Apple patentiert "schwebenden" Scroll-Balken

Der amerikanische Computerhersteller Apple hat ein Patent zugesprochen bekommen, das die Verwendung eines bedarfsorientiert angezeigten vertikalen Scroll-Balkens zur Navigation durch elektronische Dokumente auf einem Smartphone abdeckt. mehr... Apple, Patent, Scrolling Apple, Patent, Scrolling

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@BajK511: Jo, einfach nur traurig. //Edit: Was mich gerade wundert: Bis auf die Ausblendung sind Scrollbars doch auch in Windows schon ewig so. Wenn man mal vom Scrollrad als Hoch-Runter-Bewegung ausgeht und das Anklicken eben als Schieben der Scrollbar ansieht. Hm.
 
@andryyy: Bei Ubuntu gibt es solche schwebende Scrollbalken auch schon länger, also nichts wirklich neues.
 
@eragon1992: Hier geht es aber jetzt um Smartphones und nicht Desktop-PCs. €dit: Nur mal so zur Info: "Es beschreibt das Scrolling und die Anzeige der Position bei der Darstellung eines Auszugs eines größeren Dokuments auf einem tragbaren Touchscreen-Gerät. "
 
@mApple: wie man in der patentbeschreibung sieht, geht es nicht nur um auszüge aus größeren dokumenten sondern auch um ergebnislisten
 
@coldplayer81:Ist eine Ergebnisliste kein Dokument?
 
@mApple: jedes mobile system das halbwegs aktuell ist verwendet dies schon seit jahren da ein dauerhaft eingeblendeter Scrollbalken für die kleinen Displays schlicht unsinn ist. Wird Zeit, dass mal einer mit der Axt durchs Patentsystem geht und mal aufräumt... sonst patentiere ich mir noch die Farbe #FFFFFF.
 
@Stefan_der_held: Ja, ich habe auch nichts anderes gemeint :) Ich suche noch Unterstützung für mein Patentantrag ;) Post [06] ^^
 
@Stefan_der_held: Alle halbwegs aktuellen mobilen Systeme verwenden diesen Srollbalken aber erst, NACHDEM sie auf dem iPhone eingeführt wurden.
 
@exocortex: jaja die hänne-ei-diskusion.... nur weil es beim iphone "jeder hatte" heist es nicht zwingend, dass vom iOS dieses zuerst auf dem Markt kam.
 
@Stefan_der_held: Wenn du ein Produkt nennen kannst, dass das schon vor dem iPhone eingesetzt hat, kannst du es ja gerne nennen. Wie auch immer, das Henne-Ei-Problem ist aber ganz was anderes ...
 
@exocortex: Naja du, beweis uns doch mal ob Apple wirklich erster war, ich errinere mich an solche balken auf meinen uralten W700i mit Opera Mini 3 damals. Was nun? Das W700i ist bedeutent älter als wohlmöglich du. War zwar kein Touch aber es waren Balken die sich ausgeblendet haben. Wie man nur auf solche ideen kommt, für mich ist es logsich das die scheiß dinger auf einem kleinen Display nur stören also weg damit.
 
@windoof7: Also ich kann hier nirgendwo Scrollbalken sehen, die sich automatisch ausblenden: http://www.youtube.com/watch?v=SO8nv0HJdOA
 
@exocortex: Ich sagte version 3 du solltest vorher mal besser lesen und nicht irgendwas posten.....
 
@windoof7: Auch in Opera Mini 3 kann ich nirgends solche Scrollbalken entdecken: http://www.youtube.com/watch?v=rqk58aGMdBQ, http://www.youtube.com/watch?v=MOTBMMpQIyk, http://www.youtube.com/watch?v=kIJpjWAQe9U. Zwei der Videos sind übrigens von 2007. Krass wenn man das mal mit dem Internet auf dem iPhone vergleicht damals ...
 
@exocortex: musst ja ein ziemlicher fanboy sein, wenn man sich dein profil und kommentare so ansieht :)
 
@thoweb93: Man sieht wer hier der Fanboy von was ist, für welches System setze ich mich deiner Meinung nach ein? Für das propertäre System von Sony Ericsson das es nicht mehr gibt? Für Android weil ich es habe? Für iOS weil ich es gut finde? Sag mal was konntest du rauslesen, du gibtst dir viel mühe negativ aufzufallen, spionierst hier alles nach damit du mehr erfahren kannst und es richtig deinem gegenüber unter die Nase zu reiben, nicht wahr. Du ich hab keine Zeit für sowas, ich werd dann mal wichtigeres erledigen wie HIMYM im Fehrnsehen weiter gucken.
 
@windoof7: Hast du mich gemeint?
 
@eragon1992: Ich nutze schon sehr lange Ubuntu und die schwebenden Scrollbalken sind noch sehr neu. Die gab es bei Apple definitiv vorher.
 
@eragon1992: Auf dem iPhone waren sie nunmal zuerst.
 
@BajK511: Im Allgemeinen verteidige ich Patente, auch Softwarepatente, wenn etwas wirklich Grundlegendes entwickelt wurde. Aber DAS ist doch der allerletzte Schwachsinn. Das Patentrecht muss (weltweit) vereinheitlicht und reformiert werden, damit so eine Banalität nicht Gegenstand von Klagen oder Lizenzerhebungen werden kann.
 
@BajK511: Bedienbarkeit ist also kein Argument für ein Patent?! Allein der Wecker (den es auch schon seit dem ersten Iphone gibt genau wie den Balken als es weit und breit noch kein Andriod gab) den man mit einer Berührung irgendwo auf dem Display "snoozed" und nur ausschaltet wenn man den Balken unten verschiebt ist von der Bedienbarkeit nen Hammer. Besser kann man es nicht machen und wenn es so "trivial" ist, warum haben es dann nicht andere vorher genauso gemacht? Apple betreibt einen unglaublichen Aufwand für eben solche Details bzw. Nutzerfreundlichkeiten. Aber klar, muss alles frei zum kopieren sein und jeder dürfen weil (wie so oft bei einem extrem guten Design) es auf der Hand liegt das etwas genauso funktionieren muss und anders überhaupt nicht vorstellbar ist... :-) So, mal gucken wie lange das zu lesen ist :) Achja, und am Rande nochmal, alle anderen Hersteller versuchen sich auch jeden Scheiß patentieren zu lassen... Da das aber keine Klicks gibts wird davon recht wenig hier berichtet... ;-)
 
@Yamben: Ja alle patentieren, aber Apple, Samsung und co. nutzen es medienwirksam, bzw. missbrauchen es als PR-Aktion.
 
@Knerd: Medienwirksam nutzen tut es eigentlich mehr Winfuture.. weil sie wissen wie die Leute hier auf Apple abgehen. Bei einigen Patenten kann man ja auch nur den Kopf schütteln, aber nochmal, das versucht jede Firma, sich allen "Dreck" patentieren zu lassen... :) Es ist nur spannender bei großen Firmen, kleine bekommt ja "kaputt" vor Gericht mir ihren Patenten...
 
@Yamben: Der Apple-Samsung-Streit war sogar in den Abendnachrichten. Die Boschpatente die täglich angemeldet werden und die Lizenzverhandlungen nicht.
 
@Knerd: Ja, aber das ist bestimmt nicht Apple der darauf drängt in die Medien zu kommen. Sondern eher die Medien die halt auch extrem neidisch sind auf Unternehmen die z.B. einen guten Ruf haben und groß sind, sich aber genauso verhalten wie die kleinen. Immer nach dem Motto "die haben doch schon genug". Als wenn die riesigen Summen es einem Unternehmen einfacher machen würden. Eigentlich ist das Gegenteil der Fall weil eine falsche Entscheidung viel schlimmere Konsequenzen hat. Aber nein, wer viel hat soll doch bitte mal sich nicht so anstellen und auch abgeben.
 
@Yamben: Und wieso wird dann nicht über z.B. Bosch in diesem Bereich berichtet?
 
@Knerd: Keine Ahnung, vielleicht weil es für den Entanwender nicht so entscheidend ist?! Vielleicht weil die nicht komplett überzogene Lizenzgebühren verlangen. Aber so ist das nun mal, es gibt Dinge die sich verselbstständigen. Siehe ZPÜ in Deutschland. Menschen und unternehmen sind nun mal Raffgierig. Und wenn der erste sagt: Ich finde meine Erfindung so toll dafür will ich Summ X in Lizenz haben wenn du das auch haben willst, sagt der Konkurrent bei seiner nächsten guten Idee halt: Na warte, du wolltest X haben?! ich will Y! Aber auch das ist nicht ein "Apple problem" sondern eher eins der Branche. :-)
 
@Knerd: Wo nutzt den Apple dieses Patent "medienwirksam"?
 
@Yamben: Sehr gut!
 
@Yamben: ich hoffe du denkst an deine worte wenn du das nächste mal in ein auto steigst das nicht von benz gebaut wurde. trivial patente bremsen den fortschritt aus und kosten milliarden.
 
@Yamben: Die Erfindung des Rads war auch "Hammer". Wäre es Dir lieber gewesen, wenn kein einziger Mensch nach dem ersten noch ein Rad in seinen Geräten hätte verwenden dürfen? Wie sieht es mit dem allgemeinen Aufbau von Autos aus? Oder Scheibenwischern? Bremsen? Grafische Bedienelemente sind Trivialentwicklungen, sonst gäbe es heute nur ein grafisches BS. Klar, damals wurde versucht, Pulldownmenues zu patentieren, schlug aber zum Glück fehl. Apple schafft es jetzt aber komischerweise immer wieder. Was die wohl zahlen? Apple baute das erste Smartphone, deshalb waren sie die ersten, die auf diese trivialen Ideen kamen. Nicht jede Bewegung mit dem Finger ist patentierbar, HOFFE ich.
 
@BajK511: Allerdings. Das witzigste ist, dass es schon seit Jahren verwendet wurde/wird, gab es auch schon vor Apple (Windows Mobile) und erst vor 4 Monaten wurde der Antrag gestellt, wie kann sowas genehmigt werden???? Das bedeutet, dass man rein theoretisch jeden Mist den es schon ewig gibt patentieren und kassiere von den Leuten Geld ab....
 
@Arhey: Gab es nicht bei Windows Mobile... Aber ist wohl zum Bashen egal ;) Edit: Achso, und ja, klar. Wenn jemand vergisst oder verpeilt ein Patent anzumelden, dann kann man eins darauf anmelden, das ist nicht nur theoretisch so, das ist so! :-)
 
@Yamben: Nein, wenn eine Firma "vergisst" ein Patent anzumelden, dann kann eine andere Firma das nicht einfach anmelden - denn genau dann greift ja Prior Art.
 
@exocortex: Naja, ich bin kein Patentanwalt, aber ich glaube in dem Moment wo es eingetragen ist, greift da mal gar nix mehr. Genau das sollte ja vor der Prüfung abgefragt werden. Also erstens ob es schützenswert ist und zweitens ob es nicht schon ein anderer hat. Aber da lasse ich mich gerne verbessern... weiß es nicht genau :)
 
@Yamben: Ein Patent kann ja auch nachträglich aberkannt werden, sollte sich nachträglich herausstellen, dass jemand anderes die gleiche Idee bereits früher hatte.
 
@Yamben: http://www.heeg.de/~georg/st80-menus.mp4 in den 80ern gab es das schon, aber nun gut. Nur weil man Smartphone dahin schreibt berechtigt es einen nicht dazu, das als was Neues anzuerkennen...
 
@BajK511: Die gehen mir echt sowas von auf den Sack !
 
Andere erfinden es, Apple patentiert es.
 
@ctl: Wer hat es denn deiner Meinung nach erfunden?
 
@exocortex: Tatsache ist, dass Apple es nicht erfunden hat.
 
@ctl: Ja wer denn dann? Und woher weißt du, dass Apple es nicht erfunden hat? Wo gab es diesen Scrollbalken denn vor dem iPhone noch so?
 
@exocortex: Nirgends.
 
Und von wem haben sie es kopiert? Von Ubuntu.
 
@TiKu: Blub!
Gab es schon in Windows 3.11
 
@clownger: Eigentlich müsste bei solchen Patenten doch Prior Art greifen und das Patent somit ungültig sein. Dass der Patenttroll das nun vom Desktop auf das Smartphone portiert hat, stellt doch keinerlei Schöpfungshöhe dar. Solche Patente sind reinster Bullshit.
 
@clownger: Nur bei Bedarf sichtbare Scrollbalken glaube ich nicht.. Bei Ubuntu stimmt das hingegen, ist aber kein OS für Smartphones und somit nicht direkt vom Patent betroffen ...denke/glaube/hoffe ich.
 
@psylence: Gab es nicht sogar schon Portierungen von Ubuntu auf Handys? ^^ Dann gäbe es das schon auf Handys, mal salopp ausgedrückt :P Eh total bescheuert das Patent...
 
@TiKu: Diese schwebenden Scrollbars gibt's seit Ubuntu 10.10, also Ende 2010. iOS hatte diese Scrollbars aber seit mindestens Version 2.0, also Ende 2008 - zwei Jahre früher.
 
@exocortex: Ubuntu 10.10 ist aus dem Monat Oktober 2010, d.h. das war zwei Jahre vor dem Patentantrag.
 
@Knerd: Ja, aber Apple hatte diese Scrollbalken bereits in iOS 2.0, evtl. sogar noch früher, mindestens aber ab August 2008.
 
@exocortex: Interessiert keine Sau, Apple hätte dann schon im August 2008 das Patent einreichen müssen.
 
@Knerd: Nein, hätten sie nicht.
 
@exocortex: Ich mache damit Apple keinen Vorwurf sondern dem Gericht. Siehe o29re1.
 
@Knerd: Was haben denn irgendwelche Anwäkte da angeblich "ausgefuchst"? Apple hat ein Patent angemeldet, und sie haben es bekommen.
 
@exocortex: Mein Onkel ist Jurist, Steuerberater, und was die alles können bzw. wissen ist unglaublich. Der Porsche-VW-Deal ist ein Geniestreich.
 
@exocortex: Und ich hatte solche Balken dank PointUI auf meinem Windows Mobile handy von 2005.
 
@3-R4Z0R: Also auf der Wikipedia-Homepage von PointUI steht dass es am 31. Dezember 2007 vorgestellt wurde (also NACH dem iPhone). Wie kannst du es da 205 schon gehabt haben? Und in Videos auf Youtube zu PointUI-Versionen von damals kann ich nirgendwo so einen schwebenden Scrollbalken sehen.
 
@exocortex: sag mal wie alt bist du? Sommerferien? Das bashen hier scheint dir ja sehr zu gefallen.
 
@windoof7: Ich habe hier in dem Thread lediglich Fakten genannt, nämlich dass es diese Scrollbalken in Ubuntu erst seit Version 10.10 gibt, in iOS aber schon seit Ende 2007 und dass es dieses PointUI erst seit 2007 gibt und nicht wie behauptet seit 2005. Das sind alles nachprüfbare Fakten, kannst ja selber nachgucken. Wo ist das denn bitte "bashen"?
 
@exocortex: Da du 3 mal immer das gleich gepostet hast, ließ dir mal alle Kommentare durch, du fällst heir auf^^ mit immer den gleichen Post, nur halt andere Leute anmachen. Das nenn ich baschen, oder spammen nenn es wie du willst.
 
@windoof7: Drei mal das gleiche? So ein Quatsch. Im ersten Beitrag nenne ich die Daten von Ubuntu und iOS. Da Knerd die Daten von Ubuntu/iOS nochmal angesprochen hat, hab ich sie nochmal wiederholt, um klarzumachen, dass iOS diese Scrollbalken früher hatte. Ich habe mich also wiederholt, weil Knerd da nochmal was dazu gesagt hat. Die nächsten zwei Beiträge von mir handeln von einem anderen Thema und der fünfte Beitrag von mir handelt wieder von einem anderen Thema, nämlich PointUI. Wo habe ich hier also angeblich "drei mal das gleiche gepostet" und damit "andere Leute angemacht"?
 
@TiKu: Ich finde es immer wieder lustig, dass das arme Ubuntu für Gags herhalten muss... :-D
 
@wingrill2: Ich finde es verwunderlich das Ponita noch nicht mit seinen Hufen gescharrt hat :D
 
Wirklich, was ist das nur für ein Land, in dem man sich jeden trivialen Schwachsinn patentieren lassen kann.
 
@XP SP4: http://goo.gl/hTNDA
 
@XP SP4: Ich finde Dinge die es schon gibt und die bereits verwendet werden, sollten nicht patentiert werden dürfen. die anwälte freuen sich über weiteren Umsatz, die Konsumenten freuen sich über erschwerte Bedienung oder alternativ höhere Preise. Was ist das für eine Welt?
 
Dazu muss man glaube ich nichts mehr sagen.
Es wundert mich, dass die noch kein Patent auf die Menschheit angemeldet haben.
 
@neor: Eben. Und das wo es doch ausnahmsweise mal angebracht wäre. Immerhin hat Steve Jobs Eva den Apfel gegeben und Adam hat davon abgebissen. Woher kommt sonst das Firmenlogo? ^^
 
Gibt es schon so lange, selbst auf vielen Websites gibt es das schon seit Jahren, z.B. in Facebook...
 
@lecker_schnipo: Wo denn auf Facebook?
 
@exocortex: Bei der Chatleiste ;)
 
@Knerd: Und wann wurde diese Chatleiste eingeführt?
 
@exocortex: Woher soll ich das wissen? War aber meine ich noch letztes Jahr, also VOR dem Patentantrag.
 
@Knerd: Es ist völlig egal wer das vor dem Patentantrag verwendet hat.
 
@exocortex: In Amiland ja. Ich mache auch Apple keinen Vorwurf sondern ziehe meinen Hut vor deren Anwälten. Siehe dazu o29re1
 
@exocortex: Warum fragst du dann?
 
@lecker_schnipo: Weil ich wissen will wieso du dann erwähnst dass es das auf Facebook auch gibt.
 
@exocortex: Nein, es ist eben nicht egal wer das vorher verwendet hat. Ein Patent gibt es nur auf NEUE Erfindungen. Diese Scrollbanken waren allerdings beim Antrag bereits Stand der Technik.
 
@ElLun3s: Nein, das ist falsch. Ein Patent kann derjenige anmelden, der nachweisen kann, dass er es als erstes erfunden hat. Ob zum Zeitpunkt der Anmeldung Konkurrenten diese Technik ebenfalls verwenden spielt dabei keine Rolle. Google nutzt es seit 2010, Apple nachweislich bereits seit 2008. Also hat Apple ein Recht auf das Patent, so einfach ist das.
 
@exocortex: Bei den Chat Kontakten z.B. und bei den Neuigkeiten direkt dadrüber, bei Kommentaren in Fotos (dazu müssen aber genug da sein damit man Scrollen kann)... Gibt bestimmt noch mehr.
 
Ich werde mir das Toilettenpapier in den USA patentieren. ^^
 
@mApple: Deren dünnes schmirgliges Toilettenpapier will ich ehrlich gesagt auch gar nicht :)
 
@BajK511: Ich möchte auch nur die Form patentieren lassen! :P
 
@mApple: Darf aber keine abgerundeten Ecken haben!
 
@Dashy: Nein das auf keinen Fall. Rechteckig und sehr flach.^^
 
@mApple: Am besten wäre die Gestik, wie man das Toileten Papier aufrollt also von außen nach innen, somit deckt man auch ein paar andere dinge ab.
 
@windoof7: Ja, dann tun wir uns zusammen ;)
 
@mApple: Gerne Ideen klauen kann ich glaub ich ;)
 
Ich sag nur prior art ... keine Sorge!
 
@DBDash: Wie cool, ich habe meine eigenen Hater :D ... -1 für die Aussage ... lächerlich ... kein Wunder das ich mich hier so alt fühle ;-)
 
@DBDash: Prior Art hätte das Patentamt wohl erkannt, wenns zutreffen würde. Android ist ja nicht wie vieles andere ein Hinterhofprojekt, welches keiner kennt.
 
@DennisMoore: Du traust denen im Patentamt ein bisschen viel zu ;-) ... ich denke das Patent wird auf kurz oder lang wegen Prior Art entfernt.
 
@DBDash: Klar, wie so viele andere ähnliche Patente. Nicht!
 
@DennisMoore: Denkst du ernsthaft das Google das nicht anfechten wird?
 
@DBDash: Mag sein dass sie das versuchen. Ne andere Frage ist ob sie damit Erfolg haben. Für mich sieht z.B. dieser Balken genauso aus wie der bei Windows Phone wenn man durch eine Liste scrollt. Aber das ist ja nur meine Meinung. Vielleicht steht im Patentantrag ja irgendein Zusatznutzen oder ein visuelles Alleinstellungsmerkmal. Wer weiß. Apple hat sich sicherlich was dabei gedacht, und wann es nur darum geht durch solche Aktionen die Verbreitung von Konkurrenzprodukten für eine Zeit zu bremsen.
 
@DennisMoore: Natürlich haben die sich was dabei gedacht aber es muss nicht heissen das es durchgeht. Verliere nicht die Hoffnung das es iwo auf der Welt noch Leute mit 'gesundem' Menschenverstand gibt nur weil ein Großteil der Erdbevölkerung ihn nicht hat. ... Dieses Bremsen von Konkurrenten ist ja Apples Masche und in letzter Zeit verlieren sie auf breiter Front.
 
@DBDash: Naja, mir solls egal sein was Apple macht. Solange sie die MS-Produkte in Ruhe lassen. Ich kauf weder Apple noch googlefizierte Produkte. Finde die Taktis des Ausbremsens aber trotzdem doof.
 
@DennisMoore: Das Patentamt hat meines Erachtens nicht die Aufgabe zu prüfen, ob es das zu Patentierende zuvor schon anderswo eingesetzt wurde. Es prüft lediglich, ob die "Erfindung" den Anspruch erfüllt durch ein Patent zusätzlich geschützt zu sein.
 
@bgmnt: Das und ob es im Archiv (Zentralverwaltung) bereits etwas ähnliches gibt.
 
@bgmnt: Und wer prüft es dann? Der Antragssteller? Kein Wunder dass das System dann irgendwo vor die Wand fährt. Oh, und warum brauchen Patentanträge dann überhaupt teilweise Jahre bis sie durch sind.
 
@DennisMoore: Siehe re:13 ... deswegen dauert es so lange. Ausserdem ist in dem Artikel die Rede von einem US-Patent und was die machen weiss keiner -.-
 
@DennisMoore: Der Antragsteller hat das zu prüfen. Er kann eine Prüfung auch in Auftrag geben, aber das kostet wieder Geld. Warum die manchmal so ewig brauchen kann ich Dir nicht sagen. Aber wenn ständig solche Patentanträge kommen, dann haben die eben genug zu tun. ;-)
 
@DBDash: Ah ja. Das Zentralarchiv abfragen dauert 2-3 Jahre... Sicher. Was haben die da als Datenbankserver? Nen 386'er mit 4 MB RAM und ner Textdatei als Datenbasis? Oder manuelle Kontrolle von Papierakten.
 
@DennisMoore: Nein, sie haben zwei Hände, zwei Augen und eine Halle mit riesengroßen Aktenschränken ... habe die Dinger selber gesehen^^ ... als ich damals dort war hatten die nicht so viel digitalisiert wie man es sich gerne gewünscht hätte
 
@DBDash: "Wo ist denn Herr Müller? Habe ihn schon seit Wochen nicht mehr gesehen. Hat der Urlaub?" ... "Nee, der ist wegen dem Apple-Patentantrag schon seit 4 Wochen im Archiv" ^^
 
@DennisMoore: Du wirst lachen, derjenige der uns durch das Amt geführt hat hieß tatsächlich Hr. Müller xD
 
@DBDash: Wo gibt's denn Prior Art?
 
@exocortex: Naja, Prior Art gilt in der Regel dann wenn etwas patentiert wird das es schon vorher gab ... in dem Fall der Scrollbalken der schon vorher unter anderem bei Android verwendet wurde.
 
@DBDash: Nein, bei Prior Art geht es darum, wer das patentierte Verfahren zuerst entwickelt hat. iOS hat es seit 2008, Android seit 2010, Ubuntu ebenfalls seit 2010. Somit gilt - bisher - Apple als der Erfinder.
 
@exocortex: Prior Art hat weniger damit zu tun wer es erfunden hat sondern ob etwas vorher schon öffentlich bekannt war bevor es patentiert wurde ... http://en.wikipedia.org/wiki/Prior_art ... da sich apple zu viel Zeit mit dem Patent gelassen hat dürfte das anfechtbar sein ... imho
 
@DBDash: Wenn Firma A ein Patent anmeldet für eine Sache, die sie z.B. seit 2010 benutzen, und eine andere Firma kann belegen, dass sie die gleiche Technik bereits seit z.B. 2008 benutzen, DANN handelt es sich um Prior Art. Wenn aber eine Firma 2012 ein Patent anmeldet und belegen kann dass sie sie z.B. seit 2008 benutzen, und es gibt eine Firma B, die die gleiche Technik seit 2010 benutzt, dann handelt es sich NICHT um Prior Art - denn Firma A hat die Technik ja bereits vor Firma B eingesetzt, hat also Anspruch auf das Patent.
 
@exocortex: Kann sein, ich bin kein Patentanwalt. Aber soweit ich in Erinnerung habe gab es wegen genau solchen Situationen schon oft Uneinigkeiten. Ich sag es mal so: Es wird nicht dabei belassen und garantiere das Google hier noch einschreiten wird.
 
Ich bin zwar selber gegen solche Patente, aber Google soll mal schauen, dass die selber solche Trivial Patente einreichen, um vor mögliche Gefahren sicher zu sein. Anscheinend ist im Land der unbegrenzten Möglichkeit, alles möglich^^
 
@algo: Mich wunderts das MS das Patent nicht hält ^^ WP kann das btw auch ;)
 
@Knerd: Nein, bei WP (z. B. in der Kontaktliste) wird diese "Scrollbar" lediglich als Indikator eingeblendet, damit man sieht, an welcher Stelle der Liste man sich befindet. Das Ding selbst hat aber keine Funktion im Sinne dieses Patents.
 
@DON666: Stimmt, hab grad nochmal nach geguckt.
 
@Knerd: Also aus "unserem" Smartphone-OS werden sie das Ding nicht rausklagen können... ^^
 
@DON666: Wie schön wenn es Inovation gibt :)
 
@Knerd: Da muss man erst auf die bescheurte Idee kommen, es überhaupt zu patentieren. Die MS Jungs hätten sowieso nicht mit einem Erfolg gerechnet. Da Apple schon immer ein Quer Denker war, kamen die eben zuerst auf die Idee und die Voll Deppen im Patentamt stimmten das eben zu.^^
 
@algo: Ach, MS hat auch ein paar sehr geil Patente, z.B. das ein Buchstabe groß wird wenn du drauf tippst bei einem Smartphone, kommt noch aus Windows Mobile Zeiten ^^ Konnte sogar schon mein iPAQ(WM2003) von damals ;)
 
Wie kann man sowas patentieren, wenn es sowas schon längst auf anderen plattformen gibt? dieses dreckige unnötige unternehmen soll endlich in den konkurs gehen. mit allem wollen die ein geld machen, sodass sie andere für die nutzung verklagen können!
 
@theoh: warum bekommt er dafür ein Minus? Ich finde er hat völlig Recht. Okay vielleicht ziemlich krass ausgedrückt, aber irgendwann stört es schon ein bisschen und bewegen uns in die Richtung des Monopols.
 
@neor: danke für den rückenwind. bei sowas kommt mir echt die galle hoch. schämen die sich für sowas nicht? die glauben wohl, das sie alles "erfunden" hätten. eine schande ist das!
 
@theoh: Das US-Patentamt ist einfach zu doof und wahrscheinlich aus zu faul um nach solchen Dingen zu suchen. Genau so wie das "Geschmacksmuster"...
 
@mApple: ist eine 50-50 sache. wie kommt man als unternehmen drauf soetwas zu patentieren. womöglich haben die das woanders (windows phone zB) gesehen, geschaut ob es schon patentiert wurde und voila ist es eingereicht. letztenendes feiern sich die idioten für deren "innovationen" und deren fanboys verteidigen dieses vorgehen auch noch.
 
@theoh: Ich verstehe dich schon, ich finde das auch sowas von lächerlich. Aber ich denke in GB werden die die Patente auch wieder abgesprochen bekommen. Wie letztens erst 3.
 
@theoh: Deshalb sollte es generell verboten werden, Navigationsmethoden in Software zu patentieren. Letztendlich ist es auch nur ein Scrollbar, bei dem der Trackbar weggelassen wurde, kombiniert mit einem mouseover zum Einblenden. Alles Grundfunktionen einer Software und damit ansich gar nicht schutzwürdig. Und dass ein Patentamt solche Patente vergibt ohne zu prüfen, ob es andere Geräte bereits können, ist sowieso eine Sauerei.
 
@mApple: Naja man koennte anfangen bei derk onkurrenz zu suchen .. auch wenn sie es schon nach 3 monaten zusprechen haetten sie wenigstens auf dem aktuellen markt schauen koennen :)
 
@-adrian-: siehe [re:02]
 
@theoh: Auf welchen anderen Plattformen gibt es das denn?
 
@exocortex: Gibt es was?
 
@mApple: Na diese Scrollbalken?
 
@exocortex: Text nicht richtig gelesen? "[...]wird dieses Konzept auch bei diversen Geräten mit Googles Android eingesetzt. Schon mindestens seit Version 2.3 "Gingerbread"[...]" €dit: Und Gingerbread gibt es schon seit Ende 2010.
 
@mApple: Gingerbread kam 2010 heraus. Diese Scrollbalken gibt's aber schon seit mindestens iOS 2.0, was 2008 herauskam, also zwei Jahre früher. Also nix mit Prior Art!
 
@exocortex: "[...]hat Apple das Patent erst Anfang März 2012 beantrag[...]"
 
@mApple: Und? Wann jemand ein Patent beantragt hat mit Prior Art nichts zu tun, lediglich wer es als erstes veröffentlicht hat.
 
@exocortex: Dann hat Apple auch nicht das Geschmacksmuster verdient, laut deiner Aussage. Und ich schließe mich gerne [24][re:5] an!
 
@mApple: Wieso hat Apple das Patent (es handelt sich hier nicht um ein Geschmacksmuster) laut meiner Aussage nicht verdient? Ich sehe nicht wie du von meiner Aussage darauf kommst.
 
@exocortex: [re:13]
 
@mApple: Und warum schließt du daraus nun, dass Apple das Patent nicht verdient hat?
 
@exocortex: Ich meine das Geschmacksmuster ("Patent") hat Apple mit deiner Aussage dann nicht verdient. Weil es dies schon vorher gab.
 
@mApple: Also was nun, Geschmacksmuster oder Patent? Von was GENAU redest du, Apple hat viele Geschmacksmuster und Patente ...
 
@exocortex: Dann sagen wir halt das "Slide-To-Unlock"-Patent. Wenn du unbedingt bei Software bleiben musst.
 
@mApple: Ja, da liegt wohl recht deutlich Prior Art vor.
 
@exocortex: Nun eins zum Geschmacksmuster ("Design-Patent"): Das Tablet-Design.
 
@mApple: Was ist da Prior Art?
 
@exocortex: Das Design gab es auch schon vorher?
 
@mApple: Ja wo denn zum Beispiel?
 
@exocortex: iPad = Knight-Ridder (1992)
 
@mApple: Kenne ich. Die sind optisch aber doch noch deutlich zu unterscheiden finde ich. Also wer das hier http://bit.ly/MsGghc mit einem iPad verwechselt, der muss schon was auf den Augen haben! Oben so ne Art Scharnier, oder ne Halterung für den Stift, asymmetrisch angeordnetes Display, links oben irgend eine Taste oder sowas, flaches, schwarzes Plastik auch auf der Rückseite ...
 
@exocortex: Ahja...deswegen verklagt Apple auch (immernoch) Samsungs Tablet, weil es genauso aussieht wie das iPad. Ich lach mich weg :D
 
@mApple: Das Galaxy Tab und das iPad sehen sich immerhin so ähnlich, dass selbst die Anwälte von Samsung im Gerichtssaal beide nicht auseinander halten konnten ...
 
@exocortex: Saßt du mit im Gerichtssaal, wäre cool? Also wer keine Tomaten auf den Augen hat, kann beide auseinander halten. Und beim iPhone das gleiche...Samsung F700 war vor dem iPhone!
 
@mApple: Naja, die Anwälte konnten das offensichtlich nicht. Das Samsung F700 wurde im Febraur 2007 vorgestellt, das erste iPhone aber bereits im Januar 2007.
 
@exocortex: Nein, es wurde 2006 auf der CeBIT vorgestellt. Folglich vor dem iPhone. ;)
 
@mApple: Das ist FALSCH. Es wurde NICHT auf der CeBit 2006 vorgestellt, sondern erst auf der CeBit 2007. Den ersten "Hands on" hatte SlashGear auf der CeBit am 15. März 2007! http://www.slashgear.com/slashgear-at-cebit-samsung-f700-hands-on-154328/. Die Pressemitteilung auf der Samsung-Homepage für das F700 ist auf den 13.9.2007 datiert, dort wird erwähnt, dass es im Februar 2007 vorgestellt wurde. Hier der Link: http://bit.ly/MsK8i4. Das F700 kam NACH dem iPhone auf den Markt und wurde NACH dem iPhone vorgestellt - das kann man bei Samsung selbst nachlesen!! Die Fakten sind eindeutig. Aber solche Gerüchte sind halt schwer tot zu kriegen ...
 
@exocortex: Okay, dann ware ich wohl falsch informiert. Aber ich denke trotzdem nicht, dass Samsung innerhalb von 2 Monaten das Design ändert. Trotzdem ist dieses Patent IMHO immernoch lächerlich. Jeder kopiert von jedem, da haben alel einen Vorteil/Nutzen/profitieren von. Das ist und sollte auch, so bleiben.
 
@mApple: Ich finde Geschmacksmuster schon sinnvoll. Auch wenn sie bei so relativ einfachen (rein optisch) Objekten wie einem Handy schon etwas fragwürdiger sind. Aber es gibt z.B. chinesische Autobauer, die bauen einfach mal ein Auto das praktisch 1:1 wie ein BMW X1 aussieht. Hier das Original: http://bit.ly/Nm0Dgz und hier die Kopie: http://bit.ly/OanOtv. Firmen müssen sich doch gegen so etwas wehren können, oder nicht? Und dazu sind Geschmacksmuster nun mal da. Man darf ein Produkt nicht so bauen, dass es zum Verwechseln ähnlich mit einem Konkurrenzprodukt ist. Ganz einfach.
 
@exocortex: Du meinst das Links die deine Theorien untertsützen genügen um 100% die Wahrheit zu kennen? Schau mal über dem Tellerrand und auf Seiten die ein wenig Kritischer zu Apple stehen. Das iPod Design ähnelt zu 100% einem Braun Radio das es seit langer langer Zeit vor Handys überhaupt gibt. Interessiert doch keinen was du hier verzapfst. Das Patent zeigt nur das Apple nicht mehr weiter weis. Keine Ideen, deshalb patentieren sie auch alte Sachen, im Prinzip suchen sie die Nadel im Hauhaufen um alle zu verbannen. Hoffen wir mal für dich du wirst erwachsen, oder arbeitest mal in einem Konzern der von so nem A-Konzern verklagt wird, verlierst deinen Job, dein Haus .... Man das ist ja so cool nicht wahr. Es ist Logisch das sich der Scrollbalken ausblendet, jeder Blinde oder sogar Idoten merken das es auf einem kleinen Bildschirm stört, wo ist hier bitte die Inovation? Sollten die nicht mal was neues bringen außer dieses Pfade Icon Listen Menü? Oder die geklaute notification bar von android, tja wer selbst im glashaus sitzt der sollte nicht mit steinen werfen.
 
@windoof7: Also ich denke eine Pressemitteilung auf der Homepage des Herstellers selbst, in der deutlich steht, dass das F700 im Februar 2007 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde und nicht bereits 2006, ist schon ein ziemlicher guter Beleg, findest du nicht?
 
@exocortex: Such mal danach SGH-Z610 Ist das überhaupt erste gestengesteuerte Touchscreen Handy von Samsung vom Jahr 2006. //Edit hier ein Link http://www.engadget.com/2006/08/29/samsungs-touchscreen-sgh-z610-sees-fcc-approval/
 
@windoof7: Was willst du mir mit dem Z610 nun sagen?
 
@windoof7: Aus dem Engadget-Artikel: "...The glossy white, uh, block (...) has a touch of Appleness to it..." ;)
 
@exocortex: Der Artikel kam vor dem iPhone und bezieht sich soweit ich verstanden haben auf den iPod.
 
@windoof7: Ja, trotzdem lustig dass anscheinend schon damals Samsung irgendwie auf "Appleness" gesetzt hat ;)
 
@windoof7: Es lohnt sich auch nicht weiter darüber zu diskutieren. Samsung hat nicht Apple kopiert! ;)
 
@theoh: Beschwere dich nicht bei Apple sondern lieber bei denen die solche Patente auch noch annehmen !!
 
@theoh: So früh schon Stammtischparolen...
 
Was soll dieser mist? Mir fällt dazu echt nix mehr ein, sowas geht da drüben echt durch, armes Land. Und vor allem wie schnell das immer geht bei Apple, die betreiben ne super Lobby Arbeit vermute ich
 
Ich denke das sie in Deutschland damit nicht klagen können. In den USA ist das Patentsystem ja wer zuerst anmeldet hat zuerst... So ein Quatsch ey.
 
@-=[J]=-: Man kann aber Patente auch für ungültig erklären lassen. Das kostet allerdings (Prozesskosten).
 
Wirklich der pure Wahnsinn. Wie kann man blos sowas patentiert bekommen?!?
 
Hmmm.... vielleicht sollte ich mir mal ein Patent für Patente einreichen zusprechen lassen. Ausgesorgt!
 
@tomsan: Da bist du aber schon zu spät, IBM war da schneller.
 
@XP SP4: Wieso du ein Minus bekommst verstehe ich nicht, du hast tatsächlich recht :D
 
@Knerd: Wahrscheinlich von dem, der tatsächlich ein Patent auf Patente anmelden wollte und es jetzt eben nicht mehr kann :D
 
@XP SP4: LOL... da gibt es ein Patent drauf!?!
 
@tomsan: jop, schon lange.
 
Softwarepatente = Kacke
 
@Givarus: Nein, Trivialpatente=Kacke.
 
@Knerd: das auch
 
@Givarus: Softwarepatente sind IMHO solange ok wie sie nicht trivial sind.
 
@Knerd: Ich mag Softwarepatente generell nicht, da man dann eigentlich auch Melodien, Story-Konzepte, Geschäftsmodelle u.s.w. patentieren lassen können müsste! Das geht mir deutlich zu weit. Copyright ist richtig, aber die Idee hinter einer Software patentieren zu lassen halte ich für ganz grundlegend falsch. Bin froh das Europa die nicht hat.
 
@Givarus: Das das mal Softwareentwicklern :)
 
@MysticEmpires: Bin zufällig so einer ;-)
 
@Givarus: Ich zufällig auch. Und bin für Softwarepatent nur halt keine Trivialen die dann die ganze Softwareentwicklung hemmen.
 
@MysticEmpires: Die Frage ist einfach wo ist die Grenze? Ich bin zwar Programmierer, aber ich halte mich irgendwie nicht für einen "Erfinder". Selbst wenn ich z.B. einen genialen Algorithmus entwickeln würde mit dem sich Daten im Faktor 1 zu 1Mio. verlustfrei komprimieren lassen, so denke meinen Quellcode will ich schützen, aber die Idee "Komprimieren durch Verfahren XY" sollte eben nicht patentierter sein! Wenn jemand anderes mit eigenen Ideen auf eine vergleichbare Lösung kommt - bitteschön.
 
@MysticEmpires: Ich hätte mir doch damals so einiges patentieren lassen sollen. Z.B. "eine Javascriptfunktion, mittels derer durch einen Klick auf eine UIN (ICQ-Nummer) diese in die eigene Kontaktliste aufgenommen wird." Das war 1996 und ich war jahrelang der einzige Mensch mit dieser Funktionalität auf seinen Websites.
 
@Vincent: Wobei da fraglich ist ob das patent Technisch möglich ist. Da a) die Programmiersprache irrelevant ist und b) du vermutlich nicht anders gemacht hast als die ICQ-Api zu benutzen. In Deutschland wirst du da drauf eh kein Patent bekommen und wenn musst du erst mal nachweisen das du damals der erste warst.
 
@Knerd: Was ist an Software nicht Trivial, aneinander Reihung von Code mit Tools die von anderen Entwickler geschrieben worden sind! Wow echt Innovativ. Jede Zeile kann man sich patentieren lassen, wenn das nicht übertrieben ist weis ich auch nicht mehr weiter. Besonders Apple der von Open Source nehmen und wenig zurückgeben Verein macht sich einen Namen.
 
Hört auf auch zu beschweren und kauft statt dessen keine Appleprodukte mehr! Fertig.
 
@Skidrow: Habe noch nie Apple-Kram gekauft und werde es auch nie tun. Darf ich mich nun beschweren?
 
@TiKu: Na gut.
 
@TiKu: Da schliess ich mich mal an. Ich würde mich schämen wenn ich ein solch faulen Apfel auf dem Tisch stehen hätte (oder in der Hosentasche)
 
@BloodMagic: Und ich bin ziemlich glücklich, ein solches Gerät zu besitzen...
 
@Ex!Li: Es ist vllt. etwas unglücklich Ausgedrückt aber schlussendlich haben BloodMagic und Skidrow Recht. Ihre Produkte mögen noch so gut sein, aber wer mit solchen Methoden versucht massiv den Markt zu manipulieren und ein Monopol zu erreichen, der sollte auf keinen Fall unterstützt werden. Ein gewisser Schutz vor Plagiaten oder Kopien ist sehr wichtig und sollte auch bestehen bleiben, aber das was hier passiert ist Marktmanipulation indem man das bestehende Recht bis zum letzten bisschen aus trickst. Der Markt lebt von Konkurrenz und der Kunde profitiert davon (sei es durch Preise oder technische Innovationen) aber ein Monopol hilft keinem und genau das versucht Apple zu erreichen. Also sollte man im Sinne der freien Marktwirtschaft Apple nicht unterstützen (durch den Kauf ihrer Produkte), denn letztendlich hat der Kunde die Entscheidung darüber wie sich der Markt entwickelt.
 
@-THOR-: Wenn ich Anfange nachhaltig darüber nachzudenken, was in der Welt so schief läuft, dann würde ich mir früher oder später vor machtlosigkeit die Kugel geben. Wenn jemand schon die Produkte einer Firma boykottieren will, weil diese ihre Patentspielchen treiben, dann sollte er praktisch nichts mehr kaufen. Weil irgendwo wird irgendwer auf irgend eine Weise dadurch ausgebeutet oder geschädigt! Also sind diese tollen Sprüche im Endeffekt nur hohle Phrasen...und bevor ich mich selbst belüge, bleib ich erlich, sage:" Ist mir egal" und bin glücklich.
 
@Ex!Li: "Ist mir egal" ist der Grund, warum es überhaupt funktioniert das sie weiter ihre Produkte verkaufen. Es gibt aber auch Gegenbeispiele. Denke mal an Nokia, wie deren Umsatz eingebrochen ist, nachdem sie sehr schlecht in der Presse waren (Das Schließen von Werken). Es gibt immer noch sehr viele die nie mehr ein Nokia Gerät kaufen würden. Also ist man wirklich so machtlos? Ich ziehe Nokia als Beweis heran, das es nicht so ist. "Ist mir egal" ist übrigens eine Methode mit der man kurzfristig wohl bequem fährt aber auf lange Sicht wird sich das rächen. Dabei ist es vollkommen egal ob wir hier von Telefonen oder etwas anderem reden. Im Asiatischen Raum geht man hier komplett anders an diese Thematik heran, nämlich umgekehrt, hier denkt man immer über lange Zeiträume (Sogar Generationsübergreifend). Sie machen es uns eindrucksvoll vor, anfangs wurde noch gelacht aber das vergeht den meisten inzwischen. Nennenswerte Elektronik und Metall -industrie außerhalb von Asien?? Kaum mehr. Auch die Autoindustrie rückt massiv in Bedrängnis und der Grund liegt NICHT alleine bei niedrigen Arbeitslöhnen. In Europa und den USA zählt nur noch das schnelle Geld, es wird nur mit dem hier und jetzt (höchstens bis zum nächstem Jahresabschluss) gerechnet... und das rächt sich immer häufiger. Das also als kleiner Exkurs zum Thema "ist mir doch egal, ich bin glücklich und denke nicht weiter darüber nach", damit ist man am Ende doch immer der Verlierer. Und auch wir alle werden die Verlierer sein, sollte es Apple schaffen ein absolutes Monopol zu erreichen.
 
@-THOR-: Es ist deine Meinung. Meiner Meinung nach, hast du eine ziemlich falsche Ansicht. Nokia hat garantiert nicht Umsatzeinbuße wegen dem Werk.Hier eine Beziehung herzustellen ist absoluter Unfug. Das eine ist Jahre her, das andere ist erst vor kurzem geschehen und zwar weil sie den Markt verpennt haben. Zum Thema Asien: Ich verstehe überhaupt nicht worauf du hinaus willst. Inwiefern denkt man auf lange Sicht? Indem man jede Drecksarbeit ins Land schafft? Metallindustrie außerhalb von Ausien... 1. Völlige falschinformation 2. Was hat das mit nachhaltigem denken zu tun? Es zählt überall das schnelle Geld, ÜBERALL! Auch in Asien. ...am Ende doch immer der Verlierer... ich glaube nicht, dass ich der Verlierer bin oder sein werde. Apple Monopol? Du redest jetzt ernsthaft von der Möglichkeit, dass Apple ein Monopol schafft? Naja wenn du meinst... Ich bin lieber jeden Tag glücklich als im Recht. Manche Menschen haben eben andere Ziele im Leben als Glück. Z.B.: Macht, Hass, Stress usw.
 
@Ex!Li: Woher weißt du das so sicher mit Nokia ? Ja sie haben viele Management und Produktfehler gemacht, ich kenne aber sehr viele Leute die aufgrund ihres Verhaltens bezüglich ihrer Werke in Deutschland keine Nokia Geräte mehr kaufen/würden (auch schon seid Jahren). Deine Behauptung kann also genau so falsch sein wie meine. Die Sache mit Asien ist schwer zu erklären und war oben wohl etwas unklar. Das im Detail jetzt zu erklären würde aber sehr ausufern. Es sei nur so viel gesagt, was das Thema angeht bin ich kein 08/15 Stammtisch Parolenschläger sondern ausgebildet im Bereich Interkulturelle Unterschiede. Ich kann dir also versichern, das es sehr wohl einige essentielle Unterschiede gibt und deine Aussage, das in Asien nur der Gewinn am Ende des Jahres zählt absolut falsch ist. In kurz: Dort nimmt man auch mal 10 Jahre fast gar keinen Gewinn in kauf (oder man legt sogar drauf oder opfert eben andere Dinge als Geld), wenn man dadurch ganz andere Ziele erreichen kann, was sich dann auszahlen könnte egal wie. Dort gibt es einige Dinge und denk weißen, die wir als Europäer überhaupt nicht nachvollziehen können daher möchte man auch gerne glauben das dort der Kapitalismus mit all seinen Ausprägungen auch gerne im Vordergrund steht, dem ist aber nicht so. Versuche mal, zB. in Korea eine Leistungsorientierte Bezahlung in einer Abteilung einzuführen. Du glaubst gar nicht wie du damit scheitern wirst, da wird aufgrund von Kollektivbewusstsein KEINER der Abteilung mehr Arbeiten.... ja für uns deutsche unvorstellbar. Um zurück zu Apple zu kommen, naja wie würdest du es denn nennen, wenn ein Hersteller versucht mit absoluten Trivialpatenten die zum Teil (nicht dieses aber andere) essentiell wichtig für den Bedienungskomfort und die Benutzung des Telefons sind den Markt abzudecken und die Konkurrenz derart zu knebeln, das man praktisch jeden auf unbezahlbaren Schadensersatz verklagen, oder seine Produkte vom Markt entfernen lassen kann (letzteres ist ja mehrmals schon passiert), der auch nur im entferntesten auf die Idee kommt ein ähnliches Produkt herzustellen (Thema Geschmacksmuster)? Ist das dann etwa kein Monopol das dort versucht wird anzustreben ?
 
@-THOR-: Ich weiß es überhaupt nicht genau, genauso wenig wie du. Und deshalb ist meine, sowie deine Meinung eben nur vage Stammtischparolen. Du kennst viele Leute? damit es auch nur annähernd repräsentativ ist, müsstest du schon 1000 Leute befragen. Ich persönlich kenne kein Einzigen, den es gejuckt hat. Und diese Aussage ist genauso wenig repräsentativ wie deine. Das man 10 Jahre kein Gewinn in Kauf nimmt, hat nichts mit der Kultur von Asien zu tun, sondern ist eine strategische Positionierung auf dem Markt. Das machen andere "westliche" Firmen genauso. Mag sein, dass es nicht überall auf der Welt gleich tickt, aber im Endeffekt zählt in einem großen Unternehmen doch nur eins, nämlich das Geld. Das nicht jeder Mensch Geil auf Geld ist, ist mir auch bewusst, jedoch hat eine Firma Leute zu versorgen und andere Verpflichtungen. Dieser kann sie nur nachgehen, indem Sie auf kurz oder lang profitabel ist.-------- Wie ich das nennen würde? Kapitalismus. Das hat Motorola schon gemacht und Microsoft und Oracle und Sun und auch noch wie viele andere Firmen. Jeder will nach oben und benutzt auch gerne mal die Ellenbogen. Das Problem ist, dass du absolut subjektiv bist und kein Stück objektiv. Das merke ich daran, dass du die Patente für trivial hälst. Ich finde es ja viel schlimmer, wenn Motorola FRAND Patente dazu benutzt, die wirklich essentiell sind und zum Standard geworden sind. Diese Patente sind unumgehbar. Das Problem ist, dass ihr alle denkt, dass Tablets gar nicht anders aussehen können. Und genau hier liegt doch das eigentliche Problem, warum man diese Patente als Trivialpatente bezeichnet. Meine Freundin ist Mediengestalterin Fachrichtung Visualisierung. Die macht dir für eine Sache 20 Entwürfe mit den kleinsten Unterschieden, entscheidet sich für 1 und macht davon nochmal 5 Abänderungen bis es wirklich stimmt. Da steckt in jeder Ecke, jeder Rundung und jeder Linie extrem viel Arbeit. Und das verstehen Leute nicht. Ein einfaches, Zeitloses, sowie komfortables Design zu erschaffen ist extrem schwer. Wenn dann alles schamlos kopiert wird, dann geht man halt auf die Barrikaden.
 
@Ex!Li: Ein Patent auf einen Scrollbalken den es so in seiner Form schon lange gibt und den jeder Verwendet aufgrund dessen, weil dieser Vorgang bisher nicht geschützt war, ist also kein Versuch der Marktmanipulation und eine Patentierung einer Trivialität ? Auch das besagte Geschmacksmuster finde ich sehr allgemein gehalten, da hat dann auch deine Freundin nicht viele Chancen wenn ein Rechteckiger Gegenstand mit einem Knopf am unteren Rand einem Logo auf der Rückseite und bunten Symbolen, wenn man das Gerät einschaltet als Geschmacksmuster patentiert wird. Hmm... ich glaube du siehst die Sache eher nicht so ganz Objektiv, aber was das angeht hast du dich oben eh schon disqualifiziert, als du geschrieben hast das du selbst Besitzer eines Apple Gerätes bist und dieses auch sehr toll findest, mit dieser vorhergehenden Äußerung finde ich es dann wirklich sehr gewagt über die Objektivität anderer Leute zu urteilen.
 
@-THOR-: Nur weil ich mit dem Gerät von Apple zufrieden bin, heißt das also dass ich nicht objektiv derer Unternehmenspolitik sein kann? Was ist denn das für eine Logik. Man kann mit einem Produkt zufrieden sein, ohne gleich ein Fanboy zu sein. Du bist nicht objektiv, weil du schon von Trivialpatenten redest. In diesem Wort steckt ein Urteil/Meinung. Das heißt es kann per se nicht mehr objektiv sein und genau das hab ich auch gesagt. Dazu hab ich eigetnlich mit keinem Wort gesagt, dass ich das gut finde, was die hier machen. Nur hat bis jetzt kein einziger Schreihals inklusive dir, etwas gefunden wo es früher gab als beim iPhone. Dass sie es jetzt patentieren ist natürlich für die einen nicht schön, aber ein durchaus schlauer Schachzug.Sag mal kennst du eigentlich TetraPak? Weißt du dass die ein Geschmacksmuster auf eine viereckige Verpackung haben? Das ist noch allgemeiner als die von Apple. Da gehst du aber auch nicht hin und schreist rum? Die haben auch schon die halbe Welt erfolgreich verklagt, aber darum macht keiner so eine show.
 
@Ex!Li: Du hast gerade deine vermeintliche "Neutralität" wieder perfekt unter Beweis gestellt. Lese den Text noch einmal, wann der Patent Antrag eingereicht wurde, laut Text Anfang 2012, also zu einem Zeitpunkt an dem es schon lange in andere Betriebssysteme integriert war. Ist ja nicht so, das die Konkurrenz erst seid 2 Monaten ebenfalls die schwebenden Scrollbalken verwendet. Findest du es also richtig , das man so etwas JETZT noch patentieren kann und dies dann auch tut? Jahre nachdem es schon andere verwenden, weil es nie ein Problem war? Welche Beweise brauchst du noch ? Wenn du noch mehr brauchst scrolle hier einfach bei den Kommentaren hoch und runter, dort findest du genug andere Beweise von den "Schreihälsen" (ohh ein Wort mit negativer Anhaftung/Meinung... hast du etwa was gegen Android oder Windows Mobile User?) .zB [re:34] ganz oben in dem Sony Ericson Geräte genannt sind, die es schon vor dem Iphone gab. Bevor du jetzt sagst, das die Konkurenz es ja hätten genau so patentieren können, greife ich vorweg und vermute, das dort niemand auf die Idee kam selbiges zu tun, da man den Vorgang wohl als zu trivial und selbstverständlich, somit nicht Patent-würdig/überhaupt patentierbar hielt. Das du mir eine Meinung unterstellst zum Thema Trivialpatente ist in sofern richtig, das ich das momentane Patentsystem mit seinen Möglichkeiten für überholt halte und man im Sinne der freien und gesunden Marktwirtschaft über eine Reform nachdenken sollte. Dies hat bisher nichts mit Apple zu tun und ich verstehe nicht, warum du mir dann eine Subjektivität diesbezüglich unterstellst. Das dann Apple(und wohl auch andere, die hier aber nunmal nicht Thema sind) dieses meiner Meinung nach überholte System bis zu seiner Grenze ausnutzen um einen Vorteil zu erhaschen ist wohl nicht von der Hand zu weißen. Dann erwähnst du ja im gleichen Zuge noch TetraPak deren Patent du wohl als unfair empfindest. Über deren genauen Patentlaut und den Vorgang habe ich keine Kenntnis, daher werde ich darüber hier keine Meinung kundtun. Des weiteren kann ich nur darauf hin weisen, das es hier nun mal um Apple geht und nicht um ein TetraPak Patent, du bist halt auf einer Webseite die sich mit IT News beschäftigt und deren Leser sind auch daran interessiert und beschäftigen sich nicht mit Patentstreitigkeiten eines Verpackungsherstellers. Dies könnte der Grund sein, warum sich hier niemand darüber aufregt und eine "show" macht. Ich bin mir aber sicher, das du im Internet auch Seiten/Foren findest, die sich bestimmt auch damit auseinander setzen, wie es hier bei dem Apple Patent der Fall ist.
 
Erinner hier dran: http://www.shortnews.de/id/267280/Australier-erhalt-Patent-auf-das-Rad
 
@Carparso: Das Patent-System der USA ist auch nicht gut. Oder was möchtest du mitteilen? :)
 
@Carparso: und hier gehts zum Patent(Antrag): http://goo.gl/bqORX :-)
 
Ich frag mich echt, wie viel Geld da wohl fließt, damit sie sowas zugesprochen bekommen...
Anders kann ich mir das nicht erklären.
 
@Cris06: Wieso? Was stört dich an dem Patent?
 
@exocortex: Magst du in deine Wuthöhle gehen und mit deinen Äpfeln spielen? Ich sag mal Stichwort Notification Bar. Die hat Apple extrem dreist kopiert. Android hatte die schon seeeehr viel früher, und die ist bei weitem nicht so trivial wie ein sich ausblendender Scrollbalken, den Code ich dir in 30Min. Eher weniger.
 
@SpiDe1500: Hast du mal gesehen wie Android aussah bevor es das iPhone gab? Es hatte keinen Touchscreen, nur einen kleinen horizontalen Bildschirm und wurde über eine Wipptaste betätigt. Sah eher nach RIM oder Nokia aus. Als dann Anfang 2007 das iPhone vorgestellt wurde, verschwand Android plötzlich von der Bildfläche. 2008 tauchte es dann wieder auf - und sah plötzlich aus wie ein iPhone: großer Touchscreen, keine echte Tastatur, ein Icon-Gitter auf dem Startbildschirm. Android ist so eine dreiste Kopie von iOS, schlimmer geht's gar nicht. Mich persönlich stört es nicht. Firmen sollen gute Dinge ruhig voneinander abgucken. Aber man sollte wenigstens ehrlich sein und zugeben, wer mit was zuerst da war.
 
@exocortex: Ach, du willst mir jetzt sagen, dass es keine anderen Handys mit Touchscreen geben darf? Ich votiere dafür, dass es keine Autos neben dem Patentwagen von MB geben darf! Das sind alles dreißte Kopien! Nur MB sollte es erlaubt sein, Autos herzustellen! Audi / Peugeot / Ford... alles nur Kopien ohne Eigenleistung! Ha! In welcher Welt lebst du eigentlich?!
 
@SpiDe1500: Was redest du für einen Quatsch? WO habe ich bitte geschrieben, dass es keine anderen Handys mit Touchscreen geben darf? Ich habe sogar extra erwähnt, dass es mich persönlich gar nicht stört! Also echt. Ich schreibe was, und du behauptest ich hätte genau das Gegenteil gesagt. Das ist peinliches Kindergartenniveau!
 
Ok, ich lasse mir in den USA die Erektion patentieren. Das könnte Geld bringen...
 
Gibt einige Patente, die es seit Jahren gibt und niemand regt sich drüber auf, weitaus "bedenklicher" als ein scheiß Scrollbalken.....

Gestatten:

US-Patent Nr. 4.817.495
Defensiv-System zur Unterscheidung von Objekten im Weltraum.

US-Patent Nr. 4.999.637
Schaffung künstlicher Ionenwolken über der Erde.

US-PatentNr. 5.202.689
Fokussierender Leichtgewichtsreflektor zur Anwendung im Weltraum.

US-Patent Nr. 5.041.834
Künstlicher, lenkbarer aus Plasma geformter ionosphärischer Spiegel.

US-Patent Nr.4.686.605
Methode und Apparat zur Veränderung einer Region der Erdatmosphäre, Ionosphäre und/oder Magnetosphäre.

US-Patent Nr. 5.038.664
Methode zur Produktion einer Hülle relativistischer Partikel in einer (bestimmten) Höhe über der Erde.

Und ihr regt euch über ein Patent zu einem Scrollbalken auf.....
 
@DaSoul: Das sind aber wenigstens Erfindungen ;)
 
@mApple:

Ja und was für tolle dienen der Mennscheit richtig gut.

@all

was gebt ihr mir Minuse ^^ ich hab lediglich paar Patente aufgelistet.
 
@DaSoul: Du regst dich doch wahrscheinlich eher über die Erfindung statt über das Patent auf?!
 
@DaSoul: Das sind ja auch keine Trivialpatente. Ich sehe auch sonst kein Problem mit den Patenten
 
@DaSoul: Das, was du da aufgezählt hast, klingt für mich aber bei weitem angebrachter als ein Scrollbalken. Das sind schließlich teilweise komplexe Erfindungen, während ein Scrollbalken nur ein Strich ist, den man nach oben/unten/links/rechts verschiebt ...
 
is nich wahr oder?!
 
@Slurp: Leider ist heute nicht der erste April :(
 
Jeder weiss, dass die Ägypter den Papyrus erfunden haben. Die müssten nach heutigen Patent-Gesetzen pro Klopapier-Blatt ordentlich abkassieren. Warum sind die Ägypter arm?
 
@Lofi007: Wahrscheinlich weil Toilettenpapier aus Papier ist und Papier in China erfunden wurde. In einem Buch über China las ich das es angeblich Überlegungen gab von den USA Gebühren für die Nutzung von Papier zu nehmen.
 
Nur wer kein eigenes schützenswertes geistiges Eigentum besitzt, postet mal wieder gegen Apple.
 
@spoover: Dann erklär mal was daran schützenswert ist, etwas, das auf dem Desktop altbekannt ist und von jedem, der ein bisschen Programmieren kann, nachgebaut werden kann, auf ein Smartphone zu portieren. Welche Intelligenz muss man dafür aufbringen, sodass man von einer gewissen Schöpfungshöhe sprechen könnte, die ein Patent rechtfertigen würde?
 
@TiKu: So funktioniert aber das US-Patentsystem nicht. Von daher: Lieber auf dieses Scheiss-System schimpfen, als auf diejenigen, die das nutzen. Aber durch solche Wahnsinnsaktionen kann man immer mehr hoffen, dass der Scheiss bald reformiert wird.
 
@JoePhi: So ist es. Ich finde auch, dass es Apple nicht vorzuwerfen ist, wenngleich es mich tierisch nervt.
Don't Hate The Player Hate The Game!
 
Ich will ja nicht trollen, aber dieser Konzern geht mir langsam so auf die E...
 
@newTechLoki: um nochmal eins klar zu stellen ich rede so weil, mich sowas einfach tierisch aufregt. Das Patent darf gar nicht zugelassen werden.
 
@newTechLoki: Und das Patent hat der Konzern zugelassen?
 
@iPeople: das war mir klar das die Antwort kommt
 
@newTechLoki: War aber ne frage, erkennbar am Fragezeichen. Wie siehts eigentlich aus, würdest Du Musik und Filme kostenlos mittels Torrent tauschen bzw downloaden, wenns legal wäre? Versuchst Du alles machbare aus einer Steuererklärung herauszuholen?
 
@iPeople: Echt da war ein Fragezeichen tut mir leid.
Du bringst hier grad Beispiel die in keinster weise was damit zu tun haben!
 
@newTechLoki: Wieso nicht? Apple hat etwas versucht, was die Gesetzlage in Amiland hergibt. Und genau darauf zielten meine Fragen ab. Wäre Filesharing grundsätzlich erlaubt, Würdest Du saugen ohne Rücksicht auf Verluste. Und bei der Steuererklärung versuchst Du auch alles rauszuholen, was rechtlich möglich ist. Also bist Du genau, wie Apple und jeder anderer Mensch/Konzern auf der Welt. Aber hier rumheucheln. Apple hat dieses Patent eingereicht und zugesprochen bekommen. Oder sind die Applevertreter mit gezogener Waffe ins Patentamt?
 
@newTechLoki: Und WARUM darf dieses Patent nicht zugelassen werden?
 
@exocortex: Weil es absolut trivial ist.
 
@Knerd: Wieso ist es trivial?
 
@exocortex: Bist du Programmierer oder Designer? Das bekommt jeder, aber wirklich JEDER halbwegs begabte Programmierer oder Designer in 3 Tagen hin. Maximal Zeit.
 
@Knerd: Bei der "Erfindungshöhe" eines Patents geht es doch nicht darum, wie leicht das Patent zu programmieren ist. Es geht um die Idee. Vor iOS 2.0 ist anscheinend niemand auf die Idee gekommen, Scrollbalken nur bei Bedarf einzublenden.
 
@exocortex: Es gab sicherlich vorher schon PC Programme die das konnten, sicherlich auch Websites. Das Problem ist auch wie gesagt nicht Apple, sondern das Patentsystem.
 
@Knerd: Wenn du welche kennst, her damit!
 
@exocortex: Wieso kämpfst du gegen diese Leute an? Die haben weder Ahnung von der Materie, noch von der Gesetzeslage. Wirklich zu 98% sind hier Stammtisch Parolen. Wenn ich die Kommentare hier lese:" geht mir auf die E..." Man müsse sich das mal vorstellen, der Typ ist genervt, weil Apple da irgendwas gemacht hat. Der läuft jetzt den ganzen Tag genervt rum. Ich finds herrlich!
 
@Ex!Li: Ja, eigentlich ist es wirklich witzig, aber gleichzeitig auch traurig. Es ist unglaublich wie reißerisch und verfälschend Winfuture immer berichtet. Man muss ja einfach mal den Text lesen. Absichtlich so geschrieben ("schon mndestens seit Version 2.3 ...") um den Eindruck zu erwecke, dass es das bei Android ja schon viel länger gäbe. Dass diese Scrollbalken aber auf dem iPhone zwei Jahre früher eingeführt wurden wird nicht erwähnt. Echt lächerlich wie Winfuture alle vorführt und sich alle auch noch so vorführen lassen. Und ich mach auch noch mit!
 
@Knerd: "Weil es absolut trivial ist." --- Wenn es angeblich so trivial ist, wie hier immer wieder so gerne verkündet wird, warum verzichten andere Firmen nicht einfach auf diese "Trivialität" und finden entsprechend eine andere Lösung? Weil es möglicherweise doch nicht so trivial ist? Das Geschrei hierzu deutet jedenfalls sehr darauf hin!
 
@exocortex: "Es ist unglaublich wie reißerisch und verfälschend Winfuture immer berichtet." --- Das ist kein Winfuture-spezifisches Problem, sonder in der Medienwelt schon lange und recht weit verbreitet.
 
@newTechLoki: Respekt, wie labil Menschen doch sein können...
 
@Ex!Li: keine angst ich bin psychisch gefestigt genug das ich sowas verkrafte und mir geht übrigens nur eins auf die eier. Nämlich das man auf sowas ein Patent bekommt
 
@newTechLoki: Na wenn du sonst nichts hast, wordüber du dich aufregen kannst, dann hast du ein erfülltest Leben ;)
 
Es gibt einfach zu viele Fangirls/boys die Appleprodukte kaufen.
So wird Apple niemals untergehen!
 
@Tired-Ricky:

Apple geht nicht unter. Die Nachfrage gestaltet das Angebot und ich bin mit Apples Produkten hochzufrieden.

OSX gefällt mir 10 mal besser als Windows. Könnte sich Windows ruhig mal paar (weitere) Scheiben ab-klauen.
 
@DaSoul: Reine Geschmackssache. Ich für meinen Fall habe es bisher nur bereut ein MacBookPro gekauft zu haben. So ein Haufen ... kommt mir nie wieder ins Haus. Dafür müsste der angebissene Apfel schon was extrem geiler rausbringen. Aber es wird auch nichts helfen Apple zu Boykottieren da auch andere bescheuerte Patente wie z.B. den Rechtsklick haben/hatten. Da muss man das Übel schon an der Wurzel packen sodass es wieder gescheite Innovation geben kann.
 
@DaSoul: Es ist schon seit jeher so, dass MacOSx nützliches von Windows übernimmt und umgekehrt. Gleiches passiert ja auch zwischen Android und iOS. Ich finde das prinzipiell gut und so ergänzt man sich gegenseitig, bzw. spornt die Konkurrenz an immer einen Schritt voraus zu sein und am Ende profitert nicht nur das führende Unternehmen, sondern der Kunde am gesamten Markt.
Mit solch komischen Patenten versucht man sich aber auf anderem Weg gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Hier profitiert vielleicht das Unternehmen, allerdings nicht der Kunde und deshalb ist hier der Kunde selbst gefragt, denn letztenendes entscheidet er.
Und Apple kann dazu gezwungen werden Entscheidungen zu überdenken, genauso wie jedes andere Unternehmen. Das erst kürzlich im Gespräch gewesene EPEAT Zertifikat ist ein gutes Beispiel dafür, dass ein einzelnes Unternehmen eben nicht den Ton angeben kann. Der Kunde hat die Wahl und Freiheit.
 
@PhilAd:

Genau! 100% richtig. Und ich als Kunde (1 von Millionen) bin vollstens mit den Produkten zufrieden. Die Qualität und Verarbeitung ist nunmal (ja die Produkte sind teuer, bestreite ich gar nicht) einfach sehr gut.

Das mit dem EPEAT Zertifikat ist ein Schritt den ich allerdings nicht nachvollziehn bzw. nicht gutheiße.
 
@PhilAd: Endlich mal ein Beitrag mit Verstand. Danke. +
 
@PhilAd: " [...] deshalb ist hier der Kunde selbst gefragt, denn letztenendes entscheidet er. [...] Der Kunde hat die Wahl und Freiheit." --- Ja, letztendlich entscheidet der Kunde. Aber dass er mit seiner häufig offen zur Schau gestellten Unkenntnis zu den entsprechenden Sachverhalten auch immer richtig entscheidet, wage ich doch sehr zu bezweifeln. :)
 
@PhilAd: "Mit solch komischen Patenten versucht man sich aber auf anderem Weg gegen die Konkurrenz durchzusetzen." --- Trägt das hier thematisierte Patent aber nicht auch dazu bei, dass andere Firmen sich über alternative Lösungen Gedanken machen müssen, anstatt die Lösung eines anderen einfach nur zu übernehmen und damit sein Geld zu verdienen? Ich sehe das eher so, dass die Kunden erst dann wirklich von Konkurrenz profitieren können, wenn die Konkurrenten tatsächlich mal damit beginnen, sich durch eigene, sich deutlich unterscheidende Merkmale und Lösungswege voneinander abzusetzen.
 
@KoA: Diesen Fall gibt es in bestimmten Bereichen, weil man einfach verschiedene Philosophien lebt und verfolgt. Dazu gehören aber ausblendbare Seitenleisten zur besseren Ausnutzung des kleinen Bildschirms nicht. Genausowenig wie ein Slide to Unlock. Als Unternehmen zu wissen, dass bei der nächsten Generation die Konkurrenz aufschließt spornt an, neue Alleinstellungsmerkmale zu entwickeln. Wenn alle Unternehmen unterschiedliche Wege verfolgen und man entweder das eine oder das andere haben kann, aber nicht die optimalen Vorteile von dem was möglich wäre, kann ich mich als Kunde kaum entscheiden und möglicherweise katapultiert das ein Unternehmen ins abseits, weil es etwas total sinnvolles aus Prinzip nicht implementieren möchte und später bleibt mir als Kunde garkeine Wahl mehr.
Apple fungiert genauso und hat sinnigerweise eine Notificationbar. Soll die jetzt demnächst auch implementiert werden, damit man andere Verklagen kann, die sowas schon seit Jahren verwenden? Soll Apple eine Notification Bar aus Prinzip weglassen, weil sie zwar die Bedienung verbessert, aber wer sie haben möchte soll sich gefälligst ein Android Gerät kaufen?
Jedes OS hat trotz dieser "Abguckerei" seine Alleinstellungsmerkmale und ausgeklügelten Vorteile und die dadurch entstehenden möglichen Nachteile, die beim einen mehr und beim anderen weniger wiegen.
Ich glaube keiner hätte etwas davon, wenn Firmen auf Dickkopf machen und gute Ideen verwerfen und krampfhaft versuchen jedes Detail anders zu gestalten. Dann bleibt viel zu wenig Spielraum, um sich um wirklich gute und voranbringende Alleinstellungsmerkmale zu kümmern.
 
@PhilAd: " Diesen Fall gibt es in bestimmten Bereichen, weil man einfach verschiedene Philosophien lebt und verfolgt. Dazu gehören aber ausblendbare Seitenleisten zur besseren Ausnutzung des kleinen Bildschirms nicht. Genausowenig wie ein Slide to Unlock." --- Dem möchte ich so nicht zustimmen. Jahrelang haben die anderen Unternehmen z.B. die seitlichen Balken eingeblendet gelassen und sich u.a. in diesem Punkt nicht Ansatzweise Gedanken gemacht, oder sich gar daran gestört, dass die Balken nicht automatisch ein- und ausblenden. Jetzt, nachdem Apple dies für sein System anders gelöst hat, muss es die Konkurrenz plötzlich auch genauso haben? Ich wüsste nicht wieso... --- "Als Unternehmen zu wissen, dass bei der nächsten Generation die Konkurrenz aufschließt spornt an, neue Alleinstellungsmerkmale zu entwickeln." --- Alleinstellungsmerkmale nur auf kurze Zeit, das ist wohl nicht wirklich im Sinne der jeweiligen Erfindung. Wenn die Konkurrenz durch eigene Ideen aufschließen würde, dann wäre das ja in Ordnung. Aber aufzuschließen, indem man sich massenweise der Ideen anderer bedient, hat nicht wirklich etwas mit konkurrieren zu tun. --- "Wenn alle Unternehmen unterschiedliche Wege verfolgen und man entweder das eine oder das andere haben kann, aber nicht die optimalen Vorteile von dem was möglich wäre, kann ich mich als Kunde kaum entscheiden [...]" --- Das "Optimale" gibt es nicht und wird es auch nie geben. So etwas
zu erwarten, ist einfach nur unrealistisch. Und die Erwartung, dass alle Unternehmen gleiche Wege gehen, statt unterschiedliche Ansätze zu verfolgen, erzwingt automatisch ein Mangel an Vielfalt und hemmt jede Innovationskraft. --- "Jedes OS hat trotz dieser "Abguckerei" seine Alleinstellungsmerkmale" --- Aus meiner Sicht aber nicht genug, um wirklich als erstrebenswerte Alternative angesehen zu werden. --- "Ich glaube keiner hätte etwas davon, wenn Firmen auf Dickkopf machen und gute Ideen verwerfen und krampfhaft versuchen jedes Detail anders zu gestalten." --- Und ich denke, keiner hat wirklich etwas davon, wenn Firmen wie z.B. Samsung bestehende Geräte eines anderen Herstellers in wesentlichen Teilen einfach nur kopieren, um damit ihr Geld zu "verdienen", anstatt Produkte zu verwirklichen, die dem Käufer tatsächlich mal technologische Alternativen bieten. --- Nachtrag: Bei zu großen Teilen abgeschriebenen (in wesentlichen Teilen kopierten) Doktorarbeiten wurde es als selbstverständlich angesehen, dass diese nicht erstrebenswert sind. Warum also soll es jetzt beim Kopieren technologischer Entwicklungsarbeiten anders sein?
 
@Tired-Ricky:
Apple geht doch schon seit Mitte der 1990er unter, zumindest in den Köpfen einiger. Ist also nur noch eine Frage der Zeit. Mit ein bisschen Glück ist das 23. Jhd. komplett Apple-frei, oder hast du jemals auf einem Star Trek Tablet ein Apple Logo gesehen ? :)
 
@GlennTemp:

Genau Apple geht seit '90 unter...deswegen sind sie auch in den letzten Jahren zum weltweit wertvollsten Unternehmen gewachsen.

Oh man...hier wird wieder mit Unwissen um sich geworfen...man man
 
@DaSoul: Du hast aber GlennTemps Ironie nicht erkannt, oder?
 
@departure: er sucht sie noch :)
 
@Tired-Ricky: Untergehen wird Apple nicht so schnell! ABER die iSheep-Herde wird bereits kleiner. Apple verliert derzeit viele "echte" und bisher "treue" Fans, die die Produkte zu schätzen wussten und nicht nur wegen dem "coolen" Image gekauft haben ....
 
@NikoTessla: Vorallem mit dem neuen Final Cut haben sie richtig scheiße gebaut.
 
@NikoTessla: Wo hast du denn die Daten deiner repräsentativen Umfrage gespeichert?
 
@NikoTessla: Das stimmt. So langsam gehen die ganzen Kiddies zu Samsung rüber, damit sie Display Schwanzvergleiche anstellen können. Tja passt halt zu Android Niveau. hahahaha :D
 
@algo: Super Konter! Weiter so! :-D
 
Jetzt weiß ich auch, warum das Scrollen mit dem Scrollbalken auf Windowsphones nicht funktioniert. Microsoft hält sich einfach an die Patente.
Sind eigentlich immer nur Apple, die jeden Scheiß patentieren, und Google, die sich einen Scheiß drum kümmern.
 
Uii... Neues Futter zum Erwirken von Verkaufsverboten. Sicherlich sind bei den Anwälten von Apple mittlerweile die selbsterfundenen Alleinstellungsmerkmale ausgegangen. Da erfindet man halt schnell mal was neues, was andere schon haben.
 
@DennisMoore: Und wer hats erfunden?
 
Wie kann man nur so einen Scheiss patentieren, der inzwischen in jedem Smartphone eingesetzt wird. So ein Schwachsinn...
 
@dodnet: Der von jedem anderen Smartphone-Hersteller abgekupfert wurde meinst du?
 
@exocortex: Warum hättens sie es auch nicht abkupfern sollen. Es gab ja schließlich kein Patent darauf.

Könnte natürlich auch eine hinterlistige Taktik der Fruchtsekte sein: Erst mal kein Patent beantragen damit auch die Konkurrenz dieses 'Feature' schön in die eigenen Geräte einbaut und dann, Jahre später, ein Patent anmelden und Verkaufsverbote erwirken....
 
alle achtung, eine clevere idee. aus nichts geld machen, können nicht viele.
 
@bertramjens11: Der Vorwurf gilt auch generell nicht Apple, ich ziehe meinen Hut vor den Anwälten die das ausgfuchst haben. Genauso wie die Übernahme von Porsche durch VW.
 
@Knerd: das ist noch cleverer
http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2012-07/vw-porsche-uebernahme

"Eine Abstimmung mit Steuerbeamten in Baden-Württemberg, Niedersachsen und Berlin ergab: Statt als Umwandlung kann die Übernahme auch als Restrukturierung eingestuft werden. Die stillen Reserven der Unternehmen müssen demnach nicht zwingend aufgedeckt werden, steuerliche Belastungen "könnten vermieden werden, heißt es in einer Rechtsauskunft der Stuttgarter Steuerbehörden."
 
@bertramjens11: Meinte ich doch ;)
 
Wie lächerlich sich hier alle über Apple aufregen... wahnsinn. über 100 Comments in einer Stunde, wie kann man sich so in den Hass auf eine Firma (!) reinsteigern?
 
@Turk_Turkleton: Recht hast du, das Problem ist auch nicht Apple, sondern das Patentsystem. Übrigens, es gibt hier auch welche die sich irgendwie in ihrer Ehre oder what ever verletzt fühlen. Beispiel: exocortex
 
@Knerd: Auch das Patentsystem ist nicht wirklich das Problem von irgenjemandem hier...Alles nur dahergebrabel ohne wirkliche Ahnung...
 
@Turk_Turkleton: So bald das Wort Apple in einer News fällt, steigt der Puls auf 150 und alle müssen sich mitteilen. In welcher Form auch immer.
Ich finde es lustig und beweist aufs neue, das Apple kein Geld für Werbung ausgeben muß. Mund Propaganda ist die beste Werbung.......
 
@Turk_Turkleton: Erster sinnvoller Kommentar zu diesem Thema. Danke.
 
Einerseits ist es traurig, das man so triviale Sachen wie Slide to unlock und eben dieses patentiert bekommt, andererseits: hätten Google oder Samsung oder wer auch immer ja auch tun können, nur Apple war ihnen eben wieder ne Nasenlänge voraus. Muss man einfach mal anerkennen: Apple ist schneller und gewitzter als die anderen, siehe Touchbedienung, siehe Appstore, siehe Patente
 
@cobe1505: Das ist nicht schnell und gewitzt, das ist einfach nur primitiv. Wenn ich es irgendwie schaffe Fürze zu patentieren, bin ich auch ein gemachter Mann. Das schlimme daran, Apple verklagt dann auch alle anderen und will Geld sehen. Google z.B. hat auch viele Patente, hat diese aber zum Teil nur gesichert, geht aber nicht dagegen vor wenn die ein anderer einsetzt.
 
@dodnet: ich wäre auch gerne so primitiv, leider bin ich nicht so clever.
 
@dodnet:
Du musst in dem kranken System aber dummerweise mitspielen und dich so gut es geht absichern, sonst kannst du ganz fix fiese Probleme kriegen. Zwar wäre es nobel zu sagen: wir machen da nicht mit, aber die Rechnung dafür kommt. Google hat ja mal so angefangen und hat schnell gemerkt, dass sie sich ganz ohne Patente nicht sinnvoll gegen Klagen anderer verteidigen können, weshalb man schnell Motorola gekauft hat. Es bräuchte eine Initiative aller großer Firmen, Apple, Google, Microsoft und Co.. Das wird aber nicht zustande kommen, weil einige Firmen aktiv dieses System in den 1990ern mit aufgebaut haben und davon profitieren (MS hat z.B. in den 1990ern immense Lobbyarbeit für Softwarepatente betrieben und verdient ja heute an Android ganz gut).
 
@GlennTemp: Hör auf hier qualifizierte und logische Beiträge zu posten! Das macht hier alles kaputt!
 
Apple ist eine Lachnummer, sorry.
 
@Jonbert Mucho: Nicht Apple, das Patentsystem.
 
@Knerd: Ach komm, es ist doch schliesslich Apple, dass dieses Patentrecht bis zum Exzess ausnutzt. Hier geht es nicht mehr um etwas Schutzwürdiges, sondern das ist ein rein strategisch-taktisches Vorgehen. Ich kenne diesen Scrollbalken btw seit Jahren von Symbian und mein fast 2 Jahre altes WP-Fon hat ihn z.b. im Mailclient auch. Einfach nur absurd, das
 
@kleister: Nein zwei Jahre altes WP-Fon hat es auch? Aha, das mittlerweile 5 Jahre alte originale iPhone hatte es aber eben auch schon. Wieso sollte Apple das also nicht patentieren dürfen?
 
@exocortex: etiam symbian tenet. Dürfen und wirklich müssen ist dabei noch ne andere Frage.
 
@exocortex: Prior art. informiere dich halt, bevor du hier Halbwissen verbreitest.
 
@SpiDe1500: Ok, dann bitte ganz konkret, am besten mit Link: Wo gab es solche ausblendenden Scrollleisten bereits vor dem iPhone, das am 9.1.2007 vorgestellt wurde?
 
@Knerd: Ich muss da Kleister Recht geben. Nur weil das Patentsystem unausgereift ist, heißt es noch lange nicht das man es ausnutzen muss. Und mir ist vollkommen bewusst das Apple nur einer von vielen Patenttrollen ist, aber wenn ich mir die Größe des Unternehmens ansehe, frage ich mich doch ernsthaft warum sie so etwas überhaupt notwendig haben. Andere Unternehmen stecken ihre Ressourcen auch in sinnvolles anstatt dutzend Anwälte zu beschäftigen nur um sowohl der Konkurrenz als auch den Benutzern noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen.
 
@Jonbert Mucho: hm, mit nichts geld machen ist eine lachnummer. na ja, ich nenne das clever.
 
Ich patentiere das Brot!
 
@Thaodan: Geht in den USA sicherlich ^^
 
@Thaodan: Ok, und ich bekomme den Sexuellen Akt als Patent, sobald jemand auf der Erde Sex hat, möchte ich gerne 10cent dafür bekommen...
 
@BartVCD: Dann lieber 0,01 Cent für jeden Tastenanschlag auf einer Tastatur, sei sie echt oder virtuell. Da hätte ich allein an den Kommentaren hier sicherlich einen guten Gebrauchtwagen verdient.
 
@Thaodan: Ich Patentiere das Bit http://de.wikipedia.org/wiki/Bit !
 
@Thaodan: Ich patentiere die Luft zum atmen HA HA AH AHAHA <-- NICHT LUSTIG!
 
Windows Phone verwendet diese schwebenden Scrollbars auch, immer wenn es sich um Scrolling handelt... Aber na ja, die auf Windows sind eckig, obige haben abgerundete Ecken, ist also wieder etwas völlig anderes ô_O
 
@Suchiman: Ne, das wurde schon geklärt, bei WP musst du den Balken nicht berühren.
 
@Knerd: Bei WP KANN man den Balken nicht berühren. Wär ja schön wenns geht, aber darauf hat Apple ja ein Patent
 
@Suchiman: So und jetzt überlege mal wann iOS heraus kam und wann Windows Phone heraus kam. Ich sage es dir: iOS 2007, WP 2010. Merkst du was?
 
@exocortex: Das ist nicht der Punkt: "[...]hat Apple das Patent erst Anfang März 2012 beantragt[...]" und merkst du auch was ? Windows Phone ist einfach nur eine neuere Version von Windows Mobile und das kam 2002 heraus...
 
@Suchiman: Doch, das ist der Punkt. Wann das Patent beantragt wurde spielt bei Prior Art keine Rolle. Prior Art liegt dann vor, wenn eine ANDERE Firma das Patent eingesetzt hat, BEVOR die patentierende Firma es eingesetzt hat. Und das ist hier nicht der Fall, denn Apple hat diese schwebenden Scrollbalken eindeutig zuerst eingesetzt.
 
@exocortex: Du machst dich lächerlich, wie ich schon gesagt habe diese "Funktion" (wenn man es überhaupt so nennen kann) gab es schon von diversen ANDEREN Firmen BEVOR Apple es eingesetzt hat.
 
@lecker_schnipo: Wo denn zum Beispiel?
 
@exocortex: Ich habe vorhin Beispiele genannt, nenne du doch mal Beispiele wo es Apple zuerst einsetzt, ich habe davon bis jetzt noch nichts gelesen.
 
@lecker_schnipo: Du hast vorhin als Beispiel Facebook genannt. Dort wurde diese Art des Scrollbalkens aber erst 2011 eingeführt, also 4 Jahre nach dem iPhone. Ist also kein Prior Art, das hatten wir doch oben alles schon.
 
@exocortex: Meinst du etwa dieses "Scrollbar"-Teil bei den Kontakten in iOS welches durch das Alphabet scrollt? Wenn ja dann solltest du dir mal die Patentbeschreibung genauer anschauen, das passt nämlich nicht so ganz zusammen ;-)
 
@lecker_schnipo: Nein, ich meine den dunklen Scrollbalken, der verschwindet, wenn man nicht scrollt.
 
@exocortex: Cool und wo soll der bitte sein? Bei dem alten iPhone meiner Schwester kann ich so etwas nicht finden.
 
@lecker_schnipo: Hier ist ein Video vom allerersten iPhone mit iPhone OS 1.1.1. Diese Scrollbalken um die es im Patent geht sind ab 14:30 deutlich zu sehen wenn er in den Einstellungen herum scrollt. http://www.youtube.com/watch?v=L21NWdDY5KE
 
soetwas gab es doch schon zu Windows Mobile Zeiten...
 
@andreas2k: Ernsthaft? Beispiele? Ich hatte auch Windows Mobile 2003 ^^ Und hab sowas da nie gesehen :(
 
@Knerd: Ach logo gab es das schon! Auch schon bei DOS, alles ein alter HUT!
 
Ich lass mir jetzt die Kunst des Atmens patentieren, dass wird ein Fest :)
 
@Doozy: Boh was hab ich nicht gelacht... kann mich kaum beruhigen...
 
So ein Drecksunternehmen ! Mehr gibt es zu Apple nicht zu sagen !
 
@holom@trix: Sehr schwach.
 
@holom@trix: Nieder mit dem Haufen!!!
 
ob das neu ist oder nicht... Apple sichert sich das wie so vieles und alle anderen Systeme gucken in die Röhre ebenso der ursprüngliche Entwickler und die Apfelleute reiben sich die Hände!
 
Es schreiben hier viele das es das schon vorher gegeben hat, wieso wurde es dann nicht schon eher von jemanden anderen patentiert? Egal wer das zu diesem Zeitpunkt sich patentieren würde, gelästert und geflucht wird dann ja trotzdem
 
@Lifescan:
Weil die Leute hier eh nicht differenziert nachdenken, vor allem nicht bei Patenten. Die meisten begreifen nicht, dass es nicht darum geht "was" patentiert wird(z.B. multitouch), sondern um die Realisierung des "was", also das "wie". Sowohl MS als auch Apple halten Multitouch-Patente, weil beide einen unterschiedlichen Weg zu Realisierung des gleichen Prinzips gefunden haben und das ist ja die Essenz von Patenten. Dann kommt ja noch dazu dass viele Denken: Design = Patent., Marke = Patent usw.
 
auf lange sicht: noch ein sargnagel für das patentunwesen.
 
Wenn das schon lange bei Windows bzw. bei Ubuntu gibt, wie kann das Apple Patentieren???
 
@Cihat: Das gibt es noch gar nicht lange bei Windows und Ubuntu. Apple hatte es zuerst.
 
Also ich denke das die anderen Hersteller nicht hohl genug sind, so etwas patentieren zu lassen und außerdem ist die "Erfindung" nichts neues!

Es gibt zu viele Leute die, "Die angebissene Frucht zum vollen Preis" haben wollen, aber dank Android gammelt ja langsam das Früchtchen :)
 
Dann haben die Koreaner wieder was zu kopieren.
 
@Ispholux: Du meinst nachdem Crapple es ja nun kopiert hat?
 
Ähm, also das Patent wird doch wohl bitte schön wegen Prior Art ungültig sein! Selbst Ubuntus Unity hat solche Scrollbars seit ein paar Jahren und Android sowieso, genau wie noch andere OS!
 
@root_tux_linux: Das wird irgendwann zum totalen Stillstand führen. Dann ist Alles und jede noch so kleine Scheisse patentiert und geschützt. Dann wird es unmöglich sein noch ein einfaches Programm zu schreiben weil jede Zeile die du bräuchtest patentierten code darstellt. Und wenns nicht der Code ist, dann halt die GUI und ihre Funktionsweisen. Stellt euch vor ein Auto zu bauen bei dem man keinerlei Patentierte Lösungen verwenden darf. Ich sag nur zurück ins Jahr 1950.
 
@Traumklang: Wir stehen kurz vor dem Stillstand, genau....
 
@Ex!Li: Schreib mir ein BS, ohne patentierte Codes oder GUI Elemente. Das wird schwer.
 
@root_tux_linux: Es tut mir leid dir mitteilen zu müssen, das es nur "1" wahres OS gibt, alles andere sind nur Plagiate und Mythen. Vielleicht gibts ja auch mal ein Ibuntu mit IGUI und IUnity, das sind aber leider nur Träume. Wie auch immer ich bin immer noch gespannt auf die IPU
 
Der Mensch. Was für ein trauriger Anblick.
 
Solange wir Produkte von Rechtsanwälten kaufen wird sich das nicht ändern. Für Apple war der IT-Markt schon immer ein Gericht.
 
Oh man, alles nur heuchler hier. Gerade die Leute, die sofort wie wie ein Aasgeier drauf stürzen würden, wenn es gesetzliche Lücken gebe, die ermöglicht Musik/Filme kostenlos zu downloaden oder die Möglichkeit noch mehr aus seinem Geld ("legale" Steuerhinterziehung) rauszuholen, beschweren sich hier. Die sind nicht anders als Apple und da kann ich immer wieder nur lachen. Erinnert mich an ein Alkoholiker, der den anderen Alkoholiker als Alkoholiker beschimpft...Und da könnt ihr noch so viel (-) geben, wenn ihr euch angesprochen fühlt...
 
@algo: "Gerade die Leute, die sofort wie wie ein Aasgeier drauf stürzen würden, wenn es gesetzliche Lücken gebe, die ermöglicht Musik/Filme kostenlos zu downloaden oder die Möglichkeit noch mehr aus seinem Geld ("legale" Steuerhinterziehung) rauszuholen, beschweren sich hier." Kannst du das beweisen oder ist das nur eine sehr gewagte Vermutung?
 
@TiKu: Das ist keine Vermutung, das ist einfache Menschenkenntnis. Habe schon viele Leute gesehen, die gegen Klimawandel protestieren und ein fettes SUV fahren; McDonalads für ungesund halten, aber bei Burger King essen; Kinderarbeit kritisieren und trotzdem bei H&M kaufen; und noch weitere Beispiele in Sachen Apple und Co.
 
@algo: Das ist schade, heißt aber nicht, dass jeder so ist.
 
@TiKu: Habe auch nicht behauptet, dass jeder so ist. Mit "alles nur heuchler" meinte ich gerade die Personen, die sich eigentlich angesprochen fühlen sollten.
 
Hat eigentlich jemand schon das "Beim Arsch abwischen La paloma pfeifen" Patent?
 
Patent abgelehnt. Und zur Strafe für unsinnige Anträge sind 10% des Jahresumsatzes fällig!
 
Apple hat den schwebenden Trollbalken patentiert !!!111
 
300 Kommentare wegen so einer Belanglosigkeit. Gratuliere Winfuture, traurig, aber Mission Accomplished!
 
Ich hatte schwebende Scrollbalken auf dem Amiga aus dem Aminet. Das war zu Zeiten da lief noch das MacOS auf dem Amiga Emuliert schneller als auf ein Mac selbst :D
 
Sowas hatte ich Anno 2000 auf meiner privaten Homepage. Orange auf schwarzem Grund. Sah geil aus!
 
Was für eine geisteskranke Firma!!!!!!!
 
glaube die Schwachstelle ist das amerikanische Patentrecht und nicht die Firmen... viele Firmen lassen sich solche "simplen" sachen patentieren und kassieren durch Klagen dann richtig ab

Apple ist hier nur ein beispiel in einer fast endlosen Liste^^
 
ASIA I <3 YOU !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Und wie heisst der neue schwachsinn von Apple ? Ihoverscroll "es kommt bestimmt wieder was mit I davor ? Danke Apple für eure neuen Innovationen die es schon ewig gibt, es gibt auch ein I bei dioten........ Nachtrag : deswegen gibt es auch Ungefähr 3.040.000 Ergebnisse (0,17 Sekunden) auf Apple ist scheisse versucht das mal mit anderen Firmen zu Toppen ausser LG.
 
Wird mal Zeit das der Vatikan Apple verklart. Denn die Sache mit dem angegebissenen Apfel gab es schon einige tausend Jahre früher bei der Kirche. :-D
 
Beim lesen dieser langen Kommentarliste ist mir aufgefallen das ich dauernd deren patent verletze. Da gibts auch schon einiges zum scrollen ;) Galaxy Tab
 
Oh Apple hat wieder nen entscheidendes Patent bekommen, schnell online stellen, damit der Fan-War wieder ausbrechen kann. Meine Güte Winfuture wie armseelig seid ihr denn geworden? Noch armseeliger ist aber hier wohl nur noch das gemeine Kommentarvolk. Ich stell mir grad vor was hier bei euch für eine Feier wär, wenn Samsung oder Google das Patent bekommen hätte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles