Windows 8: Hersteller zahlen pro PC 50-100 Dollar

Microsoft hat laut einem Bericht aus Taiwan seine Hardware-Partner jüngst über die Preise für Windows 8-Lizenzen für die Vorinstallation informiert. Angeblich werden je nach Version zwischen 50 und 100 Dollar für jeden PC fällig, auf dem Windows 8 ... mehr... Windows 8, Netbook, Windows 8 Netbook Bildquelle: Samsung Windows 8, Netbook, Windows 8 Netbook Windows 8, Netbook, Windows 8 Netbook Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bevor einer sagt WinRT ist zu teuer, dran denken, dass in WinRT Office 2013 Home & Student vorinstalliert ist. edit: Somit hab ich nen Tablett, welches mit Maus und Tastatur dran alles abdeckt, was ein großteil wirklich nutzt. Office, Mail, Internet, Unterhaltung.
 
@Knarzi:
Ich bräuchte kein Office, warum soll ich den Müll also Mitbezahlen.
Auch für WinRT wird es bestimmt bald kostenlose Lösungen aller Open bzw. LibreOffice etc. geben.
Dem unerfahrenem "Dau" dürfte es auch recht herzlich so was von egal sein ob er jetzt seine Rezepte auf MS Office oder einer Alternative tippt wenn er dafür die Hardware billiger kauft. Leider wird einem ja diese Wahl nicht gelassen.
 
@tobi14: Diese jedoch nur als Metro-Anwendung und nicht als Desktop-Version.
 
@tobi14: Du hast die Wahl zusätzlich ein anderes Officepaket zu installieren, welches deiner Weltanschauung eher entspricht. Auf den ARM-Geräten eine Office-Installation mitzuliefern ist übrigens gar nicht so verkehrt. Denn in Windows Phone ist ebenfalls eine enthalten. Und wenn man alles zusammen sieht, MUSS Microsoft geradezu ein Office mitliefern. Zumindest eins, welches in puncto Funktionsumfang mindestens so ausgestattet ist wie das auf dem Smartphone.
 
@DennisMoore:
trotzdem bezahlt man den Mist in irgendeiner Form mit ob man ihn haben will oder nicht!
 
@tobi14: Dann kauf dir das Ding doch einfach nicht, wenn du mit dem Gebotenen unzufrieden bist. Niemand bezahlt irgendetwas wenn er es nicht will. Komischerweise beschwert sich beim iPad und OSX niemand darüber dass er Anwendungen mitbezahlen muss die er vielleicht gar nicht nutzt. Photobooth oder sonstwas. Nur Windowsuser mäkeln immer rum.
 
@DennisMoore:
Na da bin ich dann mal gespannt ob es das "Microsoft Surface" auch ohne Win8 geben wird, die Hardware gefällt mir jedenfalls.
Und dein Apple Beispiel ist das das absolute Paradebeispiel. Schöne Hardware haben sie ja aber ein OSX etc. kommt mir im Leben nicht ins Haus.
Kapier es einfach, man hat eben keine Wahl!
 
@tobi14: Du hast die Wahl ein Gerät zu kaufen oder es zu lassen. Das sollte reichen. Da es ja lt. einigen Leuten eh für alles was auf den Geräten drauf ist bessere und kostenlose Alternativen gibt bist du auf den Kauf von Surface Gott sei Dank nicht angewiesen.
 
@tobi14: Schon mal OpenOffice/LibreOffice/ApacheOffice mit MS Office verglichen. Das ist so als würdest du DOS mit Windows 7 vergleichen. Leider sind die OpenOffice Lösungen buggy und unbrauchbar. Stichwort Inhaltsverzeichnis und Nummerierungen.
 
@LunaticLord:
Übertreib mal nicht so Maßlos.
Und das was die MS Lösung im Unternehmensbereich mehr kann braucht kein (privat)-Mensch auf einem Tablet noch auf dem Desktop und um die diese Zielgruppe der MediaMarkt kaufer geht es ja hier die unnötig mehr zahlen. Jede größere Firma hat ihren eigenen Volumenlizenzen die brauchen mit absoluter Sicherheit auch nicht diesen ganzen vorinstallierten OEM Mist. Selbst auf Industrie Laptops von Siemens die wir zum Programmieren von Steuerungsanlagen und Robotern verwenden ist der ganze OEM Mist mittlerweile dabei. Braucht keiner, will keiner und nackte Hardware gibts eben nicht. Wie ich bereits mehrfach schrieb, diese Kacksoftware zahlt man immer mit, ob man sie will oder nicht.
 
@tobi14: Da kommt sicherlich auch eine Version ohne Office... später vermutlich
 
@tobi14[re10]: Nur um mal mit den Vorurteilen bezüglich vorinstallierter Software auf OEM-Rechnern aufzuräumen: Diese Software macht dein Produkt nicht teuerer, sondern billiger. Nero, PowerDVD, Norton, etc. werden nicht einfach so vorinstalliert. Die Hersteller dieser Software zahlen Geld dafür, was unterm Strich auch dem PC-Käufer zugute kommt. Dir wird sicherlich auffallen, dass OEM-Rechner kaum teuerer und manchmal sogar billiger sind als OEM-Rechner ohne Betriebssystem. Das hat unter anderem mit genau diesem Umstand zu tun.
 
@LunaticLord: LOL, du schreibst ja vielleicht einen Blödsinn. Du solltest die Programme lieber erstmal testen, bevor du deine Müllklappe aufmachst.
 
@ctl: Benimm dich!
Ich arbeite mit alle diesen Programmen seit Jahren, da ich den Gratis Lösungen immer wieder eine Chance gebe. Sogar mit dem NeoOffice Mist. Es gibt einfach nix besseres als MS Office. Wer Geld für Software ausgibt bekommt auch was brauchbares dafür!
OpenOffice und Kollegen sind ok (für Kleinkram), aber bei weitem nicht auf dem Niveau von MS Office. Punkt!
 
@LunaticLord: LaTex
 
@LunaticLord: Bitte benimm dich! Du hast keine Ahnung und denkst nur in dem typsichen "es kostet was, also muss es besser sein als das was nichts kostet"-Horizont.
Wenn du Open-/LibreOffice mal getestet hättest, wüsstest du, dass beide deutlich schneller und intuitiver zu bedienen sind. Ausserdem kommen die nicht mit dem ganzen unnötigen Schnörkel, wie MSOffice. Manche Funktionen vermisse ich bei MSOffice sogar gänzlich.
 
@LunaticLord: Welche Probleme hast Du konkret mit Inhaltsverzeichnissen und Nummerierungen? Ich gebe zu, manchmal ist es etwas vertrackt, aber wenn man die Logik dahinter mal verstanden hat, funktioniert auch alles zufriedenstellend. Und bis heute hat mir noch niemand die konkreten Funktionen von MS-Office nennen können, die es gegenüber LibreOffice bevorteilen (außer einmal die Maximalanzahl von Spalten bei Calc, aber das waren Dimensionen jenseits der normalen Nutzung und außerdem zu Zeiten von OOo, weswegen die Gültigkeit dieses Arguments nochmal überprüft werden müsste). Insofern ist der DOS-Windows-7-Vergleich völliger Quatsch.
 
@Knarzi: Meinst du wirklich die RT also ARM Version?! Hatte gedacht nur beim Surface wäre auch bei der ARM Version Office mit dabei. Im Text steht ja nur Office bei der Pro Version...
 
@something: Nee, ist bei allen dabei.
 
@Knarzi: Ok, Danke. Eigentlich ne gute Sache :-)
 
"So fürchten die Geräteproduzenten, dass die hohen Lizenzkosten die Endpreise ihrer Produkte in die Höhe treiben könnten. Um konkurrenzfähig zu bleiben, müssen die Hersteller ihre eigenen Margen reduzieren"

-> *Gähn* verzichtet eben auf Win8 und macht den PC dann 150€ billiger.
Nur wegen Win8 oder überhaupt einem Betriebssystem kauft man sich doch keinen neuen PC.
 
Wenn ich ein großer Hersteller wäre, würde ich zu MS sagen... Sorry, ist mir zu teuer...verwende erst mal Win7 und warte ab wie Win8 angenommen wird, bevor ich Verträge mache in denen ich dann fest hänge. Ob das MS egal wäre? was meint Ihr?
 
@Pegasushunter.: Wäre die richtige Richtung, aber sie werden es nicht machen. Die Verlockung ist zu groß durch Touchscreens mehr zu verdienen.
 
@Pegasushunter.: Ich vermute mal, dass MS es nach dem Windows 8 Release den Herstellern nicht mehr erlaubt, Win7 PCs zu bauen.
 
@ger_brian: Keine PCs mit Windows 7 mehr? Damit würde sich MS wohl komplett ins Abseits schießen.
 
@ger_brian:
Die werden das so machen wie mit XP. Erstmal abwarten, wie sich Windows 8 so schlägt und dann im Zweifelsfall Win7 noch ein wenig länger anbieten. MS wär ja schön blöd wenn sie das Risiko nicht kompensieren könnten.
 
@Pegasushunter.: sind denn die lizenzkosten für windwos 7 so viel tiefer?
 
@AR22: Es gab da mal vor längerer Zeit eine News, erinner mich an nahezu eine Verdoppelung. Weiss aber noch genau, dass ich damals, vor Staunen, Augen zum anfassen hatte. :-)
 
Oh oh. Die wollen Office 20xx vorinstallieren? Keine gute Idee. Zumindest nicht für die EU.
 
@DennisMoore: sie bieten ja auch eine version ohne an aber vielleicht kommt dann demnächst der office auswahlbildschirm :X
 
Dann bin ich doch so gnädig und senke die Finanzaufwändungen für Windows 8 für OEMs, denn für mich brauchen die das Geld nicht bezahlen... ich mag Windows 8 nicht...
 
@Rikibu: interessiert keinen, oder erzähle ich überall rum, dass ich mir ein Surface kaufe?
Nur weil du Windows 8 nicht magst, weil du es wahrscheinlich noch nicht ausprobiert hast und einer von denen bist die meinen, dass es Nachteile gegenüber Win7 bringt, heißt das nicht, dass alle so denken.
 
@telcrome: ...was alle so denken, weißt du nicht. und: es bedeutet nicht, daß etwas richtig ist, weil es vielleicht nicht alle, aber die mehrheit denkt.
 
Ich wäre nach wie vor seeehr vorsichtig mit diesen Zahlen. Hier wurden ja auch schon mal 80-95,-USD für die RT verkündet. Ein Order-Preis und das, was schlussendlich gezahlt wird, sind zwei ganz verschiedene paar Stiefel. Allein sowas wie Komissionsvereinbarungen, Risiko-Caps und Werbesubventionen etc beeinflusst den Preis, der an den Kunden weitergereicht werden muss, noch mächtig. Auch ist's eine Frage, ob diese Preise z.B. bereits die Zertifizierung beinhalten uswusf... MS hat es bis dato immer geschafft, Geld zu verdienen. Ich glaube nicht, dass ein paar Strassenweisheiten dazu ausreichen, das zu ändern ;)
 
die hersteller zahlen nichts, da sie diese kosten an die kunden weitergeben.
 
@pottiaslew: Häh? Ach bekommt dann der Kunde die Rechnung von MS?!^^
 
@Ariat: ...really?! und wenn jemand in ein café geht, dann zahlt er deiner meinung nach für kaffe und kuchen rein gar nichts, sondern nur für den einkauf, die verarbeitung, die sitz- und toilettenmöglichkeit und den elektrischen strom, der für die bearbeitung, lagerung, die wärme/kühlung und das licht draufgeht...
 
@pottiaslew: Am Kaffee und am Tee ist am meisten verdient. Diese Gewinnspannen braucht der Gastronom aber auch, da bei Bier z.B. kaum was verdient wird.
 
@pottiaslew: Trotzdem zahlen die Hersteller erstmal... Und bekommen es später vom Kunden wieder..... Es geht doch darum, was hier der Hersteller für das Win an MS zahlen muss. Nicht was er von wem wann und in welcher Höhe wiederbekommt. Denke, so dumm ist niemand, dass er etwas für die Erstellung des Produkts einkauft und es nicht auf den Verkaufspreis aufschlägt.....^^ Ehrlich gesagt, verstehe ich nicht, was das jetzt soll hier....
 
@Ariat: ...er muß zeit dafür aufwenden, es ms abzukaufen und auf den rechnern zu installieren. wenn jemand in eine gelateria geht, dann zahlt er auch nicht allein den materialwert des eises, des eishörnchens/bechers. interessiert mich nicht - wer sich einen rechner mit vorinstalliertem windows kauft, der ist selbst schuld. mein rechner kam "nackt" - und ich nutze fedora. basta. es sind die user, die das schema aufrecht erhalten, daß rechner vorinstalliert kommen.
 
@pottiaslew: Ja und?! Es geht in dem Artikel darum, was ein PC-Hersteller für Win bei MS bezahlt. Das ist doch total scheissegal was da noch alles passiert?! Was sollen sie denn sonst auch anderes tun, als das weiterzugeben? Und wenn die User das so kaufen wollen, dann ist klar, dass es so gemacht wird? Und? Wo ist das Problem? Und Du machst es bei Deinem PC-Kauf eben anders? Und? Aber darum geht es hier doch gar nicht...
Also:
Häääääääääääääääääääääh? Was willst Du?
 
@Ariat: Darauf ist die EU bestimmt noch nicht gekommen. Verlangen das MS den Kunden eine Rechnung beilegt, damit dieser sieht was die Software kostet :-)
 
lol eine win rt lizenz kostet so viel wie n android tablet. und kommt mir nich mit metro office, die apk kann man bald laden^^
 
@neuernickzumflamen: Metro-Office gibt's nicht, Desktop-Office gibt's. Und für 60€ ein Android-Tablet?
 
Die MS-Gier geht um! Nein danke.
 
Ist es in Windows 8 eigentlich geplant, in der Mail-App andere Mailkonten als Hotmail, Googlemail und Exchange zuzulassen? Sind dafür Gründe bekannt, dass man keine eigenen Imap-Accounts nutzen kann?
 
@TubifeX: Der Grund ist evtl. der Beta-Status. ;)
 
@Knarzi: Ich dachte ReleasePreview ist mehr als eine Beta? Für mich wäre die Einschränkung in der Mail-App ein elementarer Grund Windows 8 nicht einzusetzen. Solche "Feinheiten" sind im allgemeinen Metro-Wutgeheul wohl untergegangen.
 
@TubifeX: Sicher, aber vielleicht hat die App selbst noch Beta, bzw. Pre-Release-Status.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles