NYT: Größeres Amazon-Tablet soll iPad angreifen

Der weltgrößte Online-Händler Amazon will dem Apple iPad in naher Zukunft mit einer größeren Version seines bereits recht erfolgreichen hauseigenen Tablets Kindle Fire verstärkt Konkurrenz machen. Apple plant im Gegenzug ein kleineres iPad. mehr... Apple Ipad, Kindle Fire Apple Ipad, Kindle Fire

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Statt ständig iPad anzugreifen, sollen die Hersteller mal schauen, wie die sich von anderen Android Geräten unterscheiden können. Wer kein iPad will, der will auch kein iPad. So, dann bleibt aber die Frage, wer das bessere Android Gerät hat. Da muss man sich schon von den anderen abheben können... Mit iPad braucht man nicht konkurrieren (dafür gibt es Google Android), aber ein besseres Android Gerät unter vielen nach vorne durchzurammen, das soll auf die To-Do-List Platz1!
 
@algo: also das S3 ist vor allem so erfolgreich weil es die gleiche lemminge marketing strategie nutzt wie sie auch von apple eingesetzt wird. das gerät ist super aber es ist nicht signifikant besser als zum beispiel das htc one x. trotzdem unterscheiden sich die verkaufszahlen gewaltig. es liegt sicher nicht an den zusätzlichen features. zu dem gerät von amazon, ich hab es schon mal gesagt und ordentlich minus bekommen: warum sollte ich ein gerät mit einem geschlossenen system kaufen wenn ich für das gleiche geld ein offenes android kriege? bei den echten ebook readern verstehe ich es noch, bei einem tablet wüsste ich nicht warum ich das tun sollte? zumal es die kindle app ja auch für das offene android gibt. trotzdem wird es ein verkaufsschlager. warum? siehe oben. marketing :)
 
@Matico: Na ja Marketing allein reicht nicht. Stell dir vor iPhone und S3 wird gekauft, weil das Marketing so super ist. Was aber wenn die Geräte im Alltag versagen ? Da hilft auch die beste Marketing Abteilung nicht. Trotzdem wurden Geräte gut bewertet. Also ich denke da steckt schon mehr als "nur" Marketing. Btw: Hat HTC nicht fest verbaute Akkus und kein SD Slot ?
 
@algo: Warum ist SAP so erfolgreich? Ich kenne niemanden, der mit SAP arbeitet und wirklich zufrieden damit ist. Auch sonst lese ich mehr negatives als positives über SAP. Dennoch ist dieses Unternehmen erfolgreich. Warum? Marketing! Marketing allein kann mehr ausmachen als das Produkt selbst, denn die wenigsten kennen sich mit der Materie aus, und die sich auskennen, haben selten über die größere Anschaffung zu entscheiden. So sind bunte Präsentationen öfter das entscheidende Verkaufsargument als die technischen Daten. Traurig, aber leider die Realität.
 
@bgmnt: Ich kenne mich im Business Bereich nicht so gut aus. Aber schau dir Opel an. Marketing, Werbung alles Top. Warum verkaufen sich ihre Autos so schlecht ? Weil die Preis/Leistung/Technisch einfach nicht mit anderen mithalten können. Ich kenne genug Leute, die von Android auf iPhone umgestiegen sind, weil es so toll aussahen und die Siri Werbung überzeugte, dann aber waren die enttäuscht, weil es einfach nicht wie Android war. Genauso umgekehrt...
 
@algo: opel ist ein interessantes argument - eben weil ich glaube das auch das image der marke dafür sorgt das keiner nen opel kauft. aber vielleicht täusche ich mich da ja auch :)
 
@Matico: Das schlecht Image ist ja auch entstanden, weil die laut Käufer schlechtes Design haben und verglichen mit der Konkurrenz öfters repariert werden müssen. Daran können Top Modelle wie Insignia oder Ampera nur wenig ändern...
 
@algo: Genau, das ist der Punkt, warum mein Kumpel z.B. sich das S3 und nicht das HTC One geholt hat (obwohl er bisher HTC Androiden hatte und immer sehr zufrieden war). Fester Akku (noch halbwegs vertretbar) und kein SD Slot (Killerkriterium, wenn man auch seinen Sound etc. auf dem Smartphone haben will und das Smartphone auch immer wiedermal als USB Speicher) sind eifach schlechte Designentscheidungen.
 
Das iPad ist nur so beliebt weil es ein Apfel Logo hinten hat. Die technik ist einfach lahm. MS Surface wird Technisch einiges zu bieten haben und sieht zudem super aus.
 
@RoyalFella: Ein Surface (Ultrabook) kann ja auch locker ein Tablet (die eigentlich genauso teuer (technisch/leistung) sind wie iPad) schlagen...
 
@algo: Surface ist bestimmt kein Ultrabook sondern ein Tablet. Und die Leistung ist beim Surface natürlich bzw. trotzdem - wie auch bei den grossen Androidtablets - besser als beim iPad. Aber egal, endloses Thema --> "Es gibt keinen Patch für Dummheit" :)
 
@r0acH: Preislich und Technischen spielen die Win 8 Pro Geräte aber mit den Ultrabooks. Seit wann haben bitte große Android Tablets ein i5 Prozessor, 128 GB Flash, Super Auflösung und sind auch noch günstiger als das iPad ? Würde ich ja sofort kaufen^^
 
@RoyalFella: Die Technik des iPad ist lahm? Was ist, wenn ich dir sage, dass das im iPad 3 verbaute Display bisher das unangefochten beste auf dem Markt ist?
 
@ger_brian: iPad hat mit Abstand das beste Display (derzeit) das kann man nicht leugnen. Preislich ist es ok, Ausstattung ist bescheiden bis mager (USB-Host, Kartenleser ...). Der einzige richtige Hacken am iPad ist das iOS was so gar nicht für Tablets optimiert ist. Da ist Android weit voraus, aber evtl bekommt ein Hersteller es mal hin Ordentliche Technik ala iPad mit Android zu verbinden !
 
@CvH: Kann ich nicht bestätigen. Meiner Meinung nach läuft Tablet iOS flüssiger und stabiler als Tablet Android. Außerdem gibt es für iPad mehr Apps, die das ganze auch unterstützen. z.B. Sketchbook und Co...
 
@algo: Flüssig ist es, stabil (Android eigentlich auch oder seit wann stürzt Android ab O_o) ist es, mehr Apps gibt es auch. Aber wieso habe ich auf dem iPad, was so viel platz bietet, die gleiche begrenzte Oberfläche wo rein nichts von dem Platz genutzt werden kann um irgendwelche Informationen angezeigt zu bekommen. Wieso sollte ich ein App öffnen müssen um Wetter/Kalender/News ... sehen zu können wo ich auf 10" so viel Platz habe ? Statt dessen muss ich unsinnig viele "Klicks" vollführen um an Infos zu kommen. Das ist auf dem Pad einfach unangebracht.
 
@CvH: Stimmt. Die Widgets sind schon was und bieten auf ein Tablet mehrere Vorteile, verstehe aber nicht, warum das iOS deswegen "nicht für Tablets optimiert" sein soll ?! Von der GUI bis App Qualität passt ja alles ?!
 
@algo: naja ganz einfach, es wird die vorhandene Größe nicht sinnvoll genutzt, Informationen sind nicht sofort zugreifbar (Platz ist ja vorhanden) unnötige klicks durch Apps öffnen, kein Sinnvolles Multitasking. Alles was auf einem Tablet absolut sinn machen würde (bei einem 3,5" Handy wohl eher nicht ^^).
 
@CvH: "die vorhandene Größe nicht sinnvoll genutzt" Glaube mir, das ist bei Android viel schlimmer. Außerdem gibt es doch iPad Apps ?...
 
@algo: ähm nicht das wir aneinander vorbei reden, die Apps sind mehr oder wenig ähnlich, es geht um die Oberfläche von iOS / Android. Da wo iOS die Apps hat und dort wo Android Widgets....und Apps hat !
 
@CvH: "Der einzige richtige Hacken am iPad ist das iOS was so gar nicht für Tablets optimiert ist." --- Ja, der Witz war mal jetzt wirklich nicht schlecht! ;) --- "kein Sinnvolles Multitasking" --- iOS hat wohl das bisher sinnvollste "Multitasking", welches ich mir derzeit für ein mobiles System vorstellen kann. Nur wenn es wirklich notwendig ist, laufen Programme parallel. Alles Andere, was der Anwender sowieso nicht wirklich gleichzeitig nutzt, wird im Hintergrund pausiert und spart somit wertvolle Akku-Energie, anstatt sie geistlos zu verplempern. Wenn das nicht sinnvoll sein soll, dann frage ich mich wirklich... ;)
 
@KoA: wärend ich im Internet Surfe kann ich mir einen Film angucken ja ? ;) Allein die Widgets machen im Tablet Bereich den absoluten unterschied aus. 5 Informationen gleichzeitig vs ich öffne mal das 1. App von 5. Was ist da sinnvoller und durchdachter ? Und mit das braucht keiner muss niemand kommen. Wieso muss ich 5 Apps nacheinander öffnen nur um Paar News zu erhaschen und das Wetter zu checken. Das ist Blödsinn und auf dem Tablet ist es noch größer Blödsinn das es sowas nicht gibt. Da ist der Platz auf dem Drawer groß genug. Das iPad ist im Moment eben nur ein großes iPhone (ohne Tabletspezifische Anpassungen) dafür mit toller Hardware, bei Android hat man ein durchdachtes Tabletsystem mit teilweise bescheidener Hardware. So richtig kommt da bei keinem was zusammen :(
 
@CvH: "wärend ich im Internet Surfe kann ich mir einen Film angucken ja ?" --- Ich bezweifle, dass überhaupt jemand dazu fähig ist, beide Dinge *gleichzeitig* wahrnehmen und dementsprechend konzentriert nutzen zu können. Darum ist ein mobiles System, das genau diesen Umstand berücksichtigt und die Aufmerksamkeit des Nutzers auf jeweils nur eine dieser Anwendungen richtet, aus meiner Sicht deutlich durchdachter, als eines, welches diese Form der von dir beschriebenen Nutzung auf einem Smartphone bzw. Tablet ermöglicht. --- " 5 Informationen gleichzeitig vs ich öffne mal das 1. App von 5." --- Es bleibt zumindest für mich bisher fraglich, welche Informationen denn tatsächlich derart wichtig sind, dass diese in Form von Widgets hoch prominent und entsprechend sofort auf der ersten Seite, mit dem ersten Blick sichtbar sein müssen. Das aktuelle Wetter...? :) Ja, klar! Selbstverständlich... ;) --- "Wieso muss ich 5 Apps nacheinander öffnen nur um Paar News zu erhaschen und das Wetter zu checken." Gegenfrage: Wozu müssen mehrere Apps (ja auch Widgets sind Programme) gleichzeitig laufen und sich einen ohnehin schon knapp bemessenen Bildschirm teilen? Ist das wirklich notwendig, oder bei genauerer Betrachtung doch nur Spielerei? Den Blick aufs Wetter-Widget brauche ich, wenn überhaupt, nur kurz. Danach kann der Platz gerne wieder für andere wichtigere Dinge freigemacht werden. So sehe ich das zumindest. --- "Das iPad ist im Moment eben nur ein großes iPhone (ohne Tabletspezifische Anpassungen)" --- Das iOS auf dem iPad hat derart viele Anpassungen gegenüber der iPhone-Versionerfahren, dass man ruhigen Gewissen sagen kann, dass deine Behauptung diesbezüglich definitiv falsch ist.
 
@RoyalFella: Dafür ist das Betriebssystem vom MS Surface lahm. Damit musst Du Dich zwischen Pest und Cholera entscheiden.
 
Na dann hat Apple ja gleich die nächste Firma, die sie verklagen kann. Es wird also nie langweilig für die Anwälte im Hause Apple... top Job.
 
Man will im 10" Bereich das iPad angreifen und fährt mit so einer niedrigen Auflösung auf? Dann müssen sie aber massiv im Preis unter dem iPad 2 liegen, das hat nämlich die selbe Auflösung und ich möchte behaupten eine deutlich bessere App-Auswahl.
 
"Apple will mit dem kleineren iPad angeblich seine Chancen im Bereich für digitale Bücher wahren und ausbauen" ... Wenn schon digitale Bücher, dann bitte auch mit digitaler Tinte und nicht auf Displays mit Backlight.
 
@DennisMoore: das dachte ich mir auch, wenn man ernsthaft in den Ebook-markt gehen möchte dann braucht man ein display mit e-ink oder einer vergleichbaren technologie. bei einem normalen LCD mit BL ist es nicht möglich, entspannt und über längere zeiträume zu lesen
 
@Turk_Turkleton: komisch seid dem ipad lese, ich somviel wie noch nie""
 
@Razor187: bist du betrunken? ;) ich hab auch ein ipad, auf einem display mit e-ink lässt es sich jedoch wesentlich angenehmer lesen.
 
ohne flatrate von 100 gb/monat und downloadrate von min 1MB/s, uploadrate von mindestens 500 kb/s für 3,95€ lohnen sich tablets nicht. alles andere ist spielerei und abzocke. aber lasst mich ein wenig weiter träumen...
 
@panikko: ich denke die masse nutzt die geräte nur im wlan. und auf 100gb/monat musst du noch lange warten :)
 
@Matico: ich fühle mich in meiner first-world-freiheit beschränkt. revoLTE!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check