisoft, Publisher Ubisoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und die Kunden dürfen sich dann alle 5 Jahre eine neue Konsole zulegen, weil die "Dritthersteller" kurz darauf den Support für die alten Konsolen droppen und selbst alte Spieleserien dort nicht mehr fortgesetzt werden. Bringt mal vernünfigte Storys, anstatt nur der Grafik hinterherzujagen, dann würden auch die alten noch lange reichen
 
@zwutz: Ein großes Problem auf den Konsolen sind die Schlauchlevel, die wegen der Fehlender Leistung gemacht werden. Crysis 2 ist dadurch nämlich richtig mies geworden.
 
@L_M_A_O: Crysis 2 hat einfach keine Story. Ist gut gemacht aber das wars.
 
@L_M_A_O: Fehlende Leistung? Die sollten mal effizientere Engines programmieren..
 
@L_M_A_O: Ich mag Schlachlevel und hasse offene Welten. Jeder hat eben einen anderen Geschmack, und das ist gut so. Bei Egoshootern sind es meistens Schlachlevel. Ich finde das super.
 
@alh6666: Kommt darauf an wie man Schlauchlevel definiert. Ich vermisse bei heutigen Shootern einen Levelaufbau wie zB bei Quake. Sind auch recht linear, aber einfach "dreidimensionaler" und taktischer im Gegensatz zu den heutigen Spielen, wo es nur einen geraden Weg, mittendurch gibt, dazwischen Deckungen um sich mit dem Autoheal wieder zu heilen. Kaum mehr Taktik und viel mehr Casual.
 
@L_M_A_O: Darum mag ich Crysis 1 auch lieber als Crysis 2. Beim ersten Teil konnte man ein un dieselbe Stelle zig mal spielen und immer neue Taktiken und Wege ausprobieren. Sogar Gegnergruppen umgehen war dank der großen begehbaren Fläche möglich. Ich hoffe Crysis 3 machts wieder ein wenig besser als Crysis 2.
 
@DennisMoore: Genau so empfinde ich es auch, ich will einfach nicht Stupide den Weg folgen, sondern selber einen Weg dahin finden, der mir passt. Deshalb konnte ich Crysis 1 bestimmt auch schon 3-4 durchspielen:D
 
@zwutz: Ich akzeptiere deine Meinung, muss dir allerdings wiedersprechen. Ich selber bin ein reiner Pc Gamer. Und gerade in den vergangenen Jahren gab es richtig viele neue und kreative Spiele.
Und auch Storytechnisch hat es den Rpgs nicht gefehlt. Ich reihe Grafik auch nach Gameplay und Story ein. Aber bei so billigen Konsolen Portierungen und den niedrig aufgelösten Texturen die heute als gute Grafik durchgehen fühle ich mich schon verarscht. Beispiele: Rage, Skyrim etc... Die neuen Konsolen sind schon lange überfällig. Nicht das ich mir eine kaufen würde. Aber bei der Grafikleistung die möglich ist sollen sich auch mal die Spiele weiterentwickeln.
 
@Iason: Ich kann irgendwie nicht finden das AC auf der Konsole schlechter aussieht als auf dem PC, und ja ich habe beide.
 
@Knerd: Richtig. Weil alle Spiele für veraltete Konsolen gemacht und dann nur schlecht portiert werden. Ich kenne zwar Assassins Creed nicht. Besitze Teil 1 zwar, kam aber noch nicht dazu es zu spielen. Aber schau dir z.B. Rage an. Der GC Slogan von dem Spiel war "f*ck sieht das geil aus" (no kidding). Die 3D Modelle sind zwar nice, aber die Texturen viel zu niedrig aufgelöst und ruinieren das Feeling. Und das ist das einzige was das Spiel ausmacht...
Gerade bei solchen Spielen will ich dann doch meine Rechenleistung voll ausnutzen..
 
@Iason: Hast du dir schon mal MGS4 angesehen? Konami weiß halt mit der gegebenen HW umzugehen.
 
Hey Ubisoft kann ja für die Ouya entwickeln. DAS wäre mal innovativ und durch den Kontroller sicherlich auch creativitätsfördernd ;)
 
@Zerodime: zumindest hat ubisoft angeblich die ouya im auge :)

http://www.ouyadevs.com/forums/viewtopic.php?f=3&t=44
 
Ich finde, man muss hier einfach einen Mittelweg finden, denn nicht jeder Spieler bzw. Kunde hat Lust, sich alle paar Jahre eine neue Konsole zu kaufen. Und zusätzlich haben natürlich auch die Konsolenhersteller keine Lust, alle paar Jahre die nächste Generation einer Konsole zu entwickeln da dies Geld kostet... Generell finde ich die aktuellen Zyklen gut so wie sie sind und außerdem ist es mir lieber "ausgereifte" Spiele zu haben, anstatt immer nur das neuste und grafisch aufwendigste. Ubisoft kann doch sicherlich auf virtuellen Geräten o.ä. neuere & modernere Spiele für modernere Hardware testen, insofern sollte das doch kein ausbremsen der Kreativität zur Folge haben.
 
Richtig funktionierende Bugfreie Games sind auch längst überfällig nur mal so am Rande :-).
 
Ich hoffe ja immer noch auf Aufrüstbare Konsolen.
 
@Dan1eL: Dat nennt sich PC :-)
 
@Dan1eL: ?? Wozu den überhaupt eine Konsole ?
 
@Dan1eL: Nennt sich PC...
 
@Dan1eL: nur über meine leiche... °_° die konsolen sind softwaremäßig schon ziemlich an PCs ran gerückt und habens mit den "tag-eins"inhalten auf die spitze getrieben
 
@Dan1eL: aufrüst konsolen gab es zu hauf, sega genesis, n64, usw aber der konsoler war damit ja überfordert, darum gibts das ja leider heute nicht mehr.
 
@Dan1eL: Der Vorteil einer Konsole ist ja, dass ein Titel, der für diese Konsole erscheint, auch vernünftig auf dieser läuft. Das wäre dahin, wenn man z.B. die Rechenpower aufrüsten könnte (müsste). Dann haben wir dort den gleichen Hardware-Aufrüstwahn wie bei einem PC. Von mir aus könnte der Lebenszyklus der Konsole ruhig noch länger sein. Kreatvität hat nichts mit Rechenpower zu tun. Ganz im gegenteil!
 
"Der verlängerte Lebenszyklus der aktuellen Geräte behindere die Kreativität, meint Guillemot" Öhm... was hat Hardwareleistung mit Kreativen Spielideen zu tun? Also bei neuen Spielkonzepten wie Move oder Wii U und sowas ja ok, aber so? Für PCs kommen ja keine wahnsinnig neue kreative Konzepte raus obwohl die Hardwareleistung wesentlich beser ist. Naja :)
 
@ThreeM: Kreativität in dem Sinne als dass man alte Schinken auf den neuen Konsolen mit besserer Grafik nochmal neu releasen kann. Zum Vollpreis, versteht sich. Also Kreativität in der Vermarktung und Abzocke ;)
 
Dann sollen die wieder exclusiv für PC entwickeln, dort kommt alle 12 Monate neue Hardware. Konsolen halten die Entwicklung sowiso nur auf. Ausserdem wird wohl niemand bereit sein sich alle 2 - 3 Jahre eine neue Konsole für 600 € zu kaufen. Ach nee, für den PC geht ja auch nicht wegen den pöhsen Raubkopierern.
 
@miranda: Alle 2-3 Jahre? Dann wären wir ja schon bei PlayStation 7 ;)
 
@BVB09Fan1986: Tja, wie Firefox und Chrome ^^. Aprospros BVB,wat meinste, holen wir in dieser Saison das Triple? ;)
 
@miranda: Kostenpunkt der XBox, um 300€. Und wieso halten Konsolen die Entwicklung nur auf? Zeig mir ein paar Spiele die man lokal auf einem PC mit vier Leuten spielen kann. Spielideen kann man auch ohne bombenmäßige Hardware entwerfen.
 
@Knerd: Rayman Origins mit 4 Spielern, TRINE 2 immerhin mit 3. Ubi ist selbser schuld wenn man die PC User so stiefmütterlich behandelt.
 
@TheHoff: Ok, kann ich auch 4 bzw. 3 verschiedene Tastaturen und Mäuse benutzen?
 
@Knerd: Ja kannst du.
 
@Dashy: Wundert mich ehrlich gesagt sehr, da vorallem mehrere Mäuse gerne Probleme machen.
 
@Knerd: Naja Mäuse nicht (gibts aber ein Programm das dir mehrer Mäuse ermöglicht, Name ist mir entfallen) aber Tastaturen schon. Geht mit Trine 1 auch super. Man kann sogar bei vielen Spielen Xbox Controller verwenden.
 
@Dashy: Das mehrere XBox Controller gehen weiß ich, habe auch schon damit programmiert. Mehrere Tastaturen sind natürlich auch möglich, die eigentliche Frage war ob jeder dann die gleiche Steuerung hat, hab ich etwas sehr falsch ausgedrückt.
 
@Knerd:

Wer sagt den das ich gezwungen bin am PC für diese Spiele mehrer Tastaturen zu nutzten, mann kann genau so 4 Wireless Controller an einen PC anschließen.

Ich glaube du vergisst eins, am PC kann man Unendlich mehr Sachen machen als auf eine Echten Konsole.
 
@zomgitsgrizzly: Ist klar, aber das Totschlagargument FÜR den PC sind nun einmal Maus und Tastatur ;)
 
Auf Deutsch: Handys und iPads werden immer leistungsfähiger und die 1-3€ Spiele schmälern den Gewinn der Konsolenspiele. Also muss eine neue Konsolengeneration her damit der Abstand wieder hergestellt ist und man weiterhin 50-80€ für ein neues Spiel verlangen kann....
 
@Spacerat: und dass die käufer von solchen spielen, die wir teilweise kostenlos aus dem netz bekamen (java neulinge die mal was testen wollten und denen ruhm und ehre in den heilligen hallen der foren genügten) jetzt markt entscheidend sind, tut weh.
 
Welche Kreativität bitte? Noch 5 Weltraumshooter? Noch 10 Rennspiele? Noch 25 Berufs-Simulatoren? Dazu sind 98% der Spiele so linear das sie nach 1-2mal durchspielen langweilig sind. Ja es gibt Ausnahmen. Es kommt eine neue Konsolen-Generation und welche Spiele kommen? Forza 456333 für die XBox, GT 563245 für die PS, Mario Party 45673 für die Wii. Dazu "Call of Duty - Jetzt gehts um die Wurst" und "Need for Speed - Ente und Käfer".
 
...behindert die Kreativität? Was ein Schwachsinn. Das behindert höchstens, dass man PC Spiele mal für nen schnellen Euro rüberrotzen kann. Kreativität wird höchstens von den großen Spiele-Publishern behindert, die jedes Game immer für den Massenmarkt als Einheitsware möglichst ohne ausgefallene Ideen produzieren lassen. Das Hardware nichts mit Kreativität zu tun hat, sieht man an der Wii.
 
... behindert die kreativität? wohl eher das abzocken der kunden.
erinnert mich irgendwie an den film "sie leben": gehorche, konsumiere, kaufe.
 
Wer kauft denn für dieses viele Geld noch solche Geräte mit entsprechenden Games? MobileGaming hat denen schon längst den Rang abgelaufen.
 
@wingrill4: mit Sicherheit nicht. allein was Präzision bei der Steuerung, Athmosphäre des Spieluniversums usw. angeht, da liegt die Konsole noch vor PC und erst recht vor Tablets. Wobei ich sagen muss, das es auf Tablets teils sehr innovative Spielideen gibt, die man so nie auf Konsolen sehen wird - und wenn dann nur für einen Wucherpreis, wenn ich da nur an Angry Birds für Xbox und Playstation denke, was tatsächlich 40 usd kosten soll... da fall ich vom Glauben ab...
 
@Rikibu: Präzision bei der Steuerung bei der Konsole? HAHAHAHAHA mal einfach autoaim abschalten und dan reden wir mal üder die Pr#zision bei Konsolen Games
 
Man kann die Schuld nicht 100% nur den Publishern in die Schuhe schieben.. Spiele, bei denen sich auch der letzte Noob wie ein Gott fühlen kann verkaufen sich nunmal besser.. Siehe Call of Duty & Co. Es gibt imho kaum noch Spiele, die noch so richtig Hirn in Anspruch nehmen. Schade eig.
 
@sLiveX: Dann solltest Du mal in ein Gamershop gehen und mal richtig gucken.
 
Meines erachtens halten Casual Games, Pay-to-Win und In-Game-Purchases halten die Entwicklung auf, da dort das große Geld liegt. *duckundweg*
 
wirkliche Innovationen, neue Spielemarken usw. wird man auch auf den neuen Konsolen eher wenig sehen. Die Branche steckt in einer Krise, alte Marken sterben lassen (ich will ein Road Rash in HD und ein typisches Burnout mit Crash Kreuzungen ohne diesen Open World Dreck)... und ansonsten gibts Call of Battlefield die tausendste... zum Glück ist es mit typischen Filmlizenzspielen schon weniger geworden... Bessere Grafik und Physik alleine motivieren mich nicht, ich will tolle Storys erzählt kriegen. Assassins Creed ist hier mal positiv für diese Generation herauszustellen, was die da bei Ubi aufgezogen haben ist schon grandios, auch wenn es mit Revelations zu einem Tiefpunkt wurde - das Spiel wirkt einfach zusammengefurzt ohne wirklich packend zu sein. Ich will gar nicht diese ganze Thematik mit DLC, Achievements usw. ich will eigentlich nur spielen und das in Ruhe und nicht jeden kleinen Dreck in irgendwelche social Media Plattformen furzen... aber die innovativen Ideen werden in Richtung social Gaming, alles breittreten usw. gehen - was mir so gar nich gefällt.
 
Ich glaube das Problem ist weniger, dass Kunden alter Konsolen sich nicht auf neue Konzepte einlassen - sondern der Umstand, dass am Ende des Zyklus vermutlich weniger Spiele verkauft werden als am Anfang. Man kauft sich eben eher noch ein 4. Spiel als ein 40. .....
 
"Der verlängerte Lebenszyklus der aktuellen Geräte behindere die Kreativität" - ach ja? Wer hindert UBI daran, kreativ zu sein und neue Spielekonzepte herauszubringen? Das ist doch unabhängig von der Hardware.
 
@iPeople: Das Problem wird eher hinter verschlossenen Türen sein, dass neue Marken und Ideen nur dann veröffentlicht werden, wenn man die Kunden noch stärker an die Kette legen kann - was mit den aktuellen Plattformen nicht weiter möglich ist. Vor allem würde sich anbieten jetzt neue Marken zu etablieren, da die Reichweite der PS3, Xbox360 doch massiv hoch ist... neue Marken müssten vom Zugfaktor her so stark sein, dass sich Leute eine neue Konsole kaufen... und die Käuferschaft ist zum Start einer neuen Generation um ein vielfaches kleiner.
 
Ich benutze meine 360 ausschließlich zum Filme gucken und das funktioniert super durch die zahlreichen Updates Zune Video, Sky Go aslo nicht jeder der eine Konsole hat nutzt sie auch zum zocken. Aber hätte nichts gegen eine neue Generation vielleicht bringts mich zurück zum Spielen mit der aktuellen Grafik will man sich das nicht mehr antuen.
 
@transistor: mache ich auch so, hoffe aber auf eine neue Generation diedann auch mkv und 3d kann.
 
... und Ubisoft-Kunden werden mit permanenter Internetverbindung bestraft. Neuerdings ist bei solchen Spielen meine Webcam grundsätzlich eingeschaltet
 
@Der_da: und dies ist auch der Plan für die neue Konsolen Generation. PSX oder XBOX 720 beide sollen eine entweder permanente Internet Verbindung bekommen oder ein Branding der Spiele auf diese Konsole. Dies alles natürlich im Namen der pösen, pädofilen, hinterhältigen Raubkopierer.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles