Xoom: Apple verliert Patentklage gegen Motorola

Apple ist mit einer Klage gegen den Hardwarehersteller Motorola vor dem Landgericht Düsseldorf gescheitert. Nach Ansicht des Gerichts verstößt das Xoom-Tablet nicht gegen die von Apple geschützten Geschmacksmuster. mehr... Logo, Motorola, Handy Hersteller Bildquelle: Motorola Logo, Motorola, Handy Hersteller Logo, Motorola, Handy Hersteller Motorola

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hhhm also hier in diesem Fall finde ich jetzt auch nicht gerade, dass eine große Ähnlichkeit und somit eine Verletzung des Geschmacksmusters vorliegt. Insofern ein gerechtes Urteil!
 
@Turk_Turkleton: Wann begreift ihr endlich, dass das Geschmacksmuster Apple völlig wumpe ist? Apple erträgt einfach keine Konkurrenz, und außer mit Klage wellen sieht Apple für sich keinen Ausweg mehr.
 
@lordfritte: stimmt, mit dem absolut niedrigen Marktanteil von aktuell ca. über 50 % auf dem Tablet-Markt hat Apple es ja auch absolut nötig, vor der Konkurrenz Angst zu haben... not.
 
@Turk_Turkleton: apple ist nicht doof. die selbe gecshichte gabs damals mit den android smartphones. apple hat da nicht früh genug reagiert und jetzt ist android die unangefochtene nummer eins in den verkaufszahlen. bei den tablets wollte apple kein risiko eingehen. logisch wie ich finde.
 
@Oruam: da wäre apple ebenso mit Klagen gescheitert..^^
 
@Oruam: Apple ist nach wie vor der größte Smartphone-Hersteller. Das Android insgesamt zahlenmäßig oben liegt ist ja klar wegen der Vielzahl an Herstellern und auch günstigen Modelle.
 
@Ninos: mag sein, aber die situation war eine andere. die oem's hatten noch nicht realisiert das android einmal wirklich gross werden könnte. wenn sie frühzeitig entmutigt worden wären würde heute noch immer jeder sein eigenes OS basteln.
 
@exocortex: nö, samsung verkauft mehr smartphones. das ist hier aber nicht das thema.
 
@Oruam: Ja, aktuell liegt der Marktanteil von Samsung höher. Ist aber auch kein Wunder, da Samsung ganz aktuell ein neues Smartphone herausgebracht hat und bei Apple das neue iPhone quasi vor der Tür steht. Ändert aber nichts daran dass Apple der größte Smartphonehersteller ist. In Q4 2011 hat Apple übrigens mehr iOS-Devices verkauft als ALLE Android-Devices zusammengenommen!
 
@exocortex: in den USA, ja. Weltweit siehts aber anders aus. Da Liegt Aplle länger schon hinten. Spielt aber keine rolle. Wie gesagt, gehört hier nicht hin. Die Fakten dürften den meissten ja bekannt sein, nicht wahr?
 
@Oruam: Nein, die Zahlen sind weltweit. Apple hatte in Q4 2011 weltweit 62 Mio. iOS-Devices verkauft, laut Google wurden aber im gleichen Zeitraum weniger als 60 Mio. Android-Devices verkauft.
 
@Oruam: Samsung hat aber auch eine breite Palette, auch im Niedrigpreissegment.
 
@Oruam: Für Apple ist es ja auch nicht schädlich, wenn die Konkurrenz mehr verkauft. Im PC Bereich wimmelt es nur von Windows und trotzdem müssen die sich um Mac Verkäufe keine sorgen machen, obwohl die überteuert sind. Apple will Konkurrenz weg haben, ganz klar, aber Angst vor Verkaufszahlen ?! Hmm...
 
@exocortex: da gehören aber ipad und ipod verkäufe auch dazu.. können wir das thema jetzt abschliessen?
 
@Oruam: das kann auch wiederrum stimmen, obwohl Google bei seinen Produkten immer hartnäckig ist.. Hätte halt etwas länger gedauert..
 
@exocortex: Vom Galaxy S2 wurdn um einiges mehr Phones verkauft als vom iPhone wiso sollte dann Apple ein Grösserer hersteller sein? Leuchtet mir nicht ganz ein naja Fanboys halt...
 
@exocortex: iOS devices sind alle mobilen Apple Produkte: iPad, iPod, iPhone, nur letzteres ist ein Smartphone, wenn man das in dieser Dimension sieht verkaufen andere wesentlich mehr
 
@Oruam: Genau so wie bei Android auch Tablets und andere Android-Geräte dazuzählen ...
 
@Suchiman: Nein, ich habe doch ganz deutlich geschrieben "Apple hat mehr iOS-Devices verkauft als alle Android-Devices zusammen". Bei diesen Android-Devices sind ja ebenfalls Tablets und andere Android-Geräte mit eingerechnet. Wenn es nur um Smartphones geht vergleiche ich natürlich nur das iPhone mit den Smartphones von Samsung, auch da ist aber Apple der größte Hersteller, auch wenn der Marktanteil kürzlich bei Samsung größer war.
 
@fabian86: Das stimmt nicht. Vom Galaxy S2 wurden nach knapp einem Jahr 20 Mio. Stück verkauft, vom iPhone 4S dagegen über 70 Mio. Zum Vergleich: Vom iPhone 4S wurden alleine AM ERSTEN WOCHENENDE bereits 4 Millionen Stück verkauft!
 
@exocortex: Ja, deswegen ist Apple besser - sicherlich. Ganz ehrlich, ich finde das, was sie aufgebaut haben super. Die Software ist sehr intuitiv, aber die Szene die sie seit Jahren machen ist unterste Schublade. Deswegen meide ich Apple. Sicher, auch Google ist nicht ganz unbefleckt, wenn man sieht was sie alles mit ihren Kundendaten machen. Aber ich nutze trotzdem Android. Alleine wenn ich schon sehe, dass jeder Zweite in der Bahn ein iPhone hat, bin ich froh Android zu besitzen.
 
@exocortex: ja aber wir haben hier primär von smartphones gesprochen und da siehts etwas biterrer aus für ios. egal, die fakten sprechen für sich. ausserdem haben android tablets dieses jahr einiges an aufwind bekommen. man darf auf die nächsten zahlen gespannt sein. (wenn man was darauf gibt) Edit: Kürzlich grösser? Schon ne ganze weile. BTW: Selbst nach dem Q4 erfolg hat Android noch über 50% Marktanteil genossen. ;)
 
@Oruam: Naja, dass es "bitter" aussieht für iOS würde ich nicht sagen, jedes neue iPhone übertrifft die Verkaufsrekorde des Vorgängermodels um Längen. Es gibt ein paar wenige iPhone-Modelle und hunderte, wenn nicht gar tausende Android-Smartphones auch im super Billigbereich. Klar hat man da auf lange Sicht mehr Marktanteil.
 
@exocortex: egal was ich lese von dir, es ist soviel schwachsinn. apple ist der größte smartphonehersteller? nein samsung baut die größten smartphones, wenn es um die produktion geht steht htc an nummer 1. dazu noch gesagt htc hat smartphones gebaut da hat apple noch an ihrem ipod 1 gen gearbeitet. das ipad dominiert den tablet markt und apple hat nix zu befürchten. wieso hat dann aplle ALLE TABLET HERSTELER VERKLAGT, sogar die billig tablets aus spanien (zum glück wurde das nicht anerkannt und apple hat verloren). warte mal ab was passiert wenn surface auf dem markt ist, dann streiten sich die ganz großen. aber du bist lustig, bei soviel selbst disqualifizierung.
 
@Odi waN: Ja hast Recht, die Smartphones von Samsung sind größer als das iPhone. Samsung hat so 4-5", das iPhone nur 3,5"...
 
@bliblablubb: Verstehe dein Argument nicht. Du findest Apple super und das System intuitiv, aber wegen ihrer Szene verzichtest du auf ihre Produkte. Ok soweit verständlich. Dann aber schreibst du, dass Google auch nicht viel besser ist, aber setzst trotzdem auf Android ? ... Btw: iPhone ist schon lange nicht mehr in der Bahn Szene zu finden. Viel mehr wimmelt es von Kiddies die mit ihren Android Display Schwanzvergleiche anstellen. Vielleicht ist es ja in anderen Städten anders.^^
 
@algo: Ja, da mein Android gerootet ist, benutze ich es lieber. Ich kann für meine Zwecke damit mehr anstellen. Ein iPhone könnte ich zwar auch rooten, aber am Ende bekommt Apple allein schon für den Kauf ihrer Hardware Geld von mir. Daher umgehe ich diesen Schritt und alle(!) Apple-Produkte.
Und im Endeffekt ist keiner der großen Anbieter die beste Wahl.
 
@Turk_Turkleton: Ein Diktator strebt doch ein Monopolherrschaft an, oder etwa nicht?
 
@blume666: Ein Diktator hat bereits eine Monopolstellung, sonst wäre er kein Diktator.
 
@lordfritte: So ein Blödsinn. Das iPad dominiert den Tablet-Markt unangefochten. Apple geht auch nur gegen diejenigen Tablets vor, die ihrer Meinung nach dem iPad zu ähnlich sehen.
 
apple sucks...machen nur noch durch minihardwareupdates und klagen vor gericht schlagzeilen
 
@firefoxy: Mir ist es inzwischen völlig wurst wer wen aus welchen Gründen und mit welchem Erfolg verklagt, die ganze Patentverklagerei ist imho völlig aus dem Ruder gelaufen und begünstigt eher den Rückschritt als den Fortschritt.
 
@jigsaw: Dem muss ich eindeutig zustimmen, aber mittlerweile ist Apple aufgrund der eigenen gewollten Medienpräsenz (ja andere verklagen auch) zu einem Unwort mutiert und für mich ein Unternhmen non grata geworden.
 
Irgendwie scheint Apple jede Art der Konkurenz zu fürchten. So schlecht ist das iPad doch garnicht, das die fürchten müssen weniger zu verkaufen wenn die anderen auf dem Markt sind. Wer sich ein iPad kaufen will, wird sich eins kaufen ob nun Androidtabletts verkauft werden oder nicht. Und umgekehrt sieht das sicher nicht anders aus.
 
@skyjagger: "So schlecht ist das iPad doch garnicht"
Das ist richtig. Aber soooo gut ist es auch nicht....im Vergleich zu einigen anderen Tablets. Wir haben hier mehrere Tablets in unserer Firma. IPad's und Lenovo ThinkPads (). Also ganz objektiv betrachtet, finde ich das von Lenovo mindestens gleichwertig, wenn nicht sogar besser.(Schon wegen dem USB Anschluss, dem SD-Kartenslot und dem HDMI Anschluss...alles ohne extra Apple-Kabel)
Auch die Gehäuse-Verarbeitung ist gut.
 
@tc2k: Ja, sowas würde dem iPad sicher gut zu gesicht stehen. Aber Apple denkt da teilweise anders. Und in bezug auf die Cloudlösungen auch sicher richtig. Was Apple aus meiner Sicht nicht bedenkt, das viele sehr skeptisch (ich auch) gegenüber der Cloudgeschichte sind. Und dann fällt das fehlen der Schnittstellen schon auf..
 
@skyjagger: pass mal auf was passiert wenn surface da ist ;)
 
Apple liefert täglich einen Grund mehr, das langsam faulig wirkenden Obst nicht zu nutzen. Nach den Querelen um das Galaxy 10.1 habe ich endgültig den Schnabel voll gehabt und auf den ursprünglich angedachten Plan ein iPad anzuschaffen verzichtet und das 10.1N geordert. Im Nachhineinen eine gute Wahl, da das Samsung 16:10 bietet und einiges mehr, was die 4.3 Äpfel nicht können, da nutzt auch das Retina-Display nichts. Nunmehr bin ich soweit endgültig den Apfel-Mist zu verscheuern und neben einem Ulatrabook einen "normalen" PC zu nutzen .... und auch noch Geld zu sparen ... ich brauche weder iPhone oder Pad und schon gar keinen iMac ... wenn ich etwas wie Lion will, dann nehme ich Linux und gut is!
 
@expression: Du bist ein Held!
 
@expression: Du wolltest das iPad haben und hast aufgrund einer Klage verzichtet? Was sind Deine Kaufkriterien? Die Technik ansich kanns ja nicht sein, oder warum fiel Deine Wahl mal aufs iPad?
 
@iPeople: Öhm... ich finde einige Geräte auch durchaus interessant, aber dennoch, wenn ich mit der Firmenpolitik nicht einverstanden bin, kaufe ich die Produkte nicht.
 
@Knerd: Ich kaufe auch kein Mac und ein iPad, weil Apples Geräte Politik mir nicht gefällt, das ist was anderes, aber warum soll man auf ein Unternehmen verzichten, nur weil es Patentschlachten führt ? (falls du das mit schlechte Firmenpolitik meinst). Das klingt doch sehr "heuchlerisch", denn dann müsste man ja genauso auch auf andere Produkte verzichten. Apple ist nicht der einzige, der das Recht ausnutzt. Kenne viele Beispiele, aus der Textil und Lebensmittelindustrie...
 
@Knerd: Welche Firmenpolitik fällt Dir da konkret ein bei Apple?
 
@iPeople & @ algo: Gegen Patentklagen habe ich nichts, wenn das Gericht entscheidet es ist ok, dann ist es so. Die Aussage war nicht (nur) auf Apple bezogen. Mir gefallen Apple Geräte auch aus Gründen der Gerätepolitik, wie algo es so schön nennt, nicht. Was mich stört ist z.B. das Firmen immer öfter auch Patentklagen als PR-Mittel "missbrauchen". Das macht Apple in meinen Augen. Da ist Samsung nicht besser.
 
muhha, endlich mal ein gericht was sich nicht kaufen lässt von apple zeugs. "geschmacksmuster" ist ja mal ein bescheuertes wort. kann man das zeug auch essen oder was?
 
@snoopi: oh, also wieder die alte Leier: Apple klagt und gewinnt, Gericht hat sich kaufen lassen. Apple klagt und verliert, alles in Butter. Apple wird verklagt und gewinnt, Gericht hat sich kaufen lassen. Apple wird verklagt und verliert, alles in Butter. Stimmt's?
 
@Wurst75: Ja wa, merkwürdig .... und so objektiv :D
 
Muss man eigentlich wegen jedem Mist klagen ? Kann man nich einfach wie vernünftige Menschen darüber reden ?
 
@spacereiner: Die Begriffe "Geld" und "Vernunft" nebeneinander bezeichnet man glaube ich als Oxymoron
 
@spacereiner: Leider gibt es das in der Geschäftswelt schon lange nicht mehr. Alles ist knallhart...naja, es geht "nebenbei" auch um Arbeitsplätze...
 
...oder viellecht zusammenarbeiten ?
 
Obwohl die alten Xoom oder Galaxy Tab Geräte kaum noch an das neue iPad rankommen, setzt Apple auf ein Verkaufsverbot. Da frage ich mich doch warum ? Mit Überzahl hatte doch Apple nie Probleme: Im Notebook Bereich ist Windows mit zahlreichen Geräten (für Senioren bis Gamer) führend. Apple kann doch dort auch ohne Klagen die Produkte für Luxuspreise verkaufen ? Warum machen die sich dann sorgen, dass hier die Konkurrenz stärker wird ? Apple hat ja immer noch die Vorteile von "Verarbeitung" und "Software-Hardware-Zusammenspiel" ? Oder rieche ich da Faulheit, ständig neue Innovations Hardware in kommenden iPads einbauen zu müssen ? ...
 
@algo: Apple führt auch im Notebook-Bereich Klagen, vor einiger Zeit z.B. gegen einen chinesischen Hersteller der ein Notebook herausgebracht hat das praktisch 1:1 wie ein MacBook Air aussah.
 
legen wir zusammen und schicken an die leute von motorola einen kuchen :D
 
Schade das Apple das Geschmacksmuster nicht verloren hat...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles