Acer-Manager: Die Krise hat uns kalt erwischt

Der Computer-Hersteller Acer ist von der Absatzflaute bei Computern in Europa kalt erwischt worden. Man sei nicht darauf vorbereitet gewesen und blieb auf einer größeren Menge an Rechnern sitzen, die sich nicht mehr verkaufen ließen, erklärte Oliver ... mehr... Notebook, Acer, Aspire Bildquelle: Acer Notebook, Acer, Aspire Notebook, Acer, Aspire Acer

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich brauche ein neues Noteboook. Bevor ihr es halt gar nicht los werdet, nehm ich es halt für 50 Euro, weil ihr es seid, Acer.
 
@KimDotCom: sicher, dass du was von acer KAUFEN willst? Ich wills nicht mal mehr geschenkt haben, 1x "Kontakt" mit deren Kundenservice reicht mir für mein Leben.
 
@LoD14: Für 50 Euro... wenn das paar Monate läuft, ist doch gut ;) ... Hab Acer mal angeschrieben, mal schauen ob sie auf mein Angebot eingehen, und mal schauen, ob der Lagerbestand wirklich so unverkaufbar ist...
 
"Das Ende der Geschichte war, dass wir schmerzhaft tonnenweise Lagerbestände entsorgten" - soll das heißen, dass, nur um sinkende Preise zu vermeiden, wirklich massenweise neue Ware verschrottet wurde???!?
 
Naja, wenn man nur Schrott produziert
 
@Lon Star: also ich bin mit meinem Acer Timeline sehr zufrieden! Material, Verarbeitung und Akkulaufzeit passen. Nur der Bildschirm ist eher nix.
 
@something: ich durfte mich auf Arbeit mit Acer Geräten rumquälen, defekte Akkus, die Displays haben alle gewackelt wie ein lämmerschwanz usw.
 
@Lon Star: Okay, naja an HPs und andere kommen Acer nicht ran. Aber dann bin ich mal froh das meins noch läuft.
 
@Lon Star: und?
 
@panikko: was und ? defekte Akkus, kaputte Schaniere = Schrott
 
@Lon Star: und das kommt bei den notebooks anderer hersteller nicht vor...dude...erstmal einen gesamtüberblick zu haben, statt hier die fehlerhaften geräte der anderen firmen auszublenden. kaputter akku? das passiert bei hp geräten schon nach 2 bis 3 monaten.
 
@Lon Star: Ich hab auch nur negative Erfahrungen mit Acer gemacht, kann dich voll und ganz verstehen.
 
@something: Leider ist es auch kaum möglich, ein besseres Display einzubauen, da das Board nur Single-Link-LVDS unterstützt :( Aber mit einem matten Bildschirm (ausgetauscht, keine Folie draufgepappt) ist es schon deutlich erträglicher.
 
@Lon Star: Kann ich auch nicht bestätigen. Acer Aspire erworben. Noch nie Probleme damit gehabt. Display wackelt bei mir gar nicht und sitzt egal in welcher Position. Da ich den Laptop meistens über Strom betreibe kann ich über den Akku nicht viel sagen. Allerdings bisher im Betrieb keine Probleme damit und ich geh mit dem Akku auch richtig um. Hält im Normalbetrieb unter Windows mit allem Spromsparschnickschnack fast 4 Stunden.
 
Ich würd mir ja gernen nen Rechner kaufen, allerdings sind die Preise für Prozessoren, Festplatten(abgesehen von SSD), Arbeitsspeicher in die Höhe geschnellt. Ich krieg heut für den gleichen Preis wie vor einem Jahr nen Rechner mit weniger Leistung. VOn son einer Krise merk ich da nix, weil ich dachte immer in Absatzkrisen purzeln die Preise, das lernt man zumindest so!
 
@LivingLegend: Ich hab zwar keine Ahnung, was daran - sein soll, aber ihr dürft ruhig drücken!
 
@LivingLegend: Echt o.O Habe ich nicht gemerkt.
 
@LivingLegend: Na ja, diene Ausführungen sind einfach enorm falsch. CPUs sind günstiger geworden bei höherer Leistung. Bei Arbeitsspeichern genau das selbe. Nur Festplatten kosten ein wenig mehr. Weiß ja nicht wo du deine Infos her hast, aber sie sind falsch.
 
@SpiDe1500: Bitte? Mind und Alt Beispiel gefälligst: Core i5 2500k liegt bei 207 bei Alt. Der war vor nem Jahr bei 198! Ist zwischendurch gefallen und nun teurer, 2600k genauso! Von den ganz neuen red ich garnet! Arbeitsspeicher ist auch teurer geworden. Zahlen kann ich schon noch lesen, da is nix falsch!
Kannst ja ma auf Preisentwiclung auf verschiedenen Seiten klicken. Der einzige der billiger ist ist AMD, das aber nicht ohne Grund!
 
@LivingLegend: Wer sich jetzt noch einen Sands Bridge kauft hat eh verloren ... meine Güte... allein durch den gesunkenen Stromverbrauch lohnt sich ein ivy... rentiert sich nach 1-2 Jahren locker.
 
@SpiDe1500: HDDs kosten schon erheblich mehr. Etwa das Doppelte. Das ist schon enorm und sollte sich dringend mal wieder bessern...
 
@LivingLegend: es ist zwischen einer rein verbalen und einer realen absatzkrise zu unterscheiden. sprache wird selten zur information genutzt, sondern, um azulenken oder andere aufgrund von lügen und mißverständlichen (allgemein, daher spezifisch unterschiedlich auslegbar) aussagen zu handlungen zu bewegen.
 
Also ich hab Laptop, PC, Bildschirm von Acer, könnte nichts dagegen sagen. Hab sehr positive Erfahrungen mit den Geräten. Der Laptop hat sogar nen 2008 Auslandseinsatz tadellos gemeistert und läuft heute noch wie ne eins (dual core). Der PC ist ein Quad Core i7 und läuft seit 2009 ohne Probleme, von daher, daumen hoch ;)
 
Tja, Absatzflaute - und bei den Ultrabooks mit dem Preis einen griff in den Klo gemacht! Was dann noch erschwehrend hinzu kommt ist der kaum besser gewordene Service und Support, die technisch verbastelten Geräte und kaum echte Neuerungen. Aber da kocht acer mit der gleichen trüben Brühe wie alle anderen Hersteller auch.
 
wer am Markt vorbei produziert muss sich nicht wundern.
 
Kein Wunder. Nie wieder Acer. Mein Aspire hielt im Stromsparmodus (nur surfen) 2 Stunden Lang. schlechte Verarbeitung und Kundenverarsche (Bluetooth Hardware)...Ich bleibe lieber bei Acer Monitoren. Der Rest wird dann wohl von Asus sein...
 
@algo: Bluetooh Hardware Kundenverarsche? Lass mich raten... entweder stand für Bluetooth vorbereitet? oder Du hast auf der Herstellerseite nicht genau den Modellnamen geprüft und Dich auf irgendwelche Angaben eines Händlers verlassen..... wo immer steht Irrtümer nicht ausgeschlossen? Also nicht Acer ist schuld sondern der Kunde Dau?????
 
Komisch, dass die so gar nichts von der Wirtschaftsflaute, dem Tablettboom und dem ganzen Marktgeschehen mitbekommen haben: Die brauchen keine Kanarienvögel, sondern Brille und Hörgerät.
 
> "Das Ende der Geschichte war, dass wir schmerzhaft tonnenweise Lagerbestände entsorgten".
Nicht ernsthaft, oder?? oO
Wie wär's mit spenden? Gibt genug arme Länder, die ihre Schulen "aufrüsten" wollen.
Selbst in Krisenzeiten ne Sch*** Mentalität :-/
 
entsorgen? Was ein Blödsinn. Dann sollten sie's lieber verramschen (wie HP). - Wobei Nein, Sie wollen ja zur "Edelmarke" werden - dann wird das ganze eben an Waisenhäuser, Schulen, Universitäten etc. verschenkt. Keine Entsorgungskosten und ein ordentliches Prestige-Plus....
 
Über ACER kann ich nur gutes sagen... mein AMD-Notebook ist das beste, das ich je hatte. Auch aktuell haben die eine ganze Menge toller Geräte im Angebot, die offenbar auch gut ankommen [siehe insbesondere OTTO]. Den Kundenservice habe ich allerdings noch nie gebraucht, dazu kann ich nichts mitteilen.
 
Also bei mir ist es zur Zeit einfach nur gepflegte Faulheit, dass ich mir im letzten halben Jahr keinen neuen Computer für den persönlichen Bedarf gekauft habe. Ist aber auch nicht so wirklich nötig. Aber falls es den jammernden Acer Manager irgendwie beruhigt, wenn ich meine Faulheit überwinde und ich mich in den örtlichen Computerladen begebe, dann kaufe ich auch wieder einen neuen, jedoch wäre mir Acer sowieso nicht gut genug. Die Auswahl an Sockel 2011 Kühlern lässt zur Zeit aber auch noch zu Wünschen übrig, ein weiterer Grund, dass es keine Eile hat, mit dem Computer kaufen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Acers Aktienkurs in Euro

Acer Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebt im WinFuture-Preisvergleich