LCDs verdrängen andere TV-Technologien bis 2016

Plasma- und Rückprojektions-Fernseher werden bis 2016 wohl quasi gänzlich vom Weltmarkt verschwunden sein. Marktforscher rechnen damit, dass sich bis dahin LED-beleuchtete LCDs und OLED-Systeme vollständig durchgesetzt und konkurrierende ... mehr... Apple, Fernseher, LCD, Smart TV, Apple Tv, Apple A6 Bildquelle: Apple Apple, Fernseher, LCD, Smart TV, Apple Tv, Apple A6 Apple, Fernseher, LCD, Smart TV, Apple Tv, Apple A6 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ha die die 10000 $ für ein OLED display ausgeben werden sich aber nicht lange freuen bei der Lebensdauer
 
@Commander Böberle: Auhja, definitiv, Crystal LED ( http://winfuture.de/news,67537.html ) wäre da wohl deutlich besser
 
Also bis auf den Stromverbrauch kann mein Plasma bisher jeden LCD in die Tasche stecken.....
 
@theCure: Und genau das ist der Knackpunkt. Ich senke lieber meine Stromrechnung.
 
@localghost: Dir ist schon klar das moderne Plasma Geräte defact den selben Strom "verbrauchen" wie LCD Geräte.
 
@Lon Star: Ach, was? Quelle?
 
@localghost: zum Beispeil http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/lcd-gegen-plasma-flach-tvs-im-stromverbrauchstest-a-436024.html
 
@Lon Star: Dir ist aber schon klar, dass der Artikel aus 2006 ist und somit schon 6 Jahre alt.

Ich hab mir letztes Jahr einen Philips 47pfl7606 gegönnt (47") der einen maximalen Stromverbrauch von ca 65 Watt hat. Das will ich sehen, ob das ein Plasma mit der Diagonale schafft.

Und dabei ist die Hintergrundbeleuchtung nur edge-LED, dh, da ist noch etwas Spielraum nach unten möglich.
 
@EarlGreyTee: Es ist immer noch so. Da ein Plasma, ja nicht dauerfeuer gibt.
 
@Lon Star: Hatte nach deinem Link heute morgen (ohne auf das Datum des Artikels zuschauen) mal im Netz rumgeschaut. Der Artikel ist sowas von überholt. Die LCDs mit LED Hintergrundbeleuchtung ziehen bald weniger als die hälfte von dem, was die LCDs in deinem verlinkten Artikel ziehen. Wenn man sich dagegen auf dem Plasma Markt umschaut, hat sich da nicht viel mit dem Verbrauch getan. Bei Geizhals habe ich gerade mal 2 Stück gefunden mit unter 100 Watt. Die würde ich an Hand der mageren Ausstatung (HD Ready mit 720p) nicht einmal geschnekt haben wollen.
 
@Akkon31/41: ich bin mit meinen 50 Zoll Plasma happy, natürlich full HD und 24p
 
@Lon Star: Der trotzdem weit mehr Strom ziehen wird und darum geht es ja ursprünglich in dieser Diskussion ;)
 
@localghost: Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Um zu einem Plasma einen aus Bildqualitätsicht ebenbürtigen LCD zu finden, muss man bei den LCDs deutlich tiefer in die Tasche greifen. (mit 200-500 € kannste da schon rechnen).
Da kannst du dir selber ausrechnen, nach wievielen Jahren sich die Anschaffung des LCDs erst rechnen würde... ;)
 
@localghost: mein Plasma hat meine 11Jahre alte 32" Röhre abgelöst....da spare ich jetzt sogar noch Strom. :-)
 
@theCure: Kann ich so unterstreichen. Bisher haben mich Plasmafernseher deutlich mehr überzeugt als LCD-Bildschirme. Vorallem wenn es darum geht die Teils noch niedrig aufgelösten normalen TV-Signale darzustellen (Hat nicht jeder Sky und Co zuhause). Stromverbrauch ist mir relativ wurscht, bei mir läuft das ding eh nicht dan ganzen Tag nebenbei zur berieselung. Von daher fänd ich das Mist wenn die aussterben bevor ähnlich gute Geräte im Preis erschwinglich sind (10k $ sind da für mich noch weit weit entfernt).
 
@cronoxiii: LCD != LCD. Der Vergleich passt also nicht.
 
@bgmnt: Die teuren ja, das stimmt, die sind ok, nur halbwegs günstiger Plasma fand ich bis jetzt immer besser als ein (ebenfalls günstigen) LCD.
 
@cronoxiii: Ich wollte damit nur andeuten, daß LCD ja nur einen Teil der Technologie ausmacht. Es ist ja ein erheblicher Unterschied, ob es Leuchtstoffröhren, LED, Full-LED oder AMOLED sind, welche die Hintergrundbeleuchtung ausmachen. LCDs sind sie ja alle.
 
@bgmnt: AMOLED ist aber kein LCD ;-)
 
@cronoxiii: man darf aber nicht das spiegelnde Glas beim Plasma vergessen. Das finde ich beim Fernsehen sehr störend, wenn tagsüber viel Licht in die Wohnung fällt und man nicht immer alles verdunkeln will.
 
@sushilange2: Dann geh mal bitte vor die Tür und such einen LCD-TV OHNE glossy-Panel oder modischer Plastescheibe vorne dran. Bei Sony und Co wird sogar damit geworben dass sie Gorilla Glass vorne ran kleben, wegen Robustheit und todschick und so... derzeit ist ein guter Plasma mit brauchbarem coating weniger Reflektionsempfindlich als die Mehrzahl der verkauften LCD-TVs!
Ironischerweise könnte man sagen dass die Reflexionen dafür sorgen dass die Leute ihre Zimmerbeleuchtung ausschalten und so Strom sparen...
 
@Stamfy: hab mir die aktuelle Generation nicht angeschaut, aber bisher hatten alle LCD-TVs in allen Größen, die ich hatte oder benutzt habe, ein mattes Display ohne Scheibe davor.
 
@sushilange2: Ja. Ging mir nur darum, daß man auch AMOLEDs hinter den LCD klemmen könnte und es dann immer noch ein LCD wäre. Die Formulierung war etwas unglücklich, das geb ich zu. ;-)
 
@sushilange2: Hab auch schon viele mit matten Oberflächen gesehen bei Freunden zuhause, aber in den Märkten stehen wahnsinnig viele mit Glas. Naja, mich stört das nicht, bei mir spiegelt beim Fernsehen eigentlich nix. Licht vom Fenster kommt von rechts und ist nicht sichtbar und Lampen gibts abends nur hinter dem Fernseher, bzw an der Wand. Wer aber das Fenster im Rücken hat, sollte sich sowas natürlich evtl. überlegen :)
 
@sushilange2: Meiner hat gar kein Glas mehr. Inzwischen ist da nur noch eine sehr dünne entspiegelte Plastiksplane oder so ähnlich.
 
@theCure: Leider, leider ist es oft so das sich die bessere Technik nicht durchsetzt. Dazu gibt es viele Beispiele. Beta, Video2000, VCD -> VHS. Mp3 ist auch nicht der beste Codec, aber alle benutzen die Komprimierung. Oder HD-DVD und Blu-Ray. Vielleicht ist die Meldung auch nur eine "Ente" Ob Plasma ausstirbt wage ich mal zu bezweifeln. Im richtigen Eck, also Fenster hinter den Plasma, ist das Bild echt genial. Das ist im übrigen auch die Voraussetzung eines vorspiegelten Displays, das eine Lichtquelle wie Fenster hinter den Gerät sein sollte.
 
@localghost: Meiner verbraucht nicht unbedingt mehr als ein gleichgroßer LCD.
 
Kaufts euch nur diesen immer gößeren Sondermüll. Und mindestens jedes Jahr das neueste Super-Duper-Smartphone. Eure Kinder und Enkel werden es euch sicher danken!
Was meint ihr, werdet ihr damit Länge mal Breite abgezockt?
+ = ja
- = nein
 
@daknol: Was hat das mit Abzocke zu tun? Wer es sich leisten kann und will, der soll es eben tun. Wird doch niemand gezwungen sich ein neues Gerät zu kaufen.
 
@daknol: Ich versteh deine Sorge absolut (auch auf die Gefahr hin, dass es [-] hagelt). Wär allerdings mal interessant zu wissen: Wann tauscht ihr (WinF Nutzer) so eure Fernseher aus? Mein Tv ist atm 8 Jahre alt und wurde erst kürzlich repariert und ich würd das Ding eigentlich erst tauschen wenns wirklich nimmer rentiert zu reparieren oder es irreparabel beschädigt ist.
@bgmnt: Glaube der ist eher auf den Umweltaspekt aus und hat das in seiner Wut etwas unglücklich geschrieben ^^
 
@daknol: Dann setz dich jetzt vor deinen Röhren-TV und wenn dein FeTAp 611(Oldschool Telefon) klingelt geh ran. Und sicher werden es unsere Kinder/Enkelkinder in sofern Danken, dass es dann evtl Techniken gibt die ausgereift und umweltfreundlich sind. Genau Leute wie du blockieren jedwede Innovation, tönen aber. Erst denken, dann kommentieren !
 
@Zwerg7: Was ein Blech. Jeder, der mal kurz innehält und nachdenkt, ist also ne Fortschrittsbremse? Dann lieber doch nicht denken, alles mitmachen und fleissig konsumieren, oder wie? Auf die Art bremst sich der Fortschritt eh irgendwann vollständig und endgültig aus.
 
@bgmnt: abzocke ist, daß in immer kürzeren intervallen immer neue geräte produziert werden und die allgegenwärtige werbung dir glauben macht das das neue gerät so viel besser ist als das alte und du kaufen sollst.

@cronoxii: mein 37" toshiba ist jetzt 3 jahre alt, davor hatte ich einen 32" toshiba den seither meine tochter verwendet. noch davor hatt ich einen zum schluss ca. 10 jahre alten 70cm röhrenfernseher der dann irgendwann den geist aufgab.

@zwerg7: warum so gereizt? ich blockiere gar nichts, ich hechle nur nicht mehr den neuesten "technischen errungenschaften" nach. das ganze zeug kannst du nicht essen, und schau ma mal, in sagen wir 50-60 jahren, vielleicht wären deine kinder und enkelkinder froh wenn sie überhaupt noch einen "fernsprechtischapparat" hätten?

@kleister: danke, du sprichst mir aus der seele.
 
@daknol: Mir war schon klar, worauf Du anspielst. Aber die Entscheidungsgewalt liegt doch bei jedem selbst. Ich besitze übrigens noch einen Röhrenfernseher, weil ich einfach zu geizig bin mir einen neuen zu kaufen (Fernsehen habe ich eh nicht und für dreimal im Monat an der PS2 zocken lohnt sich die Investition nicht). Und in meinem Leben habe ich mir bisher nur ein Smartphone gekauft, weil ich unbedingt ein bedienbares Gerät haben wollte. Sonst nutzte ich immer Generationsabfall. Ich kaufe mir die Dinge, weil ICH der Meinung bin, daß ich sie brauche und nicht die Werbung. Ich informiere mich vor dem Kauf auch immer. Mag sein, daß ich eine Minderheit bin. Aber ich bin auch der Beweis, daß es geht, sich nicht von der Werbung leiten zu lassen. Die Entscheidung liegt also bei jedem selbst und kann nicht einfach an den bösen Werbetreibenden abgeschoben werden. Dies wird zwar oftmals getan, aber stimmen tut es deswegen noch nicht.
 
@daknol: sind wir jetzt schon bei dem facebook niveau angelegt wo man bilder liked oder kommentiert wenns einem gefällt oder nicht???schrecklich! sollen die leute doch kaufen was sie wollen. ist ja nicht dein geld. ich bekomme alle 2 jahre auch ein neues handy, weil eben der vertrag ausläuft. altes handy verkaufen + neues kaufen...da macht man im besten fall sogar noch gewinn
 
Es ist auch logisch, daß die Bilddiagonalen größer werden, weil auf Messen und sonstigen Präsentationen selbstverständlich ein großes Gerät benötigt wird. Im Endkundenbereich wird der Anteil wahrscheinlich nicht so dramatisch steigen. Ein großer Fernseher ist ja schön und gut, aber man braucht auch entsprechende Räumlichkeiten dafür.
PS: Vor Jahreszahlen kommt in der deutschen Sprache KEIN "in".
 
Mein 17" Sony LCD(SDM-HX73) aus dem Jahr 2004 läuft heute noch einwandfrei. Hat damals 850.- Euro gekostet.
 
Hab noch nen Körting Weltblick Color aus dem Jahre 1967 meiner Eltern, hat damals schlappe 1800 DM gekostet, wohlgemerkt 1967. Der läuft immer noch einwandfrei. Bis auf den Austausch von 2 Elkos lief der immer zuverlässig. Hab den eben nur aus ideellen Gründen noch und schmeisse den 1 mal im Monat kurz an. Denke mal mein neuer LG-TV hält nicht 1/3 solang :).
Soo, will auch nen Keks von Lon Star :-))
 
@Zwerg7: Meine Eltern hatten glaube ich einen Nordmende Farbfernseher wo ich als 2 jähriger die Mondlandung live anschauen durfte. Ich erinnere mich, mein Vater versuchte das Fernseh Bild zu fotografieren, weil es dazu eine Anleitung gab.
 
naja,ist alles schön und gut aber erstens erfordert jeder größere TV eine größere Schrankwand (falls man sowas hat) und zweitens sinkt mit der Größe oft die Bildqualität.....da wär es doch sicher cooler (sollten es die Räumlichkeiten erlauben) auf Bildwerfer zu setzen.....Publik zuhaus......aber die teuren Ersatzbirnen sollten mal preiswerter werden........
 
@LaBeliby: Auch bei Beamern sinkt mit zunehmender Bilddiagonale die Bildqualität, zusätzliche Bildinformationen zaubert der auch nicht herbei. Keine Bange, die Industrie kann Dir helfen: demnächst kommt die vierfache Auflösung (doppelte Pixelanzahl pro Achse) und darf von Dir erworben werden. Allerdings zögern sie gerade noch, vermutlich weil die Produktionsketten für Inhalt noch nicht soweit sind und uns ja zuvor der neue 48p/60p-Standard verkauft werden kann ;)
 
@Stamfy: Falls jemand seinen Dachboden entrümpeln will, dann nehme ich Spenden gerne an. Leisten werde ich mir so was nie können.
 
LCD oder Plasma ist doch völlig egal. Wenn ich ein Gerät in der 500 EUR Liga kaufe dann sind beide Luxusmüll, wenn ich in der 2000 EUR Liga kaufe, dann haben beide hohe Bildqualitäten. Einf Freund von mir hat sich für 666 EUR einen 50 Zoll-Angebots-Plasma gekauft. So ein schlechtes Bild hatte ich vorher noch nicht gesehen und von Schwarzwert keine Spur!
 
@IT-Manager: Unterschiedliche Anforderungen? Der eine würde sich auch nie einen Fiat kaufen, für den anderen muss ein Auto 4 Räder und ein Lenkrad haben.
 
@dodnet: Ein Auto muss nur von a) nach b) fahren, das Ziel heisst ankommen. Ein Fernseher muss eine Norm nachbilden um das Bild anzuzeigen welches der Regisseur gefilmt hat. Wenn die Reproduktion dem nicht nahekommt entspricht das ungefähr Deinem FIAT welcher dann - um das Beispiel unpassend fortzusetzen - eben nur auf abschüssigen Straßen Deinem Ziel entgegenkommt aber bei Gegenwind stehenbleibt. Zum Glück für FIAT haben deren Brotkisten wie 500 ihrerzeit entscheidend dazu beigetragen die breite Masse automobil zu versorgen, wohingegen billige Fernseher nur einen groben Vorgeschmack von dem geben was sie evtl hätten sehen können. Beispiel? Lies mal entsprechende Kundenbewertungen der letzten "Harry Potter" Filme durch. Wer da einen preiswerten Fernseher daheim hat, dem fehlt einfach der Schwarzwert (Kontrast) und Durchzeichnung dunkler Bildbereiche um zu erkennen was der Regisseur da gefilmt hat.
 
@Stamfy: Es gibt aber Leute, denen es egal ist, ob das Schwarz jetzt einfachschwarz oder schwarzschwarz oder megaschwarz ist. Ich stelle mir meinen Monitor auch nur nach Gefühl ein, während ein Bekannter da mit einem Farbkalibrierungsgerät rumfuhrwerkt. Meiner Meinung nach Quatsch, aber Geschmäcker sind zum Glück verschieden ;)
 
Es geht nichts über einen guten Plasma Fernseher, wobei ich hier Panasonic vorn sehe.
 
@CManson: Absolute Zustimmung, mir kommt auf absehbare Zeit nichts anderes ins Haus.
 
@droL: Bis der nächste Plasma-TV fällig wird, wird die Produktion eingestellt sein. Somit hast Du recht. Auch Betamax war ein tolles Video-System, bis alle Welt VHS wollte...
 
Ich bin zwar auch seit den Anfängen Plasma-Fan, sehe die Zukunft aber sogar noch schwärzer als sie hier angedeutet wird. Wenn Plasma bis 2016 durchhält, finde ich das schon wow. Ernst zu nehmen ist da ja eigentlich nur noch Panasonic. Und auch für die wird sich das eines Tages nicht mehr rentieren.
 
Die geplante Obsoleszenz wird schon dafür sorgen, dass sich bis 2016 andere TV-Technologien durchgesetzt haben.
 
@W!npast: Davon bin ich auch fest überzeugt. Mein TV, gekauft 2009, zeigt jetzt schon Ausfallerscheinungen. Kurz Google angeschmissen, und siehe da. Viele Leute mit dem gleichen Problem und die meisten zur etwa gleichen Zeit gekauft wie ich. Ein Schelm der böses denkt. Ob ich mir allerdings ersatz hole, steht in den Sternen. TV ist bei dem Programm mitlerweile eh überbewertet. Ausserdem sind mir die TVs heute mit zu vielen Features voll gestopft, die eh nur mehr schlecht als recht funktionieren und das Vergnügen beeinträchtigen können weil sie die TV Software zum Absturz bringt ect. ect..
 
Für mich niemals, würde auch einen alten Pioneer oder Panasonic Plasma, jeden LCD (mit LED BL) vorziehen. LCD wurde nunmal für
statische Bilder erfunden, niemals für bewegte (außer Desktopkram)
 
@Freedom: Letztendlich wird keine der beiden Technologien überleben, wenn OLED ausgereift und bezahlbar ist. Ich habe schon ein kleines OLED-Display, das liefert Bilder, da verblasst selbst ein Plasma und/oder LCD für 5000 EUR.
 
LCD? No Way! Wer auf natürliche Bilder und echte Farben steht kommt zurzeit nix anderes in Frage als ein Plasma TV (neuerer Generation)... 3D Ist besser, kein ausbleichen wegen dem begrenzten Blickwinkel des LCD's. Schwarzwert bekommen die LCD's auch erst langsam hin. ...und alle finden die LCD's toll mit dem künstlichen Bild. Ich habe nur ein grinsen im Gesicht, wenn ich mich an den LCD's im Handel vorbeischleiche. Nur OLED ist eine echte altenative zu Plasma, aber bei den Preisen wird sich das in den nächsten 5 Jahren kaum bezahlbar sein für Ottonormal. Von LCD als TV bin ich geheilt! Ich besitze zurzeit einen Samsung PS59D550 Plasma, 59", 3D (damals 2011 knapp 2000€) und bin glücklich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles