Firefox 15 Beta: Mozilla optimiert Speichernutzung

Die Entwickler von Mozilla arbeiten seit geraumer Zeit an einer von den Nutzern immer wieder geäußerten Problematik. Gemeint ist damit ein zu hoher Speicherverbrauch des Browsers. Deutliche Verbesserungen soll Firefox 15 mitbringen. mehr... Browser, Logo, Firefox, Mozilla Bildquelle: Mozilla Browser, Logo, Firefox, Mozilla Browser, Logo, Firefox, Mozilla Mozilla

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist denn der Speicherverbrauch wirklich sooo ausschlaggebend heutzutage? 4 GB sind doch mittlerweile Minimum, Standard schon eher 8 GB RAM. Und wenn ich dann lese, dass 150 Tabs mit einem sehr speicherintensiven Plugin 1,4 GB brauchen seh ich da immer noch kein Problem (wer hat schon 150 Tabs gleichzeitig offen??).
 
@RebelSoldier: Hab auch kein Problem damit, wenn denn mein RAM genutzt wird. Komisch is nur, dass es trotzdem oft sehr träge wird, wenn die RAM-Auslastung hoch ist (aber der FF vom System her eigentlich noch mehr nehmen könnte weil noch weit mehr verfügbar wäre).
 
@RebelSoldier: ich habe 16 gb, dennoch finde ich es einfach unverständlich warum ein webbrowser zum anzeigen von webseiten mehr speicher fressen soll, als eine java ide (eclipse) beim entwickeln. das steht in keiner relation. zumal bei 1,5 gb für den fuchs er ziemlich träge wird ...
 
@RebelSoldier: An den Uni-PCs würde ich mich darüber freuen! Leider ist dort noch IE8 und Firefox 3.6 installiert.
 
@RebelSoldier: Sehe ich schon als ausschlaggebend, denn wo will den der Firefox denn am liebsten sein? Genau im Officebereich. Und die Office Rechner haben meistens nicht mehr als 2 GiB RAM intus.
 
@RobCole: Kann ich so nicht bestätigen. Bei uns auf der Arbeit (und wir sind kein IT-Unternehmen) sind 4 GB Standard. Soll jetzt nicht heißen, dass es PCs mit weniger RAM nicht gäbe... aber sein wir doch mal ganz ehrlich: Dann wurden diese PCs schon seit etlichen Jahren nicht mehr aufgerüstet/erneuert.
 
@RebelSoldier: an sich ist das kein Problem, nur sollte der Speicher wieder frei gegeben werden wenn dieser nicht mehr gebraucht wird
 
@RebelSoldier:

Nicht jeder hat einen Uber-PC und selbst wenn gibt es Szenarios.
Ich habe auf der Arbeit 8 GB RAM und wenn ich mehrere Instanzen von Matlab, VMWare plus Synthese-Tools aufhabe, dann nervt es mich gewaltig, dass mein Firefox meint es müsste alles das noch toppen und zack 8 GB voll.
Das kann es einfach nicht sein, zudem zeigen Chrome und IE doch auch, dass es auch mit (viel) weniger geht.
 
@holyfetzer: Ich hab ja auch nicht von Über-PCs gesprochen, sondern von ganz normalen Computern. Selbst die Budget-PCs die man heutzutage kaufen kann haben allesamt nicht weniger als 4 GB Arbeitsspeicher, eher sogar 8. Und mit den von dir genannten Tools ist's mir schon klar, warum der Speicher schon mal vollaufen kann. ;)
 
@RebelSoldier: bei neuen PCs ja, da sind 8-16GB normal, aber die verbaut man ja nicht nur um paar Webseiten anzuzeigen. Außerdem sollte sowas simples wie Surfen auch mit einem recht alten System (Single Core 1GB) noch venünftig möglich sein, das gig doch früher auch mit 32MB RAM (hab das sogar mal mit einem 486er und 8MB gemacht, aber das hat dann wirklich nicht mehr Spaß gemacht). PS: ja, ich verstehe, dass die Seiten heutzutage umfangreicher sind, verlange ja auch nicht, dass Firefox wieder auf meinem 486er läuft.
 
@RebelSoldier: Ich habe hin und wieder 500 Tabs offen. Wenn man recherchiert und Kreuz und quer vergleicht und Dinge testet dann kommt das vor. 8 GB Standard sind kein Grund schlampig zu programmieren - wie es heute üblich ist. Nur weil wir 8 GB haben und 4x 3 GHz nutze ich das lieber für Bildbearbeitung und CAD als für den Browser. Auch müsste man so nicht so viel Müll produzieren, denn dann bräuchten 80% sich keinen neuen Rechner anschaffen für ihr bisschen Web und eMails. Klar fördert das die Wirtschaft, aber muß das sein? Software läuft grade so an der Grenze - man rüstet auf damit es flüssiger läuft und was passiert: They push it do the limit. Das nennt man zwar Fortschritt aber sorgt auch dafür das das alles in Afrika landet und die Kinder in Bergen von Elektronik-Schrot spielen. Stetiges Wirtschaftswachstum ist eine Utopie.
 
@RebelSoldier: "wer hat schon 150 Tabs gleichzeitig offen" exzessive porno-user
 
@flusshee: Siehe meinen Kommentar weiter unten um 22:34 Uhr. Ohne einen einzigen Porno... . Schon mal nach Patenten Recherchiert, Dinge entwickelt usw... . Das Internet ist eine unerschöpfliche Quelle an Wissen - sollen viele dauer casual game Spieler, Facebook und Flirtseiten user nicht für möglich halten (wie die Pisa Studie zeigt).
 
@Paradise: klöar...du öffnest 150 tabs, um zu "recherchieren"...wer sich nicht beschränken
kann…..der ist ein wichtigtuender dummschwätzer,
der nie etwas erreichen wird.
 
@flusshee: Stimmt, hab nichts erreicht. Weil erreichen ist Ansichtssache. Wer meint er braucht nen BMW, Ferrari und viel Geld - bitteschön. Sterben tun wir alle und dann ists egal was man erreicht hat. Der der 5 Millionen aufm Konto hatte der hat dann auch nichts mehr davon. Und die die meinen sich blöd arbeiten zu müssen um die Kredite bei Media Markt unds leasing fürs Auto bezahlen zu können sollen das tun. Was erreicht zu haben in den Augen der Gesellschaft und den neusten LCD zu besitzen entschädigt für den ganzen Stress und die sorgen darüber die Raten bezahlen zu können nicht.
 
@Paradise: ...das ist auch kein erreichen für mich...aber offensichtlich dein geheimer traum. das ist für mich kurzsichtigkeit.
 
@flusshee: Ganz falsch. Mein Traum ist noch mehr Farbe im Gesicht. Und den erfülle ich mir wenn mir danach ist.
 
@Paradise: ...grün und blau...das werden dir andere kostenfrei gewähren.
 
@flusshee: Ne nur schwarz und ich bezahl fürs Tätowieren nichts bei Scary Guys und meinem Kumpel. Falls du Schläge meinst dann ist das was was nur im Internet von sich gegeben wird. Im echten leben werden 99,9% ganz klein wenn sie sehen wer vor einem steht :-)
 
@Paradise: Ich recherchiere durchaus öfters was. Hatte trotzdem noch nie mehr als 15 Tabs gleichzeitig offen. Möchte ich zu gerne mal sehen, wie du in 150 Tabs a) die Übersicht behältst und b) Informationen aus 150 Tabs gleichzeitig zusammensammelst. ;). Edit: Und alle anderen als ungebildet darzustellen spricht auch für sich...
 
@RebelSoldier: Ich stelle nicht alle anderen als ungebildet hin. Aber fakt ist das man zu meiner Zeit mit Hauptschulabschluss Automechaniker werden konnte. Heute brauchts am besten Abi. Nicht weil der Beruf so viel mehr abverlangt, sondern weil (nachweislich) Realschüler abgehen und nicht mal die Grundrechenarten beherrschen. Aber sind ja heute auch Mechatroniker und Hair-Stylisten um sich so nen Titel zu verdienen brauchts Abi.
 
@Paradise: so ein quatsch! unglaublich...
 
@SpiDe1500: Was davon?
 
Hey hallo wo lebt ihr?! Es gibt genug leute die noch alte Pc haben! Da sind sogar ein paar MB relevant!
 
Ich versuche seit langer Zeit herauszufinden, warum mein Firefox die CPU so belastet. Durch Googlen wurde ich nicht viel schlauer.
 
@ichbinderchefhier: du musst du mit xperf/WPT ran.
 
@MagicAndre1981: xperf/WPT ?! Kurz gegoogelt klingt das nach einem Werkzeug für .NET Entwickler. Der Fox ist wohl kaum .NET vorallem selbst den Code auf Performance analysieren?!
 
@DRMfan^^: nein, xperf hat nix mit .net zu tun. Erst mit der neusten Version (Win8) kann man erst .net code analysieren vorher ist das ein reines native code tool.
 
@ichbinderchefhier: Mal alle AddOns deaktivieren und sukzessive wieder aktivieren - bei mir hat sich der GrooveShredder als CPU-Fresser herausgestellt, auch wenn ich gar nicht auf Grooveshark.com war, sprich das AddOn eigentlich nichts zu tun hatte.
 
@ZappoB: An sich eine gute Idee, allerdings ist sie bei mehreren Duzend Addons wenig praktikabel. Letztendlich ist Fx ja nur dann wirklich sinnvoll wenn man viele Addons installiert hat, ansonsten sind Chrome oder Opera ja eine deutlich bessere Wahl.
 
@Johnny Cache: Wieso nicht praktikabel ?
50% ausschalten und testen und danach 25% ....
 
@nightdive: OK, wenn nur eines rumzickt wäre das natürlich möglich. Wenn es aber mehrere sind, oder eine Kombination von mehreren dann wird es schwierig.
 
Man ersetze die 15 im ersten Absatz durch eine beliebige niedrigere Zahl, und schon hat man die Gleiche Aussage die sie schon immer machen. Getan hat sich absolut gar nichts, wird sich also diesmal auch nichts tun.
 
@Islander: sorry, das ist Unsinn. Man muss den Blogeintrag und die Änderung nur verstehen. Wenn man das halt nicht kann, hat man wie du ein Problem und trollt lieber. Wenn du Probleme hast, dann erstellt mal ein neues Firefox-Profil, damit kann man viele Problem lösen.
 
@MagicAndre1981: muhaha die ultra-allinone-lösung mit dem neuen profil gibts also immer noch? na irgndwie traurig und verdammt langwierig sollte man sein profil wieder eins zu eins wie vor dem crash haben wolen! :/ kenn das auch noch von andren browsern, zb opera - mittlerweile aber meistens nichtmehr nötig. imho wird der ff immer unsympathischer ..aber sehn wir mal wohins mit der entwicklung geht....
 
@Islander: du weißt schon, dass es bei den vorherigen Versionen in einem anderen Bereich Änderungen gab, welche zwar auch die Geschwindigkeit etwas nach vorne bringen, aber nunmal an anderen Baustellen gearbeitet wurde..?
Und der Firefox wird tatsächlich immer wieder schneller ;)

Bezüglich den Profilen, mei ist bei win XP, Vista und teilweise Win7 auch so.. Irgendwann mal muss man halt neu formatieren oder den ganzen Browserverlauf löschen, was auch immer^^
 
@Islander: firefox ist zu langsam und nicht anwendbar genug. wie wäre es mal mit einer sprachbedienung, die das geklicke und getippe ersetzt? ich muß meine freundin auch nicht anklicken und an ihr rumtippen, wenn ich ein bier will - da reicht sogar auch nur eine vorher festgelegte augenbewegung (oft auch einfach das zeit-räumliche setting - da sich das alles zu gewissen zeiten wiederholt).
 
Na das ist doch mal eine Ansage. Bin mal gespannt ob sie das auch wirklich halten können. Es ist ja schon schön daß Fx inzwischen so stabil läuft daß er erst bei rund 2,5GB Speicherverbrauch auf die Schauze fällt, aber das Problem mal endgültig zu lösen wäre natürlich deutlich besser.
 
Die sollen sich mal lieber darum kümmern, dass seit v11 oder 12 die GUI relativ häufig für eine kurze zeit einfriert. Das wäre sowieso mal was: Die Tabs richtig zu trennen - Ich weiß nicht, ob eigene Prozesse nötig sind - aber es ist schon blöd, wenn 1 Tab rumspinnt und das ganze Fenster unbenutzbar wird.
 
@DRMfan^^: Der IE9 und Chrome nutzen unterschiedliche Prozesse und das läuft recht gut :)
 
@Knerd: "Er ist tot, Jim!" :D
 
@DRMfan^^: Das ist bei einer so alten Software leichter gesagt als getan. Bei Chrome, der von Anfang an so konzipiert wurde, ist das was anderes. Es gibt aber Bestrebungen von Mozilla die GUI und Webseite zu trennen, allerdings kann das noch eine ganze Weile dauern.
 
@clouchio: Der IE 9 hat es auch geschafft..... Mit den Prozessen finde ich ein bisschen blöd, weil dann (soweit ich das beobachten konnte) #Prozesse = max # Tabs (in dieser Sitzung) +1 (GUI). Da ich oft viele Tabs nutze wird das für Taskmanager, Scheduler usw. vermutlich ein ziemlicher Benchmark sein - Wenn das mit den Freezes aber so weitergeht könnte es wirklich passieren, dass ich versuche mir Chromium oder Opera so zurecht zu biegen, dass ich mit ihnen arbeiten kann.
 
Wie kann es sein das ein Browser mehr RAM verbraucht als eine Software für 3D Landscaping? Wobei ich sogar die Erfahrung gemacht habe das Netbeans weniger RAM verbraucht.
 
@Knerd: Nun, man sieht ja ganz deutlich welchen Stellenwert Mozilla heute noch an. Selbst unter den Firefox Nutzern, schwindet der gute Ruf von Mozilla. Haben die überhaupt noch einen guten Ruf? Mit der Einstellung von Thunderbird werden sie auch dem letzten den Rest gegeben haben.
 
@Knerd: weil Webanwendung nicht mehr einfache Scripte sind sondern komplette Anwendungen und der Browser auch nur (wie in diesem Beispiel) mehr Ram verbraucht als deine lokale Anwendung, wenn du im Browser 150 Seiten bzw. Anwendungen aufgerufen hast.
 
15 Beta macht bei mir große Probleme mit Flash, bin vorerst auf die 14.01 zurück, die keine Probleme macht.
 
hab 3 GB Ram und selbst da frisst sich der FF schnell Voll. Chrome da er nicht alles in einem Prozess laufen lässt kann man , wenn ein "Prozess" Amok läuft einfach abschießen :D
 
Wenn sie den Browser nicht immer mehr ruinieren würden, bräuchte man auch nicht soviele AddOns, die dann die Performance verschlechtern und Speicherlecks aufreißen.
 
@TiKu: Wie wird er denn ruiniert? Ich brauche von Version zu Version immer weniger Addons. Die Performance und Speicherverbrauch wird auch von Version zu Version besser. Also?
 
@wolftarkin: Ich brauche von Version zu Version mehr AddOns. AeroWindowTitle, Status-4-Evar... Aktuell baue ich mir gerade selbst eines, um die FavIcons in der Adressleiste zurück zu bekommen.
 
@TiKu: Was willst du mit dem ganzen Schnickschnack? Favicons in der Adressleiste sind überflüssig. Hatte damals bedenken, als diese entfernt wurden, habe aber am ersten Tag gemerkt, dass mir diese gar nicht fehlten. Die volle Bezeichnung der gerade besuchten Seite ist auch nicht nötig, Mouseover auf dem Tab tut es genauso...
 
@DraGonIR: Genau diese Einstellung ("Was willst du mit dem ganzen Schnickschnack?") ist IMHO ein Grund dafür, warum Mozilla die User weglaufen. Warum zum Beispiel wurden die FavIcons komplett entfernt statt sie standardmäßig abzuschalten? Das gleiche bei der Statusleiste. Ich habe mir mal die Mühe gemacht, den Quellcode von Firefox 14 mit dem Quellcode von Firefox 13 zu vergleichen, um so die Änderungen zu identifizieren, mit denen die FavIcons entfernt wurden. Das sind keine 20 Zeilen und sie wirken sich nicht negativ auf die Performance aus. Man hätte sie problemlos so umbauen können, dass das FavIcon nur dann angezeigt wird, wenn eine bestimmte Option gesetzt ist. Aber nein, man wusste mal wieder besser was die Nutzer wollen und hat das ganze komplett entfernt. Ergebnis: Man braucht ein weiteres AddOn, das mit Sicherheit mehr Performance frisst als wenn man die FavIcons drin gelassen hätte.
 
@TiKu: Wieso benutzt du nicht direkt einen Browser, der das alles kann? Mach dir doch nicht unnötig das Leben schwer..
 
@Kuli: Nenn mir einen.
 
Das Gejammer mit dem Speicherverbrauch verstehe ich nicht. Ich hatte vor einiger Zeit Fx, IE, Opera und Chrome getestet. Fx war gleichauf mit Opera, am meisten brauchte der Chrome. Jetzt nochmal Chrome 20 gegen Firefox 14 getestet: meine 14 Starttabs mit bunter Mischung, teilweise Flash. Firefox braucht mit PlugIn Container insgesamt 380MB, Chrome mit den gleichen Seiten mit ca. 20! Prozessen 550MB. Da bleiben für mich keine Fragen offen. Und der Seitenaufbau ist auch nicht schneller. Bleibt nur der Hype und subjektive Eindrücke.
 
@wolftarkin: anscheinend gibt es noch etwas zu verbessern bzw. sie haben etwas zu verbessern gefunden, warum dann nicht auch nutzen?! ich meine so bleiben auch "alte" systeme einsatzbereit, z.b. mein altes netbook!
 
Speicherverbrauch an sich ist nicht so schlimm, eher Speicherleaks. Nach einer Zeit wird der Speicher voller, selbst wenn man nur einen Tab offen hat und keine neuen Seiten lädt/die aktuelle Seite nicht aktualisiert. Ab 400-500 MB RAM Verbrauch hängt Firefox nurnoch und es hilft nur ein Neustart von FF. Daran sollte man eher arbeiten.
 
Wenn wir schon mal beim Thema sind, gibt es denn eine Möglichkeit sich anzeigen zu lassen welches Addon wie viel Speicher verbrät? Bei über drei Duzend Addons ist Probieren keine Alternative.
 
@Johnny Cache: about:memory
 
@mApple: Ah, sehr schön. Nur blöd daß diese Ansicht gerade bei meiner dicken Installation irgendeinem Addon zum Opfer fällt und nichts anzeigt. Aber das bekomm ich auch noch raus wer das war. ;)
 
@Johnny Cache: Wahrscheinlich so eins: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/ramback/
 
@mApple: Ne, aber ich werd den Verdächtigen schon finden. Danke. ;)
 
@Johnny Cache: https://github.com/nmaier/about-addons-memory
 
@MagicAndre1981: Zum Test 0.3 installiert. Zeigt bei allen addons 0,00 Prozent an.Und nu?
 
@jazzlegende: welche version nutzt du? Bei Version 15 (beta1) ist alles ok. http://i.imgur.com/hVVDc.png
 
@MagicAndre1981: 16aurora und 17nightly. Da geht's nicht. In 15nightly gerade installiert. Da geht's. Addon leider seit Mai 2012 nicht mehr aktualisiert.
 
@jazzlegende: Scheint aber auch grundsätzlich nicht richtig zu funktionieren. Sind immer nur die gleichen 6 addons, bei denen mehr als 0 Prozent angezeigt wird. Alle anderen immer 0 Prozent. TabMixPlus, Noscript, Session Manager, Stylish, Flashblock und so weiter angeblich alle 0 Prozent. Vielleicht kennt jemand eine funktionierende Alternative.
 
Schlimm ist hier Flash/Youtube. Ich kann 800 Tabs offen haben und FX belegt 3GB aber läuft. Nur wenn man 5 Youtube Videos geschaut hat und diese schließt, dann sinkt der Speicherverbrauch danach nicht.
 
@Paradise: 800 Tabs, ja schon klar...
Aus welchem Grund sollte man das machen???
 
@Navajo: Rekord waren 914. Gespeichert in Session Manager. Warum - weil es Menschen gibt die das Internet zu Arbeiten, Lernen und Recherchieren nutzen und nicht nur dafür um die letzten Party Bilder hoch zu laden, zu twittern das man grade auf Toilette sitzt oder sich schwachsinnige Videos bei Youtube anschauen. Wie ich schon oben schrieb: Wenn man recherchiert und Kreuz und quer vergleicht und Dinge testet dann kommt das vor. Wie war es vor den Computern? Da hatte man 50 Bücher aufm Tisch mit lauter Zetteln zwischen den Seiten und 300 Blätter. Das ist nichts anderes.
 
@Paradise: ok, aber dafür braucht man keine 800 Tabs...
Wer nicht vernünftig recherieren kann, der sollte sich überlegen ob das, was er grade macht, das richtige für ihn ist :-)
 
@Navajo: Ok, sag das zb den Ingenieuren oder Chemikern oder Professoren mit ihren 50 Büchern. Aber das interessiert mich nicht was andere glauben zu wissen und denken. Wenn ich was in 15 Jahren Internet gelernt habe, dann das Diskussionen zu nichts führen. Wenn man Dinge nicht macht wie die anderen 99% dann ist es eh falsch - die Mehrheit legt fest wie was zu sein hat. "Alle sagten das geht nicht - dann kam einer und wusste das nicht und hats gemacht"
 
@Navajo: Warum denn nicht?
 
Also Ich weiß ja nicht bei mir läuft der Firefox immer ohne Probleme egal wieviele Tabs Ich offen habe
 
Ich finds langsam nicht mehr lustig wie oft die Updates raus bringen; zuletzt heulen sie noch rum, dass ihnen Kunden weglaufen aufgrund der Updatezyklen und nun lese ich schon wieder von einer neuen Version. In der Firma kann man zum Glück die 10er ESR verteilen aber privat diesen Update Marathon mit zu machen ist anstrengend. Ich frage mich warum man die Updates nicht sammeln und in etwas größeren Abständen mit ausreichend Tests in größere Update Pakete verteilen kann. Dies würde sowohl dem Update Marathon als auch den Entwicklern der Addons zu Gute kommen... so wie das aktuell läuft läuft es zwar aber es ist so anstrengen, dass man sich ernsthaft Gedanken über einen Wechsel macht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles