Dropbox verdoppelt Pro-Speicher ohne Aufpreis

Der beliebte Cloud-Speicheranbieter Dropbox hat bekannt gegeben, dass der zahlenden Kunden zur Verfügung stehende Platz verdoppelt wird. Eine Anhebung der Kosten geht damit nicht einher. Außerdem hat Dropbox ein neues Paket mit 500 Gigabyte ... mehr... Logo, Dropbox, Online Speicherdienst Bildquelle: Dropbox Logo, Dropbox, Online Speicherdienst Logo, Dropbox, Online Speicherdienst Dropbox

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Voll die Abzocke! Im GMX Media Center gibts 5GB Gratis, 20GB 1,99€!! und 100GB für 6,99!!! Dropbox setzen sechs :)
 
@DerBessere: Ich habe bei box.net dank webOS 50 GB kostenlos, nur nutze es nicht ;D
 
@dodnet: Habe auch Dank einer Aktion bei Box.net 50GB. Du hast recht. So oft nutzt man das nicht. Mittlerweile habe ich hier und da virtuelle Festplatten. Na, mal sehen, was es in Zukunft noch bringt.
 
@DerBessere: Ich glaube Du verstehst da etwas falsch. Keiner interessiert sich für GMX Speicher! Es ist nirgends integriert. Dropbox hingegen schon, es ist in vielen Apps für iOS und Android integriert und als Quasi standard Speicher nutzbar. Ich habe noch nie ne App gesehen die GMX Speicher integriert hat. Ist das auch via WebDAV nutzbar ?
 
@vectrex: Tja dann hast Du leider kein Plan von GMX
 
@DerBessere: Nenne mir nur zwei Apps die unter iOS und Android GMX nutzen !!! dann werde ich mich entschuldigen, vorher nicht !!!
 
@DerBessere: Dropbox nutzt die Amazon S3 Cloud.
Schnelleren Online-Speicher wirst du kaum finden. Ausserdem kannst du deinen kostenlosen Speicher mit Referals etc. auf über 20 GB schrauben. Ich habe auch knapp 20 GB für Noppes!
 
Immer noch zu teuer. Bei SkyDrive bekommt man für's Geld mehr. Nur schon das man bei der kostenlose Variante 7GB bekommt.
 
@charnold: Hab sogar kostenlos 25GB, weil ich bestands kunde bin und mich mal bei live.de vor 2011 gereggt hab.
 
@-=L.B.R=-:
Dito, bin schon seit gefühlten 20 jahren kunde :-)
 
@wollev45: Yep, ich schließe mich an. 25 GB Speicherplatz für umme.Die Synchronisierung meiner Daten auf PC und Notebook klappt perfekt. Dropbox kann mich mal.
 
Ich bleib bei Google mit 100GB für 4,99$ pro Monat... so hab ich direkt alles zusammen: Mails, Cloud-Speicher, Bilder ...
 
@KimDotCom: Vetraust du deinem eigenen System nicht mehr? KimDotCom --> Megaupload
 
@charnold: lol, ohne Worte...
 
@charnold: Er kann ja nicht, Server sind ja beschlagnahmt ;)
 
@charnold: Was heißt da Vertrauen? Er läd seine Daten bei Google! hoch :D
 
Gratisspeicher hätten sie bei der Gelegenheit auch mal verdoppel dürfen...
 
@12345678: Genau. Ich finde, die betreiben eine hirnrissige Preispolitik. So treibt man Interessenten zur Konkurrenz.
 
@12345678: Ich habe aktuell 27,8 GB bei DB für umsonst..
Und das langt alle male.. kA was ihr mit noch mehr wollt..
Also ich nutze die DB echt sehr häufiger und belege dennoch nicht mal 50% des Speichers.. Von daher finde >ICH< die Preisspannen schon angemessen.. 100 GB geht ja dann doch schon eher ins "Business-Schiene" vom Nutzungsverhalten her betrachtet.

Und was ich auch recht cool finde, dass DB immer häufiger Partner von Smartphone-Herstellern wird. Sodass es bei HTC (ich glaube zumindest, dass es bei denen war - steinigt mich bitte nicht, falls ich falsch liege) eine gratis Erweiterung des Speichers gibt. Auch Samsung soll ja mit dem SGSIII auch schon in die Richtung gehen.

Also von daher.. wer "viel" Online-Speicher will, kommt mit ein wenig (Google-)Aufwand mit DB schon sehr weit :)

Bis dahin,
Viele Grüße :)
 
Ja, Skydrive ist gut, gross und kostenlos.
Wenn es aber um sensitivere Daten geht (Stichwort Verschlüsselung) ist es nur mit Zusatztools zu gebrauchen (BoxCryptor). Ich nutze übrigens Amazon S3. Speicher ist dort unschlagbar günstig und via Jungledisk per Webdav einbindbar, Versionierbar etc und bis 256bit verschlüsselt.
 
Beim SGS3 gibt es ja 50 GB Dropbox für 2 Jahre kostenlos. Ich habe es mal eingerichtet (auch am PC),nutze es aber nicht. Irgendwie ist es zu schlecht gelöst. Erstens viel zu teuer, zweitens kein vernünftiger Schutz der Daten. Wenn jemand den Link herausfindet, kann er downloaden. Dann hilft nur noch die Verschlüsselung, so man die Daten verschlüsselt hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!