Streit zwischen Apple und Samsung hilft LG

Die anhaltenden Streitigkeiten zwischen dem Computerkonzern Apple und dem Elektronikhersteller Samsung vor den Gerichten dieser Welt ist für LG ein Segen. Denn der südkoreanische Samsung-Konkurrent kann sich dadurch wichtige Zulieferverträge sichern. mehr... LG, Display, Panel Bildquelle: LG LG, Display, Panel LG, Display, Panel LG

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man sagt ja nicht um sonst "wenn sich 2 streiten freut sich der dritte"
 
Freut mich für LG. Ich gönne es ihnen.
 
LG ist doch schon länger bei Apple als Display Hersteller drinnen
 
ja - teilweise... - jedes 3. Display von LG, die anderen von Samsung... (vl ist auch ein anderer Schrotthersteller drin) - Gleichmäßige Qualität sieht anders aus.
 
@Spector Gunship: hatte auch LG Produkte naja ich sag niewieder..
Mag anderen vld anderst ergangen sein aber ich finde LG Geräte sind einfach schrott.
 
@CHICKnSTU: Was Preis-Leistung angeht, ist LG gut finde ich. Technisch gibt es bestimmt besseres, ist aber auch teurer. Nur ein Handy oder Smartphone würde ich mir von LG nicht kaufen. Die finde ich wirklich nicht gelungen. Blu-Ray-Player TV's oder auch Brenner sind ganz OK finde ich.
 
@miranda: Preis/Leistung stimmt. - aber Bei darum gehts ja gar nicht. Es geht mir viel mehr darum, dass in jedem 2. oder 3. Gerät (zB iPad) andere komponenten verbaut sind. Somit das eine vom anderen schon stark abweicht... das ist für mich ein no-go.
 
Wenn ich mir die Qualitaet von LG smartphones so anschaue verliert da eigentlich Apple doppelt :)
 
@-adrian-: ich bin zufrieden, wäre da nur nicht das problem mit den updates
 
@-adrian-: Na ja, jeder Zulieferer > Toshiba, Samsung und LG liefert eigentlich die gleichen hochwertigen Displays. Apple sagt, wie die das haben möchten und die liefern das. So gesehen gibt es kein Unterschied. Außerdem sind es ja zwei verschiedene Abteilungen (Smartphone, Display)...Ich meine, nur weil (z.B.) Texas Instruments einer der größten in der Halbleiterindustrie ist, bedeutet es nicht, dass die auch qualitativ hochwertige Smartphones bauen können ;-)
 
@algo: Aber Smartphones von LG haben doch auch displays, oder nicht :)
 
@-adrian-: Das stimmt, aber die Displays sind ja nicht so schlecht. Nur Gehäuse, OS Umsetzung und der Rest war grauenhaft. Aber die Displays (Smartphone sowie TV) waren schon immer gut. Außerdem spielen ja auch Apples Vorgaben eine Rolle. Sonst hätten wir hier zig iPhones mit unterschiedlichen Display Qualitäten und Benchmark Werten ^^
 
Soviel wie LG in letzter Zeit Industriespionage bei Samsung betrieben hat müssten die ja auch gut aufgestellt sein.
 
alles besser als samsung!
 
@Razor187: Warum?
 
Und die Übersetzung lautet dann: weil LGs Smartphones und Tablets für Apple keinerlei Gefahr darstellen dürfen sie den Zulieferer spielen? Auch nicht gerade ein Kompliment...
 
@Stamfy: Vielleicht für die Smartphone Abteilung, aber die "Zulieferer-Abteilung" wird sich freuen. In Asien (vor allem in Japan und Korea) ist es üblich, dass Abteilungen bzw. Tochtergesellschaften unabhängig operieren und sich auch mal intern prügeln.^^
 
@algo: Das ist nicht nur in Asien so.
 
Nicht nur LG, auch Toshiba konnte stark profitieren. Aber in Sachen CPU hat wohl Apple keine andere Wahl: Niemand schafft es die Prozessoren günstiger zu produzieren als Samsung!
 
@algo: Irgendeiner der Ober-Apple-Freaks hier hat neulich (ich glaub, da ging's um die kleinen iPads) mal behauptet, Apple würde auf gar keinen Fall und nie und nimmer jemals ein Produkt über den Preis verkaufen wollen, das hätten die ja gar nicht nötig und wäre auch nicht deren "Philosophie". Wenn das alles so edel ist, werden die doch wohl nicht ihre Bauteile beim billigsten Billigheimer kaufen, oder? Ich meine, als Kunde, der nun mal den "Apple-Preis" zu zahlen hat, kann ich doch wohl erwarten, dass der Hersteller da auch ordentlich Geld in teure Materialien reinsteckt, oder? Sonst wäre das ja Blendwerk.
 
@DON666: Ach komm, das teuerste ist immer noch Display, das Gehäuse und vor allem die Bauweise. Der Prozessor spielt da wirklich nicht sooo eine große Rolle. Was ich damit sagen will: Ein i5 Prozessor gibt es für 500€ Laptops, aber auch für 2000€ Ultrabooks. hmm ;-)
 
@algo: Naja, aber sicherlich werden ja auch die restlichen Teile nicht unbedingt beim Anbieter mit dem höchsten Preis gekauft... CPU war ja jetzt lediglich ein Beispiel. ;) EDIT: Und ja, ich weiß, dass alle anderen Firmen das auch so machen, aber die (bzw. ihre Anhängerschar) machen i. d. R. auch nicht so nen Hermann von wegen "Exklusivität", "Spitzenverarbeitung" etc. pp. EDIT2: Shit, jetzt hab ich mich natürlich reingeritten. Ich wollte doch nicht mehr so oft bei AppleNews lästern...
 
Mal sehen wann die ersten Patentklagen bei LG eingehen weil sie ihr Design anpassen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich