IT-Branche gegen höhere Festplatten-Urheberabgabe

Die IT-Wirtschaft hat die Forderungen der Verwertungsgesellschaften nach höheren Urheberabgaben auf externe Festplatten als ungerechtfertigt zurückgewiesen. Denn diese würden kaum zur Speicherung von Kopien geschützter Werke genutzt. mehr... Festplatte, Hdd, Seagate Bildquelle: Seagate Festplatte, Hdd, Seagate Festplatte, Hdd, Seagate Seagate

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da schließe ich mich der Meinung der BITCOM an, auf meinen externen HDDs ist wirklich nichts, was unter Privatkopie fällt, da gibts ne andere Bezeichnung für. :D
 
@Link: Megaupload-Sicherungskopie?
 
langsam aber sicher wirds lächerlich... Es ist doch gar nicht vorhersehbar wie viel geschütztes Material auf den Platten liegt! Raffgierige Bürostuhlterroristen sind mal wieder am werkeln...
 
@cyberathlete: 'Pulver'macher sagt man dazu. Man hat festgestellt wo noch Geld ohne Arbeit nachzufordern wäre. Das sind alles kleine oder auch größere Drecksäcke.....
 
omg die gehören alle mit dem nassen fetzen verjagt. klar alle externen festplatten alle festplatten am heimserver im laptop beim hdrekorder beim fernseher alle speicherchips in den digicams mp3playern handys tablets etc sind alle randvoll bei allen bürgern mit urheberrechtlich geschützten filmen und musikdateien... schließlich zahlt man ja auch mittlerweile für so ziemlich alle digitalen geräte urheberrechtsabgaben weil es ja damit möglich ist zu kopieren... die haben ja wahnvorstellungen ... krank
 
@freeman86: Diese Abgaben geben dir Argumente zur Rechtfertigung. :)
 
zumal wenn ich schon eine Abgabe zahlen muss, dann kopier ich auch wie ich will. Ist doch der größte Lacher schlechthin Abgaben bezahlen müssen aber im Gegenzug keine Kopie erstellen dürfen da Copygeschützt? Irgendwas läuft hier aber sowas von falsch.
 
@HArL.E.kin: Genau deswegen ist es mir auch egal ob ich Sauge. Immerhin habe ich für die Medien bereits meine Urheberrechtsverletzung bezahlt. Also darf ich auch aus dem Netz saugen wie ich will.
 
@W!npast: das ist sachlich nicht in Ordnung - obwohl ich diese Forderungen für ziemlich besch... halte.
 
@W!npast: Stimme dir voll und ganz zu. Solange ich mir einen Film legal gekauft habe, will ich auch das Recht haben zutun was ich will. (Außer im Netz verteilen) Kleine Urheberabgaben auf Festplatte sehe ich sogar noch ein, aber warum auf Kameras, Drucker und CD, DVD Laufwerken wie soll da Urheberrechtsgeschütztes Material hinkommen?
 
Zahlen wir eigentlich auch Abgaben auf Papier? Schließlich könnte ich ganze Bücher damit abschreiben. Und die Stifte nicht zu vergessen! Achso, pardon, per Hand etwas abzuschreiben ist ja legal. Naja, es wird sich schon noch etwas finden lassen ...
 
@bgmnt: der Herr zu Guttenberg hat auch abgeschrieben!!! ... und es war nicht in Ordnung, weil geistiges Eigentum usw usw.
 
@222222: Falsch. Er hat sich fremdes geistiges Eigentum >zu eigen gemacht<. Hätte er die Zitate wissenschaftlich korrekt als solche gekennzeichnet und sein Quellenverzeichnis ordentlich geführt, so wäre alles in Ordnung gewesen.
 
@bgmnt: Ja es gibt es auch Zwangsabgaben auf Papier, wie zum Beispiel Druckerpapier. Es gibt auch einen Online Rechner um nachzurechnen, wie viele Hunderte von Euros bereits von den Abzockern abgezockt wurden. Aber da bekommst Du bloß graue Haare von. Es wird auch dafür gesorgt, das genauere Infos dazu in schöner Regelmäßigkeit auch so schnell wie möglich verschwinden. Wenn Du also danach im Internet suchst, wirst Du anstatt sinnvoller Suchergebnisse auf gelöschte Quellen stoßen und kaum sinnvolle Informationen finden. Rechne mal grob über dem Daumen gepeilt, dass einem normalem Bürger im Schnitt so etwa um die 100 bis 200 Euro pro Jahr unter dem Deckmäntelchen der so genannten "Urheberabgabe" abgezockt wird. So viel kann man gar nicht kopieren, dass es das abgezockte Geld jemals wert wäre.
 
Verwertungsgesellschaften sind noch gieriger als Finanzminister!
 
@mgg2000: Verwertungsgesellschaften sind Kriminell
 
@brunner.a: Und wenn die Finanzminister "Strauss" heissen auch diese!
 
Warum soll ich Urheberabgaben zahlen wenn ich so gut wie nichts kopieren darf ? Wäre ungefähr so als wenn ich GEZ zahle,aber mein TV nicht anmachen darf
 
oder pauschal 100 Euro Strafe pro Jahr fürs zu schnell fahren obwohl es verboten ist und wenn man erwischt wird zahlt man erst recht ;)
 
Diese ganze Bananerepublick besteht nur noch aus Abzockern und die, die zahlen. Es ist schlichtweg zum kotz.....was hier abgeht. Was man bei uns mittlerweile an Abgaben zahlt, für Dinge die man tun könnte, aber doch nicht tut, ist nicht mehr normal. Es geht schlichtweg nur noch ums Geld einsammeln. Keiner unserer
Politnasen sagt da mal ein Wort dazu. Zu was haben wir dann dies Leute eigentlich. Jeder schei..... Verein, was anderes sind diese Verwertungsgesellschaften nich, kann heute schon selbst festlegen was er dem Bürger aus der Tasche zieht. Diese Pack gehört in den Knast!!!!
 
@mgbd0001: gehe mal in andere Länder. Da ist es viel beschissener als hier. Hier bekämst Du eine Geldstrafe und in den USA würdest Du in Handschellen abgeführt werden und am Ende zu 8 Jahren verurteilt. Also laß mal die Kirche im Dorf. Hier ist nicht alles in Ordnung. Aber überall anders ist es schlimmer. Bleib lieber hier mein Junge...
 
@222222: ach wie schön. anderswo ist es also schlimmer? ah okay, dann ist das hier ja also ein paradies und laut der sogenannten typischen deutschen mentalität, darf man über dieses paradies ja auch nicht meckern... toll. nur weils irgendwo anders schlimmer ist, müssen wir jetzt hier unseren mist kritiklos akzeptieren?!?!
 
@larusso: Du kannst wohl nicht lesen? Das hat niemand gesagt!
Laß einfach mal Deine Emotionen zu Hause und lese noch einmal was ich geschrieben habe.
 
@222222: doch doch, ich kann schon lesen und denke auch dich richtig verstanden zu haben. und deswegen unterstreiche ich hiermit auch nochmal meine meinung, die übrigens nicht so sehr auf emotionen beruht, sondern eher auf unverständnis, weil deine argumentation einfach keinen wirklichen sinn hat!
 
Was soll dieser Abgaben SCHEIXX eigentlich? Ist sowas nur in DE möglich oder laufen anderen Länder da auch mit. Habe eine exteren HDD. Darauf sind nur von mir gemachte Fotos und Videos von meiner HD Kamera. Wozu soll ich auf mein eigen gespeichertes Gut Kohle zahlen. Kann ich denn jetzt damit auch los rennen und von der Verwertungsgesellschaft Geld einfordern? Schliesslich kassieren sie über den Kauf der HDD Geld für Urheberschutzblablub und so.
 
@Akkon31/41: Bleibe einfach mal sachlich - wenn das geht? Das ist doch an den Haaren herbeigeredete Scheiße, die Du da verzapfst.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter