Firefox OS als freie Alternative zu iOS & Co? (Bilder)

Die Entwickler des freien Browsers Firefox wollen ab Anfang 2013 ihr neues mobiles Betriebssystem Firefox OS in ausgewählten Märkten anbieten. Zunächst soll es auf Geräten von ZTE und TCL in Brasilien eingeführt werden, die über die ... mehr... Smartphone, Handy, Firefox OS Bildquelle: Mozilla Smartphone, Handy, Firefox OS Smartphone, Handy, Firefox OS Mozilla

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
sieht aus wie nen SGS2

kommt man wohl an die rom dran?
 
@violenCe: Entweder selbst kompilieren oder hier runterladen -> http://bit.ly/y9OSLm
 
Sieht irgendwie ziemlich billig aus. Wird wahrscheinlich ein Nischen-OS, welches dann komplett verschwindet.
 
@ctl: Du meinst so wie Windows Phone!? ;) (sorry, der musste jetzt mal sein...) ^^
 
@Puncher4444: Kann ich nicht beurteilen. Von Windows Phone habe ich noch nie was gehört. =P
 
@violenCe: Ja das ist ein SGS2, bloß die Bilder sind nicht wirklich echt: siehe Bild 2 (Evernote und Angrybirds)... Oder das OS ist ein totaler flop von anfang an, sodass alles falsch dargestellt wird...
 
@EpSlasH: HTML halt :D
 
Sieht mir optisch jetzt nach keinem großen Wurf aus. Wirkt etwas nostalgisch. Der Verzicht auf XUL ist sehr sinnvoll. Ich bin mir gerade nicht sicher ob dies ein verzweifelter Versuch ist, in einen neuen Markt einzusteigen, weil sie in einem anderen Markt immer mehr verlieren oder ob sie tatsächlich davon überzeugt sind mit dem System etwas auf eine neue Ebene zu befördern. Erkennen tut man es derzeit nicht wirklich, im Gegenteil.
 
@eilteult: du hast das Konzept nicht verstanden (mal wieder). Mozilla ist eine gemeinützige Initiative um das Web und Webtechnologien voranzubringen. Das fängt bei der Standardisierung von HTML Features an und hört dort noch lange nicht auf. Firefox OS ist ein völlig anderes Konzept als die bisherigen Systeme, es ist vollkommen auf das Web und Webtechnologien ausgerichtet und mit Web-Api-Schnittstellen, die beim W3C standardisiert werden sollen, möchte man erreichen, dass Webanwendungen wie native Anwendungen benutzt werden können.
 
@Yogort: Vor allem kann ich seine Aussage bezüglich der Optik nicht teilen. Es sieht in vielen Punkten aus wie Android und definitiv schicker als WP7.
 
@Yogort: Ich würd mal sagen, entwicklungstechnisch hat WP8 mal ganz weit die Nase vorn, da habe ich die Wahl zwischen nativen, managed oder auf webtechnik basierend Code zu schreiben.
 
@Knarzi: nein, Windows Phone hat momentan leider nirgendwo die Nase vorne.
 
@Yogort: Vollkommen anders, als es bei Chrome OS der Fall ist ;D
 
@DRMfan^^: chrome os schon mal auf nem Handy gesehen?
 
@Yogort: Firefox OS schon auf 'nem Handy gesehen? ;D
 
@DRMfan^^: ja. Kannst du problemlos für das Galaxy S2 kompilieren und installieren.
 
@eilteult: kann deine Aussage nur teilen, Firefox hat mich nach der Version 4 richtig enttäuscht, mit Version 14 bin ich ausgestiegen und bin seit den Anfängen dabei. Gründe: viel zu Langsam (gefühlt) und viel zu Träge ggf. Überladen. Mal sehen was draus wird, viel Hoffnung habe ich nicht mehr, mit keinem der beiden Projekte ;)

Yogort: Was bringt es mir wenn etwas gemeinnützig ist aber hoffnungslos versucht "da" zu sein ?

Wenn das System genauso läuft wieder der Browser, dann gute Nacht, dann kann ich auch gleich mein altes Nokia 6610i nehmen und mir Opera mini über Java Installieren ;)

Edit: @Shadow27374: naja, mir gefällt es ja auch nicht, aber Design ist eben halt Geschmackssache und wirds auch immer bleiben, stell dir mal vor alle würden gleich aussehen ;)
 
Mir gefällt die UI. Schlicht und funktional mit großen Icons.
 
@LoD14: Jap, sieht gleich sehr sympathisch aus. Bei der Bedienbarkeit mach ich mir noch Sorgen. Hoffentlich machen sie was gutes draus. =)
 
@LoD14: Erkenne ich da KACHELN?!
 
@rallef: Kacheln sind die neuen Icons :D
 
Das Projekt ist pure Zeitverschwendung. Es ist eine Mischung aus iOS und Android. Bietet nichts Neues und hat daher keinen Mehrwert und keinen Sinn, sich in einem gesättigten Markt (aufgeteilt auf Android, iOS und Windows Phone) durchsetzen zu wollen. WP hat es leider auch noch schwer, aber bietet dafür etwas völlig Eigenständiges an. Ohne Apps hat heute ein Smartphone System sowieso keine Chance mehr. Wer und wozu sollte jemand eine App für Firefox OS entwickeln?
 
@sushilange2: Ich hätte es auch sinnvoller gefunden, wenn sich Mozilla eher an etwas anderes beteiligt als das Rad selber neu zu erfinden. Eine Idee wäre doch z.B. als erster Android Distributor auf den Markt einzusteigen, wo es bereits einen ausreichenden Markt gibt und Mozilla vll. Android nach eigenen Interessen abändern kann. Gerade im Bezug auf die Abhängigkeit von Google, könnte Mozilla dazu eine interessante, freie und unabhängige Distribution anbieten. Vll. auch mit eigenem, freien, unabhängigen Appstore für Androidapps. So aber ist das, wie du schon sagtest, ein Projekt ohne Mehrwert.
 
@sushilange2: Außer den Kacheln sehe ich bei WP keine Eigenheiten, die es so sehr von den anderen Systemen abhebt, daß es das Geld für ein proprietäres System wert wäre. Firefox OS ist ein interessanter Ansatz und wir werden sehen, was sich daraus entwickelt.
 
@bgmnt: Die programm- und inhaltsübergreifenden Hubs, die an zentralen Stellen thematisch Dinge zusammenführen, die zusammengehören oder zueinander passen, ohne wild irgendwelche Apps aus irgendeinem Launcher zusammensuchen zu müssen, das hat definitv nur WP7 (bzw. 7.5 od. 8). Speziell dies war in meinem Bekanntenkreis in den letzten Wochen öfter mal als Grund genannt worden, WP7 zu verwenden. Außerdem die alphabetischen Jumplists. War selber überrascht, weil normalerweise fast jeder, der bewußt ein etwas teureres Smartphone möchte, auf das iPhone 4S geiert, danach kommen Galaxy S II + III, und erst dann kam bisher äußerst selten mal eins der höherpreisigen Windows Phones (z. B. Titan). Dies hat sich seit den Lumias etwas geändert. Die iPhone-Wall kriegt ganz leichte Brüche, steht aber immer noch sehr massiv da.
 
@departure: Könntest Du das mit den Hubs mal in eine konkrete Funktion packen, damit ich mir einen direkten Vergleich vorstellen kann? Und die alphabetischen Jumplists sind wohl nichts, was in den etablierten Betriebssystem nicht auch integriert werden könnte. Ist für mich jetzt auch nicht unbedingt solch eine immens wichtige Funktion, daß ich mir dafür ein proprietäres System anschaffen würde.
 
@bgmnt: Ich habe eine App Musik und Video und in dieser App gibt es eine Seite auf der alle verfügbaren Musik- und VideoApps angezeigt werden, dass gleiche bei Bildern. Und es gibt eine zentrale Spieleverwaltung, wie das bei iOS und android ist weiß ich aber nicht.
 
@bgmnt: Das ist eigentlich ganz Einfach. Nehmen wir z.B. den Nachrichten Hub. Du hast da meinetwegen einen Kontakt, den du per SMS (auch auf mehreren Nummern), per MSN oder Facebook Chat erreichen kannst. Jetzt fänst du mit Ihm eine Konversation per SMS auf dem Firmenhandy an, weil er dort grad nur erreichbar ist. Nach dem Feierabend geht es dann über die private Nummer weiter, in der selben Konversation. Musst nur umschalten. Kaum zu Haus wird auf MSN oder FB Chat geswitcht und du kannst ganz normal weiter chatten, immer noch in der selben Konversation. Ganz Egal, wie du mit ihm Chattest, die Nachrichten landen alle zusammen in einer fortlaufenden gemeinsamen Konversation im Nachrichten Hub. Weiter geht es im Kontakte Hub. Öffnest du einen Kontakt, siehst du alle Daten, die so gespeichert sind. Auf der nächsten Seite der Übersicht bekommst du alle Neuigkeiten von Twitter, Facebook und MSN dieses Kontaktes zusammengefasst. Naoch ein weiter, bekommst du die Historie zu sehen, sprich eine Auflistung sämtlicher Anrufe, Kurznachrichten und E-Mails von und zu diesem Kontakt. Alles gebündelt an einer Stelle. Erweitert wird das nun durch die auf der Developer Summit vorgestellte VoIP Api. Darüber haben die Apps nun die Möglichkeit, sich in den Telefon Hub einzuklinken. Das heißt, du kannst alle Gespräche, egal ob nur Sprache oder Videogespräche an einer Stelle führen. Jemand hat dich über Handy angerufen? Guckt du nach wer das war. Alles klar. Ach in Skype ist er auch online, also drückst du auf Rückruf über Skype. Und ganz egal, wer die auf welchem Weg anruft, du bekommst immer den Systemseitigen Anruf annehmen Bildschirm, egel ob im Lockscreen oder nicht. Im Wallet läuft es genau so. Da hast du beispielsweise ne Paypal App, deine Bankapp, die App von deinem Mobilfunkprovider für Rechnungszahlung drin. Die ganze Bezahlerei, ob Marketplace oder NFC läuft über den Wallet Hub, wo du dann auswählen kannst, welcher von den per App installierten Zahlungswegen verwendet werden soll. Ob der Nachrichten Hub auch für Apps geöffnet ist, weiß derzeit jedoch noch keiner. Wünschenswert wäre es. Aktuell ich auf ein iPhone als Hauptgerät ausgewichen, bis ein Lumia mit PureView kommt, und ich muss sagen, gerade der Nachrichtenhub ist etwas, was ich dort sehr vermisse.
 
@karstenschilder: Danke für die ausführliche Beschreibung. Vielleicht sollte Microsoft mal seine Werbung entsprechend anpassen, damit solche Merkmale besser für den normalen Endverbraucher zur Geltung kommen? Nagut, für mich würde diese Funktion jetzt keinen Vorteil bringen, da ich meine Kommunikationsmöglichkeiten bewusst einschränke (kein unnötiges Gedöns wie Facebook & Co.), aber könnte für den ein oder anderen schon interessant sein. Mal schauen, wann die Konkurrenz nachzieht und ähnliches anbietet (oder gibt es das vielleicht schon?). Insgesamt fehlt mir aber leider immer noch ein richtiges Argument für WP. Die hier genannten Vorteile sind für mich nette Spielereien, aber es geht auch ohne sehr gut.
 
@bgmnt: Weitere Alleinstellungsmerkmale gegenüber den bereits genannten: Xbox Live Integration, Office Integration (Office, Exchange, Sharepoint), Skydrive Integration, LiveTiles (analog bei Android: Widgets; iOS hat hier nichts zu bieten), eine komplett eigenständige und anders aussehende UI, die keinerlei Ähnlichkeit mit iOS oder Android hat, teilweise auch andere Bedienkonzepte (Listen, Panorama Control, etc.), mit Windows Phone 8 noch perfektere Integration ins "Heimnetz" (Windows, Xbox), einfachste App-Entwicklung (dank der meiner Meinung nach besten Programmiersprache der Welt: C# und dem besten Framework der Welt: .NET), Entwickler können EINE App für Windows, Xbox, Web und Windows Phone entwicklen (größtmöglicher Markt), bevor iOS und Android nachgezogen haben, war auch die Sprachsteuerung und der Kamerabutton (im ausgeschalteten Zustand einfach drücken und zack kann man ein Foto machen) ein Alleinstellungsmerkmal. Klar, jedes einzelne Feature für sich genommen ist nicht unbedingt für jeden schon ein Kaufgrund, aber zumindest für mich macht es die Summe an Features und Alleinstellungsmerkmalen :-)
 
@sushilange2: Der Fokus mit der Vernetzung liegt leider immer nur bei bestimmten Diensten und Programmen. Das klingt immer gut, aber sobald man mal von solch einer Konfiguration abweichen will, hört die Unterstützung auf (Xbox, MS-Office, Skydrive). Das ist das Problem für mich. Um die volle Funktionalität nutzen zu können, muss man sich gleich an mehrere Dienste binden. Und .Net ist auch wieder nur proprietär und auch auf die MS-Welt beschränkt, das ist nicht mehr zeitgemäß (und auch die Frage, wie lange das noch unterstützt wird). Java ist plattformunabhängig, HTML5 + JS sowieso (allergrößter möglicher Markt ;-)). Android mit einer Metro-Oberfläche auszustatten ist kein Problem. Alles in allem wirkt WP auf mich immer recht nett, aber zu mehr reicht es leider nicht. Der Ansatz von Firefox OS scheint mir nicht verkehrt zu sein, denn über HTML5 + JS lassen sich die Oberfläche und Funktionalitäten recht einfach anpassen und hinzufügen. Wenn die Technik dahinter stimmt, dann wird das ein nettes kleines Spielzeug mit einer großen Vielfältigkeit. Ich sehe darin mehr Chancen für Erfolg als bei WP, wenn Microsoft nicht über eine massive Werbekampagne einen Bedarf erzeugt.
 
@sushilange2: Ich find's schon lustig wie sich Einige über dieses und jenes Designmerkmal des UI unterhalten. Der Mehrwert ist für mich aber schon dadurch gegeben nicht mehr von Apple/Google/Appherstellern überwacht zu werden. Her damit, am besten auch auf Tablet's.
 
ich finds gar nicht mal so schlecht.. für mich ist des noch bisschen zu windows phone mäsig aber die ansetze sind vorhanden das es erfolgreich ist auch wenn die konkurrenz scha fast übermächtig ist
 
Trotzdem haben sie Thunderbird dafür geopfert :(
 
@therealsausage: Ja, echt schade. Sie sollten auch lieber mal wieder mehr in den FF reinstecken, gerade wieder bei 4 Tabs abgeschmiert :/
 
Wenn Bild 32 der "Home"-Screen ist, wie kann man dann bitte telefonieren? Ist die erste "Verknüpfung" zum Telefonieren? Oder muss man den "Home"-Button drücken, für das telefonieren?
 
@mApple: Eigentlich sieht man es ganz gut, den kleinen, dort abgebildeten, weißen Telefonhoerer. Und wenn man ein bisschen genauer hinschaut, sieht man auch, dass dort "Dialer" steht. Ergo: Ja, die "Verknuepfung" oben links ist zum Telefonieren. ;)
 
@MasterBK: jetzt wo du es sagst sehe ich den Hörer :D wenn man mobil hier Bilder schaut sieht man doch nicht alles was man sehen möchte, weil man nur schnell drüberhuscht ^^
 
@mApple: Erste Verknüpfung hat zumindest ein Telefon Icon, sieht aus als könnt sogar Dialer drunter stehen.
 
Sieht aus wie Android gemischt mit WP7. Deshalb gefällts mir ^^ Wäre es wie iOS, würde es mir nicht gefallen. Warum? Weil iOS mir vorkommt wie DOS in schön...
 
Ist ja alles schön und gut, aber die Frage ist doch: Mit was will Morzilla die Kunden überzeugen ? Heute hat jeder schon sein Lieblingssystem wie WP, Android oder iOS. Da bietet Morzilla nichts neues. Wem das Design gefällt, der wird bei Android ein passendes Theme schon bekommen...Ohne genug Apps wird es sich auch nicht durchsetzen.
 
@algo: Eventuell setzen sie auf die vermeintliche Einfahheit der App-Erstellung. Wenn die Erstellung solcher Apps einfach genug ist, wirds in extrem kurzer Zeit extrem viele davon geben. Und dann hat Mozilla ein Argument.
 
Wenn Ende August openWebOS fertig wird, bleibt es abzuwarten, inwiefern HTML5 Apps auf Basis von Enyo programmiert werden. Faktisch gesehen, ist es zum jetzigen Zeitpunkt genau so "nicht Sinnvoll" wie google ChromeOS!
 
@JuanPabloIssa: warum ist ein chrome os nicht sinnvoll? Es ist in meinen Augen mehr als sinnvoll. Ein schnelles und sicheres System das mit dem intuitivsten und am meist genutzten System läuft: dem Web. Mehr als 90% der Anwendungen, die ich täglich nutze laufen im Web.
 
@Yogort: Welche sind das?
 
@Knerd: Google, C9.io (IDE), Google Docs, Kalender, CMS, DMS, sowie Tools zur Zeiterfassung und anderen Dingen. Interessiert dich was spezielles, dann kann ich dir gerne mehr sagen.
 
@Yogort: Mich würde 3D Landscapingsoftware wie Bryce interessieren. Kann ich mit c9.io ganz normale Anwendungen kompilieren die ich auch offline auf meinem Lappi ausführen kann? Google würde ich außerdem nicht als Anwendung zählen. Und wofür benutzt eine Privatperson ein DMS? ^^ EDIT: CMS hab ich grad nach geguckt, wusste gar nicht das Wordpress ein CMS ist ^^
 
@Knerd: Wer sagt hier was von privat? Und ja Wordpress ist auch ein Content Management System, du kannst dir natürlich wie immer aussuchen was du brauchst, ob du etwas einfaches haben willst oder etwas vielseitiges und komplexes. 3D Software ist technisch mit WebGl machbar, ob es da schon eine bessere Weblösung als zu den bestehenden alten und lokalen Anwendungen musst du selbst suchen. C9 ist eine komplette Entwicklungsumgebung mit der du z.B. auch C# entwickeln kannst, wobei es da natürlich bessere Sprachen hat :)
 
@Yogort: Ich wollte wissen ob ich mir daraus auch .exe Dateien generieren lassen kann.
 
@Knerd: natürlich
 
Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Ich persönlich finde die Schlichtheit gut. Muss sagen das es mir sehr gut gefällt.
 
die sollen sich zusammenschließen mit jolla und co. so ist das pure zeit und geld verschwendung
 
Inwiefern es für Mozilla sinnvoll ist, in einen bereits gesättigten Markt einzusteigen, weiß ich nicht. Denn gegen die Platzhirsche Android und iOS haben bereits andere versucht, anzukommen. Jedoch eher mit mäßigem Erfolg. Am härtesten hat es dabei wohl WP7 getroffen. Hier hat sich Microsoft wesentlich mehr versprochen. Doch die Marktdaten sprechen da eine eigene Sprache. Auch Samsung's Eigenentwicklung "bada" wäre sicherlich konkurrenzfähig gegen die beiden "Großen". Hier scheint Samsung seinen Fokus aber doch lieber noch auf Android zu setzen. Da nun auch bald noch TIZEN kommen wird, wird es weder für die am Markt bestehenden Smartphone-OS leichter werden, ihre Position auszubauen, noch für Neueinsteiger. Optisch halte ich das Firefox-OS für durchaus gelungen. Wenn das System auch das technische Potenzial bringt, dann wäre es durchaus konkurrenzfähig. Hierfür MUSS die Mozilla Foundation dann aber einiges an Geld in die Hand nehmen.
 
Ich vertraue irgendwie mehr auf TizenOS von Intel und Samsung, das kommt ja auch bald. Sieht mir verdächtig ähnlich, obwohl es sieht sich mitllerweile alles ähnlich, mal schauen. Man kann nie wissen wie es der Markt annihmt.
 
Dias System sieht schon etwas danach aus, als hätte man das, was an iOS und Android am besten gefällt, zusammengestöpselt. Sieht sehr nach "alles schonmal gesehen" aus. Andererseits, wie soll eine Kontaktliste, ein Dialer und vieles weitere auch großartig anders aussehen? Ich könnte es auch nicht besser.
 
Falls es erfolgreich wird, wird Apple es in Grund und Boden klagen.
 
Mittlerweile entwickelt jeder ein eigenes Betriebssystem ! Kommt mir so vor als würden wir wieder in der Zeit zurück gehen , wo jeder "Handy-Hersteller" sein eigenes OS auf dem Telefon gehabt hat ^^ ... wenigsten liefen diese "Apps" mit Java wenigstens auf fast allen "Händies" :D ! eigentlich wär das sogar besser so , nur nen ersatz für Java müsste her oder ne Zeitgerechtere Version
 
@lee91: ok wir verwenden ab jetzt alle Linux. Jetzt schreien einige Windowsler auf. Ok nutzen wir nur noch Mac OS X und Studenten und Co können sich dann eben keinen günstigen Laptop mehr zulegen. Naja irgendwie ist Einfalt doch nicht so das wahre. Dann doch lieber Vielfalt oder? PS: so schlimm ist es aber nicht, alle bis auf Windows nutzen einen Unix-Kernel und außer Apple eigentlich alle einen Linux-Kernel. Daher gibt es gar nicht so viele Systeme aber eben viele Distributionen.
 
@Yogort: Ja ... stimmt eigentlich + !!
 
Naja wer's mag. Bin eher auf die MeeGo Weiterentwicklung gespannt.
 
Ich mag OpenSource. Ich mag es wenn es große Auswahl gibt. Ich mag die Mozilla fondation. Aber die Screenshot schreien förmlich: "Ich hab alles was überall sonst gut funktioniert übernommen. Auch was gut aussieht. Und eigene Icons und Gui wird ej überbewertet." Bleibt zu hoffen das Mozilla technisch was bieten kann. Ein offenes System klingt aber generell gut.
 
Hat irgendjemand den Background mit dem Ballon? Das wäre ultimativ!
 
@r99t: *sign*
 
Miscung aus Android und WP.. mir gefällts
 
@Slurp: Sieht so schick aus wie WP :)
 
na an updates wird es da bestimmt nicht mangeln
 
Wie siehts denn mit DRM aus? Es gibt sicherlich auch Leute/Firmen die ihre Apps kostenpflichtig anbieten wollen. Mozilla hat offensichtlich einen Marketplace, aber von Kaufen, Kaufoptionen, etc. lese ich nichts.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles