Qatars Boeing 787: Android sorgt für Unterhaltung

Die Fluggesellschaft Qatar Air hat auf einer Flugshow in Großbritannien ihre Version des neuen Boeing-Fliegers 787, besser bekannt als "Dreamliner", vorgestellt. Basis für das Bordunterhaltungssystem sind ARM-Chipsätze und Android. mehr... Qatar Air Qatar Air

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Flugzeugabsturz durch Android wegen Virenbefall! :-)
Kann wetten das es Jellybean und Icecream zum naschen gibt!
 
@AssassiNEddI: würde mich nicht wundern. Oder keine Landeerlaubnis weil kein Jellybean sondern nur Icecream am Tower installiert ist. har har
 
@Ispholux: also ich hätte Angst mit einem Flugzeug zu fliegen der als Systemsoftware Android einsetzt! Kann sein das man da wirklich in einer anderen Galaxy ankommt!
 
@AssassiNEddI: Deren zukünftiges On-Seat-Entertainment basiert auf Android. Nicht die Flugzeugcomputer...
 
@AssassiNEddI: Glaube nicht das das in irgend einer Art mit den zum fliegen notwendigen Systemen verbunden ist.
 
@Eistee: kommt noch!
 
@AssassiNEddI: mit WLAN und 3G youp*** im Flugzeug! :D
 
@AssassiNEddI: not sure if stupid or just trolling...
 
@lecker_schnipo: both
 
Deren bisheriges System ist schon Weltklasse (und bietet außerdem USB-Strom On-Seat...), ich bin gespannt, wie das neue ist.
 
Röhrenfernseher hängen im Gang. Echt? Wo haben sie die denn noch her bekommen, ich dachte es ginge um ein halbwegs neues Flugzeug! Aus dem Flieger kann man auch heraus telefonieren, mit einem Bakelit-Wählscheibentelefon :D
 
@Harald.L: Du solltest den Text nochmal lesen ;-)
 
@gurke1509: Da steht wörtlich "Mit den Röhrenfernsehern, die alle paar Meter über dem Gang hängen, ...", das ist so formuliert daß da eben genau solche Teile hängen. Darauf habe ich mich bezogen.
 
Wird auf jeden Fall klasse zum zocken sein, sofern man keine Spiele mit Neigungssensor spielt. Megajump dürfte somit nur bei Turbulenzen Spaß machen...oder man wackelt die ganze Zeit am Sitz vom Vordermann :D
 
@freach: Qatars wird aus dem System einen komplette Insellösung machen. Mit definierten Spielen, definierten Filmen, definierter Musik. Kein Appstore, keine Customisation, kein gar nichts. Am Ende ist es wurscht ob da Android läuft oder nicht. Idealerweise wird man gar nichts vom System mitkriegen.
 
@freach: Flight Simulator. Vorrausgesetzt der Tatschscreen hat einen Neigungssensor, kannst du die Route in Echtzeit aus der Pilotenperspektive miterleben.
 
Warum nehmen die nicht Windows 8? Das Geruckle nervt und bereitet nach einiger Zeit Kopfschmerzen. Ist doch schlecht für einen 15 Stunden Flug, oder? Von System-Abstürzen habe ich noch garnicht gesprochen!
 
bin gespannt welches custom-rom sie einsetzen :D :D
 
@HW1: Qatroid. Der Androide hat auf dem Logo auch so ein weißes Wüstengewand an ^^
 
das große Problem bei derartigen systemen ist das es lange zeit keine Updates gibt siehe zb die Terminals im MC donalds vor 4 Jahren sagte jeder Cool , heute laufen sie noch auf der gleichen software wie damals und sind quasi unbenutzbar .
 
@prometheus661: Bist du schonmal mit einem Flugzeug geflogen? Wenn ja wüstest du das gute Fluggesellschaften wert darauf legen das ihre Kunden unterhalten werden, also wenn nötig auch Software nachlegen, die Filme sind sowieso immer aktuell (kino)
 
Naja, so lange ich nicht mir dieser normalen Androidoberfläche belästigt werde solls mir recht sein. Letztendlich ist es ja wurscht welches System auf einem Gerät läuft, wenn man nur einen Film gucken möchte. Hauptsache es läuft.
 
Treibstoffkosten? Gehört Qatar Airways nicht quasi dem Ölscheich?
 
@Feuerpferd: Deshalb fliegen sie auch immer zum tanken zurück in die Emirate. ;-) Das Kerosin muss man sich natürlich vor Ort kaufen und da gelten eben die Preise vom Flughafen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!